(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Der Waldmensch. Roman aus dem Salzkammergute"

3) er äBaUmenfcb. 



rgff 

r 



%u ^clbmeuf^ 



Vornan aus bem Safäßamtncrgute. 



SSon 



äbolf Sdjtrnur* 



Srficr 53anb. 



$>a§ Sflcc^t ber Ue&erjefeung ift tiotbcfjalten. 



_^_ 



e r n (j a r b $ dj fi cft e. 

1873. 



3nl)olt ka ttftm ßantes. 



m 

JwßtL 



(Seite 

1. (Sine ge^etmmßöofle Begegnung 1 

2. frebe unb — rrer toeig tt>a§? 29 

3. (Sin fataler 3tmf$enfatt . 58 

4. (Sinartber toürbig 79 

5. £eqert§fragert unb SBebenfert 110 

6. (Sntoeber — ober 143 

7. 5Wertei Snterefjert 174 



(grjlc« Äapitei. 

^Sme deljcttitnigDoffc Begegnung. 



Um ^ftngften xoax c8; bie ßeute im @atj= 
f ammergute erinnerten jtd) nidjt, feit Sauren 
einen fo reigenben unb jugleidj fo fommerüd) Ijets 
feen grüljling erlebt ju fyaben» 

@3 rcar Sftadjmittag; ber £raunfee funfeite 
unb gitterte im ©onnentidjte, jc^tt)ac^e Süftdjen, 
bie aus ben @d)ludjten unb btcfetbeiüalbeten Z,$aU 
einschnitten be3 öftlid)en ©eeuferS über bie glutl) 
^intyaudjten, milberten woljttl)atig bie ©iutlj ber 
©onne unb fraufelten anmutig bie fmaragb* 
grüne Dberpäje be£ materifcfyen @eeS* 

S)er ©onnenglanj lag fc^arf unb fcoH auf ben 
graubraunen, jerflüfteten Söanben be3 giganttfdjen 
£raunfteinö, tiefe bie ©garten, flippen, fdjroffen 

SXbctf (Schirmet, £>er 23albmenfc§. I. 1 



<£>ange, bie oben gelsterraffen unb 23orfprünge 
be$ nadj ber ©eefeite ju faft fcötfig fcon 23egeta* 
tion entblößten, Beinahe fenfrecfyt au$ ber frtyftaff* 
Reffen gtutlj fidj Ijimmelan tljürmenben Stein* 
foloffeS beutli^er al$ fonft hervortreten, unb gab 
ben Sftadjbarbergen an jener Seite beS @eeS, bem 
Jpo^fogl, bem ©afjlftotf, bem ©blafogl, toetd)' 
Unterer feine abfdjüffigen, ftatytgrauen, ba unb 
bort rötljUd) blinfenben, füfjn jugefpi^ten ^el«* 
toanbe au3 ben i'^n bis ju falber £ö$e umgürten* 
ben f<§tt>ar$grünen £annentt?atbern ergebt, ein 
»armes, golbfdjimmernbeS (Sotorit. 

Sie inerte !>ftad)mittag3ftunbe toav nodj nic^t' 
vorüber, aU am SBeftufer be£ @ee3 ein $a{jn bie 
Heine 23ud)t verließ, in ttelctyer ftdj ber fogenannte 
£afenpta£ S£raun!ird)en$ befinbet 

SBie tiebtid) liegt biefeS an unb auf ber fidj 
in bie ftlutlj IjinauSfcfyiebenben fianbgunge, faft 
bem riefigen £raunfiein gegenüber! 

Sftodj vor jn>anjig ^al^ren tt>ar c8 ein armlidjeö 
JleineS ©orf, beffen wenige Jpütten gtt>ifd)en bem 
Äal&arienberge unb bem @ee, son bem bie füb^ 
tid)e Sanbjungenfpi^e bilbenben ^oljannisberge 
überragt, über beffen betoatbeter Äuppe bie $a= 
pelle in bie gerne ^inauöfdjaut, ftdj um bieÄirdje 



unb ba3 baranftofcenbe ©ebaube gtemli'd^ flaglid) 
unb unanfetynlid) paarten. $e%t §at ber Ort 
eine ganj anbete $I)tyftognomie, benn feit 3fd)l 
unb ©munben Jaum mefyr bie £a§l ber au3 allen 
Söeltgegenben Ijerbeiftrömenben arifiofratifdjen unb 
reiben ©aftc beS tyerrltdjen ©aljfammerguteö ju 
faffen vermögen, ift t>orgug^tr»etfe ba3 ibtyüifdje 
Straunfirdjen ein ©ommeraufentljalt ber Sßtener 
geworben, fcerbrangen jierlidje, im ©djföeigerfttyl 
erbaute luftige ßanbljäufer meljr unb meljr bie 
nieberen glitten ber eingeborenen £raun?irdjner. 

©er fcorertoäljnte Äaljn Ijatte bie Heine §afen= 
hutyt Dertaffen unb glitt nun, leidjt gefdjauMt, 
im gotbigen ©onnenfcfyeine nad) fübßftlidjer diiä)* 
tung über bie rounberfam lidjtgrüne ©piegelfladje 
be3 ©ee3 fjüu 

3m üftadjen fa^en fcier Verfemen — ber @djif= 
fer, rceldjer baS SRuber führte, jwei ©amen unb 
ein §en\ 

©er ©djiffer, ein toettergebraunter, grauhaari- 
ger TOann, l^anbljabte fein Stuber gebanfentoS, 
gleichmütig unb otyne t)iet aufsufdjauen- ©ie 
Slnberen aber faljen nadj bem Ufer jurücf, t)on 
bem bie 3iHe fidj jiemlid) rafdj entfernte. 

Sie liefen bie 23licfe über bie fcerlaffene Sanb* 

1* 



junge, oon bort nadj ©übweften fcfyweifen, ba$ 
materifdje Ufergeldnbe entlang* ©ort taudjte, btd^t 
am @ee unb ber ^atyrftrafee, unfern £raunfird)en, 
bie ©igiSmüljte auf, raufdjte ber gleichnamige 
23adj aus ber Söalbeinfamfeit be3 berganftreben* 
ben £ljateinfdjnitteg fyeroor; barüber IjinauS jeigte 
ftdj ber fparfam mit $idjten betoac^fene ©onnen= 
ftein, 50g ftdj ber lange 33ergrütfen ber SSornau 
bat)in, ragten tiefgrüne Sftabettjolgberge. 

©er Äa§n glitt weiter unb weiter, jener ©teile 
im @ee ju, oon Wetter aus ber ©onnenftein 
unb ber gegenüberliegenbe @blafogl bie glutlj gleid) 
einem 5tiefentf)ore ju begrenzen fdjeinen; fdjon 
liefe fidj jur Sftedjten bie flippe mit bem ^reuje 
bUcfen, ba3 einft ber fu^ne 2Bilbfd)ü& 23art§olos 
mauö SBinter, ber, 00m ©afclftocf aus verfolgt, 
in ben @ee tyrang, ifyn burdjfcfywamm unb §ier 
lanbete, jum @ebad)tnift feines glücfltdjen (SnU 
EommenS ftiftete. 

©er ©onnenftein unb bie SBalbberge be$ 
2Seften$ warfen iljre ©djatten bis weit in ben 
©ee hinein, eine ^eilige SRulje breitete fi$ ringS 
über glutlj unb 8anb aus, fo weit ba3 2luge reifte. 
Äein Söolf d)en ftal)l fidj am blauen, i laren £immel$s 
bome Ijin ; ein ©eter freifte in fdjwinbelnber §oIje 



über bem iftac^en unb fdj)tt>ebte bann gen Sßeften, 
bem ,£>ßllengebirge gu, beffen tteifcgraue 3 a * en 
unb $etfennabeln erft über ben 23orbergen beS 
SEBcftuferö hervortreten, wenn man ben jenfeitigen 
©tranb erreicht Ijat unb bort bie £oljen ijinan= 
flimmfc 

©te Heine ©efellfdjaft, bie fid) nadj bem füb* 
Sftltdjen Steile be6 ©eeS rnbern lieft, verfielt 
fid) ben (Sinbrüden gegenüber, toeldje ba$ impo* 
fante Sftaturfdjautyiel itynen bot, jiemli^ ungleich 

©er Begleiter ber beiben ©amen, ein junger 
Sttann von tttva fed^unbgtoangig $afyren, fafe am 
©teuer beS 9iad)enS, blies ben blautidjen diauä) 
jetner (Sigarre in bie Suft, geigte eine nad)benf= 
lid)e SJttene unb fyattt augenfd)einlidj Sftüije, eine 
getoiffe gerftreuttyeit & u verbergen, bie tljn ^in= 
berte, fid) unbefangen unb freubig an ber lieb- 
lichen unb jugletdj erhabenen ©cenerie gu laben- 

©er junge Sftann mar ^)ün(tler, unb gtvar ein 
Sttaler. ©te Kultur, bie alle SBett belecft, $at in 
©rofeftabien ftdj fetbft biß auf ba3 2Ieu§ere ber 
Äünftler erfireef t, fann man tvofjl jagen, benn man 
begegnet bort faum nct§ irgenb einem Sftaler von 
auefy nur einigem 3iuf, ber bie ehemaligen 2lttri= 
bitte be§ ÄünftlertfjumS, tvie ben ©ainmetrocf, ben 



breitumgefd)tagenen ^atsfragen, ben Galabrefer, 
einen ©pigbart unb langet §aar je£t nodj aU 
für jetne 23erufStx>ürbe nötljig eradjtete. @o trug 
benn audj ber junge 5ftater, uon bem ^ter bte 
Kebe tft , einen ftu^er^aften grauen @ommeran= 
jug, nebft runbem giljljut, unb jeidmete fid) nur 
baburd) aus, ba£ er bitbfcfyöne Qüqz , große 
fdjmadjtenbe blaue 2tugen, einen fa[t mdbdjenljaft 
jarten £etnt, btonbeS, natürlich gelocfieS §aar, 
ein jierlidjeS ©djnurrbartdjen unb fefyr angenehme 
Sanieren fjatte. 

£)ie altere ber beiben einfad), bodj elegant ge- 
fleibeten ©amen jaulte minbefienS fünfunbfcierjig 
^al^re. ®ie voax §ager, \afy bleidj unb franflid) 
aus, iljre 3^ge trugen bte Spuren ehemaliger 
©djönfyeit; fie gucften bisweilen fdjmeräüd), aber 
es tag nidjt ber 2lu3brucf einer rüljrenben (&nU 
fagung barin, Jonbern etttaS mt peinliche Unju- 
frieben^eit, toie ber fcerbiffene ©roll über ein fcer= 
fefjtteS ©afein, ©arauf beutete aud) bte unljeim= 
tid)e ©lutlj, bie bann unb wann in iljrem meiftcnS 
üerfd)leierten 33lide aufbammerte. ,3m Sltlgemei* 
neu mar biefeS toad)3gelblidje 2lntli£ abgewannt 
unb teilnahmslos unb flößte roeber Slbneigung 
nodj @t)tnpatl)ie ein. 



7 

£)ie jüngere, toofjl Jaum fünfunbjtoanjigjaljrige 
£)ame toar unftreitig eine §5djft pifante (SrfdjeU 
nung- 2ftan Jonnte iljre etwas fc^arf gej^nttte- 
nen $üge ^um fd)ön nennen; unb bod) lag barin 
ettoaS untoiberfteljlidj geffelnbeS, tote in ben gro= 
§en, fdjtoarjen, bü^enben, biStoeilen träumerifdjen 
2Iugen , beren gener einen lebhaften ,. burd)brin= 
genben @eift oerrietl). ^Ijre f^inaten Sippen um^ 
fpiette oft ein bejaubernbeS Sadjeln, bie fronen 
gefdjmeibigen formen i^rer gierüdjen ©cftalt »a* 
ren grajiöS, i§r reidjeö faftanienbrauneS £aar, 
ba* oljne guthat falfd^cr (Sijignontoulfte funftboff 
georbnet war, erljöljte bie S3laffc ibreS intereffan* 
ten SIntlifceö ; i§r 23ene|men Ijiett bie ©renjen 
einer tjoßcnbcten Söeiblidjfeit 5in nnb offenbarte 
eine fiiebenStoürbigfeit, bie fid) jeberjeit gleid) ju 
bleiben fdjien* £)ie junge ©ame gab fidj unbe- 
fangen unb tljeitne^menb, unb bod) tyatte otelteidjt 
ein fetyr erfahrener 2ftenf$en$:enner behaupten 
mögen, jene SiebenStoürbigfeit fei crlünftelt unb 
nur ber ©ecfmantel für ein felbftjüdjtigeS 9iatu= 
rell, baS jauberiftfce £ad)eln trüge unb bie balb 
fd)mad)tenb blicfenben, balb Reiter ftraljlenben Eta- 
gen Slugen feien audj eines graufamen, bamoni- 
f$en 3tu|brucfe3 faf)ig- 



2öa§renb ber junge äftann etmaö befangen 
plauberte, BlidCte bie ältlidje ©ame trü6e nad) bem 
romanttfdjen ©eftabe, tüte fcornmrf Sooft unb neu 
bifd) auf bte fidj enrig oerjihtgenbe SRatur. £)en 
Sippen ber jüngeren aber entflogen lebtjafte Sluö* 
rufe einer freubigen 23etounberung, fie fd^ien ganj 
unb gar in bem Slnbtitf e ju fdjtoelgen, ben iljr bie 
retjenbe ©eeuferlanbfdjaft bot 

Unb bodj nahmen tooijt ityre geljeimften ©e- 
bauten eine anbere Sftidjtung, toenigftenS motten 
ba3 bie tauernbeu 23ticf e anbeuten, treibe fie bann 
unb wann oerftotylen über bie 3üge beS ^ünftterö 
hingleiten ließ. 

$lo&tid) madjte fid) ein ©eraufd) oerneljmbar, 
baS oon ber Sftorbfeite be$ ©eeS Ijerfam unb 
immer beutltdjer nmrbe* 

©tefeS ©eraufd warb burdj bie ©djaufelraber 
eines ©ampferS oeranlaftt, welker bie fpiegelflare 
$lutl) butdjpflügte* 

©a$ gtoifctjen ©munben unb (Sbenfee oerfe^ 
renbe ©ampfboot fyatte in Sraunftrdjen angelegt 
unb naljm nun bie Dftidjtung, meiere Don bem 
$afjne toar eingefdjlagen toorben, ^n wenigen 
Minuten mußte bie ben See bur$freujenbe gifte 
Don bem Kämpfer überholt fein. 



Sftadj btefem manbten ftd) bie beiben ©amen 
unb ityre Segletter um. 

„2ftein ©ott!" rief bie jüngere, beforgt ben 
©Ziffer anrebenb, „Jommen mir nodj fcorbei, 
©ftöttner ?" 

©iefer marf, o^ne mit bem Zubern einju^aU 
ten, einen flüchtigen 23litf jur ©ehe. 

„$reüi!" antwortete er trotfen. 

„316er mir fteuern ja gerabe bem SDampfboote 
in ben 2Beg hinein!" 

'„©d&ab't nij:! 23i3 e3 Ijter ift, mo fein mir?!" 

SDer 5SaIjn Hieb in feiner Sftidjtung , ba ba3 
3iel ber ^afyrt bk a ™ ©üboftufer be3 ©ee3 ro- 
tnantifd} gelegene Jlarbadjmüfyle mar. 

2)er 3)ampfer (am inbeffen rafd) naljer unb 
na^er. $n einer Minute muftte er fyart an bem 
Äaljne oorüberfaufen. 

2)ie Irdnftidje SDame flüfterte ber Slnberen 
einige flüdjtige Söorte gu. 

,,$$ bitte Sie, lieber §err 9leuftabt," rief bie 
Sediere bem jungen Sftaler ju, „laffen @te bie 
3iöe menben unb ein menig bem Ufer galten!" 

„216er e£ brofyt \a feine @efal)r!" lachte ber 
Slngerebete. 

„@leid)t>iel! SJieine 2ftutter ift nerfcßS, fte 



10 

fcmn ba$ ftarfe ©djauleln nid)t bertragen! Unb 
trenn mir bem £>ampfboot gu na^e fein feilten — " 

„2)em S3eret(^e be$ ftarferen SBeHenfdjlageS 
Jonnen mir bod) nid)t mefyr ganj au3tx>eid)en!" 
unterbrach fie S^euftabt adjfetjucfenb. ,,©ie glutlj 
wirb fidj übrigens im nädjften Moment lieber 
beruhigt §aben* ©ftöttner, tx>ir werben un3 bodj 
moljl ein menig red)t3 Ratten muffen — laffen mir 
ben ©ampfer erft vorüber!" 

„3 1ß)e 9 en nteiner, mann'3 glauben; normen* 
big mar'3 nit!" brummte ber ©Ziffer, liefe bie 
2tbfid)t faden, bor bem ©ampfer bte 23a^n be3* 
felben ju burdjfreujen, unb gab ber Qittt mit bem 
Sauber eine fraftige 3tücfmart3bemegung. 

$aum mar biefeS genügenb gefdjel)en, aU ba3 
£>ampfboot tyeranbraufte. 

£)ie (Entfernung , in ber bas ©ampfboot an 
bem Äa^ne borüberfdjofe, mochte faum einige 
Klafter betragen, bie tarnen unb ityr ^Begleiter, 
meiere ju bem 33erbecfe be£ @cfyiffe3 emporblidten, 
Jonnten bafyer bie bort meift in ©ruppen bei ein- 
anber [teljenben ober fiisenben ^affagiere beutlidj 
genug muftern, fo flüchtig and) t^r Slnblid ge- 
boten marb. 

SDte bei Söeitem größere 3 a ^ ber £ouriften 



11 

Ijatte fttf) in ba3 SBorfd^iff gebrangt; unter bem 
©onnenjette be3 §interbecfe3 befanben fidj bafyer 
bk Stetfenben nid)t fo bid)t beifammen, fonnten 
atfo um fo letzter fcon ber 3iKe aus einer giem^ 
lidj genauen Sftufterung unterzogen werben. 

$n ber Sftalje beä ©teuerrabeS f)iett ficfe eine 
Heine ©ruppe öon ber übrigen SÄeifegefeßfdjaft 
abgefonbert ©iefe ©nippe foarb auö gtret £)a= 
men unb brei Ferren gebilbet unb voax ol)ne 
3^eifel burdjroeg aus ljod)ariftofratifc6en (Sternen- 
ten sufammengefe^t 

(Siner ber §erren, ein 2ftann mit bleiben, 
fummerfcoKen, bod) fdjttammig aufgebunfenen 3ü~ 
gen unb grauem §aar faf) fyart an ber SBorb^ 
brüftung unb Ijatte bort ba3 §aupt auf eine ber 
§anbe geftü^t- (§r trug einen grünen 2lugen* 
fdjirm unb ftarrte mit leerem, getrübtem Sßlitfe, 
augenfdjeinlidj gebanfenloS unb unempfinbüdj 
über bie glutlj Jjin, nacf) ben Sergen. %lthzn 
iljm lehnte fidj eine reigenbe junge S)ame toeit 
über ben 33orb IjinauS unb festen mit ^ntereffe 
gu beobachten, toie fidj bie grüne, gli^crnbe $lutl) 
am 93ug be3 ©djiffeS bradj unb iljn in fdjaum* 
fprüljenben Söogen umnurbette. 3ln iljrer ©eite 
[taub ein junger fdjöner Sftann, ber unbebingt 



12 

ityr ©ruber war, benn bie große 2le§nltd)feit ber 
SSeiben war unberJennbar. 

$n bemfelben Moment, als ber ©ampfer an 
ber 3ille fcorüberfcfyoft, tief; ftdj ber junge §err 
t>on einem filberbetrefeten Safaten ein $ernroljr 
reichen unb blicfte bur<$ baffefbe nad) betn ©ipfet 
beS ©onnenfteinS, 

£)id)t hinter betn bejahrten §errn mit bem 
Slugenfdjirme unb bem tiebreijenben 2ftabd)en 
ragten jwet Ijodjgewadjfene ©efialten empor — 
eine Same unb ein ftattlidjer, bereits ergrauter 
Gabalter. Sie 3üge ©eiber waren falt, bornefym, 
unb batten einen gletdjgültigen 2lu3brud 

deiner ber fleinen ©ruppe beamtete bie £itlt 
unb t§re ^nfaffen, weldje ber ©ampfer nadj 
einigen Umfdbwüngen feiner ©d&aufelraber weit 
hinter ftdj liefe. 

$m jefct fyeftig fdjaufelnben Äaljne aber, ben 
nun ber ©djiffer burdj bie grünfdjillernbe, wo* 
genbe, oom Atel be$ ©ampferS aufgeworfene 
©ilberfurcfye mit einiger SInftrengung braute, 
war bie ©ruppe unter bem ©onnenjette oon 
einer Sßerfon oljne alle grage mit ©dbrecfen beob* 
achtet worben. 



13 

Unb btefe Sßerjon voax bie Mnftid) augfeljenbe, 
neben t^rer Softer fi&enbe £)ame. 

3§x gelblidjbleidjeS 2tnttt£ geigte ftdj jefct afdj* 
färben, bis in bie bebenben Sippen hinein; ifyre 
fcor Äurgem nod) au3bru<Mofen, Ijatbberfcbleierten 
2Iugen hafteten beinahe t>oü ©ntje^en nnb mit 
bem 2Iu3brucfe eines glü^enben «SpaffeS auf bem 
fidj rafd) entfemenben ©ampfer, beffen ^interbecfs 
paffagiere fcon ber Qittt aus bereite nid)t meljr 
beutlid) erfennbar ttaren, 

„Wein ©Ott! — mein ©Ott!" murmelte bie 
Same unb lehnte fidj in Ijßcfyfter Erregung an 
iljre £o$ter. 

„2Ba$ ift SDir?" pfterte btefe. „Stber be* 
ruhige ©idj bod) — nnr werben fogteidj über bie 
(Strömung fyinauS fein!" 

„©atyft SDu jene Sftenfdjen, bie auf bem hinter- 
becfe beS Schiffes neben bem ©teuer beifammen 
waren?" jifdjette bie 2ftutter, 

,,3$ Ijft&e f* e tttd^t beamtet!'' 

n3$ f a § b° rt einen 9Jiann, ber mit bloben 
2lugen unter bem grünen @d)irme Ijer&or rcie 
geifteSabtoefenb in bie gerne blinjette!" 

,W 

„(5r u>ar e$ — ! @r!" 



/ 



14 



„afcetn — ?" 
„©HEU $a, er war cö! Unb bctS ftotje, Der* 
Sc^tlidj blicfenbe Vßaax hinter ben jungen Seuten 

— bem fcfyönen Sftabdljen unb ifyrem 23ruber — " 
,,©u fyaft nic^t nötljig, fie mir ju nennen, 

äftutter! Sftein ©Ott, toenn man 2M<$ erfannt, 
bie ©raftn micfy an ©einer ©eite bemerft ptte 

— bann toare 2ltfe$ verloren — !" 

„Sie nahmen feine Sftotij son uns, icJj falj 
ee beuttid)!" 

„©Ott fei ©an?! Unfere £obfeinbe finb atfo 
ba! Unb fie begeben fidfj nad) 3\tyl f nadj ber SSiUa, 
bie — unb fie führen iljn gefangen mit fidfj, wie 
fie ben SBittenlofen überall §in mitfdjleppen, ba- 
mit er hi$ $u feiner 2tuftofung, bie fie Ijerbei= 
fernen, i^nen feinen Querftrtdj burdf) bie dlzfy 
nung mad)e — !" 

„©tili, ftinb!" 

„Unb nun toirb e3 ft<§ aud) balb entfd&eiben, 
ob e8 mir gelungen — " 

SDie £odjter ftoefte. 2lud) fie war jefct aufs 
faüenb bleidj, aud) iljre Singen glühten un^eitöötf, 
audj i§re Sippen surften conoulfioifdfj. 

@ie fdijtoieg, benn fie falj auf fidj unb bie 



15 

aftutter ben 93ltcf be$ jungen, am ©teuer ber 3iffe 
ft^enben WlaUxä gerietet 

$ljre 3üge nahmen fcfort einen ladjelnben, 
unbefangenen Sluöbrud an. Unb audj bie Mnf* 
lic^e £)ame, bte burdj ba3 ptö^li^e ©djweigen ber 
Softer i^ren ^Betrachtungen entrtffen unb an iljre 
Umgebung gemannt würbe, lieft ben 33Uäf ttrieber 
apatJjtfd) fcon bem Sampfer ah unb über ben ©ee 
^tnbammern nnb bemühte fid), eine gleichgültige 
Sßiene ju jeigen. 

SDer ^ünftter gab fidj feiner £aufdjung §in. 

(£r ttjanbte ftdj an bie SJhttter. 

„2ßenn ©ie ftd) unwohl füljten, grau §illing," 
fagte er beforgt, obwohl etwas wie ein leife auf= 
taucfyenber 23erbruft in bem Jone feiner ©timme 
* a 9> //!° bürfte c8 geraden fein, nad) £raunfirdjen 
gurüdgufejjren!" 

„%id)t bodj!" t>erfe^te bie 2lngerebete matt. 
„(£$ mar mir nur einen Moment, waljrenb bie 
erregte glutlj unfern ®a$n fc ftarl fdjauMte, 
aU befalle midj ein ©d)winbel — unb idj bin lei* 
ber fo ner&ßSJ — bodj ba3 ift jefct vorüber, mir 
ift ganj wofyl, unb id) benfe nid)t baran, bie Unter* 
Haltung ju ftßren — im ©egentljeit, biefer fleine 



16 

SluSflug nrirb mid) angenehm jerftreuen unb — 
td) jroeifle ntdjt baran — audj Mftigenl" 

„©ettrifc!" bemerkte Sfteuftabt unb fefcte, inbem 
er bon ber Butter auf bie £od)ter blicfte, fc^cr^ 
jenb ^tnju: ,,2lud) bürfen tt>ir je£t nid)t meljr be* 
furzten, in einen fatalen Sßetlenfdjlag {jineingu* 
geraden, ben grau t>on Orbon ebenfalls feljr 311 
furzten fdfyeintl" 

„3$?" roarf bie junge 2)ame forgloS fyin. 
„@ie galten mid) alfo für jagljaft?" 

,,$<$ tt»tH ba3 nid^t gerabeju gejagt tjaben, 
bod) — id) fal) @ie t>orf)in ein ttenig erblaffen!" 

„Unb ftnben @ie e3 ntd^t ganj natürlidj, ba§ 
ber Buftanb meiner guten TOutter mir einen 
Stugenblid 33eforgnift einflößte?" 

grau Don Orbon fprad) biefe Söorte mit einem 
Slnfluge &on ©mpfinbli^feit SDann la^elte fie 
i^re SÄutter gartlidj, jebod) vergebens an, benn 
bie franflidje ©ante flaute nadjbenltidj jur Seite 
in bie fid) aHmatylidj beruljigenbe glutlj unb Ijatte 
ofyne 3 lx>e *f e I & em ©efprac^e fein O^r geliehen* 

SDer Äünftler errettete flüdjtig unb ftotterte: 
„Olj, idj toeife, bafj @ie eine fe§r gute Stoc^tcr 
ftnb — entfdjutbigen @ie, toenn id) — " 

SDie junge grau unterbrach ityn burdf) ein mun= 



17 

tereS Setzen* ©ie fd)ien bie (£mpfinblid)Jeit, 
treidle fte momentan gegeigt §atte, ju bereuen, 
ben ©inbruef, ben fte baburdj hervorgerufen, rafd) 
tterroifdien ju trotten, benn fie fanbte iljrem 23e- 
gleiter einen mtberfennbar gartlid)en Sßlid ju, 
bafe bem ^ünftler oon feuern bie ©lutlj in bie 
SBangen ftieg. 

,,(5i," ftüfterte fie, inbem fie fiefy ttie abfi^tS- 
to3 ifym juneigte, ,,tter toiib benn 2lüe3 fo ernft 
unbtragifd) nehmen?! 2ftir ift ja nicfyt unbefannt, 
toie ©ie über mid) benfen — " 

„Unb id) fann ben Slugenbticf faum ertoarten," 
antworte ber 2ftater l)aftig in gleichem Jone, „ber 
mir, wie ©ie e3 Der^ei^en §aben, über $1) r e ©efin* 
nung, 3 § r e @ntf d)lüff e ©ett>if$eit bringen foU — !" 

S)er junge $ftann Ijielt inne, benn grau oon 
Orbon legte oerfiofylen einen ginger an ben Sftunb 
unb blinjelte bann naefy ber Butter, bie je£t ba$ 
2lntli& mit ber fdfylaffen 2Kiene unb ben müben 
Slugen nad) jener Dftid)tung iranbte, ber bie jgille 
quer über ben @ee jufteuerte. 

Ser 23licf ber jungen 2)ame folgte bemjenigen 
ber 2ftutter. 

„Stlj," fagte biefe, ,,bort fommt uns ein Äaljn 
entgegen — fifct ntc^t ber s $fyotograp{) barin, ffix 

2i b £ f ©firmer, ©er Sßaibmenjcf). I. 2 



18 

greunb ? 3ft er nid)t fdjon biefen borgen nadj 
jenem Ufer gefahren, ba$ wir auffucfyen, £err 
9teuftabt ?" 

,,©anj redu!" oerfe^te ber ^Befragte, fdjarf in 
bie gerne bltcfenb. „Puffert Ijatte bie 2lbfid)t, 
Don bort aus ben füblidjen ©eewinfel aufjune^ 
tnen. 355te fdjabe, bafe er fdjon Ijeimfetyrt, — idj 
Reffte, wir würben ifyn nodj an ber Äarbadjmü^le 
treffen, unb bann wäre e3 fo fyübfcfy gewefen, bie 
Sftücffafjrt — ir>ie oerabrebet — gemeinfdjaftlicfy an* 
jutreten !" 

,,2Idj ja," jagte grau §itting Ijalblaut, ,,id) 
Ijatte fcfyon wieber fcergeffen — id) bin je£t im= 
mer fo jerftreut! ^ft ba3 nid)t ein fcfytecfyteö 3 e * s 
cfyen, Termine?" 

„5fticfyt bocfy, Butter!" entgegnete grau fcon 
Orbon medjanijdj, benn ifyre 2lufmerffamfeit war 
insgeheim meljr bem jungen 2ftaler aU ben Soor* 
ten ber leibenben grau gugewenbet 

®k3^ge bes ÄünftterS brücften unoer^olen 
eine gewiffe 95erftimmung au3. 

„Wlaj: ift wenig juüerläfftg!" murmelte er. 
„(Sr fcerfprad) ju warten — " 

„@i," fiel ifym Termine ladjelnb in'3 Sßort, 
„flagen (Sie ben guten £euffert nid)t an. ©ie 



19 

©tunbe be3 Dftenbej&ouS, ba3 wir iljm gaben, tft 
langft vorüber, er burfte fid) nicfyt mefyr für ge= 
bunben Ratten. 23eruljtgen ©ie fid) übrigens, lie* 
ber Sfteuftabt — ba unfere SXbfa^rt burdj meine 
©cfyufb oerjögert würbe — " 

„@an$ abfidjtetoS ?" fdjob ber Waler fKU 
fternb ein, 

3Die junge grau festen bie grage nidjt ju pren 
unb fu^r fdjatt^aft fort: ,,^o ift eä benn audj an 
mir, bie ©ad)e wieber gut gu machen, $$ werbe 
atjo <3ljren S reuni v ber un3 bodj begegnen muß, 
gu beftimmen wiffen, uns wieber gur Wltyh ju 
begleiten, entweber in feinem Äafyne ober — bem 
unferigen!" 

SDaS Stnttifc beS -ÄünftlerS gellte ftdj auf. 

„SSortrefflidj!" rief er freubig. „Sßenn ^r 
(Sud) waefer bagu galtet, ©ftöttner, fo faßt baö 
Srinfgelb bann entfpredjenb aus!" 

,,'s ift mir fcfyon red)t!" fdjmunjette ber ©djif* 
fer unb liefe ba$ Sftuber energifd)er aU jubor au^ 
§olen." 

@r müfyte fid) fo eifrig, bafe ifym ber (Schweiß 

t>on ber ©tirn Ijerabflofe, aber aud) ber ©Ziffer, ber 

Don jenjeits beS ©ee3 Ijeranfam unb beffen 9?acfyen 

ton grau £)ilüng juerft wahrgenommen worben 

2* 



20 

trat, mufete fein „33efte$" iljun, benn bic Entfer- 
nung ber 3illen üon einanber naljm rafdf) ab* 

S^un unterfdjieben bie im bieffeitigen galjr- 
jeuge ©i^enben ©eftalt unb QÜQt be$ ^Ijoto* 
grapsen* 

©iefer aber ^atte roofyl bie ficfy it)tn Mljerns 
ben tangft beobachtet, benn er richtete fid) in jei= 
nem 33oote ju ganjer Sänge auf, fdjtxienfte ben 
§ut unb ließ einen jener fröblicfyen „$udjejer" 
erfdf)allen, bie bem ©ebirgS&olfe beS @algfammer= 
gutes je gelaufig finb* 

55er 2ßater erroieberte ben „^udfyfdjrei" be3 
greunbeS, auf bie ©efafyr I)in, ben leidjt er= 
regbaren fersen ber grau §ifling me^e ju 
tl)un. 

Sftod) bettor bie^atyne einanber erreichten, rief 
ber $l)otograplj , ber im gafyrjeuge fielen geblie- 
ben roar, ben fidj ifym Sftafyernben ju: „2lber 
warum fo fpat, meine §errf haften ?" 

Termine t>on Orbon antwortete tacfyenb mit 
einer @ntfd)utbigung. 

SBafyrenb fie nodj fpradj, glitten bie Bitten 
nebeneinanber , jog ber (Schiffer £euffert'3 baS 
3iuber ein unb braute feinen Äafyn, auf beffen 
<Si|brettern bie p^otograp^if^en Apparate tagen, 



21 

93orb an 33orb mit bemjemgen ber Heilten t>oit 
£raun!ird)en herübergeführten ©efellfdjaft 

£euffert begrüßte bie ©amen nochmals unb 
reifte bem greunbe b* e §^nb. 

grau Don Orbon beftimmte ben (Srfteren fo= 
fort, feinen ©djiffer mit ben -Separaten Ijeimjus 
fd^icfen. 

fieidjt unb geroanbt ftteg ber ^otograplj au$ 
feinem Äalme in benjenigen ber flehten ©efett= 
fdjaft hinüber. 

„©eben ©ie befonberö auf bie Äaftc&en 2ld)t, 
Sachter, unb tragen ©ie Stilen fofort in meine 
Söoljnung !" rief er feinem ©Ziffer ju. 

„Sßerb'3 fdjon beforgen, foff nij: b'ran ge^ 
fd^e^en!" antwortete biefer, lüpfte feinen £ut unb 
fdjob feine gitte t>on ber anbern ah. 

©ie beiben ©Ziffer, bie to&fyrenb beö furjen 
§alte3 einige gleichgültige Söorte auSgetaufdjt Ijats 
ten, brausten tx>teber fleißig iljre Sftuber, fo bafc 
balb eine breite Spiegelfläche be$ ©ee3 bie Rillen 
Don einanber fdjieb. 

$n jener, toeldje bem Oftufer sufdjtoamm, 
Ijerrfdjte ein regereg Seben aU jufcor, benn ber 
^otograpty befafe bie ®ahe, angenehm ju plaubern, 
unb machte baoon einen ausgiebigen ©ebraudj. 



22 

Wlaj: £euffert roar breifeig $a!jre alt; feine 
fraftige ©eftalt, feine getoanbten Sanieren, bie 
offenen $üge, b * e bunften, lebhaften 2lugen, ber 
fd)öne fdjttarjbraune 23oöbart unb bie §ut>erficfit- 
lid^e Haltung matten i^n ju einem ftattlicfyen 
2ßanne; ber fteirifdfye Sln^ug, beffen er ftd) Bei 
feinen 2lu$flügen in'3 ©ebirge bebiente unb ben 
er aud) fyeute trug, erpfyte baS greimütljige unb 
Ungejmungene feiner (Srfcfyeinung. 

£euffert unb grau oon Orbon ftanben faft 
beftanbig auf bem ÄriegS- ober richtiger SJianöcers 
fufte mit einanber, benn bie fleinen @d)armü£el, 
welche gttrifd^en itynen ftattfanben, fallen ©djein* 
gefedjten tr>ett afjnlic&er aU einem ernften Kampfe 
unb vertiefen fietö unblutig. Wlaj: toar fo ettt>a$ 
nrie ein 2öeiberfeinb, toenigftenS traute er bem 
toeiblidjen ©efdjledjte nidjt. (Jbuarb Sfteuftabt ^atte 
Termine fdjon in SSien fennen gelernt, too fie fidj 
mit i^rer Butter toäfyrenb be3 oerfloffenen SBinterS 
fyinburd) aufgehalten. Wtax aber toar erft am £raun= 
fee mit iljr befannt geworben, benn er Ijatte e$ 
in ber Sftefibenj t>etfdjmal)t ; fid) burd? (Sbuarb ber 
jungen 35Mttt>e fcorftellen $u taffen. 3Sor acfyt £a= 
gen mar ber ba3 ©algfammergut burd)pilgernbe 
Sßljotograpfj , ber fein eigentliche^ ©tanbquartier 



23 

im 93MrtIj3ljaufe am „Stein" aufgeschlagen, eine 
furje ©trerfe norblid) fcon £raunfird)en, nad) bem 
leijtgenannten Orte gekommen, unb fyattt bort 
gufäHig unb ju feiner größten Ueberrafd^ung feinen 
greunb unb bie beiben ©amen entbeeft, — feit a$t 
Sagen alfo erft tt>u§te Wlax, baß ber junge Wlatzx, 
ber iljm bisher nur t>on ber grau Don Orbon als 
Don einer guten Sefannten gefprocfyen, in biefe 
©ame verliebt unb iljr batb nad) i^rer 2ibreife 
oon Söien nadj bem füllen Sraunfirdjen gefolgt 
fei, too er ganj in i^rer Sftad^barfdjaft in einer 
befcfyeibenen £ütte eine Unterfunft gefunben. 

2tud) Ijeute,- toaljrenb bie 3iÜe bem f elfigen, 
romantifdjen Ufertoinfel, in bem bie Äarbad)tnül)le 
liegt, immer nafyer fam, planfelten Termine unb 
ber ^fyotograplj gegen einanber, aber ifyr fonft fo 
brolligeS 2öortgefed)t jünbete bieSmal nid)t, rceber 
bei ben Dampfern, nodj i^ren ^u^bxexn f ^ enn 
Sftiemanb fcon iljnen *oar unbefangen, nid)t einmal 
ber muntere 2ftaj\ ©ie Urfadje bafcon erfahren 
nrir atsbalb* 

3Da« 23oot [tiefe enbtid? an'ß Ufer. 

$)ie jungen Ferren Ralfen ben ©amen au$- 
fteigen. 

2ßal)renb biefe — bie fdjroäd^tidje grau §tHing 



24 

auf ifjre £od)ter fid) ftü^enb — lanbeinwartS 
einige ©dritte gingen, ftüfterte ber $l)Otograplj 
bem jungen 9ttaler ju: „3ftir fd^eint, ©u ^aft 
nodj feine ©ewif^eit erlangt!" 

„Sftatürlidj nicfyt!" t>erfe^te Sfteuftabt leife unb 
Ijaftig. „35u weifet ja, baft Termine mir erflarte, 
fie werbe mir erft wal)renb btefer gafyrt iljren 
@ntjd&Iu6 Derfünben. Unb nun bitte idj £)idj, 
SfJlax, fomme ©einem SSerfpre^en nadfe unb fdjliefee 
©idj §erminen3 2ftutter an, befdfyaftige fie, gielje 
i^re 2Iufmerffamfeit Don un$ ab, bamtt idj geh 
unb ©elegen^eit gewinne, mit meiner angebeteten 
allein ju fein!" 

„3$ werbe meine ©djutbigfeit t^un," ladjette 
ber $reunb unb fe^te bann ernft Ijingu: „2lber 
tdj gebe ®ir nochmals ju bebenfen, baft ify arg* 
wöl)ne, ©u werbeft in ©ein 35erberben rennen, 
wenn bie Orbon ©id) erhört!" 

(Sbuarb rungelte bie ©Hrn. 

„Du gtaubft nid)t, bafe Termine fatjig fei, auf- 
richtig ju lieben?" 

,,3d) bleibe bei meiner fcorgefafeten Meinung 
— wenigftenS wage idj ju behaupten, ba§ ©u 
i!jr feine ernftlitfje, unwiberftel)lid)e ßeibenfdfyaft 
etnftö&eft. SBürbe fie benn, wenn bem bodj fo 



25 

wäre, ©idj fo lange barüber im S^eifel getaffcn 
§aben , ©td) balb anlotfen, balb oon ftd& fern= 
Ratten, gewiffermafeen tljr (Spiel mit ©ir treiben?" 

„Ol), ftenn ©u JRec^t ^atteft — !" murmelte 
(?buarb bumpf. 

„Unb bann, id) wieberijole ©ir'3," ful)r Wiax 
nod) beljutfamer gtfd^etnb fort, „e3 ift in bem 
auftreten unb Sßefen biefer ©ante etwag, ba3 
mid) an Abenteurerinnen erinnert — " 

„föein 2öort weiter, wenn wir greunbe bleiben 
joden!" unterbrach ißn (Sbuarb gereijt. 

Wax judte bie Sldjfetn. 

$n bemfelben Slugenblicfe blieben bie ©amen 
fielen unb wanbteu fidj nadj ben §erren um. 

„@i, laffen uns unfere Safcaliere im ©ttd)?" 
rief grau oon Orbon munter. 

„9Md)t bocfy," üerfc^tc ber gewanbte Weltmann 
SSftaj: tacfyenb, „wir benetzen nur, ob es beffer 
fei, bie SßlaibS ber ©amen mitjunefymen ober fie 
bem ©djiffer ju laffen?" 

„Sftein @ott, werben wir benn lange tyier t>er= 
Weilen?" bemerke grau £uüing. „$$ fürchte 
bie 2lbenbluft — " 

„3lber, liebe TOutter," fiel iljr Termine in'3 
SBort, „wir werben bod) tiid^t biefeS reijenbe 



26 

$15£d)en fcerlaffen, otyne $ufcor wenigftenS einen 
fteinen Streit jener romantifdjen ©cfyludjt erftiegen 
$u Ijaben? $d) benfe mir, baft man fcon jener 
33ergtt>anb aus, bort voo auf bem $elfent>ortyrunge 
bie Sannen bid)t bei einanber fteljen, eine tyerrlidje 
2lu3fid)t über ben @ee §aben mufj. Äann man 
bort hinauf?" 

©ie beutete in bie tmlb jerflüftete ©djlud)t 
hinein, wo fid) am 9ianbe beS fidj über üermorre- 
neS ©eftein fdjäumenb Ijerabftürgenben SRot^el? 
bad)eS ein fetfiger, fdjmater $fab gur §ölje Ijinan 
gießt unb bei ber fcon Sannen betroffenen Äuppe 
ber erwähnten flippe ftdj gu verlieren fcfyeint. 

„©etoift!" antwortete Wax, ber in Begleitung 
beS SftalerS nun 'ju ben £)amen trat ,,2)er $fab, 
ben @ie bort feigen, fü^rt ftunbenweit befd)toerli<$ 
bergan, big ju bem Meinen unterirbifdjen 3töt^elfee 
unb weiter in'3 ©ebirge fyinauf, lange $eit an 
bem tofenben SBitbbacfce fjin. 2lber faum ljunbert 
guft oberhalb ber WltyU jtoeigt fid) ein bequeme- 
rer SBeg ju jener getsfuppe ah, auf ber ftdj eine 
•IftooSbanf befinbet unb — " 

„Ofy, idj muf} bort hinauf !" rief Termine 
freubig unb lebhaft 

@o gefy' in Begleitung ber sperren/' jagte 



27 

grau £>itting matt, „meine Ärafte finb folc^er 2tn- 
ftrengung nidfjt gewadbfen. $<$ bleibe ^ter am 
Ufer," 

©er junge Sftaler warf bem greunbe einen 
fcietfagenben 23litf ju- 

„Ocftatten @ie mir, ^nen ©efellfdjaft gu 
leiften, gnabige grau," liefe ficfe Sttaj: fofort artig 
Derneljmen. „^dfj bin §eute oljneljin genug Don 
einer 2lu3ftd(jt gur anbern umfyergeflettert unb 
fefjne midfj nid^t meljr nadj feigem Vergnügen. 
2lber wir fotlten bie dtM fünft 3§ rer $ rcm £°$~ 
ter nid)t Ijier erwarten, wo e8 wenig fdjattig ift, 
fonbern an ber Sftüfyle — bis borttyin ju gel)en, 
bürfte ^mn wofyl ntc^t attju befdfjwerüd) fein, 
©ie fönnen bafetbft eine (Srfrifdjung fyaben, audfj 
finb bie SftüfferSleute red)t liebe 2ftenfdjen unb 
öon tljrem £üttdfjen aus Ijat man ebenfalls eine 
feljr anmutige gernfidjt. SDarf id) um $§ren 
2trm bitten?" 

„(Sie finb fe§r gütig !" entgegnete grau ^ttttng 
mit abgefpannter Sftiene. „Sftun benn, fo will idj 
Derfudjen, wie weit idfy fommen fann. ©ie wer= 
ben t>iele ©ebulb mit mir Ijaben muffen!" 

„2lber gnabige grau — !" 

,,3$ ne^me $%v freunblicfyeS Slnerbieten an!" 



28 

„SBortreffltd) !" rief Termine fetter. ,,ttnb 
wir — £err 9ieufiabt unb x§ — Begeben unS 
rafdjer fcoran, bamit wir nid^t unnötljigerweife 
3eit vertieren !" 

,, Stecht fo!" ergänzte ©buarb, waljrenb bie 
junge $rau fidj fanft t)on ber Butter loSmadjte 
unb iljr jum 2lbfd)ieb juntrfte. „5Itfo auf 35Steber= 
fel)en in ber Sftitfjle!" 

(£r roollte Terminen ben 2lrm bieten, fte aber 
lehnte e3 ladjenb ab unb meinte, fte fei Weber er= 
fdjopft nod) leibenb, wie bie arme TOutter, fonbern 
eine tüchtige Sergfteigerhu 

$rau §iüing , bie fidj nun auf ben 2lrm 
Sfceuffert'8 ftü^te, lieft fidj in angftlidjer SSorforge 
fcom @d)iffer bie ?ßlatbö bringen, bie Sftaj: über- 
nahm; Termine unb ifyr Begleiter aber, ber ftdj 
©ewatt autljun muftte, ruJjig ju erfreuten, waren 
fdjon weit fcorau3, aU bie franflidje ©ante fi$ 
nacfi iljnen umfal^ 

©ftöttner befeftigte ben Äaljn unb begab fidj 
na$ bem in ber 9ta^e be3 UferS liegenben 5öirtt)3s 
Ijaufe. 



29 
3toette8 ßapttel 

Jiiefie unb — wer m\% was? 

SBa^renb ber $I)otograpI) unb bie Butter S^tx- 
minenS fidj langfam ber auf geringer (£rberljö= 
Ijung Uegenben -üJiüfytegu&etDegten, erreichten $xan 
con Orbon unb (Sbuarb baS £au3djen, richteten 
ein paar freunblid)e SSorte an eine ber Södjter 
be3 2ftütter3, bie fcor ber £fyür ©ejc^trr abumfefy, 
unb dritten bann weiter, an betn SlQtydbafy 
D^ecfyen vorüber, weiter bagu bient, ba3 auf ben 
§öljen gefaßte unb mittelft beS 33erggett)affer$ 
§erabgefd)tt>emmte §olj in feinem ©turje aufju= 
galten; fobann ftiegen fie ben fteit in ber @d}tu$t 
bergan firebenben felfigen 5ßfab empor. 

©oroof)! Termine toie beren ©efa^rte fdjenften 
ber nnlbromantifdjen Umgebung toeit geringere 
Slufmerffamfeit, aU fie unter anberen Umftänben 
bafür gehabt Ijaben mürben, fie maren S3eibe meljr 
mit ftd) aU mit ber Stufcemoelt befdjaftigt, unb 
tauf^ten faum einige flüdjtige SSorte aus* 

(Snbtid) bogen fie redjts Dom Sßfabe ah unb ge* 
langten gu ber Meinen platte be3 gelfenDorfprun? 



30 

ge$, bem 3* e * e i§ rer SBanberung. @S war ein rei- 
jenbeS, l)eimlid)e$ 5ßla£djen; an ber 9iücffette flieg 
ber 33erg mit feinem büftergrünen £annenforfte 
auf, an ben Seiten frodj niebereS ©eftrüpp Ijin, 
graugrüne TOoofe becften baS Plateau, baö nad) 
ber ©eefeite ju fdjroff abfieL 9Hng3 Söatbeinfam^ 
feit; fein ©eräufdj brang bis Ijierfjer, alb ba£ 
burd) bie Entfernung gebämpfte iBraufen be$ ficfy 
üon ©eftein ju ©eftein tjerabftürjenben 2öi(bbad)e3, 
ba£ leife klappern ber Sagemühle tief unten im 
£f)ateinfdjnitte, ba3 jammern be$ @ped)teS im 
Stannenbitfidjt unb geitroeife ber Reifere ©djrei 
eineö 3%aubt)ogel3 aus ben SBatbern ber fid) nafye 
tyeranbrängenben ^öfyenjüge* 

Termine Heß fid) auf bie SftooSbanf nieber, 
bie fid) an eine gelStoanb lehnte, aus beren Riffen 
©infterfraut üppig Ijer&ornmdjerte unb ber blaue 
@njtan tyerabnitfte* 

©ie feuchte, iJjre fonft blaffen Jöangen roaren 
leife gerottet. 

©buarb gönnte itft 3eit, fidj ju erboten; er 
trat an ben Staub ber Äuppe, fcerfdjränfte bie 
2lrme, ftarrte in bk £iefe f)inab unb über ben 
@ee. (£r beamtete root)l faum, roaS er faf?, feine 



31 

@emütf)Sftimmung war ntc^t barnadj angetan, 
je£t ben Äünftlcr sorroalten ju laffen, 

(Sr warb erft feinem ©rübetn entriffen, aU 
bie junge grau hinter iljm (angfam unb faft me= 
c^antjct) jagte: ,,(53 ift l)ier in ber £{)at entgütfenb 
fc^ön!" 

Q:t> roanbte ftdj nad) iljr um unb btitfte fte 
forjcfyenb an. %lid)t$ in ifjren 3^9 erx entfprac^ ber 
Steuerung, bte (te getljan, fic waren rutjig unb 
fd)i*enen einen energijd)en, unwanbelbaren (Snt* 
jcfytuB anjubeuten. 

©er junge 2ftater preßte bie Sippen fefter ans 
einanber; er jcfyritt gu ber ^ooSbanf unb na^m 
an ber Seite ber 3)ame feinet ^er^enS $pla£, 

@r fcerfudjte ju tadeln. 

,,$a, e£ ift Ijter jdjön," antwortete er, „unb 
*>or 2Wem einjatn, ganj geeignet für ba$, was 
wir mit einanber ju reben Ijaben — benn idj ^offe/' 
fe^te er nad) furjem 3^9 ern ^ n 5 u / ^@* e werben 
bie (Sntjd&eibung, welche ii) mit @e§n)ud)t unb 
Ungebutb erwarte, nidjt nod) langer serjdjieben!" 

Termine ^ ifyren ©efäljrten unfcerfyoten mit 
einem ©emtjdj oon 3ärtlidjfeit i ! SfvcT* f1p ~ 

„öieber Sfteuftabt," jagte fie 
fanglid) unficfyerer Stimme, „id 



32 

and) einer (Srftdrung ntdjt me^r auswetzen, bie, 
tx>ie bie ©adjen jwifdjen uns fielen, bod) einmal 
gegeben werben muft unb beren weitere ©ergöges 
rung aud) mir unenblid) peinlich fein würbe* ©ie 
Ijaben mir t>or adjt Jagen gefianben, bafe ©ie mid) 
lieben, mir einen §eiratlj3antrag gemalt — Ijatte 
icfy ben Sftut!) gehabt, meinem bergen ju folgen, 
id) würbe ,3^ nen fofort- befannt §aben, bafe id) 
^re Neigung erwiebere — " 

©ie anmutige ©precfyetin warb burd) eine 
teibenfcfyaftlicfye ^Bewegung beS jungen 2Kater3 
unterbrochen, benn mit ftürmifd)er §aft ergriff 
er eine i^rer fronen weisen £anbe, bie auf 
iljrem ©djoofte ruhten, 50g fie an feine Sippen unb 
bebeefte fie mit glü^enben Äüffen. 

„0§, Termine," fiammelte er befeligt, „wie 
fltüctttd) machen ©ie mid)!" 

$rau t>on Orbon tieft ifym bie \$anb, bie er 
järtlid) brücfte, aber ü)re SUMene war ernft unb 
traurig. 

,,2td), @buarb," fagte fie, „bie (Sntljüttung, 
welche fid) an btefeS Sefenntnifj Jnüpft, ift uidjt 
geeignet, ©ie ju beglütfen, ja, id) fürdjte, baß 
©ie biefe §anb, bie ©ie je|t 00K ^nnigfeit 
brücken, entrüftet t)ou fid) ftoften, baft ©ie mid), 



33 

fdjmerjttd) ünb enttaufd)t, mit Vorwürfen über* 
Raufen, wenn ©ie mtd) gu @nbe geprt §aben 
werben!" 

,,2Sie?" rief ber junge Äünftler überrafdjt 
unb ungläubig. „9lber Sie lieben midj bodj — !" 

㤧rten @ie nidjt/ ba& idj fett jenem Sage, 
an weldjem @ie mir ^{jre Siebe gefianben, nid)t 
ben 2ftut§ ^atte, meinem §er$en j« folgen?" 

w 3ä - boc$ ~!" 

„2Ba3 miäj beweg, Sie ^injuljalten, @ie über 
meine Neigung im Ungewtffen ju laffen, war nidjt 
weibliche Saunentyaftigfeit, fonbern ba3 marternbe 
©efüljl ber @d)am, ber SReue!" 

„£er Steue — ?" 

ff 3<§ f^»5rc 3*) ne ^ @buarb, bafc i$ bis ju 
jener ©tunbe, ba @ie mir einen tiefen 23licf in 
,3tär §erj geftatteten , ^fjre ^Bewerbungen niebt 
ernfiljaft naljm, ba# idj mir über mein eigenes 
©efüljl feine 3ftec&enf<J)aft gegeben Jjatte. .3^ 93e- 
müljungen um mieb f)ielt id) für galante §ulbi= 
gungen o^ne ernftere 33ebeutung, meine Neigung 
für ben 2lu3brucf einer Ijarmlofen ^reunbfdjaft 
5>atte id) geahnt, ba£ unfer Umgang gu einer fo 
ernften gegenfeitigen Neigung führen werbe, waljr- 

3lborf ©firmer, £>er 2ßaibmetijc§. I. 3 



34 

lidj, td) mürbe auf Soften meines §er$en$ Stilen 
üermieben Ijaben, maS eine 9lnnaljerung jnnfdfyen 
unS förbern mußte, mürbe biefem unfetigen 21ugen- 
blicfe vorgebeugt Ijaben, ber ^Ijnen eine §erbe 
(htttaufdjung unb mir 93efd)amung unb Seelen* 
quäl bereitet!" 

@buarb ftarrte bie junge grau betroffen an. 

„Um ©otteStoiHen!" [tiefe er Ijerfcor, „2öie 
foß id) mir btefe rätselhaften SBorte erftdren?" 

Termine fenfte baS £>aupt 

„3$ §nbz @ie über meine $erfon getauft!" 
jagte fie gagfyaft, mit gepreßter Stimme. 

2)ie $üge bt$ Malers fcibrirten faum merf* 
licfy. ($r erfdjraf ofyne 3metfel unl? ^ußte bod) 
fid) gu feeljerrfc&eh. @r erwartete fidler eine ©r* 
Ilarung, toeld)c geeignet fein mußte, bie 2lnfidjt 
feines greunbeS über grau von Orbon ju be^ 
ftatigen. 

„2Sie?" murmelte er gebeljnr, inbcm er un~ 
ttriHfürltd) bie §anb §erminenS losließ. 

5)iefe fdjoß, ofyne baS 2lntli£ $u ergeben, un- 
ter ben langen fd^argen Sötmpern fjemr einen 
flüchtig forfdjenben 331idf auf ben jungen 2ftann 
unb fuljr bann in ber vorigen jagljaften unb ge^ 
brücften Jßeife fort: „2ÜS iä) ^bnen — ttie 



. 35 

aller äBelt — jagte, baß idj Sßittoe fei, ba fprad) 
td) bie Unrcal^rljeit!" 

„2llj — @ie tDaren nie Derljetratfyet?" meinte 
(Sbuarb. 

,,©od)! 3$ bin e£ — " ertoieberte §er^ 
mine. 

„@o lebt 3$r ©atte *on $ljnen getrennt?" 

,,.£>5ren @ie tnid) rufyig an, ©buarb. 35or 
fieben ^afyren lernte td) in SDreSben, roo id) mit 
meiner SRutter in größter 3urüdfge$ogenl>eit lebte, 
ganj jnfaüig ben Wann fennen, beffen ytaxmn 
i$ füfyre." 

„^n ©reiben? 2lber Sie ftnb bod) Oefter^ 
reid^erin?" 

„3a, roie meine SDiutter. SMefe fa§ fid), burd) 
Umfianbe, bie i$ je£t nic^t erörtern fann, bamals 
genötigt, eine 3 e ^ * an 8 * m 2luSlanbe jn leben. 
£>er Kitter t)on Orbon fpielte in ©reiben eine 
getoiffe Koße, er lebte anf glanjenbem gufce, fam 
in üornefjme Greife, war ein fdjoner, ftattli$er, 
roeligetranbter Wann, ber fidj namentlich bei bem 
jungen ?Ibel ber 3%e[ibenj einer großen Beliebtheit 
erfreute. $d) n?ar faum ad^efyn ^aljre alt, als 
td) feine 23efanntfd)aft mad)te; er fudjte ung in 
unferer befd)eibenen Söoljnung auf unb gab burd) 

3* 



36 

fein rütffid)tSt>otIeS 23ene!jmen ju erlernten, ba& 
er fid) mir in rebttcfeer 2lbfid)t nähere unb nid)t 
roie ein (£at>atier, ber nur eine flüchtige gerftreuung 
fudjh ©Ije merjetyn Sage berfloffen, §iett er Ui 
mir unb ber -äftutter um meine öanb an unb — 
warb nid)t abgemiefen. $(£) will e^rlid) gefielen, 
ba§ idj ntd^t in Orbon verliebt mar, ba£ tdj- 
überhaupt noci) nicfctS fcon fiiebe mugte. 2tber ein 
junges, unerfahrenes Sftabcfyen taufet fidj gar 
leidet über bie eigenen ©efüljle unb blejenigen 
Ruberer — " 

„ftreili* I" 

, ; 3d6 glaubte Orbon ju lieben unb warb bodj 
nur burd) feine angenehme $ßerfönltd)feit, fein 
mirftidj etnfdjmetdKtnbeS SBefen , feine eleganten 
Sanieren unb feine Stellung in ber ©cfcHfcfiaft 
gebtenbeh Steine Butter Ijatte §aupt.fadjlic6 biefe 
Stellung im 9luge, als fie mit greuben iljre 3tt* 
fiimmung ju meiner 23ermaljlung mit Orbon gab ; 
baS Vermögen, meldjeS fie befeffen, als mir Oefter* 
reici) tierlaffen , mar im 21uSlanbc burd) allerlei 
Unglücksfälle, bie uns im 3 e i trautn einiger ^a^re 
betroffen, giemlidj jufammengef^moljen, fo ba§ 
mir uns etnfdjrdnfen mußten , maS ift ba natür- 
licher, als ba§ meine arme- Butter bie SSorfebung 



37 

fegnete, bie i{jr einen reiben unb borneljmen 
@$wieger)oIjn jufüfyrte?" 

,,$&) finbe ba3 begreiflich!" 

„Orbon Ijatte meiner SDiutter Rapiere oor= 
gelegt, aus benen l>ert>orging, baft er in ©alijten 
grofee ©üter befifce, fyatte if)r bewiefen, baß er* 
aüeinfieljenb unb völlig unabhängig fei, alfo oon 
feiner Seite au£ eine (Sinfpradje gegen unfere 
SSerbinbung erhoben werben fönne, ^atte tljr 
jdjltefiüd) unaufgeforbert erflart, bafe er erwarte, 
fie werbe fiel) niemals oon ifyrer £od)ter trennen. 
@o faljen wir benn eine g'länjenbe fd)öne 3ufunft 
bor un3, unb in biefer freubigen (Erwartung 
würbe id) bte ©attin Drbon'S. Sofort nad) un= 
ferer Trauung traten wir bie üblidje §od)3eitö= 
reife an. ©elbftfcerfianblidj begleitete unS bie 
Butter nic^t, e3 war guufdjen un3 berabrebet 
worben, baf$ fie bie SBoljnung in ©reiben auf* 
geben, fid) nad) Söien oerfügen unb uns bort 
erwarten folle, wo wir nad) SSerlauf oon brei 
Monaten bei i$r eintreffen würben, um un£ ge~ 
meinfam mit ifyr nad) einer ber gatigifd^en 23e= 
fi&ungen meinet Cannes ju begeben. Orbon 
unb id) nahmen bon ber Sftutter 2lbfd)ieb — ad), 



38 

icfy aljnte nic^t, roie traurig ba§ SBieberfefyen fein 
werbe!" 

„*ħ!" murmelte (Sbuarb in lebhafter Spannung, 

^©ic^ocfcjcttörctfc führte un§ nadj bcmSÄ^etn," 
ful)r Termine nad) furjer ^aufe fort, „t>on bort 
nad) 33aben-33aben. 3$ füllte mid) }o glücflid), 
wie ftdj eine junge grau nur [übten fann, bie 
üon i^rem ©ernafyl mit Stufmerffamfeiten über- 
f)duft wirb, foftbare Toiletten ju iljrer Verfügung 
Ijat, jeben if)rer 2K>ünfd)e erfüllt fie§t, fid) „grau 
Baronin" nennen bort, unb wafyrenb einer wunber- 
DoHen Steife £mlbigungen t>on allen Seiten em- 
pfangt. Sie werben es mir glauben, wenn icfc 
$l)nen geftelje, baj} id) wie beraufd>t war, einen 
fronen £raum ju burcfyleben warnte!" 

, f S a t j a !" feuf^te (Sbuarb, bem bei biefcr 
Säuberung wofyl unwiHfürlid) einfallen mochte, 
baß er jdjwerlid) jemals in bie i'age kommen 
werbe, fo reijenbe unb gugleid) — foftjpielige 
Flitterwochen in Scene je£en ju fönnen. 

„Unb e3 war Sllfeö nur ein taufdjenber Sfcraum, 
eine ©aufelei ber Sinne!" na^m Termine ernft 
unb traurig ba$ SSort. „3% follte freiließ in 
33aben=23aben nod) nid)t barüber aufgeklärt wer= 
ben, aber fo t>iet merfte id) jefcon bamalS, baß 



39 

mein 2ftcmn ftd) bort t>ergug$roeife gu Scuten l)ielt, 
welche bie ©pielfale befugten, ba£ er bort 33efannt= 
fcfyaften ^atte, bie mir nid)t gefielen, mir t>erbdd)= 
tig erfcfyienen* 2Iucfe beunruhigte cd midj gerabegu, 
baß er mid) gewifferma£en nötigte, mid) nur in 
§errengejettfd)aft gu belegen, unb baß er bagu 
läcfcette, wenn td> iljn barauf aufmerffam machte, 
»ie eigentfyümltd) frei jene Ferren, welche er mir 
öorftettie, fi$ mir gegenüber benehmen gu bürfen 
glaubten — er jagte, ba3 fei jefct Sitte in ber 
Dorne^men Sßelt unb id) muffe mid) barein finben* 
3d) tonnte baö nicfyt glauben unb brängte gur 
Slbretje, ba otyneljin bie §erbftjaijon faft gu @nbe 
war, 9ttein 2ftann willfahrte mir, mir gingen 
nad) ^ßaris. 3 U nteinem (Srfiaunen nafym fid) 
Drbon bort eine SBofynung im eteganteften ©tabt« 
tf)ei(e, ließ fte gtangenb einrichten unb erflarte 
mir, baß er mit mir ben SSMnter in ^ßarig biet* 
Ben werbe. SRctne ©egenoorfteßungen waren 
umfonft, id) mußte mid) fügen, *>on einer Steife 
nad) Oefterreicb, nad) ben @ütern meinet 2ftanne3, 
war nic^t me^r bie Siebe, Orbon'S geänberter 
SSorfa^ machte feinen Strgwoljn in mir rege, woljt 
aber erfüllte micfy ber Umftanb, baß id) feine 
Sfadjridjt &on meiner 2ftutter erhielt, fo oft id) 



40 

U)r aud) fdjreiben modjte, mit lebhafter 23eforgnife. 
üftein 2ftann fudfyte btefe fo gut wie moglicfy gu 
fcerfcfyeudjen, geigte mir enbltd) aud) einen 93rief 
t>or, worin ein §err, ben er feinen 23eooQmäd^ 
tigten nannte, iljm aus Sßien fc^rieb, bafc für 
meine Sftutter beftenS geforgt fei, nur ein, übri* 
genS unbebenflidjeS, 2lugenleiben, fie Ijinbere, meine 
33riefe gu beantworten, unb baß fie mir iljre Ijergs 
lid)|ten ©ruße fenbe. ,3<$*gab mit ben 2lnf4ein, 
beruhigt gu fein, glaubte ab»er insgeheim, Drbon 
nid^t unbebingt trauen gu bürfen. Unb biefeS 
SJhßirauen wud)S, je meljr id) mir über bie 
£ebenSweife flar warb, bie mein Sftann in $ßariS 
führte unb bie gu führen er mid) nötigte. 2Bir 
faljen taglidj ©äfte bei uns, nur sperren, feljr 
Dornetyme §erren; in einem unferer ©atonS warb 
gefpiett, um fyofye ©ummen, wie id) bemerkte. 
$d) muftte in biefen Soireen, bie ftetS bis gegen 
StageSanbrudj baucrten, woljl ober übel figuriren, 
unb mad)te nur gu batb bie (Sntbecfung, bafe faft 
alle jene Ferren, welche gu uns famen, meinen 
Sftann mit einer etwas geringfügigen s Jion= 
djalance bejubelten unb im öerfetyre mit mir 
bisweilen eine Ungenirtljett entwicfetten, welche an 
bie ©rengcn ber @d)idlid)feit ftreifte unb midj 



41 

tnnertid) empörte/ Orbon gab fidj ben 2lnfd)ein, 
biefeS 33etragen feiner ®5ftc nid)t ju bemerken — 
unb btcfcr Umftanb rief einen entfe£lidjen $er= 
badjt in mir wad) — '■' 

,,$<$ errate!" fdjaltete (Jbuarb ein. ,,©ie 
waren ba$ Opfer eines £eid)tfinnigen, ber — " 

,,€)§, e$ f ommt weit fdjlimmer !" unterbrach 
t§n Termine unb fu§r büfter fort: ,,$&) null 
mid) furj faffen — £>r>on war nicfyt ba3, wofür 
er fid) ausgegeben, fonbern ein falfc^er Spieler, 
ein 23etrüger, ein Abenteurer, er Ijatte mid) an 
fid) gefettet, bamit iü) il)m bn feinen Unternefc 
mungen als Socfoogel biene. (SineS £age3 fam 
gwifcfyen mir unb bem (Sienben bie narftc 2öaljr= 
Ijeit an ben Jag ; er legte mir mit ctynifdjer gred)s 
Ijeit ein ®eftcmbniJ3 ah unb mad)te mir $orfdjlage, 
bie mir baS 93lut aus ben SBangen trieben. $<§ 
wollte mid) augenblidlid) oon iljm trennen, — er 
t)ir>berte mid) mit ©ewalt baran, — id) erftarte iljm, 
baß id) unter feiner ©ebütgung mit il)m leben, 
in feinen fogeuannten ©oireen erfdjcincn fönne, 
er antwortete mir fyofyntadjenfr, t>a$ $ßäh Ijabe 
fidj in ben JBilten beS SftanneS ju fügen!" 

,,@ie Jlermfte!" rief ber junge Sftater bewegt. 
„Unb xvaä gefdjalj atSbann?" 



42 

,,2ln jenem 2Ibenbe, nod) t>or ber ©tunbe, in 
welker unfere gewßljntidjen ©afte fid) einjuftetten 
pflegten, erjduen ein Wann bei uns, ber fd)on 
öfter ju Orbon gekommen war nnb jiemltd) üer* 
bärtig au8fa§; er ^atie mit meinem Wanne ein 
©efpract) unter Dier fingen, worauf 23etbe !)aftig 
bte SSoljnung verließen, $$ §abt Orbon feitbem 
ntdjt wiebergefel)en!" 

„3ft e£ möglich?!" fragte (Sbuarb fcerwunbert. 
,,Unb xva$ traten @ie an jenem 2lbenb?" 

„Wein Wann §atte fid) fo rafd) nnb äugen* 
fd^einltdj fo üerftört entfernt, baß er oergeffen, 
miefy einzufließen, wie mir t>on il)tn gebro^t wor* 
ben* 2113 er fort war, ba atljmete iä) erleichtert 
auf, befaßt bem Äammerbiener unb ber3ofe, o§ne 
midj in (Srflarungen einjufaffen, meine Äoffer fo 
eilig wie möglich ju paefen. Söofjin id) mid} wen* 
ben foüe, baüon Ijatte id) feine 2ll)nung — nur 
ba$ ftanb in mir feft, baß id) feine 9iad)t mefyr 
unter einem £)ad)e mit bem (Sienben jubringen 
bürf e !" 

r ,3&, I&!" r * e f @buarb lebhaft bagwifdjen. 

„ s Jlod) war id) mit ben oerblüfft mir geljor* 
cfcenben ©ienftleuten in toller 33efcfyäftigung, als 
$oli$eimanner in bie SBo^nung einbrangen — " 



43 

„äöie?!" 

„Sie fugten meinen 2ftann, fie verhafteten 
mid), unb legten auf 2llle$ Sefdjlag, was fie t>or= 
fanben. .gdj ^arb irl ken Strrcft abgeführt, unb 
§atte mehrere 33cr§5rc ju -befielen." 

7 ,3ftein @ott!" 

„©urdj biefe Sßcr^örc erfuhr icfy ju meinem 
(Sntjefctfn, baß Otbon ein gerid)t3befannter 2fd)winb= 
Icr fei, ber oor ^a^re^frift unter anberem Wamm 
in ^3ari^ großartige ^Betrügereien verübt Ijabe* 
2Jian §ielt midj natürlich für feine £elfer3§elferin, 
boef) ftetlte fid) , bem §immel fei 2)anf, meine 
©djulbtoftgfeit balb fyerauS." 

„Unb jener Orbon? Sffiarb man feiner l)abs 

„ftein, er entfam, wie fd)on früher, bem rächen- 
ben Strme ber ^uftig, er war fpurtoö au3 ^3ari$ 
oerfcfywunben!" 

„Sie fagten vorhin, baft ©ie iljn niemals wies 
bergefefyen?" 

„Niemals, ©ottlob! 2lud) ift mir nie feitbem 
etwas über i^n ju Ofyren gefommen. @ie Wnnen 
fic^> benfen, wie gtücf tiefe id) war, mid) oon jenem 
(Stenben befreit ju fe^en, unb bod) befanb id) mid) 
in einer bejammernswerten Sage. 2Ba3 Orbon 



44 

cm baarem (Selbe befeffen, fyatte er mit fiel) ge= 
nommen, äffe ©inge bon Sßertlj aber, roeldje in 
ber £ßot)nung ftdj befanben, würben t>on ber 
Obrigfeit confi^cirt, audj meine frönen Äleiber 
unb foftbaren ©djmutffaefyen, $$ trennte midj 
ofjne SÖiberftreben, oljne eine Jljrane, babon — 
ptte iä) bod) um feinen ^ßreiS ber Söelt mein 
nennen mögen, roaS aus fo unlauterer Quelle 
fiammte! @o t>erlie§ id) benn, fcon jebem 9Ser- 
backte einer -öKitfdjulb freigegeben, bo$ fo arm 
wie eine ^Bettlerin, hm UnterfudjungSarreft ©ie 
Ferren Dorn ©eridjte Ratten Sftittetb mit mir, fie 
brauten eine ffetne Summe jufammen unb fyän= 
bigten mir biefelbe ein, erroWten mir audj eine 
freie tfafyrt nad) Söien. ©d)tt>er barniebergebeugt, 
letbenb an fieib unb Seele, erreichte iä) bie öfter* 
retdjifdje Jpetmatfy. $$ madjte in äöien mithülfe 
ber bortigen Sßotijei meine SJiutter auSfinbig* 2tuc(j 
über fie Ijatte mid) ber elenbe Orbon getaufd&h 
Stile meine an bie 3ftutter gerichteten ^Briefe wa? 
reu Don i^m unterfdjlagen roorben, jubem t)atte 
er rtidjt ba3 ©eringfte für fie getfyan, i§ fanb fie 
in einer Jjödjft bebrängten Sage , fie Ijatte unfag* 
licfye $ein burdj bie Ungennf$eit über mein ©djicf fal 
auSgeftanben, unb war bon einem böfen 9lerben= 



45 

übel, an beut fie Der ^aljren gelitten , tmeberum 
Befallen werben — unfer Söieberfefyen war ein 
freubtge^ nnb §ugletd> fyßcbft fd>merjenret<$e$l" 

(Sbuarb nidte medjanijd^ @r war ftd^tlid) in 
büftereS ©innen fcerfenft, ba$ iljn einen £!jetl 
beffen, was Termine fyrad), überhören Heß. 

,,$<$) fnd)te unjerer finanziellen 23ebrangni§ 
baburd) abhelfen," fn^r [ie fort, „ban id) meine 
geringen ^afjtgfeiten Derwertfeete , aber e£ gelang 
mir ntdjt, bie bitterfte 5ftot!) öon un3 ab^uwenben. 
55a tadelte uns gan^ unerwartet bae ®IM — bie 
SKutter machte eine f leine (Srbfdjaft, welche I)tns 
reifte, unferc @pftenj, wenn aud) nid)t in bem 
teuren SBien, bod) in einem befdjeibenen ^koüinj- 
ftabtdjen ja ftd)em, 2öir jogen nad) $rem3,lebs 
ten bort burd) langer aU fedjg ^aljre fttö unb 
$urüdge*egen , fcedjaltnifjmäBig gtücftid). ©odj 
ba3 Sfterüenleiben ber 9ftutter nafym »on ^aljr $u 
3a{jr ju, e3 nötbigte uns ju 2lu3gaben, bie unfere 
Gräfte überfliegen, unb jwang bie armegrau fdjtiefe= 
lidj, $ülfe bei ben berühmten 2lerjten 2öten3 $u 
fucfyen* SBir überfiebelten bortljin, Jur$e $t\t be- 
t>or @ie uns bafelbft fennen lernten. ^dj fyabt 
5^nen Jefct offen uub ebrlidb meine Sage enthüllt, 
(Sbuarb, bie unfelige 2luSnaI)m3fte[lung, in ber idj 



46 

mtd) beftnbe unb bie mir verbietet, meinem ber- 
gen folgen ju bürfen — aber Sie fdjetnen midj 
nidjt ju pren — !" 

©er junge 2ttater fuljr aus feinem 33rüten auf* 
,/55od) — bodj!" ftammelte er unb fefcte bann 
erregt ^in^u: „SBaö Sie mir über .3§re unglücf* 
lidje (Sfje mitgeteilt , über bie %iftenj ^IjreS 
©atten, ber ein 95erbredjer ift, fyat midj erfdjüt^ 
tert, mid) in fdjmerjüd)fter 2öeife üßerrafdfjt, aber 
eS raubt mir bodj nidjt jeglidje §°ff nun 8 au f 
3^ten 23efi&. ©er Sdjanblid&e, melier Sie fo 
graufam taufdjte, 3f)re ^ugenb vergiftete, Sie an 
ben 3Ibgrunb be3 93erberben3 führte, I)at jebeS 
fftedjt auf Sie verwirft, er leitete triebt nur Sie, 
ben ©eifilicfyen, ber Sie mit iljm fcerbanb, bie 23e= 
Ijörbe, über feine $erfon, feine Stellung in t>er 
©efellfdjaft irre, er trug au# oljne 3toetfel e * nen 
falfd£)cn tarnen, als er Sie Ijeiratl^ete. SBie fann 
eine fotd^e ($$t gültig fein? 2Beldje3 ©efefc tonnte 
Sie fingen, jetttebenS einem SJerbredjer anjuge^ 
ijören, einem Iftanne, ber Sie obenbrein böswillig 
fcertaffen Ijat? 2Barum traten Sie md)t tangft 
bie nöt^igften Stritte, biefe (Slje ungültig erfla* 
reu ju laffen, fidj — fdjon um 5^ rer fcl&fi nullen 
— 3före perfonlidje gret^ett lieber ju erringen? 



47 

3<fy begreife, warum @ie eS unterließen — bie 
weiblidje ©d^amljaftigfeit Ijiett Sie babon ah, @ie 
fürchteten für $ljren ^ u f/ ®* e formten in biefer 
belifaten unb traurigen Angelegenheit bie Sdjeu 
t)or ber gubringtidjen Oeffentltd)fett ntd^t über* 
winben! Slber fteljen @ie nid)t rein ba, geredjt* 
fertigt? SBBcr fonnte e3 wagen, ©ie ju berbacfy= 
tigeu? 8inb Sie nid)t bie ^Betrogene? Unb 
lonnen @ie ^v jperj jur (Sntfagung oerbammen, 
nun e3 gu meinen ©unften getyrocfyen Ijat? $<$ 
befcfywöre Sie, Termine, Ijanbeln @ie entfcfyieben, 
fcernicfyten Sie nidjt, inbem ©ie unterlaffen, wa3 
3§wr\ eine unabwetSlicfye Sßfltdjt fein feilte, ^x 
©lücf unb — ba3 meine 1" 

S)ie junge $rau bebeefte ba3 Slnttifc mit ben 
f Ornaten, feinen §anbem $$v fcfytanfer Körper 
bebte, il)r 23ufen wogte Ijeftig. 

®o faß fie eine bange Minute lang ba. 

Saun -liefe fie bie'^änbe in ben ©djoofc ftnfen. 
3§x 2Intüfc erfd^ien blaff er als jubor, iljre $üge 
brücften einen tiefen edjmerg auS- 

@ie fdjüttelte langfam ba$ §aupt 

„Sftetn DJiann ift Sßroteftant," antwortete fie, 
„idj aber bin ffiat^oltfin unb unfere @^e warb burd) 
einen fatfyotifdjen ^riefter eingefegneh $&) fann 



48 

fcon meinem Spanne gefd^teben »erben, aber un^ 
gültig loirb man biefe ©fje nie unb nimmer er* 
Haren — toa3 bleibt mir alfo fonft , aU @ntfa= 
gung für'3 ganjc ßeben?" 

„@ie nntrben einem Orbon angetrant, nnb 
wenn jener Sftenfd) niebt baä SÄecfyt fjatte, fid^ fo 
ju nennen — '* 

„2lenbert baS bie Jbatf acbe ber £raunng? Unb tote 
ließe ficE> ertoeifen, ba£ mein TOann fidE> batnal« einen 
fremben tarnen beilegte? Orbon ift fcerfd)oHen — " 

„Unb bflrfte biefer Umftanb ntdjt l)inreidjen, 
<Sie frei jn machen?" 

„sste?" 

„Sie l)aben feit faft fieben $al)ren ni<$t8 bon 
it>in gehört — fann er niebt geftorben fein? 9hm 
rcofyl,. fo ertrirfen (Sie, ba£ ba£ ©eridjt einen 
Slufruf in ben Leitungen an iljn erlaffe. Seiftet Or- 
bon biefem nid)t $clge, fo wirb er na$ Slblanf ber 
gefeilteren gfrift für tobt erflart nnb ^^nen ftetyt 
alSbann baS SJiedjt ju, einen Slnberen bnrd) ^fyre 
£anb jn beglücfen — ad), Termine, wie gerne 
toürbe id) jahrelang gebnlbig Ijarren, nm enblid) 
bodj @ie mein nennen gn fönnen." 

©ie jnnge gran btiefte ben leibenf<6aftli$en 
JSünftler beftür^t an. 



49 

. „Um ©otteSwilien, (Jbuarb," jagte fie Saftig, 
„Sie tonnen, ©ie bürfen mir nid^t ein foldjeS 
SInfinnen fteHen, Sßenn © t e nidjt t>or ben 
möglichen (Sonfequenjen eines folgen ©dritte« 
jurütffdjrecfen, idj — fann nnb werbe mid) iJjnen 
tiic^t ausfegen, fo fel)r audj mein §erj an ^^nen 
Ijangt. Sßenn aud) berartige Aufrufe erfolglos 
bleiben feilten , wäre baburd) ber Job meines 
SftanneS erliefen ? könnte idj jemals als ffixt 
©attin eine ruljige, nngetrübte ©tunbe an ^rer 
Seite verleben, müßte idj nidjt ftets t>or bem @e~ 
banfen gittern, plöfcltdj ben t>erfyaJ3ten Orbon leib? 
fyaftig fcor mir auftauten jn feljen, mir eine 
furdjtbare 2tnftage in'S ©eftd^t ju fdjteübern? 
©eben ©ie ben ©ebanfen an mid) auf, ©buarb," 
fügte fie bumpf unb langfam Ijingu, „idj bin eine 
Unglücftidje, bie t>erbammt ift, bie Siebe t>on fidj 
weifen ju muffen , — martern ©ie nic^t fidj unb 
— mid) äugteid) — !" 

„Unb wenn es nun bodj eines £ageS unwiber= 
leglid) ftd) IjerauSfteHte , baft jener Abenteurer 
nic^t meljr am Seben — - ?" 

„Sann — ? 2tc^ , ©buarb, barüber fann eine 
lange 3 e ^ vergangen fein, ^x^ fdjönfte ^ugenb^ 
%eit, id) will nid)t, t>a$ ©ie mir biefetbe opfern, 

5lboif Schirmet, 2)er 2ßalbmenfdj. I. 4 



50 

benn wer weife, ob biefeg Opfer nid)t bergebenS 
gebraut würbe ?1 $ftein, entfagen wir etnanber, 
feien (Sie ftarf, wie idj e£ bin. Dlj gewife, Sie 
werben ben Wlnty unb bie Äraft ftnben, mir 
nidjtS mefjr fein.ju wollen, als ein treuer, auf* 
richtiger $reunb!" 

(Sie (trecfte itym weljmütljig bie jpanb entgegen, 

@r aber erfjob fidj ungeftüm t>on ifyrer ©ehe. 

,, Termine," ftiefe er §eroor, „(Sie lieben midj 
nidjt, wie id) (Sie liebe!" 

©ie junge grau liefe ba3 £aupt finten, S^ra* 
ncn [tagten fidj über i§re SSangen fyerab, iljre 
#anb judtc nad) bem §erjen. (53 war, als ob 
i^re gefdjmetbige ©eftatt jujammenjubrec^en brolje. 

©od) ptö&lidj festen ein energischer (Sntfcfytufe 
über (ie gefommen ju fein. (Sie troefnete tyaftig 
i^re S^ranen, fianb rafd) auf unb trat mit fixerer 
Spaltung an (Sbuarb Ijeran. 

„Der wahren, ber reinften £iebe ift alle (Selbft= 
fudjt fremb ( " erwieberte fte mit fefter (Stimme, 
„unb barum Ijabe idj nur $ljre 3 u ^ un ft * m 2luge, 
orbne idj biefer meine JMnfdje unter, barum gilt 
mir 3§x SBoljl meljr aU mein eigenes. (So er= 
fahren @te benn — o§, beurteilen (Sie midj 
nidjt falfdj — erfahren Sie benn — tdj würbe 



51 

jogar felbft bann auf ba3 ©lütf, S$ re ©attin ju 
tterben, SSerjtcftt teifren, trenn ba$ §tnbemiß mei= 
ner unjeligen @lje tüdjt rcare — " 

„2öie?!" rief (Sbuarb betroffen unb fdjmerjlid). 

„3$ bin arm, ttenigftenS fönnte id) ^nen 
fein Vermögen jubringen, ba$ $$xe Unabhängige 
feit als Äünftter unter allen Umfianben ftdßern 
toürbe, ©ie aber finb, fo Diel idj aus ^ren eige- 
nen 2Ieufterungen meiß, nur auf $$v latent an* 
geroiefen, audj tyaben ©te — fcerjeiljen ©ie meine 
Offenheit — ^ren 9tuf aU äRaler nodj md^t fc 
feft begrünbet, ba£ ©ie mit ruhiger 3ut>erftdjt bie 
SBerpflid^tung übernehmen fönnten, nodj für 2ln= 
bere als ficfe felbft ju forgen, SBürbe tdj ^re 
grau, aä) toie balb mßdjte ber fyarte, aufreibenbe 
Äampf um baS ©afein, bie efle, jammerlidje 
©orge um ba3 taglid)e 33rob, an ©ie herantreten, 
roh balb mürben ©ie genötigt fein, ben Äünft* 
ler ju Verleugnen unb ben £aglöfyner in ber ®unft 
gu mad^en. £)a3 barf nidjt fein! $dj Ijabe eine 
§ofje Meinung Don Sftvtv frönen, reiben 23ega* 
bung, iä) bin überzeugt, baß fie jtdj fiegreidj 93a^n 
bricht, wenn ^r ©Raffen nic^t burdj materielle 
©orgen beeinträchtigt nnrb. Unb barum- barf ity 

nid>t baS SSleigetmdjt fein, ba$ ben glug $ljre3 

4* 



52 

latentes t)emmt, barum barf idj ^fjnen ntd^t metyr 
fein, als eine greunbin. ©eben ©ie jeben wei- 
teren SSerfud^ auf, meinen SSorfa^ wanfenb gu 
machen/' fügte fie belegt Ijinju, als (Sbuarb i|ir 
mit Haglid)er 2fttene tn'3 2öort fallen wollte, 
„mein (Sntfdjtuft ift unabanberlidj. Wögen Sie 
mtd) je^t audj fcerfennen, ©ie werben bodj ber~ 
einft midj fegnen. ©djetten ©ie midj ntd)t lieb* 
lo$, übertebenSflug, IjerjtoS — nur ©Ott wei§, 
wie ferner td) mit meinem §erjen gerungen, bis 
idj biefen ©ntfd^Iufe ju faffen oermod&re. 2Iudj 
Sie werben obfiegen — ©ie finb ein Wann* Unb 
gönnen @ie mir baS einzige ©lütf, welkes mir 
baS ©afein nodj ju bieten vermag, laffen ©ie 
mid) bereiuft ftolj fein bürfen auf ben Äünftter, 
ben greunb unb — meine ©ntfagung!" 

(Sbuarb ftanb wie erftarrt. @r war feljr Ua% 
geworben unb ftarrte büfter oor fidj fjtn. 

Termine ftredCte itjm t>on feuern bie §anb 
entgegen. 

„Sßaljlen ©ie greunbfdjaft ober — £a£?" 
fragte fie fanft, inbem fie weljmütfyig tadelte. 

£)er junge Waler ermannte ftt§. @r ergriff 
bie §anb ber grau oon Orbon unb Ijaud)te einen 
Äu§ barauf. 



53 

Sann fagte er faft tonlos : „2ftein Urt^ett ift 

gefprodjen, mir bleibt ntdjtS übrig, als midj ju 
fügen. D§, Sie Reiben meinem §eqen eine tiefe 
Sßunbe gefd&lagen !" 

,,3Me §anb ber greunbin tx?trb fie feilen/' 
antwortete Termine weid) unb g&rtltd), „ber greun^ 
bin, bie nur $$x magres ©lüdf will — nehmen 
(Sie midfy als eine foldje an?" 

„9ftir bleibt feine 2öal)t," murmelte ®buarb 
niebergef plagen nad) furjer ^ßaufe, „benn lieben 
barf icf) (Sie niäjt — lieben in meinem Sinne — 
unb Raffen — wer ttermödjte (Sie ju Raffen?!" 

,,(So ift ber 23unb gefdjloffen!" fcerfe^te bie 
junge grau lebhaft „Unb wafyrlidj, (Sbuarb, (Sie 
werben es niemals bereuen, baS einzige Mittel 
nid£)t fcerfdjmafjt ju fjaben, baS uns geftattet, ücr« 
eint unfern SSeg burdfj baS ßebett ju nehmen. 
(Sie follen an mir eine greunbin finben, bie an 
£reue unb ©fjrlidjfeit, an aufopfernber Eingebung 
nicfyt gegen eine©attin, eine SJJutter, eine@c§we= 
fter mrücf fielen wirb, ja, bie Ijoffeu barf, fidj $ljnen 
nü^lid)er als biefe madjen ju tonnen. Unb wenn 
mid) meine 2lfjnung nidjt trügt, fo wirb mir balb 
baju (Gelegenheit werben 1" 

©er fummerfcoHe ©buarb guefte bie Sldjfeln. 



54 

„©elegen^eit?" jagte er apat§if$. „9SMe fotf 
id) ba3 oerfteljen?" 

„2)a3 mufe nod) oorberljanb mein @el)eimni§ 
bleiben!" entgegnete Termine 'ernft unb fanft. 
„(Sagen ©ie mir, ©buarb, werben ©ie bereit fem, 
mir a($ treuer greunb fcertrauungSfcoll unb blinb* 
lingS in 21 dem ju willfahren, voa$ idj, in $t)rem 
eigenen ^ntereff e , fcielleidjt über furj ober lang 
befdjtiefeen unb oon ,3^ nen begehren jotlte?" 

,,3BaS tonnten ©ie noefc Schwereres fcon mir 
verlangen," antwortete (Sbuarb traurig, „als ba§ 
idj baö @efül)l ber Siebe $u berit ber $reunbfdjaft 
Ijerabjuftimmen fucfye? $<$ wü&te nur ©ineS nodj 
— ba$ Reiben ^rer 9Wlje!" 

If !$ä) werbe nie ein foldjeö 23ege^ren au$= 
fpred)en, mein greunb!" rief Termine mit SBarme* 
„©agte idj nicfyt oorfyin, unfer SBeg fönne uns, 
trofc 2ldem, vereint burdj baS Seben führen? s Jiun 
gut, wollen ©ie baju beitragen, bafc biefe3 ge- 
fdjefye, inbem ©ie fid) ein wenig Don ber lebend 
Ilugen greunbin lenfen laffen unb iljre Slnorb^ 
nungen befolgen?" 

„2ftein @ott/' erwieberte (Jbuarb mit einem 
Anfluge üon 33itterfeit, „bin idj nid£)t ofynefyin 



55 

,3§nen gegenüber völlig weljrioS? Sftacfyen Sic 
mit unb aus mir, xoa$ ©ie Wolfen — " 

„Wifyt biefen£on, (Jbuarb, i<§ befdjwöre ©ie!" 
unterbrach iljn bie junge grau, „gort mit bem 
JHeinmutl) ! ^nen fietyt bie ganje SJBelt offen, ©ie 
finb jung, jcpn, talentvoll, ©ie l)aben nur dn 
wenig SBitlenSfraft nötfyig, um ein glanjenbeS £\d 
ju erreidjen* $ä) werbe ntc^t nachäffen, ©ie 
baran ju mahnen, ©ie ju warnen, wenn ©ie 
trauten f outen, wie I)eute, dou ber 23aljn abgu= 
irren, bie $l)nen oorgejeicfynet ift. Unb lotynt ber 
(Srfolg $f)r Sftüljen unb ba3 meinige, bann — 
gewiß — |a bann werben ©ie nid)t mefyr mit 
©roll auf bieje ©tunbe ^urücfblicfen, bie mid), bem 
Jpimmel fei ©anf, ftarf genug gefunben, un$ 
fcor einer beiberfeitigen Uebereitung ju bewahren! 
— Unb nun genug ba&on, mein greunb, bie ©onne 
ge^t unter, meine üWuttcr wirb langft unfere dlM* 
feljr mit Ungebutb erwarten — bredjen wir auf!" 

(Sbuarb antwortete nid)L traurig, entmutigt, 
mit oerbüftertem ©emütlje fam er ber 2lufforbe- 
rung ber grau öon Orbon nacfy. 

©ie fonnten ba£ fleine gelfenplateau nid)t 
neben einanber fcerlaffen, ba ber abwarte jum 



56 

SSMtbbadjufer füljrenbe 5ßfab ju fcfymal war. £>er= 
mitte Ijiefj t^ren Begleiter oorangeJjen, 

5113 ber junge Sftatttt, cfyne ftdj umzubilden, 
Dor iljr bett ^elfenpfab bergab fiieg, fie no$ 
einige 2Iugenblide auf ber stippe gögerte, ein 
paar aus bem nädjften ©palt be£ ©efteinS fidj 
Ijerfcorbrangenbe Stummen ju pftüden, unb bann 
bem 2ftaler folgte, ba fpiette ein Sadjeln ber 23e* 
friebigung um ifjre kippen. 

„%$ ," murmelte fie, otyne bafc ber betrübte 
(Sbuarb üerneljmen tonnte, maß fie bor fidjfyn- 
flüfterte, „er ift roeid) tote 2ßad}s, idj toerbe iljn 
nadj meinem 23ebürfniffe formen fonnem Unb ba 
er gu jenen leidet erregbaren Naturen geprt, bie 
rafdj i^re Stimmung toedjfetn, fid) ooH SJetbenfd^aft 
momentanen (Sinbrüden Eingeben, otyne in iljren, 
@ef fielen befjarrlid) gu fein, f o werbe id) feine Siebet-. 
glut leidjt oon mir ab unb borten leiten lönnen, 
wo id) fie §aben miß, ($x ift eine ^erfontid)feit, v 
wie id) fie -für meine glätte braudje, er wirb mir 
hoffentlich ein nü£lid>eS 2£eri:$eug fein, o^ne e3 
ju afjnen, unb er muß unb wirb meinen $weden 
bienen — wenn e3 mir überhaupt gelingt, bie, 
^ntrigue einjufabefn, welcfte $ene umgarnen foff, 
bie ju oernidjten tdj gefdsworen fyabe. Unb (Sbuarb 



57 

fantt mir tvaljrtidj nur ©anf ttiffen! 23iete id) tfym, 
inbem icfy meine gtvt&e forbere, bodj bag Mittel, 
in ber Söett Karriere ju madjem $ft er n *$t 
nadj 2Sunf$ gu oertvenben,^ J)abe idj midj über- 
haupt in meinen vorläufigen Beregnungen geirrt, 
bann mufe idj) it)n freiließ faden laffen, unb bann 
tvar es um fo beffer, bafc id> fdjon je^t bafür 
©orge getragen, ben jungen 2ftann ju verein- 
bern, mir eines £age3 unbequem werben $u Jon- 
neu, ^d) bin iljm gut, aber idj tvürbe eine Sterin 
fein,' ivollte idj midj mit einem SiebeSljanbel be* 
faffen, ber §öd)ftenS geeignet tvare, ben Juanen 
©treidj ju vereiteln, ben idj auszuführen gebende, 
finb mir 3 u f a ^ nnb ©lud nur IjalbtvegS Ijolb!" 
Termine, bie eS fo vortrefftidj verftanben Ijatte, 
* bem arglofen 2ftaler gegenüber bie ©ntfagenbe ju 
faieten, lächelte nodj einige 2Iugenbtide felbfb 
gufrieben vor fid) fyin unb befdjleunigte fobann 
mit ernfter Stierte ifyre Stritte, ba (Sbuarb iljr 
bereits einen jiemtidjen SSorfprung abgewonnen 
Jjatte. 



08 



SDrttteS «<n>ttel. 

oSin fataler JJiwfdjenfall- 



©aS $aar roedjfelte rcaljrenb ber dlMttyx jur 
WlüfyU noefy weniger 2©orte, ali jur 3eit, ba e£ 
bie getfenfdjludjt erftiegen fyatte. 

@S mochte ber §ütte be3 Büßers etwa auf 
einige ljunbert ©dritte nal)e gefomtnen fein, als 
Termine, bie nodj immer ttyrem ©efa^rten bid)t 
auf ben ^rfen folgte, obgleich ber $fab jefct brei- 
ter tt?ar unb fie red^t gut neben (Sbuarb $&tte 
ge^en fönnen, fid) plSfclid) rafdj an bie Seite beS 
fdjttermüt^tg fcor fidj I)in SBrütenben begab, fielen 
blieb, eine §anb auf feinen 2lrm legte unb aud) 
i^n fo jum Stehenbleiben nötigte. 

@r falj if)r fummeroott unb fragenb in'3 ®e* 
Mt 

3§re bunflen, fronen 2lugen gtanjten i^n bit- 
tenb unb gugleidj aufmunternb an. 

„@ie jürnen mir?" begann fie liebevoll unb 
einfdjmeidjetnb, 

„Sftein — idj grolle nur ber SSorfeljung über 
mein unb ^r ©cfyicffal!" entgegnete er unmutig. 



59 

„21$, (gbuarb, id) barf eS mir nid>t fcerfyefylen, 
Sie fyaben Urfadje, aud) mir ju großen, tdj 
Ijatte feine Hoffnungen, Don benen id) totffen 
mufcte, bafe fie unerfüllbar feien, in 3l)nen er= 
meden follen! $d) fdjtoöre ^^nen nochmals, ba§ 
eS ahnungslos gefcfyalj, baft idj baS @efa§rlid)e 
unferer gegenseitigen ©tympatljie erft ernannte, 
als ttir 23eibe am Slbgrunbe ftanben — unb menn 
idj bann fo fdjtsad) xoax, bem ©efüljle, baS midj 
ju ^nen jog, meljr ju folgen, als meiner $ßflid)t, 
fo beging id) allerbingS ein Unredjt an ^Ijnen 
unb mir, aber bod) ein fcergeiljlidjeS!" 

//.3^ J örne 3^ nen i a n ^f Termine, idj will 
fcerfud)en, baS Ijerbe @efd)id, baS uns auferlegt 
ift, mit ©rgebung ju tragen!" 

,,$ftun, mein greunb, bann oerfudjen Sie audj, 
$ljren £rfibfinn t)or ©enen ju verbergen, welche 
unferer SRüdfunft in ber 3Jiü^le Ijarren, toentg= 
ften§ oor meiner armen teibenben Sftutter, bie ©ie 
ljod)fd)afct unb leine Slljnung bafcon §at, baf$ @ie 
fid> mir mit anberem @efül)le als bem ber $reunbs 
fdjaft näherten — es txmrbe bie @ute fdjmerjen, 
bedürftigen —' 

„Seien ©ie fcerfidjert, id) werbe nie sergeffen, 
tt>aS idj^tynen unb mir fdjulbig bin!" unterbrach 



60 

fte (Sbuarb bitter ladjelnb* „2iudj liegt cö wol)i in 
meinem eigenen $ntereffe, bie 2öelt über meine 
getcmfdjten Hoffnungen in Unfenntniß ju laffen!" 

„Unb bod) bin idj überzeugt/' ertt>iberte §er= 
mine fanft, „ba]j Sie £euffert bie 2öafyrljeit nid^t 
vorenthalten werben , ba& er um ba3 ©efyetmnift 
^^rcS JpergenS weiß unb in biefem Slugenbtirfe 
ungebulbig ,3^ rer 2ftitt§eitung beS SÄcfultateö un= 
ferer 3ufammen!unft Ijarrt!" 

„WtcLj: ift mein befter greunb!" 

,,ttnb er ift ein (Sljrenmann, ber ffix Vertrauen, 
^^re greunbfcfcaft oerbient $$ fürchte, bafe er mid) 
bisher t>er?annte — au3 gewiffen Sln^eidjen glaube 
idj ba§ fdjliefeen ju muffen — nun wofjl, offnen 
@ie bem greunbe 3§r §erj, idj mufe eS fogar 
wünfd^en, bafc er meine ©enfungSart erfahre — 
er wirb fte billigen unb mir feine Sichtung nid^t 
Derfagen. 216er um (Sine muß idj ®ie bringenb 
bitten, ©buarb, geben Sie felbft bem greunbe ntdjt 
ba3 ©efjeimnife meiner unglücftidjen @f)e preis, 
ba* id) 3^ ne ^ tai sollen Vertrauen auf ,31)^ 23er= 
fdjwiegenljeit enthüllte! $dj Ijabe wo^t in biefer 
unfeligen Angelegenheit Weber bas Urteil öftres 
greunbeS, nodj baS ber 2Bett ju freuen, bod) 
©ie werben mit mir füllen, bafe mir baran liegen 



61 

muft, ein ©eljeimnij}, tt)ie biefeg, in $§xtx $ruft 
begraben ju tniffen!" 

„@3 toirb mir fettig fein. $<fy gebe ^Ijnen 
mein Söort, baft 2fta? burdj midj nidjtS über^r 
unfcerfdjulbeteS Ungtücf nnb jenen ©lenben erfah- 
ren joö, ber möglidjermeife nod) lebt nnb befjen 
fragliche (S^iftenj leiber (Sottet einen büftern 
©Ratten auf ^fyr Seben roirft nnb meine jcfyön- 
ften Hoffnungen t>ernidjtet!" 

8ie fdjrttten weiter. 

hinter ber legten f^arfen 33iegung be3 5ßfabeö 
würben fie ber §ütte be3 2ftütler§ anfid)tig. "* 

$m gleiten 2lugenblicfe aber audj gemährten 
fie ben ^fyotograpljen , ber tyaftig uon ber 2ftüljle 
au3 ben $fab erflomm. 

$e£t erbliche Wax bie Reiben ebenfalls blieb 
fielen nnb gab iljnen toieberI)ott Qzitym, e ^^S 
^erabjnfommen, inbem er äugleid) nadj ber §ütte 
wies* 

©er grau t>on Orbon entging es fo wenig, 
wie iljrem Begleiter, bafc fid) in bem Sßefen be3 
$fyotograp§en eine gewiffe 33eftürjung abriegelte. 

„2ftein ©Ott," ftammelte Termine, „e$ mu§ 
ftdj in ber 2ftülile irgenb ein Unfall ereignet 
Ijaben !" 



62 

„^ebenfalls etttutö UngeroöljnlidjeS !" bemerkte 
©buarb überrafdjh 

„Jßenn nur nic^t bie $ftutter ifjren §crjf rampf 
bekommen Ijat — " 

„Sßir wollen e$ nic^t hoffen — !" 

„@ie füllte fid) Ijeute nerböfer als fonft; nur 
mir julieb entflog fte fidj, an bem 2lu3ftugc tfjeiU 
juneljmen — §immel, roenn ifyr — beeilen mir 
uns, mein greunb !" 

Termine flog meljr aU fte ging ben [teinigen 
$Pfab §tnab, ber junge Sftaler Ijatte 2ftüfje, glei= 
d)en Stritt mit tljr gu galten. 

211$ bie (Sitenben nur nodj eine fuqe SDtftanj 
t>on bem ifyrer fjarrenben Wlax trennte, ba er= 
fannten fte an ber bebenflidjen, faft fcerftörten 
9)itcnc beffelben, bafe e3 fic§ um einen feljr ern- 
ften SSorfaH fyanbeln muffe. 

„2öa$ tft gefd)eljen — roo ift meine Butter?" 
feuchte grau Don Orbon, nodj bet>or fie ben ^o- 
tograpfjen erreichte. 

„23eruljigen ®ie fidj , bie ©adjc wirb wo^f 
nid)t jo erljeblid) fein!" rief iljr SSlax beflommen 
gu* „93or wenigen Minuten überfam ^re S rau 
■äÄutter eine Slnroanblung Don ©d^rcadje; fte oer^ 
fiel in einen oljnmadjtaljnlidjen jguftanb — bod) 



63 

jc&t fdjeint fie fidj bereits too^Ier ju füllen — 
aber ify l)iett eS für meine $flt<$t, (Sie ben* 
no<$ — " 

,,5fteine 2Iljnung!" unterbrad) i^n S^txmint 
auffcfcxetenb , inbem fie bie Blumen fallen tieft 
unb bem greunbe @buarb 1 S entgegenftür^te* „(Sie 
ttcllen midj tauften, £euffert, ^re 3üge ücrs 
ratzen mir (Schlimmerem — meine ^Kutter — !" 

,,9Hd)t bod), gnabige grau! ^re 9Jhttter er- 
holt fi$ bereite — roaS im Moment für fie ge= 
tljan werben üonnte, ift t)on ben mageren SftülterSs 
leuten angeroenbet Sorben — " 

„?[ftan {jat fie in bie Jpüttc gebraut?"' 

„^a! Unb (Sie bürfen überzeugt fein — " 

Wlax l)ielt inne, benn er fpradfe nu&toS; £er* 
mine Ijatte iljn bereits üertaffen unb fprang ben 
mit lofem ©eftein bebecften, nodj immer äiemlid) 
abfd^üffigen *Pfab gur 2ftüf)le Ijinab. 

Sftod} beöor fie flüchtigen $uf$eS ju biefer ge= 
taugte unb in biefelbe Derfdjraanb, trat (£buarb 
bi$t an ben greunb Ijeram ,,©u §aft iljr ntdjt 
bie t)oHe 2Baf)rljeit gefagt, $ftaj:!" begann er fo 
leife, als Ijatte er befürdfyten muffen, Den §er^ 
mine gebort ju werben- 

„(So ift eS!" murmelte ber 'Befragte, bie (Stirn 



64 

runjelnb- „Sßenn ber SlnfaH Don fcorljin fxdj wie* 
herholt, fo bringen wir bie grau als 2eid)e nadj 
£raunfirdjen jurücf!" 

„£)u erfd^redft midj !" 

,,3dl) muß £>tr gefielen, mein greunb, baß 
id) rooEte , idj wäre mit meinen Apparaten §eim= 
gefahren, ftatt @ud) f)ieljer ju begleiten, $n mei- 
nem ganjen fieben bringt mid) fein Sftenfdj wieber 
baju, eine ©ame, bie an ^erDen^uf allen leibet, 
allein in'3 ©ebirge gu begleiten! 3 um Stcufcl f 
idj war in einer oerwünfd)ten Situation , unb 
fyatte icfy mid) nid^t glüdlidfyerweife bereite in ber 
Sftdtye ber 2ftüljle befunben, id) wäre fcöHig ratfy* 
lo3 gewefem 2ftein Sieber # wufeteft ©u, baft 
bie Sftutter ©einer angebeteten an ber fürc^ter= 
lidbften Äranffyeit leibet, bie es nur geben fann, 
ber gaüfucfyt? §aft 5Du e3 gewußt unb mir ben- 
tiodj bie 2ltte aufgebürbet, bann — " 

„2ln ber gallfud)t?" unterbrach i^n ©buarb 
beftürjt „2lber £>u irrft, §erminen$ Butter 
wirb nur zeitweilig oom ^erjframpf befallen!" 

„34 bin fein Ärjt," fuljr mar fort, „fann 
batyer ntdjt genau beftimmen, woburdj fid) bie 
(Symptome ber einen ßranfljeit t>on benen ber 
anbern unterfdjeiben, bod) fobiel ift fid)er, bafe 



65 

ber 3u[tanb, in bem id) bie unglücflidk $rau fa§, 
bie id) lebhaft bebauere, mir berjenige einer ar* 
men gatlfüd)tigen ju fein feinen, beren Körper 
Don heftigen ßonsulftonen gerüttelt wirb* Unb 
tft grau §itting biefem entfestigen, unheilbaren 
ßetben unterworfen, Ijai fie fett iJjrer Äinb^eit 
baran gelitten, bann mn§ id) ©ic^ um fo meljr 
Dor ber grau üon Orbon warnen, mein greunb, 
benn man fagt, bie gaüfud)t fei erblidj, 2iudj bie 
Orbon fiefjt btaft aus, wenngleich nidjt faf)t, wie 
t^re Butter — " 

„Um Ootteö willen," fiel iljm ©buarb erbiet- 
d)enb in'6 SSort, „welken fdjrecflidjen ©ebanJen 
brangft £>u mir auf! Termine I)at meine SBerbung 
abgelehnt — " 

„SBirlW rief Wtaj:, beffen £üge ft<$ dufc 
gellten unb beuttid) fcerfünbeten, ba£ biefe Dfotf)* 
ric^t eine (Sentnerlaft fcon feiner ißruft walge* 

,,©ie geftanb mir i^re Zuneigung, a & er fa 
weigerte ftdj cntjdjieben, bie 2fteine ju werben unb 
gab mir für biefe SSetgerung ©rünbe an, bie 
fdjwerwtegenb waren unb mir felbfi in meinem 
©djmerje eine 33ewunberung iljreS eblen, $$$* 
bergigen @f)arafterg abnötigten, ^immel, wenn 
jie mir einen ©runb Derfd^wiegen ijatte, t>m 

SIbolf ©firmer, SDet $Mbmertf$. I. 5 



66 

^auptgrunb oietletdjt, wenn fie jenem Setben, ba$ 
£)u genannt Ijaft, unterworfen fein foffte, unb 
nur eine fyabet erfonnen fyatte, mir eine $erbin= 
bung mit ifyr unmöglidj er) feinen ju laffen?" 

„3Betc$e gabel?" 

„9lber baS fann bo$ ntdjt fein! Termine fjat 
fein geheimes Äorperteiben angftttd^ fcor ber Söelt 
ju verbergen, fte ift fo gefunb rote tt>tr, idj ^abe 
niemals eine 9 f tert)enüberretjun.g an ifyr bemerft, 
if)re 231äffe ift nid)t franföaft. 2Iudj giebft ©u 
©icfy über ben $uftanb feer S rau §ttf™9 einer 
großen Staufdjung Ijtn. @d)on ber Söiener §auö- 
arjt ber armen $rau vertraute mir, ba# fie an 
einem orgamfdjen §er£fef)ler leibe , ber Stramm 
ftrdjner ©octor beftatigte mir baS erft oor ein 
paar Sagen unb fügte Ijingu, fie muffe jebe un= 
gewoljntidje ©rregung meiben, benn fonft werbe 
fte untterfeljenS einem §erjfd}lage erliegen. Söurbe 
^erminenS 2ftutter waljrenb unferer Slbwefenljeit 
buref) irgenb etwas erfdjrecft ober in Aufregung 
üerfe^t?" 

„$<*) wüfjte ni$t3* ©od) ber 2öeg jur WlüfyU 
griff fte feljr an, obwohl er nur altmafjtidj aufwärts 
fteigt; audj fd)ien mir bie ©ame fe§r jerftreut 
SSir mußten oft fielen bleiben, weil fie über 



67 

2ltljembefd)tt)erben unb ^ergflo^fen ftagte. SSir 
Ratten nur nocfy jtoangig Schritte hi$ jur $ütte, 
als grau §tttutg plofclid» beroufttloS jufammens 
brad) unb fid) im udctyfien Moment ju meinen güfeen 
roanb. 3 um ©lud faljen ba3 bie 3Jidbd)en be3 
SÄütterS, fte fprangen fofort gerbet unb Ralfen mir, 
bie grau in bie §ütte Raffen, ©ort lag grau 
§iHing — ©ir J)abe id) nidjt nöt^ig e£ ju oer= 
Ijefylen — tt>o^t eine 93iertetftunbe lang, o§ne ein 
£eben3<$eid)en oon fidfe gu geben, voa$ audj bie iljr 
Ijütfeleiftenben 3ftabdjen beginnen motten — " 

„2Bie? ©o lange? Unb Sftiemanb benad)ridj= 
tigte un3 fofort — ?" 

„28a3 hattet $f)r benn tljun fönnen? 3$ mufc 
©ir gefielen, i<$ Ijielt bie arme grau für tobt 
unb trug ©djeu, ber £od)ter bie S^ad^rtd^t ju 
bringen. UebrigenS ratfye id) ©ir, bafc toir mit 
ber tränten, bie mir natürlid) nadj bem Äaljne 
tragen muffen, fofort aufbrechen — I)ier ift \a 
fein 2tr$t ju (äfienl" 

„©eljr n>aljr — beeilen nrir un$!" 

„Sftod) auf ein SBort , (Sbuarb. ©u fagteft 
sorl)in etroaS öon einer gabel, bie — " 

„Still, greunb! 3$ tljat Unred)t, mid) fo gu 
äußern, ©eine Behauptungen führten miefc einen 



68 

Moment auf eine falf<$e Vermutung. ^ fyabt 
feine Urfadje, an ber 2lufrid)tigfeit §erminenS ju 
groeifeln — fte Ijat mir au£ iljrem Vorleben (SnU 
pöungen gemadbt unb mir einen Umftanb t>er= 
traut, ber fie junngt, jegltdjen §etratfjSantrag 
abjule^nen, fcon toetd)' einer Seite er au<$ 
Jommen möge!" 

„Das Hingt rfit$fel$aft — " 

„3$ b<wf ©tr ntd)t meljr barüber jagen, ffia?. 
Sftur fo biet ttiffe, baft Termine oljne ©rrotfyen 
auf ijjre Vergangenheit bltcfen fann, baß fie fid) 
in gerben Prüfungen einen eblen , mafetlofen 
(Hjarafter bewahrt §aL Sie liebt midj unb ent* 
fagt — fie wirb mir eine aufopfernbe greunbin 
bleiben!" 

„2Bie? Sollte idj biefe grau bod) Derfannt, 
fie unterfdja^t Ijaben?" 

„Das $afi Du, Wlarl 3$ »erbe Did), fobatb 
fid) biefen 2lbenb 3^it unb (Gelegenheit baju finbet, 
bie l)od)finnige, felbfifudjtslofe DenfungSart btefer 
eblen grau fennen teuren unb Du tt>irft iljr im 
«Sperren abbitte leiften. $e£t bürfen toir fyter fei- 
neu 2lugenblid langer jögern — ba$ traurige 
©reignift, baS §ermtnens Butter betroffen Ijat, 
erforbert junadjft unfere Sljeilitaljme! ©efyen txrir!" 



69 

Sie greunbe begaben fid) rafd) nad) ber Jpütte. 

^m 93orflure berfelben, ber jugTetc^ bie $üd)e 
bilbete, trat itjnen ber üftüüer entgegen, ein be= 
fyabiger, freunbltd) blicfenber 2ftann. 

„©eljn'ä nnr hinein," fagte er, inbem er fein 
^appdjen rücfte unb auf bie SSoljnftube beutete, 
,,unb fein'ö nit berjagt, bte gna' grau t$ fdjon 
lieber beifamm 1 , wann'3 audj nod) ein Söifferl 
mtjerabel au3fd)aut! $$ un ^ tneine SSeibSbilber 
tyaben freili benft, auf ja unb nein wirb'3 gar 
fein, aber 1 3 t>at ft* Ijalt bcdj lieber g'madjt unb 
rajcber aU nur g r laubt Ijaben — geljn'g nur 
§ineinl" 

(Sbuarb unb bcffcn Segleiter famen ber 2luf* 
farberung nad) unb betraten bie SBotynfiube, 

3u iljrer Ueberrafd)ung fanben fie bie Butter 
$erminen$ nidjt fdjwad) unb regungslos auf einem 
S3ette auSgeftrecft, fonbern aufregt in einem alten 
ßel)nfiuljle. grau §illtng fa§ freiließ bleidjer aU 
fonft au$, aber ber 2InfaH war in ber £Ijat glücf^ 
lieb überftanben, unb baju fjatte nid)t wenig ein 
Sftttte! beigetragen, ba3 t>on ber grau t>on Orbon 
DOrfcrglidj eingefterft werben war, beoor fie mit 
ber SJiuttcr bie Sßo^nung in £raunfir$en fcer- 
laffen Ijatte* 



70 

2llS bie Ferren in baS fleine, niebere ©emad) 
traten, ba §ielt Termine, bie bor ber Butter am 
tteitgeöffneten $enfter ftanb unb fidfj feeforgt ju 
iljr nieberbeugte, nod) ba3 5fr:tyftallfldfdjdjen mit 
ber betebenben @[fenj in ber §anb unb bemühte 
fidb, ber fieibenben nodfj einige tropfen aufzubrin- 
gen, n>atyrenb eine ber SÄüffergtödjter fcom plum= 
pen (Stcijeniif&e ba3 SBafcfcBedEen unb bie naffen 
£üd)er entfernte, beren man fidj bei ben §ülfe- 
leiftungen bebient Ijatte, unb bie anbere im 2Sin= 
fei unter bem gleiten ^enfter ba3 33ctt orbnete, 
auf bem bie S)ame md^renb ifyrer 33en>ufctiojtgfett 
gelegen* 

grau §iöing, bie fidf) gegen baS Stnfinnen 
ifyrer £od)ter ftraubte, fanb i^r mattet ßadfeeln 
tx>ieber, als bie Ferren ftdj iljr näherten unb ftdb 
tljetlnebmenb nad) iljrem SBefinben erfunbtgten,- 
Sftit jitternber §anb fuc£)te fie if)re etwas beran= 
girte Toilette ju erbnen, triebet iljr nun Termine 
rafdfy beljülflid) voav t unb fyauefete ben Ferren ju: 
„^dj bebauere aufridjttg, ^r Vergnügen geftort, 
Sftnzn unb ben guten fieuten Ijier 2lngft etnge* 
flößt unb Ungelegensten üerurfadjt ju tjaben. 
(Sntfcbulbigen ©ie mid) — !" 



71 

„21ber, gnäbige grau — !" bemerfte £euffert. 
„wenn ©ie fid) nur je£t wofyler füllen — " 

„®oti fei S)anf — ja ! ©od) bin id) untroft- 
lieb, ben §erren nod) weitere Unbequemtid)!eiten 
bereiten, i£)re 9?ad)ftd)t unb ©ebulb in Stnfprud) 
nebmen gu muffen — id) werbe für ben 9Xugen= 
blttf faum ben Sftüdweg nad) bem Ufer antreten 
fönnen — "' 

,, beunruhigen Sie fi<$ bes^atb burdbaus nidfyt, 
gnäbige grau/' fu^r Wla? fort, „wir ^aben ja 
feine (Sile — " 

,,S)u joftteft nod) einige tropfen nehmen!" 
brdngte Termine. 

„Stein, nein !" antwortete bie äftjUter* „2ÖaS 
id) nötljig §abe, iß — frifd^e ßuft! @8 ift I)ier 
in bem jgimmer fo feudi unb bumpfig — " 

„2ftein greunb unt> id) werben (Sie fammt 
bem Se^nftu^te oor ba^ £>au3 tragen, in baS @art^ 
dben !" jagte %Jlax, inbem er bem ©efatyrten, ber 
jiemtidj gerftreut bie franfe grau anftarrte, einen 
aufferbernben 23lid juwarf. 

©er ^botograpf) unb (Sbuarb fdjidten )\<fy an, 
ben Söorten bie £l)at folgen ju laffen, boefy grau 
§iHing mad)te eine abwe^renbe, foft ängfilicfye 25e= 
wegung. 



72 

,,9?ein," murmelte fte ftafttg, „idj banfe Mnen, 
bemühen Sie fid) nidjt! 3$ trünfc^e, ba§ mir fo 
balb tt>ie möglich nad) Jraunürdjen jurüdfeljren 
— bie Sonne ift fdjon hinter ben Sergen, unb 
Ijier oben unter ben Sannen, fo nalje bem Söitb* 
badje unb ber Sd)lud)t, mad)t bie fü^te Suft mtdj 
fröftetn! $$ bin freiließ nod) ju fdwadj jum 
©eljen, bod) — t>telIetdE>t mcd)te eins ber 2ftäbd)en 
fo gut fein, fid) gum SSirtlj^aufe ^inab ju bege^ 
htn unb ben Sd)iffer Ijeraufjutjoten — ©ftöttner 
wirb woljl einen Surften finben — unb bann 
fonnten fie mid) jum Äaljne Ijinabtragen — "' 

„@i," rief bie braue, am 33ette befeftaftigte 
Slonbine, inbem fte fid) gutmütig umbretyte, 
„wo$u braud)t'3 ba ben ©ftöttner unb ben 28trtl)3- 
buben, ba3 bringt ber 25ater fd)on atieinig fertig, 
unb er tfjut's gern — werb's if)m fagen !" 

„9lid)t bod)!" entgegnete Wlax unb Ijiett ba3 
Ifjübfdje 2ftabd)en jurüd, ,,2T s o$u finb benn wir 
ba, bie mir junä^ft bie $ftid)t fyaben, uns un= 
ferer ©amen anjune^men? ©nabige grau — " 
futjr er mit einem 2lnflug t>on £umor fort, um 
fo für bie Butter £crminen3 ba3 ^einlid)e ber 
Situation tyinwegjufcfyerjen, — „(Sbttarb unb idj 
mürben eö $fmen nie vergeben, wollten ©ie uns 



73 

Ijinbem, unferer 9tiiterpfltc6t nacbjufommen! Unb 
fo meine idj benn, nur brechen fofort auf!" 

grau «Spilling proteftirte vergebens, ber fraf^ 
iige 5Kaj: §ob fte feberteid)t oom Ce^nfeffeX auf. 
Sann reid)ten bie £erren einanber bie §anb unb 
bitbeten jo einen ©ifc für bie fdjtoadjc grau, bie 
ifere 2lrmc ben beiben jungen Seuten um ben 
Warfen )d)tang. Jpermine pllte ibre Butter in 
einen ber mitgebrachten $laib3 ein. 

2ftan fd)ieb unter ©anffagungen fcon ben 
ttjacferen 33en>ol)nem ber 5ftul)le. 

©buarb unb Wlax trugen i^re leidjte Stürbe 
oftne fonberlid)e SInftrengung jum Ufer Ijinab; 
grau fcon Orbon eilte itynen ooran unb Igelte 
ben ©djiffer, ber uijttnf<$en im SBirtljö^aufe tapfer 
ge$ed)t Ijatte. ©ftöttner mufcte fcon bort einige 
Äiffcn borgen, man madjte barauS im Äa^ne eine 
9lrt 3£uf)ebett unb legte bie nodj immer erfööpfte 
grau barauf. 

SDie 2l6enbbämmerung trat bereits ein, als bie 
3iße enblid) fcom Ufer abftieft. 

d?S war eine traurige galjrt; auf ben ©e^ 
mütfjern 2lHer taftete 93erftimmung , fogar ber 
alte ©ftöttner, ber fid) fonft naefy einem ^erj* 
§aften £runfe aufgeräumt unb rebjelig jeigte, 



74 

war mürrtfd) unb fdjroeigfam, benn er fyattt in 
ber ©dritte einen Streit gehabt, $rau §ißing 
tag mit gefdjloffenen 3lugen ba, baS Haupt an 
bie £od)ter gelernt, bie nad^benflidj nnb trübe 
über bie ffiufy tyinftarrte, 2ftay füllte fidj jeben- 
fatfS t)ßd}ft unbeljaglidj, er richtete oon $eit ju 
3eit oerftofylen einen 23ticf auf bie wad)Sgelben 
3üge ber Seibenben nnb fürchtete oljne 3weifel 
bie ©cene, wetdje er unfreiwillig mit iljr burd^ 
lebt Ijatte, werbe jtd) neuerbingS im 33oote wieber= 
Idolen. SDe6 jungen 9}iater3 ©inn aber war oottenbS 
burdj ba3 ge§lfd?tagen ^tner Hoffnungen oer= 
büftert 

Sie i^re ©Ratten mefyr unb meljr auSbreitenbe 
Slbenbbämmeruug braute bie Dfatur ringS in ©ins 
flang gu ber Stimmung ber SIÄenfdjen im ftafyw, 
bie nur bann unb wann dn letfe geflüfterteS 
Söort au8tauf<$ten. Sie flimmernben Sterne am 
»erblaßten Slbenb^immet genügten nidjt, bie ein= 
bred)enbe Sßacfyt abjubämpfen, ber Sftonb war nodj 
nidjt ^erauö, ber fonft fo lieblidj blaufidjgrüne 
©ee, über bem jefct in ber gerne ein bünner 
!>ftebelfd)leier fidjtbar warb, na§m ein fcfywarjlicfyee, 
faft unheimliches Solorit an, au3 ben finfteren, 
walbbewadjfenen ©cfylucfjten unb Dom gujje ber 



75 

iBerge ftieg baS nadjtlidje £)üftet ju biefen I)inan; 
fie fd)ienen tro^ig unb brofyenb natjer ju rücfem 
Äein gafjrgeug mit frß^ltc£)en Sftenjcben geigte 
ficfy weit unb breit auf bem ftnfieren @ee, fein 
Saut, ber oon frifä) putfirenbem Seben am ©e= 
ftabe Äunbe gebraut fyattt, gitterte über bie faft 

regungSloje glutlj baljer, nid)t3 ftörte bie gefpen= 

* 

ftige ©införmigfeit be£ meland)o(ifd)en 5ftad)tbilbe3. 

©odj je^t büßten gur Sinfen am Ufer, wo 
Sangbat!) lag, flehte rotljlidje Siebter antyeimetnb 
auf; Dom ^a^ne au$ gefe^en, glichen fie auf bie bü= 
ftere $tutlj gefundenen Sternen. Unb nun funfel= 
ten au3 weftlic&er Dtidjtung eben fold)e Siebter 
burd) bie S^acfyt bafyer, bie Vltyt be£ gaftltd^en 
£raunfird)en oerfünbenb, unb e£ begannen fidj 
bort bie weisen dauern ber Äird)e, bie Umriffe 
ber jierlidben bitten unb befdjeibenen §ütten oon 
ber SDunfetfyeit abgeben. 

£)ie Sftutter §ermtnen3 fdjtug bie 2lugen auf, 
fie richtete fidj oon ityrem improoifirten Sager 
empor unb btiefte nad) bem Ufer, bem baS 33oot 
gufteuerte. 

®urd) biefeS SebenSgeicfyen, ba£ grau ^itting 
gab, warb bas lange ©djweigen unterbrochen, 

„®ott fei ©auf," tief$ fidj ber nun frof) auf- 



76 

atljmenbe Süiaj: laut fcerneljmen, „toir derben je£t 
batb bag £id erreicht {jabenl" 

„3$ modljte ba3 faft bebauern!" entgegnete 
ftrau §iötng, bie fi^enb bas £aupt ftüfcte, mit 
einer Stimme, bie bei Weitem weniger matt unb 
ftangtoS mar aU gufcor,. ba man bie 2Iu3faljrt 
begonnen Kjatte. 

n W), ©ie füllen fid) alfo monier?" bemerkte 
ber ^otograp^ 

„Sie JRu^e unb bie n>eid)e, erfrtfdjenbe Suft 
baben mir au&erorbentlid) gut getrau, unb midfj 
ftberrafcbenb geftarft — \<§ füljte midj tt>ie neu* 
geboren! Seit 33eginn meinet 93ertoeilen$ in bie* 
Ter ©egenb Ijabe iä) nodj nie fo leidjt unb frei 
geatbmet, wie in biefem Slugenblirfe!" 

2tuf ben abgelebten 3^ l 9 en ^ er 3 rau ^ a S etma$ 
wie ber 2tu3brucf be3 @ntjütfen8, ba3 fie augen^ 
bticfticl) empfanb. 

,,93ortrefflid)!" rief Wlax fcergnügt, benn nadbft 
ber Sangweite fürchtete er mit „ner&öfen 3uftans 
ben" behaftete ©amen am meiften. „@o toirb eä 
roenigftenS au$ t>on bem heutigen 2luSfluge Reiften: 
@nbe gut, «He« gut!"' 

„Unb bafür mu£ oor Slllem i<$ bem £immet 
banfen/' ergänzte Termine lebhaft, ,,id>, bte ity 



77 

altem bie ©$ulb trage, batf meine arme, geliebte 
5Diutter ficfe fjeute, wo fic fid) fd)Wacfc füllte, einer 
übergroßen 2lnftrengung ausfegte!" 

Termine bog ]iä) ju it)rer 2ftutter, unb bäumte 
toott gärtlidjfeit einen Äufe auf ifyre ©ttrn. 

„3fy fyaht itjr bocf) fe§r Unred)t gettjan," 
bad)te -Seat, „benn fie ift nid^t aßein Derftänbig, 
ba ftc (Sbuarb'3 £etDenjd)aft befdmpft unb jtc auf 
ba§ reefote Sftafe gurücfjU|ü§ren fidj beftrebt, ftc 
geigt aueb ein tiebe&olleS, t)ingebenbe3 ©emütlj!" 

©er Äa§n [tiefe in ber 33ucbt £raunftrdjenS 
cm'3 8anb. ♦ 

2)ie beiben Jperren fdjicften fidj fofort an, grau 
§iüing in ber früheren äöeife nadj ifjrer Sßoljnung 
gu tragen, bie S5ame aber lehnte bie3 serbinblid) 
banfenb ah. 

„2Beldje$ 2luffe§en würbe eS erregen," jagte 
fte ladjetnb, „wollten ©ie mid) burdj ben belebten 
Ort wie eine ©terbenbe fd)leppen! $<§ fü^le midj 
überbieS ftarf genug, auf meine £od)ter gefiüfct, 
vaä) £>aufe ge^en gu fonnen !" 

grau §ißing bewerkstelligte bies benn aud) 
anf djetnenb oijne ©d)wierigfeit, wenn aud) langfam* 

©ie greunbe gaben felbftberfiänbtidj ben ©amen 
ba$ ©eleite. ©iefen ertaubten iljre bef^ranften 



78 

Sttittel tud)t, in einer jener eleganten SStffen Straun* 
firdjenS ju tooljnen, beren ©igentfyümer, falls fte 
überhaupt fidj Ijerbeilaffen, Parteien aufzunehmen, 
bie greife ifyrer Söofjnungen bis ju einer fabele 
Ijaften §öfje gefteigert Ijaben, feit ba3 $ubent!jum 
ttafjrenb ber (Sommermonate mit feinen 93ertre= 
lern- unb namentlid) Vertreterinnen ncbft 2lnfjang 
ntd^t nur bie junfidjft Söien gelegenen Ortfcfiaf; 
ten ober 23aben unb 95o3lau überfdjtoemmt, fon- 
bern audj baß Ijerrlidje ©aljfammergut. grau ü° n 
Orbon unb iljre Butter Ratten fidj ba^er mit 
einem aitfprudjäloS eingerichteten gimmer e * ne S 
befdjeibenen §du£d)en3 begnügen muffen, baß am 
füblid)en @nbe be3 OrteS lag. 

Obgleich zß nod) nidjt fpat voax unb bie SDa* 
men, ber §öfttd)feit falber, bie Begleiter auffor* 
berten, i^nen in baS §au3djen ju folgen, gelten 
zß bodj bie Ferren ber jebenfaüS SRu^e bebürftigen 
grau £uHing toegen für angemeffen, ftdj an ber 
£{>ür ju oerabfd)iebem Sie empfahlen -jtdj atfo 
mit ber ©erfidjerung, fid) am folgenben Sage nadj 
bem SBeftnben ber Samen erfunbigen ju trollen. 



79 
Viertes Äapitcl. 

-Sinanber tpurbig* 



©buarb ^atte f tote fdjon früher erwäljnt, fein 
2I|t>l fo giemtid) in ber 9^a^>e beSjenigen ber grau 
t>on Orbon aufgefangen , benn er wohnte nur 
einige ljunbert ©dritte weiter, §art am ©eftabe 
beS @ee3, in ber armfeligen Jpütte ©ftöttner'3. 

2I6er unfer 2ßaler backte nicbt baran, jefct fcfycn 
^eimjufe^ren, cö brangte iljn, fein fcoHeS £erj bem 
greunbe gu erfcfytiefeen, fo toeit e$ i§m ba3 3Ser= 
fpred)en geftattete , tt>eldje3 er Terminen gegeben. 
@r entfc^tog ftd) ba^er , Wlax burd) ben Ort gu 
begleiten, unb weiter, bis gu bem 2Birtl)3f)aufe 
am Stein, bem 2Ibfteigequartier be3 ^otograpfyem 

2113 (ie ben 2öeg borten antraten, tauchte ge^ 
rabe ber Sftonb über ben öftlidjen Sergen auf unb 
überfdjüttete ben @ee unb beffen reigenbe Uferge= 
lanbe mit feinem magifdjen ©Überliste. 

2Bir aber fönnen ben greunben nid)t folgen, 
fonbern muffen um ju Butter unb £od)ter 
toenben, 

5)ae ^auödjen ijatte einen fleinen, fdjmaten 
glur ober ©urdjgang; jur Siebten beffelben be- 
fanb }iä) baS gimmer, welkes fcon ben ©amen auf 



80 

einen äßonat gemietet worben war, gur ßtnfen 
bie nur fcon ber §auSeigentf)ümertn benu&te Äfidfce. 
SDa3 ntebrige alte unb baufällige ©ebäube Ijatte 
nur nod) einen 23oben unb fonft weiter fein ®e= 
lag; wer ju ber 23auerin wotfie, ber ba£ fleine 
Stnwefen ge£)örte^ ter mußte bmdj ben gflur in bcn 
§°f ge^K/ KQ tit grau mit ityrem ©oljne ben 
(Sommer über, ber i§r bod) ftetö bie eine ober 
anbere 3Jiieil)partei brachte, in einem wingigen Sin- 
bau neben bem ©puppen Raufte. 

©o Ratten beim eigentlich bie Samen in bem 
£auäcfien iljr ditify für fid), befanben ft<$ bort 
fcötlig ungeftort unb mutterfeeleuallein, wenn bie 
alte 23roni ober iljr @o§n nid&tS in ber $üc§e ju 
iljun Ratten, grau §iöing §atte fein ruhigeres 
$pia^en finben fönnen; fie war frolj barüber, 
unb iljre Softer fanb ed befonberS angenehm, bafc 
fie in biefem £)af)eim bodfj reben fonnte, xoaä tyx 
beliebte, oljne befürd^ten ju muffen, fcon neugierig 
gen §au3genoffen belaufet ju werben, äßkir baö 
übrigen^ geräumige 3immer a uc§ bürftig auoge- 
ftattet, tjatte es au$ nur bauerifdj plumpe, wurm- 
ftidjige, alte i^obel, drmlid^e 2)orIjange, jiemlid) 
fdjledjte 23etten unb weißgetündjte SSanbe, fo bo= 
ten feine genfter boc^ eine anmutige 2lu8fidjt 



81 

auf bcn @ee unb gingen auf ein freiti* oerwa^r- 
loftee ©artdjen §inau3, beffcn 23aume aber @cbat= 
ten gewahrten unb baS ©emad) oor ber argften 
©onnengtutf) fdjü^ten. 

2113 bie ©amen in ba£ £au$ gingen, ba ftanb 
i)it alte 3Sroni im Jamalen £ylur unb ntcfte 
, itynen freunbttd) ju, bie brertnenbe Unfd)Itttferje 
in ber §anb. 

>yrau §iöing ntcfte jutn ©egengruß unb toanbte 
ftdj nad) ber 2;l)ür be3 3 tmtnerö 

Termine aber trat rafd? unb in fid)tlid)er 
(Spannung an bie roeif^aarige, runjelige 2tfte 
Ijeran. 

„3ft fein S3rief für tnic^ angekommen?" fragte 
fie $aftig. 

©ie greife 2?roni fdE>ütteIte ben Äopf, 
,,9?ein, gna' 5 rau '" Antwortete fie. „^dj bin 
bis auf b' 9iad)t nit oom §au3' fortgewesen, unb 
ba batt' \ty$ ja fefyen muffen, wenn ber 23rief= 
trager fommen war' unb ein @ejd)reibfel auf $hv 
^immer tragen §att\ Slber er !ann ja nod) !om? 
men, '3 §at ja nod) nit S^eune gefdjlagen!" 

Termine Iniff bie Jamalen Sippen jufammen 
unb ftarrte entlaufet unb unmutig ttor ftdj Ijim 

2lbolf ©firmer, £er 3Balbmenjc^. I. <* 



82 

2Iber [ie üerljarrte fo nur einen 2Iugenblic! — 
bann ladjelte [ie. 

„(§3 wirb für fjeute voofyl lieber nidjtS fein!" 
jagte (ie gleichgültig unb fefcte freunbltd) fyingu: 
„Unb @te motten fid) fd)on fdjlafen legen, liebe 
grau?" 

„greüid) !" f d)tnunäeite bie 2Ute. „^n ber Äudjel 
bin idj fertig unb wegen bem Siffert ©triefen 
lo^nt ftd)'$ nit ber Sßtüty, bk Äerjen gu »erbren* 
neu* SÄcin gerbl fd)nard)t fdjon im §interftü6L 
2öa3 fotl id) ha alleinig fifcen unb bie fliegen 
an ber 'üüanb jaulen ober im @ebetbüd)el tefen, 
bis mir bie 2lugen übergeben? ©aS iß für ben 
SSinter gut, roo'S bie langen älbcnbc giebt!" 

„äöa^i^aftig/' ladete Termine, ,,^r Sanbleute 
geljt mit ben Jpüljnern gu 2Jett unb Derfc^Iaft bie 
fdjönfte ^eit 2Benn $Ijr aud) feinen ©tun für 
eine jauberifd)e 2Äonbnad)t fyabt, fo müßtet $$v 
bod) Verlangen barnaefy tragen, foüt 1 id) meinen, 
©ud) nad) ber £age3l)i£e an ber erfrifdjenben 
5Jlbenbfü^le ju ergoßen!" 

Sie (Sreifin neigte ba3 [ilber^aarige ^aupt. 

„33ei un3 gtebt'3 baö nit, gna* grau/' fagte fie, 
„bei un$ fyeißt'S arbeiten, fid) el)rüd) burd^u* 
bringen, beim Sagwerf fein, be&or no$ bie 



83 

Sonn' aufgangen ift. Unb mann man ftdj) ben 
gangen Jag bi3 auf b* föadjt plagt §at, ift @tnem 
bod) ; 3 SBctt bas Siebfte. büßten bie no&ligen 
©tabtteut 1 ba gerauften arbeiten, wie unfereinS, 
unb motten fxe ein iöifferl zeitiger au£ ben gebern 
frieden, als fte's gewohnt fein, ba würben'3 fdjon 
begreifen, baß bie fcpnfie Sftadjt nit fo fdjön ift 
als fo ein borgen, wenn ber ^immel blau ift 
unb bie ®onn' jdjeint, unb bie Suft (Sinem fo 
frijcb bis in 1 3 £ cr ä geljt, unb bie 23ögel fingen, 
unb'3 (Sinem im 2ßalb fo fyeimlid) unb feterlidj ju 
s Iftuti) wirb , wie in ber Äircfyen. $ä) §aV freili 
nit oiel mefyr baoon, weil id) alt unb fdjwadj bin, 
unü faum nod) oor bie £&ür ober über mein 
©arterl ^inauöfomm — unb "8 ©Olafen ift aucb 
nit fo redjt mein ©ad)' me^r — " 

,,$i)x müßt aber bemtod) jeitig in @uer Sfteft,"- 
lächelte Termine — „aus alter ©ewofjnljett, 
wie?" 

„9Ut nur wegen bem, gna 1 graul 2Iuf V 
Sftadjt in mein Äammerl, ift ja mein' fdjönfte 
3eit. 5)a lieg^ idj ftiH unb beut', unb ba gel)t 
SilleS an mir oorbei, mein Äinberjeit, unb wie 
idj bann auf ber 2llm als faubereS ©irnbl war, 
luftig aber red)t[$affen, unb wie midj bann mein 

6 * 



84 

©etiger fyeimgefüljrt Ijat, unb ber (Sfyeftanb in 
£eib unb greut>, unb \x>a% id) gefcfyaffen unb ge= 
wollt tyab' mein ßebeiang, eljrltdj unb aufrichtig, 

— a6er fretti nit ofjne gefyt, bcnn fein* botffom* 
mene üftenfd)en gicbt'3 ja ntt auf berer SBelt — 
unb baß id) bod) rufytg unb getroft mein legt' 
Stünbtein erwarten barf. ©djaun'ö, gnä' grau, 
bas Stiles benf id) unb fonft nod) allerlei burd)= 
etnaub, wie'3 grab' Sommt, bafe mein gerbl brau 
ift, wie ber Später war, unb ba£ fyier unb Droben 
beim Herrgott mein' ©adj' ntt fc^ledjt beftetlt ift 

— unb glauben'^ mir, gna' grau, wer ein gut' 6 
©ewiffen Ijat, bem werben bie fd)laflofen Sftäd)t ? 
nit lang ober gar fdjretflidj !" 

Ueber grau oon Orbon'3 feine 3üge ä u dte es 
wie ein ©chatten tyin. Unwillkürlich feufte fie ben 
33iicf oor ben treuherzigen grauen älugen Der efyr- 
liefen Sitten, 

Sie murmelte einige juftimmenbe, ^albuerftanb* 
lidje ©orte unb fagte bann lauter unb beinahe 
fyart: ,,@ute 3^ac^t !" inbenTfie fid) naefy bem 3ims 
mer wanbte, in t>a$ iljre SKutter tangft etnge^ 
treten war unb befjen Xfyüx grau «Spilling offen 
getaffen I)atte. 

„ s J)iein ©Ott unb £err," rief bie©rei]in plö§~ 



85 

lt$, „ba haV tcfe mid) bezaubert unb nit barauf 
benft, ber ©näbigen bie Äerjen anjujünben !" 
Unb ftc trippelte gefcfcäftig ber jungen $rau 

Termine wanbte fid) an ber ©djwetfe um. 

,^eine SJhttter ftat baS bereits getban, n?te 
Sie jefyen!" antwortete fte tfodfen. ,,@ute 9?adjt, 
liebe Jrau!" 

Sie trat in ba? 3* mmev - 

Sie alte SSroni folgte 6tö gur ©toetle unb 
fnijrte bort. 

„93itt 1 um Vergebung — roünfdi' eine ruft= 
fame 9tadjt!" jagte fte unb fdjlof; bienfteifrig bie 
£6ür hinter ber jungen Jyrau. 

©ann Derfperrte ftc bie öauStljür unb fcfyturfte 
über ben ^tur nadj bem §ofe, $u ifyrer unb beS 
®o§neS Kammer im fleinen 2Inbau. 

Sie ©amen im 3tmmer wecMelten anfänglich 
fein SÖort miteinanber. 

^rau^iüitig faß auf bem fleinen altmobifdfyen 
@opl)a, feft in tljren 5ßlaib gennefeft, regungslos, 
©te Äer^e brannte Dor ifyr auf bem Jifcfce. 

Termine jd)ritt fofort na* bem (Sintreten 
tbrem 93ette 311, unb legte bort Jput, ©Ijarol unb 
©onnenfdbirm ab. 



86 

©crntt trat fie mit unjufrtebener 2ftiene an ben 
£ifd) unb bücfte bie TOutter ungebulbig an , bie 
febe iöetr»egung ber £od)ter beobachtete, eljne fidj 
ju rühren, 

„Sftod) immer fein ©rief!" begann Termine 
enblid) mi§mutljig. „$$ Ijabe eine SUjitutifj, baß 
er überhaupt ausbleiben werbe!" 

„28e3batb?" bemerfte T^rau §iffing gebebnt 

/r3* begreife nidjt, wie ©u nodj fragen fannft!" 
warf ifyre £od)ter mit einem Anflug fcon ©eretgt- 
I)eit Ijin. ,,@aljft ©u nidjt felbft bie graflidje 
gamilie fidj nad) ibrem ©ommeraufentfyatte be- 
geben, naefy 3\$tt ©ie ©rafin aber fagte mir 
bodj ju, baß fie Der iljrer 2Ibreife fcon Sßien einen 
©ntfdjluft faffen unb mir biefen brieflich werbe $u= 
f ommen laffen. §ätfe fie 9Bort gehalten, bann wäre 
ein Sßrief t>on ifyr watjrfdjeinltdj Ijier nod) früher 
eingetroffen , aU — " (unb Termine legte einen 
fdjneibenben #o§n in ibre Sßorte) — „wir Ijeute 
baS grofce ©IM Ratten, ben ^errfdjaften unt)er= 
mutzet auf bem @ee ju begegnen!" 

,,(§$ ift ja möglidj, baß fidj bie ©rafin erft 
unmittelbar fcor iljrem 95erlaffen ber Sftefibenj 
©einer erinnerte unb ©ir fdjrieb, unb baß unfere 
3tmmerfrau in Sßien, beren Slbreffe ©u ber ©rafin 



87 

gabft, ben ©rief titelt fofort gur $oft Beförberte — " 
meinte ?^rau §ißing. 

„Sic ©trieb ifi eine getoiffenfyafte $rau," uns 
terbrad) fie Termine, ,,id) bin überzeugt, „bajj iljr 
feine @d)utb beigumeffen ift. 5ftein, menn unfer 
$lan fd)eitern foUte/' fügte fie Ijart unb (iebtoS 
ftin^n, ,,fo Ijabe i<§ ba3 ©ir ju Derbanfen. 2£are 
id) nid&t genötigt Sorben, ©id) t)ierber ju be- 
gleiten, tt)eü ©ein Slrjt ©ir biefen SKufcnt^alt 
angeraten tinb ©u nidjt fdbleuntg genug ^ier^er 
fotnmen fonnteft, fydtteft ©u nid^t immer uer= 
fidjert, bafe ft<fc ja aud) Ijier ein 93efc^etb abwart 
ten taffe, id) tr»are geblieben, wo idj ttiar, unb 
ttmrbe mtd) ber ©rdfin, auf bie id) einen guten 
(Sinbrucf §u mad)en berftanben, perfönfieb in @rin= 
nerung gebraut Ijaben !" 

,,©u fannft ja jefct nadj $W fahren unb 
©eine ®ad)e betreiben!" 

„2öo benfft ©u Ijin! Stürbe baS nid&t ber 
$abet ttnberfprecfyen, welche id) ber ©räfin auf? 
gebunben? 2öie leiebt formte fie entbeefen, ba% 
id) mit ©ir Ijier bin, baft ©u meine Butter 
bift! Sßir bürfen un3 glücflidj preifen, fjeute mit 
genauer S^otlj einer folgen ©efaljr entronnen ju 
fein. Unb ba£ Ijatte nic^t [tattfinben fonnen, 



88 

trenn — wafjrljaftig, Sftutter, ©u roirft bietteilen 
feljr jur Unzeit franf !" 

§rau £ilftng, bie ftd) im @oj>l)a jurücfgeleljnt 
Ijatte, fe^te ficb ferjengerabe auf unb fdjteuberte 
ifyrer Stecktet au£ iljren bunflen 2Iugen einen 
jornigen 231icf ju, inbem jugXetdb bie fdjtaffen 3üge 
eine auffeimenbe ©eretjt^ett offenbarten. SSare 
ein 3 eu 8 e J ur §ftnb gemefen, er toürbe fofort bie 
(Sntbedfung gemalt Ijaben, ba§ 2UIe$, rt>a3 Sftutter 
unb Jodler üon liebevoller ^ariltdjfeit für ein= 
anber fcor ber 35>elt jetgten, nidjtS als eitel Äo- 
möbie fei. 

,,©u madjft mir mein Seiben, meine §infal= 
tigfeit jum SSorttmrfe?" ließ fidj ?5 rau §i ßin S 
fdjarf t?ernebmen. „3Bei§<Sott, ©u fefceft ©einer 
$erjlofig?eit baburdj bie ßrone auf ! 2öar meine 
Entfernung au£ ber geräufd^ooften, bunfttgen, 
ftaubreidjen, für mid) tion einer ©iftatmofp^are 
erfüllten D^efibenj nid)t bringend geboten? Unb 
Ijat e§ trietleidjt 9MIje geloftet, S^tcfe ju bemegen, 
rittet t>on meiner Seite gn weisen? ©u lügft, 
toenn©u bebaupteft, bafe td) ©id) bagu befcfytoa^te. 
Sa ©u ©ir in ©einen Säuberungen feinen 3 n3an 3 
auferlegft, fo miß audj td} es nidjt tljun. @tef)', 
i& weife recht gut, bafc ©u meinem Söunfdje fein 



89 

©ebör gegeben Ijatteft unb in SBten geblieben 
warefi, ©ein 93orIjaben ju betreiben, t>on beffen 
(Srfolg aüerbingg nicbt nnr ©ein, fonbern an4 
mein fünfttgeS £oo£ abfangt — id) weiß, ©u 
ptteft micb nicbt nur bamalS, fonbern fdbon lange 
früher meinem (Sdndfjate überlaffen, ©idj oon mir 
getrennt, würbe ba3 ©eine ,^abfud&t nur geftattet 
baben — " 

„Butter — !" fubr Termine auf. 

„8aj3 micb auöreben!" ^errfd&tc fie ?yrau $xh 
ling mit erhobener Stimme an. ,,©u reäjneft auf 
meinen batbigen Job, ©u fagteft ©tr : icb barf 
micb öon ber Butter, bereit Äörperguftanb ber- 
art ift / ba§ ptö^licb unt>erfeljen3 ifyr Seben au$= 
löfefeen fann, jefct nidjt losmachen, benn fie Ijat 
bod) wob! meljr ©eib, als fie ju befi^en fcorgtebt, 
unb biefes ©elb, ba3 fie bei ft$ Bewahrt, fönnte 
etwa oon fremben Seuten unterfdjlagen werben!" 

Sßaljrenb g r <*u §^^ n S erregt fpradj, nahmen 
^erminens 3Ö9 e einen tteräd)tticben 'Jlusbrucf an. 

©ann antwortete fie leife unb Ijöfynifdb : „(Sitte 
foldje 93crau8fefcung mad)t ©ir tturfltdj @bre, 
2Äutter, fie geigt mir, welcbe ©efinnung ©u Ijcgft — 
man pflegt fcon ftd) auf 9Inbere ju fdjltefeen. SIber 
wa3 ©u be^aupteft, ift gerabeju täd^erlid 4 , ift eine 



90 

Slucgeburt ©einer franffyaften (Stimmung, bie 
mir — id) gefte^e e3 offen — nadjgerabe faft un- 
erträglich wirb, SSenn id) nur an Seiner (Seite 
geblieben wäre, wenn mir nur barum ju tljun fein 
würbe, bie paar fjunbert ©ulben ju fiebern, weldje 
©u etwa nodj ©ein nennen magft, fo fyatte id) 
mid) gewiß nid)t bemüht, in ba£ §au3 unferer 
Stobfetnbe aufgenommen gu werben, woljin idj 
©idj bodj niebt mitnehmen lönnte — " 

,Mi," fiel i^r bie Butter foätttfdj in>3 2Bort, 
„man giebt freiließ einen Heineren 25ortIjeil auf, 
fobalb ein größerer, ein bietleid)t unermefelidjer 
fid) barbietet, aber fo lange man auf biefen feine 
fixere 2lu3fidjt Ijat, laftt man jenen ntdjt fahren, 
©u fiefyft, ©ein Einwurf beweift nid)t3! 2lber 
laffen wir baö, id) füljle mid) ntd^t berart; bafe 
id) wünfeben fann, foldje (Erörterungen forigu* 
fefccn — bodj wiffe, id) bin nid)t fo fran?, als 
©u glauben magft, id) werbe leben," — fügte fie 
mit fyalbfcerbiffenem ©rimme Ijinju — ,,nod) lange 
leben, $enen jum £ro£, benen idj laftig bin!" 

$rau §itting fanf nad) biefen ijefttg fjer&or* 
geftofeenen Sßorten erfdjöpft auf bie (Sopljalefjne 
gurütf. 

Termine liefe ben SBlicf falt über bie gebredj= 



91 

Iid6e ©eftatt ber Sftutter binfdwoeifen unb jagte 
bann trocfen : ,,$$ mu§ Qiü) bitten, nid)t fo 
laut ju reben. Unfere £au3leute työren uns frei- 
liefe nidjt, benn fie Ijaben fidj jur SRulje begeben, 
aber bie ^enfter fielen offen unb ba£ 25orgartd)en 
ift nidjt fo groft unb niebt fo weit t>om Söege 
entfernt, baß ein SSorübergeljenber 3)id) nidjt pren 
fonnte. §aft £)u mir nod) etwas ju fagen, fo 
warte wenigftenS bamit, bis id) bie f?enfter ge- 
soffen ijabe!" 

„®a$ Ijätteft £>u tangft getrau, wenn SDu in 
Söaljrljeit beforgt um mid) wareft !" grollte grau 
£iüing. ,,©u fotfteft bodj wiffen, ba£ mir bie 
5ftad)ttuft fd)abet — alj — mid) friert!'' 

Termine antwortete nic^t; fie glitt, lautlos 
wie ein ©Ratten, ju bem nadjften genfter, blieb 
bort einen Slugenblirf Ijordjjenb unb in ben nur 
fd)wadj t)om äftonb beglanjten ©arten ljinau3= 
fpäljenb fteljen, fdjloft es fobann unb 50g ben 95or^ 

SBaljrenb fie audj baS jweite genfter fcfylofe 
unb belangte, fuljr $rau §ifling halblaut fort: 
„Sollen ©an! erntet man, wenn man fid) für 
fein Äinb opfert! ©ie moberne 3ugenb fennt ntebts 
als @elbftfu<$t!" 



92 

Termine üernafym jebeS ber 2$orte, metcbe bie 
Butter bor fid) öinmurmelte , aber fie blieb ftitf, 
fo lange fie nocfc am genfter befdjaftigt mar, 

©odj at3 fie nun an ben £ifdj ;$urücffe{jrte, 
ba fcerrtetlj tfyr ftnftereS 2Intli£, ba£ fie nidbt ge= 
fonnen fei, ber Butter eine SIntmort fc^ulbig ( ^u 
bleiben. 

„@o, fo!" begann fie benn and) alSbatb mit 
einiger #tu{je. ,,$<§ mödjte ©idj benn bod) er= 
fudjen, mir ju fagen, mann ©u ©idj jemals für 
mid) geopfert? Unb trenn icb felbftfüdbtig bin, trem 
Derbanfe id) es benn?" 

,,©odj nid)t mir?" fuljr ?J rau §itttng auf, 
beren gelblidje Söangen fid) tetfe ju rotten 6e* 
gannen. 

„2Bem fonfi?" 

,,©u bift eine ©lenbe!" 

(f Wa%i^c ©id) unb mad)e e§ mir nidjt atlju 
fcbmer, nid)t gu üergeffen, bafe ©u benn bodb — 
meine TOutter bift!" 

,,®e£e Ijin^u: ©eine unglücflidje Wutter, bie 
für bas, mag fie an ©ir getljan, nur Unbanf em* 
pfangt!" 

Termine lachte bitter. 

„3$ trübte nicbt," Tagte fie bann ernft unb 



93 

falt wie juoor, „wofür tdj ©ir ©an£ fdjulbtg fein 
feilte ? ! Sftedjnen mir bod) einmal miteinanber ab, 
Sftutter, aber völlig leibenfd)aftslo$, wenn id) bü= 
ten barf, oljne ©treit unb £oben, wie eö ftd) für 
£eute gekernt, bie auf 23übung 2lnfprud) macben* 
©u ^>aft mir atterbingö baä fieben gegeben, aber 
©u gabft mir aud) ben glud) ^er une^elid)en @e= 
burt mit, benn ©u bift nid)t berechtigt, ©id) eine 
„grau" ju nennen — •" 

Termine!" 

„(Seiten wir über biefen legteren llmftanb l)ir^ 
weg, Butter, id) macfye Sir deinen Vorwurf bar^ 
aus* 2lu<$ füfyte id) mtcty nid)t berufen, gu untere 
jud;en, ob ©u ahnungslos ein Opfer be$ jüngeren 
©rafcn ©tarnljeim wurbeft, ber ©ir bie @fye t)er= 
fpracfy unb bann, burd) feinen 23ruber überrebet 
unb gebrangt, ©ir nid)t Söort Ijielt, ober ob ©u, 
aU ©u ^id) bem ©rafcn ergabft, nadj einem 
woljlburctybadjten ^piane fyanbeiteft, ber — teiber 
mißlang — " 

grau oon Orbon warb burd) tfyre 2)iutter un= 
terbrodjen, bie ft$ plöfclid) gornglü^enb unb fo 
fyaftig oom ©opfya erfyob, bafe fie an ben £ifdj, 
ber fie oon ber Stodjter trennte, l)eftig anftiejs unb 
faft bie ^)erje umftürjte. 



94 

,,©enug ber Unüerfd)dmtl)eit!" teufte fte, 
,,©d)ir>eige ober — " 

„yttin, Butter!" rief Termine mit unerj^üt- 
terltd)er Äaltblütigfeit unb Energie, ,,©u muftt 
mi$ ju (Snbe Ijören, benn jebe Unftarljeit gwifdjen 
un£ ift t)om Ue&el!" 

©ie 3üge Jj?ermineri8 unb i^r bü[terer 23ücf 
Ratten je^t einen gerabeju bamonifdjen 2lu3bruct 

Unter bem ©influffe ber 2ftad)t biefeö 2Ius= 
brucfeS erbebte bie 3Jhttter« 

©ie janf wie willenlos auf ba3 ©opI)a jurüd 
unt> belegte, ein paar unoerftänblidje äßorte 
murmelnb, Jaum merflid) bie Sippen, beinahe fdjeu 
bte Softer anftarrenb. 

,,2Bie gejagt/' nafym btefe wieber ba3 Sßon, 
,,id) roill nid)t na^er barauf eingeben, ob mein 
S5ater ein leid)t}inniger 25erfü^rer mar ober meine 
äftutter ftd) ifym aus fpefutati&en ©rünben will- 
fährig geigte — idj will ©ir nur ben 23ewei$ 
liefern, bafe bie ©elbftfudjtslofigfeit, bie ©u an 
mir oermiffeft, feinecweg^ ^)dm ©acfye war, we- 
nigftenS &on jener $ett an nidjt, ta ©u bie ©e* 
wif$eit ^atteft, baß ber ©raf, burcfy feinen 33ruber 
unb beffen grau befyerrjcfyt, bie bm je^t wotyl 
fcööig ©djwadjfimügeu ju i^rem SSortljeile unter 



95 

tfyrer Sotmaßigfeit galten, 2)idj nicfyt f)eiratl)en 
»erbe, §anbelteft ©u bamals, wie 1 eine Un= 
glütfli&e ljunbeln würbe, bte uneigennü^ig ge== 
liebt fyat unb lieber fammt i^rem Äinbe ju ©runbe 
gefyt, al$ baß fie aus t^rem gefyltritte Kapital 
fd)lagt? Sftein, Du ftellteft — i$ weiß es ja aus 
©einem eigenen üftunbe — eine tyofye ©elbfor^ 
berung, bie man Dir gegen einen Dieser^ gewährte, 
in Dem 2)u aller Slnfprücbe an meinen 3Sater ent- 
fagteft. Unb als nad) einigen 5 a § ren *>te Summe 
DerauSgabt war, ba melbeteft Du Did) o^ne ©$eu 
wteber, broljteft mit öffentlichem ©fanbal, mit 
©elbftmorb unb — tießeft Did) oon feuern ab* 
finben. Da$ wieberl;olte fiel) fcon 3eit 3 U 3 ei *f 
bis enblid) ber fcfywactie @raf, burefy 23ruber unb 
Schwägerin bagu angeleitet, bie 33eprbe gegen 
Did) in ©d)u£ rief unb Dir nur bie 2öat)l blieb, 
in 1 « ©efängniß ober mit einer legten 3lbftnbung^= 
fumme in ? S 2lu£lanb ju wanbern. Du waljlteft 
jelbftoerftanbltd) ben leereren 2Iu8roeg, @i, Butter, 
Du fyattefi mir alle bieje Singe üerfd;Wetgen muf- 
fen, wenn Du mdjt wollteft, bafe id) im @igennu§ 
Deine gelehrige ©djüierin werbe!" 

§erminen3 SJiutter festen fid) furd)tbar @e= 
toalt anjut^un, nidjt in IjeHen $orn auszubrechen. 



96 

^fyre Mageren , fallen ©efid^tSmusfetn jucften 
frampffyaft, t^re 2Iugen funfeiten untyeimlic^ 

„Unbanfbare!" preßte fie müfyfam tyerber. „gür 
wen trotte i$ ber ©cfyanbe, griff \& } ju Mem, 
mir ©elb t>on ©einem SSatcr ju Derfd^affen, ja, 
ju ©rpreffungen ? gür wen?" 

„$ür midj etwa?'' fpottete Termine. ,,©as 
ift f oftbar! Sfttd) wunbert nur, wie ©u ©id) im= 
mer wieber hinter benfetben SSorwanb tterfdjanjen 
magft, über bcn wir fdjon fo oft äiemlict) I)art 
aneinanber gerieten! ©cgtcft ©u nid^t bie Stau* 
fenbe, wetd)e burd) ©eine §änbe gingen, an ein 
glanjenbes ßeben, ©ir im 2Iu3lanbe ben 2Infd)ein 
einer reiben ©ame ju geben? 35ergeubeteft ©u 
fie ntd)t in l)ol)em ©piel?" 

„3öenn tcfo ba3 tfyat, für wen gefäalj e3? 
Jjpoffte id? ntdjt, burd) fcornefyme SSerbinbungen 
©ir eine glänjenbe j^ufunft i n eröffnen? $<§ 
fpielte, weil es mein fyeifeefter Söunfdj War, ©idj 
mit 9£eid)tl)ümeni ju umgeben, burd) bie ©u ju 
jenem Drange emporfteigen fonnteft, ben ©ein 
3Sater ©ir verweigerte* ©u foüteft vornehm, 
womögtid) ©rafin werben, otyne baju ©eines 5ßa^ 
ter« beburft ju ^aben — ba3 feilte mein £riumplj 
fein — " 



97 

„$ure 2luSreben, SJiutter! Unb jag' mir bodj, 
woju Ijaft ©u midj benn gemalt?" unterbrach 
fte grau t>on Orbon fdjnetbenb. 

//■3$ ^ atte * ein ©lud/' murmelte bie Butter 
grottenb, „bodj fyegte idj bie 6cftc 2Ibfidjt. $ü) fefje 
mit @($merj ein, ba& id) micfe in ben Sftitteln ver- 
griff — wer wäre fcon ^rrtljümern frei? — aber 
fann midj ber Vorwurf treffen, ka% idj nid)t 2lfle3 
für ©id) tljat, voa$ nur eine liebenbe Butter gu 
tljun vermag?" 

„2lfj, ba ftnb wir bei einem fünfte angelangt, 
ber nodj einer f leinen (Erläuterung bebarf!" er- 
tt)iberte Termine mit unerbittlichem §ol)n* ,,©ut, 
id) will jugeben, bafc ©u mir eine — wa£ man 
für geroö^ntid) fo nennt — ©qieljung geben tiefteft, 
ba£ ©u mid) ferner mit eleganten Stotlctten ber- 
forgteft, aus mir fo etm$ wie eine Sftcbebame 
mad)teft, fe^r eifrig bemüht warft, midj gefd)icft 
unb teben^praftifd) für jene ©efellf^aft gu machen, 
in bie ©u midj einfüfyrtefi 2Iber weldjeS s IRciit> 
leitete ©id) babei, wenn idj fragen barf? ^d) will 
eö Sir jagen — ©ein ©elb ging auf bie Sfteige, 
©u fafyft bie $eit ge!ommen, für bie ©u mid) 
ergogeu, ©u mad^tefi ©id) otjne 23ebenfen baran, 
auf bie (Sigenf haften ©einer Sod)terju fpeculiren, 

Slbolf ©cHrmer, ®« 2BaU>menf$. I. 7 



98 

©u bradjtefi — StffeS in müttertidjer Siebe, nidjt 
waljr? — es glüdflidj baljin, baft td) eine fatt* 
§er$ige (Sgoiftin warb, toie ©u es warft. Unb 
als bann Orbon lam nnb wir glaubten, er fei 
reid) unb ein t>ornel)mer (£at>alier, wer führte i^n 
über unfere SSermogenSDerljattniffe Ijinter'S 2id)t 
unb trieb midj au§ reinem @igennu£ an, iljn ju 
Ijeiratljen? ©u, Butter! Unb als bann id) unb 
Orbon na<$ ber Jpoc^jeit jur (Srfenntnifc gelangten, 
baft wir einanber übertiftet Ratten, wer gab uns 
ben Dftatlj, uns in baS ju fügen, was nun einmal 
gefdjeljen fei, unb gemeinfdjaftttdj bie üornefyme 
©efeUfd^aft auszubeuten? SBieberum ©u! @o 
warb idf) unter ber Anleitung meinet ©atten eine 
— wie bie 2öelt ju fagen beliebt — gefährliche 
Abenteurerin, ©u aber gogft audj SortfyeilbarauS, 
wenigftenS fo lange, bis man Orbon unb mir in 
ßonbon baS §anbwerf legte, ©afe id) bann bis 
faum t)or ^aljreSfrift bort im Äerfer fdjmadjten 
muftte, wer ift bat>on im ©runbe bie eigentliche 
Urfadfje? 9Jieine 2)iutter, bie mid) jum Opfer iljrer 
©peculationen machte! 3$ weift, baß idj fcfyledfjt 
bin — unb idfj will eS fein, benn was Ijatte idj 
je£t fcon ber 3ftedf)tfd)affen{jett, nadj einem foldben 
Vorleben unb einer Söelt gegenüber, bie mid) aus* 



99 

ftofeen würbe, geigte td) iljr ein reuiges 2tntli£? 
— ja, idj bin fd)ted)t, aber SDu, Butler, bift ed 
nod) me^r! 2öaS fafelft 5)u alfo fcon finbüdjer 
©anfbarfeit, ba £)u bodj Riffen mufct, baß nidjtS 
©td) berechtigt, fic oon mir gu f orbern?" 

„Unb bod) warft ©u frolj , at$ wir einanber 
t)or jeljn Monaten wieberfa{jen unb idj ©id), 
plfloS unb etenb, bei mir aufnahm!" fnirfdjte 
bie üftutter in giftiger Sßutl), 

,,©a£ ift waljr!" fcerfe^te Termine getaffen. 
„2lber ber ©runb bat>on ^atte ntdjtö mit einer 
jwifdjen uns überftüffigen (Jmpfinbetei ju t§wt. 
2113 idj frei warb, ba erfuhr tdj, bafc Orbon langfi 
ouö feinem Äcrlcr entfprungen unb üerfdjolfen 
fei. ©a begab idj mid) benn nad) Oefterreid^, wo 
man nichts Don meinem Vorleben wufcte, unb 
fud)te ©idj auf, benn td) fagte mir, ©u wer* 
beft mid) brausen unb i dj ©idj! $dj 
taufdjte midj nid)t, id) fam ©ir erwünfdjt, auf 
bie Sodjter ließ fid) eine neue ©pecutation bauen. 
Unb fo erfannen wir einen Sßlan, ber geeignet 
fein fonnte, mid) in bie unmittelbarfte Sftalje mei= 
neö 23ater3 ju bringen, fo famen wir überein, 
baß bie befd^eibene grau Orbon, bereu Slbfunft 
ber graflid)en gamilie unbefannt ift, fid) bei bie- 



100 

fer unter einer fyarmlofen 2ftaefe einjdjleicfye, ba3 
Vertrauen be3 ttriQenlojen 33ater£ gewinne, iljn 
jetner argtiftigen Umgebung entfrembe, iljm ba$ 
©eljetmntfc ifjrer ©eburt entlüde, ifjn entführe unb 
beftimme, bte £odjter anjuertennen unb iljr fein 
foloffateg Vermögen jujuttjenben, t>ou bem je£t 
feine 23(utet?ertt)anbten je^ren unb baö iljnen Diel- 
leicht fdjon ein £eftament gutyri^t, toelc^e^ fidj 
\a annulliren laßt, toenn ber *J5lan gelingt. @ut, 
üftutter, toir traten alfo, ©ü unb i&, in eine ge= 
fd)äftli$e 3Serbinbung mit einanber, mir festen 
fcgar beiläufig bie Summe feft, bte id) £>ir ja§r= 
lid) ju jaulen Reiben ttmrbe, foßte mein Unternehmen 
erfolgreich fein; idj muf$ SMdj baljer bringenb er- 
fudjen, mir gegenüber nur ben gefcfiaftlicfyen ©tanb^ 
punft einzunehmen, mid) mit Slttem gu fcerfdjonen, 
roa$ toie mütterliche Autorität ausfielt, mit 8n= 
fprüdjen unb trafen, bie idq nid)t gelten (äffe: 
©reifere ©id) nic^t," — fügte fic troefen unb mit 
einer abtoeljrenben §anbbeiDegung l)inju, als ^yrau 
§tfltng, leidjenblaft unb jitternb, fie teibenfdjaftltd) 
unterbrechen sollte, — ,,id) werbe tro£ 2Iüem 
meintn gefd)äftltd)en Verpflichtungen gegen £)id) 
nacfyfommen, benn bas liegt in meinem eigenen 
^ntereffe. Unb fann idj nidjt auf bem t>on ©ir 



101 

ttorgefd)lagenen SDBcge gu meinem SSater gelangen, 
mid) feiner üerfickrn, fo ftirb baS auf einem an= 
bereu gefdje^en, fei beffen getmfe ! Vorläufig ^abe 
id) §eute rxaä) unferem ^ßlane geljanbelt, fyaht 
bem armen Sfteuftabt, tote e3 g&ifdjen uns oer= 
abrebet tsarb, jegti^e Hoffnung auf meinen 33ejtfe 
genommen» 216 er ber gute (Sbuarb tljut mir leib 

— idj tonnte i^n faft lieben — unb barum tottt 
id) Derfudjen, and) fein ©lücf ju begrünben, toenn 
aud) in anberer SBetfe, als er hoffte, ©elingt e$ 
mir, bei ben ©tam^ctm« feften §uf$ gu faffen, 
bann giefye id) Sfteufiabt mir nad)/' 

Sie faxten 3 lHt S e ^er W rau ^tUing nahmen 
ben SluSbrucf einer heftigen 23eftürgung an. 

„SBte?" ftammcltc fte. ,,$d) fcerfielje 2)idj 
wo^l fatfdfc ! ©u »oUteft - ?" 

Termine lächelte talt 

„(Sbuarb in ba£ gräfliche §au3 einf^muggetn 

— ja, ba$ toerbe id), Butter!" entgegnete fte 
ru^ig unb entfdjieben. „£)abe id) bort erft meinen 
$Ia£ gefunben, bann foll e3 ber gute (Sbuarb 
and), entroeber aU fieljrer ber Somteffe ober in 
irgenb fonft einer ©igenfdjaft." 

„Unmßgüd) !" 

; ,21ber begreifft £>u benn nic^t ? ©o biet id) 



102 

<mSgehmbf duftet, fyctt (Somteffe Seontine einen 
§ang $um 9tomantifd)en — unb (Sbuarb tfi ein 
leibenfdjaftlidjer, fcpner junger Sftann — wenn 
id) fdjlau unb üorfidjtig biefeS 5|2aar jufammen- 
bringe, bann §aben wir IjatbgewonneneS ©pteL 
Ol), es ift nidjt genug, baß wir unjeren geinben 
baS Vermögen entreißen , weldjeS uns gebührt, 
wir muffen fie aud) bemütljigen, fie töbtlidj in 
bemjentgen treffen, was i^ren ! Stotj ausmalt. 
2Bie fönnten mir triumpfyiren, wenn eS ftdj be= 
werfftelligen liege, baß biefer ©raf unb biefe 
©raftn, bie meinen Sater jwangen, SMdj aufzu- 
geben, weil eine 23ürgerlid)e iljrem fyodigräflidien 
(Stamme jur Unehre gereifte, eine 3Wij#eiratlj an 
ifyrer einzigen £od)ter erlebten, eine äPctßf/eiratl) 
ober wenigfteuS — unauSlöfcfylidje Staube !" 

^erminenS Singen funfeiten wieber fo fcamos 
nifd) wie guöor. 

$rau §ilting bticJte t^re £od)ter einen Mo- 
ment wie im Bweifet mit ftd) an, bann aber fließ 
fie ein Reiferes, §öfjnifd}eS Sachen aus, 

,,©u willft midj) betrügen!" rief fie Ijefttg. ,,£>u 
bift in biefen §ungerteiber Don Sftaler oerliebt 
unb barum mödjteft S)u i£)n ©ir nad)jie§eu. 
$d) muß bagegen ©infprud) tfjun, nid)t als s Uiutter, 



103 

ba ©u auf biefe md)t meljr fcorft, fonbern aU 
Teilnehmerin an bem ftampfe für unfer gftedjt. 
©u barfft ntdjt fo unvorfidjtig fein, biefen 3?eu* 
ftabt in*« ©djlepptau $u nehmen, er würbe ©ir 
unverfetjenS ©ein ©piet verberben!" 

f ,3$ ^ e bem vorgebeugt — " 

,,©u wirft mit iljm vollftänbig brechen, jage 
id) ©ir ; ober — " 

„2Ba8 ober?" 

TOutter unb Softer taufcfyten IjerauSforbernbe 
SStidfe mit einanber au£* 

,,©u weifet/' jifdjelte bie (Srftere nadj furjer 
$aufe, „welcftc wichtige Sftoffe idj, unferem $lane 
gemäß, gu übernehmen ^atte, feilte e3 ©ir glücfen, 
©einen 3Sater $ur §lud)t ju beftimmen — gut, 
idj erflare ©ir vorweg, bafe idj niefetö bamit $u 
fdjaffen §aben will, wenn ©u nid)t t^uft, was bie 
^tug^eit gebietet, votä id) von ©ir verlange!" 

„<So füljre idj meinen SSorfa^ oljne ©idj au$ 
— aber bann, SJcutier, bin id) ©ir ju ntc^tö 
verpflichtet — !" 

,,©u fdjeinft $u vergeffen, £od)ter, bafe ein 
Sßort von mir genügt, ben ©rafen Norbert, ben 
33ruber ©eine§ SBaterö, vor ©ir unb ©einem 
33orf)aben ju warnen!" 



104 

„3u fotd&er Infamie — " 

Termine fam nid)t metter, benn grau £>itling 
fd)neHte Dom ©optya auf, fiiefc aufcer ftdj ben £ifdj 
gur (Seite uub madjte TOiene, ftdj auf bie Softer 
gu ftflrgcn. 

grau üou Orbon trat Ijaftig einen (Schritt 
gurfidf. 

$m nad&ften Momente ftanb fie tüte erftarrt 
unb ftierte Dctt (Sntfefcen bte SKutter an. 

©iefe Ijatte beu ^Slaib abgeftreift unb fidj fyod) 
aufgerichtet« 93löfelidj aber »crjcrrten fid) iljre 
Mageren 3uge, -bie beu SluSbrucf eiuer ungejügeU 
teu 2But§ trugen* Uub nun flieg grau £tHtng 
einen bumpfen Saut fyer&or, griff mit ben §anben 
in bte Suft unb taumelte gegen ben Stifdj, bafc 
bie Äer$e umfd)lug uub erlofdj. 

Termine fal) ni(36t8 meljr, benn fyart an ben 
genftern hielten bie bid)tbelaubten 93äume be$ 
©artc&enS baß ©ammerlidjt beS SftonbeS fcom @e* 
tnad^e fern. 

(Sie fa^ m<$t$ meJ)r, aber fie bemannt einen 
feieren gaU, ein Äraren beg ©optjaS, ein 
ytofydn. 

£)ann warb 8ttte8 füll, befrembüdj, un^eim- 
lid) ftiff. 



105 

Termine ftanb wie betäubt, wie entgeiftert ba. 
©ie wagte nid)t, ftd) ju rühren« 

(Sin ©ebanfe burdfoucfte fie , ber il)r einen 
©djauer burdj ben Äörper jagte, 

Sßtöfcttdj berna^m Termine ein teife3 Surren» 

Sie wanbte angfterfüHt ba3 Slntli^ bem näd)* 
ften enfter ju., t>on bem Ijer ka$ ©eräufd) fam. 

©ie unterfd)ieb eine bunlle ©cftalt braufeen, 
bie leife an eine ber ©Reiben pochte. 

©id) ermannenb, trat fte an ba3 genfter 
unb öffnete ee. 

©er 23riefbote ftanb brausen im ©ärtdjen. 

„(Sntfdjulbigen ©ie, gnäbige grau/' fagte ber 
alte 2ftann, „idj fanb bie §au3tljür berfdjloffen 
unb falj §ier foeben nod) 8t<$t. §ier ift ein ißrief 
für ©ie, es ift nichts bafür gu galten I" 

Termine naljm ben ißrief entgegen. 

„@inb ©ie f$on länger Bier am ^enfter?" 
fragte fte mit müfjfam erfünfietter Sftulje. 

„5ftein, (Suer ©naben/' lautete bie Antwort, 
„idj bin gerab' gekommen, aU ©ie ba3 £id)t aus* 
getojcfyt Ratten, 2öünfd}e woljl ju Olafen!" 

S)er Sitte lüpfte fein föäppdjen unb trippelte 
burd) ba$ SDüftcr fort. 

Termine fdjtoß ba£ genfter. 



106 

„21V murmelte fie, „er fyat meber ttxoa$ ge- 
bort notf) gefe^en !" 

@ie tappte nad) bem Stifte, fanb ben 2eud)ter, 
unb ftetfte iljn fytn. S5te ^erje baran tt>ar ntdjt jer= 
brodjen. ^re taftenbe §anb berührte ba$ ©ireid^ 
Ijoljbüd^djen. 

©te jünbete bie ^erje an , t§r SBltcf f Ankeifte 
nadj ber 2ftutter §tn. 

SDicfc lag regungslos auf bem ©oplja. 

//3§ re gercöbnlidje 0§nmad)t!" l)aud)te §er^ 
mtne aufatf)menb. 

Unb nun prüfte fie ben ©rief, ba3 ©iegeL 
@8 trug baS SSappen ber ©rafen ©tarnl)eim. 

Saftig öffnete fie baS ©treiben unb überflog 
ben ^n^ait beffelben mit fieberhaftem SBIidP. 

Sin rriumpf)trenbe3 Säbeln begann um ifjre 
Jamalen, feinen Sippen 51t fpielen. 

„Sie 23al)n ift geebnet/' murmelte fie, „man 
erwartet mid)!" 

©ie legte baS ©treiben auf ben £tfd). 

SBorfidjtig beugte fie fid) über bie auf bem 
©oplja auSgefiredte 9ftutter, bieielbe berüfyrenb. 

£cd) plo§üd) ful;r fie mit einem leifen ©cfcrei 
jurüd — fie fyaitt in gebrochene, oerglafte 3lugen 



107 

gebtieft, fein Sltljmen mefyr vernommen, feinen 
$utgfd>fag gefüllt. 

„Stobt!" flüfterte fie, bleich nnb büfter, fcor 
fid) !)in unb fügte fyaftig fyingu: „216er rcer jonft 
tragt bie ©$utb baran, ate fie felbft? $d) toolite 
eine ruljige, füt)te 2lu§einanberfe£ung, fie mad)te 
ba3 unmöglidj — fie Ijat fid) felbft getobtet — idj 
bin nid)t fd)ulb — icb nid)t, bei ©Ott, id) ntd^t !" 

@ie blieb einen Moment finfter nnb in fid) 
fcerfunfen fielen. £>ann fn^r fie, leidet fdjauernb, 
jufammen, glitt gnm genfter, öffnete eS leife nnb 
blicfte fyordjenb in bie Sunfetljett §inau8, 

Äein Saufdjer wax in ber 9^ät>e, 

Termine feljrte jn ber Butter gurücf. ©djeu 
neigte fie fid) ju iE>r, oerfenf te if)re jitternbe §anb 
in bie Äteibertafdje ber lobten. Sie fudjte einen 
fleinen ©dbtüffel nnb fanb iljn, bann fdjtop fie ba* 
mit einen ber Koffer auf, bie in einem SBtnfcl beä 
jj^immerS ftanben, ben Äoffer ber üftutter. @ie 
burdjroüljtte benfetben, entnahm it)tn einige Rapiere 
unb eine ©rieftafdje, öffnete bie lefetere unb jaulte 
bie 33anfnoten, treffe biefelbe enthielt 

r ,5nj," murmelte fie bann, inbem fie baS Stafd}* 
djen lieber fälofj unb es fammt ben papieren 
t)orfid)tig einftedte, ,,e3 ift fo, ttie idj eS erwar* 



108 

tete, bie 2ftutter bejafc mel)r, als fie mir angab — 
id) ^a6e jefct bie bittet, bereu td), wenn 2IUe^ 
gut gefyt, üielleidjt eines Sage« jur völligen 
$)urd)fül)rung meinet SßlaneS bebürfen werbe, — 
uub ify bin frei — S^iemanb fyinbert mid) auf 
meinem SBege jum ©lud, Orbon ift fcerfd)oHen 
— uub bie Sftutter — bie 23orfeljung Ijat e3 fo 
gewollt, ja, bie 93orfel)ung!" 

Termine fanb fecunbenlang i§r bämonifd)e$ 
Säbeln wieber. 

©ie fdjtoft ben Koffer uub behielt ben ©djlüffel, 
fie Ijatte ja, aU Softer ber Verdorbenen, ein 
3£ed)t baju. 

Saun fdfttüpfte fie, ofyne bafe fie wagte, nadj 
ber lobten ju bliefen, gu ber £fjür uub blieb bort 
nadjbenftid) fielen. 

,,$d) mufe ben ©djein wahren," flüfterte fie 
bumpf, ,,idj tnufe cö — wer t>on unferer Umge- 
bung aljnt benn, wie bie 2Kutter unb idj gu ein* 
anber ftanben?! @o fei e3 benn!" 

©ie rife bie £!)üre auf, unb ftütjtc wilb auf- 
fdjreienb burd) ben glur jum §ofe, nad) ber HeU 
neu ©djlaffammer, wetdje bie alte 23roni unb 
bereu ©ofyn beherbergte. 

3§x 2Ingfigefd)vei trieb 93eibe au3 ifjren Heftern. 



109 

/r 2Ba$ gtebt's bennl" riefen bie ©reifin unb 
ber fcfylaftrunfene gerbt unb entfetten fid) ob ber 
Derftörten SPMene ber jungen grau. 

SMefe aber jammerte fyänberingenb : ,,§elft, 
Ijelft — um ©otteS Riffen — meine arme, meine 
geliebte Butter ftirbt — of) ©Ott — melleidjt ift 
fie fd)on geftorben, tt>ät)renb id) rebe — tt)ir töoU- 
ten fd)on fd)lafen geljen, frteblid^ unb Reiter, 
toie immer — ba gefd)al) ba3 Unglücf — " 

„SßetcfyeS Unglücf?" ftammelte 93roni er= 
fd)rocfen. 

,,3§x altes fieiben !am über fie, aber ftarfer 
als fonft — ber ^erjfdjtag l)at fie getroffen! 
£elft um ©otteS Riffen!" 

,„3efuS Farial" rief bie Slltc. „Sauf 1 gum 
©cctor, ? gerbl — er foll gleich fommen! — Unb 
Sie, gna' grau — ot), $)u mein Herrgott — fie 
wirb mir ofynmad)ttg! Söaffer Ijer!'' 

S)ie junge grau taumelte gegen bie 3ftauer. 
SMe rüftige ©reifin fing bieSBanfenbe auf. But- 
ter unb ©oljn fcfjleppten fie gum Srunnen unb 
legten fie bort be^utfam nieber. 

Unb roafyrenb gerbl gur Kammer eilte unb fidj 
notdürftig befteibete, befprengte bie e)t)rlid)e, 



110 

aljnungSfofe Sitte bic fd)einbar fieblofe mit faltem 
SBaffer. 

„Sauf, gerbl!" rief fie, „Unb »ecF aucfy bic 
©ruberin nebenan — fte foH mir Reifen — mein 
@ott nnb §err, idj fann ja nit alleinig allen 
3*t)ei beifteljen!" 

gerbl [türmte burd) ben £>of, burcfy'S §auS, 
auf bie (Saffe ljinau§, bem 23efe§t ber 2ftutter 
nadjjufommett. 



günfteS Stalltet 

$er$ens fragen unb 'g&e&mßeiu 



SDte eigentliche ©aifon §atte nodj nid)t begon= 
nen unb bod) toar ber reijenbe 23abeort $fd)t be* 
reit3 bon Äurgaften unb £ouriften gerabeju über- 
fluttet; faum eine ber eleganten unb ftattlidjen 
SSillen, bie ben Ort gieren ober in feiner nadjften 
Umgebung ben malerifdjen 3 au ^ er be3 lieblich 
romantifcfyen Staates erljöfyen, war nodj unbe^ 

SDer §rüljling tt>ar ja mit feinen milben fiüf= 



111 

ten unb feinem @onnenfd)eine ungewoljntid) jettig 
in bie Serge gekommen, Ijatte fdjon im SJiarj 
@d)nee unb @is fogar in ben @$tud)ten unb 
$elfenriffen gefdjmolgen, bann un&eranberlid) wo= 
djenlang fein blauet §immelSgelt über bem ©atj* 
fammergute glanjen laff en ; fo bafc bereits ju 2ln= 
fang 3ftai in ben Sfjalern unb Kälbern, auf ben 
SSergen unb Sllmen SllleS grünte unb ein wonni* 
geS Stufen unb £)uften burcfy bie ju frifdjem, 
fröfjlidjen Seien neuerwadjte Sftatur ging, bie 
borgen entgücfenb, bie Slbenbe lau, erquirfenb 
unb nebelfrei, bie Söalbpfabe unb blumenreichen 
SSiefen troden unb felbft für fcerwöljnte, teidjt= 
befdju^te ©tabter gangbar würben. Unb fo war 
es geblieben bis ju bem Reitern *ßftngftfefte unb 
watyrenb ber nad^ftfolgenben Sage, benn lein 
2öötf(t)en trübte ben Haren 2letl)er unb Sag für 
Sag (traute ber feurige ©onnenbatt eine ©lutty 
aus, bie füllen SBalbf Ratten ober ein luftiges 
©ommeraftyl begehrenswert^ machte. 

Unb bie ^unbe t>on biefem wohligen, fommer? 
haften $rüljUngSteben, baS $\&l biefeS 2ftal fo 
jeitig umprangte, war bis in aller §erren fidnber 
gebrungen, §atte bie oornefyme Söelt, bie fid) fonft 
erft im $uti ober 2luguft in SKobebaber gu be* 



112 

geben pflegt, fdjon jefct Ijerbeigefocft, fotoic bic 
ariftofratifdjen gamüten beS 3ftetd^eö unb bic 
©elbfürften SötenS betrogen, iljre Sanbljaufer be- 
reite furj nadj ^Beginn be3 SBonnemonatS gu be* 
gießen, ^n ber t>om fyerrlidben Sßarf umfaumten 
faifertidjen SßtHa Ijarrte man ber Äaiferin unb 
ber fatferltd^en Ätnber, bie t>on Sfteran eintreffen 
fottten ; in ben ©trafen , an ben 23abe!jdufem, 
©aftljöfen unb öffentlichen $la£en §errfdjte ein 
buntem ©urdjeinanber oon gremben, Sänften- 
trägern, güfjrern, fiafaien; bie §otel£ unb ^rttiats 
Ijaufer öatten faum nod) 9laum für ^ene, treibe 
Unterkunft judjten, ba3 prad^toolfe #otel Sauer, 
ju bem fid) oorjugStoeife bie ©djaaren ber ele« 
ganten D^eifenben brangten, rcar gerabegu überfüllt, 
bie gran^enöaCee am Hnfen Sraunufer bot jur 
übttdjen ^romenabenjeit burd) ben bort oon ber 
2)amentoelt enttoicfetten £oilettenlu);uS ein färben« 
retc^e^ 23ilb, bie 93eranbaS ber bitten unb bie 
©arten ein nidjt minber anmutiges t>urd} bie fie 
belebenben -Iftenjcfyengruppen. 23ei jebem Stritte 
in ben ©äffen ober 2Inlagen fonnte man fidjer 
fein, entmeber einer frönen Trägerin ober einem 
Jräger einer ber ftoljcn tarnen ber 3J?onar$ie, 
einem abgewirtschafteten ober tjoffnungefcoüen 



113 

Diplomaten , einer Giranten §rousgrou=(£rfdjeu 
nung ober einem langen, bürren, mit bem un= 
ttermeiblicfyen SBSfcelö? bewaffneten 2Jitylorb, einer 
©ruppe frummnafiger, becorirter §auffe= unb 
SatffesSÄittcr in ^Begleitung i^rer ,, Baroninnen 
unb SBaroneffcn" mit ben fabelhaften Toiletten 
unb faft unmöglichen SfttefendjtgnonS, ober einer 
Keinen, ftdj $u einem StuSfluge nacfy einer ber 
„SluSfidjten" anjdjirfenben ©efeöfdjaft munterer 
SDameu unb sperren gu begegnen, einem beurlaubten 
3ftetdj3rat§$a&georbneten famint SDifiten, einem 
ruffifc£)en dürften, irgenb einer Problematiken 
aber tabelloe ftuijerJjaften 2Biener (Spifienj, einem 
beutfeben ©uobejsSßrinjen, einem n ©usbreiften" 
£anbjc$u§tiroter ober einem aufbringltcfyen @e= 
fcirgöfüljrer in ben 28eg ju kommen, üftit einem 
SBorte — $\<t)l war nad) einem furzen SBinter* 
fdjlafe nueber jenes ^f d)I - baS ftdj einen ' rovfyU 
begrünbeten äßeltruf erworben Ijat. 

SGBir führen ben fiefer üorerft nidjt in ba$ 
buntbewegte, ötelgeftaltige treiben, baS ben 23abe* 
ort unb beffen Umgebungen erfüllt, fonbern ju ber 
SBiffa ©tarn^eim. 

®te liegt auf einer Keinen ©r^o^ung beö nadj 
ben Söalbbergen ju wellenförmigen £l)alboben3, 

Slbolf e firmer, ©er 2Satbmenf$. L 8 



114 

am regten Ufer ber £raun unb in ber ^afye ber 
SSorftabt föetternborf, 

Sie QStHa tft Ijatb im Sdjtoeijerr , tyalb im 
(Sotiage^Sttyl ber(Sngtanber gebaut unb mit bem er- 
Icfenften (Somfort eingerichtet, unb tyat einen affer- 
liebften fleinen Vorgarten mit 2tuffal)rt $um £auje, 
Springbrunnen unb @ebüfd)gruppem Sie fteljt 
naij allen Seiten frei, man fann baljer oon ben 
Fenftern beS jierlidjen unb bod) §ugleidb anfe^n- 
Udjen ©ebaubeS aus baS £§al unb bie baffelbe 
einfdjlieftenben ftatbigen §öljen nad) allen $tid)tun* 
gen Überblicken. SDie gftgabe fdjmücft ein fd^tan- 
fer SSorbau mit Heiner Freitreppe, bie ju einer 
offenen SSeranba im erften Stodf mit gefcfyntfcter 
©alerte, breiten, betoeglidjen Spiegetfcfyeiben jur 
Seite unb einem weit oorfpringenben ©ad^e füfyrh 
2ln ber Freitreppe blühen farbenfprüfjenbe 33lumen 
in fdböngeformten 95afen; bie Säulen, fteld)e baS 
5)ad) ber SSerauba ober rtdjtiger beä ganzen 35or^ 
baueS tragen, finb Don breitblatterigcn Sdjtings 
pflanzen ftber&udjert. ©ie Sftüdffeite beS ®zih\x^ 
be$, bie auf einen nur fleinen, aber forgfaltig ge- 
pflegten 5ßarf §inauSgel)t, i)at eine nieblidje £er- 
raffe, auf toeld)e ©ta^tljüren oom giemlic^ Ijoljeu 
parterre münben unb bie burdj ein geftreifteS 



115 

©onnenjett gefdjü&t n>trb* 3 U Reiben ©eilen bie- 
fer ^erraffe, bereu Unterbau burd) fteine ©tatuen 
in Sftifcfyen t»ergiert ift uub bie eine £pr fyat, burdf) 
meldje mau ju beu ©outerraing beS ©ebaubeg 
gelangt, führen ©tufen nadj bem 93arfe. 

©aä £au$, welkes feitroartö nodj einen Sieben- 
eingang $um (Srbgef^offe enthält, ftel)t, vok gefaßt, 
t>oHig frei, benn bie baju gebörige ©taflung liegt, 
faft gänglid) hinter 23ufdjmerf berfteeft, jur 9%ecE)- 
ten be8 Vorgartens ; jur Stufen beffetben aber be= 
fiuben fidj, ebenfo beinahe bem ©liefe entgegen, 
ein fleiner Straft für bie $Dienerfd}aft, ba$ ©la$s 
§auS uub bie ©artnermofynung. 

23eoor mir un3 mit ber grafttd) ©tamljeim'fdjen 
gamitie befdjaftigen , muffen von ein paar Sßorte 
über i§re SSer^altniffe jagen. 

£>ie 33rüber Norbert unb ^ermann ©tarn* 
§eim, jur Qtit unferer (h^aljtung günfjiger, Ratten 
als junge Banner fcon iljrem SBater ein Vermögen 
geerbt, baS nadj 2ftiHienen jaulte, jebod) nid)t auö 
unveräußerlichen $ibeicommif3gütern beftanb, benn 
ber fcerftorbene @raf ^atte nic^t einem alten öfter* 
reidjifdjen 2lbelSgefd)ted)te angehört, fonbern toar 
urfprünglid) ein 2lu3lanber gemefen, bem e$ nadf) 
feiner SftaturaÜfirung in Oefterrei^ geglücft mar, 



116 

fidi #teid)iljümer ju ermerben. Norbert, ber aU 
tere ber beiben (Srben, ^atte fid& fcerljeiratljet unb 
binnen wenigen ^aljren ben größten Streit fetneö 
(SrbeS fcerfdjtsenbet, §ermann bagegcn, fd)on atö 
JSnabe txnt jdjüdfyterne nnb ent^altfame Statur, 
Jjatte lautn bie betradjttidje 3£ente berbraudjt, 
welche i§m fein Vermögen abwarf, biefeS ußHtg 
unangetaftet gelaffen unb war jugletdj un&ermaljlt 
geblieben, ©arauf Ijin Ijaite benn ber egoiftifebe 
Norbert fpecutirt, fein Uebergennd^t auf ben nadj- 
giebigen unb gutherzigen iBruber fd)tau baju be- 
nu^t, biefen t>om (Singeljen einer @§e aud? fpater 
abzuhalten, unb i§n baran ju gemeinen, fidb in midj= 
ttgen S)ingen bem SluSfprudje feinet alteren S3ru= 
berS gu fügen. (Seit $aljren lebte ber feine§rcegS 
geifte§=, bod) djarafterfd)ftacf)e ^ermann bei bem 
©rafen Norbert unb beffen gamtlie, ober nötiger 
tjatte biefer fid) unb bie ©einen bem gutherzigen 
^unggef eilen aufgebrungen, benn nidjt nur bie 
9SiHa in 3fdjl, fonbern audj ein fcfyoneS ?ßalai$ 
in Sßien unb einige ©üter gehörten bem ä\x>a$ 
menfdjenfdjjeuen ^ermann, ber eS fidj gutwillig 
gefallen lief}, ba§ Norbert unb beffen @emal)lin 
bafelbft bie §errf$aft fpielten. 

@o audj ^atte ber ße^tere ba3 Oriraen ber 



117 

gefdjafttidjett Angelegenheiten bee 23ruber3 biefcm 
abgenommen nnb befafc bie Verfügung über bie 
namhaften Renten beffetben, bte Norbert jum grofes 
ten Steile für fid) unb feine gamilie fcertoenbete. 
©raf ^ermann erfcfcien faft nur tme ein ©ebut* 
beter in feinem eigenen <£>aufe, wie (Siner, ber 
ba$ ©nabenbrob bei feinen SSerttxmbten geniest 
(§x nwßte freilid) red)t gut, baß feine @djtt>ad)e 
Dom ©ruber unb ber @d)tt>figerin arg mijjbraudjt 
n?arb, aber cö fodjt baS ben franllidjen 3Jiann 
nid)t an, er toar toeber eitel nod) eljrgeijig, ertoar 
ganj einfad} fo jiemlid) abgeftumpft unb lebend 
faxt, er tooßte Sftutje* Unb barum ^atte er feit 
^a^ren ben SSruber unb bie ©raftn idjalten unb 
matten taffen unb fid) gefagt : „@3 gebort Ja bod) 
einmal SiffeS, n>a3 id) befi^e, ifyren beiben Win- 
tern!" — 2lber in (Sinem mar er bi3 $ur Stunbe 
Ijartnadig geblieben — er Ijatte burd) feine nodj 
fo liftige Ueberrebuug fid) beftimmen laffen, t)or 
feinem Slbleben feinen ©erlaubten fein Vermögen 
abzutreten, ,3m ßinblid auf ben .pang jur 23er- 
fd)toenbung, bem fid) Norbert unb bie ©räfin e§e= 
male Eingegeben Ratten unb nodj Eingaben, tt>ar 
biefe §artnadigfeit be3 alten ^unggefeßen {eben- 
fattö praftifd), unb fie fcerrictl), ba}$ biefer benn 



118 

bod) in gemiffen Dingen nicfyt ganj aller fieben^ 
flugljeit Bar fei. 

Unb nun nehmen mir ben gaben unferer Crr- 
gä&lung lieber auf. 

SSier ober fünf Jage nadj ben (Sreigniffen, 
bie mir in ben oorfteljenben Kapiteln gefdjilbert 
fabelt, befanb fidj etma groet ©tunben fcor Son- 
nenuntergang eine junge £)ame gang aßein in ber 
SSeranba ber SBtUa ©tarnbeim. 

©iefe ©ame mar bie faum ad^eljnjaljrige ©om^ 
teffe ßeontine, bie 5tod)ter be3 ©rafcn Norbert. 

35te SSorberjette ber 93iUa mar gen Sßeften ge- 
rietet, man §atte ba^er üon berSßcranba be3 erften 
@tocfe§ au$ eine rctjcnbc 9luSftd)t auf bie jdjmucfen 
Sanb^äufer in ber Sft&^e, ben ©tyriu^fogl mit ber 
§enriettenl)ölje, ben Haren, fidj burd) bie freunb= 
ticken Anlagen unb an ber ©tobt ljtnfd;langeln~ 
ben £raunflu§, bie grangenSsSlttee m ^ ^ er ®^' 
ptanabe, ben meftltdjen, fid) in bie $attenbad)au 
brangenben ©tabtttjeil, ba£ Jpctel 33auer, hinter 
meinem ber Äatoarienberg emporragt, unb über 
bie ©tabt Ijinmeg auf bie alte ©d)tna(nau, mo 
bie faiferlid)e ©ommerreftbenj liegt, auf ben 2öeg 
jum £I)ale ^ainjen SÄamfau unb bie malerijdjen 
S&albberge, bie 3fd)l in jener SÄi^tung umgeben. 



119 

£)ie (Somteffe Seontine §atte fidj an biz ge= 
jc^nt^te 23rüfiung ber 93eranba gelernt, [ie ijielt 
ein Jljeaterpertyectit) in ber Sftedjten unb bticfte 
burd) baffelbe angelegentlich nadj ber (id) am $luffe 
Ijingieljenben granjenö-SlUee, 

SaS fcortyringenbe ©adj ber^eranba bot Dort, 
too bie (Eomteffe lehnte, nod) genügenben ©d?u£ 
gegen bie Strahlen ber Sonne, benn biefe ftanb 
nod) giemlidj tyod) über bcn weftlicfyen 33ergen* 

©omteffe Secntine mar ein fdjöneg 2ftabdjen, 
@te gehörte nidjt ju ben blaffen, fdjmädjtigen 
ariftofratifd)en (5rfcl)einungen, bie man fo Ijaufig 
in ber t)ornel)men ©efeöjdjaft antrifft Ueber iljre 
ebenmäßigen, feinen ^üge ^ ar ber game ©djmetj 
einer lieblichen ^ugenbfrtfdje ge^aud&t, iljre fdjlanle 
unb grajiöfe ©eftalt entbehrte nid)t jener maß- 
ooHen Ueppigfeit, toetdje ben $auber nn<0 bie 
©legang eines frönen 2Bud)feS erpljt ^r 2lnt= 
lifc voav in feinen Umriffen unb feinem 2IuSbrude 
oou einer anmutigen Söeidjljeit; Ijerggenunnenbe 
greunblidjfeit unb 3Mbe fprac^en barauS, nrie 
aus bem beinahe traumerifdjen 23ücfe ber großen 
tiefblauen Singen* 

Obwohl fie gur üblid)en ^ur-^ßromenabe, bei 
roetdjer bie ©amen einen großen 8u?u8 gu entfall 



120 

ten pffegen, Sfcoüette gemalt Balte, mar fte bod& 
giemtidj einfad), aber gerabe beSfyalb um befto 
gefd)tnacft>otter gefleibet — wie ba£ in ber 2trt 
toafyrfjaft biftiuguirter Naturen liegt. Unb Seon- 
tine mar eine fcfdje, ganj abgefetjen t>cn iljrer 
§o§en ©eburt. 

®ie trug ein ÄIctb aus meinem 5ßique mit 
gterlid) getieften 33attfiöolant8 unb eine breite, 
rosafarbene 2ltta3fdjarpe; ein einfacher ©olbreif 
mit einem eingraturten ©rtntterungögeidjen um- 
fc^loft ba£ £anbgeteuf> 

Seontinc voav nod) nidjt üöfttg für bie ^rome= 
nabe bereit, benn fte fjatte nodj fein §ütd>en auf 
baö reidje, bunfelbtonbe £aar gefegt, ba3 $)odj 
aufgeneftelt war unb nad) ber 2ftobe beS £age6 
unter ben breiten gtecijten fyerfcor in üppigem 
8ocfengeft>irre über ben Warfen berabfiel, aud) 
fehlten ned) für bie toetßen, ^angeformten §anb= 
djen bie ^anbfdjulje unb ber @onnenfd)irm. 

Sftadjbem fte eine Söeile burdj ba£ ^erfpectiö 
nadj ber StEfee gebtieft Ijatte, legte fie e3 jur ©ehe 
auf ein £tfd)djen, baS neben ber 3Scranbabrüftung 
ftanb. 

„(53 ift ja noeß reiebtid) 3eit!" murmelte fte 
mit heiterer üftiene t>or ftd^ bin. „®ie Sßromenabe 



121 

ift faft nodj leer, aud> tt)trb bie Butter nic^t fo 
halb mit iljrer £ot(ette fertig fein, ba bie $ofen 
tljr Beim Slnlteibcn nid)t3 ju ©auf machen Jönnen. 
©a fcerfaume id) wirflid) nichts, wenn id) bem 
armen guten Onfet ^ermann ein wenig ©efeEU 
fd)aft feiftc unb ifym einen f (einen Sfcroft bringe!" 

(Sin gutmütiges, faft mitleibigeS Sadieln um* 
fptelte iljre rofigfrifdjen Sippen. 

$m Segriff, fic^ t>on ber SSrfifiung abjuwenben, 
um bie 33eranba ju fcerlaffen, öerna^m fie p(o^= 
lidj ein furjeS, IjeHeS Sadjen hinter ftdj unb füllte 
fidj an ber Jaitfe berührt. 

Ofyne ju erfdjreden, fetbft oljne nur im @e- 
ringften überrafd)t ju fein, raubte fie fidj um. 

Sie bliefte i^ren ©ruber ©untrer fdjalf§aft an, 
ber !aum einen ©djritt bon iljr entfernt ftanb unb 
nun ifjre $üge fdjarf gu muftern festen. 

$lud) ber junge @raf war bunfelblonb, wie feine 
<Sd)Wefier, fie glichen einanber überhaupt auffat- 
lenb, nur waren bk 3üge ©üntljer'8, wenn audj 
gewinneub, nid)t fo weid) unb offen, wie biejenigen 
SeontinenS, fie Ratten t>ietmel)r meifienS einen 
ernften 2üt£brucf, ber eigentlich faum bem 2llter 
®ünt!)er 1 S angemeffen war, ba biefer nod) nid)t 
bierunbgwangig ^a^re jaulte, ©eine ebenfalls 



122 

bunfelblauen 2lugen Ratten feinen traumerifcben, 
fonbem einen feften unb ruhigen 33Uct 

3eigte and) baö SSefen bcS jungen Cannes 
im allgemeinen feine i^tlbe, offenbarte es aud) 
nur wenig ober eigentlid) nie ?ttüa& t>on jener 
liebenSwürbigen, <$ebatere$fen Sorglofigfeit, roeldje 
ber — gebilbeten — ,3ugenD fyöljerer ©tfinbc eigen 
jit fein pflegt, t»erriet^ eS fogar fyie unb ba meljr 
©tolj unb 3urücfl)altung, als für einen gefälligen 
QSerfefjr mit ber SBelt geeignet fein mod)te, fo 
war ©untrer bod) ein burdj unb burd) liebend- 
werter Sftenfd), eine biftinguirte Sftatur, tt>te feine 
©djwefter. @r fünfte warmer, als eS ben 2In~ 
fcbeiu fyatte, aber man fonnte feine greunbfdjaft 
ntd^t leidjt gewinnen, benn er fannte bie 2ßelt, fo 
jung er aud) war, unb gab fid) feinen trügerifdjen 
^Hufionen über biefetbe §tn. ©0$ biefe 3BeIt= 
fenntnife Ijatte ber überhaupt wafyrljaft gebitbete 
unb unterrichtete junge 2ftann weber auf Soften 
feines ^erjenS, nod) feiner $5enfungSart erlangt, 
fur<$, er war ein ausgeprägt ebler S^arafter, ber 
eö liebte, feinen 2öeg für fid) allein ju geljen. 

§iett ©untrer audj meifienS bie @d)äfee fei^ 
neS #erjen8 t>or ber SOBclt oerfd)toffen, fo mad)te 
er bodj niemals ein £>el)l aus ber fyingebenben 



123 

gartlidjfeit, bie er für feine ©djroefter emfcfanb- 
Unb Secnttne Ijing an ©untrer, tt>ie biefer an iljr* 

($r tt)ar für ben ©taatsbienft erjogen korben, 
bann als ©efanbtfdjaft^Slttadje in'3 9lu8lanb ge- 
gangen, arbeitete, öon bort gurütfgefeljrt, im 2fti= 
nifterium be3 Sleufteru, unb eS Ijiefc, ba& er bar= 
nad) ftrebe, t>on feuern bie §eimat§ ju fcerlaffen, 
um gn feiner früheren 23efd)aftigung gurfitf juleljren. 
<$:3 üer^ielt fic£> fo, nrir werben ben ©runb bafcon 
fpater erfahren, 33orerft muffen mir nur uod) er= 
mahnen, baß ©untrer , ber Urlaub erhalten 
^atte, nidjt lange bei feiner Familie gu Derweilen 
gebaute, 

Seontine faf) alfo, wie gefagt, i^ren 23ruber 
f<$al!$aft an. 

„@S ift SDir bodj uid)t gelungen!'' fagte fte 
munter. 

„2Ba8?" fragte ©untrer ifid&elnb, 

„Sftid) ju erfdjrecfen !" 

„$)a8 Ijabe ic§ audj gar nidjt wollen , liebe 
©djtoefter!" 

„@o? Unb bo$ Ijaft ©u SDid) fo be£)u£fam 
J)erangefdjlid)en, aU gelte ei, mir ^ein kommen 
gu Derbergen !" 

„SDu irrft, Seontine, td) trat nid)t leifer als 



124 

getoofynltd) auf — wenn ©u mid) ntd^t fommen 
^orteft, fo ift jebenfall^ nur ber @ifer baran fcfeulb, 
mit bem ©u nad) ber 9lHee bort fpdfyteftl" 

„©er (Sifer? ©as flingt wie ein Heiner fa= 
ttyrifdjer SluSfall, Sruber!" 

,,©u magft Stecht $aben!" 

„@o? ©ann famft ©u aud) Ijierljer, mid) ju 
belauften !" 

„Söare bem fo gen>ef en , bann tyatte idj aller* 
bingS meinen Qmd erreicht!" 

,,©a£ ift mir ju biptomatifd), ©untrer! Unb 
xva$ Ijatteft©u — in fotdjem gaüe — bemerft?" 

„©a£ meine liebe @d)tt>efter iljre fdjönen 2tu- 
gen vergebens angeftrengt!" 

Seonttne tadjte ungejtoungen- 

„3Sergebenö?" jagte fie bann beluftigt „2Sa3 
fyaht idj , nadj ©einer Meinung, benn erfpaljen 
motten?" 

„(Sinen ©egenftanb, ber fidj gur 3ett no $ 
nidjt in ^fdjt beftnbet !" antwortete ©untrer mit 
einer 2)iiene, oon ber man nid)t toiffen fonnte, 
ob fte ©cberj ober ©rnft verberge. 

,,©a3 wirb immer un&erftanbtidjer! (Sinen 
©egenftanb alfo?" 

„Ober richtiger eine 5ßerfon!" 



125 

„Unb roeldje — toenn id) fragen barf?" 

„$erftette SMdj nidjt, ©cfytoefter, gefiele mir 
lieber eljrlidj ein, baß SDu foeben eifrig befdjaftigt 
toarft, mit bem Opernglafe auSgulunbfdjaften, ob 
fidj nid^t unter ben in ber Slüee ßufttoanbetnben 
bie fdjlanfe unb ftattlic&e ©eftalt be3 Oberften 
ScSlon) bemerfbar mad)e!" 

SeoniinenS Söangen überwog ftücbtig eine bunfle 
SRojcnglut^ @ie fd)lug ben SBlidC gu Sobcm 

„91$/' fufyr ©untrer fort, ./©eine Befangen- 
heit beioeift mir, baß id) mtd) nidjt in meiner 
2lnnai)me taufct)te !" 

3Die anmutige Somteffe geigte ftd) im näd)ften 
2lugenbli(J ni$t meljr öernurrt. ©ie falj ben 
33ruber an unb tackte , inbem fie ba8 £aupt 
fdjfiiieüe, 

„Unb ber feine ©iplomat Ijat ftdj bennodj in 
feiner SBorauSfe&ung betrogen," antwortete fie 
oljne 3ogern, //benn id) rooHte nur nad)feljen, ob 
e3 auf ber Sßromenabe fd)on lebhaft fei unb id) 
tnt<£ bereite gum gortgeljen ruften muffe!" 

„Leiter nid&tS?" 

Seontine bielt ben forfdjenben 33licf be£ 33ru= 
ber« t)oC ^euerer Unbefangenheit an$. 

n3% S e ^ e ®* r me in SBort," Derfefcte fie treu= 



126 

^ergig, ,,baft idj gar nid)t an Oberft SeSfow backte, 
aU idj fcorfyin nadj ber 2lüee flaute!" 

, ,5llg £)u oorljin nad? ber 2Wee fd)auteft? — 
(S$ ift ba3 ein inbirecteS gugeftanbnifc, bafe £)u 
ju anberer 3eit an ifyn benfft!" 

„©el)', lieber ©untrer, lafe äße biplomatifdjen 
©pi^finbigfeiten au3 bem ©piete! — SCßtr iBeibe, 
bie wir oljne £el)l unb $alfd) gegen einanber finb, 
werben bod) woljt nidjt nßtl)ig fyaben, angfttidj 
unfere Söorte abzuwägen?" 

„$)u Ijaft 9ted)t, ©d)wefter, unb barnm will 
idi aud) cf)ne 9iücfljalt mit ©ir reben. antworte 
mir freimütig, wie tdj e$ Don £)ir gewohnt bin, 
Seontine, — liebft ©u ben Oberften?" 

©untrer §atte feine grage fanft unb boff §erj^ 
lid^eit gefteüt, er erwartete jefct ruljig unb ernft 
bie Antwort. 

fieontine warb ntdjt wieber verlegen, aber audj 
über iljre reijenben 3^9 e ? am ein ungewöhnlicher 
(Srnft- ©ie blieb waljrenb einiger Momente 
fdjweigfam. 

Sann jagte fte: „©eine $rage tritt fo plo&* 
tid), fo überl^aftig an midj fyeran, ba£ iä) — " 

/f SEBtc ?'' unterbrach fie ©untrer mit trauriger 



127 

unb enttäufdjter 9ftiene: „äßißft ©u ityr au$* 
treiben ?" 

„Wein, JBrubcr," entgegnete fieontine bewegt, 
,,benn wann fcatte idj ©ir jemals fcerfagt, in bie 
ge^eimften galten meines $ergen$ ju btiefen, 
wann Ijatte icb jemals in ©ir nidjt meinen treue= 
ften $reunb unb [ftat^geber gefe^en? 2öenn idj 
niefct vermag, ©eine $rage unumwunben mit 
einem ,,$a" ober „ftetn" gu beantworten, fo ge= 
fc^te^t e3 nur, weil idj mit mir felbft barüber 
ntcfct im klaren bin!" 

„3n ber tyat?" 

h3$ lv ^ ®* r offen unb efyrlid) benennen, bafc 
— mir ber Oberft nid)t gleichgültig tfi ©u wirft 
mir gugefteljen, ßeSfow ift ein Sftann, ber Diele 
gtangenbe (Sigenf haften Befifct, (Sigenfcfyaften, bie 
ifyn gum fiiebling ber ©amenweit berechtigen unb 
i§m eben fo woljl in §errenlreifen eine ljerborra= 
genbe ©tedung anweifen. @r ift fdjön, ritterlich, 
tiebenSwürbig unb ein 2ftann t)on wal)rtjaft sor= 
neminem SBefen — unb wenn er aud) üielteidjt 
bereite fed)SunbbreiJ3ig 3 a ^ re $W ~~" 

,,$<$ weife, m$ ©u jagen wtltft!" fiel iljr 
©untrer ruljig tn'S Söort. „^unge 2ftabd)en, bie 



128 

(Seift befifeen, füllen fidj weit metyr ju gereiften 
Scannern fyingejogen, aU gu jugenblicfyen — " 

Seontine errötete. „$$ wollte ba3 nidjt ge- 
rabe fagen, 23ruber, aber — " 

„Unb bie jungen Samen fjaben s Jted)t," fuljr 
©untrer fort, „benn ein geiftboöer unb weiter- 
fafyrener 2ftann ift angenehmer, intereffanter als 
jene jungen §erren, bie entweber nic&tS für jtdj 
Ijaben, aU ifyre ^ugenb, ober bie fidj wenigfiens 
erft ben größeren Streit jener gefalligen unb f ef - 
felnben@igenfdjaften aneignen muffen, burd) weld)e 
ber (Srftere namentlich auf i>a$ leicbt erregbare 
©emütf) eines jungen üftabdjenö einen me^r ober 
minber tiefen ©inbruef (jerootbringt. $&) gebe gu, 
ßeontine, ber 33aron Sesfow ift ein fd)öner unb 
UebenSWürbiaer SWann, er Ijat aucl) ©eift unb 
©efdjmacf, er mag aueft waljrenb beS JBurgerfrie* 
ge8 ber bereinigten Staaten öon Slmerüa ein 
tapferer Oberft gewefen fein, jebenfaUS xnafyt er 
fcou feinem D^eidjt^ume einen cat>aliermafeigen ©e= 
brau* — idj will bamit fagen, baft er nidjt wie 
ein (Stnporfömmling lebt — ?uq, er ift ein 2ftann, 
ber in ben ©alonS bie alten unb jungen ©amen 
für fidj fyat unb auf \)tn unfere jungen, i)offnungö- 
sollen ©portSmanner fd)weren. 2lber iefe meine, 



129 

liebe ®djwefter, baf? ein 2ttabd)en tpridjt [ein 
würbe, wenn fie, »a« leiber mctftcnö in ber 2©elt 
gefd)ief)t, ftdj burd) bie anderen (Sigenfdjaften 
eines SftanneS, burd) feine gefeßfd}aftlid)en ©a^ 
ben beftecben tiefte, ofyne fein §erj, fein ©emütfj, 
feinen (Sfyarafter ju prüfen. £)u §aft mir bi^er 
eigentlich nnr t)on folgen anderen (Sigenfdjafs 
ten bee Oberften gefprodjen !" 

„@o t>tet ein unerfahrenes 2ftäbdjen ba§ ver- 
mag, §abe id) iljn geprüft/' begann fieontine nadj 
furger $aufe ein wenig jagljaft, „unb id) totCC 
$>ir aufrichtig fagen, lieber ©untrer, ba§ i$ bi3= 
Ijer nidjt3 an ifym entbeden fonnte, roa8 midj über 
feinen (SJjarafter, feine ©enlungöart Ijätie fiufcig 
inadjen fönnen. $dj glaube, ba£ er ebel unb warm 
fül)lt, baft er ficfc natürlich giebt, wie er ift — " 

„2ltfo iiebft ©u i$n — !" rief ©untrer Ijaftig, 
„Unb — " 

„£alt, 33ruber," unterbrach i^n Seontine be^ 
wegt, „urteile ntd)t ju rafd) ! @ie^ # idj wittSDir 
nicä&tö, gar nidjts tierljefyten, unb bann magft ©u 
entfd^eiben. Seit wir üon SDBien fort finb, Ijabe 
idj mir wieberljott biefelbe §rage vorgelegt, welche 
$)u mir öorljin ftcHteft. ^cb warb um fo meljr 

Slbotf @$ ttner, SDer Mbmenfd). I 9 



130 

bajtt gebrangt, aU wdljrenb ber legten £age un- 
fereS 2lufentf)atte3 in ber Sfteftbenj SeSfow'S 93e= 
tnüfjungen um midj immer unjwetbeutiger gewor- 
ben waren, unb 25ater unb 2)httter mir verblümt ju 
fcerfteljen gegeben Ratten, baß fie einer (Srflarung 
be3 Oberften fein §inberniß in ben 2Beg legen 
würben." 

,,©aß ©u fo ©idj fragen, ja wieber^ott fra= 
gen mußteft," antwortete (Sünder erleichtert, „be= 
rutyigt midj einigermaßen!" 

„2Ba8 willft ©u bamit fagen? SBarum fottte 
e8 benn gefaljrtid) ober minbeftenS gewagt fein, 
SeSfow ju Heben?" 

„ßaffen wir ba3 vorläufig unerörtert, <Bi)^t- 
fter," erwiberte ©untrer. ,,©u Ijafi mir fcorljin 
erftart, baß ©u eigentlich nodj im Unflaren über 
©eine ©efüijte feiefi $<$ Witt ©tr beplflid) fein, 
über biefen Buftanb ^inwegjufommen. Sage mir 
bod), fjaft ©u, al£ wir nodj in SBten waren, bi3= 
weiten ©ein §er$ barü6er ertappt, baß e£ leb* 
^after podjte, wenn Seöfow fidj hti u\\$ anmelben 
ließ ober ©u iljm fonft irgenbwo begegneteft?" 

n #ty wüßte ntdjt! 2lber fein ©rfdjeinen be= 
rührte midj ftetä angenehm, benn er ift in ber 
Unterhaltung fefyr feffelnb !" 



131 

,,©u füfylteft ©id> alfo nie befangen, trenn 
er ju uns fam?" 

„©urdjauS nic^t !" rerfidjerte fieontine lac^etnb. 

„@o, fo! 2lber ©u empfanbeft bodj troljt fo 
ettoaS tx>te einen bumpfen ©djmerj, ober tx>entg- 
ftenö eine Unrul)e, eine getotff e Unjufriebenljeit, 
trenn ber Oberft in ©einer ©egentrart einer an- 
beren ©ante rorübergefyenb feine galante 2luf- 
merfamfeit jutrenbete?" 

„@t, ©untrer, idj bin ntdjt fo fofett, bie $uU 
bigungen ber §erremr>elt ganj für mtd^ allein in 
SIntyrudj nehmen ju trotten I" 

,,©a3 ift feine 9lnttrort, trie iä) fie trünfdje, 
©djtrefier!" 

„9iun gut — icb Ijabe treber 9?eib nod) Oual 
empfuuben, trenn fieefoto ficf) mit einer 2Inberen 
bejcfyaftigte, tral)rf)aftig nidjt!" 

,,©u fefjnft ©td) jebod) nadj feiner ©efettfdjaft, 
feit ©u Ijier bift?" 

,,?Iä), lieber ©ruber, bie reijenbe Umgegenb 
3\tyU lafct faum ein anbereS ©efüfyl als baS ber 
greube unb 33efriebigung in mir auffommen ! 
©od) §alt , \6) bin nid)t ganj getriffentyaft — idj 
fyafo mid) atterbingS fd)on ein paarmal nad) 
SeSfotr gefeint, trenn ber Heine 23aron ©gern, 



132 

ber SRtttmeifter t>on ©ternbof ober bie alten (£om= 
teffen #teintl)at unb beren Butter tnic^ auf ber 
$Promenat)e langweilten." 

©untrer lachte. 

ßeonttne fuljr nadjbenftidj fort: „516er (SinS 
barf \<fy ©tr au$ nic^t fcerfdjmeigen, SBruber, 
unb ba3 ge^t mir langft im $epfe tyerum. 8eS= 
foto imponirt mir, tdj füfyle mtd} im perfontidjen 
SSerfe^re mit t^m minber felbfiftanbig unb nntten^ 
ftarf al§ jonft, e$ ift mir manchmal faft fo, als 
ob er eine mir unerflarlidje Wlafyt über mid) 
Ijaben tonne, wenn er e£ ernfilid) motte — ift 
fotdK ©djtoadje, beren idj mir beroufet bin, ein 
Slnjddjen, ba§ id) ben Oberften — ?" 

Seontine ftorfte errot^enb. 

„Siebe?" ergänzte ©untrer. „£)a$ gerabe nid)t, 
©djtoefter* (£6 gtebt , jo fe^r bieg aud) trodene 
93erftanbe§menfd)en be$tt>eifeln mögen, getoiffe ba= 
monifdje Naturen, beren (Sinfluf} ein jartbefaitete^ 
2ftabdjengemütl) fid) nur ferner ju entjie^en fcer= 
mag» SeSfom fd^eint mir eine foldje Sftatur gu fein, 
unb barum modjte iü) ©idj t>or i^m tarnen — '! 

„2Iber — !" 

„5Iuö Slttem, tt>aS £)u mir ba gefagt, er!enne 
\§ f baß ©u i^n nodj ntc^t ttebft. @3 fdjlie&t ba« je= 



133 

bod) nidjt aus, bafc ©u i§n eines £age3 Heben 
Jönnteft, wenn ©ir md)t rechtzeitig follte ©ele= 
gen^eit geboten werben, biefen 9#ann richtiger 
Beurteilen ju lernen, als bieg jefct ber gaö ifi 
«3$ will ©ir einen ^ingerjeig geben, er bürfte 
genügen, ©idj fcorfidjtig 8 U mad&en. ©u fyaltft 
ben ©berften für einen ehrenhaften 2ftenfdjen, id) 
bereifte ba3 — " 

„SBte?" 

„.3>dj bin nid)t gcrcoljnt, einen SKenfdjen nadf) 
feinem 25enel)men, fenbern nur nad) feinen §anb- 
lungen ju beurteilen! 1 ' 

„2öas ptte er getrau, baß — ?" 

„>Jlid)t jefct — I ©od) au£ ber Vergangenheit 
biefe3 SföanneS — fo tuet ober rid)tiger fo wenig 
id) barüber in (Srfaljrung ju bringen fcermodjte — 
tft mir ein Utnftanb befannt geworben, ber mir 
ba3 teb^aftefte ^i^trauen gegen SeSfow's (51ja= 
ra!ter unb ©enfungSart einfloßt, ber mid) begtr>ei= 
fein lagt, baß er ©einer txmrbig fei. $<§ will 
©ir nur fageu, id) §<xi>z mid) ein wenig um 2Iu3s 
fünft über iljn umgefdjaut, als idj ju bemerken 
glaubte, ba£ er bie 2(bfid)t l)ege, fidj um ©eine 
Jpanb ju bewerben* 3^un gut, über feine 2lbfunft 
erfuhr id) feljr leicht, wa$ id) ju Buffett brauste. 



134 

SeStom ift ©eutfdjer. 2Bie nur nuffen, giebt 
c8 in ©eutfdjtanb , namentlich in Preußen, Diele 
üeefottS; fte finb ntcfet fonberlidb begütert, fo Di et 
idj gebort ^abe, entftammen aber unjtüeifcl^aft 
einem altabetigen @efd)tcd)te. Ser Seefoto, mit 
bem toir eS ju tljun §aben, mar Döllig mittellos 
unb biente in ber preuBifdjen 2lrmee. 3 ur 3 e ^ 
be3 atnerifanifdjen 23ürger£riege3 naljm er feinen 
2lbfdieb, ging nadj ber Union nnb trat bort in 
ba3 £eer ber SRorbfiaaten. @o roett toare 21lle8 
gan$ in ber Drbnung, benn eine (Somteffe ©tarns 
§eim fann ganj tool)l einen ©aron SeSforo $ci* 
ratzen. 2Iber nun fommt ein anberer ^hinft. SMefer 
23aron rvax ein armer Steüfet, als er, aue fo 
man^er SIbenteurer, über ben Ocean ging, um 
in ber Sftorbarmee ber Union ju bienen. SEoburd) 
aber ift er in furjer Qeit 1° re i$ geworben, ttie 
man behauptet? SQJit bem Säbel in ber f^auft 
pflegt fieb ein Oberft feine SReidjt^ümer ju er- 
toerben* $&) mupte alfo über ben Urfprung be3 
großen Vermögens, ba£ Se^fotr, nadj feinem Stuf- 
treten ju fließen, ol)ne alle §rage bejtfct, nähere 
Sluöfunft ju erlangen judjetu Unb fo bebiente 
i<$ midj benn eines sBertoanbeS, bem amerifani= 
fd)en ©efanbten einen 33efu<$ abftatten ju fönnem 



-135 

3$ Brachte ^ furg bebor idj) midj Derabfd^iebete, 
n?te gufaHtg unb mit ber Jjarmlofeften SRic-nc t>on 
ber 2öeli ba3 ©efprad) auf ben Oberften, unb fo 
erfuhr idj benn, toa8 id) ttriffen wollte," 

„STmn?" fragte fieontine lebhaft uub gekannt. 

„$d) tot II mid) furj faffen," fu^r ©untrer ru* 
fjig fort, „Scölott) f)at in ber Union t>er^altni§- 
mafeig nur wenig im gelbe gebient, fid) aber, tote 
cö Reifet, g(eid) in einer ber erften größeren @d)tadj* 
ten burdj persönliche £apferfeit auSgegeidjnet 
33alb gum Oberften aoancirt, liefe er fid) gu ber 
2lrmeet>ent)altung fcerfe^en, unb bort war e8, »o 
er fidj jti einer einflußreichen Stellung §tnauf= 
arbeitete, au$ jener jgett aber aud) ftammt fein Sftei^ 
tt)um- @$ giebt fieute in 'ümertfa, weldje behaupten, 
ber Oberft l)abe in ben brei $abren, tt&ljrenb ber 
er in biefer Stellung verblieb, mit fdjurftfd)ett 
Armeelieferanten, benen bie allgemeine 95ertoir= 
rung unb eine mangelhafte (Sontrole es gemattete, 
ben ©iaat in unerhörter SCßetfe ju betrugen, gc= 
meinfd)aftli$e@adje gemacht, unb fid) fo bereichert." 
„Unglaubtid)!" 

,,3* weife ba3 aus ber beften Quelle, aber 
mein ©ewafjrSmann fügte audj ^inju, bafe jene 
Seute fid) woljt pten würben, ben Oberften an= 



136 

auflagen, benn e3 laffe ftdj für biefe Behauptungen 
nidjt ber unumftöfclidje S3etr»ei^ ^erfteöen. @3 
fcfyeint atfo, liebe ßeontine, ba§ in ber Union eine 
gewiffc Soterie nid)t nur ben Ärieg ju iljrem 
SSortljeife ausgebeutet, fonbern aud) burd) bie 
2ftad)t be3 (Selbem fidj nad)tragH$ ©traflofigfeit 
ju ftd)ern üerftanben bat ©eljörte aber Sesfott) 
jener (Soterie an, rrarb er burd) (Sorrupticn reid), 
n?a3 man tx>ef)l mit ©idjerfjett annehmen barf, 
bann ift e£ bod) flar, bafe biefer SKann einen 
ganj oenserftidjen (Sljarafter befifct, oerabfdfyeu- 
ungSwürbige ©runbfafcetyat, unb baß ein SD^abd^en 
fcon ehrenhafter ©cnfungSavt ifyr 8oo3 nicfyt an 
einen üftenjdjen fnüpfen fann, ber too^l alle @U 
genfdjaften eines eleganten, gefälligen unb glatten 
©atonfjelben in fid) Dereinigt, aber bod) nichts 
weiter ift, aU eine elenbe, üerad;tlidje (Kreatur!" 

„Bielleidjt $ai man tön üerteumbet!" meinte 
ßeontine jogernb. „Born ©lud Begünftigte ftnben 
überall Leiber, 2lmerila ift baS Sanb gesagter 
©peculationen, fann man bort nidjt oft fetyr rafc^ 
retd) werben, oljne ein Betrüger ju fein?" 

,,@anj red)t," erroiberte ©untrer, „wie §atte 
aber ber Oöcrft fid^ in feiner (Stellung auf anbere 
2Beife bereitem fonnen, aU inbem er ben Staat 



137 

Betrog ? ftatte er über §onb$ ju verfügen, bie ifjm 
gehörten? ©torften nid^t §anbel unb ©anbei 
waljrenb bee erbitterten ^ampfe3 gmtfd^en Serben 
unb ©üben ? SSelc^e SJHttet gur Vereiterung lagen 
am nac&ften? S)ie Slrmeelieferungen ! S)u jie^ft, 
ade Umftanbe jeugen gegen Scöfoto. SBcnn ©u 
f agft , haß er ebel unb warm füljte, fo antworte 
idjSDir: ©aS ift 21ffeS §eud)elei ! Siebe ©djwefter, 
id) tenne fo giemlidj bie Söelt, man tftut im 211U 
gemeinen beffer, ben 2ftenfd)en ju mißtrauen, 
ftatt ifjnen mit SertrauenSfetigfeit entgegetiju* 
fommen!" 

„2)em mag fo fein, ©untrer, aber — ift ba3 
nidjt betrübenb?" 

,,-Xßo^I! ©od) wie fann man }i<$ fonft&or ©<$a* 
ben pten? Unb nun nod) ein Söori. @3 ift ©ir 
fcielleidjt nidjt entgangen, bafj idj in le^ter 3 e ^ 
— feit idj ben bunfcln $unft in £e$fow'3 35or? 
(eben fenne — i§m auSgewi^en bin, fo oft eS 
fid) nur fdjicflidjerweife tljun ließ; tdj tljat Un* 
Tcd^t baran, benn id) Ijatte midj iljm aufstießen 
foUen, feineu S^arafter nafyer ju ergrünben. $<§ 
werbe baS je&t nad)t)olen, — ber Oberft $at ja 
in 3fd)l eine Sßcljnung für fid) mieten laffen 
unb wirb, wie id) görte, in brei ober tner Sagen 



138 

l)ter ju längerem Aufenthalte eintreffen — id) 
werbe ba£ alfo nad)l)olen unb fcerftanbige SDtd^ 
beSljalb bat>on, bamit SDu meine Annäherung an 
einen 9ttenfdjen, ben id) für fd)led)t ^alte / nidjt 
etwa falfd) beuteft. 23erfpridj mir, nicljt ooreitig 
ju §anbeln, nid)t meine wohlgemeinten 2lbftd)ten 
ju burdjfreujen, mögen aud) SSater unb SDhttter, 
bie leiber ©otteS in fo mannen Singen anberS 
benfen als ©u unb idj, ©id) ju einem ©ntfdjluffe 
brangen! SSiUft SDu mir ba8 tiertyredjen, üeon* 
tine?" 

//3$ serfpredje ©tr'S I $d) weiß ja, bafe 9Me* 
manb auf ber äßelt mein 23efte3 aufrichtiger will, 
aU mein geliebter 23ruber! @ei üerfidjert, idj werbe 
in jener ©ad)e feinen ©djritt tf)un, ben £)u ntd^t 
bißigen fönnteftl" 

£>ie ©efdjwifter Hielten einanber Doli ^nnig- 
feit an unb brutften einanber Ijerjlid) bie §anb» 

SSa^renb fie fo fdjwetgenb beifammen ftanben, 
lief; fid) plöfelidj t>om Vorgarten Ijer ber Jon 
einer ©tocfe üerneljmen* 

@3 lautete 3 eman ^ an bex tnetftenö fcerfdjtofs 
jenen ©itterpforte. 

©untrer unb feine ©d)Wefter wanbten ben 
SBticf borten, ©ie fasert bafelbft einen fleinen, 



139 

corpulenten, ungea<$tet ber §i£e DöHig fd)tt>ar$s 
gefteibeten §errn fielen, ber, als er fie gewährte, 
ben §ut tupfte unb jtemltdj unbeholfene SSerbeu- 
gungeu machte, 

©untrer lie£ bie Jpanb ber ©djroefter loö unb 
trat Ijaftig in ben §intergrunb ber Seranba 
gurüd 

Seontine erwiberte fatt unb beinahe unmutljig 
ben ©rüg be3 fleinen §errn, ber jefct burefy ba3 
©hier ben fid) üon feinem £au3d)en nadj ber 
Pforte bettegenben ©ärtner in'ö 2tuge fafjte, 

©ie junge (Somteffe verliefe bie Srüftung unb 
folgte bem 23ruber. 

„@d)on tmeber biefer lafiige SJanfier SBolfs 
foljn!" jagte fte. ,,$&) voei$ nidjt, rote biefer 
SWenfd) baju fommt, uns faft iägiid), feit von in 
3fdjt ftnb, feinen 23efud) aufzubringen?!" 

©untrer runjelte flüchtig bie ©tirne. 

Sann &erfe£te er, eine gettifje ©leidjgültigfeit 
erfünftelnb: „TOein ©ott, Seute folgen Silage« 
fud)en fid) baburdj ein Slnfefyen ju geben, baf$ 
fie in ber ©efeftjcbaft Don Slrtftolraten gefeiert 
werben/' 

„2lber ftie fanu fiefc ein Slriftofrat, wie ber 
SSater, baju ^ergeben, einen folgen 2ftenfd)en $u 



140 

empfangen, gcroiffermafjen oertraulid) mit iljm um= 
getjen, unb uns nötigen, an öffentlichen Orten öon 
ber gamilie btefeö 2ftanne3 9^oti§ £U nehmen? 
$d) bin o^ne §odjmutt), £>u reifet e$, ©untrer, 
idj feJje waljrfyaftig ntd)t mit lacfcerUdbem ©tolje 
auf Seutc Ijerab, bie fidj nidjt be3 SBorgugeö un= 
ferer ©eburt erfreuen, id) bin freunbltdj mit ^e* 
bermann, unb feien es aud) nur fdjlidjte §anb^ 
werf er ober 23auer3(eute, id) fd)a£e aud) efyren* 
wertlje $uben, wie unfern §au3argt in SBien, — 
aber biefe 2BolffoIjn3 finb gemein unb anfprud)^ 
Doli, mir gerabeju wibertidj!" 

„SDu fyaft Sftedjt," antwortete ©untrer üeracfct= 
ltd) Iddjelnb. „SDiefer Söolffoljn ift gemein, aber 
er ift audj feljr reid); feit neuefter $eit eine 23örfen* 
große, ift er e3 gewiffermaf$en oor bürgern über 
3^ad6t geworben. Unb fo wirb er waljrfdjeinlidj 
im ^anbumbre^en SBaron werben unb ber ©bei* 
mann beö [fteidjeS ift fertig!" 

„$)a3 anbert aber bodj folgen 2ftenfd)en nidjt 
um ein §aar, mad)t ifyn bodj unfereS Umganges 
nidjt etwa würbig? 3$ begreife ben 2Sater nidjt, 
ber fonft fo ejxlufto ift!'' 

„Jöolffoljn !jat für ben SSater bityzv ©elb- 
ober 23ßrfengefd)äfte beforgt, wie eS fd)eint," be^ 



141 

merfte ©untrer treefen, f fout%ntaQ,t oerfdjmaljen 
befanntlicb fclbft bie sorneljmften (Jaoaliere nic^t 
baS SSörfenfptel — ba glaubt trol)l ber 23ater 
'einige Sftütfjtdjt auf feinen 2lgenten ober 33et>oü= 
madjtigten nehmen ju muffen — " 

; ,3 n feer ©tabt Ijat ifyn ber 3?ater nur in fei- 
nem SIrbeitSjimmer empfangen, §ier fdjeint erun« 
fer täglicher ©aft werben ju fotfen — idj ftnbe 
ba3 befremb(id) — !" 

„2$e3f)alb? ©ie Öttta Statff*9n'4 Hegt faum 
ljunbert ©dritte Don biefer entfernt, er mufe §ier 
herüber, rcenn er nad) ben SSabern triff, unb ba 
ber SSater fid) fcermutljltd) an ber ©rünbung ir= 
genb eines inbuftriellen Unternehmens beteiligt 

— unferSlbel mufe ja je£t überall babei fein, too 
fette ©fynbicate unb ©itribenben in 2Iu3fid)t fielen 

— fo ift cö erftartieb, ba§ bie §erren taglid) 
33efpredmngen baben. ©od) icb muß ©icb je^t 
fcerlaffen, Seontine, ber ffianfier fdjreitet fd)on 
burd) ben SSorgarten, bleibe idj Ijier, fo ift biefer 
©elbmenfd? im ©tanbe, ung Ijier aufgufud)en unb 
mid) mit fragen über unfere neuefte „politifcfye 
©djtoenfung" ju martern* $6) tiia^e mid) baber 
aus bem ©taube — " 

„Unb id) toerbe gum Onfel Ijinabgeljen!" 



142 

„Sftedjt fo! ©er arme Onfet! 2lud) über i§n 
l)abe tdj nad)ften3 mit ©ir ju reben!" 

,,$d) fann ©ir jefet nichts weiter fagen. Sßann 
ttirb bie neuengagtrte 23orteferin eintreffen?" 

„$n ^wei obet ^ r ^ Sfcagen — fo Ijat fte toe« 
nigftenä gefdjrieben," 

„Slbieu!" 

„2ötrft ©u bie ©Itern unb midj ntdbt jur Vßxo-- 
menabe begleiten?" 

„3$ bin fyeute nidjt baju aufgefegt — 2Ibieu!" 

©ie ©efdjrcifter reichten einanber nochmals bie 
§anb. ©ann begab fid) ©untrer fcon ber 33eranba 
burd) ben baranftoßenben ©aton unb übtr einen 
(Sorribor nad) einer ©eitenftiege, bie ju einem 
ber S^ebenau^gänge ber SSiffa führte. 

SBafjrenb er bie Stufen fyinabfd)ritt, murmelte 
er nadjbenftid) unb mit freimütiger 2ftiene fcor 
ftd) Ijin: „2Barum feilte idj ber guten Seontine 
enthüllen , tt>aö id) über bie 23efud)e biefeö 2Bolf= 
fofyn benfe? ©oU id) i()r unnü^ermeife ©orgen 
unb Kummer bereiten? 2lber @ine3 fann idj ifyr 
uidjt erfparen — fie mufc erfahren, tt>arum idj 
fort fcon Ijier traute, lieber in bie grembe IjinauS, 
n?arum mir in ber Sftalje ber (Sltern ber 93oben 



143 



unter ben Ruften brennt! Ol), tdj toürbe gletd) 
morgen aus btefem Greife Reiben, Ijinge nidjt 
&on meinem bleiben für ben 2lugenbti(f ba3 2öol)l 
meiner geliebten ©djtoefter ab!" 



(SecfyfteS Äajütet. 

^SnftDcber — ober! 



211$ ©untrer bie 23eranba be£ erften ©tocfeS 
oerlaffen fyatte, fdjritt ßeontine nadj bem Sifdjdjen, 
auf toeld)em ba3 Opernglas lag, nafym biefeS an 
fidj unb folgte bem Seifpiete ityreS 23ruber3* 

2lber fie toanbte fid) im oberen Streppenflure, 
an bem im rücfrcartigen Steile ber 95iHa bie 
@djtafgemad)er unb 2ln!teibejimmer ber ©amen 
lagen, nidjt rechts, rote e3 ©untrer getrau Ijatte, 
fonbern linfS, unb begab fiel), an ben 3* mmern 
ifyreS 35ater3 unb 25ruber3 vorüber, nadj einem 
fletnen, im Sftorbflügel be$ £aufeS beftnbtidjen 
(Scffalon, 

SMefer voax ber jungen (Somteffe aU ffiouboir 



144 

eingeräumt unb gang nad) ifyrem ©efcfrmad ein= 
gerietet korben. ,£>ierljer pflegte (ie fid> gurücf* 
jujieljen, wenn (ie allein fein wollte, fid) mit 
Seetüre ober fonftwie geiftig ju befc^aftigen. 

Seontine, bie felbfberftanbtid) bie forgfattigfte 
©qieljung genoffen Ijatte, war in ber TOufif unb 
Malerei eine talentvolle, bod) anfprud)Slofe 2)i= 
lettantin, ©ie $eicfynete unb matte mit befonberer 
Vorliebe, wir ftnben ba^er in bem reigenb, bod) 
ntd^t überlaben auSgeftatteten Stimmer, ju bem 
nur auSnaljmSweife bie 23ertrauteften ber Familie 
3utritt fyatien, nidjt nur ein ^ianino — (e£ ftanb 
nod) ein prächtiger 236jenborfer im @ejettfd)aft$~ 
falon beS @rbgef$offe3) — eine, wenn aud) nidjt 
grofee, bod) erlefene 23ibliott)et, fonbern audj eine 
Staffelei, Sfi^enmappen unb allerlei 3eid)nen== 
unb Sftatrequifiten. 

Seontine betrat je&t biefeS aöertiebfte 33ouboir 
ober — wenn man fid> fo auSbrücfen barf — 
©djmoüwinfelcfyen unb ©tubien$immer nur auf 
einige 2tugenbüde, um ftdj be3 Operngtafe3 ju 
entlebigen unb ein Suc^ unb eine geitung gu ne^ 
men, bie auf bem £ifd)e neben ber Chaise longue 
lagen. 

£<ann verfügte fie fid? nad) bem oorerwabnten 



145 

Streppenfture jutüdf unb f d^tüpfte bort leichtfüßig 
bie §auptftiege l)inab. 

21m giiBe berfelben begegnete [ie einer 3°f e - 

„£>at meine iftutter fdjon iljr 2Infleibe$tmmer 
t^ertaffen ?" fragte Seontine. 

^S^etn, Somteffe!" antwortete ba$ 3Jiabdjen. 

„§at man meinen Sätet babon benachrichtigt, 
baß ber ©airftet 23clffoljn ba ifi? $$ fal) t§n 
fommen!" 

//3°1 e P§ ftcit iijn fdjon angemetbet — er befinbet 
ftdj bereite im blauen 3* mmer & e * kern §crrn 
©rafen !" 

„Unb wo ift ber Oljeim?" 

„$)er gnabige alte £ert töirb auf t>er ^erraffe 
ftgen, benn idj fa§ v oerf)tn, rote Sfranj btn fieljns 
f cff et befl alten §errn borten rollte unb au$ bte 
gu^banf bortfjin trug." 

Seit 3al)ren warb ber Onfel ^ermann oom 
©ienftperfonale bor gräflichen Jamilie nic^t an* 
ber* at$ „ber alte gnabige jperr" genannt, wenn* 
gleid) er jünger war, aU fein öwtber. 216er frei* 
lid) [a$ ber Onfel §ermann bei ©eitern alter unb 
abgelebter au$, a{$ ber nod) ganj rüftige unb ftatt* 
Iid)e ©raf Norbert. 

©te Somteffe fcfyritt weiter unb begab |tdj burdj 

Äbotf @ firmer, 3)er SBalbmenfc^. I. 10 



146 

einen nadj bem $ar! ju gelegenen ©alon nad) ber 
mit bem geftreiften ©onnenjelte übermannten £er= 
raffe. 

(Sie fanb ben Onfel gan$ allein. @r Ijocfte 
auf einem ©ammetfauteuil mit Ijofjer ßeljne unb 
§atte baö mübe £aupt an btefelbe jurüdfgelegt; 
bie in breiten $itjfdjuljen ftecfcnbcn gicfytifdjen 
güfee ruhten auf einem gefügten ©kernet. ($x 
Ijatte ben grünen 2Iugenfdjirm, ben er beftanbig 
trug, tief in'S ©efidjt I)erabge$ogen, bie an ben 
Sibern ftar! gerotteten Slugen gefdjloffen unb bie 
§anbe gefaltet. 

SSir §aben ben ©rafen Jpermann bereite am 
anfange biefer ©r^tung in flüd^ttgen Umriffen 
gefc^ilbert, unb jttar in bem Momente, aU er 
unb bie ©einen fcon ber $rau §iffing auf bem 
SDampfbooie bemerft nmrben, tx>etd^eö ben Som- 
mer über •jttnfdjen ©munben unb ©benfee üerfeljrt, 
2Bir muffen jener ©djilberung nodj ein paar 
SEöorte Ijtnjufügen. 

©raf ^ermann ©tarnl)eim war an Heiner, 
äiemlidj corpulenter 3ttann, aber biefe Sorpulenj 
tt>ar eine ungefunbe, tljeiltoeife bur$ Mangel an 
ber nötigen ^Bewegung hervorgerufen. Wlan fa§ 
auf ben- erften 33licf, bafc biefem fdjtoamtnigen 



147 

Äorper feine fonberlide SSibcrftanbSfraft inne= 
rooljne. ©er ©raf fonntc in ber £§at nur mü^ 
fam am ©tode einljerfd)leid)en, er füllte fidj be* 
ftanbig ermattet, litt an Sd)tafloftgf ett, l)atte jeit- 
rceife unb nadj ber geringften forperlid^en 2In- 
ftrengung Sltljembefdjtoerben unb toarb überbtcö 
häufig oon ber @id)t ljeimgefud)t. 3Me dbronifdje 
Slugenentjünbung, mit ber er feit ^a^ren behaftet 
toar, fjatte iljn nidjt nur lidjt-, fonbern aud) faft 
menfdjenfdjeu gemalt,, feine Ärantlidjfeit iljn über= 
Ijaupt feit langer 3 e ^ au f e * n ftillcö, gurütfgejo- 
genes, enifagcnbeS ßeben oemuefcn, ju bem übri= 
genS, rote fdjou früher erttäfynt, fein fd)üd?terne$ 
©emütl) oen jeljer hinneigte. ©r Hefe fidj niemals 
in ben ©alonS bliden, roenn fein Sßiuber ober 
bie ©d)toagerin Soireen oeranftalteten; ber , ; ©e= 
bulbete' loarb aber aud) nie aufgeforbert, baran 
J^cil ju nehmen, benn bem ©rafeu Norbert fo= 
tooljl toie beffen @emal)lin fonnte eS nur unbe- 
quem fein, toenn bie ©efeüfdjaft an bie (Jyiftenj 
2/eSjenigen erinnert toarb, ton bem eigentlich bie 
game Jperrlidjfeti l)erfam, bie fie umgab. 

3Bie ber fd)toammtge Körper, fo toaren aud) 
bie Dollen 3üge bcö ©rafen ^ermann ooßig fdjlaff* 

@r toar früher ein fel)r fyübfdjer 2ftann geroefen; 

10* 



148 

bie ©puren batton tiefen fidj faum nodj entbedett, 
ba3 beinahe erbfafyte ©ejtdjt Ijatte faft immer einen 
ftumpfen 2lu3brucf, nur bann unb wann fpielte 
ein weljmütfjigeS ober verlegenes Säbeln um bie 
Sippen, Unb nur wenn Onfcl ^ermann ftd) mit 
ßeontinen ober beren 23ruber allein falj, belebte 
unb fcerftarte etwas wie ein milber, frennblicfyer 
©onnenglanj feine weifen 3üge ^nb bie fonft fo 
trüben unb gefd)Wad)teu 2lugen. 

©te (Somteffe war burdj bie geöffneten ©laö« 
teuren beö ©artenfatonS jiemti^ rafdj auf bie 
^erraffe hinausgetreten, bod) wie fie nun ben 
Dljeim fo regungslos unb mit gefdjloffenen 2lugen 
bafi^en falj, war fie überzeugt, baft er eingefdjlafen 
fei, unb wollte ftdj baljer leife ^urücf^ie^en. 

316er Onfcl ^ermann fÄttef nidjt, er fyatte 
gar gut baS Sftaufdjen unb fönifiern beS ^leibeS 
feiner geliebten 9itd)te vernommen. 

(£r blicfte auf, wanbte baS £>aupt unb fdjob ben 
2lugenfd)irm §ö!jer jur (Stirn hinauf. Unb als 
er nun Seontine gewahrte, ba tadelte er unb ftrecfte 
iljr eine feiner jitternben §anbe entgegen* 

„$5u bift eS, mein liebet ^inb!" fagte er mit 
matter, Reiferer Stimme. , f $d) ijabe f$on ge~ 
glaubt, i$ werbe ©idj Ijeute nic^t mefyr feljen!" 



149 

Seonttnc trat ladjetnb an ben O^eim l)eran, 6e= 
rührte feine (Stirn mit ityren Sippen, unb ftridj iljm 
fanft ba£ graue §aar t)on ben ©Olafen jurüd 

„2ftein ©ott/' jagte fie bann weidj, „wie teib 
tljut e3 mir, ba£ id) ©einen @d)lummer geftört 
$a6e!" 

,,£)u irrft — idj f erlief nidjt! Äann id) benn 
Olafen?!" 

„2irmer Onfei!" 

„Uub t)or2lIIem, wenn idj ©id) erwarte? $$ 
fdjlofc bie 2Iugen, weil fte mir fyeute wieber red)t 
wel) tfjun, unb badjte mir: @ie wirb woljl nod) 
fommen!" 

„Unb bennod} gtaubteft ©u enblid) bodj," ant= 
wortete ficonttne mit einem ©emijd) bon Sd)motIen 
unb garilidjfeit, „idj werbe nidjt SDBort galten? 
©u 6tft ein rec§t bofer, garftiger OnEel, wei^t 
©u ba3 wofjl? ©enn fiel)' nur, id) !)abe fdjen 
an ©id? gebaut unb Ijier ift ba8 23ud), weld)e3 
id) für SDtdj au3jud)te, aud) baS &or einer Stunbe 
angelangte Journal, unb wenn bie Butter uns 
nur nod) ein wenig gtit laßt, fo leje idj ©ir we= 
nigftenS ba3 Sfteuefte aus 2Bien oor — " 

„SM^t bod), Äinb./' fiel iljr ber O^eim htu 
nalje angfttidj in'$ SBort, „Seine Butter würbe 



150 

e$ mir nie vergeben, wenn ©u fie um meinetwillen 
harten tiefteft — idj weife, ber ^ranj §at mir ge~ 
fagt, baß ^r b* e ^romenabe befudjen wollt!" 

„Die s JÄutter ift nodj mit iijrer Toilette be* 
fdfyaftigt," erwiberte ßeontine. „^cb wäre gern 
ßletd) nad) bem 8peijen ju ©ir gekommen, OnM, 
unb Ijfitte ©ir ©efetlfcfyaft geletftet unb fcorgelefen, 
aber ba madjte mir bie fteine blonbe 23aroneffe 
^peübrunn einen 23efu$ unb blieb fo lange, bis 
bie SJlutter mir jagen ließ, id) mochte mid) für 
ben ©pajtergang ruften, ©od) wo ift benn $ ran 3? 
Wir fdjeutt, er Ijat fid) unterfangen, ©id) gan$ 
allein ju laffen — I" 

„@i, lieber Ätnb, bin td) benn ein gefall 
lieber SKenfd), ben man jeberjeit überwadfyen mufe?" 

,,©u weifet fdjon, wa3 id) meine, Onfel — 
©u bift leiber fdjwadjtid) unb mufet ba^er ftet« 
^emanben ju ©einer Verfügung tyaben. $<$ 
fann, bis bie tteuengagirte ^erfon tyier eintrifft, 
ntd)t immer bei ©ir fein, unb barum gab id) ja 
granj ben Auftrag, fi$ beftanbig in ©einer un= 
mittelbaren Sftäfye gu Ratten, bamit jeber ©einer 
SBünfdje fofort erfüllt werben fönne. Slber ©eine 
©utmütfjigfeit Ijat eS babin gebraut, bafe bie 
©ienerfdjaft ni<$t jene- Dftüdf fid^t auf ©idj nimmt, 



151 

welche SDtr gebührt! $6) werbe granj einen ftren= 
gen SSertoetö erteilen!" 

„Sfc^u* baS nidf)t, mein §ergdjen !" ffüfterte 
Onfel §ermann beinahe fleljenb unb mit tx>e§- 
mutigem 93Iicf auf bie (Somteffe. „$rang §at 
nid&t eigenmächtig ge^anbelt, aU er mid) allein 
liefe — er mar {jter — " 

„@o fcfctdfteft ©u ifjn fort — " 

„$)aS woljl nid&t — " 

„Sftun alfo! Unb wie lange bift $)u t)ier fdjon 
allein?" 

„Seit — feit einer ©tunbe etwa — aber — " 

„$)a$ ift unerhört!" rief Seontine entrüftet 
,,©en armen , l)ütflofen Onfel fo gu Demadjs 
läffigen!" 

/;< 3^ Bitte ©idfj, mein <£>erjdjen/' murmelte ber 
Onf et ängfttidfj, „rebe nt<$t fo laut, — tdj glaube, 
über uns fielen bie genfter *>e3 StnlteibejtmmerS 
Seiner Mutier offen — icfy fjabe, feit idj Ijier 
fi&e, bisweilen ifyre ©timme ganj beuttidj oer= 
nommen — ©eine TOutter fönnte ©idfy työren — 
unb bog wäre fatal für midij unb — ©idj!" 

„2lbcr Oljeim ," naljm Seontine I)aftig baS 
Söort, inbem fie ein wenig gebampfter fpradfy, 
„i$ fann bodj nidjt jugeben, bafe man S)i<$ — " 



152 

„@ei rul)ig, £tnd}en, bie ©ade ift ja fo un= 
bebeutenb! $<$ ntufe SDtr nur jagen — etoa fcor 
einer ©tunbe — idj fafc faum erft Ijier brausen 
— tarn ©ein SSater Ijterljer unb meinte, ber granj 
^abe ettoaS 35effere3 ju t§un, als f)ier Äratifen* 
»?arterbienfte ju üerricfcten, unb baö fei ja audj 
m<$t notfyig, benn mir fef)te ja ntd)t£! — Unb 
fielet £)u, Ätnb, ba Ijat mein Srubcr ja audj ntcf)t 
Unred)t — idj bin beileibe nidjt fo hinfällig, als 
£)u benlfi — " 

„OnJel, id) mu£{ £)id) baran erinnern, ba§ 
SDu gefiern, als ©u fcom Suftfyaufe am @nbe beS 
SßarfeS, tt)0 man £)id) ebenfalls unücraniroortUdjers 
njeife allein gelaffen §atte, nad) ber 23illa gurüdt* 
lehren tooffteft, sufammenbradjft — unb §atte©td) 
©untrer nidjt gufafftg crblicft, wäre er ®ir nidjt 
beigefprungen — " 

„@i, Stinten, id) t£>at einen gefyUritt — 
ttarum tt>ar tdj fo ungefd^teft — " 

„Sftein, Saturn tt?ar man fo empovenb unad)t= 
fam, ju sergeffen, bafe ©u — " 

„@titt, um ©otteS willen! Dieben tx>ir ntc^t 
weiter bafcon — id) l)abe ja Den l)ier aus nur ein 
paar ©dritte bis ju meinem jgtmmer — trenn 



153 

xä) borten Ijatte treuen, toctre ba$ audj otyne Set* 
Ijülfe eines ©ienerS gahg gut gegangen/' 

,,9lber ©u §aft ote{leid)t tangft eine fiimonabe 
gett)ünfd)t, ober bergteidjen — wafyrfyaftig, man 
Ijat ©ir nid)t einmal eine ©toefe fyergefteüt, um 
im S^ot^fatle ^emanben fcon ber ©ienerfdjaft Ijer* 
bettauten gu tonnen!" 

„3$ brauste ja md)t8, lieber §erg — " 

„hoffentlich ift bie neue 23orteferin, bie bod) 
jugieidj barauf gu fdjauen fyat, baß ©u nidjts ent= 
beljreft, beffen 35 u ju ©einer Pflege bebarfft, eine 
orbentlid)e $erfon — id) fterbe il)r einfdwrfen — " 

,,2ldj, Ätnb," unterbrach fie Onfet ^ermann 
flüfiernb unb mit Häglidjer 2ftiene, ,,id) will ©tr'3 
nur gefielen, id) fürchte mid) oor jebem fremben 
@efid>t! — SBarum Ijat man mir nid)t bie alte 
Seutner gelaffen? ©te las woijt nic^t jum beften, 
aber fie war forgjam unb bienfteifrig, unb id) 
Ijatte mid) fo fe^r an fie gemßljnt! ~- Sffiarum 
warb i§r gefünbtgt, weßfyalb mußte fie nod) oor 
Slblauf iljrer ©ienftgeit plöfelid) fort?'' 

„3$ tt> ei B e $ titelt — fie wußte fidj in legier 
3eit nidjt ju ber ÜJiutter gu ftetletu 2Sietteid)t 
oerftetjt bie 5fteue ba3 beffer — jebenfatlS, OnM, 



154 

werbe \i) bafür gu Jörgen wiffen, bafj biefeö nidjt 
ju ©einem s J£ad)tt)eite gefd)eije!" 

„5öa$ foü ba3 Reißen?" erflang ptö£tidj ^in= 
ter bem $aare eine (Stimme, fdjarf unb ^errtfd^, 
in geregtem Jone. 

Seoniine, bie ftd) an ben ©cffel be3 OljeimS 
gelernt nnb ju biefem fcorgefceugt Ijatte, richtete 
ftd) anf unb wanbte fid) nacij bem ©artenfalon 
um, i>on beffen Eingang aus tfyr bte heftige 
grage fo unerwartet jugefdjleubert Sorben war. 

£)ort, auf ber @dj welle ber geöffneten ©tags 
teuren, ftanb bie ©rafin ©tarnfjeim, ben 23licf 
gebieterisch auf bte £odjter gerietet.- 

£>ie ©raftn war nodj immer eine fdjöne grau. 
3ur ©teuer ber 2Ba§r§ett aber muffen wir ^inju* 
fügen, baß biefe ftolje, §odjgewad)fene ©ame ben 
frifdjen 3ftofenfdjimmer, fcon bem i{jre Söangen 
ange^aud^t waren, bie fdjwar^en, feingejeidjneten 
2lugenßrauen, ben jarten, blenbenb weisen Jeint 
ber Äunft beö ©djminfenS oerbanfte, ba£ ifjre 
üppige, junonijcfye ©rfdjeinung jum £ljeil ein 93er- 
bienft ber SSattirung war, unb bafe bie 2lrt unb 
SBeife, in ber fie fid) prächtig, gefd)macfoo(I unb 
gugteic^ jugenbltd) ju bleiben wußte, nidjt un* 



155 

teefentltd) bagu bettrug, ifjr 2ltter oergeffen gu 
mad^en. 

SDie ©rapn Starnljeim, bie nur lad^elte, menn 
bie ©efeHfcfyaftSmaSfe ober bie Äofetterte e£ er- 
forberie, »ufetc t$r 2lntti£, in bem ber übrigens 
crlünftcltc 2tuSbrucf jener S3tajtrt§ctt tag, bie in 
ber überfattigten 25*elt jb? @c£)au gu tragen gum 
guten Jon gu geboren pflegt, Dortrefflidj gu be= 
berrfcfyen; ntd^t fo i§re großen braunen Sittgen, 
bereu nod) gang jugenblidbeS geuer oft genug 
öerriet^, bafc bie fdjone, allen Jputbigungen gegen= 
über eine genuffe Unnahbarkeit affectirenbe §rau, 
letneStoegS für teibenfd)aftlicfye @efül)le unb finn= 
lidje (Sinbrücfe fo unempfänglich fei, als cö ityrem 
Seneljmen nadj ben 2lnfd}etn Ijatte. ©a man i§r 
nod) immer, unb meljr faft atö ifyrer £odjter, ben 
£>of machte, fo tytelt (ie eS nodj nidjt für „oppor- 
tun", fid) jenen t>orne{jmen grommterinnen angu= 
reiben, bie um fo mefyr mit bem §immel fofetti= 
reu, je ftürmifdjer ifyx Vorleben n>ar unb je roe= 
niger 2lu8{td)t für (ie fcortjanben ift, auf @rben 
nod) in einem fleinen ^ergenSromane gu ftgu* 
riren. 

„2Ba3 foll ba3 ^eifeen ?" ttieberfyolte bie ©raftn, 
bie ooltftanbig unb mit t)erauSforbernber (Siegang 



156 

für bie ©cbauftettung3 = $romenabe £)ergerid)tet 
war, ein lilafarbenes, reid) mit ©pitjen bestes 
©d)leppHetb t>on Poult de Soie, foftbareS ®e* 
fdjmeibe in ben £%en, am Jpalfe unb an ben 
Firmen trug, „Sftun, warum antworteft ©u nidjt, 
ßeontine?" 

©ie (Somteffe errötete nnter bem ftrengen 
23litfe ber üftutter, watyrenb Onfet ^ermann biefe 
fid^tttefe beunruhigt unb eingeflüstert anftarrte. 

„3$ tteifc ntc^t, 2»utter, was ©u — !" ftam= 
mette ßeontine unb ftodte fobann. 

tt 3$ mödjte benn bod) oon ©ir erfahren/' 
fu§r bie ©raftn gereift, bodj fid) beljerrfd)enb, 
fort, „inwiefern ©einem O&eim irgenb tr>etd^e 
!ftad)tljeüe barauS erwad^fen fönnten, wenn eine 
Untergebene fidj bemüht, baS Vertrauen ju redjt= 
fertigen, wetdjeS ity in fte fefce, wenn fie nidjt 
nur beftrebt ift, ftdj bie ©unft ©eines DfyeimS ju 
erwerben, fonbern aud) mein Sßofjlwollen, unb 
jwar burdj bie pünftücbfte unb gewiffeuljaftefte 
Befolgung meiner 2Inorbnungen. ©inb biefe etwa, 
ba wo eS fid) um ©ie ^anbelt , ©d; wager, gu 
tabeln? £aben ©ie fid) über etwas ju be^ 
flagen?" 

©ie ©raftn Ijatte fid) fo fyaftig unb ftrenge an 



157 

ben Hetnen SJiann'ge^enbet, baft biefer fdjeu ju- 
fammenfufyr, 

„Ueber titdjts — über gar nidjtS!" ftotterte 
er, waljrenb fein 23ticf angftlicfy Don ber Sd)toas 
gerin ju ber S^id^te emporfyufcfyte. 

SDic ©raftn raufdjte auf bie ^erraffe hinaus, 
unb trat bem armen öerfümmerten 93ruber t§re8 
©atten um einen Stritt na!jet\ „^leljmen mein 
SJlann unb iö) nid)t bte größte Sftücffidjt auf 
(Sie?'' 

,,3 a r gettiß, bae t^un Sie — aber nun bitte 
id) Sie aud), bafe Sie ber guten Seontine ntdjt we= 
gen — wegen einer weitetet unüberlegten Sleufces 
rung gürnen I" 

„£>aben ©ie nicfct bte Sftulje fyier, bte Sie 
nmnfdjen?" fut)r bie ©reifin fort. 

„3&, bie Ijabe id) — !" 

„Sinb wir nicfyt barauf bebaut, ^mn aöe 
Pflege, alle Sorgfalt angebeifyen gu laffen, bie 
«3§r 3uftanb erforbert?" 

,,-äftein ©Ott, td) — i<$ behaupte ja nidjt ba$ 
©egeniljeil, Hebe Sdjwagerin!" 

„Jittn, wie Jonnte ba meine £od}ter ftd) andern, 
wie fic cö fcorfjin getrau, wenn Sie nid)t tro£ 
aUebem — wenn Sie nidjt, ungead}iet Sie mir 



158 

gugeben muffen, bctft Sftiemanb für ©ie liebevoller 
ju forgen &ermöd)te, aU bieS 3§re SSermanbten 
t£)un, hinter meinem dürfen — " 

,,2lber id) bitte Sie, liebe (Sdjroagertn, glauben 
@ie boc^ nid)*, baß idj — ! @3 ift mir nid)t in 
ben ©inn gekommen — unb aud) fieontine — 
©ie fyaben ba3 gute s Iftabd)en mifeoerftanben — 
bezeuge es bodj felbft ©einer SJiutter, Seontine 
— fage e§ ityr bod)!" 

2)ie junge Somteffe rührte fid) nid)t; fein 
SBort tarn über i^re Sippen» 

©ie fa!) bie Butter feft unb ruljig, fd)merstidj 
rooljl, bod) nidjt tro^ig an. 

3)er ©rafin fehlen biefer 23Hd ber £od)ter un^ 
bequem ju fein. Sie füllte fidj tooljt geneigt, 
heftiger aufzufahren, tote bieS bie 2lrt jener fieute 
ift, bie ft$ eines Unred)tS überführt rciffen unb 
e3 bod) ntd^t eingeben wollen. 2lber fie lie§ 
bie Ätugtyeit vorhatten unb lenfte ein. £>er ©runb 
biefeS @intenfen3 lafct fid) erraten, n?enn nur an= 
beuten, bafc eS ber ©rafin, nod) mel)r aU ifyrem 
©atten, barum gu t^un war, eine SSerbinbung 
SeontinenS mit bem Oberften Se$fon> ju Staube 
ju bringen. @ine Spannung gtoifdjen Sftutter 
unb Softer förberte baS nid)t, fo jagte fid) bie 



159 

©raftn. Unb barum bereute fie jegt aud) faft, 
in einem Momente nerüöfer Steijbarfeit &on ber 
2leußerung SeontinenS S^otij genommen ju Ijaben* 
„ytun gut," jagte fie, i^ren £on mübernb, „eS 
ift moglidj, bog id) meine £od)ter mif^erftanben 
Ijabe. Slber i^ fyalte c8 beffenungcadjtet ni<$t für 
überftüffig, ßeontine, £)ir in Erinnerung ju brtn= 
gen, bafc bie $erfon, welker bie Sßflidjt obliegt, 
für ben Eomfort, bie 3 er f treuun S ©etneö Oheims 
ju forgen, iljm ©efeßfdjaft ju leiften, ton mir 
engagirt ift unb baljer aud) nur jene Sßeifungen 
ju befolgen f)at, bie i dj im woljlfcerftanbenen 
^ntereffe beS Onfel ^ermann für angemeffen er* 
afyte. 3§x — ©u unb ©untrer — Ijabt ba$ bi<k 
weilen üergeffen unb bie nun entlaffene Seutneft 
war fd)Wad) genug, weniger mir, als (Sud), ju ge* t 
§ord)en, bie $$v ntc^t beurteilen fönnt, was für 
Euren O^eim gutrdglid) ift unb wag ntdjt, ^x 
§abt fie fo — id) will hoffen , o§ne e3 ju wollen 
— gum Ungeljorfam gegen mid) verleitet unb midj 
baburd; genötigt, fie fort$ufd)icfen* ^dj erwarte, 
ba£ fid) bergleid^cn nid)t wieberljole, wenn eine 
anbere 5ßerfon um Euren Onfet fein wirb, jeben= 
falls (äffe id) meine guten 2lbftdjten nidjt fcon 
meinen ^inbern bur^lreujen, bie bodj füglidj 



160 

wotyt begreifen feilten, baft ifyre Sttutter nur baS 
SBefte ifjreS teuren ©d^wagerS motten fanm — 
@ej)' jejjt, Seontine, eö ift 3 e ^/ ba B ^ir — b$&) 
xca$ fe^e id) — ? ©u Ijaft ja nodj feine Stoilcttc 
gemalt!" 

,,.3d) bin im Slugenblicfe fertig, Sttutter!" be* 
werfte bie (Somteffe gelaffen unb wollte jtdj ent= 
fernen. 

„2lber ©ein ^leib — ©u wirft midj bo$ nidjt 
in einer fc einfachen Sftobe begleiten wollen?" 

„SSarum ntebt ?" entgegnete Ceontinc «$ögernb. 
„2Bir ftnb ja auf beut Sanbe unb begeben unö ja 
ntc^t ju einer ©oiree!" 

„(£tn fonberbarer Einwurf, Äinb! 23efiuben 
wir uns ntdjt in ,3fcbl, wo fiefy bie (Sreme ber 
©efeUfdjaft fcerfammett? ©rfdjeinen bie ©amen 
ntd)t gur SftadjmittagSpromenabe im §öd)ften $u£? 
SBiUft ©u ©id) an meiner Seite ausnehmen vok 
eine 33ernad)laffigte? ©ollen bie böswilligen unb 
©pottfüdjttgen, beren es mcljr als ge-nug in unfe- 
ren Greifen giebt, etwa hinter uns jifdjetn, bafc 
id) 2iffe# aufbiete, meine Stocbter ju t>erbunfeln?" 

„W>tx id) backte bod), Sttutter, bafc idj — " 

„©iefeS ^leib ift für fianbpartien gut, aber 



161 

nidjt für bie ^3romenabe — laffe SDi<$ alfo rafdj 
umfleiben, mein Äinb!" 

fieonttne jögerte nodj unb feufjte. 

Onfet ^ermann, ber burdj ben freunbticfyeren 
£on, ben bte ©rafin angefdjlagen, lieber einigen 
Wlutf erlangt f)atte, bemerkte fdjüdjtern: „216er 
iti) finbe bie liebe 9?idjte ganj aUerliebft, unb ein 
junges 2ft&bd)en i[t nie fcpner, alö wenn — ", 

„SßaS fcerfieljen ®ie baöon, ©djwager?!" 
unterbrach tyn bie ©rafin Ijart unb mit einem 
©tirnsunjetn. SDann fefete fte, fid) wieber an 
Seontine wenbenb, fanfter unb mit einem errungen 
wofylwoltenben Säbeln §tnju: „S^u* nur, wa$ 
id) ©tr gejagt, mein Ätnb, man barf nidjt gegen 
bie (BitU berftoften. 3 um ®^d für ©id) mufc 
td) ofyneljin auf ben 35ater warten, ber uns be= 
gleiten wirb, aber nod) mit bem 23anfier ju tljun 
Jjat. UeberbieS will idj no$ (SinigeS mit ©einem 
Ofyeim rebenl'' 

Onfel ^ermann, ber fidj fcfyon fo $iemltd) be^ 
ruf)igt gefüllt (jatte, blinzelte bie ©djwagerin jag= 
§aft Don ber Seite an, janf fobann mit refignirter 
TOiene in bie ^olfter feinet SeljnfeffelS jurüdt unb 
jog ben Schirm tiefer Ü6er bie 2lugen fyerab* 

Scontinc \ djicfte fidj an, bie ^erraffe ju Der* 

Stbolf ©$ttmer, £>et SBatbmenfö. I. 11- 



162 

laffen, aber fte warb burd) bie Butter baran Der* 
§inbert. 

„SBaS ift bennbaS?" fragte bie ©rafin, inbem 
fie eine fiorgnette flüdjtig ju ben Slugen führte 
unb bann auf ba3 23udj beutete, wetd()e$ bie (Som* 
teffe nod) in ber §anb trug* 

,,$d) erwartete, baft wir ntdjt bor einer ©tunbe 
aufbrechen mürben/' antwortete Seontine ruljig, 
„unb ba wollte idj bem Onfel fcorlefen." 

„Wein £err ©djwager ift in ber £ljat feljr 
ungebulbig !" warf bie ©rafin adjfclgucfenb §in. 
„2I1§ ob er nidjt warten tonnte, bis — " 

t,3$) *? a & e ßeontine nidfyt baju üeranlafet, ge* 
wiß nid)t!" ljaud)te Onlet ^ermann fleintaut, 
o^ne ftd) ju rühren. 

„Unb biefcS 23ud)?" fuijr bie ©rafin fort, bie 
@inrebe iljreS ©djwagerS ntc^t beadjtenb. „Safe 
bodj feljen!" 

„@3 ift ein 33anb fcon ©Ijafefpeare'S 2öerfen," 
jagte bie (Somteffe mit unbefangener 2ftiene, „idj 
wollte bem Oljetm ben „Äönig ßear" barauS t>or= 
lefen." 

Sin faum bemerlbareö (Srfdjretfen lag in 
bem Stiele, ben bie ©rafin auf iljre Xodjter 
richtete. 



163 

,,2IIj, nntrbc.mid) aüerbingg fcfyr tnterefftren," 
wagte Dnfel ^ermann ju murmeln. n W\v ftnb bie 
(Sinjelnljeiten be$ ©tütfeS ein menig aus bem ©es 
bac^tniffe gefdjtxmnben — befudjc ba£ Sweater ja 
fdjon red)t lange nidjt me^r — man Ijört ein \oU 
d)e3 @tücf immer gern einmal rcieber — 2lnfd}ü$ 
aar ganj vortrefflich als fiear — " 

,,2Bie bift ©u barauf gekommen, gerabe biefeS 
©rama ju trafen?'' fc^nttt bic ©r&ftn bcö ©t^n>a- 
gerS fcfcüc^terne Semerfung ah. 

„©untrer meinte geftern, icfy foKe e3 bem Onfel 
lefen!" entgegnete Seentine fo unbefangen ttrie ju= 
Dor, intern fte ber TOutter ba$ 23u<$ Ijinfyielh 

©te ©rafin biß fic£> in bie Sippen. 

@ie trieS baS 23ud) mit einer furjen §anbbe- 
toegung jurücf. 

©ann fagte fte trotfen: „©ein 93ruber traf 

eine fd)led)te 2Bal)l, mein Äinb! ©ergletcben büftere 

©adjen, in benen eS von SBafynfinnSfcenen unb 

allerlei ©raueln nummelt, paffen nidjt für ©einen 

Oljeiui, ber cf^neljin einen §ang ju f^tvermüt^igem 

©rübeln Ijat — eine leidjte, ^eitere ßectüre ift ba 

am $la£ — ©u fielet, fflx feib ju unerfahren' 

(£udb in bie ©orge um @uren Onfel mit mir 

Reifen ju tonnen. $ä) ^erbe in 3 u ' un f* ^ e ' 

11* 



164 

ftimmen, roeld)eS Sud) fidj für iljn eignet — nimm 
biefeö nur lieber mit unb beeile ©id) mit ©einer 
Stotterte !" 

Seontine ttarf üerftoJjlen bem anfdjetnenb un= 
empftnblid) im öe^nftu^l ^odenben einen mitlei= 
bigen 23licf ju unb entfernte fid) rajc^. 

Sie ©rafin falj ber £od)ter nad), bis biefe 
audj ben an bie Jerraffe ftofcenben ©alon Der* 
laffen §atte. 

©ann raubte fie fidj fcerdd)t(id) unb gcreijt 
an ben ©djtoager, 

,,5öal)rfyaftig, e3 fommt immer beffer, §er^ 
mann !" begann fie halblaut, „2Ba8 tmrb ba$ 
STtacbfte fein?" 

©er Seibenbe fefete fi<$ müfjfam aufregt, blin^ 
gelte bie ©rafin verlegen unter bem grünen ©d)irm 
Ijerbor an unb fragte: „2Bie meinen @ie ba$, 
liebe @djtx>agerin?" 

„@3 fcfyeint, ba§ ^x 3uftanb ®* e üon ^ a 8 
ju Sag intriguanter unb boshafter mad)t!" 

©ie faxten 3öö e & c8 Meinen SKannee judten 
fd&merjtidj. 

„TOic§? 33o^aft?" ftammeite er. „Sftein ©Ott, 
idj bin mir nid)t benmfct, irgenb einem Sftenfd^en 



165 

auf ber SBelt aud) nur ba$ ©ertngfte in ben 
2öeg ju legen!" 

„23ertrefflidj — t$ weife e3 ja, ba§ ©ie ftdj 
aud) auf £eud)elei feljr gut t>erfte§en!" 

,„3dj? 2I6er Befte grau Sdjwägerin, warum 
franfen @ie mid)? 2öa8 Ijabe id) «Qfjnen getrau? 
Sebe idj nic^t fttff unb jurücf gebogen? SDHfdje idj 
mid) in ^re IjauSlidjen Slngelegenljeiten? $ft 
mein 3 u ^ an ^/ ^ er m * r Sftufye unb ©ntijattfamfett 
jur 5ßfttc^t mad)t, nidjt eine 33ürgfd)aft bafür, 
bafe td) nur wünfd)en fann, feinen 2lnlafe jum 
Unfrteben ju geben?" 

„2ftan feilte glauben, bafe bem fo fein muffe! 
2lber $$r Setragen 6etx>eift ba3 ©egentljeil unb 
,3$r gebredjlidjer Körper fyinbert ®ie nic^t , ge~ 
Ijeime JRanfe in'3 SSerf ju fe^en. Tonnen ©ie 
e3 leugnen, baß @tc bie Seutner jum Unge^orfam 
gegen mid) aufgewiegelt fyaben, bafe Sie e3 öer* 
fudjen, bie $inber gegen iljre eigene 9ttutter auf= 
gulje^en?" 

„55a3 §atte id) getrau? 3dj?" 

rr3) a r @* e ' 2H$ id) bor^in, eljue eS ju wollen, 
meine £cd)ter im ©efpradje mit ^mn überrafdjte, 
ba gab mir bie Steuerung SeontinenS DcUenbö 
Stuffdjlufe über $$x geheimes treiben, ba3 idj 



166 

langft afjnte. SSenn meine Ätnber ntd)t mei)r fo 
Ijerjlidfj unb offen gegen midj unb iljren Sßater 
ftnb, aU bieS früher ber ^aff war, fo Ijabe t<$ 
ba3 ofyne 3 rDe ^f e t nur jeuen (Sinflüfterungen ju 
DerbanJen, bie ©ie auSftreuen. ©d&weigen ©ie, 
©df^wager, [teilen Sie e£ nidjt in 2tbrebe — wenn 
©ie midj unb ,3ljren 33ruber nidf)t insgeheim Der* 
bad&tigt unb fcerHagt Ratten, tx>ie wäre ba bie (Sonu 
teffe barauf gekommen, fid^ fo ju äußern, wie fte 
e« tfjat? 3$ wiebertyote e8, Stör £uftanb — 
beffen SBerfdjltmmerung tdj lebhaft beHage, benn 
id) Bin eine gute Sljriftin unb Dergelte 23öfe$, 
bag man mir antfyut, mit ©utem — fyat ©ie me^r 
unb meljr t>erftotft, neibifdj unb boSljaft gemalt, 
ftatt baß er ©ie langft barauf Ijatte fyinweifen 
fotlen, fidj auf ba$ ^enfett^ würbtg boquberetten, 
$§re ^ugenbtfyortyeiten ju bereuen, fic§ 3 enen er ~ 
fennttid^ ju geigen, bie ftctö nur um $§x waljreS 
Söoljl beforgt waren!" 

Onfel jpermann fenfte baö £aupt auf bie 
©ruft. @3 war, als ob er bie 2lnwefenljeit ber 
©raftn Dergeffe. 

SGBtc jerfnirfdjt murmelte er faum prbar öor 
ft<$ Ijin: n $a, i<§ fyabe £ljorf)eiten begangen — 
fte ftnb nicfyt wieber gut ju machen!" 



167 

„$Bad fagen Sie ba?" fragte bic ©raftn 
firenge. 

Onfet £ermann blitfte wie aud einem wüften 
Traume erwadjenb auf. (£r fdjüttelte traurig bad 
£aupt. 

„Sßorauf [ottte id) neibifdj fein?" jagte er 
langfam. 

,,@ie gönnen mir nidjt bie Siebe meiner $in= 
ber — Sie §a6en feine $reube am Seben unb 
sollen bafyer, bafc audj wir und nidjt bed ©afeind 
freuen, @ie fonnen nid)t otjne und fein, unb bodj 
ärgert ed Sie, bafj ffixt nac^ften SSerwanbten 
einen — wenn audj wafyrfjaftig nur problemati= 
fc^en — Sftufcen aud ffivtn 3teid)tljümern gießen, 
unb fucfyen ft$ für bad, wad @ie und ju opfern 
glauben, baburd) fcfyablod ju galten, bafc @ie und 
im ©tiCfen bad Seben verbittern, ©efteljen Sie 
ed nur gerabe^u, ba§ <Sie ftdj ald unfern 2Bol)t= 
tfyater betrauten. £l)un @ie bad, fo geben @ie 
fid) aber einem großen ^rrt^ume Ijin, mein Steber! 
2Gad wäre aud $fjnen unb ^Ijrem Vermögen ge- 
worben, wenn wir, Norbert unb tdj, und ^rer 
nidjt angenommen, nidjt einen wofyltljattg jwin- 
genben ©tnftufe auf ©ie audgeübt Ratten? §un= 
bertmal waren ©ie bad Opfer folcfycr Sreaturen 



168 

geworben, betten (Sie au$ Mangel an 2ftenfdjen~ 
fenntnitf unb 2ebenflerfal)rung ftetS nur ju geneigt 
traten, fidj auszuliefern!" 

,,2ldj, id) gebe ja 3WeS gu, liebe «Sc&wagerin, 
unb ~". 

„<Sie Ijaben, fo lange id) @ie fenne, fidj jeber- 
geh als ein grofeeS ^inb gezeigt, ba$ ber fieitung 
beburfte — banfen (Sie ©ott, bafe ;$ljre 35er- 
wanbten (Sie ntdjt frentben Rauben überliefen !" 

//3$ bin 3^en ja tief verpflichtet — " 

„Sßaljrtidj , .§err ©djwager, wenn idj ba£ 
gegen einanber abwäge, xoa$ @ie uns unb was 
wir $ljnen fcerbanfen, fo finb (Sie gegen un£ 
reidjtid) im SBortljetl. ©S ift waljr, (Sie räumten 
uns ben TOitgenufe 3^ rer ^ntereffen ein — (Sie 
lomitcn fügtid) für meine Äinber, $ljre natür* 
tidjen ©rben, nidjt weniger tfyun — )na$ aber 
opferten wir ^nen bagegen? Unfere Deputation, 
benn iä) jweifle nidjt, bafe bie bofe 2Belt langft 
behauptet Ijaben wirb, @ie feien unfere 93eute!" 

„Sßarum ntc^t gar — !" 

„(Sie wiffen fetbft am beften, wie tadjerlidj 
unb grunbloS eine foldbe23^auptung fein würbe, 
benn (Sie Ijecfen auf ^Ijrem ungefdjmalerten (Sigeu= 
t^um unb galten baran feft. Ueber bie Meinung 



169 

ber SGBcIt fefct fidj Norbert, gleidj mir, im 33c- 
wufetfein unferer Unetgennü^tgfcit hinweg, bafür 
aber bürfen wir wofyl verlangen , ba)$ ©ie ba$ 
Opfer anerkennen, it?etd)ce wir ,3^nen gebraut 
fjaben unb nodj ftünbltdj bringen, ©ie feinen 
biee nicfyt gu würbigen, ©ie getteln im ©egent^eil 
3wietradjt in ber eigenen ^amilie an, nun gut, 
anbern wir unfere 23egie!jungen gu einanber!" 
„äßie?" ftieft Onfet ^ermann beftürgt Ijerbor, 
„Sßenn ©ie glauben, ba§ ©ie oljne uns beffer 
baran fein würben als jefct, fo trennen wir un$! 
SRein Sftann tft, ©ott fei SDanI, berart gefieüt, 
bafe er.^rer nicbt fo fe§r bebarf, wie ©ie beulen, 
Sftur ein 2Bort oon ^Ijrer ©eite unb wir gelten 
— Norbert, iä), bie ftinber — " 
♦ „£immel, bie Äinber, an benen mein §erg fo 
fetjr l)angt! Siebe äiugufte, ©ie fönnten baS tfyun, 
ben fiedjen, unglücfHdjen §ermann, ber ftdj in 
^rer gamilie ja gang — gang gtücHidj füljtt, 
fremben SJienfctjen preisgeben — ?" 
„SBenn e3 unfere (Sljre gebietet, ja!" 
„Unb bie Äinber — fieontine — ?" 
,,©ie werben ben gltcrn geljordjen, felbft auf 
bie ©cfa^r §in, nichts oon bem Onfct gu erben!'' 
„Sftein ©ott — !" 



170 

$Me ©rafin fu§r fort: 

„Sie ftnb bann mit ^rem Sfteidjtfyum allein, 
fönnen ifin ber Äirdje ober 2ßol)ttljattgfeit$anftat= 
ten ober bem erften beften @rbfcfyletd)er fcermadjen 

— freilid) werben bann bejahte §5nbe Sie pfle= 
gen ober audj — berauben , fefyen ©ie bereinft 
nur frembe, gleichgültige ©efidbter um ftd) ber= 
fammelt, wenn — " 

„galten @ie ein, 2lugufte!" wimmerte On!et 
^ermann ftagüdj. „ßeine Trennung — nein, 
nein! ^dj bin ja mit 2tHem jufrieben, fdjalten 
unb walten @ie nadj belieben, wie jonft — nur 
laffen @ie mir ben £roft, mi$ oon mir &ertrau= 
ten, mir serwaubten SJienfdjen umgeben ju Wiffen 

— rauben @ie mir bie Äinber nid)t!" 

„(Sie behaupten, biefe fo fetyr ju lieben, §er- 
mann? Unb bodj sögern Sie mifttrauifdj, biefel- 
ben fdjon je^t unabhängig ju madjen?" 

„2Ba$ fott iä) ti)un?" 

„©untrer wirb balb münbig. 2öie würbe eg 
iljm für feine Karriere förberHdj fein, wenn er 
fd)on jefct an bemjenigen, wa$ Sie i§m ol)neljin 
gugebac^t l)aben, einen SRüd^alt Ijatte! Unb foHte 
ftd) für Seontine über furg ober lang ein paffen^ 
ber Bewerber finben — für^tjre geliebte fieontine, 



171 

bte gewiß, metiH oerljeiratljet, bcn O^eim ungern 
in iljjrer §au«licbfeit oermiffen würbe — wäre e« 
ba nid^t erniebrigenb für $fyxe 9Ud)te unb un« 
9lCfc ^ müßten nur jenen Wann betreff« ber tylit- 
gift auf 3§x Ableben oerweifen? ^(jre wetter= 
wenbtfdjen, franlljaften ßaunen aber, lieber @djwa= 
ger, fe^en meine Äinber , bte freiließ jefct ^§re 
Siebtinge finb, ber ©efat)r au«, ftdj eine« Jage« 
von 3ftnen verleugnet ju )eljen. 2)a« würbe woljl 
©untrer'« unb Seontinen« uneigennüfcige 2lnf)äng= 
lid)feit an ben Ofyeim nidjt fdjmatern, aber iljnen 
jum größten 5ftad)t§etle gereichen !" 
,,$ftein ©Ott — wir lonnen ja — " 
„SBenn ©ie bie Äittber waljrfyaft lieben, fo 
madjen ®ie e« bod) ftd) felbft unmöglich, fie burdj 
irgenb eine $fjrer eventuellen Sd)Wdd£)en um iljre 
3u!unft bringen ju fonnen! Sie feljen, idj be- 
geljre nidjt« für midj, unb fo fetbftfud)t«to« benft 
audj mein SJiann — unfer ganges ©treben geljt 
ba^in, Sie, ben fdjroadjen Ttann, oor ^Jteue gu 
bewahren, 3§nen wie v un« ein 2Inbenfen ju fiebern, 
ba« unfere iftadjfommen bereinft fegnen werben! 
SSeldje Antwort geben Sie mir?" 

Onfet §ermann faltete bie §anbe unb blitfte 
bemüt^ig unb matt ladjelnb $u ber ©rafin auf. 



172 

„Siebe Schwägerin," feuchte er, — „unb wenn 
\ij mid) entfetteten würbe, mein Vermögen an 
bie ^inber abzutreten, bann — Sie fcerftefyen 
mid) — mürbe 2We3 beim 2Hten bleiben?" 

„SDaö ift bod) felbfifcerftanblidj , mein guter 
^ermann!" antwortete bie ftolje 2)ame, bie ftdj 
jegt gu einem Sadjeln ^erablieft. 

„9lun benn, Slugufte, wir — werben nadbfienö 
meljr barüber reben — fcerjeiljen Sie mir — id) 
— fü^Ie midj augenbticftid) fel)r angegriffen — !" 

„Sdjonen Sie ftd) nur, Scbwager! Sott^fjnen 
granj eine Simonabe bringen?" 

„$$ banfe — \ä) §ahz nur ein wenig 3tu§e 
nötljig!" 

„9lun woljl, id) ge^e f<$on! Unb idj werbe 
unfern Spaziergang abjufürjen fudjen, bamit 
ßeontine ^ncit nod) ©efetlfdjaft leiften unb eine 
Partie Sdjad) mit ^nen fpielen fann — faü3 
Sie baS nidbt ju fe^r anftrengt !" 

„2lc$ ja !" lifpelte Onf el ^ermann, matt ladjetnb, 

3)ie ©rafin trat einen Scbritt nal)er an tyn 

fyeran unb bot iljm bie jierlicfy befjanbfdjufyte [Redete. 

//«3^ bebauere, Schwager," fagte fie, gegen ju= 

fcor ben Älang ityrer Stimme wefentlidj mitbernb, 

„bafe Sie midj teiber wteberum einmal nötigten, 



173 

in ^Ijrem ^yntereffe ein ernfteS 2ßort mit ^nen 
ju rcben, aber cö freut midj aufrichtig, baf$ ®ie 
fidj tDcntflftcnö nid)t Ijartnacfig einer befferen @in= 
ftdjt üerfdjtießeiL 2ftag id) aud) ftrenge, fcielteidjt 
bisweilen anwerbe, ,3§ ren Saunen entgegentre= 
ten, bie übrigens ^x leibenber 3 u ft an ^ entfernt* 
bißt, mögen @ie midj auü) in folgen Momenten 
t)erfennen, fo muffen ©ie mir bod) Ijinterljer ju= 
gefielen, baft i<$ $f)re e^rttcfee greunbin bin. (ge- 
ben Sie mir 3^ re § ant) 3 ur SSerföfynung !" 

Onfel ^ermann §ob verlegen feine jttternbe 
5fted)te, bie ©rafin brücfte biefelbe flüchtig, ntcfte 
bann wofytwollenb, waljjrenb jugleid) in ityren gro^ 
gen braunen 2lugen etwas wie ein ©emifd) fcon 
£riump!j unb ©pott Blt^te, unb verliefe bann, 
Den i^rem ©cfcleppneibe umraufd)t, in ftoljcr §al= 
tung Die ^erraffe. 

©er franfe, willenSfdjwadje Sftann blicfte i^r 
nidjt nadj. (Sr lieft baS §aupt auf bie SSruft fin- 
den unb lehnte ftdj erfcfyöpft in bie $ßolfter beS 
gauteuils jurüdt. 

£>ie ©rafin aber murmelte, als fte nun aud) 
ben ©artenfaton burdjraufdjte, ^ö^nifd^ fcor fx$ 
^ n • //3^ wuftte cd ja, bafc idj iljn enblid} mürbe 
madjen werbe!" 



174 
(Siebentes Kapitel. 

geriet §nf<>re(Teit. 



2öir muffen uti« jefct nad) ber Sftorbfeite 3fäl& 
begeben, unb jtoar nad) einem «ipaufe, ba$ unfern 
ber fidj Dorn ,3fdjl- bis jum Straunfluffe unb ber 
eleganten (Ssptanabe auSbeljnenben SBirerftrafte unb 
beut 5treu$ptafce liegt, rco fi<$ baS Sweater, ba$ 
Telegrafenamt unb einige Rötels beftnbcn. 

SDer @igentl)ümer beS genannten §auje$, ein 
3fd)ler 23ürger, bejie^t feine §aupteinnal)me bon 
ben Sabegaften, roie bie metften ©inrooljner be$ 
Orte«. SBaljrenb ber ©aifon finb fammttidje SBo^ 
nungen feineö £auje$ ftet« beoölfert, fogar im 
Jpofe bie fleinen ©elaffe ber nieberen ©eüeniracte 
unb bie in Kammern eingeteilten 33oben ber 
Stallungen unb Söagenfcfyuppen, ©elbftberftanb- 
lid) üertrrcn fidj ju biefen leiteten nur jene Äur= 
gafte, benen iljre Mittel ntd^t geftatten, im §aupt= 
gebaube ju mo^nen, roo felbft ber fleinfte Sftaum 
mit ©olb aufgewogen roirb. 

Ungefähr um biefetbe ©tunbe, ttaljrenb ber in 
ber 3Silla ©tarnfjeim sttufdjen ber ©rafiu unb bem 



175 

Onfel ^ermann jener Sonfüct fiattfanb, ben toir 
im oorigen Kapitel gejdjübert fyaben, fcfytenberten 
groei junge £>erren burd) ben breiten £of, in bem 
ein fo gefdjaftigeg treiben Ijerrfdjte, xok cö in 
einem Kurorte ber £ofraum eineö „Hotel garni" 
aufjutoeifen pflegt, benn l)ier ftriegelte neben ber 
offenen ©taQtljür ein Äned)t einen [iammigen 
Etappen, ber fcbroeifirebelnb bie aufbringltdj*t 
fliegen fcerjagte unb, bie £%en anlegenb, SJiiene 
machte ju beiden, toenn ifyn ber Striegel titelte 
ober unfanft berührte, bort fd)oben ein paar Ijanb* 
fefte Surften in §embarmeln, unb ben alten grü= 
nen £mt mit bem ©ainSbart auf bem $opfe, eine 
5talefd)e aus bem ©puppen, weiterhin bewegte 
ftdj eine lange, Magere, altlidje ©ame, mit einem 
fdjlottrigen 33abemantel angetan, ba3 naffe §aar 
aufgeloft unb jum ©djufce bagegen ein §anbtudj 
über bie ecfigen Splittern gebreitet, gleich einer 
oertrotfneten Ophelia ober einem ©efpenft anju= 
flauen, gra&itatifd) Dom 33abejimmer na$ bem 
burdj ein ^otjgitter t)om £ofe getrennten ©arten, 
am ©runnen im SBinfel neben ber Äüdje beS 
93orbergebaubeS rauften berbe Sftagbe ©efd^irr 
ah f balb fdjerjcnb, batb ein ,,@W' (SBoIWIieb) 
t>or fidj §in trdtternb ober naä) einigen mannlidjen 



176 

Äurgaften fcfyielenb, bie, mit bem un&ermeiblidkn 
gelben ©djattenfpenber bemaffnet, an ber ©urd)- 
faljrt beS £aufe3 ftanben unb mit einem jener 
bummeljrlidj bticfenben, berfdjmifeten $ül)rer uns 
tertyanbelten, bie in aßen ©tragen ^jcfylg um^er= 
lungern; im entgegengeje^ten 3Btnfet fdjnatterte 
neben ber §ütte be3 tragen, fyalbblinben 2Botf$= 
^fhnbcö eine ©d)aar (Snten, in glücflidjer Unfennt^ 
nifc über i§r bcmnSdjfteö Sdjicfjal, ftotjirte ber 
alte §a^n, ja§ bi$ in'ö £er$ hinein, jetner §ofp 
nungSDoHen, 3U „23acfljänbeln" Ijeranreifenben raeib; 
liefen ^ugcnb oorauS ; am ©artengttter müßten 
fidj ein filberborbirter Siener unb eine müvrijdje 
granjofin aus bem beutj^en (Slfafc bie ifynen an- 
vertrauten fteinen „33laub(ütigen' ; , wclcfye 8uft 
bezeigten, ba3 ©elanber ju erfletiern, son einer 
folgen Äunbgebung natürlichen 3 n (^ ncte ^ unt) 
bem 23e]"(^mu^en ber jur ^Sromenabe badetartig 
^ergevtd^teten Toilette abgalten ; am4e{jten #en= 
[ter beS nörölidjen Seitentractec enbtid}, im be= 
fc^eibenften Quartier ber SBeftfcung, falls man bie 
Sobcnfammern oberhalb ber Stauung aufnimmt, 
^ocJte ber birfe jpauänrivtl) am offenen fyenfter, je* 
ber 3°tf an if)tn ein 3|djler §au3l)err, bie pfeife 



177 

im 2ftunbe unb in ©ebanfen bett Profit beS fo 
überaus wohlgeratenen $rü!jjaljreS ü6erfdE)Iagenb. 

SDte beiben t>orerttctf)nten, quer burd)' ben §of 
fcfylenbernben jungen §erren finb uns bereite be== 
fannt — eS waren ber s D?ater (gbuarb unb beffen 
greunb Wlax. 

@ie famen je&t Don ber 23obenftiege Ijer, treibe 
gu ben Kammern über bem ©taffc führte. SlbenbS 
jttüor waren [ie t>on £raunfird)en in 3\<§i ein= 
getroffen. ©er^S^otogra^ Ijatte feine anftänbigere 
Unterkunft für fidj unb ben greunb, ber bei ifym 
meinte, auftreiben fönnen, als eine jener $am= 
mern, beren TOietfypreiS fidj nodj t>on rcanbern- 
ben Äünftlern erzwingen laftt. 

©er muntere Wax unb beffen ©efa^rte muß- 
ten fcfyon wat)renb iljreö furjen Aufenthaltes in 
$fdjl allerlei 23efanntfd)aften gemalt Ijaben, benn 
fte grüßten bie §erren an ber (Sinfatyrt, begaben 
ftdj nad) bem tfyrer SBo^nung gegenüberliegenben 
£racte unb traten bort an eines ber $enfier bes 
(SrbgefdjoffeS. 

$)aS genfter ftanb offen, aber ein btd)t juge^ 
jogener 3Sor^ang Ijinberte ben (Sinblicf in baS 
©emad;. 

3tb otf 6 firmer, ©er 2Batbmenjc§. I. 12 



178 

r,&> £ err $ufcmann, finb @ie ju £aufe?" 
rief Wtax mit lauter Stimme. 

Sftadj einer furjen 5ßaufe regte fi$ bie ©palte 

B 
be$ 93orfyangeS ein ttenig, e3 n?arb bort stoifdjen 

ben galten ettoaS fic^tbar, toaS-in gönn unb 

garbe einer jener riefigen JreibfyauSerbbeeren glidj, 

treibe bie ©elicateffen^änbler ber SRefibeng an 

tljren ©djaufenftern au^ufteüen pflegen. 

$u gleicher 3eit nafette eine bünne Stimme: 
„$d) bin fo frei, aber id) fann bie sperren nidjt 
empfangen unb noä) weniger ben 3Sor^ang offnen, 
benn idj bin augenblicflidj becollettrt, mie (Soa t>or 
bem ©ünbenfaü!" 

„yixxn gut/' ladjte Sftaj:, ,,id) mödjte @ie nur 
baran erinnern, baft totr ja gemeinfdjaftlid) bie 
$romenabe befugen sollten !" 

//3$ ft^e in fünf Minuten $ur Verfügung!" 
trompetete c8 hinter bem 35or^ange. ,,©ie§erren 
finb toofyl fo gütig, fo lange im ©arten ju &er= 
weiten, bis idj — " 

„Seeilen Sie jtdj nur!'' unterbrach i§n Wlaj:. 
„2öir werben märten — (Sie Ijaben bodj niebt 
nodj erft ^bre Sftafe ju beljanbetn?" 

„©urdjauS nidjt — für §eute ift bie $uv ab* 
getljan! 3$ 6in fogleidj bei ^fjneu!" 



179 

2ftaj: trat oon bem genfter fort, ber junge 
SJialer, ber feine 2fttene belogen fyatte, im ©egen* 
iljeit jiemltc^ fdjtoermütl)ig bretn flaute, folgte 
iljm nad)benflidj. 

„So," fCÄftcrtc 2ftaj: feinem ©efd^rten gu, 
„rotr rcerben hoffentlich auf ber Sßromenabe unfere 
gtoette originelle ©rrungenfdjaft treffen, ben langen 
3tatlj Söurjinger." 

(Sbuarb fonnte fid) eines flüchtigen £äd)eln3 
ni($t erwehren, 

„3$ frt te ©i^/ 1 murmelte er, ,,laf$' biefen 
Darren gelten — l)aben nrir nid^t ttenigftens an 
bem ©inen §ter genug?" 

,,2£arum benn?" entgegnete Wlax beluftigt, 

„3$ l)abe 3>ir'8 fcfyon oor^in gejagt, i<$ felje 
ntdjt ein, rceeljalb nur un$ fotdje ißogeljd^euc^en 
auf ben £at$ laben follen?! 2Jian toirb aud) uns 
ladjerltd) ftnben, roenn toir mit folgen Sßefen um- 
tyertraben!" 

ff ^m ©egentljeil, fie bienen ganj oortrefflid) 
bagu, unfere ©djön^eit in baS rechte ßtdjt gu 
ftellen!" 

„8a§ ©eine @d)erje — id) bin toaljrlidj ju 
Derftimmt" 

„Unb weil ©u e$ bift, muf$ i$ 2lUe3 aufbieten, 

12* 



180 

für ©eine ^erftreuung 3U forden. ©u jetgft ©id) 
gegen bie 93orfefyung unbanfbar, mein fiieber, fte 
§at uttö ja biefe beiben fcftbaren Äerle getieft, 
bamtt uns ber Sadjftoff nid^t ausgebe* 2öenn ©u 
fte nid)t burdj bie graue 33rtUe ©einer tytypocfyonbren 
Saune anblicfft, fo werben fte ©id) amüftren ! 3d) 
jage ©ir, fte ftnb uns wertvoll, benn fallen fie 
auf, fo mu£ man aud) oon uns Sftotij nehmen! 
©er langbeinige Sftatf) Ijat übrigens ötele 93efattnt= 
fd^aften ^ter, er fann uns nü&tidj fein!" 

93>aljrenb fte fo leife mit etnanber plauberten, 
fdjritten fie burdj ben §of uadj bem ©arten. 

@buarb mieb ben fonnigen £ljeit beffetben, ujo 
bie fjagere, t>om 33abemantet umflut^ete ©ame auf 
unb ah fpajterte, er fdjlenberte einem bidjtbelaub= 
tenÄaftantenbaum ju unb fefcte ftdj bort auf eine 
23anf. 

Ttax folgte bem greunbe bort^in, na^m neben 
tljm 5pta^ unb jünbete ftd) eine (Sigarre an. 

,,2öittft ©u raupen?" fragte er bann, 

©er junge TOaler nneS ba3 t^m bargeboteue 
@tui jurüd unb fagte jerftreut : „^dj banf e — 
id) — " 

@r Ijielt inne unb erfyob fid^ rafdj. 

Wlar Ijielt t^n lad)enb am Sftocfjtyfet fcft. 



181 

„Söofyin fd)on lieber?" rief er. 

,,$<$ benfe, S)u fannft biefen £errn $ßufemann 
§ter ganj gut allein erwarten — t'd) modele mid) 
erfunbigen, ob ber ^ßoftfiellwagen |d)ou oon Jraun^ 
ürcfyen angelangt ift, — wollt ffix nid)t meine 
Sftücf fünft abwarten, fo pnben nur uns ja auf ber 
Sßromenabe!" 

„2SaS Teufel, TOenfdj, £)u bift fcon einer 
fludjwürbigen Ungebulb befeelt! £)u barfft mir 
nidjt son ber Stelle! $dj bulbe nid)t, bafc £)u 
©idj ladjertid) mad)ft — Su warft Jjeute fdjon 
breimal auf ber ^ßoft, bas ift genug. Sie Orbon 
wirb wohlbehalten an ben Ort ifyrer 33eftimmung 
gelangen, o^ne baft SDu nötf)ig Ijaft, fte in @m= 
pfang ju nehmen. 35 u fannft i§r ja bod^ ni$t 
baS ©eteite bis ju ifyrem neuen ^Aufenthalte geben 
— fte §at ftd) ba$ ja auSbrücf lidj verbeten !" 

,,greilid) wofyt, aber — " 

„S^un, fo fe&e £)idj wieber ju mir!" 

(Sbuarb teiftete ber Slufforberung mit jdjledjt 
Derljeljttem Unmutt) golge, 

,,$$ meinte nur/' fagte er, „e3 werbe bie 
arme junge, fcerlaffene grau freuen, wenn fte gteid) 
bei ifjrer s 2lnfunft &on bem greunbe — " 

ff $a, würbeft ©u ganj als greunb fommen," 



182 

unterbrach tljn Sffla? ein wenig jarfaftijdj, „jo aber 
fiecft nodj ein gut £ljeil jenes unglüdfticfyen 2tn= 
betete in ©ir, fcon bem bie Orbon nid^tö wifjen 

tt>tH!" 

„Termine liebt micb," fuljr ber TOater geregt 
auf, „unb nur bie Umftcmbe fingen fie — " 

„@djon redjt! ©inb aber biefe Umftanbe, bie 
©u mir gegenüber als ein ©eljettiutifj beljanbelft, 
fo jwingenber Dfotur, bafc aus (Surer 95erbinbung 
nie etwas werben fann, wie ©u mir bereits ge= 
nugjam mitgeteilt {jaft, bann wäre es bodj wol)l 
am Dernünftigften, aus ber s Jiot^wenbigfeit eine 
£ugenb gu madjen unb ©id) «ümafylidj mit rul)i = 
gerem SStute in ©ein @d)itfjal ju ftnben. ©ie 
Orbon geigt, baft [ie eS vermag, warum foCfteft ©u 
eS nirf)t Jönnen? greilidj jcfyeint mir bie ©ame 
©eines ^erjenS ju ben jogenannten ftarfen (Sjja* 
ratteren ju gehören — unb baS tiefte fid) woljl 
ntdjt gerabe Don ©ir behaupten. $fy muft ^©ir 
jagen, bie Orbon Ijat mtdj überragt — idj ftefye 
ba t)or einem 3tatf)jet ber menfdlidjen Statur !" 

„9ßie fo?" 

,„3d) fyabe nodj niemals gufcor ein wei6lidjeS 
SBejen fennen gelernt, baS jidj fo — wie fott tdj 
jagen? — jo gut mit einem über bafjelbe {jerein- 



1<S3 

gebrochenen erfdjütternben Unglücfe abgefunben 
fcfitte, als biefe SDame !" 

^SCBie?" entgegnete (Sbuarb unwillig unb mit 
t>orwurf3t>oHer ©eberbe. „ffiar Termine nid)t 
t)5fftg üon bem ©djmerje überwältigt, ben fie über 
ben Job ifyrer 9ftutter' empfanb? QtiQtt [ie fid) 
nidjt ganj troftloö, als wir am borgen nacfy jener 
traurigen Söafferfaljrt, auf bie Äunbe t>on bem be^ 
trübenben (Sreigniffe, nacfy ber Söo^nung ber armen 
jungen grau geeilt waren, ifyr unfere aufrtc£)ttgfte 
J^eitnatyme^auSjubrücfen , unfern 33eiftanb an$u~ 
bieten? ; Ol), idj fefye fie nod) t>or mir, wie fie, 
jwei Jage fpater, bleidj unb fummert>oH hinter 
bem ©arge einfyerwanfte, bem audj wir baS ©e- 
leite gaben, »ie fie auf bem lleinen DrtSfriebljofe 
an ber ©ruft faft ot)nmäd)tig warb, fo baß wir 
fie Ijinweg führen mußten» $$ begreife nid)t, wie 
$)u behaupten fannft, baß fie ben SSerluft, ben fie 
erlitten, leidjt genommen l)abe?" 

ÜRay [Rüttelte ben föopf. 

,,©u Ijaft midjmifetierfianben, mein greunb!" 
fcerfeiste er. „^db fagte ntdjt, bie Orbon fyaht fid) 
fatt unb gleichgültig gejetgt. (SS war mir aber 
etwas in iljreut 2\enel>men l)ßd)ft befremblidj !" 

„Jtun?" 



184 

,,$ft e3 Dir entgangen, baß fie, nodj oor ber 
33eerbigung ber TOutter, oft unmittelbar nad) einem 
heftigen @<$merjen8au$6rudje fidj un3 gegenüber 
getmffermafcen oorfidjtig beobad^tenb Derzeit, faft 
aU wolle [ie bie Sßirfung beregnen, weldje bie 
Äunbgebung i^rer Trauer auf uns mad)e?" 
,,$Be(dj' unwürbiger 93eibaci)t — l" 
„SDafc fie, ungeadjtei ifyrer SSerjweiftung, nocfj 
3ett ju allerlei anberen Singen fanb — wie bie 
Beantwortung be$ iörtefeö ber ©raftn ©tarnljeim, 
bie forgfaltige Umanberung be3 fd^leuntg t>on Sßien 
begafften £rauerfteibe3, bie 33efpred)ungen mit ©tr 
über bie nadjfte 3 u ^unft, bie an Ätarljeit unb 
fluger Ueberlegung nidjtS ju »ünfdjen übrig liefen, 
ber (Sifer, ben fie entwicfelte, ©tdj ju bereben, 
mir $ier§er ju folgen, als fie oernommen, baß idj 
midj nadj $\ä)l begeben werbe — ift 2)ir ba£ 
wirltid) entgangen? ^cfy follte meinen, wer 
einen ungeheuren, unerfe£lid)en Serluft ju befla= 
gen §at, wie ben einer Butter, ber fönne nidjt, 
faum erft oon folgern @d)icffate betroffen, etwas 
2lnbereS fügten unb benfen, als biefen SBerluft. 
,3fft bie Orbon eine §eudjlerin, Ijat fie fein Qtv%, 
bann tftfet fid) 2IUe8 erHaren, Vlad) ben ü»itt$eit* 






185 

ungen aber, bie 3Du mir über iljre 2)enfungS= 
weife, if)re £)itf) unb (Suer SSerljattniß betreffenben 
©ntfcfytüffe gemalt Ijaft, unb nad) ben neuerli^en 
23eobad)tungen, bie idj felbft angefteüt , Ijat fidj 
meine Änjtdjt über ftc einigermaßen geanbert, — 
id(j Ijatte fie nid)t metyr für eine raffinirte 2Iben= 
teurertn , in beren ©jungen id) 2)id) warnte. 
£)ann aber ift mir iljr Sßefen unbegreiflich, unb 
weiß id) nicfyt ben @$tüffet ju i^rem Sfyarafter 
in finben!" 

„3$ fß^c nidjtS Unnatürliches barin/' ernri= 
berte (Sbuarb nad&benllid), „baß fie bemüht roar, 
i^ren ©djmerj burd) rca3 immer für ©inge jurürf= 
jubrangen, ©elang iljr ba3, fo ift ba$ nur ein 
3eugniß öon i^rer ©eelenftärfe — " 

„@iner ©eelenfiärfe, mein greunb," fiel ifjm 
War in'3 SBBort, „bie mir fonft nid)t im Naturell 
eines tiefempfinbenben 2ßeibe3 ju liegen fdjeint 
©laube mir, e3 ift boc^ etwas ntc^t waljr an 
btefer $rau, wenn fie audj — " 

„@enug bafcon, iä) bitte 2)idf)!" bemerfte 
(Sbuarb rafd) unb fefcte bitter fyinju: „@ei bamit 
aufrieben, baß idj ntc^t mef)r baran benfe, ber 
$rau Don Orbon etwas 2lnbereS fein ju wollen, 



186 

at8 eitygreunb. 2It3 folget aber werbe idj jeber- 
^tmx fie einfielen !" 

/vSßenn fie fortfahrt, als greunbin an ©ir ju 
Ijanbetn, fo ift bag aud) ©eine Scfyulbigfeit!" 
lenfte 2fta? ein. ,,©u $aft übrigens Sftedjt, jer= 
bredjen mir uns nidjt ben Äopf über bie <£§ara!s 
tereigentfjümlidjfetten einer ©ame, bie ©ir nidjt 
meljr gefaljrtidj ift, weil — fie eö nidjt fein will." 

„Nun," tadjelte (Jbuarb verlegen, „bann fönnte 
idj fie ja getroft an ber SJJoft empfangen — " 

„Söarum nic^t gar! ©u befi&eft bodj ^offent« 
li<$ @et6ftgefü$l?" 

„©etriB!" 

„®o wirft ©u ber Orbon nid)t nadjrennen, 
bie ©ir — ©u magft bie (Sadje breben, wie ©u 
wißft — benn bodj einen Äorb gab. 2ßenn fie 
©td) ju feljen wünfd)t, wirb fie ©id) ja finben, 
fanbteft ©u iljr bodj gleidj geftern ©eine 2Ibreffe. 
3n ben 2lugen ber grauen gewinnt man meljr, 
wenn man fid) fudjen Ififet, aU wenn man fidj 
aufbrangt!" 

,,©a£ ift waljr! $$ — werbe mid) judjen 
laffen. Unb tljut fie ba3 nidjt, bann — " 

/„3ft ba$ eben iljrer eigentümlichen @eelen= 
ftarfe jujufdjreiben !" ergänzte War farfaftifdj. 



187 

,,©age mir bodj, §at fie ©ir f$on fcor bem £obe 
tljrer Butter mitgeteilt, baß fie fi$ um eine 
©teile im £>aufe ber ©tarnljeimS bewerbe?" 

„9?ein!" 

,,©o ganj offen war fie alfo bod) niefit gegen 
©icfy! Unb bafe fie fdjon bamal3 beabfid^ttgte, 
ftdj fcon ber Sftuiter ju trennen, fd^eint — " 

,,2It), ©u möcfcteft Termine t>on feuern ber* 
bärtigen!" unterbrach i^n (Sbuarb, inbem er fidj 
ungebulbig ert)ob, 

2tud) TOaj: ftanb auf. 

,,2affen wir alfo bie Orbon ganj aus bem 
©piele! (5s wirb uns ba$ nfd)t fä)Wer werben, 
benn man begegnet Ijier bei jebem ©dritte ganj 
aßerliebften ©amen, bie geeignet finb, un3 weit 
beffer 3U befdjaftigeti. ©eine greunbtn Ijat ©ir 
freitidj geraden, ©eines 23erufe3 falber baS 
,3fd}fer elegante treiben aufjufucfyen, aber wer 
weife, ob niebt ber geheime SSunfdj bafytnter fteefte, 
©icb ber fd)wernuüljerregenben (Hnfamfeit ju ent- 
gießen unb ©eine 2Iugen auf ein anbereS weib= 
IicfceS ©efen ju lenfen?!" 

(Sbuarb machte grofce 2Iugen. 

;,@laubft ©u baS wirflic^?" rief er lebhaft. 

n3% f a S e titd^t« weiter, fonft Reifet eS wieber, 



188 

id) oerbadjtige! UebrigenS warum foHteft ©u fo 
weifen Slbfidjten, wenn (ie überhaupt befielen, ju^ 
wiber fyanbetn? ©u bift ganj wie gefdjaffen, 
Sein ©lücf nid)t nur at8 Äünftler, fonbern aud) 
at$ Sftenfd) ju madjen!" 

,,©elj', id) bin ein armer Teufel, befi^e weber 
2tang, Stitcl noc^ — SRuf)m!" 

„(5i xoaS, bafür Ijaft ©u anbere Sigenfdjaften, 
gegen weld)e feine ©ame unempfinbtid) ift 3Jtein 
greunb, in ©einer Sage mufct ©u barnad) tradj= 
ten, eine glänjenbe Partie $u madjen, unb nid)t 
an einem fentimentaten Vornan fangen ju blei= 
ben, bei bem ber 2Renfdj fcertyungert unb ber 
Äünftlcr ju ©runbc gel)t!" 

„(StwaS SteljnlidjeS §at mir aud) Termine ge= 
fagt !" murmelte (Sbuarb, 

„Sftun alfo, ba3 war feljr geleibt unb fe^r — 
fcclcnftarf! ©u fannft freittd^ feine blau= 
blutige Slriftofratin fyeimfüljren, aber irgenb eine 
für Äunft unb $oefte fcfywarmenbe £od)ter eines 
reiben ^nbuftrieden ober 23anfierS ju erobern, 
gehört bodj ntdjt ju ben Unmöglichkeiten, Unb 
f oldje ©amen werben Ijier fidler ju ©u^enben um= 
^erlaufen! (Sin ^beal unb baju ein ö offer ©etbs 
fad, wie IjerjerJjebenb für einen ^üuftlerl ©u 



189 

meinft, ein folcfyeo $beal ju erringen, fei unro- 
mantifd)? (£nergifd)er SSiberftanb be3 Sitten, 
^eimltd^e ^ufammenfünfte mit ber ©eliebten, (Snt= 
füfyrung, fc^liefctictye 23erföfjnung mit bem ©elb- 
facf — bem SSatct , tocüt 1 id) fagen, — ift ba3 
nidjt SRomantif genug? (Sbuarb, fudje ©eine Äu= 
nigunbe nur gctroft bort, too bie 2lctien blühen, 
unb nid)t anberSrco!" 

„9?arrifd)er üftenfd), §ore auf!" fCüfterte ber 
junge -Dealer, taiber EHllen ladjelnb. ,,©ort 
!cmmt fdjon ber ^ufemann — tafc 1 i^n ntd)t 
Seine Jljorljeiten l)ören!" 

©er neue 23efannie ber greunbe fam in ber 
£§at Ü6er ben £of ba^ergetoacfett. 

@r voax ettoa fcierjig ^afyre att, Hein, bicf unb un= 
Behelfen unbfalj aus tme ein aufgeblähter grofdj, 
Sftidjt nur feine runbe ©efialt, audj feine @efid)t$= 
$üge traren überaus pcfftrtidj, namentlich burd) 
bie (Srnftljaftigfeit, bie biefem g(eid)fam breitge^ 
brüdften 2lntltfce eigen »ar ; jtmfdjen beffen [trogen- 
ben SEangen ftcfc eine §öd)ft bemerfenStoertlje Sftafe 
ganj befonberS fiegreid) Ijerfcorbrängte. @3 n?ar 
baS eine jener Sftafen, toetc^e man £raubennafen 
nennt, oljne 3»etfel, tr>ett biefe Sftafengattung mit 
iljren bunfelrßtljlid) fd)immernben 2lu3toüd)fen ben 



190 

23eeren jener ^flanje gleist, ber 23ater Sftoalj t>or 
fo unb fo oiel $al)ren bie erfte (Sorgfalt roibmete. 
©djwarje, faft fingerbreite Augenbrauen, Sölinjet; 
äugen unb ein ©oppellinn , ba3 na^eju einem 
tropfe glidj, fcerooffftanbigten biefe ^tyftognomie 
in entfpredjenber 2öei[e. ©er ganje Sftann fa$ 
ber ftereottypen Jfjeaterftgur, bie ber oerftorbene 
Sdjolj lieferte, rote ein ©i bem anbern äfynlid), 
nur Heibete fidj §err ^ufemann, Rentier unb 
^auSbefiijer oon 2öien, fe^r elegant unb trug 
faft bcftdnbig einen gotbenen Runder, fcon bem 
man bercunbern muffte, baft er nod) $ßta£ neben 
ben „£raubeh" fanb, 

§err ^ufemann alfo, bae §aupt burdj einen 
breitranbigen Manama unb obenbrein einen Sdjat^ 
tenfpenber gef c^ü^t, fam biß ju ber ©itteröffnung, 
gab fiel) aber feine 2Jfü^e, fid) bort burd)ju$rcangen. 

^gertig , meine §erren!" fcfymetterte er rote 
eine Äinbertrompete, inbem er flehen blieb unb 
mit einem folgen 2iuSbrutf oon SBe^mut^ nadj 
ben beiben jungen Seute fdjauie, bafe biefe %Jlü§t 
Ratten, fid} eineö lauten ©eladjterS ju enthalten. 

Sftaj: unb fein greunb begaben fid) ju bem 
itjrer §arrenben. 

„Sltfo bie $ur für §eute beenbigt? 2ftad)t 



191 

^fyre Sftafe bereite gort f dritte?" fragte ber ©rftere 
fo fanft unb rufyig, ba§ §err ^ufemann, ber 
2We3 ernft^aft natym, tme bieg bte 23e[d)ranften 
gu tfjun pflegen, nid)t bte ©Reimerei beö ^fyoto- 
grapsen atynte. 

„Seiber nein!' 7 feufjte §err ^ufemann, nur 
bte groeite grage beantwortend ft $&) bin red)t 
unglücflid)!" 

„9ße3l)alb? @inb @ie nid)t rei<$? 33efifcen 
©ie nid^t 2lHe3, roaS @ie fid) nur nmnfdjen 
fönnen?" 

„SDaö toofyl, aber — meine Sftafe madjt mir 
ba3 Seben fauer!" 

„£)ann ftnb bie Srauben an ber Sftafe rooljl 
tiodj nid^t reif!'' murmelte Ttaj: in fidj hinein, 
ofyne eine SJiiene ju oerjteljen. 

,,2öie jagten Sie?" fragte ^ßufemann- 

„3$ meine nur, baß i<$ ba3 nidjt begreife!'' 

„Sie begreifen ba3 nitfjt? Stber bin id) nic^t 
beftanbig ben Sftecfereien meiner greunbe au3= 
ßefefet?" 

„2)aS ift traurig, bie 2ftenfd)en finb fd)on fo 
— ein Dftubin am ginger pflegt ben Sfteib ber 
SBelt, ein 3tubin im 3lntli^ ifyren Spott Jjerauö= 
guforbern. 2ftadjen @ie fidj nid)t£ barauS!" 



192 

„Sie Ijaben leid)t reben! £)a3 ©dfylimmfte ift, 
man fyatt midt) für einen ©aufer, nnb id) Ijabe 
bodlj feit ,3a^ren nur SBaffer getrunfen!" 

„2Iber früher — ?" 

„^reiltd) früher — bag tft ja aber fdfjon fo 
lange fyer! £)a I)at ein ^rofeffor 33ü(^ner — ber- 
fetbe, ber behauptet, baft ber TOenfd) Dorn 2lffen 
abftamme — ein 23udj über ben ©toffwedfjfel ge= 
fdfjrieben — bie SKMffenfdjaft foH eö fyerauSgebradfjt 
Ijaben, bafe ber Wenfdj fi$ burefy ©toffwedfyfel alle 
ttier Soeben erneuert — warum erneuert fid) meine 
Sftafe nid)t? @3 mufe nichts b'ran fein!" 

„2In ber 5ftafe?" 

„ s Jtein, an ber ©efdjidjte Dom ©toffwecfyfel!" 

„$)a3 geljt woljl nidfjt fo rafdfj, als §err 23ü($= 
ner meint, benn ^fyre ^afe §at gewifc audlj lange 
gebraust, bis fie in biefen guftanb berfe^t würbe/' 

,,$<§ erinnere midlj nid^t, id) weife nur, ba§ 
id) anfange, leben^überbrüffig ju werben !" 

,,2Iber idlj bitte ©ie, wegen einer folgen Älei* 
nigfett!" 

„SReine $ftafe ift feine Äleinigfeit !" 

„$<$ Witt ^fynen ntd)t wiberfpredjen!" 

„SBenn id) fie nur wenigftenS fi^en Ijatte, wo 
fie Sftiemanb fe^en würbe!" 



193 

„Urlauben ©ie, tt?o benn ba? /; 

,.,%<§ ! ©oü id) ^Ijnen meine ^ranfengejd^tc^te 
erjagen?'' 

(Jbuarb, ber fidj in bie Sippen gebiffen unb 
§alb abgetrenbet ^atte, [tiefe je^t ben fidj einen 
unerjd^üitertid^en (Srnft bematyrenben greunb Der* 
ftofylen an, 

„£>a$ formen ©ie auf bem Sßege gur $j3ro:= 
menabe tijun," antwortete Wlax, „Ijier im §ofe 
fangt bie Sonne an, fe^r laftig gu werben 1" 

„Sßoffen ©ie jit mir unter meinen ©cbtrm 
treten?'' 

„216er ber fdjüfct ja $I)ren eigenen, ntd)t un= 
betradjt(id)en Umfang !aum jur §alfte. ©efyen 
tmr nur, wir trotten bod) aud) etn>aS üon bem 
eleganten treiben in ber grangenS-SIUee fe^en!" 

©ie SDret fteuerten burd) ben £of ber §auö= 
burd)fa§rt ju, oon beren ©de bereits bie früher 
erwähnten Ferren fammt bem $u§rer t>erf<§tt>utts 
ben toaren. Sie gingen burdj ba3 33orbergebäube 
auf bie ©trafee Ijinaug. 

Unter ber (Sinfaljrt, am gufee ber nadj bem 
erften ©tode fü^renbeu ©tiege, erbtidten fie gttei 
©icncr in reicher gefd)madüotIer 8it>ree, einen 

21 b o t f «3 d) i v nur, £)er Söatbmenfdj. I. 13 



194 

ßafaten unb einen 9tett!ned)t. ©er (Srfterc, ein 
junger ^eger oom fünften 5ftuf3braun, gab fidj 
eine fefyr mistige TOiene, lieft bie 2lugen umfyer= 
roden, bafc ringg um bie Pupillen l>erum ba$ 
Sßeifce fid^tbar warb, Ijielt ben platten Schnüffler 
fefyr fyod) unb fauberwalfdjte in @inem fort, bie 
bitfen aufgeworfenen Sippen geringfdja&ig {jerab* 
gie^enb. ©ein weiter Äamerab, ber ttyn ^atb be* 
wunberte, Jjalb belächelte, fid) aber nid)t minber 
brüftete, festen ftdj Diele Sftülje gu geben, fidj ifym 
oerftanbtid) gu madjen, 

„§ol)o!" murmelte 2fta? mit einem Seiten^ 
blic? auf biefe 33eit>en* „©eljören biefe Surften 
§ier in'3 £au$?" 

„,3a! @te finb in ber erften SftadjmittagSfiunbe 
I)ier angelangt," fdjnofette £>err ^ujemann eifrig, 
,/oiefe ba unb nodj ein ftutfe^er, gwet Sfteitpferbe, 
gwei SBagenpferbe unb eine feljr elegante @qui- 
page — prächtige $ferbe, jage id) ^^nen — aber 
ba£ war ja ein Samten unb kennen unb ein 2luf- 
feljen im gangen £>aufe, biö biejer gange jguwadjS 
untergebracht war, bafc iä) nid)t einmal ein 
IftacfymittagSfdjlafcfyen galten fonnte — Ijaben ©ie 
benn md)t3 baoon gehört?" 

„2ßir waren nidjt gu §aufe!" bemerkte ©buarb. 



195 

„ s 2Ber u>o$nt benn Ijier im erften Stccfe?" 
fragte 2ftaj:. 

„23orIäufig nod) ftiemanb," oerfe^te ber bicfe 
Rentier, „benn bie ©ienerfdjaft ift oorauSgefenbet 
werben unb iljr §err wirb erft tu einigen Jagen 
t)on üKHen eintreffen." 

/; 9Kie Reifet er?" 

„Oberft fieSfoto — ein feljr reicher SBaron, 
einer t?on jenen Slmerifanern, bte immer ein klei- 
nes Kalifornien mit ftdj herumtragen!" 

,„3n 2lmerifa giebt e§ feinen 2lbel!" 

,,@r joll ein SDeutfcfyer fein, ber ftd) amcrifa- 
nifirt unb ben Krieg mitgemacht §at." 

tr&t i a ~ i$ ^abc fdjon in 2Sien oon i§m 
gehört/' 

,„3$ aud)! $atf tljn audj) futfd)iren feljen, 
fetyr nobler ©aualier, fyat bie oornefymften -23er= 
binbungen — " 

„©aS ift mir Ijödjft gleichgültig, mein 33efter!" 
unterbrach üftaj: ben fteinen Rentier fpöttifdj. 
,,2Iber meinem greunbe unb mir ift es bur<$au$ 
nid)t }d;meid)et^aft, baß bie Stoffe biefeS £erm 
nodj ju bem Sßarfum unferer Sßofynung beitragen 
toerben — man bringt ben ©tallgerudE? faum au$ 
ben Kleibern §eiau$! Stefee ftdj nur ein anbereS 

13* 



196 

Ouartiev auftreiben — aber tyier ift 2löe$ fo 
fdjanblid) treuer — idj werbe woljl 6alb mein 
23ünbel f^nüren unb weiter wanbern, tiefer in 
bie 23erge — " 

//3 a / i a / 3§ r ©efd^aft — werben ©ie nidjt 
^tjre Silber ^ter irgenbwo auSfteßen?" 

„$)a feiert @ie Dorerft etwas!" rief 9ttaj: 
tadjenb unb wieg nadj ber Söanb be3 $aufe$, 

hieben ber (Sinfafytt Ijing ein ©taSfaften, ber 
Fotografien enthielt, 2lnfid)ten Dorn ©alj* 
fammergute. 

§err ^ufemann beaugelte burd) feinen Qvoi&ex 
bie Silber unb mumulte ein ,,@üperb!" 

,,$)a3 ift ber Slnfang, unb ber HebenSwürbige 
§err Sauer Ijat mir ebenfalls geftatiet, meine Sil- 
ber an feinem £>otel auöjuftcUen. ©od) gefyen 
wir fcfet!" 

War unb @buarb festen fid) in Bewegung, 
£err $ufemann watfdjelte neben tljnen* @ie 
fdjlugen bie SRidjtung nadj ber granjen^Mee ein. 

,,©arf iä) $i?nen jefet meine $ranfengefdjid)te 
erjagen?" ljub ber Rentier nadj i urjer ^ßaufe an. 

„Sftadj reiflicher Ueberlegung muß \ä) bagegen 
in 3§ rem eigenen ^ntcrcffc proteftiren!" oerfe^te 



197 

Wlax mit Sßürbe. „2ftan foü nid}t in feinen 
@<§mergett wüßten, bag fcerfdjlimmert bie ©ad^e!" 

,,2£of)l wafjr, aber finbeu ©ie eg nid)t erH&r« 
Udj, baft mir meine Sftafe beftanbig burdj ben 
©inn ge!)t?" 

,,©aö ift jebenfaHS boc^ nod) beffer, al« wenn 
^Ijnen ber ©inn burdj bie SWafe ginge» ©rübeln 
©ie nidjt, erweitern ©ie fidj ! $d) werbe ein wenig 
^r Slrgt fein, ©ie bebürfen ber e 3 er f treuun Ö/ 
muffen mit uns fianbpartien madjen, ju ben 
211m cn hinauf — " 

,,©a$ wäre feljr fä)ön — aber idj bin fo cor- 
pnlent unb furjat^mtg —I" 

„(Siebt es l)iev nidjt Jrager unb ©anften in 
Ueberf(u§? ©ie werben bo$ woljl nidjt Don $fd)t 
freiten wetten, o§ne einer ,,fauberen SHmbirn'" 
einen „SBleamb'fudj" abgefiattet ju f)aben? /J 

f ,3& t freiließ — bergteidjen fd)icft fidj wol)t 
für einen Äünftler, aber mdjt für — für — " 

§err ^ufemann blieb ben 3teft feiner 23e~ 
merfung jdjulbig unb trabte gebanfenDoK weiter. 
Slber un&ermerft Derjogen fidj feine ftfwulftigen 
Sippen ju einem ©djmuujeln, ba$ keineswegs 
we^mütljig war, bieten hinter bem 3witfer feine 
Keinen Slugen, aU Ratten fie eine funfelnagelneue 



198 

Politur erhalten, llnb p(ö£ticfy platte er f)erauS: 
„3a, wir werben einige 2itmen befugen, aus — 
aus ©efunb^eitörütfjidjten!'' 

„Sftatürlid)!" entgegnete tytaj:, ofyne eine 2ftiene 
gu öerjieljen, unb fügte Reiter Ijtnju: „^e^t aber, 
meine £erren, bitte idj, bafc wir uns vorläufig 
nidjt mit ber 3ufunft, fonbern nur mit ber ©egen- 
wart befdjaftigen, benn bort taud)t bereite bie 
„idjöneSßett" mit all i^rem berfüljrerif^engauber 
fcor uns auf!" 

SDte brei §erren erreichten bie (Ssplanabe unb 
Begaben ftdj ju ber fdjattigeu, fidj ben £raunftu& 
entlang jie^enbcn SlHee. 

SDtc Sßromenabe war bereits feljr befugt 
@d)5ne unb ^aßtid^e, jugenblidje unb atte 2)amen 
führten ifyre mefjr ober minber blenbenben Seilet* 
ten fpajieren , audj Ijatten ftd) bie „£erren ber 
©djöpfung" jiemlid) jafylreid) eingefunben, nament- 
lidj war jene „alte ©arbe", bie an ©alanterie 
unb 2lu3bauer bie „jungen ©reife" ber ©rofeftabte 
$u bekamen pflegt, ftarf vertreten, gfaft äße 
©ifeplafce ber Slßee waren 6efefct, manche ©amen, 
t)on einer ©ruppe getreuer (£at>atiere umgeben, 
hielten bort §of ober ließen bie SBorü&ermanbctn* 
ben „©pießrutljen taufen", wdljrenb bie auf unb 






199 

ab ©djtenbernben iljnen in biefer Sejiefyung nichts 
nachgaben, 2ftan pfauberte, mufierte bie Toiletten, 
begrüßte einanber, taufd)te batb freunblidje ober 
Jofette, balb pJjnifdje, neibifdje ober gleichgültige 
SSlidfe auö, wie baS überall gefdjieljt, wo ftd) bie 
elegante, felbfigefällige unb gtangenbe moberne 
©fcfettfdjaft öerfammett. 

j\ttnfere §erren mieten fi$ unter bte @pajter= 
ganger unb febfenberten tangfam weiter. 

(Sbuarb t>erga§ feine ©djwermutlj unb fogar 
bie graufame $ reuni) in; f e * n * e *$t erregbares 
^ünftlergemütl) füllte fidj burdj ba3 bunte treiben 
angezogen, bem Ijier eine fo retjenbe lanbfdjafttidje 
Umgebung atö SÄa^men biente. 

„9ieljmen wir unfern Äaffee beim WtolUn* 
fieber!" fdjlug SÄa? fcor. 

SDer Sftaler unb ber Rentier waren bamit ein= 
fcerftanben. @o begab man ftd) benn nadj bem 
©tabtiffement, ba3 am (Snbe ber grangen^Stllee 
liegt 

©te §erren fanben bort Sßlafc, tiefen fidj Kaffee 
bringen, mufterten bie an ben anberen Stiften 
©tt^enben unb jene Suftwanbetnben, welche I)ier 
Äe^rt matten ober ftdj ben ^ßarfanlagen ber „2Iu" 
juwanbten. 



200 

<&ttva eine fyalbe ©tunbe war vergangen, als 
(Sbuarb ben $reunb jiemlidj ^aftig anftieß. 

„2öer mögen biefe ©amen fein?" fragte er, 
inbem er bem Sß^otograp^en burd) eine ^opfbe* 
wegung anbeutete, wofyin er gu bticfen Ijabe. 

„5fteinft SDu jene ftotje @d)önl)eit im lila- 
farbenen, fpi£enbefe&ten @d)leppfteibe unb ifjre 
retjenbe junge Begleiterin?" 

, „3*v 

„$dj fenne fie nidjt. ©inb $ljnen biefelben 
befannt, §err spufemann ?" 

„9cein. 3lber bort fommt ber iftatl) 2Bur* 
ginger, ber alle SBelt fennt, er wirb ^Ijnen 2lu3s 
fünft geben fönnen!" 

„©er altlidje §err, weldjer fie begleitet, fielet 
fe§r ariftofratifd) au3!" fufjr (äbuarb fort. 

„©iefe ©amen werben Butter unb £od)ter 
fetttl" warf Wla? Ijin. 

,,Unmöglid)!" fcerfefcie ©buarb lebhaft ,,3d) 
Ijatte fie für @d)Weftern, ©ie Weitere ift wa|r= 
Ijaft imponirenb, fie fdjreitet wie eine Königin 
einher!" , 

„9JMr wäre bie 3^8^ lieber! $$) toette, baft 
©eine Königin feljr verlieren würbe, fönnten wir 
fie o^ne jene £oitettenfünfte feljen, bie fie an fid) 



201 

oerfdjwenbet fyat. Sie ift viel alter, aU $)u 
glaubft !" 

,,2113 ob cö barauf anfSmc! ©u bift ein ma- 
terieller SRenfd), id) betraute btefe SDatne nur öom 
fünfilerifcben ©tanbpunlte au§!" 

,,@o nimm it)tt biefer @d)onl)ett nur recfct 
nal)c ein unb 35 u wirft eine (Snttaufdjung er* 
leben — fie blenbet roo^I nur in ber gerne!" 

3£a!jrenb bie greunbe bieje Semerfungen letfc 
au3taufd)ten, war e£ ,$errn ^ßufemann bur$ aller- 
lei 3eic£)en gelungen, fidj bem vorerwähnten JRatl^e 
bemerflidj ju madjen. 

©iefer fam jefet mit ©tord)fdjritten tyeran. 

©er penftonivte S^atl) SBurjinger — bie jweite 
„33abeerrungenfd)afi " be3 luftigen Wlax — war 
ein langer, fyagerer -Jftann t>on ungefähr fündig 
^a^ren« Sein furjcr Oberforper ritzte auf 23ei= 
neu, bie fo langgeftredft waren, bafe man ftdj t)er- 
fud)t füllen fonnte ju glauben, er geije auf Stellen, 
35ie jd)mäd)i:gen 2lrmc btcfeo Jjpevrn unb ber 
langgefirecfte §al$ waren ben Seinen völlig ent= 
fpred^enb, fo ba§ ber'SftatJj oljne 3 roe ^f e ^ e * ner 
©iraffe äljnlid) gewefen wäre, IjSt'te e3 i§m be* 
liebt, auf Rauben unb güfccn gugteid^ gu ge^en, 
SDiefe 2le§nlt<$feit fprang jcfct um fo mefyr in bte 



202 

Slugen, als ber 5Rat^ fcom Äopf bis ^u ben ©taub^ 
gamafdjen hinunter DöHtg gelb geüetbet mar, 
bcnn er trug fteute einen Sftanfinganjug unb einen 
$Panamat)ut, ju bem bie ftadjsgetbe ^erriicfe I)ar= 
monirte, aber feltfam gegen ben langen grauen 
S3acfenbart abftad), beffen roeber ein (Jngtanber 
nodj ein SSMener 3 a ^^ e ^ ner ftd) ^ätte fd)amen 
bürfen. 

33et)or ber dtat^ \i&) ju bem £ifd}e 5ßufe= 
mann'S burdjtoinben fonnte, 30g er Dor bem alt - 
liefen £errn unb ben ©amen, toeldje @buarb'3 
Slufmerffamfeit erregt Ratten unb bie jefct, um^er^ 
bticfenb unb tt)ie einen geeigneten 5ß(a^ fudjenb, 
fielen blieben, pftid) ben §ut. 

Unfere sperren, fogar (Sbuarb, beffen Neugier 
fidj ju fteigern fefeten , empfingen ben ©elben 
freunbfe^aftttefe. ©tefer liefe ftd) neben i^nen auf 
ben am S£tfd)e einzig nodj teeren Sftoljrfeffel 
nieber. 

©er junge ungebulbige 2ftater wartete nid)t, bis 
ber $ftatl) ju SItljem kommen fonnte, fonbern be* 
gann jiemlid) Ijafiig: ,,©ie tyaben foeben jene 
©amen gegrüßt — wer ftnb fie, trenn \§ fragen 
barf?" 

©er engbrüftige 9%at§ feuchte, unb fo oft er 



203 

biefeg ifyat, brachte er, wie eö feine ©ewoljnljeit 
war, ein feljr beutlidje£ „$ßu§!" ju ©eljßr. 

„gürdjtertid)e §i£e — $ulj — {ebenfalls bret- 
£ig ©rabl" [tonnte er, waljrcnb er ein weifteS 
£afdjentud) l)eroor$og unb ftdj bamit fädelte, 
„2öie wirb ba3 im Sommer werben?! ?ßu§l 
58er jene ©amen [tnb? @i, ©ie fennen biefelben 
ni<$t?" 

„ffiöären fic mir befannt, id) würbe ©ie nic^t 
barum befragen, §err 9tatlj!" 

,,©e§r' richtig ! 9iun, bie ©rofce mit ber ftot* 
jen 2ftiene tft bie ©raftn ©tarnljeim — $ulj!" 

„2Uj!" mnrmelte (Sbuarb übcrrafd)t, [tief} ben 
greunb an unb flüfterte: ,,£>afi ©u e3 geprt? — 
©iefelbe ©ame, bei ber Termine Slufnaljme 
finbet! ' 

,,©o, fo!" antwortete Sftaj:, 

„©er !jodjmütf)ige graue £err bort neben ityr/' 
fuljr ber 3tat$ fort, „ift t$r - $u$ ! — ffa ®e* 
maljt, unb bie aKerliebftc f leine ©lonbine an 
ityrer ©eite iljre Softer, bie (Somteffe ßeontine!" 

,,©te§ft ©u woljl, mein ebler ^bealtft, baf) 
i$ SÄed&t ^atte?" bemerlte TOaj: farlaftifä, ft$ jtt 
bem ^reunbe wenbenb- 



204 

(Sbuarb aber naljm fid) feine £t\t, biejen 2luS= 
faß ju beantworten. 

Sßaljrenb ber Statlj fpradj, l)atte ber Waler 
btt fletne ©nippe, mit ber man fid) befdjaftigte, 
unablaffig hwhafyttt Unb ba fyattz er benn ge* 
wa^rt, bafc groei jugenblidj geftetbete, aber fdjon 
etwas altjüngferliche ©amen fid) fcon einem £ifdje 
in ber 9Mlje erhoben unb mit affectiver gaxtlify 
feit fid) ber gräflichen ^amitie genähert Ratten. 
£)iefe war bann, auf bie (Sinfabung jener ©amen, 
an ben £ifd) berfelben getreten, war bort t>on 
einer alten, füfrüdj tadjelnben britten £)ame em- 
pfangen unb gebeten werben, $la£ gu nehmen, 
wobei es ftdE) aber JjerauSgeftetlt Ijatte, baß für 
bie 3lnfömmltnge ein Seffel ju wenig fei. 

$ftan ftanb atfo an jenem £tfdje, ratl^toS um- 
Ijerbltcfenb , benn rtngS waren alle $la^e befe^t 

@buarb befaun fid) audj ntd^t einen Moment. 
@r fd)nellte oon feinem eeffet auf, ergriff iJ)n, 
näherte ftdj ber ©rafin unb bot ifjn berfelben §5f- 
tid) unb befcfyeiben an. 

$>te ftoljc ©ante wollte augenfd)ein(id) ba§ 
SInerbieten mit t>orue{jmer Äatte ablehnen. 2lber 
fie fennte babei bodj nid)t urn^in, ben 3lufmerf= 
famen $ut>or etne$ 25ttcfe3 ju würbigen. 



205 

Unb biefer 23(icf wanbelte bie grau ©rafin 
entfiieben um, benn er jeigte iljr einen jungen, 
tabcUo3 gefteibeten 2ftenfcfyen mit fo fcfyöncn forn- 
Hauen 2lugen, fo bilbpbfcfyen feinen j$üa>m, 
einer fo grajiöfen Haltung, ba£ e3 eine ©ünbe 
gewefen wäre, iljn etfig abzufertigen, SDic ©rafin 
bad)te bieg jetenfaffS ober etwas bergteidjen, benn 
ifyre Sippen umfpielte ein gnabigeS Säbeln unb 
fte lispelte: „216er idj beraube Sie, mein §err!" 

„ytify bod), gnabige grau," entgegnete (Sbuarb 
ein wenig fcfyüdjtern, „idj mürbe midj glücflid) 
fd)a£en, wenn @ie mir bie @f)re erweifen woß= 
ten, tiefen Jteinen SDicnft fcon mir anjune^men!" 

SMe fdjöne £)ame uiefte Ijerablaffenb unb fdboß 
(Sbuatb neuerbingS einen 33tidf ju, ber bem jun- 
gen Äunftler ba3 £>erj ju oerfengen breite. @r 
errötete, verbeugte ftdj, jog ftd) ju feiner ©efed= 
fdjaft ^urüdE unb [orberte bie §erren mit einer 
gewtffen Jg>aft auf, ein wenig weiter in bie 2lu 
I)inauS ju pilgern. 

SBeber ber SRatl) nod) §err 5ßufemann Ratten 
etwas bagegen einjuwenben, unb fo muffte benn 
%Ra? wofyt ober übel mit ben Slnberen aufbrechen* 

(Sr fdjob feinen 2lrm unter ben be3 gceunbeS 
unb flüfierte farlaftifdj: „23rat>o, ©u bift fpecula- 



206 

tioer, als id) gebaut l)abe. $ü) würbe aber an 
©einer ©teile ntcfyt fo rafdj oon fyier t>erfd)winben, 
fonbern oorerft ju ergründen jucken, ob nidjt aud) 
für 2)ic^ fleine Urfadjen grofce 2öir!ungen erjielen 
fönnen!" 

,,©u bift ein Karr!" murmelte (Jbuarb gereijt. 

,,©aS toetß id) langft, aber meine üftarrfyeit i[t 
weniger gefafjrtid) als jene, ju ber ©u einiges 
latent befifceft. Söarum jerrft ©u midj fo jur 
©ehe?" 

,,$<$ will nidjt an bem £ifd)e vorüber, wo — 
bte ©amen fi&cn, eS würbe baS fo ausfegen, als 
wollte id) mid) bemerkbar machen! ' 

2ftar lachte, ©ie Ferren fdjlenberien oom 
(Stabliffement ^Kolfenfieber aus ben 2luanlagen ju* 

©ie ©rafÜL ©larnljeim fyatte injwifdjen nebft 
©emaW uniff£odjter an bem 3lifd)e ifyrcr ©efann- 
ten ^la£ genommen, ©iefe waren eine ©rafin 
Sfteinttyal mit i^ren Sfcödjtern. ©ie alte ©ame mit 
bem öerfdjrumpften, pergamentfarbenen älntlifce, 
beffen Kafe unb $inn einanber faft berührten, ba 
ber Sftunb jafynloS war, glid) einer verwitterten 
SDhimte, unb il)re ©omteffen — bte armen, grunb- 
Jjafcltdjen $ftabd)en Ratten niemals einen Bewerber 
gefunben, weil bte KeintfyatS nur ein fe§r fteineS 



207 

SSermögen bcfafjen — ftrebten ber 2ftuüer würbig 
naä). Zxofy ifyrer befd)ranften SWittel mußten fidj 
bie Mcintljalö aber bod) jaljrlid) minbefteng einen 
3Jtonat in 3fd)l aufhalten; i§r Slamc unb Sftang 
»erlangten baS fdjwere peeuniare Opfer, baS [ie 
babnrd) bradien. Sie fudjten fid) bafür ju ent= 
fd^abigen , inbem fic fo Diele 33abegdfte als mög- 
1x6) im Opfern ifyrer böfen jungen matten. 

©ie ftatttidje ©tarnljeim unb Seontine, bie 
jefct ein grau unb rofa gemufierteS goutarbfteib 
trug, reijenb in Faltenwurf, (Schnitt unb 2iufpu£, 
[teilten bie 9fteint§al8, bereu Toiletten etwas bürj^ 
tig unb jufammengeftoppelt ausfallen, bebeutenb 
in ben ©chatten, bod) baö fyinberte biefe neibifdjen 
SDamen feineSwegS, fid) fo j&rtltcfy wie nur mög= 
lid) ben ©tarn^eimS anjufdjliefjen , wobei (ie je- 
bodj ntej^t fcerfäumten, ben „lieben greunben", wo 
eö fid) tf)un liefe, fleine oerftedte Sonetten ju 
fagen. 

5)er ©raf ©tarnijeim mifd)te fid) nur wenig 
in bie Unterhaltung, bie am £ifd)e geführt warb. 
@r War ein l)od)gewad)fener, etwas Ijagerer, aber 
fraftig gebauter 9ftann* (£r glidj feinem SSruber 
^ermann Weber bem Steueren, nod} bem (5fjaraf= 
ter nad), (Sr tonnte Ijerrifd), glatt, abftofeenb, 



208 

tiebenSwürbig fein, je nadj Umftanben; ben ©vunb= 
jug feines SöefenS bübeten ©enußfudjt unb @goi3= 
inuS. @r war ganj ber 9Jiann, ber ju jetner 
©emafylin tyafttz, bamit ift aber nidjt gefagt, baß fic 
cinanbcr etwa befonber3 jugetljan waren — fie 
tierfolgten gteidfce 3 werfe «nb barum oerftanben 
fic cinanber, Ratten fie bisher in (Sinigfeit 
gelebt. Ueber bie augere ©rfdjeinuug beö ©rafen 
Norbert lagt fid) nod) ^injufügen, baß er, unge= 
achtet feines tyarlicfycn grauen $aare$ unb eines 
jiemlid) ftürmifdjen Vorlebens, nodj fc^r frijd) 
unb wo^lconjcrotrt ausfalj, ein etwas ftar! mar- 
firteS, glatt raftrteS ©eftdjt unb einen fdjarfen, 
bisweiten iauernben 33titf fyatte. 

5)er Heine Äretä, ben bie StarnfyeimS unb 
SfteintfyatS fyeuie beim üßelfenjieber btlbeten , er= 
»eiterte fid) Salb, Denn e£ fanben ftcfy nodj einige 
sperren ein, ein fcfymuder Ul)(a:unrittmeifter, ferner 
ein 33aron SErofi, ber ein ßollege @üutl)er'S mar, 
unb ein 23aron ©gern, 2>ie jungen £erren, inö* 
gefatnmt ju ber „jeuuesse doree" unb ben Sporte 
mannern ber Stefibenj getyörenb, waren faft über= 
aö bort $u erbliden, wo fi<±> bie ©rafin ©tarn* 
§etm unb bereu Softer öffentlich geigten, aber 
i§re £>ulbigungen galten wofyl eigentlich ber an= 



209 

mutagen ßeontine, bic feinen oem t^nen be- 
fonberS auszeichnete, 

Sie jugenbtidben (Safealiere brauten regeres 
fieben in bie Unterhaltung, benn ©gern, ber Heine 
©anbty mit ber großen ©lafee unb ber Ijarmlofen 
$fjt)fiognomie, war bie lebenbige Leitung üon^fd/L 
©er fattyrifdje Saron SEroft, beffen -üftonocle mit bem 
regten Singe &erä>adbfen fd}ien, Ijatte bisweilen feine 
fdjledbten (Einfalle, unb nur ber fdjmucfe dtitU 
meifter ton ©ternljof ttmfjte tttd^t^ weiter ju bieten, 
alö feine jierlidje $igur unb bie gemiffen iiblidjen 
©alonrebenSarten, 

©iefe 93ereijrer CeontinenS nahmen t)on beu 
alternben ©omteffen nur gerabe fo t>tel Noti^ als 
es bie gute SebenSart erforbert, bafür aber ragten 
fidj biefe ©amen, inbem [ie anfdjeinenb IjarmtoS 
gegen bie jungen ©anbieS ben Oberften ßeefom 
anspielten, ifyren gefdljrlidjften Nebenbuhler, Den 
feinen ©erlügen mit erfünftelter SBegeifterung 
fpradjen unb baburd) feinen Weibern ganj artige 
?iabelfti($e öerfefcten. 

„2Barum nur ber liebe Oberft nod) fo lange 
in ber Sftefibenj jögert?" lieg fid) Somteffe 2lbe^ 
line öerneljmen. 

gibolf ©firmer, $>« 23albmenjdj. I. 14 



210 

„Sftein ©Ott, e$ wirb traurig um unfere 2lu3* 
flüge beftefft fein/' ergänzte ifyre ©djwefter Stella, 
„wenn er uns fefylt! @r ift benn bcd^ bic ©eete 
aller ®efeHfdjaften, nidfjt waljr, meine tljeure 8eon* 
tine?' 

2)ie Gefragte täfelte, wa8 für eine giiftim« 
menbe Antwort gelten fonnte. 

©er Sftittmeifter breite feinen Schnurrbart unb 
bemerfte etwas fpifcig: „SJian foHte in ^rem 
^ntereffe wünfdjen, (£omteffe £ljefta, bafc biefer be^ 
wunberungSwürbige Oberft balb erfd)etnen möge!" 

„Unb in bem ^tyrigen, §err Sftittmeifter, bafe 
er baran oer^inbert werbe!" lautete bie fdjlag* 
fertige Slntwort 

SDie alte ©raftn Dfieint^al fcfynitt bem tor Slerger 
mot^enben jungen Offizier eine (Entgegnung ab, 
inbem fte trocfen fagte: „©eilte ber Oberft wir?= 
lidfj fo reidj fein, wie man behauptet? $$ traue 
allen jenen Seuten nidjt redjt, weldje einmal 
„amerifanifdje" Suft geatmet Ijaben!" 

„@i, meine ©nabige/' oerfe^te ber 33aron 
©gern, „warum foUte er nidfjt reidf) fein? 2Bie 
§aben e8 benn bie «Sperren Sßajaine, ^altfac unb 
(Sonforten in 3Jie^i!o, Sljina unb fo weiter ge- 
mad^t? ©er Oberft wirb eS im Kriege mit bem 



211 

2ftein unb ©ein aud) nic^t fo genau genommen 
I)aben!" 

$n SeontinenS fronen 3^8 en Riegelte ftdj 
etwas wie 2JtiBfttmmung ab. 

^fjre Butter aber entgegnete ladjetnb, bodj 
beißenb: ,,@ie fdjeinen $u oergeffen, lieber 23aron, 
baß fiesfow fein ©enerat ift, unb amerifanifd)e 
©enerale überhaupt feine napoleonifdjen 2lben= 
teurer finb!" 

„2Bie, meine tfjeure $reunbtn,' rief bie alte 
©raftn fd^einbar crftaunt. ,,@ie laffen fid) burd) 
3§xt §er$enSgüte fo weit herleiten, ben 23urger 
einer — Sftepublif in @d)u£ ju nehmen?" 

„Siebe ©räfin," erwiberte bte SJiutter Seon* 
tinen3 of)ne 3ögern, „SeSfow §at allerbingä für 
eine Dfopublif gefampft, aber er ift bod) fo gut 
ein beutfdjer 23aron geblieben, wie ^ene beim 
bod) immer gürfien ober ©rafen bleiben, weldje 
etwa — bie s Jtot§wenbigfeit jwingt, wie gewö§n= 
lid)e Kleinbürger leben gu muffen, nid)t watyr?" 

„greilidj !" braute bie greife SÄeint^at mü^fam 
fjerauS unb biß fid) bann in bie fcerfdjrumpften 
Sippen, waljrenb i^re Softer eiwaS blafc würben 
unb i§re gdcfyer wie auf Gommanbo rafdjer als 
fonft in Bewegung fegten. 

14* 



212 

@raf ©tarnljetm f)ielt eg für notfjwenbig, bie 
beflemmenbe $ßaufe, meiere einzutreten breite, 
rafdj abjuwenben. 

„SeSfow ift reid;, liebe SRetnt^at/' fagte er, 
ff iä) weife eS genau!" 

„8t$," warf Somteffe Slbeline bo^aft, bodj 
füfe ladjelnb Ijin, „Sie Ratten aljo Urfadje, ftd) 
genau barnadj ju erfunbtgen?" 

©er ©raf fd)ien über biefe natt) vorgebrachte 
grage ein wenig auger Raffung ju geraten. 

©er ffiaron SCroft !am tljm ju §ütfe. 

„(5i, (Somteffe," nafelte er, „man weife bod) 
gern, mit wem man umgebt. 3lber \&) benfe," 
fufyr er ironifd), bod) mit affectirt btafirter 3Kiene 
fort, inbem er bureb fein Sftonocle im Greife um- 
Ijerbltnjelte, „wir Ijaben jefct etwaö SßidjttgereS ju 
tljun, ate uns mit bem üortreffltdjcn SeSfow ju 
beschäftigen* ©a burdj fein Sftidjterfdjeinen ber 
©efeüfdjaft bie „Seele" feijtt, wie (Somteffe £ljefla 
jut)or ausbeuten beliebten, fo weife id) nun wa^r^ 
lid* niefit, was wir morgen anfangen Jollen!" 

„SBie fo — morgen?" fragte bie ©raftn 
©tarn^eim nad)laffig* 

„9ttein @ott, traben bie ©amen fd)on oergeffen, 



213 

bctfc für morgen ein StuSflug na$ £attftabt beab* 
[tätigt mar?" 

£)a3 liebliche 2lntti£ SeontinenS gellte ftdj 
plofetid) auf. 

„2Idj ja!" rief fie freubig. Jörgen ift ja 
ba3 groIjnteid)nam3feft! Unb tdj ^abe midj jdjon 
langft barauf gefreut, bodj enbltd^ einmal bem 
^attftabter ^yefte, fcon bem man fo 2öunberfame£ 
ergabt, beimolmen ju fennen!" 

„@ie faljen nodj nie biefe Sßroceffion auf bem 
Sßaffer, liebe Seontiue?" fragte (Somteffe Slbeline. 

/# 9iein ! SStr ftnb nie fo jeitig nadj 3fd)t ge= 
Jotninen, alö in btefem ^aljre. ^idjt mafyr, Sttutter, 
mir fahren morgen naefy §atlftabt?" 

„©emiß, meinÄtnb! Unb i<$ §offe, liebe Stein- 
tljat, ©ie nehmen $$x SBort ntdjt gurücf , ba3 
©ie uns gegeben?" 

©ie alte ©raftn niefte juftimmenb. 

,,$cf} unb meine £öd)ter werben- fcon ber Partie 
feinl" jagte fie jum Ueberfluft. 

„Sftun," fügte ber fattyrijcfye $ionoctemann rafdj 
§ingu, „fea un3 Ferren au$ vergönnt mürbe, 
baran Sfcljetl ju nehmen, fo merben mir uns 5ftülje 
geben, gemeinfam ein Surrogat für jene „Seele" 



214 

ju bilben, weld)e fo un&erantwortlidj Ijanbclt, beut 
SluöfCuge fern ju Bleiben!" 

(Somteffe Stella (adelte faft üerSdjtttd). 

©ie Sftutter SeontinenS aber fagte fanft unb 
fcorwurfSbott, waljrenb bod) ©djabenfreube aus 
iljren bunffen 2lugen bli^te: 

,,8ieber Stroft, necfen (Sie bod) nid)t beftanbtg 
unfere gute St^cHa — !" 

„Olj, meine Streute," imterbrad) [ie bie alte 
©raftn, ber bie {joljnifdje 2lbftd}t ber ©tarnljeim 
nidjt entging, mit freunbltdjer ©rimaffe, „meine 
£od)ter weife fidj fdjon %u t>ertl)etbigen. $ä) ge^ 
ftelje offen, bafc id) ben Oberflen nidbt bei unferem 
SluSftuge bermiffen werbe, wo^t aber 3^ ren ©c^tta* 
ger, ben lieben, guten ^ermann, ^d) erinnere 
mid) nodj gar woljl, bafe er babei war, als ©ie 
unb id) bor — ift es nid)t febon ^n ^a^re fyer? 
Sftein ©Ott, rote rafdj bie 3 eit ^erge^t, wir finb 
bodj fdjon red^t alt geworben, meine S^eure! — 
ja, ja, aU wir fcor jefyn $al)ren ber £>allftabter 
$eierlid)feit beiwobnten. SDatnat« war ffix guter 
©efewager nodj rüftig, aber jefct ift er woljt redjt 
fd)wad) unb franftid) unb tnufc wofyl befianbig ba£ 
3immer ^üten, ba man feiner gar nidjt me§r anfidjtig 
wirb, fogar bann nid>t, wenn man ©ie befugt!" 



215 

£>er ©rafin ©tarnljetm tarn biefe Söenbung 
be$ ©efpradjeS, abgefefyen Dort bem ©eitenbiebe 
auf i§r 2Uter, Ijö^ft unbequem, gumal [ie über- 
jeugt war, baft bie Sfteint^at eg nur irgenb einer 
malijiofen 2Infpielung wegen auf ben Onfel 
^ermann gelenft fyabe. 

,, Seine ©idjt madjt e$ il)tn letber unmöglich, 
fid? öffentlich ju jeigen!" erwiberte fie fü§l. 

n (£x Knute bod) wertigfteng im Vollwagen 
bie SJ?romenabc befudjen unb fo fid) jerftreuen!" 
fu^r bie Sfteintljal fd)einbar Jjarmtos fort. „2lber 
idj begreife, feine Setben werben il)n wol)t ein 
wenig menfd)enfdjeu gemad)t §a6en. @3 ift für 
ben armen 2ftann waljrlid) ein wahres ©lud, 
ba£ er feine teuren 93erwanbtcn in feinem §aufe 
um ftefe fyat, er würbe ja fonft üöKig abfterben!" 

5)ie Butler ßeonttneuS fdjofj bei btefem „in 
feinem £aufe" einen giftigen 33'ltdt auf bie mu= 
mienljafte 2>ame, ber ©raf raufperte ftd) jiemtic^ 
laut, ßeontine aber jagte gang arglos ; „2Idj, ber 
arme On!el leibet nidt fo feljr an ber @id)t unb 
ben Stegen , ale an einer befen Sdjlaftofigfeit!" 

„(Si, bagegen giebt cö ja gerabe ^ier ein gang 
t>ortreffti$eS bittet!" bemerfte ber 23aron ©gern 
eifrig. 



216 

„58irfU<$? ©erabe ^ter?" fragte ber @raf 
gleichgültig, 

„greilidj! $l)r $err 33ruber brauet fic& nur im 
#ötcl Sauer einzuquartieren," entgegnete ©gern, 
inbem er nadj ber nadjften §öl)e wies, „unb er 
wirb fdjlafen, tr>ie — tx>ie ein Surfe!" 

,,(&$ Ijat atterbingS eine fd)öne ßage," bemerkte 
bie ©rafin Starnljeim, ber cö barum ju tljun 
war, i^ren ©cljwager aus ber Unterhaltung üer^ 
fdjroinben gu madjen. „$)ie 8uft mag bort wol^t 
reiner fein, als §ier im Staate, ber würjige §arj= 
buft be8 na^en SöatbeS tragt woljl au$ fetyr jur 
Sfterbenft&rfung bei, aber id) roüftte benn bodj 
nid)t, warum man bort befjer fd)lafen feilte, aU 
irgenbwo fonft in ^fdjt?" 

„@3 ift bennod) fo, gnabige grau!" naljm 
(Sgern juoerftdjtlid) baS SEBbrt. „$)en £errfdjaften 
ift wo§l nid)t befannt, baft gerabe biefer Umfianb 
in ber ©efd)idjte jenes Rötels eine grofce $RoHe 
gezielt $at?" 

,„3d) weift nichts bat>ort!" bemerfte ber ©raf 
trodfetu 

„3$ audj ntd^t !" fagte bie alte Sfteintijat. 

„(53 ift eine ganj mertwürbige ©efdbtcfcte !" 
t>erfidjerte ©gern. 



217 

,,©o (äffen ©ie uns biefelbe työren!" fytef} e3 
con mehreren Seiten. 

„©iefer ©gern oerfte^t bocfe 2ltte8 aufjnfpü = 
ren !" warf ber SÄtttmciftcr Ijin* 

©er fleine 33aron mit ber großen ©lal^e la= 
ekelte felbftgefällig. 

©obann begann er : „3$ mufe mit wenigen 
ffißorten bis anf bte ©ntftefyung jeneg ^radjtbaueS 
jurütfgreifen. ©er ©rbauer beffelben fefcte fein 
Vermögen baran, ein Jpotet ju errieten, baö ntr* 
genb fetnedgletd^en fytöe. ©te fdfywierige Aufgabe 
warb in Eingriff genommen, aber nodfy war ba$ 
©ebäube fanm aus bem mül)Jam entwalbeten unb 
ptanirten ©runbe fyerauS, als ber §6telier bte 
Ueberjeugung gewann, ba§ feine Sfttttel un= 
jureidjenb feien, baS Söerf %u üeUenben. ©o 
braute er benn eine 2Ictiengefeüfd)aft jnfammen 
unb biefe [teuerie fo üiel bei, baft mit frifdjen 
Gräften weiter gebaut werben fonnte. 2lber ber 
raftloS tätige, unternehmende TOann Ijatie fidf) 
audf) ba fcerredjnet, bie 2lctiondre, nadfj bem ©prid)- 
tt)orte: „SBiele Äöpfe, üiete ©innel" Rauften burdj 
ang[tti$e ^(einigfeitsframereien bie ©djwierig- 
feiten ber Unternehmung; ber natyeju v ooUenbete 
23au, beffen innere 3lu8f<§mücfung unb @inri(Jj~ 



218 

tung er fr tfyeilweife befdjafft war, geriet!) in'3 
Stocfen, unb fo fa§ ber arme, abgelte, Don allen 
Seiten bebrangte Hotelier, fo nalje bem erfetynten 
3iete / ]iü) in ber Hoffnung getauf §t, feinen ge- 
nialen ^pian bodj nodj, tro& aüebem unb allebem, 
t>erwirftid)en ju fönnen." 

„33efannt, mein Sieber!" fcfcaltete ber ©raf 
ein« „2Bir wiffen ja genugfam, bafe — " 

„(Sntfdjulbigen Sie," fufyr ©gern fort, tdj 
mufete biefe aKerbingS belannten Vorgänge tt)ie= 
ber auffrifdjen, um baburd) bae jenige, was nun 
folgt, in baS rechte ßidjt ju [teilen, SDer £ötelier 
befaub fidj atfo in einer gwangSlage, in ber er 
fein glanjenbeS äötrt^Stalent nid)t g Itenb machen 
fonnte ; tro£ ber belebten ©aifon fanben fid) nur 
wenige ^affagiere ein, benn man freute bie ljalb= 
öben3täume unb erwartete, bort feinen (Somfort ju 
finbem ©o ftanben bie Sa&en, als eines £ageS 
baS (Eintreffen eines reiben 2lmerifanerS, ber an 
ber ©ampfboot=Station bon (Sbenfee in (Smpfang 
ju nehmen fei, voraus gemetbet warb, ©er §6= 
telier fyatte nidjte (Eiligeres ju tljun, als mit 
feinem gutjrwerfe jur beftimmten ©tunbe nad) 
ber Station gu futfd;iren, ©er ?)anfee traf ein, 
mit i^m beffen ©atten, eine blaffe, fdbwad^lidfye 



219 

©ame. Unfer £>ötelier entwicfelte bem feltfamen 
@a(te gegenüber feine ganje befannte SiebenSwür- 
bigfeit, bod) leiber ju feinem S^ac^t^eile, benn 
nid)t nur fie erregte ba3 Sftifttrauen beS 3lmeris 
fanerS, fonbern aud) ber Umftanb, baft ber 93e= 
ftfcer eines $ötelö erften SftangeS ftdj Beeifere, 
einen $affagier perfönlid) einloten, ©ennodj 
[tieg ber 2)anfee mit feiner (Sattin in ben SBagen 
unb lief; fidi nadj 3\&l futfd)iren. 2113 aber bie= 
feg erreicht war unb enblid? ba3 guljrwerf Bei ein= 
Bredienber ©unfel^eit fidj müljfam auf bem ba- 
mal3 fefyr primitiven ffiegc Bergan fdbleppte unb 
ber grembe Ka$ Jpötel erblicfte, au3 beffen gen* 
ftern i§n eine trefttefe Oebe anfiarrte, ba warb er 
gornig unb erllarte energifd), er wolle md)t bort 
hinauf. 2Iüe 9?or(teUnngen be£ #6teüer8 blieben 
frudjtloS. ,^n biefem fritifefcen TOomente aber fanb 
er in ber bleiben ©ante eine unerwartete Untere 
ftü&ung. ©te arme grau war fefyr entfraftet, 
benn fie litt feil vier ( 3 a ^> rcn an e iner unfeligen 
©d)taflofigfeit, bte feinem Mittel weichen wollte, 
©te befd)wor ifjren ©atten, nid)t fo fpat ncdj um* 
gufeljren, um eine anbere Uuterfunft ju fudjen, 
fonbern wenigfienS „biefe Sftadjt" in bem oben 
£ötel ju^ubringen. $l)x 2)Jann gab grcllenb nad) ; 



220 

ber §ötclter Braute mit fd)werem «Sperren feine 
©äfte, fo gut e$ geljen wollte, unter, in ber <Sx- 
Wartung, baft bie „eine @<$walbe", bie ja be= 
fanntltd) feinen ©ommer macfyt, am fotgenben 
borgen lieber ausfliegen werbe. ©od) ftelje, ber 
fcerljängniftDolle borgen ift ba, ber Slmerifaner 
aber erfd)eint mit öerftartem 9lntlifce, wonnefelig, 
begeiftert — feine grau §at gef Olafen, jum 
erften 2ftale feit tner ^a^ren oljne Unterbrechung 
ßefc^tafen. 2ßan bleibt im Jpötet, bod) 2lmerifa= 
ner [inb t>orfidbtig, ber TOann will ftc^ überjeu* 
gen, ob bie Saft bort ober ein 3 u f a ^ \<mz$ äu 
feiner ©attin erlebte Sßunber bewirft fyaht. £)rei, 
tner £age üergeljen , bie Same fd&laft jebe S^ad^t 
wie — mir feljlt im 2lugenblicf ein fdjicftidjer 
©ergleidj aus ber Sftaturgefdjidjte. Unb nun tritt 
ber 2lmerifaner ju §errn 23auer, ben er in- 
jwifdjen aU einen intelligenten, ItebenSwürbigen 
unb tfjatfraftigen Wann fennen gelernt Ijat, er^ 
legt im 23orauS eine beträchtliche Summe für einen 
mehrmonatigen Slufentljalt, bringt aber aufy %n- 
gleidj in feinen Sßirtl), ifym unumwunben mitju= 
Reiten, woran e3 liege, ba£ fein ©efdjaft nidjt 
florire? ©te 8eiben3gefd)idjte fcmmt gur Sprache, 
ber watfere tyanht [inbet baS bewaljrtefte Stttttel, 



221 

ade «gunberniffe gu begeben, meldte bem ftrebfamen 
Hotelier entgegenfiebern ©iefer fieljt ftd) in ber 
Sage, fidj freier bemegen gu Wimen, er bringt fidj 
in ben alleinigen 23efi& be3 §6tel8 gurüd ($3 roirb 
enblid), roaS eS längft Ijatte »erben fotlen, (Safte 
fommen in ©djaaren gerbet, bie Dornefyme SBBclt 
toiff nur nodj bort wohnen, ber Sßettruf be3 @ta* 
bliffementS begrünbet fidj. Unb nun folgten @r= 
eigniffe auf (Sretgniffe, bie alle bem in Seib unb 
$reub fid) gleid) gebliebenen, getuanbten unb gen* 
titen §6telier gugute famen — ba3 @lifabetl)= 
$6tcl Brannte ab, ber beutfdjsfranjöftfdje Ärieg 
oerfdjlofc bie zftljeinbaber unb betoirfte, ba£ ^fd/t 
t>on gfremben überflutet warb, furg, ba3 §ötel 
Sauer warb — was eS ift, meljr brauet man nid)t 
gu fagen. 2ßer n>eif3, ob biefes gefdjefyen wäre, töenn 
jene SImcrifancrtn bort nid)t öortreffttdj gefdjla^ 
fen fyatte?! 9iun, ift meine ©efd)id)te nidjt merf* 
nmrbtg?" 

SDle ^ufyorer b c $ S3arone gaben i^re 3 Uc 
fiimmung. 

©gern aber fu§r, fid? an bie ©rafin <Starn= 
§eim toenbenb, ftegreid) fort; ,,$<§ Ijoffe, meine 
frühere 33eljauptung ntd^t fd)ted)t begrünbet gu §a= 
ben, gnabige grau, unb mochte ,3fynen ba^er ra- 



222 

t§ en / ^ten £errn @c^ir»ager ju einer Ueberftebe-- 
lung bon ber 3SiHa nad) jenem £otet ju be- 
ftimmen." 

„@i," tiefe fid) bie alte ©rafin 9%eint^at t>er; 
nehmen, „meine fcereljrte greunbin bürfte fidj fdjwer- 
lidj baju entfdjliefeen. ^ft e3 bo<$ allgemein befannt, 
bafe (ie nnb ityr werter §err ©.emaljl um ben 
teuren Slnoerwanoien, t>on beffen 2Bol)l unb 
SBelj ifyr eigenes abfangt — ba fie tljn fo fefyr 
lieben — $u eifrig beforgt finb, als bafc fie jtdj 
ber (S&entualitat einer, trenn aud) nur jeitweifen 
Trennung üon i|m ausfegen motten!" 

(53 fonnte nid)t3 SBoö^aftereö geben als biefe 
Söemerfung; bennod) war fie fo fdtytau in ben 
©djein bee ©egentljeilS eingefleibet, bafe bie ©tarn^ 
l)eim fid) nicfyt entrüftet jeigen burfte. 

2But§ im £ergen, entgegnete fie lacfyelnb: „2Bir 
werben bie ©ad^e überlegen. 2lber id) ben?e, 
Norbert, wir brechen jefct auf, bamit bie un# für 
ben Slbenb angefagten (Safte un3 $u §aufe 
finben!" 

Sern ©rafen, ber ftocffieif unb wie unempfinb^ 
lid) bagefeffen, tarn biefe Slufforberuug um fo er- 
wünfdjter, als er in geringer (Sntfernung htn 



223 

Sanfter 2öolffofyn unb beffen gamilie bem nadj; 
ften freigeroorbenen Stifte jufteuern falj. 

9Jian erljob fid), bie jungen Ferren [teilten jt<§ 
als ©efolge SeonttnenS auf. 

„2Bte fdjabe," meierten bte jurücfbleibenben 
3teintf)alS, „roir roaren fo §übfd) im 3 u 9 e / un ^ 
gut ju unterhalten !' ; 

„2öir Ijolen ba3 ©erfaumte ja morgen nadj!" 
oerfidjerte bte ©raftn ©tarn^etm ladjetnb toafyrenb 
be3 überaus jartlicfyen 2lbfcfyiebeS ber ©amen. 
„2llfo, wenn uns ber £>immel günfiig tft, morgen 
gur beftimmten ©tunbe nadj ^aHftabtl" 

„2Bir werben bereit fein, ber Serabrebung 
gemafe!" 

2Ran ging, ©er ©raf, an ber ©pifee feinet 
f leinen 3 u 8 e ^/ manöorirte fo gefdjicft, baß man 
ni$t an ben SBolffo^n^ vorüber !am. 

2lm 2tuSgange ber 2IHee empfahlen fidj bie 
jungen Ferren. 

2ltS Seontüte mit ben @Uern bie nacfy Sfteitern^ 
borf fü^renbe Sraunbrücfe überfdjritt, fragte fie 
bie Butter: „2öer tyat fidj benn anmelben laffen?" 

„Sftiemanb!" entgegnete bie ©rafin furj. 

©ie (Somteffe oerfpürte feine Neigung ju toei^ 
teren fragen, ©er ©raf unb bie ©rafin fdjienen 



224 

übel gelaunt, man begab fid) fdjtoeigfam nadj 
§aufe, 

©ort furj t)ov eintretenber Slbenbbdmmerung 
angelangt, melbete ber ^)ammerbtener be3 ©rafen, 
baft bie neuengagirte 93ortefevin be3 „alten" §errn 
©rafen injimfdOen eingetroffen fei, bereits il)r 
3immer neben ber Söoljnung be£ „alten gnäbigen 
,§erm" belogen fyaht unb ber Sefeljte ber gna= 
bigen grau l)arre. 

„§at fie fidj meinem 33ruber oorgefteöt?" 
fragte ber ©raf nadjlaffig. 

„5ftein, §err ©raf. @ie meinte, e3 f$ide fidj 
nidjt, irgenb tivotä oöne ben 33efe^l ober bie er- 
folgte 3uftimmung ^er gnäbigen £errfd)aft ju 
t^un/' 

$)ie ftrengen 3üge ker ©raftn milberten ftdj 
unb brücften eine geroiffe 33efriebigung aus. 

v @e^r gut, baS gefällt mir!" murmelte fie 
bor fid) fyin. „3$ glaube, eine recfet gute SSa^l 
getroffen ju Ijaben!" 

,.©er alte gnäbige §err Ijaben fidj übrigens 
t)or einer falben ©tunbe jur Sftutye begeben !" 

„@at!" fagte bie ©rafin. 2)ann roanbte fie 
fid) an Ujren ©atten: „$$ ben!e, wir foupircn 
tiefen 3lbenb auf ber ^erraffe, nid)t maljr?" 



225 

„@anj nacb ^Belieben !" fcerfefcte ber ©raf jer* 
ftreut. 

„Sttfo auf ber ^erraffe, ^ofef!" 

©er ^atnmerbiener verbeugte fidfj unb tooöte 
fidlj entfernen. 

„9?od6 ©ins! 3$ ^ill ^^ e neuengagirte $ßerfon 
fpredjen. gurren Sie biefetbe nadf) bem ©arten* 
faftm." 

„@eljr toobll" §aud)te ^ojef, verneigte fidj 
abermals unb fcerfcfyrcanb. 

„3$ bin neugierig," warf Seontine bin, „biefe 
$rau ju fe§en — fie ift ja SSitwe, ftenn ictj nid^t 
irre — " 

„2ftein Ätnb," unterbradj fie bie ©räfin trocfen, 
„idb mufe SDid£> erfucfyen, SMd) fo unpaffenber 23e= 
merfungen ju enthalten — SDu follteft bodfy toiffen, 
ba$ eS fidfj ntc^t für eine Somteffe fd)icft, öon 
einer Wienerin meljr SRottj ju nennen, als cö eben 
notljmenbig ift. 2Iucb mödbte i<$ £>idb bitten, ©idj 
beffen gu erinnern, mas idj 3Mr biefen Sftadfjtnittag 
in ©egenroart beö Onfet ^ermann gefagt. ©et)' 
jefct unb lag ©id) umfletbenl" 

Seontine errötete unb entfernte fid) nad? bem 
erften (gtodfc ber SBtHa. 

31 b o I f ©firmer, 3>et SSatbmenjdj. I. 15 



226 

35er ©raf trat in ein ©ettencabinet be£ (Srb- 
gefcfyoffeS, bie ©rafin begab fidj naty bem an bie 
^erraffe [tofeenben ©alon. 

(Sie fdjriti bort gu einem ber^enfter unb btidfte 
tiacfybenflidj auf ben Vßaxf, bi$ fte ein teifeö ©es 
taufd) hinter fid) oernaljni. 

©ie rcanbte ft<$ um. Termine t>on Orbon 
toar in ben ©alon getreten unb (tanb an ber £l)ür 
in befdfyetbener Gattung. 

Termine trug JrauerfleiDung; biefe [tanb i§r 
feljr gut unb fyob ba$ ^ntereffante iljrer (SrfdjeU 
nung , aber audj bie 33laffe iljreä 2lntli£e3, üor« 
iljeilljaft Ijersor. 

©ie ©rafin warf einen forfdjenben ©lief auf 
bie junge grau unb jagte fobann: „kommen Sie 
nafyer!" 

Termine leiftete ber Slufforberung golge, füftte 
ber ftolgcn ©ante bie §anb unb trat fobann mte= 
ber mit bemüt^iger 9Jiiene einige ©dritte jurücf. 

©ie machte augenfcfyeintid) einen jeljr günfiigen 
(Einbrucf auf bie ©rafin, bennodj lag in ber 
©timme berfelben nidjt eben ein befonbereS 2Bot)l 
trollen, at$ fie nad) lur'gcr 5paufe begann: „fflv 
(Eintreffen Ijat ftdfe einigermaßen üerjögert. 35a 
mir ^r ©^reiben aus Sraunfirctyen jufam, baö 



227 

faum bret ©tunben t>on fyier entfernt ift, fo er* 
wartete idj, Sie früher fyier ju fe§en." 

„$er$eil)en ©ie mir, gnabtge grau," antwor- 
tete Termine ftd)er, bod) befc^eiben , „wenn idj 
©ie baran gu erinnern wage, bafe t<$ mir in mei= 
nem 23riefe erlaubte, ^Ijnen ben traurigen ©runb 
anzugeben, um beffentnrillen fid) mein (Srfdjetnett 
oeqögern mufcte." 

//3 a ; l a > ü) entjtnne mtdj! $n ber St^at, 
$fjre fdjwarge Äleibung Ijätte mir biefen Umftanb 
in'8 ©ebadjtnife gurücfrufen foHen — ©ie fyaben 
$l)re TOutter verloren. 216er wie ift mir benn, 
jagten ©iemir tudjt in 2öien, bafe ©ie allein* 
ftetjenb feien?" 

„3dj oerftanb barunter, bafc idj SBitrce fei!" 

,,©o Ijaben ©ie alfo fonft nodj 2lngeprige?" 
fragte bie ©rafin weiter. 

„9iein, grau ©räftn — feit bem £obe meiner 
TOutter — Sfttemanben!" ernriberte grau &on 
Orbcn. 

,,©a$ ift mir lieb, benn id) pflege nidjt Seute 
anjufteHen, bic eine 23ertt)anbtenfippfd)afi fyaben; 
cö entfielen oft für bie §errfd)aft unangenehme 
©onfequen^en barauS!" 

„2tlierbing3, grau ©rafin! UebrigenS fommt 

15* 



228 

e$ cmd) ba auf bic ^erfon an, ber eine £errf$aft 
iljr Vertrauen fdjenü" 

„@anj redjt! @ie mad)ten fid) tt>o^t auf bie 
Aufteilung in meinem £>aufe feine Hoffnung meljr, 
ba @ie 3Bien fcerlteften?" 

,,2)odj, gnabige grau, nur j$toang mtdj bie 
Äranffyeit meiner armen Sftutter, für furje 3 e ^ 
ben Aufenthalt ju toedjfetn. 3$ toerbe burd) (Sifer 
unb pünftlid^e $fHd)terfüöung fudjen, bie unlieb- 
fame SSerjögerung meinet Eintreffend tjergeffen 
gu madjen." 

,,@ie brücfen ftd) redjt gut aus," jagte je^t bie 
©rafin fo freunbltdj, als e3 ifyr ©tolj einer Unter- 
gebenen'gegenüber juliefe. „$$ bemerkte baS f$on 
baS erfte 2Jial, roatyrenb Sie fidj mir borftedten. 
(Sie Ijaben eine meljr als getoöljtittdje ©r^iefyung 
genoffen — @ie nennen ftdj oon Orbon?" 

„2fteine SJiutter roar Don abeliger 3I6Junft, 
eine Orbon aus ©aligien — td) Ijabe t)or mehreren 
^a^ren meinen üftdbdjennamen wieber ange* 
nommen." 

„SBeSijalb?" 

„35et>or mein in We^ifo gefallener 3Kann als 
Offizier in bie Armee beS unglücfticfeen ÄaiferS 
2ftaj:imtttan eintrat, fat) idj mid) genötigt, midj 



229 

dou iljm Reiben ju lafjen, benn er mar leid^tftn^ 

nig unb Raufte Scfyutben aufSdjutben* 2fti$ bem 
©rangen fetner ©laubiger ju entgietyen, nafym icfy 
Sei metner Sßutter guffucfyt unb taufd)te ben ta- 
rnen meines 2ftanne3 gegen h^n metner gamitie 
lieber ein." 

S)te ©rafin lächelte. 

„So, je! Unb biefeö Mittel bewahrte fic§?" 

„33oÜl:ommen. SBoüen grau ©rafin Don mei= 
tten papieren (Sinfid^t nehmen?" 

,,(§$ ift nid)! nötfyig. Sie gefallen mir, ic& 
benfe, baß id) feine Ur jadje ^aben werbe, meine 
$ute Meinung Don ^fjnen ju bereuen. $<$ brause 
nicfyfc ju wieDerfyolen, weldje ^3fttc^ten Ijier ju er= 
fußen $!)tten obliegen, td) fyate ,3^nen nur no$ 
einige ^Bemerkungen über $§xe ^Serjon, ,31jr 95er= 
galten unb über meinen Sd)wager gu machen, ber 
$i)xzx Sorgfalt anvertraut wirb." 

„grau ©räfin befehlen — ?" 

„3<b muß 3^ nen aufrichtig jagen, baß e3 
mir unbequem jein würbe, wenn Sie ftcfy §ier 
grau Don Orbort nennen wollten, idj glaube, ba3 
würbe ftd) aud) nid)t gu ber Stellung jcfyicfen, bie 
(Sie l)ier einnehmen." 

„(S3 war bereite meine Slbfidjt, bie gnäbige 



230 

grau gu erfud)en, midj nur grau Orbon, ober 
beffer nod) Termine neunen gu bürfen." 

,,©eljr fcerfianbig. ©ie werben alfo gang ein? 
fadj bte „Termine" fein* ©obann gefiele id), 
bafe micfc ^r 2lngug genirt. ^d) begegne nid)t 
gern tägtid^ in ber 95illa trgenb einer $erfon, bie 
wie ein unfyetmtidj fdjwarjer ©Ratten einfyergefjt; 
mir ift 2llle3 fatal, was midi) an Job unb SSergang- 
lidjfett erinnert. Tonnen Sie batyer ^re au£er= 
lidje Srauer um 3$xt Butter ein wenig mobifU 
ciren, fo tljun ©ie gut baran." 

„3dj werbe fofort mein Srauerfteib ablegen, 
grau ©rafin, unb mid) fteiben, wie e3 fid) für 
meine ©teHung Ijier im §aufe gegiemt. 2ftein 
©$merg um bie ©erblichene bebarf feines aufeeren 
3eidjen3, ba£ leiber nur gu fyaufig gu einer leeren 
gormfad)e Ijerabgewürbigt wirb. UebrigenS bürfen 
bie gnabige grau fid) überzeugt galten , baft idj 
mit meinem Kummer S^iemanben belaftigen werbe 
— id) fyabt in ber ©<l)ute beS SebenS gelernt, 
mid) unter allen 23erfyaltniffen gu be^errfdjen." 

,,©el)r gut ftun wotyl, voa$ meinen ©cfywager 
betrifft, fo ift er ein fefyr fränflidjer, launenhafter 
2ftann, ber mefyr unb me^r in ©eifteefcfywacfye 
Derfinft. ^ebe ©emut^erregung ift il)m aufeer* 



231 

srbentitd) nadjtfyeitig , unb bod) fyat er biSmeilen 
bie ©rille, foldje (Erregungen ju fudjen." 

„(Js ift bieg Sfteröenleibenben eigen, id> l)abe 
baS an metner Sftutter erfahren!" 

„Sie werben alfo barauf bebaut fein muffen, 
meinen ©djroager feljr borficfytig gu beljanbeln ; 
bagu gehört, bafe ©ie iljm nidjtS bortefen, tt>aö 
büfteren ober überfpannten (SfyarafterS ift, tt>aö 
geeignet fein fönnte, feine $§antafte gu erfyi^en, 
t^n 3itm ©rübetn gu berleiten, ba§ @ie ferner im 
©efprad)e mit iljin 2lffe3 fcermeiben, ttaö gu leb= 
öfteren (Erörterungen feinerfeitö 2lnta§ geben 
fönnte/' 

,3$ bitte um Vergebung," bemerkte §ermine 
bemüt^ig, ,,grau ©raftn finb mit bem ©emütp^ 
guftanbe beS ^ranfen bertraut, id) aber fyahe ben* 
fetbeu nod) gu ftubiren, es ftäre ba^er tt>ofyl am 
beften unb toürbe jebem SSerfto^e meinerfeitS bor= 
Beugen, menn bie gnabige grau — n>enigften3 
t>orerfi — ßüttgft eine genaue Gontrote über jene 
SBüd^er üben motlten, bie td) t>orgufd)tagen mir 
erlauben würbe." 

„SBortreffltd). $d) sollte ^§nen gerabe beiläufig 
baffetbe fagen. @ut, toenben @ie fid) nur an mid), aber 
nur an mid), Derfte^en @te? 2ludj muß idj 3^ncn 



232 

no<f> bemerken, ba§ (Sie titelt etma aus @ut§er~ 
jigfeit ober falfd) berftanbener £fyetlnal)me ben oft 
feltfamen ©rillen be3 Traufen $orfdjub leiften. 
Steine 5?inber Ijaben btefeS leiber tljöricfytertoeife 
bigtoeilen getljan unb baburd) untoiffentücb meinen 
•*€d)tt>ager in einem getotffen (Sigenftnn beftarft, 
ber if)tn felbft ^um größten 9iad)tl3eile gereift. 
$d) fyabt meinem (Sofyne forcofyt mie ber Softer 
entfdjieben unterfagt, [icfc mit bem Traufen in 
©efpradje einjutaffen, bie feinen 3 u f* an ^ °^ er — 
unfeie gamüienberljattniffe metyr aU oberfla^Hd* 
berühren; foftte ba$ bennod) gefdbefyen, fo ttmrben 
(Sie mir barüber fofort 23erid)t jn erstatten 
haften." 

„@el)r tooljL $$ glanbe übrigens," jagte 
Termine Iad)elnb, „folgen ©efprädben toare tootyl 
am fid^erften baburd) oorjubeugen, trenn grau @ra~ 
ftn mir befehlen mürben, ben Traufen niemals gu 
oerlaffen, fobalb mit iljm bie Somteffe ober ber 
junge £err ©raf berfeljren," 

„<Sel)r gut, meine Siebe/' berfe^te bie@räfin be^ 
friebigt. ,,$ä) fe^e, ba§ @ie auf meine Intentionen 
einjuge^en miffen. $& bin meinem armen (Sdjtoa^ 
ger fo bon ganjem s §erjen jugetfyan, bin fo fe^r 
auf feine Sftutye bebaut, ba% idj 2ItteS oon iljm 



233 

fernhalten trachte, xva$ nur im ©eringften einen 
fdjabticfyen (Stnflufc auf feine ©emütfysftimmung, 
feinen ofjneljin wenig tröftltdjen guftanb au£= 
üben fönnte. 3 e ^3 en ®* e ft$ anfteßig , inbem 
Sie gewiffenfyaft meinen Jöeifungen nacfyfommen, 
unb Sie ftdjern fief) baburd) meine ©unft. 2)er 
arme Sdjwager fann leiber nid^t lange mefyr 
leben. §aben Sie mir injwifcfyen ben 23ett>eiö ge= 
liefert, ba£ Sie fcerwenbbar finb, fo wirb ftcb 
fdjon eine anbere Stellung in meinem §auöwefen 
für Sie finben, falle baS 2lbleben meinet teuren 
SSerwanbten 3§xz je^tge überftüffig madjen foflte!" 

„2>te ©unft ber gnabigen $rau ©rafin wirb 
mein fcfyßnfter ßoljn fein!" fagte Termine anfdbei= 
nenb tief bewegt. 

2)ie ©rafin niefte Ijerablaffenb. 

„@S ift gut, id) Ijabe <3Jjnen borerft ntd&ts 
mefyr ju fagen, Sie !6nnen gelten!" 

Termine näherte fiä) unterwürfig, fügte ber 
fioljett ©ante bie §anb , verneigte jidj unb ging. 

211$ fte ben ©artenfaton Derlaffen t>atte unb 
nadj bem (Sabinet jurütffeljrte, ba$ i^r im @rb= 
gefd)offe neben ber Sßo^nung be3 ©rafen ^ermann 
war angewiesen werben, t?erwanbelte fidj ber 
bemütljige 2lu$brud tfyrer Qücit in einen un^eirn^ 



234 

ftd) bamonifcfyen, tt>ä§renb ein bö£)tiifd;eö gaefoetn 
um i§re Sippen jutfte. 

„©tolje, gteißnerifcfye Gtreatur," ftüfterte fic 
oor fid) fyin, „idj fyabe midj ücr £)ir in ben Staub 
geworfen, ©u wirft eines £ages t>cr mir gittern ! 
£>er Slnfang tft gut, id) bin im $aufe meinem 
iöaterS, er ift in meine £>anb gegeben. @r wirb 
mir gehören!" 



ßnte bee erften ©anbeS. 



©ntcf sott @. 3>äfc in Naumburg *!& 



Der 2ö a 1 1> m e n f et). 






§er Söalbmcnf^. 



Montan aus bcm Jafgßamtiterpfe. 



$on 



äöolf £d)trnur- 



3 w> e i t e r SBanb. 



Da§ Sftecfyt ber Ueberfefcung ift üorbefyalten. 



_^t_ 



^ernßarb £d)ficßc. 
1873. 



3tü)a!t öes juieiten Itonbes. 



Seite 

1. 33et ber ®ofau-aRü^lc 1 

2. (Sin ftrof?n(eic$ttam8feft 46 

3. 2)er föwtbforrotg-Sadt 82 

4. ®tpp fityrt ben pari SadfS aus 110 

5. Sfrom 163 

6. 3n ber @tartt$crafföen ©ifla .220 



(SrfteS ßafeitel. 

93ei ber ßofau-^ülKe. 



©er 3J£orgen mar wunberbar fdjön. Äetn 
Süftd)en regte [id), bie ©ennc warf iljre gotbigftett 
©trafen auf bie [teil unb tübn ben ^atlftabter 
<3ee utnragenben $ e ^wänbe un ^ Ijau&te tiefen 
lidje ©djlagltcfyter auf baS ©unfelgrün ber SftabeU 
Ijoljforfte §in. £odj am tiefblauen 2let§er fd)web= 
ten regung£lc3, in pfyantaftifd)er ©eftaltung, Ijier 
unb ba jarte geberwölfdjen, gleidj ben fteinernen, 
rcatbbewad)fenen SScrgrtcfcn pdj in ber frtyftatl? 
gellen gtutb abfptegelnb. 

©er oft fo ftürmijdj bewegte @ee lag glatt 
unb eben, t>om ©onnenglanje üerflart ba; feine 
ruhige, gltfcewbe Oberfläche lie£ nidjt afynen, wie 
gewaltige 2£ogen er emporjufdjleubern fcermag, 

2tbo(f Schirmet, 2)er 23atbmertf<$. II. 1 



wenn bic SBinbSbraut barüber l)tnfauft, He Strö- 
mungen bev 8uft fidj an ben Suchten unb 93or= 
gebirgen treten ober ein Söettev fid) über ben 
§ö§en jufammenjte^t unb mit witber 2ftadjt ent- 
labet, falbe 33li&e ba$ büftere gtutljgetümmel nodj 
unheimlicher erfdjeinen laffen unb He fdjroffen 
$et£wanbe rings im @djo baS Motten be3 ©on= 
nerS mit üerftarftem ^radjen jurücfwerfen. 

©er §aH[tabter See, ber meifienS einen me= 
lancfyolifdjen, ben ©efdjauer ernft unb weljmütfyig 
ftimmenben ßfjarafter §at, beun ber Jöinter bauert 
§ier langer als fonftwo im ©ebirge, unb trübe Jage, 
Giebel unb Siegen (inb in biefer, oon fyimmelljofyem 
©eftetn eingelangten, 2öafferfdjlud}t häufiger als 
©onnenblicfe, gewährte an jenem Sage, an wel- 
kem bic un£wol)l befannten ,3f<$ler (Sommer- 
gafte ftd) entfcfyloffen Ratten, feine ©eftabe auf$u= 
fudjen, einen jauber^aften, erhabenen, aller 33e= 
fdjreibung fpottenben 2lnblid 

@twa anbertfyalb ©tunben cor ber 3eit, ä u 
weldjer ba3 groljnleidjnamSfefl feierlidj auf bem 
©ee foHte abgehalten werben, trafen He erwähn- 
ten ©aftc in brei 2Bagen bei ber am äöeftufer 
materifd) gelegenen @ofau*3Jiü§le ein, ooran eine 
elegante offene Äalefc^e ber StarnfyetmS, ber jwet 



3 

Sfdjler Sofynfufyrwerfe folgten. (Sin betreuter Safat 

fprang üom ftutfd&erft^c ber 3?alefcfye unb öffnete 

ben @d)lag berfelben, ©raf Norbert, feine @e= 

ma^tin, Seontine unb eine 33aroneffe ^ellbrunn, 

eine reijenbe, blonbe Heine ©ante, bie nid>t älter 

al$ bie Somteffe war, fliegen aus. ©en beiben 

£ol)nwagen entquollen — wenigftenS !ann man 

fidj fo in JBcjug auf bie ©amen auSbrücfeu — 

bie alte ©räfin Dteinttjal unb iljre alternben 

Stod&ter, ber aUejeit bienftfertige 23aron ©gern, 

ber unterwegs not^gebrungen als (Safcalier fun^ 

girt l)atte unb il)nen audj jefct beim 2luSfteigen 

beplflidj war, ferner ber Stittmeifier oon Stern-- 

Ijof unb ber allezeit mit bem 2Jionocle bewaffnete 

83aron Stroft. 

©ie Heine ©efellfc&aft — ©untrer Ijatte eS 

abgelehnt, an bem ?Iueftuge £§eil ju nehmen, unb 

ein Äopfroelj üorgefcp&t — faub fidj oor bem 

2öirtf)Sljaufe gufommen; man war in oortreff= 

lieber Saune; bie faum jweiftünbige ^a§rt oon 

,3jd)l Ijterljer burd) baS wunberbar romantifdje 

Jraunt^al {jaüe 2Xtte in eine angenehme @tim= 

mung öerfejjt, ber ©raf unb bie ©rafin @tarn= 

§ehn jeigten fid) minber abgemeffen als fonft, 

u&er bie ©amen 9fteim§al fogar war in biefer 

1* 



2ftorgenfrifd)e unb ^eiligen SJulje ber erhabenen 
Sftatur, bic fte umgab, audj wc^l in (Srtrartung 
beS frommen $efteS, ju bem (ie ausgesogen, ettoaS 
tüte SRübrung unb SBeilje gefemmen, je bafc iljre 
gerocljnltd) fdjarfen 3 un 8 en § eute ^ gtftigetx 
@tad)ets beraubt fdjienen, baS junge 93ölfd)en 
aber gab fid), Bio auf ben etroaß blafirten utib 
ironifdben SRonocIejüngling, ber fein eigenes fi 3<b>" 
unter feinen Umftanben ju bergeffen pflegte, freu- 
big angeregt unb ungejttmngen ben ©tnbrücfen 
Ijtn, bic eS empfing 

Wlan §atte nid)t notljig gehabt, bis jur ©ofau* 
üftu^te ju fahren, fonbern an bem Sftorbcnbe bcS 
SeeS bei Steg baS ätoifdben bort unb £aßftabt 
fcerfefyrenbe Heine ©ampfboot befteigen fonnen, 
bodj ftar man einige Jage jn^or fd)on übereiu= 
gekommen, baft es, falls bie $lut§ fid) nid^t fonber-- 
lid) bewegt ö e 'ö e / we ^ anmutiger fei, bie faum 
fyalbfiünbige SEBaffcrfa^rt im föaljne unb t>on ber 
genannten 2ftüfjle aus, neben welker ber ©ofau- 
badj) aus bem ©ebirgSpaffe fyer&or in ben @ee 
fdjaumt, ju unternehmen. S3aron ©gern fyattt 
bemgema^ auf alle gaUe am Slbenbe fcor bem 
2luSfIuge einen 93oten an ben Sftüfjlennnrtlj ab= 
gefenbet unb ein umfangreiches ^afjr^eug für bie 



©efellfcbcift beftettt. @r §atte jefyr n>otj( bararx 
getfyan, benn unfere ariftofratijd)en SUtSftügler 
fanben bei iljrem (Eintreffen bereite eine ganj 
leibliche Slnjafyt 3fd)ler Kurgafte oor bem 2ßtrtt)3= 
Ijaufe oerjammelt, bie jammttid) nad) £att(tabt 
beförbert fein wollten unb für roetdje bie am 
Ufer bor^anbenen ^a^ne ber auf ©Refutation 
l)ierf)er geruberten ©Ziffer ber Umgegenb faum 
auöjureidjeu fcfyienen. 

(Sin buntes, unterfyaltenbeS 2)ttrd)einanber 
^errfcf)te am etranbe; fyier erHetterten ©lücfüdje 
eine eroberte 3itle, bort warb nod) mit ben ©d}if= 
fern unterfyanbelt, ©amen gelten in fteinen ®rup= 
pen $u einanber, U)äl)renb iJ)re §erren gefcfeäfttg 
fyin unb §er jcfyoffen ober ben oon tfynen fetbft 
aus ber ©d)enfe herbeigeholten fauerlidjen 2Betn 
— benn auf bie 2ftägbe, bie ootlauf ju tljun 
Ratten, lief} fid) nidjt toarten — i^ren £ou= 
riftinnen crebenjten, bor bem Sßirt^e^aufe unb in 
ber großen ©aftftube jed)ten Kohlenbrenner, ^cU 
ger, SBalbf ned)te, Sergleute, ©ubarbeiter, alle in 
ifyrer ©onntag£trad)t, unb fd)mucfe Dirnen, ftäm- 
mige ©auerinnen unb alte runzelige SBeiblein, 
feftlid) f)etau3gepufet, ben 23ufd)en (Stumenftrauft), 
ba3 ©ebetbüdjei unb bie 33eten (Kofenfranj) in 



ber §anb, bie ©ugl (Äopftuc^) mit ben breiten, 
Ijerabfyangenben ©d)lctfen gefdjtcft um ba$ £aupt 
geklungen. 5>ie 2Boljt$abenberen Don ifynen 
im mit ©olbflittern oerjierten ©ammetfpenfert, 
bicfe Äropfpcrlen am £alfe, [tauben bort im 
5?nauet beifammen, ftarrten bie eleganten £otlet= 
ten ber „nobligen ©tabtteuf" an, bie ifjnen 6iö= 
weilen red)t .,g'fpaf(tg" tiorfommen motten, ba 
fid) leife aus bem Knäuel ein fyatbunterbrüdfteS 
5?id)ern öerneljmbar macfcte, wenn eine „gar curioS 
Slufgeundjfte" an ben munteren £irnbtn üorüber- 
raufdjte, unb liefen fidj Don ben Surfen gutrin= 
Een ober mahnten jum Äufbrudj: ;/ ba§ mer'S nit 
oerfamt!" 

Unb bamit in bem 6untfdjecfigen fetteren ®e* 
wirre am ©tranbe aud!) bie büftere Äefyrfeite beö 
©ebtrgöbolfelebenö nid)t ganj untertreten fei, 
watfdjetten tyafjticfye, fropfbe^aftete, in Sumpen 
gebüßte unb unjaubere trotteln Don einer ©ruppe 
ber Sfdjter ©äfie jur anberen, aufbringtid) mit 
abfdjeutidjen ©rimaffen, bumpfem ©runjen ober 
in unartüutirten , Reiferen gifteltönen ein %U 
mofen begefyrenb. 

©raf Norbert liefe ben 93lid mit einiger Un= 



rufye über bau @ett)ül)l ringsum fdjrceifen. @r 
backte fofort an baS für ben Moment SKMdjtigfte, 

„Sieber ©gern/' jagte er, ,,id) fefye ba red)t 
*>iete Seute, bie alle nad) £aßftabt »eilen, ©ic 
totffen bod) ganj beftimmt, bafc ber 2ßirt§ ^ren 
Sluftrag ausgeführt §at?" 

,,2)ie ©ad)e ift in Drbnung," oerje^te ber 
33aron, „Sie fönnen ftdj barauf berlaffen. Jdj 
I)abe aud) beim ©eeauer in §aüftabt ein (5j:tra= 
jimmer befteüt, benn voxx »erben bodj n>ol)t bort 
nad) 33eenbigung ber ^Sroceffion ein fleineS ©e~ 
jeuner einnehmen ?" 

„@eljr gut!" bemerkte bie ©rafin ©tarnfyeim, 
inbem fie bureb ifyre Sergnette bie ©ruppe ber 
fid) um ba$ Ufer @d)aarenben mufterte. „Sie ben^ 
fett bo$ an Slffeö !" 

,,$&, unb er toeiß audj 5ttleö !" nafette bie 
alte Sfteintfyat, bie fid) bed) nidjt eines fteinen 
2tu8faffe$ enthalten fonnte. „@r bat uns »a^renb 
ber $al)rt Ijier^er bie gange @efd)id)te i>on §aü= 
ftabt aufgetifd)t, uns über bie in ben Äelten=@rcU 
bern biefer 23erge aufgefunbenen Wünjen unb 
Sßaffen eine lange Sftebe gehalten, un$ bie 2ftar~- 
djen Don „nntben Jungfrauen" am ©albbad); 
©trüb, ben ©nemen, 25enebigern unb 2Bu$tel = 



mannten, ober wie bie ©efpenfier ber £attftdbter 
Serge ned) fonft Reißen mögen, nicfyt ertaffen. 
Sftur toar ju bebauem, baß wir ba3 8HIe$ bereite 
mußten !" 

©er 23aroft ladete gutmütig. 

„■äftan fann fo intereffante ©inge nie genug 
pren, gnäbige grau!''' antwortete er. ,,3$ wäre 
im ©tanbe — " 

„Softer ©gern/' unterbrach i§n ber ©raf, 
„motten @ie nid)t bie ©efattigfeit Ijaben, meinen 
©iener nad) bem 2Birtl)$ljaufe gu fd)icfen, bamit 
er unfere 3Infunft melbe ? 3d) benfe, wir galten 
uns §ier nid^t langer auf, a(e bringenb nötf)ig 
ift. 2Iud) werbe tc6 nid)t efyer beruhigt fein, al3 
bis — " 

„Sitte feljr, §err ©raf, i<$ beforge bie ©adje 
felbfi. 3n fünf Minuten fdjwimmen wir luftig 
auf bem @ee!" 

„3^ur nidjt in bemfelben," bemerkte ber glitt* 
meifter ladjetnb, inbem er feinen Schnurrbart breite, 
„idj bin ein jä)ledjter ©djwimmer unb tonnte 
feine ber ©amen retten/' 

„§immet!" ftammetten bie Somteffen Jlbeline 
nnb £ljetta. 

„2ßir galten uns fdmmttidj an ©gern," warf 



9 

ber Sarcn Stroft tjin, wäfyrenb er eine ber fdjmucfen 
SSauertunen angelegentlich bur^ fein 3Iugengta£ 
betrachtete, „ber fcttth nidjt untergeben, bcnn fonft 
wäre er längft ju ©runbe gegangen V 1 

©gern fonnte biefe etroa3 gweibeutige 33emer^ 
fung nid)t mit gleidjer 9Jiünje gurücf^aljten, ba 
er bereit« tyafttg ber Sdjenfe jufteucrte. 

,,2lber werben wir benn in einem einzigen 
ffa^ne $lafc f)aben ?" fragte ßcmteffe S^efla ängft^ 
li<$. „2öir (inb, glaube tc§, minbeftenS jefyn $er= 
fönen — \ n 

„Wlit ben Ruberem {ebenfalls ^wölf!" er= 
ganjte tyre SKutter. 

„5)a$ wirb föftlid?!" lachte bie fleine blonbe 
ÖeHbrunn. „$* mefyr, bcfto beffer !" 

„©gern wirb ba3 fdjon arraugirenT jagte ber 
©raf. „23ielteitf>t weife er nod) einen Sfodjen auf« 
gutreiben." 

„911)!" ließ fid) feine ©ema^lin, bie nodj tm* 
mer um^erlcrgnettirte, ptofelidfc leife ocrnc^mcn. 

£)tefe3 „211) !" mar üon ber ©rafin ©tarnf)eim 
nur gefyaudjt worben, bennod) Jjatte bie alte Steine 
tfyai e3 vernommen, ba [ie bidjt neben i^rer fo= 
genannten „tl)euren Jreunbtn" ftanb. 

„SBie fagten Sie, liebe ©räfin?" fragte fxe, 



10 

wanbte sugteidj i^ren 33titf jener föid)tung $u, 
nadj toetdjer bie TOutter SeontinenS flaute, unb 
fuljr tädjetnb fort: „(?i, ift ber blonbe £err bort, 
ber un3 anftarrt, ntdjt berfelbe junge 2ftann, ber 
geftern fo artig mar, ^nen beim 2ftolfenfieber 
feinen ©effel ju übertaffen?" 

„Sßoljt mogli$ V antwortete bie ©rafin ©tarn* 
fyeim lalt. iljre Sorgnette auf ben See rid)tenb. 
,,3$ $ a6e fein ©ebadjtnijs für ^Ijtyfiognomien." 

„(Sr wirb e$ fein, benn biefer Stonbe fd)ien 
ben §ut stehen ju »offen, als ®ie foeben borttjin 
btidten, too er ftc^t. SBaljrljaftig, er ift ein bitb* 
fdiöner 2ftenfdj — mein 2lltcr geftattet mir, ba$ 
ju fagen — unb aus feiner ganjen ©rfdjeinung 
mödjte id) fcblie^en, bag er jur guten ©efefffdjaft 
gehöre — " 

„©(auben Sie?" warf bie ©tarn^eim troefen 
f)in unb wanbte fid) nad) ber TOüfyte um. „21$, 
©gern fommt fd)on juruef, unb e3 fdjeint, baft 
jene SBetbSperfon unb ber Surfte, bie iljm foU 
gen, unö nad) ^affftabt 51t rubern beftimmt ftnb, 
(53 bürfte aud) an ber 3 ei * f e * n / ba B ^ir un ^ 
gur 2tbfaljri anfdjitfen, jene Sanbleute bredjen audj 
fdon auf!" 



11 

Der ftetne SBaron ©gern ftieß mit gefd^aftiger 
Vierte ju fetner ariftofrattjc^en ©efettfdjaft. 

@t»a jroanjtg @<$rttt Don biefer entfernt ftanb 
ber junge 5ftann, beffen (Srfdjeinung ber ©rdftn 
©tarnfyeim ein teifeS, unfreiwilliges „2lfj ! ' ent= 
todft unb ber bemjufolge audj bie Slufmerffamfett 
ber jeberjeit argwofynifdjen alten 3fteintf)al erregt 

©iefer Slonbin, beffen ©dbönßeit bie muttj- 
mafttid) in foldjen ©ingen erfahrene blaublütige* 
SJJumie fo fetjr gerüfym fyatte, i&ar in ber £ljat 
unfer TOater (Sbuarb. 

(Jr befanb fidj nid)t allein, fein $reunb ^ a * 
ftanb neben i§m. Seuffert toax ber SSerantaffer 
biefeö iljreö 2IuSfIuge3 gewefen, benn er ^atte 
ben nodj immer etroaö ©djftermütljigen aufgcfta- 
cfeclt unb iljm gefagt: „Wan muß immer praftifdj 
fein, felbft in ber Äunft, unb ftetö nad) bem grei- 
fen, wag an ber Sageeorbnung ift, gleid)fam in 
ber Suft liegt 5)ii totrft ©ir alfo bcn @ee, §aH= 
ftabt, bie ^rccejfion anfdjauen unb bann ein 33ilb 
malen, ba8 2luffe§en erregen muß, toennDu Sein 
ganjeö Talent baran fcfceft« $&) aber werbe bie* 
fcö 33ilb burd) bie ^Ijotograpljie berbtelfaltigen, 
unb bann ift uns Seiben geholfen." 



12 

5)aö ^atte bem Waler eingeleuchtet, unb fo 
roaren [ie benn fcfyon fefyr jeitig t>on ^)d)i gu gup 
aufgebrochen, mit ifjnen nidjt nur ber lange 9ftat$ 
SSurjinger, ber ein befonbercö ©eingefallen an 
ben Äünftlern fanb, Jonbern aud) ber flehte btrfe 
5ftafenfönig, §err ^ufemann, bem man jo lange 
jugefe^t, bis er roofyl ober übd fyatte einwilligen 
muffen, an einer für ifjn fo riefigen fyußpartie 
t(jeüjnne!)men. 

Unb jefet fafe ber umfangreiche ^rioatier unb 
ffiBtener §au8etgent§ümer fcfyadjmatt unb nodj 
immer feudjenb, wie eine in tangfame Bewegung 
gefe&te SccomotiDe, bereite in bem Meinen „Seelen* 
tranfer", ben ber praftifcfye 'Utax für ftdj unb feine 
©efetlfcfyaft erbeutet tyatte. ^ufemann ftellte eigent= 
lid) ben Ritter be$ galjrjeugeS oor, benn ber 3tatlj, 
ber §eute oom Äopf bis ju ben gütfen in bie 
garbe ber Unfdjulb gefteibet war, üerroeilte nodj 
in bem 2Birtfysl)aufe, Don jenem SSeine gu foften, 
ber geeignet war, feinen ofjneljin bürren Äörper 
nod) mefyr jufammenäujie^en, (Sbuarb unb Jeuffert 
aber Ratten fid) bttrdj ben materifcfyen Slnblicf ber 
©ruppen am Straube belogen gefüllt, bort bie 
•Kürf fünft be3 Sangen abjuroarten. 

,,3Bj§r§aftig," jagte TOar, fidj leidjetnb an ben 



13 

gfmtnb ttenbenb, „baö Sdjicffat fd^eint eg ju 
tt)oCfen , bctJ3 ©u überaß JperminenS ©ebieterin 
ober richtiger ©einer Königin t>on gcftern begeg= 
neft. $fi fie ©ir ntcl)t etwa aud) bie oergangene 
ytatyt im Traume erfdjienen? @§ fofltc mid) 3Bun= 
ber nehmen, wenn bem nid)t fo trare, benn ©u 
I)aft geftertt 2lbenb mefjr üon ber ©rafiu ©tarn= 
fyeim gefditra^t, als oon ©einer greunbtn!" 

„Hernie bod) nid^t ben tarnen fo laut, bie 
©ante förtnte ©idj Ja fyören!" murmelte (Sbuarb 
verlegen, inbem er einen fdbeuen SBlttf naefj ber 
©ruppe warf, bereit Mittelpunkt bie ermahnte 
©räfin bilbete, 

,,©aS ttare bod? n>ol)l fein Unglücf für ©idj, 
feilt' idj meinen!" t>erfe^te Wax belufttgt ,,©o 
ftolj aud) bie 23laubtütigen finb, oerfdjmäljen (ie 
bod) nidjt bie 23etounberung ber gettöfyulidjen 
9Äcnfd)cnjortc oon bürgerlicher Stbfunft. 2Benn. 
fie mit einem ©iergefpann futfd)trert, ftcfc t?or 
ber *2BeIt mit allem erbenflid)en 8u?u8 umgeben, 
Safaien auf ber ©äffe I)inter fidj Jjertraben laffen, 
i^re ^3arfö bem ^ubltfum eroffnen, auf bie 93or- 
garten iljrer SSitlen ben reid)ften Blumenflor t>er- 
fdjmenben, marum gefdjieljt eö im ©runbe? SEkil 
fie gerabe fo gut toie eitle, um teben Spreiz naä) 



14 

bem SBetfaCfe ber 9Jienge fyafcfyenbe ©djaufpieter 
um bie 23ewunberung unb ben Sfteib be3 SSolfeö 
buhlen, auf baS fie n?o^l mit ber Wtene ber ©e- 
ringfdjä&uug Sjerabblicfen, beffen fte aber bennod) 
bringenb jur goüe ifyrer £odjmutl)8= unb ©ttel= 
teitebefriebigung bebürfen. @ie finb in biefem 
Sßunft nid)t um ein jjaar anberS, at3 bie an ber 
33örfc reid) geworbenen jübifdjen ^aroenuS!" 

• ,,3$ bitte ©id), fei ruljig, 2»ayl #afi ©u 
midj fyierfyer gelocft, oon Dir Betrachtungen über 
feciale 3uftanbe anju^ören?" 

©er ^botograpl) lachte ^erjttcJ). 

„Sftein, ba$ ift wafyr," antwortete er. ,,©u foüft 
fyier Stubien $u retjenben Silbern machen, unb 
idj bin, iceife ©Ott, am wenigften gefonnen, ©idj 
baran ju oerfyinbern. ©te ganje SD^enf^^eit ift, 
beim ßtdjte befefyen, nidjt fo tuet wertlj, alö ein 
einziger folcfyer grü f 9Üng3morgen im ©ebirge, wie 
ber heutige! iöiflft ©u aber ernftlidj ju ©einer 
nackten @eelanbfd)aft aud) ©enreftubien madjen, 
jo mödjte id) ©tr benn boefy ratfjen, bie ©raftn 
©tarn&etin unb if)rc @efeßfd)aft etwas weniger 
fcfyarf in 1 6 $uge ju faffen unb ©eine Jlufmerf* 
famfeit aud) fetten urwüdjftgen ©nippen gu$u= 
wenben, bie eine weit paffenbere Staffage für einen 



15 

romanttfd)en ©ebirgsfee fein bürften, als biefe 
elegante 2öe(t. ©teff 2)tr nur bie beiben präch- 
tigen braunen 23urfd)en an, bie bort unter ber 
£§ür ber ©djenfe neben bem haderen ©ofauer 
©djmieb flehen, bem idj oorf)in bie §anb gefd)üt~ 
tett fyabe, — fte muffen 23rüber fein, biefe 33ur= 
fd)en, obgleid) ber in ber ,3agerjoppe fo btau= 
fd^roargeö §aar t)at, roic ein 3igeuner, waljrenb 
ber SInbere mit bem bietfnöpfigen rotten Seibt, 
bem 9Kafern?opf (pfeife) in ber Jyauft unb bem 
fcerwegen aufgefegten §ut, an bem er neben ben 
©pietl)al)nfebem ja einen ganjen SBatb t>on 231u= 
men ftecfen Ijat, faft lid)tbtonb ift. $a, ja, trüber 
finb'3, iljre fronen jgüge beuten baS an, unb fte 
§aben audj bie gleiten bunften klugen, benfelben 
fdbarfen SSlicf, baffetbe faft fceracfytlid) trc^igc 2Iuf- 
werfen ber Oberlippe — unb ba fomme i$ aud) 
n)o^I einem Heilten Sftomane auf bie ©pur, benn 
fte^ nur, nuc bie beiben 23urfd)en oon 3eit S u 
jßeit fcerftoljlen na$ ber btonben bitbljübfdjen 
Söhne fd)ielen, bie bort etwas abfeite oon ben 
übrigen Bäuerinnen ftefyt, unb xx>ie fie bann, nadj 
jcbem foldjer §eimlid)en23litfe, einanber mifttrauifd} 
aubtinjeln, aU ob @iner ben Ruberen überroad)e 
unb $eber furzte, feine ttofyl nod) forgfaltig fcer* 



16 

borgen gehaltene Seibenftfmft bcm anbeten ju ber= 
ratzen/' 

„JÖafyrljaftig," fufyr ber ^fyotograp!) in feiner 
©cfeilberung fort, „biefe beiben Wetterwarten unb 
anfcfyeinenb heißblütigen ©ebirgSföljne feljen mir 
ganj fo au$ , als ob fte fidj barnad) feinten, 
je eber befio lieber in irgenb einer büfteren 
©djludjt ber ©onnerfogetn ober auf einfamem 
?5elSplateau in ifyrer SEBctfe ©djitter'3 „geinblidfje 
23rüber" in ©cene $u fefcen. Unb jene blonbe 
©djönfjeit Ijat in ber Jljat etwas t>on einer ,,23raut 
oou Sftejfina", fdjetnt mir, weift ©Ott, eines ftam* 
pfeö auf Seben unb Stob wert!). Sd)au' Sir nur baS 
2ftabcben genau an — SDu wirft mir als Sftaler $m 
gefielen muffen, bafc in iljrer ganjen (Srfdjeinung 
etwas ©inniges, ja 93oetifd)eS liegt, bafc biefeS feine 
blaffe Slntüfe mit ben großen fcfewermüttjigen Singen 
eigentümlich — tdj möd)te fagen oorneljm - gegen 
bie rofigen, betten unb meift fcerben ©efidjter ber 
übrigen ©irnen abftidjt, fo baft man meinen 
tonnte, ein gterttdjeS ©tabtbamäfyen Ijabe fidj in 
bie fleibfame £rad)t ber ^Bäuerinnen beS ©alj- 
fammerguteS gefiecfh" 

(Sbuarb fafj ficb bie SDirne, bon welker Wax, 
ber bod) im ©runbe fo etwas wie ein Söeiberfeinb 



17 

war, fo ungewöfyntidj lebhaft fprac^, jefct aufmerf- 
famer an, 

@ie §atte in ber £Ijat überrafd)enb ebte unb 
feine $üge, e3 war eine ßiebticfyfeit unb ©anfts 
mutb barüber gefyaucfyt, bie einen woljttljuenben 
©tnbrucf matten, e$ lag aber audj eine geftigfeit 
unb Jftulje barin, bie auf einen fetbftftdnbigen, 
ftdjer ausgeprägten (Sfjarafter fdjlie&en liefen. 
$or Slüem auffatlenb mar an biefem TOäbdjen bie 
natürliche ©rajie tfyrer fdjtanfen ©eftalt, eine 2ln« 
mutlj, beren fidj bie fd^Ane, ungefähr adjtjeljnjdi^ 
rige Slonbine jebenfattS ganj unb gar nidjt be= 
»ujjt war unb bie fid) in jeber Bewegung bemerk- 
bar machte, ©ie war tttdjt fo ftattlid) fjerau3ge= 
pufct, wie bie TOeljrgaljt ber anberen ©inten, oon 
benen biefe beffer ©eüeibeten fid) abfidjtlidj fern 
t)on ifjr ju Ratten fdjienen; i§r ©ammetfpenfert 
unb ber übrige Slnjug waren bejdjeiben, ein we~ 
nig abgetragen, nidjt gan$ für einen Sonntag^ 
ftaat geeignet, aber 2llle8 war retnlidj unb nett 
an iijr, unb ft^ )<*§ bot^ in ifyrer unfdjeinbaren 
£rad)t bei Söeitem Ijübfdjer unb anjie^enber aus, 
alö alle bie Ruberen, 

„Wim, wag fagft 2)u?" fragte Wlax etwas 

2tbotf ©firmer, 5Der 2Salbmenfc§. IL 2 



18 

ungebulbig, benn ber junge 9Jiater fdjtoieg il)tn gu 
lange. 

,,©a$ 2ßabd)en ift ttirflid) ungefrof)nlid}!" 
öerfefcte (Sbuarb. „2lber fie fieljt etwas fttmmer= 
*oU aud!" 

„2luf ben 95ergen giebt cd nid)t nur ?Upen= 
rofen, fonbern audj (Sbetweife, mein greitnb!'' 

„Sic fd^etnt arm ju fein, unb barum woljt 
nehmen bie anbeten ©trnen faum Sftotig t>on i§r. 
@elb unb ©ut fielen aud) im armfeltgften SSalb« 
borfe eine Stolle, ©ad arme ©ing wirb barunter 
gu leiben §aben!'' 

n3 a f l a / aber icfy wittere ncd) Sttlerlet! ©laubft 
©u nidjt, ba£ idj meinen üSeruf fcerfefylt Ijabe unb 
eigentlich SRomanfdmftftettcr Ijatte werben f ollen? 
^ebenfalls §aV i$ mel)r Jalent bagu, als ©u, 
benn mein erfahrener 23ticf (a§t tntdj Sftenjdjen 
unb £ebendt>erf)dltniffe bod) fcielteicfjt richtiger be= 
urteilen, $d(j benfe mir nun, ba3 SMbel bort 
mad)t fid) au$ tljrer Slrmut^ nichts, unb bie an= 
beren ©trnen weiden iljr audb nidjt wegen btefer 
2lrmutl> au$ — benn 2ftandf)e t)on iljnen wirb 
woljl md)t meljr befi^en, als fie — aber Raffen 
werben fie bie fd^öne kleine um ber betbet* 33ur= 
fdjen willen, bie fidj bort neben bem @o^u=@d)micb 



19 

bie 2lugen nadj if)r ausfd)auen unb bie t>ermutlj = 
lidj bie IwMdjeften unb bteHetcfct and) n>oI)lijabenb^ 
ften unb barum begeljrengrcerttyeften Surften iljreS 
aGBalbt>icrteI« (inb -" 

,,2Bofyer mögen ade biefe 33auer$leute fom- 
men?" 

„9lun, t>on ©ofau, it>o ein Jfyeü ber 23efcö(- 
Jerung fattyolifd}, ber anbere unb bei ©eitern grö= 
fcere proteftantifd) ift, aud) tooljl au3 anberen 
Ortfdjaften ber an ben @ee grenjenben Später, 
benn bie §aüftabter geier jte§t bie ßeute bon 
nalj unb fern ^er6ei." 

„§a(tft £)u biefeS 3ftabd>en für eine Sllmerin?" 

,,£)a$ lagt fid) ferner beftimmen. Sie .Speer* 
ben finb fdjon ju ben Jpo<$tt>tefen hinaufgetrieben 
werben, unb ift bae erft gefeiten, bann trennt 
ftdj bte (Sennerin fdjon md)t mefyr t>on bem il)r ant)er= 
trauten 93ielj, unb fie fommt pcfyftenS auSna^mS* 
toeife einmal auf einen Sag in'$ £ljat, toenn fie 
broben eine ©teüüertreterin jurütffaffen fanm 
©aS mag bd btefer fyeute ber goß fein — foH id) 
fie fragen?" 

,,2ld), roa3 fümmert ba% uns?! UebrigenS 
fd)einen jene beiben Surften, bie atferbingS Der* 
ftoljlen i|r 2(ugenmerf auf fie rieten, i§r fcöOtg 

2* 



20 

gleichgültig ju fein, benn fte beamtet biefelben gar 
nid)t, fonbern Ijat iljren roeljmüttyigen 33licf be* 
ftanbig auf ba$ Ufer gerietet, wie e3 fd^etnt — " 

©er junge Sftater unterbrach ft<$ unb machte 
eine Ijalbe SBenbung nadj bem ©tranbe, 

2ludj Wlav fal) ftdj barnad) um. Unb nun ge* 
n?a^rten fte ben ©egenftanb, auf bem, aller 2öa§r= 
fdjeinltd&fett na$, ba3 9Iuge be« blaffen TOabcfyenS 
mit bem 2luSbrucfe einer gemiffen fdjmerjlidjen 
£>emut!) giftete. 

,,«£>ofyo," fCüfterte (Sbuarb bem greuube $u, 
,,wer fann benn 3 ener rool)i fein?" 

2Iuf einer fteinen ©rfyoljung be3 UferS ftanb 
ein 3ftann, beffen (Jrfdjeinung ftd) in ber SEIjat 
baju eignete, Neugier ju ermeefen. ©ein 2öu$3 
war mittelgroß, eljer unterfefct aU fdjtanf, ber 
gange tt>of)lproportionirte Körperbau beutete auf 
$erMtfdje Äraft. ©iefer 2Rann trug einen breite 
frampigen, jerfnitterten §ut oljne 2lufpu|3 t>on 
©amöbart, gebern ober Blumen, ein leidjteS für- 
ge$ ftetrifc^cö Sdjaifl ($acfet) oljne bie baran 
üblichen grünen Siuffc^lage, fnapp anliegenbe unb 
burd) einen fdjmalen ©ürtet gehaltene lederne 
ßnieljofen, grüne Strümpfe unb berbe, eifenbe- 
fdjtagene 23unb[djulje, ©iefe £ra$t, bie feinen 



21 

muSfulöfen ©üeberbau unb feine prallen 2ßaben 
oortljetlljaft feljen ließ, war giemlid) t>ernad)taifigt 
unb abgetragen unb e£ war nid^tö fonbertid) 9Iuf= 
faflenbeS baran, benn jic oerfünbete fo jiemlidj 
ben gewöljnlidjen 93ergfteiger. SBoljl aber fonnte 
e3 einigermaßen befremben, bafe unter bem grauen 
geöffneten ^aefet ein fcfyneeweijjeö §emb &on fein- 
fter fieinwanb §erfcorfd)aute. 2ftel)r aber nodj als 
biefer Umftanb bitbeten §aliung unb $üge be$ 
TOanneö einen in bie Slugen fpringenben @egen~ 
fafc ju feinem groben, bauerifdjen 2lnjuge. (£3 
lag ein eigentümlicher ©tolj, etwas fcornefym 
2lbweifenbeS in biefer Haltung unb in bem netter« 
gebraunten 2lntlifee ; ba£ jur §alfte burd) einen 
ftarfen bun feibraunen Vollbart öerfteeft würbe. 
Sßaö man Don ben $ügen f a §/ mar überrafdjenb 
ebel unb fdjön geformt unb Ijatte einen ftetjen, 
bodj büfieren 2Iu3brud, wie bie bunften großen 
Slugen bes SftanneS. Sie Sftafe war letdjt gebo= 
gen, bie ©tirn §od>, baS lange braune £aar Ijing 
wirr um bie ©djläfen; um ben Wtnni , ben ber 
2Sart oerbedte, 30g ft$ unzweifelhaft ein Berber 
3ug oon 2ftenfdjem>erad)tung, benn biefe ging 
beuttidj aus bem ganzen SBefen be3 feltfamen 
2ftanneS §ert>or, ber bie Slrme t>or ber breiten 



22 

93ruft gefreujt fyatte unb oon bem eleganten trei- 
ben in fetner S^d^e nicfyt bie geringste D^lotij nafym, 
jonbern immer nur auf ben See fyinauSftarrte. 

@o feine Umgebung nicfyt beadjtenb unbregungS* 
lo3 gteidj einer ©tatue baftefyenr, bot er in feiner 
@rfd)einung ein fonberbar ©emtfdj fcon 23erwil= 
berung unb eblem ?Inftanb, l)atte biefer s Iftann, 
beffen 2Uter fi$ auf fed)S= ober adjtunbbreifcig 
^afyre fd)äfeen tieft, ettr>a^ ©eljeimnifcootleS unb 
^mponirenbeö an fid), ba£ an einem ^enfdjen 
überrafcfyen mufcte, ber, nad) feiner Reibung ju 
fdjlieften, bod) nur ein gewöhnlicher 2Sa(bl)üter, 
ein §oljfned)t ober ©ebirgSbauer fein fonnte, 
obwofjt fein (Sofiüm nid^t in allen ©in^elnljeiten 
ber üblichen 2anbeStrad)t entfpracfy. 

„92ßa$ Teufel," murmelte Wtax , „bae ift ein 
eigentümlicher $erl! (Sr ftefyt ba, wie einer ber 
fü^nen SJtecfen, bie Äaulbad? auf bie Seinwanb 
gegaubert l)at, ober wie eine ber abenteuerlich 
witben ©eftalten ©atoator ftofa'S!" 

,,®ielj' nur, wie Profit unb Haltung ftnb," 
antwortete ©buarb leife, „er ftetyt au$ wie ein 
entthronter ftolger gürft , unb ift bod) nur ein 
Sauer» $dj $<xbz bergleidjen nur beim italienifcfyen 



23 

Sanb&olfe gefunben — ftnb benn in ber ©ofau 
fctd^e $rad)tmobeUe ^eimijc^?" 

,,$<$) war lange ntcfyt in jener ©egenb, aber 
e$ ift ja möglich, baß bie üftatur ftdj aud) bort 
vergriffen unb einem armen Teufel baS SluSfeljen 
eine3 (gbelmanneg gegeben §at! £>tefer alte 33urfd)e 
fteljt übrigens aus, wie ein tro^iger, jebe ©efafyr 
t)erad)tenber Söilberer (SBübfdjüj}), er wirb eä aud) 
wol)l fein!" 

„@r ift nod) nidjt fo alt!" 

„^ftun ja, aber er Ijat fid)er in feiner 2lri meljr 
burct)gemad)t, als wir 23eibe jnfammengencmmen! 
!$d) wunbere mtdj nur, baß er, wenn er wirftidj 
ein Söilberer fein follte, fid) §ierl)er wagen tonnte, 
— bie 3ägerburfct)en oor ber ©djenfe muffen ifyn 
bod) feljen!" 

©er TOann, oon bem bie Siebe war, ftrid) jefct 
mit feiner Siebten langfam ü6er ben 23art unb 
öerfcfytänite bann wieber bie 2Irme. 

(äbuarb [tiefe ben greunb an. 

„Safyft 25 u bie Xüäfo, jierüdje £anb ?" flüfterte 
er. „.^ener Sftenfdj ift {ebenfalls fein §art arbei- 
tenber §olgbauer !" 

„$)a$ beftätigt meine Meinung oon i^m!" 
entgegnete Wlax. „2lber bie Söilberer Ijaben woljt 



24 

audj fonnüerbrannte §anbe unb tragen fidjer feine 
£anbfd)ulje, Unb faßt 5)ir nic^t and) bie feine 
toeifee 2Bä|c$e be$ Wannet auf? (Sin 93auer 
pffegt bod) nidjt auf bcrgleicben etma3 gu geben, 
$$ toerbe au£ ©iefem ba nidjt red)t f(ug!" 

,,9JMdj intereffirt er, erfunbige ©icfy bod) iti 
betn ©ofauer ©djmieb, ben £)u ja oon früher 
Ijcr fennft — " 

„SDort fteigt fd>on ber SRatI) einher, mir tt)er= 
ben aufbrechen muffen. 2Ber roeift, oon mofyer 
jener 2ftenfd), ber aud) mir ^ntereffe einfloßt, in 
biefe Serge t>erfc^fagcn ift. fein SBttberer ift er 
gettif}, unb bann ift mir audj Har, marum bie 
fd)öne blaffe ©irne bort fo trübe nad) il)tn fdjaut 

— fie liebt iljn unb fürchtet für ifyn. Ober foüte 
er it)r SSater fein? ®odj fo alt ift er mo^l ntdjt 

— unb er nimmt audj fcon bem TOäbet fo menig 
SRotij, ftie fie t)on ben beiben Surften, bie id) 
für 93rüber ^atte. 3erbred)en mir unö nid)t ben 
Äopf barüber — unb Ia§2)ir'3 genügen, (Sbuarb, 
bafe £5u gtoet famof? ©eftalten für ©ein neueö 
SBitb l)aft, meber bie ©irne nodj jener mut^mafc 
lidje Söilbfdjüfe bürfen barauf festen, ba3 jag' td) 
SDir ! ©djaue fie S5ir nocb einmal red)t an unb 
bann gel)en xoxx. 2£>ir werben bod) mofyt balb 



25 

einen 2IuSfIug tn'3 ©ofautfyat unternehmen, bann 
mag ber ©djmieb un3 nähere 2lu3funft über [ie 
geben unb liefert fte S)ir audj tnelteidfyt aU 2fto= 
bette I" 

tylax lachte unb begab fldj ju bem langen 
Dtatfye, ber wie ein weifeeS ©efpenft in einiger 
(Entfernung üorüberfteljte unb feinen ©efäljrten 
juwinfte, ftd) nad) bem „Seelentranfer" ju tter* 
fügen. (Sbuarb blieb nodj einige 2lugenblicfe auf 
feinem $pia£e, abwed)felnb nad) bem rat^fel* 
^aften Spanne, bem blonben 3ftäbdjen unb — 
eigentlich am angelegentlichen — nadj jener 2lri= 
ftofratengruppe blinjelnb, in bereu s Jlaf)e er ftdj 
befanb. 

ytofy befcor ber 23aron ©gern bte vorerwähnte 
Sftagb unb ben Dluberfnec^t in ber 2ftüljle aufge* 
trieben, Ijatte fidj bie Somteffe Seontine ein wenig 
fcon i^rer @efcHfd)aft abgefonbert unb war ju 
berfelben wellenförmigen (Jrpljung be£ @eftabe§ 
gefcfylenbert, auf welcher jener TOenfd; ftanb, beffen 
SBefen fo feltjam ju feiner groben Äteitmng con= 
traftirtc. 

Oljne iljn ju bead)ten, war fie i^m bis auf 
Wenige Stritte nafye getreten unb an ber 23öfd)ung 



26 

beg UferS fielen geblieben , einen ©lief über ben 
©ee ju werfen. 

2Iuf btefem ift ber SSerfe^r gewöfynlidj ein feljr 
lebhafter, benn bie 3at)l *> e * @$*ff e / roetdje ben 
©ee befahren unb mit ©alj, £>ol$ unb ©leinen 
befrachtet finb, ift jiemtidj anfeljnlid). 35iefe langen 
galjrjeuge, bie iljren 2öeg burefy bie im Sorben 
befi ©eeS gelegene Älaufe (2Bafferweljr) nehmen, 
fcon wo fie auf ber £raun unb über ben ©munb* 
ner ©ee Ijin iljre wertvolle Sabung nad) ber 
©ifenbaljn befßrbern, waren Ijeute nirgenbs auf 
bem tiefblauen ruhigen SBafferfpieget ju erblicfen, 
benn jegliche Arbeit war für bie £)auer biefeg 
SageS eingeftellt werben. Unb voa$ t>on grofeen 
©aljbarlen jur Verfügung war, ijatte ba$ ©aü= 
nenamt fyeute woljl ben §aUftabtern ju iijrer VßxQ; 
ceffion überlaffen. 

Statt biefer ga^rjeuge belebten größere unb 
Heinere 33oote ben ©ee, jogenannte „£raunerl" 
unb „Sinbauml", Unb biefe Äaljne, bie Don t>er= 
fdjiebenen Stiftungen au$ über bie frtyftaUIjelle 
glutlj hinglitten unb mit fonntagltdj gepufcten 
fianbleuten angefüllt waren, Ratten inegefammt 
ein gleiches 3iet — ba$ in romantijdjer Sibge* 



fd)loffenljeit an bev [teilen, fübroeftlidjen 23ergroanb 
bog ©ceS gelegene £aßftabt 

35on ber ©teile aus, auf ber Seontine [tanb, 
fcnnte fic baS feltfatne ©tabtdjen nidjt feljen, benn 
es liegt an ber ©übfeite eines fid) in bie glutlj 
I)inau3fd)ie6enben Vorgebirges, aber fic oernafym 
t)on bort fyer beutlid) baS ©lotfengelaute, baS bic 
9lnbdd)tigen t>on Sftalj unb gern ju ber geier rief, 
unb bie Klange gitterten wunberfam über ben See 
bafyer unb es mar, als ob fie ber £iefe beffelben 
entftiegen. UnnnllJürlidj mußte fieontine ber rei= 
jenben ©age Don ber in einen ©ee oerfunfenen 
ÄontgSftabt gebenfen, welche' ber einfam oon fei= 
nem 9iad)en in bie bämmerige gtutlj §tna6fpa§enbe 
©Ziffer, falls er ein ©onntagefinb tft, mit ifjren 
Stürmen, ©trafen, s D?arftptdfeen unb bem £ret= 
Ben ifyrer gejpenftertyaften 25eoölferung erbtttft, 
bie in altertümlicher £ra$t bort unten auf füt)= 
lern ©eegrunbe jum oerroitterten 2)ome wallt, 
ttäfyrenb bon biefem Orgelton unb ©locfenflang 
teife, traumhaft feeroorbringen bis an bie Ober= 
flache beS ©eeS unb an baS ©fyr beS 8aufd)enben, 
ber fid) befreujigt unb mit unfyeimlidjem Sangen 
feinen Äatyn bem Ufer roieber gulenft, 

2Iudj Seontine füllte fid) jefct etgentljümlid) 



28 

bemegt, aber e$ mar ein jüfeer grieben, ber fte 
rings aus ber fonnenbeglanjten ©djöpfung an- 
Ijaucfyte unb ifjr ©emütl) ju ftiller $reube unb 
(innigen ^Betrauungen anregte. $§x trunfener 
33litf flog über ben gli^ernben, feiertäglich beleb? 
ten ©ee Ijin, ju ben gegenüber fidj emportljürmens 
ben grünen Verbergen ber lang ftdj fyinbetynenben, 
t)on giften unb Sftotfybudjen, Sargen unb Pannen 
übermudjerten ©arfteinmanb, flog ju ben fdjarf* 
fantigen, (tdj im Sletljerblau babenben Jpöljen 
hinauf unb mieber fyinab in bie gerne gegen 
©üben, bis ju bem Vorgebirge beo ©rubbergeö, 
ber faft ber £attftabt gegenüber in ben ©ee 
hineinragt 

5pio^lic^ warb bie ©otnteffe iljrer meinen, freu? 
bigen ©emfit^Sftimmung burdj einen :feltfatnen 
fiaut entriffen, ber aus nackter üftafye ju il)r 
brang. 

©3 mar ein tiefer, fernerer ©eufjer, ber fidj 
oljne grceifet c * ner gtambetafteten 33ru[t ent* 
rang. 

fieontine bliefte jur ©ette — unb nun erft ge? 
matyrte fie, baß fie auf ber meüigen ©rpljung be3 
UferS nidjt allein ftefye* 

$$v erfter ©ebanfe mar, fid) umjumenben unb 



29 

nad) tljrer ©efellfdjaft jurücfjufeljren , unb bodj 
Hieb fie rote feftgebannt fielen. 

SDaS Profit be3 2ftanneS, ber faum brei ©dritte 
tton ifyr, mit auf ber 23rufl gefreuten Sirmen unb 
augenfdjeinlid) 2IHe3 um fidj Ijer t>ergeffenb, über 
ben (See Ijin [tarrte , war fo ebel, feine güge 
Ratten einen fo fummerDoden 2luSbrutf, unb bodj 
lag in feiner «Spaltung eine fo entfd)ieben au3ge= 
fprodjene Sftannfyaftigfeit, mit fo unleugbarer 
9£obleffe t>erbunben, ba^'fieontine über biefem 
Men bie grobe bciuerifdje Äleibung jenes Sftenfcfyen 
fcergafc unb untmöfürlid) ein ^ntereffe für iljn 
empfanb. 

SDie junge (Somteffe roar ja nod) nid)t burdj ba3 
egoiftifd)e£reibenber niobernen©efeüfd)aft gegen bie 
natürlichen Sftegungeu etne3 unoerborbenen 9)ien= 
fd)en^erjenö abgeftumpft; fie ^atte foeben, im 2ln= 
gefid)te einer großartigen , friebenootlen Statur, 
jenen freubigen unb lauternben (Smpfinbungen ftd) 
uneingefcfyranft übertaffen, bie baS ©emütf? ergeben 
unb töett über bie tleintidjen ©Traufen {jintt)eg= 
führen, benen e£ im gerooijnlidjen Seben 9ied)nung 
tragen muß. Söelcfy' Söunber alfo, bafe Seontine 
jefct momentan unb unwillfürlid) oon einem @e= 
füljle be!jerrfd)t warb, um beffentwitlen ifyre Butter, 



30 

bic eö unbegretflid) würbe gefunben fyaben, fie fieser- 
lid) §art gefabelt Ijätte, wäre e3 ju if)rer ^enntnifc 
gelangt, ©ie(£omteffe ©tarntyeim empfanb 2ftitleib 
unb Stljeitno^me für einen i^r wilbfremben 2ften= 
fd)en, bev obenbrein uad) fetner Älctbung jur 
niebrigften Älaffc ber menfd)üci)en ©efeßfdjaft ge= 
prte, unb bie§ SllleS, weil er gefeufjt unb eble 
3uge Ijatte, bie auf ein fyöfyereS Seelenleben 
fdjliefeen liefen , als man bei ben unglücfltdjen 
$aria3 ber 35>elt ju finben pflegt, — bie ©raftn 
würbe fid> über folcfye Regung entfefct unb ityrer 
£od)ter erflart Ijaben: „5ftan wirft bem *ßßbel 
ein SUmcfen Ijin, aber man beamtet iljn nicfyt 
Wetter!" 

SDocfy Ijatte Seontine biefem Spanne, ber 
augenfdjeintid) feine Slrmutl) mit folgern Stolpe 
trug, unaufgeforbert eine @abe reichen fönnen? 
©ie backte nid)t einmal baran, ee tarn i^r gar 
niefet in ben Sinn, ba§ er um materieller Sftotl) 
willen gefeufgt Ijaben fönne, fie lag etwaS.gang 
2lnberes au3 biefen wettergebraunten, feingefcfynits 
tenen unb geiftüollen $ügen 6^vau^ , gleich beim 
erften 9lnblicfe berfelben brangte fid) iljr bie Heber* 
jeugung auf, ba£ $)iefer fein 23auer fei. Unb 
xoa$ bann? (Sin un&erfdjutbet itt^ (Stenb @e« 



31 

ftürjter, ober eine urfprüngtid) eble, auf 2lbwege 
geratene 9iatur, jebenfads ein Unglüdlidjer, ber 
wofyl beffere Jage gefannt unb ben feine SDürf* 
tigfeit, feine niebrige (Stiften} jcf)tr>erltc^ fo brücfe, 
wie ein unenbticfy moratifebes 2Sefy, ein gewaltiger 
©eetenfebmerg. 

Unb wafyrenb Seontine fo badjte, natym tfyr 
liebtidjeS fanfteö 2lntlifc unwtßfürlid) ben Sluös 
bruef einer rüljrenben Sljeitnaljme an, hefteten jteß 
iljre frönen tiefblauen 2lugen mitteibig auf bie 
öerbüfterten 3üge beö fremben s UianneS. 

tiefer ftanb üöHig in ftd) verloren ba, Unb 
nun tackelte er fcfymer^lid) Dor ftdj Ijin, inbem 
feine breite SSruft fidj ungeftüm fyob unb fenlte, 
35ann warb feine Dftiene wieber ernft unb Der« 
ad)tlidj, fie jd£)ten ber ©d>wadje ju fpotten, bte 
iljm einen ©eufjer enttodft Ijatte. 

3«n naefeften Slugenblide aber fdjten ftdj ber 
Wann bewußt ju werben, bafe ijjn ^emanb t)on 
nSdjfter 5Ra^e aus beobad)te. Sßit rafd^er 93ewe= 
gung wanbte er baö §aupt guv Seite, 

©ein ©tief fiel auf bie Dorne^me junge ©ante; 
c8 war ber ©lief eines 2lbler3 , leud)tenb , füljn, 
burebbringenb. 

Seontine warb bafcon bi£ in'S §erj hinein ge= 



32. 

troffen. Sie nmftte ntd^t, roie e8 tarn, fie füllte 
fid) befangen, füllte, rote ba3 33tut iljr' in bie 
SBangen fd)0J3. ©ie anmutige l)odjgeborne Som- 
teffe ftanb einen dement, gleid) einer ertappten 
©ünberin, Derroirrt bor bem in fd)led)te Säuern ^ 
trad^t gefteibeten Spanne, 

2lber aud) biefer juefte faum merflidj jufammen 
unb erfdjraf. Ofyne 3 w eife[ war il)tn ber tfyeil^ 
naljmsoolle, mitleibige SluSbrucf nid)t entgangen, 
ber in 33 lief unb 3^9™ ^ er jungen frönen 2h t* 
ftolratin nod) foeben gelegen, beoor Befangenheit 
fidj ifyrer bemeifterte. @r tnufcte fid) alfo jagen, 
baft biefe £>ame feinen ©euf^er oernommen, bie 
fd)road> oerfyeljlte Äunbgebung feinet ©djmerjeS 
bemerft Ijabe. 

(Sine jafye 3orne8roallung festen bei biefer 
SBaljniefymung in iljm aufjubraujen, boc^ roie nun 
bie fdjöne S5ame, bie flüchtig ben 33tid öor feinen 
gtänjenben 2tbleraugen gefenft Ijatte, roieber ju 
i^m auffcfyaute unb aus bem tiefblauen ©ternen- 
paar i'eontinenS ein unfcfyutböoUeS , jeber arifto- 
fratifd)en §erablaffung frembe3 9)iitgefül)l ifym 
entgegenleucfytete, ba rourben bie büfteren, eifernen 
3üge be3 bartigen TOannes weiter, ba flimmerte 



33 

in feinen 2lugen etumS wie freubige Ueberrafdjung 
unb wefymütfyige Danlbarfeit. 

2lber ba3 §eq be$ -Joannes mod)te wofyt ju 
lange in wilbem £rois gegen bie TOenfdjöeit ge- 
grollt Ijaben, er mochte oon Seiten ber fcornefymen 
jungen S)ame irgenb eine # ra ß e ot)er e * ne rait- 
leibige §anblung befürchten, bie burdj fein 2Iu3= 
feljen, feinen Äumincr gerechtfertigt festen , tfjn 
felbft aber wol)t tief gebemütl)igt ptte, benn plöfe= 
lidj richtete er fidj ftolj auf, fein s 3(ntli£ nal)m 
einen garten, fyod)müt§igen StuSbrucf an, fein 
33ticf warb eifig unb abweifenb. 

Ur.b fo wanbte et fid) tangfam ah unb fdjritt, 
£o$ett in Kiene unb Spaltung, oon ber 9ftafen* 
erljöljung bes UferS Ijinwecj, an ben ©ruppen ber 
3fdjler ©afte vorüber, bie tyn fo wenig beadjte= 
ten, wie er fte. 

©iefeS ganjc Heine 23egegnif$ an ber 33öfd)ung 
be£ ©eftabeS war bie ©adje weniger älugenblicfe 
gewefen unb t)on Sftiemanbem bemerkt worben, 
benn ber 2ftaler (Sbuatb §atte fid) bereits nad) 
betn „©eelenttanfer" ju feinen ©efäfyrten begeben, 
unb alle übrigen fcornefymen unb geringen fieute, 
welche ben ©tranb oor ber @ofau-2ftül)le belebten/ 
waren ju fe^r mit iljrem Stufbrudje nadj $atlftabt 

Bbolf ©firmer, £ei* SSalbmenfä. II. 3 



34 

befd)aftigt, aU bafc fie ft<§ um ettoaS StnbereS 
Ratten bekümmern fönnen. 

Seontine ftanb einen Sftoment betroffen ba* 
UntütUfürltd^ folgte fie mit ben 2lugen bem be* 
fremblidjen Sftenfdjen, ber fidj faft mit Oftenta^ 
tion aus iljter ?Ra§e entfernt Ijatte, 

@r fdjritt ber SMtyle ju. ©ic ßanbleute, tt)eld)c 
ftdj na* ben iljrer Ijarrenben Bitten begaben unb 
an iljm vorüber Eamen, grüßten ifyn, bie 5ftanner 
mit einem unverkennbaren 9tefpect, bie 2J£abd)en 
nnb Söeiber getxuffermafjen fd)eu; et banlte ftumm, 
nur bttrd) ein flüdjtigeS Zeigen be£ §aupte3 ober 
eine leiste £>anbben)egung, toie gro&e §erren 
einen ©ruft ifynen nid^t (Ebenbürtiger ju ernnbern 
pflegen. Sftiemanb rebete iljn an ober forberte i§n 
auf, bie $aljrt über ben @ee nad) ^aCftabt mit= 
jumadjen. 

Slber audj er blieb nid)t fielen, ein SBort mit 
£)iefem ober feuern au^utauf^en. 

Sftun mufcte er an ber blaffen frönen ©inte 
vorbei, welche juüor bie 2lufmer!fam?eit beS $1)0= 
tograpljen unb feinet greunbe£ @buarb erregt 
Ijatte. ©ie ftanb mdjt mefyr fo fcerlaffen unb ge= 
mieben ba, ein grauhaariger, fümmerlid) unb 
bürftig auSfeljenber 2Ilter befanb fidj neben ifjr 



35 

unb fehlen fte aufjuforbern, iljm nad) bem Ufer ju 
folgen* Sßet biefem $aare matf)te ber abfonbertidje 
Sftenfd) benn bod) einen 2lugenblitf §alt, jagte ber 
SDtrne, bie errötete unb bie 2Iugen nieberfct)tug, ein 
paar SBorte, reichte bem ©reife bie §anb unb ging 
bann weiter. ®r lenfte ntd)t nad) ber 2ftiif)le ein, 
fonbern fd)ritt feitwartg an berfelben vorüber. 3Der 
©ofau^Sdjmieb war fcfyon nadj ben Äaljnen gegan^ 
gen, aber bie beiben ftatttidjen Surften, bie Ttax für 
23rüber erflart Ijatte, ftanben nod) fcor ber ©djenfe 
bei einigen Jägern« ©ie fieberen grüßten ben 
SBorbcifd&rcitenbcn J)oftidj, wal;renb ber blonbe 
Surfte ftdj üerbrtefeltd) abwanbte unb ber Slnbcre 
mit ber ^agerjuppe unb bem fdjroarjen §aar 
i^m einen trofctgen, ^erauSforbernben 93licf ju^ 
warf unb iljm finfter nadjftarrte, bis er feitwartö 
fcon ber 9Kül)le im ©eftrüpp fcerfdjwanb. 

©er ©omteffe ßeontine war ber größte J^eil 
biefer l)ier aufgejagten ©etaitö entgangen, aber 
fte $atte woljt bemerft, wetdje Söirfung auf baä 
S3auernt)olf bie @rfd)einung jenes finfteren Cannes 
mad)te, ben fie wenige Minuten jubor neben ftd) 
mit einem augenfdjeinlid) tiefen ©djmerje Ijatte 
ringen fefjen. 

@ie fdjüttette ba3 reijenbe £>aupt, bodj cö blieb 

3* 



3G 

tljr feine jjeit t Ö6er ben ©egenftanb iljreS 23e= 
frembenS nacfyjubenfen, benn fdjon nagten jtüet 
iljrer SBereljrer, bcr SRittmeifter unb bcr TOonocle- 
mann, fte baoon in ^enntnife ju fe^en, baß nun 
2HIeS jur 5Ibfafyrt Bereit fei. 

2)ie ©efeUfdjaft £eontinen§ beifügte fidj nadj 
einem großen unb breiten ^aljrjeuge, ba$ fonft 
aU Saftfd)iff bientc unb ber ©ofausSÄfiffer t>on 
§attftabt §atte fomtnen laffen; e3 war in aller 
(Site mit jiemli^ primitiven ©iprettern Derfeljen 
worben unb reifte gerabe {jin, bte (StarnljeimS 
unb iljren SInfyang aufzunehmen. 

Unter munterem ©eplauber unb 8ad)en Bcftic* 
gen bie Jperrfdjaften ba3 ©dnff, unb matten e$ 
ftdj, fo gut c8 gelten wollte, barin bequem. 

@d)on waren 3ltte auf i^ren ©igen, — fetbft 
ber @tarnfyeim 1 fc£,e ßt^reebtener, ber mit $laib$ 
unb $ßa(etot3 bfyadi war, Ijatte neben ber WtyU 
birne unb bem SRuberfned)te feinen ^la£ gefun= 
ben, — als ber 93aron £roft ptöijtid) burd) eine 
trodene 33emerfung einen £Ijeil ber ©efettfdjaft 
in Verlegenheit bradjte. 

„@ie^ ba," fagte er laut, fid) von feiner 
ißanf erljebenb „ba3 ift ja ganj atlertiebft — wir 
finb breije^n ^erfonen im Skiffe!" 



37 

„©ret^n?" fragte ber ©raf, t>on ber Semer= 
fung jtdjtltdj unangenehm berührt „Bit werben 
ftdj geirrt fyaben, 23aron!" 

,,$$ bitte nad^ujaljten!" entgegnete SCroft unb 
fügte farlafttfdj tyinju. „$$ fefee fcorauS, baß @te 
jene 2ftagb, ben J?ned)t bort unb öftren ©teuer 
aud) ju — >ßerfonen rennen." 

„SDreije^n!" ladjte bie luftige Meine 23aroneffe 
£eHbrunn auf. „SöaS tljut baS jur ©adje ? 3$ 
benfe, nur finb ix>o^l aufgeklärt genug, uns nicfjt 
fcor Ammenmärchen gu fürchten !'' 

„Slfferbingö!" bemerfte ber Dtittmeifier. „3Bir 
fyahtn, meine Äameraben unb idj, einmal furj fcor 
ber ©cfyladjt ju SDreije&n gefpeift, unb @ie fe^en 
miä) bennodj frijd) unb munter 1" 

;/ 55aö tritt nid)t£ fagen !" liefe ftd) bie alte 
©räfin föeintljal lebhaft unb ctoa« beunruhigt 
öerne^metu „Unb ^re Äamerabett?" 

,,©ed;>g berfelben würben £ag3 barauf fcom 
geinbe niebergemadjt," antwortete ber 9tittmeifter 
bebad)tig, ,,bod) ift e$ f<$tt?er ju befiimmen, ob ber 
©reije^nte babei war!" 

£>ie ©efeßfd)aft lachte, bis auf ben ©rafen 
©tarnf)eim unb bie Sttumiengräfin* 

n $ä) bin burd)au3 ni<$t dbergläubtfd)," jagte 



38 

biefe £>ame, ,,aber toaS bie 3a§t ©reijeljn anbe* 
langt, fo fyabe i$ fd)0n me§r aU einmal ben 33e* 
rx>ei^ erhalten, ba£ [ie t>on fd)lec^ter 23orbebeutung 
für mid) ift!" 

„Unb id) gentre mtd) nidjt, birect einjugeftefyen, 
ba§ td) bis ju einem getmffen ©rabe $atatift bin/' 
warf ©tarn^eim l)in, ,,fe^r fciele getfireidje unb 
berühmte Ceute toaren ba3 aud). ©ie galjt ©reu 
jel)n ift in ber Xfyat berüchtigt — " 

„Unb man foH ba3 ©djicffal nic^t fyeraugfor- 
bern !" lispelte 2Ibetine* 

„©ettift ntd)t !'' ergänzte £§efta. 

„Sftun gut/' meinte ©gern, „jur 23erutjigung 
ber ©amen fann ja ber ©teuer beö iperrn @ra~ 
fen ausfteigen — " 

,,©a8 ge^t nidit!" erflarte bte ©rafin ©tarn* 
§eim entfdjieben. „2Bir fonnen ben Sorenj uidjt 
entbehren I" 

„S^un, fo tterbe idj mid) jum allgemeinen 
Seften Derbannen unb mit einem anbern ^aljne 
bie ga^rt ^u mad)en fudjen!" 

„^fttdjt bodj, lieber ©gern, ©ie bürfen uns 
nic^t üerlaffen!" 

„3ßie roare e8/' fdjnarrte bie alte 3fteintl)at, 
„ttenn töir nod) eine $erjon in unfer ©d)iff auf; 



39 

nehmen würben? (5$ tiefte fid) ba$ leicht tljun, 
©tnige oon un3 brausten nur ein toenig jufam- 
mengurücfen." 

y/ 2lber toen fönnien toir aufnehmen?" jagte 
Starn^eim umljerblicfenb. ,,$<$ fe^e feinen iße^ 
fannten, unb ein frember 2ftenfd) toitrbe ber @e^ 
fellfdjaft unbequem fein! Saffen nrir e£ alfo barauf 
ankommen." 

„9Mn, lieber @raf," proteftirte bie JReint^at, 
inbem fie 2ftiene machte, ftd) ju ergeben* ,,2ftögen 
bie jungen Ferren unb uufere überaus fretgeiftige 
§eßbrunn fid) audj barüber luftig madjen, id) 
fteige bennodj aus, fobalb man barauf befielt, ju 
©rei^eljn fahren ju sollen! UebrigenS ift uns ja 
letdjt geholfen — idj bemerke bort einen jungen 
Statin, ber gefiern unferer lieben ©reifin eine 
2lrtigfeit ertoie3 unb ber mir jur guten @efeE~ 
fdjaft ju gehören fdjeint. (£r fd)lenbert bort ein- 
her, als ob er nod) feine gafyrgelegenl)eit gefmu 
ben §ahe. $ä) benfe, befter @raf, Sie oergeben fidj 
ni<$t«, toenn @ie biefem £errn, als (Srfag für 
ben ,3ljrer @emaf)lin geftern beim 2ftolfenfieber 
übertaffenen ©effef, Ijeute einen $la£ in unferem 
@d)iffe antragen/' 

SDie alte Same beutete mit*bem ©onnenfdjirm 



40 

auf (Sbuarb, bcr im Segriff ftanb, fidj ju feinen 
vvreunben $u begeben, unb nidjt aljnte, bafc fid) 
jefet bie 2lufmerffamfeit bcr arifto!ratifd)en 2tuS= 
fCügtcr auf ifyn teufte. ^ 

©tefc Sftufterung fiel feljr günftig aus, benn 
bie att=jungen Sfteint^alö erklärten jiemlid) leb= 
^aft, ba§ fie feine ©inwenbung gegen ben 95or = 
fd)lag madjen würben, bie blonbe §eKbrunn [timmte 
i^nen ladjenb bei, unb bie Butter Seontinenö be= 
merfte, nad) einem flüchtigen, cttuaö mifctrauifdjen 
©eitenblicfe auf bie bürre, gleifpiertfdje alte 2ln= 
tragftellcrin, ba§ fie e8 i^rem (Ratten überlaffe, 
nad) ©utbünfen ju fyanbetn. 

„@3 ift allerbtnßS woljl etwa* fonberbar," be= 
gann ber ©raf jögernb, „wenn id) - aber auf 
bem Sanbe brauet man e£ woljt nidjt jo genau 
ju nehmen — aud) fcerpflid-tet eine ©egenartig= 
feit ju nidbtS — unb ba wir einen SBiergeljnten 
bringenb nötljig §aben, wie e3 fdjeint — " 

„3$ werbe baS fdjon arrangiren!" fiel il)m 
ber gefd)aftige ©gern in'$ 2£crt, war mit einem 
@a£e au$ bem ga{jr$euge §erau$ unb eilte bem 
jungen Äünftler nad). 

(£r erwifdjte (Jbuarb, aW btefer nur no<$ we- 
nige ©dritte fcon feinen ©efa^rten entfernt war, 



41 

[teilte ftd) i!jm otyne 2öettere£ cor unb jagte, ba£ 
tijm ber ©raf ©tarnl)etm, als ©rfa^ für bie geftrige 
©efäffigfeit, einen Sßlafc in feinem ©dfyiffe än= 
bieten laffe, 

(Sbuarb mar einen Moment gerabeju verblüfft. 
9ßer fonft lonntc bie Urfadje fein, ba£ man ifym 
ein foldjeS anerbieten machte, aU bie fdjöne ©rafin 
felbft? ©er SBItdP, ben fie it)tn geftern jugeroorfen, 
mar alfo ntdjt Bebeutungöloö gemefen, unb nun 
fud)te fie eine 2lnna§erung t)erbeijufüljren , ba£ 
festen unferem Äünfttcr fo flar mie ba3 ©onnen= 
lidjt Unb biefer ©ebanfe madjte ba3 #erj beS 
jungen Wannet lebhafter podjen, trieb iljm baS 
33lut in ,bie Söangen, erfytfcte feine ^ßljantafie. 
©er gute (Sbuarb, obmoljl er, mie mir miffen, 
feine fedjSunbjtoatijtg $aljre jaulte, mar no$ nidjt 
fonberlicif) in galanten abenteuern erfahren, rnenig^ 
ftcnö Jjatte er, ber bisher genug ju t^un gehabt, 
ftd) mit ©orgen um ba3 tagtidje 23rob Ijerum- 
jufdjlagen, nur menig ©etegentyeit gefunben, fein 
©lud bei ben ©amen ju t>erfudjen; er mar ba^er 
au<$ mit feinem empfinbung3t>oHen §erjen an ber 
(Srfien fangen geblieben, bie ifym — mie Termine 
bieS getrau — mit ^ofetterie jugefefet Ijatte. 

$n fcornefyme Greife ju gelangen mar i§m, 



42 

bem nod) ttnberüfymten , bisher ebenfalls berjagt 
raorben, unb nun warb ifym ptöfelid) ber 2Beg 
baju eröffnet unb geebnet unb in einer 2öeife, bie 
in boppetter ^>infid^t bietoer^eißenb war, SDie @r^ 
innerungen an alle bie TOaler, £)id)ter ober 2ftufifer, 
wetdje mit einer ariftofraiifdjen £>ame, einer er- 
laubten 23efd)üfeerin, geheime Siebfdjaft gehabt Ijat- 
ten, ftürmten auf tljn ein, unb er Ijatte waljrlid) 
fein eitles, pljantaftifdjeä Äünftlergemütl) beft^en 
muffen, wäre er Don fo öevlotfenbcn ?lu3ftdjten, 
bie fid) iljm unzweifelhaft barboten, nidjt über= 
wältigt werben. 

(£r ftotterte oerlegen tro&bem eine pftidje, 
aber fdjwadje 2Ibteljnung unb wies babei auf 
feine ©efaljrten. 

©gern jebodj mußte feinen „95ier^e^nten" $aben- 

„9JJeiu £err," fagte er, „@ie werben bod) nidjt 
fo ungalant fein, um öftrer greunbe willen bem 
2Sunfd)e ber ©rafin ©tarn^etm nidjt na<$ju* 
Eommett?'' 

„Sern 2Bunfdje ber grau ©rafin — ?" ftam* 
melte ©buarb. 

„^a — unb einiger anberen S5amen!" ladjelte 
©gern unb fdjob o^ne t>iele Umftänb. feinen 3lrm 
unter ben be£ jungen ÄünftlerS. 



43 

„@ntfd)utbigen ©ie," cerfe^te biefer, fid) er* 
mannenb, wa^renb er ftdj artig fcon feinem £>ran* 
ger losmachte, „idj — icb werbe mir bie (S^re 
geben, ber — ber gütigen @inlabung §olge $u 
teiften — nur — nur möd)te icfy meine $reunbe 
gut)or bason fcerftänbigen!" 

„£fjun ©ie bag," t>erfe&te ber fteine 33aron 
erleichtert , „aber beeilen ©ie ftd), benn meine 
©efeflfdfyaft tjjjj bereite eingef^ifft unb im Segriff, 
bom Sanbe ab^ufto^en. 2t§" — fu§r er ungeadjtet 
feinet £aften£ gcfd)ft>ä£ig fort — „ber Sftatlj $3ur= 
ginger gebort ju öftren ftreunben?" 

,,©ie fennen ifyn?" 

„SB er lennt ityn ntc^t ? ! ©eftetn war er ein 
©d)Wefelfaben , Ijeute ift er eine wcißangeftridjjene 
gaijnenftange — wa3 wirb er morgen fein? 
UebrigenS ein refpectabler SJiann — aber idj mu§ 
iljm jefct ausweisen, fonft IjStt er un£ mefyr at£ 
wünfdjenswertl) auf. Sftadjen ©ie fic§ rafd) fcon 
Sljren Ferren lo$, id) werbe ein Studien weiter 
auf ©ie warten!" 

2)er 33aron entfdjlüpfte, üom fangen JRat^e 
ungefefyen, ber gerabe über ben im „Seelen* 
tr&nfer" Ijodenben Sßufemann tyinwegftieg, Wal)* 



44 

renb Wlax nodj am Ufer ftanb unb bem weisen 
©efpenfte tacfyenb jufdjaute. 

(Sbuarb enilebigte ftd) Ijaftig fetner $fltdjt ge= 
gen bie ©efafyrten unb war fdjon lieber t>on 
i^nen weg, 6et>or fte ftd} Don ifjrer Ueberrafd)ung 
erholen fonnten unb ber luftige Wax eine $rage 
über bie Sippen braute. 

„33rat>o, mein §err! /y fagte ber Heine ©gern, 
als ©buarb ju itym jurürfgefe^rt war. „©ejjen 
wir atfo — bodj, @ie tjer^ci^en 4jjfi) I)abe mid) 
^nen genannt, weift aber nodj nid^t , mit wem 
i$ ba3 SSergnügen — wie foK idj ©ie ber ©efett- 
fd&aft oorfteöen?" 

„3% l ) ei 6 e @buarb Sfteuftabt unb bin Water !" 
antwortete ber ^Befragte etwas befangen. 

„@o — fo ! Sie finb alfo woljt ntd^t jum 
ihtrgebraudje in $fd)l, fonbern Sie — malen!" 

//3 a / §err 23aron, fcorjugS weife Sanbfdjaften — " 

„211), @ie bereifen ba3 ©atsfammergut t>er= 
muttylid) im auftrage $ol)er §errfdjaften, t>iel* 
leidet be$ 3taer$5<$jteti £ofe3?" 

,,fieiber — nein! Wein 9htf ift nodj nidjt fo 
feft begrünbet, baft l<$ — " 

,,©o — fo! ©el)en wir atfo !" 

25er 93aron liefe £einesweg§ burcfj feine Wiene 



45 

erfennen, ba§ er fid) über bie Sebenofteßung beö 
jungen üftamteS einer £aufd)ung Eingegeben I)abe, 
aber er fdjob nidjt lieber feinen 2lrm unter ben* 
jjenigen (Sbuarb 1 3. 

SMefer füllte fid) einige 2lugenblicfe bebrütft, 
toafyrenb er fo neben feiner neuen, ariftofratifcfyen 
23efanntfdjaft einberfcfcrttt, unb er Ijatte bie un= 
befummle (Smpfinbung, aU gct)e er einer ^lieber* 
läge entgegen, iöalb aber erwachte in bem jun= 
gen Spanne ber Äünftlerftolg , unb mit biefem 
tauften aud) bie feine (Sitelfett unb feinen (gtyc* 
geig befriebigenben Silber, bie jufcor fluchtig an 
iljm oorübergejogen, in feiner SinbtlbungSfraft auf. 

Termine mar — rcenigfienS für ben Slugenblirf 
— üöHig fcergeffen, an i^rer (Stelle befdjaftigte 
bie fdjöne ©rafin ©tarnljeim feine ^ßfyantafie, bie 
fdjöne ©rafin, auf bereu Sßunfd) er ja ein- 
gelaben mar! 

(Sine getoiffe guuerfidjt tarn über iljn — ber gute 
(Sbuarb aljnte ja nic^t, bafj man nur i^n befdjie* 
ben Ijatte, ben 3Si er j ernten gu reprafentirenl 



46 

3ö?etteS Ravittl 

Jim 3trofjttfeidjnamsfelI. 



SDtc breite Sarle, »eld)e bie ©tarnfyeimä unb 
bereu 3ln^ang trug, fyatte bie ©ofausSÄü^le ber* 
laffen uub glitt langfam am SBeftufer be$ ©eeö 
fyin, fo natye beu Reifen, ba B man bom ^a&rjeuge 
aus geuau mit bem SBlirfe beu ®teg berfolgen 
fonnte, auf welchem bie ©ootenlettung liegt, beu 
fd)tnaten ^ßfab, ber ftd) balb auf^, balb abroartS 
au beu [teilen gelöroanben bis nadj §affftabt |hu 
jte^t, ba£ uur auf biefem, in mancher ^a^reSjeit 
nid^t ungefährlichen SEBege, ober ju SSaffer, erreidj= 
bar ift, fo ba§ ber einfame TOarftflerfen, votnn ber 
@teg ntdjt ju begeben ift uub jugletdj ber ©ee 
[türmt, ftdj Mömeilen auf mehrere Sfcage bon jeg- 
lidjem SSerfe^re mit ber SBett abgefdjnitten fieljt. 

$)ie SBorfteHung un)ere$ jungen ffiünftterö war 
für biefen gtücflidj abgetan Sorben, nidjt ofyne 
ba§ (Sbuarb toaljrenb betreiben einige fidj in bie 
Sauge giebenbe ©eftdjter unb Surfe, bie iljn etwaö 
§odjmütIjtg anftarrten, bemerft $u Ijaben glaubte, 

@r ^atte ftdj in golge beffen fetyr unbehaglich 



47 

gefüllt, wäre er ni$t audj gewahr geworben, baft 
bie alte ©rafin Sfteintljat ftd) ifym (t)ielleid)t aus 
Police gegen bie übrige ©efellfdjaft) fe^r §ulb= 
t>oCC geigte, bie (Somteffe Seontine ein ^ntereffe 
baran ju nehmen fd^ten, baft er Water war, unb 
bie ©raftn ©tarntyeim , obwohl fte gewiffermaften 
eine gefrorene $ftiene jur ©djau trug, fo oft fte i^r 
2lntü£ borttytn wanbte, wo er faß, beunod) bi£* 
weilen einen gang Hebten 33licf, ben er nid)t um= 
$)in fonnte, feljr aufmunternb gu finben, für ifjn 
ifttte. 

Unb biefe 2Ba§rne§mungen tröfteten iljn jeben^ 
faH3 barüber, baft bie ©omteffen Sfteintljal, ber 
©raf unb faft fammtlidje jungen §erren fo t§a= 
ten, als fei er gar nidjt in ber SBarfe fcorljanben, 
wafyrenb fte bo$ feinen 2Inftanb nahmen, mit bem 
Sftuberfnedjte unb ber ftammigen 2Ragb, bie fid) 
abarbeiteten, ba$ ©djtff vorwärts gu bringen, bann 
unb wann Söorte auSgutaufdjen. 

(Sbuarb §atte übrigeng burd) 3ufaß e * nen M r 
guten ^la£ erhalten; er befanb fid) ben ©amen 
©tarnfyeim faft gegenüber, in unmittelbarer 9lalje 
ber greifen Steintet, bie fidj ben 2lnfdjein gab, 
iljn protegiren gu wollen unb babei ftetS in i^rer 



lauernben Lanier $tbzxi, inebefonbere ifjre „ttyeure 
greunbin", im 2tuge bettelt. 

,,©ie ftnb woi)t 2anbfd)aft3maler?" fragte fic 
Stemlid) laut, wafyrenb bte Uebrigen ringsum fetter 
plauberten. 

n3 a t gttabtge grau/' antwortete (Sbuarb, „aber 
td) Ijabe midj aucfy im gac^e beS ?ßortratttrenö 
geübt/' 

,,@i, ba wäre e£ ganj §ü6fdj, wenn ,^nen ber 
©raf ©tarnfyeim ben Auftrag geben würbe, uns 
in ein 23ilb m bringen, wie wir ba finb, im ©djiffe 
auf bem ©ee, £attftabt unb bie Serge im hinter- 
grunbe, bie Sproceffion ganj t?orn, wir jur Seite 
als 3ufcbauer. 2Ba3 jagen Sie ju btefer !$btt, 
lieber ©raf?" 

©tamtyeim ttyat, als fyaht er nidjtg gehört; er 
bticfte angelegentlich nadj ben anberen gafyqeugen, 
bie bon ber 2ftüljle au£ luftig in ben ©ee IjinauS 
fdjwammem 

„§aben ©ie f$on auSgefteüt?" fragte Seontine* 

//<3 a > gnäbigeö $rctulein," Derfefete (Sbuarb. 
/; ,3m fcerftoffenen Sßinter befanben fidj im Wiener 
„Äünftler^aufe" jwei meiner Silber auf ber 2tuS= 
ftellung — 2uifid)t fcon ©argnano am ©arbafee, 



49 

9Konbfd)etnbeleud>tung, unb ein Vortrat, ntapolu 
tanifc^e gifdjerin/' 

„21$ ," rief Seontine lebhaft, „bie gifdjerin 
war fcon ,3^nen? $m erften ©aale — ?" 

„@anj ridjtig!" 

„Sftan fann fid) nid)t bie tarnen aller Äünft= 
lermer!en, — aber biefeS 23ilb cntjücftc bie But- 
ter, unb mid) auci), gefiel überhaupt atigemein!" 

,,£)ennod) gelang e$ mir nid)t, mit meinen 
arbeiten einen burd^greifenben (Srfclg ju erjielen !" 
bemerkte ©buarb befdjeibem 

//f 3dj fann mir bas erflaren!" meinte Seontine 
gutljerjtg- „2ftafart'3 großem 23itb naljm baS 
,£auptintereffe in 2lnfprud) unb btenbete burd) feine 
garbenpradjt bie Sftefyrjafyl ber 23efd)auer. 9lud) 
nur waren baDon überrafd)t, bennod) entging 
un$ nid)t $$x 33ilb , unb id) entfinne mid) 
nod) gar roo^t, bafc meine Sftutter fiel} bamals 
äußerte, fie würbe, feilte fte einftmatö ein neueö 
Portrait t)on fid) nmnfdjen, fid) nur an jenen 
Äünftler roenben, ber bie „gifdjerin" gemalt — " 

„<St," fiel iljr bie alte gteint$at ladjelnb in** 
SBcrt, „ba$u bietet ftd) ja jefet gufäHtg bie paf= 
fenbfte (Gelegenheit !" 

„Sftod) mel)r!" ladete bie blonbe §eHbrunn, 

51 b off ©firmer, 2>et 2Balbmenf<$. tt 4- 



50 

ben errötljenben ©buarb in iljrer offenen , unge= 
gnmngenen SSeife anrebenb. „@ie muffen Riffen, 
meine greunbtn, bie (Somteffe ©tarn^eim, ift felbft 
Äünfiterin, jeidjnet unb malt ganj allerltebft > — 
aber fte behauptet, baft fie nodj ber Untertoeifung 
bebürfe — " 

„9htn," rief bie alte 9%eintl)al, „bann Ijaben 
bie ©amen ja jur §anb, rcaö fte nmnfdjen, benn 
idj jtt)ctftc nidjt, baft biefer §err ft$ eine (Sljre 
barauS machen nnrb, ber $rofeffor unferer lieben 
genialen (£omteffe nnb ein $erl)errlid)er ber un= 
fcerfiegbaren ©djönfjeit meiner teuren greunbin 
jn toerben!" 

(Sbuarb ftotterte einige unjufammen^angenbe 
Söorte. 

©te ©rafin ©tarnljeim aber tfyat, alö bemerfe 
fie nidjt bie r 3 r0n ^ e / weldje in ber Steuerung ber 
üernntterten ©teiftnerin lag. Sie fagte gelaffen : 
„2öenn ber £err fid) rodljrenb meinet Aufenthaltes 
in 3fdjl ber 3Jlü^e unterbieten will, meiner Zofy 
ter mit fünftlerifdjem $tat$t an bie §anb ju 
gelten, fo tt>irb es unö angenehm fein/' 

SDaö war eine (Sinlabung in befter gorm. 
(Sbuarb machte eine pflidjtfdjulbige Verbeugung 
unb t>erftd)erte, ba§ er nidjt oerfe^len werbe, feine 



51 

Aufwartung ju madjen, @r §atte TOüfye, feine 
©rregung unb greube ju fcerbergen. 

SDie $amitie Jfteintfyat taufdjte unter ftdj tuet* 
fagenbe, fpöttifcfye ©liefe auö, ber ©raf fuljr fort, 
über ben jungen ^ünftler Ijinwegjuftarren, 8eon- 
tine bezeichnete biefem bie SSiCta Starnljeim, iljre 
Sftutter lieft fid) §erab, bie ©arfteinwanb ju be* 
wunbern, bie fteine £ellbrunn necfte ben Sftttts 
meifter bamit, ba£ er feinen ©inn für Statuts 
fdbön^etten Ijabe, ber 33aron £roft ftüfterte ©gern 
ju: „Unfer Bier geinter ift im SSort^eite gegen 
uns — warum Reiben mir aber audj ba3 Ungtücf, 
nur 23arone ju fein, unb nidjt garbenftej:er!" 

(Sbuarb aber mar über feinen unerwarteten 
(Srfotg nodj in anberer SBejie^ung frolj; er fagte 
ftdj, bafc er if)n nur fidj felbft Derbanfe, baß bieg 
feiner würbiger fei, aU Ijatte er ftdj fcon ber 
Orbon in'§ @d)lepptau nehmen laffen, unb baß 
er ftd) nun fein ©ewiffen barauS ju mad)en 
brause, wenn feine ©efüljle — weiter wagte er 
m^tjubenfen, benn er mochte fid) nod) nidjt ge- 
fielen, baft er auf bem beften 2©ege fei, §er- 
tninenS ©ntfagung nidjt me^r ju beflagen* 

SBie @buarb fo ju&erfidjtlidj unb felbftjufrie^ 
ben bafaft , ba glitt ber „©eelentranfer" mit ben 

4* 



52 

^reunben an bem fdiwerfattigen ©djiffe vorüber 
unb ber weifte Statl) grüßte bie artftofratifdje ©e= 
fellfdjaft fe^r §öftid) unb Wlax fdjnttt bem greunbe 
ein poffierlid)=refpectvotte3 ©efidjt ju. 

„Spotte nur/' backte ber junge Äünftler, „wer 
jule^t ladjt, ladjt am beften." 

Unb feine ©eftatt wud)S um einige £ott , aU 
er ben fc^erj^aft ehrerbietigen ©rufe be3 luftigen 
^Sfjotograpfyen felbfigef allig erwiberte. 

(Sinige 2lugenblicfe fpäter vernaljm (Sbuarb bie 
©ttmme SeontinenS, 

,,2ßer mag nur jener feltfame Sftenfd) fein?'' 
fragte bie (Somteffe, inbem fie nadj bem nodj immer 
naljen Ufer flaute. 

©buarb wanbte ben Äopf borttjin. 

@r \a§ auf bem vorerwähnten, nadj ^patlftabt 
füfyrenben Jamalen gelfenfiege jenen rätselhaften 
Sftann ftefyen, ben er unb 2ftaj: faum eine 95iertel= 
ftunbe früher am ©tranbe ber ©ofau=2)?ü§le be= 
obadjlet Ratten. 

2öie bamals Ijatte jener SKenfci) bie 9lrme ver= 
fdjranft unb ftarrte, wie in ftd) felbft verloren, 
finfter unb tro&ig auf ben @ee. 

SDen ganjen, am fd^roffen ©eftein fid) auf unb 
ab gie^enben ^3fab entlang liefe Sftiemanb fonft 



53 

ftd) blicfen; tute eine aus bem graubraunen gel*- 
ttorfprunge, an bem ber $fab Einlief, gemeißelte 
©eftatt ftanb ber 2ftann allein unb regungslos, 
ju feinen güfeen bie jäfyltngS abfallenbe, tief 
unten bon ber fr^ftaU^ellen $tutlj unb flüchtig 
aufquirlenbem, toeißgrünlid) gli^ernbem ©cfyaum 
umfpülte Älippenttanb, hinter fidj bie jerflüfteten, 
[teilen, batb naeften, bab Sftooe, ©rbretc^ unb 
büftere göljrentoalbung tragenben, ju fd)roin* 
belnber Jjpölje fyinanfteigenben getStoanbe, über 
bereu Äuppen, jmifcfyen $8aumtt)ipfeln l)erüor, ber 
blaue Steuer ladjte. 

$ene Sßerfonen, welche fidj ber (Somteffe Seonttne 
gunad)ft befanben, blieften nun audj nad) bem 
toefitidjen Ufer. 

„2Ba3 ftnben ©ie an jenem 2ftenfd)en benn fo 
feltfam?" fragte Stella ettta3 foöttifdj. „<$x ift 
bod^ tt)0^l ein gett>öl)nlidjer SSalbbauer!" 

„2)a8 fann unmöglid) ber gaU fein!" berfe^te 
Seontine. ,,$6) fal) ifyn fdjon an ber WltyU, 
unb ba fiel • e8 mir nicfyt nur auf, baß er fidj 
finfter unb ftolg ben utP ben anberen Sanbteuten 
fern l)iett, fonbern audj Don biefen, als er ftd) 
fcom ©tranbe entfernte, mit einem eigentljümtid)en 



54 

©emifd) t>on (Sljrerbietung unb ©djeu gegrüßt 
warb !" 

Unb ßeontine fügte btefer 23emerfung nod) bie 
Sftittljeilung beffen f)ingu , rcaS fie an ber 23ö- 
fdjung be3 ©eftabe« beobachtet §atte. 

©gern, ber nid)t in unmittelbarer Sftdlje ber 
Somteffe fa£, war auf biefe Sßittljeilung berfelben 
aufmerffam geworben. 

(£r ftrengte feine 5lugen nad) bem einfam auf 
ber flippe Sßeilenben an, unb fagte bann, an* 
fdjeincnb J)öd)ft ernftljaft: ,,9Saljr{)aftig, idj §aV$l 
Steine ©amen, fdjauen @ie fid) biefeS Söefen 
redjt genau an, man befommt bergleidjen nid)t 
alle Stage ju feljen — jener 2ftenfd) ift cf)ne 
Zweifel ein SSenebtger !" 

„SSarum glauben @ie, ka$ er aus SSenebig 
fei? Unb )®a$ wäre alebann fo Ungewöl)nlid)e3 
an ifym?" fragte bie §ellbrunn, inbem fie ladjenb 
ifyr blonbeö Äopf^en fd)üttette, 

„23itte um Vergebung/' belehrte fie ber Heine 
23aron, „SSencbiger nennt man Ijier ju ßanbe 
einen 33erggeift, ein unljetmlidjeS ©efpenft, ba$ 
bisweilen unter allerlei ©eftalten umgebt — " 

@in allgemeines ©elactyter unterbrad) ben 23aron, 
ber fdjtiefelidj in baffelbe einftimmte. 



55 

„TOeine §errfdjaften," rief er ptokücf), inbem 
er bie frühere ernftljafte Wmu lieber annahm, 
„tadjen ©ie midj nid)t borfcfynell aus. @3 ift nodj 
nic^t fo lange fyer, ba§ £ifdjrütfen unb ©eifter- 
Hopfen fe§r in ber 2ftobe waren, unb ntc^t etwa 
bei ben bummen Sauern, fonbern in unjeren 
©alonS! 2ln eine überfinnlidje 2Belt glauben feljr 
oiele, fonft ganj gefcfyeibte fieute. @3 giebt fefyr 
oortrefflidje unb geiftreidje ^ßerfonen, wetdje ftdj 
oor gemiffen 3a$ten fürchten —' (unb bei biefen 
SSorten falj er tad^elnb ben ©rafen unb bie 5tein~ 
t§al8 an unb ließ fobann feinen SBltcf ftüd^ttg 
bod) fcerftänblidj genug nadj bem jungen argtofen 
9ftaler fyinfdjweifen) — „warum foUte idj alfo 
nid)t mit einem geunffen JRefpect an bie ^iftenj 
eines 33erggetyenfteS glauben bürfen? Unb bliefen 
@ie bodj gefalligft nod) einmal nadj bem Ufer — 
wo ift jenes 2öefen l)ingefommen, beffen ©eutung 
mir ^Ijren £)eiterfeitgau3bru$ jugejogen l)at?" 

©ie ©efellfdjaft, weldje ben Heinen ©gern 
ladjenb angebtieft Ijatte, flaute wie auf ein ^)om= 
manbo nad) ber gelswanb. ©er finfiere Wann 
war bort nirgenbö ju fe^en. 

£)a$ Sachen oerftummte, Einige an$ ber @e* 



56 

fellfc^aft liefen bageg«n einen Sudruf be§ St= 

[taunenS oerneljmen. 

©ort an bcr Stelle, roo ber üftann nod) fo* 
eben büfter brütenb geftanben, waren toeber ©durne 
ncd) ©trdudjer öortyanben, Jjtntev benen er [id) 
bätte verbergen fönnen, aud) jetc^te [id) bort an 
bcr nacften glacfye be$ oben [teilen ©efieinS ntr= 
genb eine ©palte ober Jpötylung, bie geeignet ge= 
loefen wäre, tljn ben Süden ber nad) bcr Jett* 
roanb etarrenben ju ent^ie^en. 

„SRein ®ott, wobin mag er nur entjdtüpft 
fein?" fragte Seoutine lebhaft. ^Safyen ©ie cö 
nid)t, 23arcn?" 

„Stein, (Jcmtcffe!" oerfefete ©gern. ,,2?iel(eidn 
bat er [id\ wäfyrenb tt>ir tuebten, fepfüber in bie 
fylutb geftürjt!" 

ßeontine erbebte unb roecfcfette flüd)tig bie 
T^arbe. 

„3)afi wäre ja entfefettdj !" murmelte fie. 
„@in ©elbftmorb — unb \o ganj in un[erer 
ftaf)e — tote abjcbeulid) !" rief Stella inbignirt. 

,,llnb rcaljrenb nur §ier eine Suftfa^rt unter* 
nehmen! 3Iö ob ftcb ein [etcfjce ©efd&Spf tiid^t 
anber^wc ertränfen fönnte!" ergfinjtc SIbeline. — 
r ,9Reine »erben — !" 



Di 

3)ie beiben überreifen (Somteffen fefcten Saftig 
il)re gadjer in ^Bewegung, 

,,@r fann fidj nicfyt Dom getfen ^erabgeftürjt 
tyaben," meinte bte ©raftn ©tarnljeim gleidjgültig; 
„ba3 Söaffer bort ift fo rufyig wie ^uDor, man 
müftte bod) ein ©eräufd) gehört Ijaben, wenigftenS 
jefet 28eHenf reife fe§en — !" 

„$ta8 ift wal)r!" bemerkte ifyr ©emafyt trocfen. 
„Uebrigen§ benle id), bafe wofyt Sftiemanb bort 
ftanb, unb nur eine ©inneStäufdjung — " 

„Ofy, mein @(aS ift fe^r gut/' unterbrach iljn 
ber 33aron Stroft, „idj fal> jenen 2ftenfd)en beut= 
üä) genug!" 

,,$<$) audfj!" erwarte ber Sftittmeifter. 

n $a, ja, e3 ftanb ein finfterer 2ftann bort auf 
bem ©tege!" fagte bie alte 3teintljal entfdjieben- 
„@$ ift unbenfbar, ba§ wir uns fammttidj einer 
©inneötaufdjung foßten Eingegeben Ijaben , ganj 
unbenfbar!" 

„Unbenfbar!" wieberljolte man aüerfeitß. 

,,Unb Ratten wir irgenb ein gelsftücf für einen 
2ftenfä)en angefeljen," rief ©gern eifrig, „wo 
Wäre benn ba btejeö gelöftüdE plöfcti<$ Ijingefom- 
men? $<$ fe§e nichts bergteicfyen!" 



58 

„@eljr richtig — idj and) nidjt!" §iefc eS ba 
unb bort. 

„üftun alfo!" fuljr ©gern triumpljirenb [ort. 
,„3>c& bleibe ba^er bei meiner 23el)auptung, ba§ 
wir einen 3Senebiger geje^en fyabtn, benn nur ein 
©etyenft fcermodjte ftdj fo plo&lid) unfidjtbar ju 
madjen, gleidjfam $u üerbuften. ©tyafetyeare fagt: 
•UieBr SDinge giebt'e im §immel unb auf @rben, 
als (Sure SßeltweiSljeit fidj träumen la^t, $o* 
ratio!" 

„93er$eiljcn @ie," wagte je^t (Sbuarb tadjetnb 
ju bemerfen, „Sie fdjeqen natürtidj nur, §err 
23aron, bod) Ijalte idj e3 nidjt für überflüffig, ju er- 
wähnen , bafc id) üorljin bei ber TOüfyle ©etegen= 
§eit fanb, jenen aUerbingS rätselhaften ?D?enfdjen 
ju beobachten, unb ba wollte e3 mir benn bod) 
fdjeinen, baft er in näherer Sejieljung ju ben £anb* 
leuten ftelje, bie wir bort fallen, als ein 93erggetft 
— wenn eö einen folgen geben follte — wofyl mit 
bem 23auernt)otfe eingeben bürfte. Söaljrfdjeinlidj 
fönnen ber Surfte unb bie SDirne, bie unjer ©djiff 
rubern, un£ 2luSfunft über jenen SJiann geben." 

©gern t^at, als fyabe ber junge Äünftter nidjt 
gefprodjen, bodj wanbte er fidj an ben Sftuberfnedjt. 

„Jpe, Surfte !" rief er. „§aft ©u audj jenen 



59 

5ftenfd)en gefeiert , ber bort auf bem gelfenftege 
ftanb unb nun wie weggeblafen ift?" 

©er ^tuberfnedjt, ein ftammiger, ftadjöföpfiger 
33urfc6e, btttfte ben grager flüchtig an, oljne fid) in 
feiner anftrengenben 33efdjdftigung ju untertreten. 

„$retli !" antwortete er mit einem breiten 
©rtnfen. 

„Unb fcnnft ©u iljn?" 

„Via, wann tdj ben nit fennen tfyät, bod 
war nit fd)tedjt @in jebeS $inb fennt tljn ba 
Ijerum!" 

„@r Ijatte wo§{ feinen ©tufeen mit fidj," jagte 
ber SRtttmeiftcr, , aber er ift bod) wofyt ein SBilb- 
fcpfc, nidjt waljr?" 

©er Surfte Rüttelte ben Äopf unb lachte. 

,,28übfd)ü£, — ba3 fenn' idj nit — meinend 
wofjl an $ager?" 

„Sie muffen anberS fragen, lieber Sftittmeifier!" 
lächelte ©gern unb forfdjte weiter: „$ft jener 
2«enfd) ein äöilberer?" 

„(Sin SBilberer?" fcerfefcte ber 23urfd)e, „Sei- 
ler nit IV 

„Sftun, xva$ ift er benn aUbann?" 

„SBaö er ift? Sfta, ber Sffiatbmcnfö !" 

„S)aS t>erftef)e idj nid)t. 2Bie Reifet er benn?'' 



60 

„3$ f>ab'S ftf>on g'fagt, gna' §err — ber 
SBatbmenfcfy — fte Ijeiften ifyn Stile fc ba Ijerum!" 

, ,216er er n>irb bo$ einen tarnen führen!?" 

„SWun ja, er lafet ftd) Robert nennen, aber 
roann mir unter un3 i>on ifjm reben , Ijeifct'S bod) 
alleweil: ber 2Salbmenfdj !" 

,,(§x mufe bod) irgenb eine beftimmte ißefd^af- 
tigung Ijaben?! £>enn — SBalb'menfdfyen feib ^r 
ja Sitte Ijier in ben Sergen!" 

,,23itt', @uer ©naben, bei un$ giebt'S Söalb; 
t nedjte, §auer, ApauSter, Kohlenbrenner, @ubar= 
better, 23ergleut', £>oljIjänbter, gufjrteuf, f^ifd^er 
unb imrigSmal (manchmal) SSitberer, aber feine 
2öatbmenfdjen giebt'S ba nit, nxtnn'Ä nit für un= 
gut nehmen!" 

SDte etwas gereijt Hingenbe Slntwort erregte 
allgemeine ^eiterfeit. 

„SMefer biebere galjrmann flaffiftjtrt fe^r ge- 
nau nad) ber Sftaturgefdjidjte unb fdjeint irgenbwo 
gebort ju Ijaben, baß man unter SBatbmenfdjen 
eine Affenart fcerfiefjt, — feine fitttidje ©ntrüftung 
ift baljer gerechtfertigt, lieber @gern!" fc^erjte ber 
TOonoctemann. „£)a3 madjt midj aber um fo 
neugieriger, warum man biefen„Serggeift@gern , 0" 
ju einem SBatbmenfdjen geftempelt §at? @& feiet 



öl 

id) bewerft fyabe , fiebt er nidjt wie ein trottet 
au£- ffi er oielleid)t ein Ijarmlofer Sftarr, ber 
in Suren Sßalbern umfyerftreift unb nur oon 
SBBurgcIn lebt?" 

SMefe $rage mar an bcn Ruberer gerietet. 

„SSarum nit gar, gna\£err!" antwortete ftatt 
be$ nod) augenfdmnlidj fd^mollenben Surften bte 
^anbfefte 3)irne, bte il)r Stuber fo fräftig ju ge= 
brausen wufcte, wie ber Äncdjt. ,,©cr §iefl 
fönnt'S @nf (@ucfy) nit jagen, beim er ift oon 
gtfd)cr$botf bei 2llt = 2Iuffee unb crft oor oier 
Monaten beim äßü^tcnwirtl) eingeftanbcn, id) aber 
bin fcon ©ofau, bort oben im ©cbtrg', wo ber 
SSalbmenfd) wobnt, nit eigentlich im Ort, Jonbern 
pf)er hinauf, wo bie legten §ütten fielen, am 
2öeg nad) bem (8ofaufd)tnieb , unb eine 9Stertet= 
ftunb' bergan, ©a lebt ber SBalbmenfd) ganj 
atieinig — benn er ift cinjdjicfytig — in feiner Äeu= 
fdjen (§ütte) am 23erg, unb 5fteamb3 (5ftiemanb) 
fommt ba ju ifym, als bie 5tucfenbauer=25roni, bie 
ifym ade Sag 1 baS (Sffen hinauftragt unb xva$ er 
fonft braucht, unb i^m fein' Sagerftatt auffdjütt't 
unb 2lHe3 in Orbnung $Slt. 2lber ba3 bürfenS 
epper (tnelteid)t) nit glauben, baft ber Söatbmenfd) 
ein trottet ift, ober ein Sftarr, — ber ift gar 



62 

g'fdjetbt unb ein ©tubierter unb er §at fcfyone 
iöücfyer, fagt bie 93roni, unb ©elbmufc er audj 
genug l)aben, benn Don roa$ fönnf er fonft leben, 
ba er ni? arbeitet? 1 ." 

„S)a$ Hingt immer feltfamer!" jagte Seen* 
tine. ,„3»ener Sftenfdj ftammt wo§t ntd^t aus @urer 
©egenb?" 

„Sftein, @uer ©naben. @S wirb nun wofyl 
je&t brei ^a^re Ijer fein, ba i[t er ju un$ nadj 
©ofau fommen unb ba Ijat er au3gefd)aut wie 
ein Dorneljmer ©tabtfyerr. @r fyat aber nit 
weiter mit bie 8eut* toerfetyrt, fonbern ift glei gum 
3%tc^ter gangen unb Ijat baffel6ige ^aufert fauft, 
in bem er woljnt, ba3 aber weiter ni? g'wefen ift, 
alö eine ©treufyütten, unb ljat'3 rieten (äffen. 
SDem geftrengen £>errn SImtmann unb bem Sftidjter 
§at er feinen gangen tarnen g'fagt, wie'« Reifet, 
aber bie plaubern'S nit weiter, unb weil wir fo 
gar nij: über tfyn wiffen unb er wie ein Oanfiebl 
((Sinftebler) lebt, alleweil auf bie 23erg' unb im 
SÖalb Ijerumfrajrelt , ba fyaben bie 8euf i^n ben 
,,2öalbmenfd)" benannt, unb ber Sftam' ift i^m 
blieben." 

„Slber, wa3 treibt er benn im äßalbe unb auf 
ben Sergen?" fragte ber ©raf gleichgültig. 



63 

„$)ag §at bislang deiner nit ^erauSbradjt, 
2öann bie 3eit baju ift unb ifyn'3 gefreut, ba ge^t 
er §alt jagen — " 

,,©a ift er atfo bodj ein 2öilbererJ" 
„Ol) nein, bie Cent' fagen, er §at ein* @<$rtft 
fcor^eigt, baft er in ben fatferlidjen Sfte&ieren jagen 
barf, wo unb wann er will. $dj glaubt ntt, aber 
fobiel ift g'wift, er ttyut'3 t>or bem ^örfter unb 
ben ^agerburfdjen , unb deiner fyinbert iljn. (5r 
lebt ntt beffer als ein £olgfnedjt — ein 1 ©tofc 
fuppen unb ein ©tücfl ©efeld)t'3 ober Torfen, auf 
b'9tad)t ©djoten (3ta^mfäfe) unb 33rob, am Frei- 
tag ©djwaqreitertn (eine gtfdjart) ober ein 1 
©djmarrn, — ja, unb fein feinet ©'wanbt Ijat er 
gleid) abgelegt, wie er in bie Äeufdjen eingebogen 
ift, unb geljt adeweil baljer, xt)k ©ie ifyn gefeljen 
§aben, unb wann er nit jagen geljt — fein' bef- 
feren ©djüfeen giebt'3 nit weit unb breit unb ein' 
fd)ßnern (Stufen §at nit einmal ber §err Ober- 
förfter — ja, wann er nit jagen geljt, ba weift 
§alt fein 9ftenfdj fo red)t, was er anfangt, e8 i$ 
xvaä Unljeimlidj'3 an tfjm, benn oft ift er bd ber 
Sftadjt nit baljeim unb ftreift, wann ber 2ftonb 
fdjetnt, burdj ben 9ßalb ober über bie Stlpen, unb 
wann iljm wer begegnet, ba rebt' unb bcut't er 



64 

nij: unb ein ^cbcr fcftaut, baß er t^tn auStoeidjt, 
unb fürest' fidj, unb b'fieut jagen, bafe er mit bem 
SBöfen ^fammenfommt, aber id) fann'3 nit glatt- 
ben, benn er Ijat fcfyon Diel ©uteS tljan, fyat bem 
Äienauer^ranjl unb bem alten ^riebbauer ba$ 
Seben gerettet, §0$ oben am ©onnerfogl, Ijat 
burdj bie 35roni ben 9Irmen unb Uranien fdjon 
oft zin ©elb gefdjicft, unb er Ijat audj bie ^inber 
gern — ba fann er nit fd)lecfyt fein!" 

„(Sin fonberbarer Sftenfd)!" fjieß e£ ba unb 
bort im ©djtffe. 

„^ebenfalls ein ©onberltng," meinte (Sgerm 
„3$ würbe auf ©d)limmere3 ratzen, wäre e3 nid)t, 
baß bie SBetyörbe tiefer ©egenb fein ßeben unb 
treiben nid)t beanftanbet!" 

„2Bar jene SSroni trielteid)t aud) bei ben Sauern, 
bie totr $eute cor ber ©ofau --WlüfyU fafyen?" fragte 
(Sbuarb ^it 2)irne, ,,$<$ fafy bort ein fd)öne8, 
blaffc£ SMbdjen, blonb, giemltd} ärmtid}, aber nett 
gefleibet, unb fie fcfyien mir bem SBalbmenfdjen 
eine große Eingebung ju bezeigen/' 

„®a3 war fie fdjon," toerfefcte bie 2ftagb, „unb 
fie, if)r SSater unb ein paar SRa^baröleut 1 finb 
un8 fd)on im „^raunerl" t>orau3 nad) £aöftabt, 
— ba biegend grab' utn^ ($d — " (unb fie beu* 



65 

tele nad) ber füblidjen fcorfpringenben getfen- 
rcanb) — „unb eben bort ber 93roni tx>etB i<$/ 
ttrie ber SBalbmertfd) lebt — " 

,,©od) wie war e3 moglid}, baß er auf jenem 
©tege fo plöfcltd) cor unferen 2lugen t>erfd)tt>inben 
f onnte ?" forfdjte ©gern. 

3>ie 2Mrne lachte. 

„OK/ 4 Derjcfcte fie, „ba$ fann idj ntt fagen, 
aber fo biet ift gereift, ber SEßalbmenfd) weife beffer 
auf unferen Silben 33ef$eib, als unfere $ager, 
unb er fteigt fjitr, \v>o fonft Äctncr ftd) §inauf= 
traut !" 

„Titln ©Ott/' bemerlte jefct bie ©rafiu (Starn^ 
fcetm, fid) mit gelangroeitter Sfttene an iljre nadjfte 
Umgebung roenbenb, „foll benn biefer SBalbmenfdj 
ba3 auSfdjltefcttc&e £§ema unfereS ©efpradjeS biU 
ben, Bis wir nadj jpaUfiabt gelangen?' 

„SBaljrljaftig, wir Ijaben genug ba&on!" faßte 
ifyr ©atte troden.. 

©iefe birecten 2lnbeutungen gaben ber aüge* 
meinen Unterhaltung eine anbere SBenbung. 3Jian 
plauberte unb fdjevjte, bewunberte Ut malerifcfyen 
getspartien, machte Semerfungen über bie ^n- 
faffen anberer galjrjeuge, welche bie gleite 9tidj- 
tung mit ber 2kr£e verfolgten, ©er SBalbmenfdj 

Slbolf ©firmer, ®er 2BaIbutenfc$. II. 5 



66 

war üergeffen, t>on bem jungen WlaUx it>arb wenig 
yioti$ genommen, eine leije 3l^nung Dorn ,,93iets 
gefjnten" fcfyien in if)m aufjubammern; bie (Som= 
tefje Seontine geigte fidj jerftreut unb nadjbenftid), 
unb warb beSljatb t>on ber fd^atf^aften btonben 
£>eHbrunn bisweilen ^eimttc^ mit bem Oberften 
SeSfow genetft, ber „leiber fo fern fei!" 

(Snblid) Ijatte bie 93arfe jenen £!jeü beS $or= 
gebirgeS umfdbifft, burd) ben bie 2lu8fid)t auf 
§affftabt ber ©efellfdjaft war entzogen worben* 
Unb nun entfaltete fidj ein wunberfameS 33ilb. 

2Ser £>allftabt ni$t fennt, bem ift e3 fdjwer 
gu befdjreiben, unb wer eS gefefyen, bem wirb 
jeglidbe ©djilberung, bie man bation geben fann, 
mefyr ober weniger matt unb unjureicbenb er? 
fdjeinem 

@8 ift ein wunberlidjer TOarft, beffen altera 
tfyümlid^e, $um größten £fyeit maffbe £aufer am^i- 
t^eatralifd) an ber fdjroffen getswanb übereinanber 
fielen, SDie untcrften §5ufer berührt ber @ee, t)on 
beffen Ufer auö mandj fteineö ^öl^erneS ©ebaube, 
auf ^pfafjten ruljenb, über bie gtutlj fyinauSgefcljo- 
izn ift, bie oberen £aufer Heben gewiffermafcen 
wie ©djwalbettnefter an bem gigantifd) fidj erlje-- 
benben ©efiein. 2Son biefem fyerab, mitten burd) 



ben terraffenartig auffteigenben Ott, ftürjt ein 
©afferfall braufenb unb fdjaumenb jur Siefe unb 
ttjogt bort in ben See Ijinein. 3öer fcon einer ber 
§auferterraffen gur anbern triff, ber fann nur 
bortljin gelangen, inbem er über Jamale ©Hegen 
§inanHimmt, aud) [teigen bie 23ett>o!jner mancher 
ber alten, feldgrauen, verbitterten ©ebaube beim 
2lu3gel)en oft bie treppe beffetbcn hinauf bis un= 
ter'S ©adj, benn autf) bort ift eine £pr, bie auf 
bie ljoI)er gelegene ^erraffe münbeh 

X)aö maleri jd) gruppirte £aßftabt, ba3 nur 
eine einjige ©äffe fjat, überragen ein ebangetifdjeä 
$ird)(ein unb ber altefyrmürbige fatljoltfd&e ©om; 
ber biefen umgebenbe $riebljof mit feinen Äreu- 
jen, 8ei$enfteinen unb ber fteinen Kapelle fdfyeint 
über ben ©adjern £al(ftabts ju fd)roeben unb ge= 
toaljrt oon feiner §oi)e au3 eine romantifdje 2Iu3= 
fi$t auf ben Ort, ba§ Sübenbe bee @ee£, baS 
anmutige Obertraun unb bie fü^n aufgetljürm= 
ten, ben einfeimen 8ee umf^Hegenben gelStoanbe* 

$e|t aber trugen ber @ee unb §aöftabt nidjt 
ben (J^arafter ber ©infamfeit unb 2ftetandjotte an 
fidj, benn tyeute, am groIjnletdjnamStage, toim^ 
melte tS an ben SanbungSfteHen beS OrteS üon 
$al)nen unb gepu&ten Sftenfd^en, famen Don Ober; 

5* 



68 

traun unb anberen Sftidjtungen nod) immer yta§* 
jügler tu i^ren feftlid) gefdjmücften SBooten auf 
ber ftatytbtauen ^lutlj ba^ergef c^iff t, etnanber burcfy 
freubige $urufe unb SiStnfe begrüfeenb. 

@in buntes ©ettirr t>on beuten rcogte auf ber 
©liege, bie fidj jur alten ^Sfarrfird^e tyinanjiefyt ; 
überall war ber 2Beg, ben bie ^roceffion Don ber 
£)ßt)e jum ©tranbe nehmen feilte , mit frifd)em 
Saubtoerf unb S^abel^otjbüf^en fcerjiert, t>om @ie= 
bei ber ©eeauer'fdjen Söirtfyfcfyaft uub ben ©ackern 
einiger auberen ©ebeiube flatterten gähnen, §o<$ 
oben an ber $irdje ftanben bie 2lnbad)tigen auf 
bem malerifdben griebfyofe Äopf an 5?opf gebrangt, 
bie ©locfen erflangen unablaffig unb iljr ©elaute 
gitterte t>on geig ju gct8 im @cbo nueber, ber gol- 
bige ©onnenfdjein, ber fo feiten tyierljer bringt, 
überflutete unb öerftfirtc Ijeute ben See, baö 
altersgraue ©tabtcfyen, baö ^eiertagötreiben ber 
SJienge, bie fdjroffen $et8tt>anbe, bematbeten §öl)en 
unb @d)lud)tem 

@ine Slnja^t teerer Satjfdjiffe unb Sttyw, jur 
9lnfna^me ber 5ßroceffion beftimmt, lag am San= 
bungSpla^e bereit. Sorten manbten fidj bie nadj- 
jügelnben 95oote unb audj ba$ ^a^rjeug, ba3 un= 
fere 3f<$ter ©efeUfd&aft trug. 



69 

$)tefe Ijatte befd)loffen, nid)t oor Seenbigung 
ber $eierlidjfeit ba« £anb gu betreten, fidj aud) 
mit ber ißarfe ntc^t betn s $rocef(ion«guge anjuj^tie- 
Ben, jonbern in einiger ©ntfernung t>on betnfelben 
fidj ben gangen Verlauf be« gefte« angufd^auen, 
um fo ein überfidjtlid)e« 33ttb baüon gu gewinnen. 

9Kan fefcte baljer ben 33aron ©gern, ber erWart 
§atte, ber SBorftdjt falber fd^on jefct an'« Sanb 
geljen gu wollen, um ben £errfd)aften auf alle 
gatte ba« befteßte (S^tra^immer beim ©eeauer 
gu fidjern, bei bem £anbung«pta£e ab unb lieft 
fi<% bann wieber in ben See tjinau«rubern. 

©ort Ijatte man faum eine bem beabpdjtigten 
3wecfe entfpredjenbe ©teile erreicht , als man be= 
reit« ben 3**g baö portal ber ^irdje oerlafjen falj. 

©tocfengelaute, feierliche Orgelfldnge, ein alte« 
itirefyenlieb intonirenb, ber@efang ber anbadjtigen 
2ftenge unb ba« Schmettern ber in ben @§oral 
einfaltenben ^nftrumente eine« Weinen, au$ 23erg= 
t nappen gebilbeten üßufifcorp« , ba« ben $ug er= 
öffnete — ba« 2Xtte« tönte in Ijarmonifdjem Qu- 
fainmenroirlen oon ber £ölje über ben Sägern 
be« Stabilen« fjernieber, hthit über bie g(utl) §in, 
unb Hang t)on ben Sergen im Söiber^all gurüd 

©leid) einer farbengefprentetten Sftiefenfdjtange 



70 

rcanb ftd) ber 3^9 über bie ©teintreppen fcon ber 
£ird)e l)erab, gmifcfyen ben £aufern unb §ütten 
be3 ©tabt$en3 tyinburd), Big gum ©tranbe; ber 
grteb^of oben leerte ftd), benn bte bort Derfam^ 
melte 2ftenge fdjtofe jtc§ ber ^roceffion an* 

SDic ©pi^e berfelben gelangte an'S Ufer, ber 
3ug begann bort ftdj anzubraten; bidjt gebrangt 
fteöte bte Sftenge ftdj am fianbungSptatje um ben 
bafelbft errichteten 2lttar auf, Dom 23albad)in, un= 
ter toetdjem ber bag §od)tt>ürbigfte tragenbe iJJrtc- 
fter eintyerfdjritt, unb ben mit ^etltgenbilbern 
gefdjmüdten Jahnen unb ©tanbarten überragt. 

©er ^Sriefter t>errid)tete feine gezeitigten gunc= 
ttonen, bag Soll fan? betenb auf bie 5£nie, bte 
©lodentöne gitterten burdj bie flare Suft; bann 
erfcfyoff Don feuern ber fromme ©ang, fdjmetter= 
ten bie trompeten ber 23ergfnappen brein. Unb 
nun toogte unb nrimmelte es lieber am ©tranbe, 
benn bie @infd)iffung begann. 

Salb fdjtoammen auf bem ©ee bie großen 
93arlen ba^er, n?etd)e bie 2ftufifer, ben 5ßriefter 
mit ber Sftonfiranj unb bie SBeityraudjfaffer 
fdjtmngenben ß^orfnaben, bie mit SSlumen, gltt* 
tern unb Sanbern gefdjmüdte ^ugenb, bie faifer- 
litten Beamten, bie ©emeinbefcertretung unb §0= 



71 

noratioren trugen» £)iefen ©Riffen folgten in 
Heineren gafyr^eugen a ^ e kie 2Inbdcbttgen Don 
Sftal) unb gern im bunten ©emifd). @3 n?ar ein 
langer, woljlgeorbneter 3 U 9- 

6t glitt bis faft jur Witte bes ©eeS, bort hiU 
beten bie 23ar!en unb Ädljne einen £albfret$ um 
ba3 ©d)iff be3 5prie(terö unb nun begann bie 
eigentliche geier auf bem SBaffer. 

@3 voav ein tounberfam er^ebenber üftoment, 
»ic nun im 5ßriefterjd)iffe ein ©töcfdjen ertönte, 
bie (Sljorfnaben tfyre $ßeiljraud)fdffer fd)tt)angen, 
ber ©eifttidje unter bem 33albad)in ba$ im @on* 
nenglanje bli^enbe 2Iöer$eiligfte bod) in bie £ö$e 
Ijielt unb feinen Segen erteilte, bie ÜJicngc aber 
ring3 in benÄdfynen baS $nie beugte unb jugleid) 
Don ber ©tabt herüber bie ^irdjenglotfen Hangen 
unb t)on ben §ö§en unb einigen Äaljnen ba unb 
bort 23olIerfdjüffe erbröfynten, bie ein t>tetfad^e^ 
bonnergleid)e§ (Sdjo ring3 an ben $el3tt>anben 
hervorriefen, 

Sie SBarlc ber 3fd)ler ariftolratifd^en ©efeEU 
fcfyaft fdjtoamm nur toenige Älaftcr t>on bem §alb= 
I reife ber ^roceffion entfernt 

Selbft auf diejenigen oon ber ©efellfdjaft, 
toetd^e entmeber giemlid) blaftrt ober bod) nicfyt 



• 72 

fonberltdj religiös waren, madjte biefe fo einfache 
geier, in fo ungewöl)nlid)er impofanter Umgebung 
fcoüjogen, einen unleugbaren ©inbrucf. 

©te Ferren Ratten baS §aupt entbtöfet, als 
ber 3 U 9 fyeranfam, bie Untergattung war t>er= 
[tumtnt; fogar ber s 3ftonoctemann unb bie 9tein= 
tljals sagten feine frittfdje 53emerfung, unb wenn 
aud) ber ©raf ©tarnfyeim unb beffen ©emaljlin 
feine Sftiene fceqogen, fo ^atte es bod) ben 91ns 
f$ein, a(6 ob ber Vorgang auf beut See iljren 
Jpodbmut^ um einige ©rabe fyerabgeftimmt fyahz. 

2luS bem rei^enben 91ntli£e ber 23aroneffe §ell^ 
brunn war bie bort fo fyeimifdje @d)alfljaftigfeit 
Derfdjwunben unb tyatte einer aufrid)tigen, fttCfett 
Slnbadjt $la£ gemadjt, ßeontine aber füllte fid) 
gerabeju überwältigt. 

(Sine tiefe Sftüljrung fam über fie, bereu ®e= 
mütlj oljneljin für mid)t Regungen fo empfanglidj 
war. ©tumm unb regungslos fa§ fie ba, aber 
if)r 93licf glangte, iljre kippen bebten unb iljre 
fronen traumertfdjen $üge Ratten einen fcerftar- 
ten 5luSbrucf. 

£>ie ^roceffion jog weiter, jum füblidjften 
@nbe beS ©eeS, wo nochmals ber ©egen gefpenbet 
werben foöte. 



73 

Unter ben *>erfd)tebenften (Smpfinbungen bücfte 
unfere ©efeUfdjaft bem 3uge n&$, ber jtdj lieber 
georbnet fyattt unb fiel) unter ©efang unb TOufif 
entfernte. 

©ie alte troefene SReint^al fanb juerft SSorte. 

„©uperb," jagte fie, „unb originell! 5öa3 finb 
bagegen unfere ^ßroceffionen in ber Sftefibenj?" 

,,$$ Bin überzeugt," fdjnarrte ber 23aron 
STroft , inbem er fein 2ftonocle t>om regten Sluge 
entfernte, ba3 ©las mit feinem feibenen £af$ens 
tud)e abroifdjte unb eö bann lieber einfniff, ,,ba£ 
bergfeidjen, in eine Oper eingelegt, Diel (Sffect ma* 
djen müfcte." 

„@ie finb ein tafterlidjer, unfcerbefferlid^er 
Sftenfd), ber felbft bei ben ^eitigften ©ingen im= 
mer nur profane (ginfalle Ijat!" lispelte Stella. 

Stroft guefte bie 3ld)fetn, n>ä§renb bie ©rafin 
©tarnfjeim ladjelte. 

„Unb @ie Debatten ftdj ja oßßig fdjmeigfam, 
Saroneffe I" fagte ber Sfttttmeifter, fid) an bie Heine 
^eßbrunn roenbenb. 

„©orte finb ju fd)tt>acfc, ba3 auägubrücfen, tt>a£ 
tdj fül)le!" entgegnete bie 93aroneffe freimütig 
unb ernft. 

Seontine brücfte ber greunbin betregt bie Jpanb. 



74 

,,9td), es aar fo fdjön, fo ergaben!" flüftertc fie. 

„2Bie oermöcfyte ein Sftaler baS fo wieberju* 
geben!" murmelte (Sbuarb oor ftdE) fyin, ber je^t 
völlig unbeachtet gewefcn wäre, fyatte bie ©raftn 
<5tarn^eim tljn nidjt oerftoljlen wohlgefällig an= 
geblinzelt. 

2)ie Ruberer Ratten fidj lieber oon iljren 
Änieen erhoben unb iljren $la£ eingenommen. 

„Soßen mir §intenbrein fahren, gna' §err?" 
fragte bie SDirne ben ©rafen. 

£>iefer wanbte jtdj an bie ©efetlfcfyaft. 

„$d) benfe," fagte er trocfen, „wir Ijaben uns 
nun Ijinreidjenb erbaut — was wir no$ feljen 
konnten, wäre nur eine Sßieberfyolung beS foeben 
Erlebten. @3 bürfte woi)l geraden fein, ftdj nad) 
bem ©infefjrljaufe ju begeben, beoor no$ ber ganje 
bort auf bem See fdjwimmenbe 2Äenfdjenfd)warm 
ftdj JpaUftabt wieber juwenbet. 2öaS meinen 
@ie?" 

SDie Weiteren ber ©efettfcfyaft gaben i§re 3^ s 
ftimmung, ber üftonoctemann meinte ein wenig 
fpöttifdj: ,,©aS ift jebenfaßs baS 23efte, was wir 
tljun fönnen, £err ©raf, benn nur fo werben 
unfere jungen ©amen wieber t>om §immel auf 
bie @rbe gelangen 1" 






75 

„Ober oom SEBaffcr auf's Jrocfene, bag Reifet 
— ju ben Einfällen beS §errn 23aron £roft!" 
bemerfte bie Keine ^ellbrunn, bei ber eine ernfte, 
roetJjebode Stimmung nie lange anfielt, in iljrer 
brolttgen 2öeife. 

©ie §ü6fc6c 23atoneffe falj jofort bie Sadjer 
auf iljrer ©ehe; fogar Seonttne, beren ©emütlj 
toaljrenb ber legten 2lugenblicfe etwas wie eine 
unbeftimmte ©eljnfud)t, ein banges ©efüljt, oon 
bem fie fidj feine JRecfyenfdjaft ju geben üermodjte, 
befd)lidjen Ijatte, muftte ^eU aufladen, unb warb 
burd) bie muntere greunbin i^rer beinahe fc^wer* 
müßigen Träumerei entriffen unb ju Weiterer 
Stimmung jurüdgefü^rt. 

©er ©raf liefe bie SBarfe wenben; man fehlte 
nafy §aC[tabt jurüd 

©ort ftanben am Sanbungepla^e ^iemUd) t>tele 
SJienfcften, ber proteftantifdje £l)eil ber 23et)6tfe- 
rung unb audj manche Neugierige, bie mit bem 
fleinen ©eeauer'fdjen ©ampfer gekommen waren 
unb in Ermanglung Don föaijnen ber ^rocefjton 
ntd^t auf ben ©ee IjinauS Ratten folgen fönnem 

©ie 93arfe näherte fid) bem Ufer, Ijart neben 
bem ©ampfboot=^3erron. 

©er 3tuberfned)t warf einen ©trief an'$ fianb, 



76 

ein SBurfdje fing i§n bort auf, 30g ba$ ©$iff 
jum ©tranbe, jd)lang ba$ ^abet um ben nadjften 
^ßfa^t, roatyrenb ein gmeiter Surfte ein Srett Dom 
Ufer anf ben 23orb ber 33arfe fyinauSfdjob. 

SDie lebhafte 33aroneffe ^ellbrunn voav oon 
tfyrem $la&e aufgefprungen, Ijatte bie 35anf be= 
ftiegen, eines iljrer jiertidjen güfcdjen auf ben 
23orb beS ©djiffeS gefegt, nnb bet>or nodj baS 
Dom Ufer jur 33arfe gehobene 93rett feftlag unb 
ba$ ^aljrjeug oßßig ba3 ©eftabe berührte, toar bie 
geumnbte ©tonbine, e§e man e$ fidj t>erfa§ unb 
i§r abraten fonnte, Dom SBorb mit einem ©afce 
brüben, rvanbte fidj tadjenb um unb forberte bie 
greunbin auf, iljr ju folgen. 

SluSgetaffenfjeit ftecft an! fagt baS ©prid^toort, 
unb bemgufolge fu^r e8 rooljl ber (Somteffe Seon* 
tine burd) ben ©inn, bafc fie e3 ber luftigen 
greunbin gleidjtljun muffe. 

©ie fcfyneffte oon i^rem @i£e uttb auf beftieg i§m 

,,3ftein ©Ott, fo rcarte bod), Unborfidjtige, bis 
ber ©Ziffer angelegt §at unb nur Sitte ausfiel 
gen!" rief i^re Sttutter unb toottte fie am bleibe 
erfaffen unb jurüdjie^en. 

Seontine jauberte. 

$n bemfetben SRomcnt erhielt baS fta^rgeug 



77 

einen Iftucf, prallte mit bem ©djnabet Don ber 
©teinbrüfiung be8 UferS ah, erweiterte fid) gtoi= 
fd)en biefem unb bem ©d)iffe ber Sftaum um einige 
©djuf). 2)a3 Saufbrett rutfdjte Dom 23orb ber 
23arfe ab unb fd)tnetterte ftatfdjenb auf bas 5öaffer 
nieber, bafe bie SCBeUen fjodjauf fprangen. 

SDte 93ar!e geriet^ in eine fdjaufelnbe 95ett)e- 
gung, 

3ugletd) aber aud) oerlor Seontine bag ©leid)- 
gewicht; fte roanfte unb fttefc einen ©djrei f;ert>cr. 

£)ie ©amen iljr jur ©eite fdjrieen; ftatt bem 
3Äabdjen beizubringen, widjen jte entfefct jurücf. 

(Sbuarb Sfteuftabt unb ber SRittmeifter , bie ju- 
nac^ft faften, erjagen nic^t fobalb bie ©efaljr, aU 
fte fid) Ijaftig erhoben, bie (Somteffe in bie iBarJe 
tjinabjujieljen. 

©od) jd)on war e$ ju fpat — mit einem get= 
lenben Stuffdjrei fcfytug Seontine über SBprb unb 
in bie gli^ernb auftyri^enbe gtutlj. 

Einige ©ecunben nod) §tett fid) bie Somteffe 
auf ber Oberfläche be$ ©afferS, mit ^alberftidter 
Stimme um £)ülfe rufenb, bann Derfanf fie in 
bie Sttefe. 

(Sine furd)tbare 23eftürjung §errfd?te ringsum. 

$n ber ©arfe ]ant bie ©rafin ©tarnljeim tu 



Oljnmacf)t, rangen bie SfteintljatS bie §dnbe, ftanb 
ber ©raf wie üerftetnert, mit ber^errten 3ügen 
unb geiftertyaftem 33litf über 23orb ftarrenb, waren 
bie übrigen Ferren ratljloS. 2lm Ufer jammerte 
ßeontinenS ^reunbin, fcfyrieen bie bort SSerfam^ 
melten wilb burdfyeinanber, rannten l)in unb Ijer. 

„@afra! ba3 @<$tff auSlaffen," brüllte ber 
Kuberfnedjt, „bafe fie nit jerbrueft wirb, wann'S 
wieber auf b' £olj' fommt!" 

Wlan rifc ben ©trief öom ^ßfaljt los, bie 
33arfe machte eine SftücfwartSbewegung in ben 
@ee hinein. 

2lm Ufer natym ba3 ©ebrange $u, bort ftarrte 
man, wie Dom ©dfjiffe aus, angftooll in bie ftatyU 
blaue $Iutlj ^tnab. @3 waren wofyl @d)wimm= 
lunbige jur £anb, bedj in ber allgemeinen 23e= 
ftürjung fd)ten jeber Don ifyneu ben Äopf verloren 
gu fyaben. 9tudE) wußte man nur ju gut, ba§ 
jd^on §art am ©eftabe ber See üon erftaunlidfyer 
Siefe fei. 

©a brdngte )xä) ein ftarfer , breitfdfjulteriger 
2ftann, mit bidfytem Vollbart unb im abgetragenen 
©ewanbe eines 23ergfteiger$ , tyaftig burd) bie 
2ftenge unb trat bid)t an ba3 Ufer. 

@r fd^teuberte ben breitlrampigen #ut fcon fi<$, 



unb ftarrte einen üftoment in bie quirlnbe $(utfy 
Ijinab. 

SMe 9?ädjftftet)enben trieben gur Seite. 

„55er SBalbmenfd)!" ging eS halblaut fcon 
2ftunb gu SJiunb. „Sßenn ©iner'S fann, fo fann'3 
ber!" 

3Da fdjien ettt>a£ Dom ©runbe be3 ©eeS herauf 
toie ein toei^e^ ©ewanb $u flimmern* 

Unb nun tönte rings am ©tranbe unb Don 
ber öarfc §er ein roüfteä ©urcfyeinanber Don 2lu£= 
rufen — ber äBalbmenfd) war in ben See ge= 
fprungen, bti^fdjneU untergetaucht, öerfdjtounben. 

(Sin bangee , angftooHeö ©Zweigen ^errfd^te 
ptö^tid? am Ufer, tüte auf bem Skiffe, um fo be- 
flemmenber unb erfd)ütternber, aU §odj über ber 
©tatte be$ Unglücf e«, ber ©erjmeiftung unb freuen 
Erwartung bie ilird)englccfen frteben&ott fort unb 
fort lauteten unb ein fanfteä Siiftcfccn t>om ©üb- 
enbe be$ ©eeS ben frommen ©ang ber bort &on 
feuern um ba3 Merljeiügfte gefcfyaarien 2lnbad&- 
tigen über bie §tut§ bafyertrug, wie leife, rounber- 
fame Klange au$ einer überirbifdjen Jßelt. 

Unb nun übertönte plöfeltcfy ein Sluffd^reiett 
unb Rubeln am Ufer unb oon ber 33arfe ben 
fernen ©ang unb ba3 ©elfiute — wenige Älaftcr 



80 

t>om ©eftabe mar ber SBatbmenfd) in ber Qti^ern- 
ben glutlj aufgetaucht; er jertljeilte fie mit fraf= 
tigen ©tofeen, er fdjmamm wie ein SBaffertyunb, 
unb er trug bie (Somteffe , mit einer Jpanb Ijiett 
er (ie umftammert, fie lag auf feiner ©djulter, 
ba$ £aar aufgelöft, bleid) unb bemufctlog. 

Unb mdfyrenb ber ^ubel fortbauerte, mar ber 
©dntnmmer fcfycn bei bem fyoljernen ©ampffdjiff- 
Perron unb Vetterte baran mit feiner 33ürbe 
empor, jeben ©eiftanb ber bort «Spinbrangenben mit 
ftolger 9JJiene jurütfmeifenb* 

dlnn mar ev oben, unb je&t erft warf er einen 
93lirf auf bag bleibe, jdjone 2lntli£ ber ©eretteten. 
(&ä mar, aU ob fein büftereS 2Intli£ fi$ erhellte, 
fein 2lblerauge fettfam freubig aufflammte, ein 
leifeS SBonnefdjauern burd) feine breite ©ruft 
jie^e, als er bie ^üge bes frönen 2ftabdjen$ er= 
blicfte, bie faum oor einer @tunbe am ©eftabe 
ber ©ofau^ü^le an feiner Seite gefianben. 

@r !)ielt fie nod) umfangen, er ftarrte, mie 
2IHe3 um fid) I)er oergeffenb, auf fie nieber, alö 
bie blonbeS3aroneffe §eH6runn unter Söeinen unb 
^aud^en, unb ber fleine @gern, ber tyafitg fcom 
©eeauer jum 8tranbe gefommen mar, ftdj burd) 
bie Seute brangten. 



81 

„©efobt fei ©Ott! Sie lebt!" rief bie 23aro= 
neffe, als ßeonttne, tt)o^t nod) nidjt ifjrer Sinne 
mächtig, fecunbentang bie Stugen auffällig unb 
faum Ijörbar feufjte. „3BacFerer Wann, Sie Ijaben 
ber (Somteffe Starnfyeim ba3 8c6en gerettet!" 

Set SOBatbmenfdj fu§r bei biefen Porten ber 
jungen Dame mie entfejjt aus feinem Setbftoer= 
geffen auf. 

f/ 2Bic? y/ ftammette er bumpf, tx>äf)renb feine 
3üge einen finfteren, menfdjenfeinblidjen 2Iu8brucf 
annahmen. ,/Cer Somteffe Starnljeim?" 

Unb ofyne eine Antwort abzuwarten, g(etd)fam 
aU brenne U)n bie 33erüf)rung beS frönen, §aI6 
fieroußtlofen ÜWfibdjenö ftie ein §öllifcfye8 geuer, 
legte er fie fyaftig in bie ?Irme be3 [tdj näfyer= 
brangenbeu SBaron ©gern, rife feinen jubor fort* 
gefdjleuberten £ui, ben ifym ein Wann fjinljielt, 
an fidj unb (türmte tmtb fort, burdj bie bor ifym 
jur Seite toeicfcenbe, itym tfyren 23eifaß jujubelnbe 
Stenge. 

„Settfam! 2Baö Famt baS bebeuten?" mur= 
mcltc bie 95aroncffc betroffen unb befdjäftigte ftdj 
bann jarttidj unb beforgt mit ber affma$lt<$ ftd) 
erljotenben greunbin. 



21 b o l f © $ x x m e r , Ser 2BaIbmenfd&. II. 



82 
©ritte« Aa^ttel. 

$er ^un&fpruuö-gacßL 



Sßenn man bon ber ©ofau^üfyle aus ft$ 
ben Sergen jutoenbet, nad) bem freunbtidljen unb 
fruchtbaren S^ale Ijinaufjuftetgen, in welkem ber 
Ort ©ofau liegt, fo mufj man burd) eine jiemlidj 
lange getsfdjtudjt, iura) bie jene 2Id)e (©ebirgS* 
badj) fdjäumt, tx>efd^e bon ben ©ofau*@een fommt 
unb bie JRäbcr ber oben genannten Sftü^le in 
^Bewegung fefct. 

©iefe @<$Iudjt ift bon einem meljr als frier* 
fyunbert $uf3 taugen unb etnunbgttjonjtg Älofter 
tyoljen SSiabucte übermannt, auf bem bie (£oolen= 
leitung liegt, weldbe baS ©aljtüaffer bom §afl> 
ftabter Satgfterfe nadj 3W füljrt 

25i3 tief tu bie Wafyt hinein, bie auf ben Jag 
beS grotynleidjnamSfefteö folgte, fyerrfd)te in unb 
bei ber Sftüfyle ein reges treiben, warb bort 
,,gej[Uidj$t", gelungen unb gejed^t, benn bie traue- 
ren ©ofauer, bie an ber ^ßroceffton teilgenommen, 
Ratten ftd) jiemlidlj lange in ^aHftabt gütltdj ge- 
tfyan, waren fpat bon bort aufgebrochen unb bei 



83 

ber 3Äü§le erft getanbet, aU ber 2ftonb jcfton 
§oä) im wotfenlofen Sieger ftanb, unb Ratten 
bann nicfyt ber SSerlotfung £U wiberfiefyen fcermod^t, 
Bei bem Sföütylenwirtlje ncd)tnat3 einjufeljren. 2W« 
maljtid) war es aber bod) in ber @d)enfe rufyig 
geworbeil, benn bie ©ofauer Ratten bebad)t, ba§ 
man bod) füglidj nod& trn ,!peimatl)Oorte bei bem 
Äefern= unb bem 33ranb*2Birtlje borfpredjen muffe, 
ben Feiertag würbig abzufließen. SDie Reiften 
waren truppweife, einen Surften mit ber 25ud)el 
(gadel) ttoran, bnrd) bie finftere, erft in ber 915 Ije 
bee ©ofautJ)ale3 fid) ermeitembe ©djtudjt bergan 
gebogen, wobei freiließ balb bie«, balb jenes 5ßär= 
$cn unöermertt ein wenig fid) abfenberte nnb 
nad^ügelte, oermntfylidj nm im ©üfter ber $elS= 
»orfj>rünge Heine vertrauliche ^erjenöangelegen* 
Reiten in Orbnnng jn bringen. 

%U enblid) fdjon jiemtidj lange ber le^te fröl)= 
lidje Saut in ber ©d)tudjt befallt war — ein 
3eid)en, ba^ bie ©ojauer woljl bereits U)ren 
^eimat^ort erreicht Ratten — ba tarn nod) ein 
fd)tanfer unb jngleid) fraftiger 33urfd)e oon ber 
3Kü§te ba^er gejd)lenbert unb fdjtug bie Sftidjtung 
nad) bem $elfenpaffe ein. 

Sann unb wann, wenn er unter ben 23äus 

6* 



84 

inen, bie am 3K*ege [tanben, berfccrtrat unb lang^ 
fam toetterfdjritt, fiel ba£ falbe TOonblidjt auf 
feine $üge, feine ©eftalt. 

©S war berfelbe fdjmar^aarige, trotzig bttcfenbe 
Surfte in ber ^ägerjuppe, ben Sftaj: unb beffen 
$reunb am borgen t)or bem ©ingange ber 
9ttüf)fe neben bem blonben, t^m äfynlid^eri Surften 
unb bem ©ofauer ©djmiebe Ratten fielen feljen. 

$infter t>or fic^ l)inbrütenb verfolgte er feinen 
2Beg, betrat er bie s D?ünbung ber Sdjtucfyt. 

3m begriffe, unter bem fid) §odj über ifjm 
toötbenben 3Siabucte Jjinn)eg$ufd)reiten , blieb er 
ptc^lid) fielen unb ftarrte jur ©eite nadj ber in 
tiefen ©chatten gepüten gefgtoanb. 

3Som $u£e berfetben Ijer fjatte er ein teifeS 
©eraufd) bernommen, baS i£)n ftu^ig machte. 

Unb nun glaubte er im ©üfter eine fdjftar$= 
lid)e ©eftalt ju geftaljren, bie ein am 2£ege unter 
bem jerffüfteten ©eftein ^ccfenber unb tauernber 
2ftenfd) fein fonnte, ober aud) irgenb ein $l)ier 
be3 SBalbeS. @3 toar i§m, al$ leuchtete iljm fcon 
einem unljeimlidj jufammengebafften ©efdjöpfe et= 
»aö rote ein ^?aar grünlid) bli&enber 2lugen ent- 
gegen. 

©er Söurfdje mochte aber toofjt feine §urd)t 



85 

Jennen, benn er madjte feine Sttiene, fid) $urücf^ 
gujte^en ober in einem Sogen jene Stelle ju um= 
ge^en, an roeld&er baS oemcfytige Sßefen fauerte, 
beffen Umrtffe immer beutücfyer Don bem n&djtigen 
SDüftcr fid) abhoben» 

„28er ift ba?" rief er mit fcftcr Stimme, fid) 
tro&ig ju feiner ganzen Sänge aufrid^tenb. 

$eine Slntwort erfolgte. 

©ann aber brang ein teifeS, Reiferes Äid)ern, 
baö oon ber £o§e bes 93tabucte8 tyerab^ufommen 
fdjten, an ba8 ©J)r be$ fraget«, 

SDicfer lieg unroifffürlidj ben ©lief Ijaftig ju 
ber büfteren ilßötbung emporfdjweifcn, aber bltfes 
fdjncff fenfte er itjn wieber, unb nafym burdj einen 
Sdjritt nafy rutfroartS eine Stellung an, bie ifjm 
gemattete, nad) ber 2Banb unb jugleid) nad) ber 
entgegengefefeten Seite Ijalb gront gu madjen. 

@r §atte namlidj bid^t hinter fid) ein \zlU 
fameä Sftecfern oernommen unb bann bie ge= 
flüfterten SEBortc: „Sepp, idj weife, roa« ©u benlft!" 

©er Surfte ftanb nod) tro^ig ba, ba§ §aupt 
emporgeworfen, bie gaufte gebaut 2lber feine 
breite ©ruft Ijob unb fenfte fid) jejjt Ijeftig unb 
es war roo^l unzweifelhaft, bafe ein Stauer ifyn 
burdjriefete. 



86 

(5r Ijatte ffüd)ttg unb fdjeu jur anbern Seite 
gebtidt unb bort Sftiemanben gejefyen. 55 a modjte 
er rocljl an bic ^obetbe, 23ud)enmannberln unb 
fonftigen 23erggefpenfier benfen, bie in ben ©a* 
gen unb bem @eljimfa|ten ber fdjli<$ten 23ergs 
betooljner fpufen, meldte nodj immer nur ju ge* 
neigt finb, an überftnnlidje @rfd,einungen, an 
SBunber unb Jeufei, ju glauben. 

Unb nun ertönte bas 5?id;ern, fo leife toie ju- 
oor, t'On einer anbern ©che l)er. JBugleidj a & er 
begann bie unförmliche jd^arje Sftaffe am gufce 
ber büftern gelStoanb fidj eigentpmlid) ju regen. 

3>er Surfte aber mußte ftarfeu, fcertoegenen 
Sinnes fein , unb ba$ ©raufen, tteld;eS i|n 
momentan erfaßt fyatte, bereite niebergefeimpft 
§a6en, 

£>enn nun biidte er ftd) fdjteuntg, raffte einen 
großen Stein Dom SBege auf unb bob ben 2lrm, 
gum SSutfe auSju^olen. 

(£r befanu fidj im nadjften Moment, unterlieg 
ben SBurf, fdjritt aber, uod) immer mit erhobenem 
Slrme, ben (Stein in ber $aufi, langfam unb feft 
auf ben bunflen ©egenftanb los, ber iljm me^r 
als t>erbad)tig erfd)ien. 

@r rief babei tteber einen ^eiligen an, noefy 



tarn ein Ieifefi ©io^gebet übet feine kippen; uu* 
Derjagt, brol)enb rüdttc er oor. 

SBenige ©dritte bor ber 2£anb, gerabe an 
einer ©teile, roc je&t ba£ 2ftonblid)t Bis unter 
ben SSiabuct fdjmad) §inbammerte, blieb er fielen 
unb jagte taut unb enifd)teben: „Sßann'3 (Siner 
tft, ber mtdj frojeln (neden) null, fo foll er ji<$'8 
jtreimal überlegen, unb wann idj fein 1 2tnttx>ort 
frieg', fo fd)Tag' id) ju — nue'3 ber ttrift!" 

@r fjatte faum gefpvod)en, aU ber fd)tt)arje 
Ätumpen in fetner Sftalje emportyufdjte unb fidj ju 
einer mittelgroßen, tnenfdjlicfyen ©eftalt auSredte* 

SDiefe ©eftalt fcHüpfte in ben 23ereid> . beä 
f^malen 5J?onbIid}ifireifenS hinein unb üoßfüljrte 
im nadjften Moment ettt)ae gar ©ettfames, benn 
fie fprang mit beiben ^üßen jugleid) in bie §öfje, 
breite [id) babei im Greife §erum, inbem [ie ben 
Öodfd)rei be$ @piel§a§ne§ (2luer§a§n) ttmnberbar 
taufdjenb ttadjaljmte, ?la<$ biefem bli^fdjneHen 
©prunge um bie eigene Sldjfe [taub biefeS SCBefen 
plö^tid) btd^t unb regungslos fcor bem fdjttarjs 
paarigen Surften, ta^te iljm fpöttifd) tn'3 @e* 
fid)t unb rief: „@elt, S)u aufgeklarter unb 
g'fdjeibter ©epp, Ijaft miä) benn bedj für ein 
2Bid)t(manbl ober ein 1 23enebiger gehalten, Jje?" 



88 

„©er 3htnbfprung - ^aäl ! ^Stt'S gleich er= 
ratzen foHen !" murmelte ber 23urfdje finfter, lieft 
ben ©tein faden , paefte aber ftalt beffen fofort 
feinen Sfflann an ber Äeljle unb fdjüttelte if)n berb, 

,,£)aberlump!" rief er jornig* ,,2Begen tt>a3 
^aft mir basier aufgelauert unb ©eine ©umm= 
Reiten trieben? £>afi glaubt, id) roerb 1 mid) fürd)^ 
ten unb »erb 1 baüonlaufen, unb fyaft ©id) fd)on 
auf bie§e£ gefreut, bie'3 geben ftürb 1 , tt>ann bie 
Seuf erfahren träten: ber Sigl-Sepp tyat üor bem 
elenbigen ^unbfprung^adt SfteiftauS genommen? 
2öart', id) werb'ö ©ir eintranfen, baft gettlebenS 
baran benfen foUft!" 

Unb er fdjüttelte ben Slnbern t>on feuern, bis 
efem bie 3a§ne im TOunbe flapperten. 

M> au$Y' ftSfcrtte 3adfl. „3$ Mtt 1 ©i<$, 
au'8, Sepp, id) l)ab 1 S ja fo ntt gemeint, tt>ie 
*>on mir glaubft. ^dj *) al) ' ®* r i a nur au f- 
^a§t — mit ©ir — aber fo fei bod) vernünftig 
unb Ia§* au« — mit ©ir wegen n>a3 Söidjtigem 
gu rebtn, tta6 ©id) angebt — unb ©ein 1 ©ruber 
— unb bie 93roni!" 

©er Irafttge ©epp, ber im S3egriff ftanb, bie 
ftd) unter feineu berben gauften frümmenbe fd)tnadj* 
tige ©eftalt gegen bie nad)fte gelSroanb ju fdjteu* 




89 

bern, fyiett plc^lid) mit bem ©Rütteln inne, ©er 
s J?ame „SSroni" Ijatte wie eine Zauberformel auf 
t$n gewirft, 

216 er er liefe ben Zubern nodj nicfyi loS, fon= 
bern gab nur ber Äeljle be3 Äeud&enben mc^r Suft, 
inbem er ifyn jefct am fragen erfaßte. 

,,28a$ fagft ©u ba?" forfdjte er, nodj immer 
gereift, bocfy nidjt fo jornig töte jubor, 

,,3$ fdjwßr' Dir's!" t>erfe^te nun ber Slnbcrc 
aufat^menb unb fofort lieber juberfidjtlic^, benn 
e$ fpielte fogar fecunbenlang ein etwa§ fpßttifcfyee 
Säbeln um feine TOuubwinfet, „bajj id& 3>ir Jjier 
tut aufpaßt §ab\ um SDid) morgen bei ben Surften 
unb 2>irnbln in fd)led)ten Stuf ju bringen — aber 
wie td) S)id) §ab' fommen fe^en, ba §at'ö mid) 
fifcelt, ju probiren, cb idj jur Sftotlj aud) ein' 
SSenebiger fielen fonnf — unb wann fo ein 
narrifdjer Äatnpl, rote id), ein 1 tollen ©infall Ijat, 
ba iffg aus unb g'j^e^n mit ber Ueberlegung 
unb id) niufe i§tt ausfüljr'n , foftet'S aud) mein 
Seben — lenuft jaben^aeft! SD'rum fei nit meljv 
Ijarb (böfe) auf mid), ^örft?" 

©epp, beffen rafefy aufgeloberter gvxn eben fo 
rafd) t>erraud)t war, modjte ben ^adl tto^l gerabe 
f)inreidjenb fennen, um bei ruhigerem 33tute i$n 



90 

nur einer unterbotenen ©ertngfdjafcung tx>ert^ ju 
galten, benn er lieg iljn jefet log, ftemmte bie 
gSufte auf bie Ruften unb bltcfte ifjn fccrädjU 
lief) an. 

2)a bein Sefer aber ber fonberbare 3ftenfdj 
nidjt befannt ifi, fo muffen roir biefen unb fein 
Vorleben mit wenigen SSorten fd)ilbern. 

©er SRunbfprung^acfl war nicfyt etwa eine 2Irt 
trottet, wie fie fo ^aufig in ben Sergen gefunben 
werben, fonbern ein üerfommener, bc$ jugleid) 
liftiger alter 93urfd)e bpn ^ttva fünfzig unb einigen 
,3a§ren. @r war bon ®ofau gebürtig, alfo bort 
juftänbig, l)atte aber bafetbft feine eigentliche 
Jpeimftatte, fonbern trieb fiefy balb §ier, balb bort 
im ©aljfammergutc umljer, fe^rte oft erft nad) 
einer monatefangen Slbwefenfyeit nad) feinem ©e^ 
burt^orte ^urücf unb fyielt e3 bort feiten langer 
aU ein paar SBodjen au 3. $n allen Stjalern, 
auf äffen Climen unb in jebem „@d)lage" (SBalb* 
pijen, wo bie ^oljfnedjtq arbeiten) war er wo§l= 
befannt, unb obgteidj er nid)t8 weiter war aU ein 
verlotterter SBettler, ein 35agabunb, fo uafym man 
il)n bodj überall ganj gern auf, gab i!jm eine 
Unterfunft, wenn audj nur im ©puppen ober 
Stall, gab i!jm Steife unb Zxant unb einen 3 e § r ~ 



91 

Pfennig auf beu 2Beg, falj t§n fogar ungern f^ei- 
ben, benn er war ber Spafemadjer ber Seute, 
wufete allerlei luftige unb abenteuerliche „©tucfl" 
ju erjagten ^ liefe allerlei Reffen mit ftrf; treiben, 
fcerftanb fidj auf Martert; unb £afd)enfpipter?unft* 
ftüddjen, unb [taub jugleid) bei ben 9l6ergläubifdjeu 
— unb tfjre $a§l ift in ben ^Salbungen ntd)t 
gering — in bem @eruc£)e eines SßunberbcctorS, 
ber burdj §anbauflegen curiren fönne, ftd) fo gut 
wie ber ©djmieb fcon @eel)am ober ber eine ober 
anbere alte „SBurjgraber" auf bas „JBenben ber 
^ranHjeit" fcerfielje. 2lttd) ba£ 33aud)reben war 
feine ^ad)?, unb biefe ftunft braute il)n bei man= 
djen alten 23ei0ern faft in ben Skrbadt, baf) ni$t 
Stilen bei i§m mit rechten Singen ^uge^e. Sern 
^tunbfprung^^/ ^ cr feinen ^Beinamen jenem 
ÄreiSfprunge öerbanfte, ben wir i^n t>orljin unter 
bem 3Siabucte t>or ©epp bellfüljren fatjen unb ben 
er gegen einige Äreiijer ©nttoJjnung feinen ©5n* 
nern 31t probuciren pflegte, war eä übrigens ni$t 
leicht geworben, fid) alle biefe §äl)ig£eiten anju= 
eignen» @r l)atte ein wed>felt>olIe3 Seben hinter 
fidj, fo jerfa^ren, fabenfdieinig unb problematifd) 
wie feine jejjtge (Sjrifienj, war fdjon als fleincr 
Surfte auö hm Bergen in bic weite SBelt f)inau3= 



92 

gelaufen, fyaiie fiel) in 2lßem Derfud)t, aud) aU 
Äunftmadjer bei elenben @d)auftcllertru:ppen, unb 
toar fdjtiefjltd) jcrlumpt, aber nod) immer rüftig 
unb aufgetoeeften Temperamentes, naefc beu ljei= 
mifdjeu Sergen jurüdgefeljrt, bort feine tefcte dtoUz 
ju fptelen, ben ©ebtrgöfirold), ©ett ^afyren nun 
friftete er fo fein ©afein, @r n>arb Diel gehäufelt, 
unb ^ene, benen er gur ^ielfdjeiBe ifyreS oft rofyen 
SBifceS btente, gelten iljn für §armlo$, für einen 
gutmütigen Darren; er aber toar im@runbe ein 
bcö^after, fd;led)ter ^erl, ber bie 2ftenfdjen Ijafjte 
unb iljnen mit geheimem ©rimm im §er$en ben 
„Sößurftt" machte. 

©ein 3Ieuj$ere3 entfpradj feinem SSorleben unb 
feiner je^igeu SBagaBunbencytftcng £ugleidj — feine 
tDunberltdj getiefte Reibung unterfdjteb ftdj in 
nichts t>on ber I)ier im ©ebirge übtidben 33auern- 
trad)t, unb bod) falj er nidjt roie fo ein realer 
23auer au8 bem SSalbDiertet au£, baju fteefte in 
feinem gangen SBefen nod? ju Diel Don bem etye* 
maligen „faljrenben Jlünftlertfjume". Unb wie er 
jefct fo Dor bem fdfjroargbraunen @e£p baftanb unb 
baS 2ftonblid)t iljn beleuchtete, ba fjattc er ein faft 
p§antafiifd)e3 2lu8fc§en, ©er grüne burdjlödjerte 
Spxxt war iljm Dom Äopfe gefallen unb lag fammt 



93 

bem Stecfen, bcn ev getragen, neben tfym auf beut 
fteintgen ©eben, baS lange graue §aar fying iljm 
wirr im Warfen §era&; in ben fteinen r unter 
fdjroaqen SBrauen fjerüorblikenben, ftedjenben 2lugen 
unb in ben fdjarf marfirten 3ügen ke£ ÄntHfcefl, 
ba3 fonft meiftenS einen leeren, jcfytaffen Sluöbrucf 
einer erfünftetten ©utmihfyrgfeit £>atie, lag je^t 
ettra^ wie ein oorfidjtigeS Säuern; gemixt mit 
unfyeimlic&er, Ijal&üerfiecfter greube. 

©er junge f^trar^aarige Surfte maß ifjn, 
rote gesagt, mit Derad^tlidjem 23titfe. ^acfl aber 
bücfte ftd) jefct unb Ijob ©tedfen unb £mt auf. 

S3ei biefer (Gelegenheit gewahrte Sepp, ba§ 
ber 2lnbere einen jegenannten ^Äoftranjen", wie 
iljn bie <poljfned)te mit fidj führen, wenn fie ju 
i^ren „©tu&en" auf bem Hochgebirge fyinanfteigen, 
am Seberriemen umfangen f)abe. 

Ofyne bie SJuöcinanberfefcung, bie ^acfl i§m 
gemacht §atte, ju beantworten, warf ©epp mürrifd) 
unb geringfdjäfcig (jin: „8etbet'3 £)id} fdjon 
nimmermehr in ©ofau, bafc' wieber fort mufet?" 

®er SÄunbfpruug^^acfl ftülpte fid) ben fettigen 
$Mt auf unb [tüfete fid) auf feinen ©tedfen. 

„3dj benf nit b'ran!" liierte er unb fuljr fi$ 
mit ber Sinlen über bie langen grauen 33arU 



94 

ftcppcln an Äinn unb Söangen. „2fteinft wegen 
betn $tanjen ba? Sin Ijeut 1 fc gut auf 5>aUftabt 
g'rocfen, wie alT bie Slnberen, unb ba Ijab 1 idj mir 
jur95orforg 1 bie £afd)en mitgenommen, benu beim 
©eeaucr unb auf ber „^Soft" unb beim „grünen 
Saum" tft'3 bod) Vergangen unb idj fyaVß im 
33orau$ gewußt, ba$ idj ben Jftanjen nit teor $u-- 
rücftrag'n werb 1 ! Unb wegen was fyatt' id) mir 
nit ba3 Ävipperlg'fpiet, bie Äomcbi am SBaffer, 
aufbauen Jollen, ift boeb, wa§ bie Pfaffen treiben, 
ein 1 ©daufteflung wie jebe anbete, unb ba muß 
id) auf meine alten 3eiten beuten, wie td) nod) — " 

u $filt'i Waut, ^adl!" unterbrad) tf)n Sepp 
barfd). „$&) gc^ör* nit ju bie frommen, bie bie 
Singen öerbreljen, id) glaub' mein Streit für midj, 
aber id) bulb'3 nit, bafj ein Jpaberhunp, wie SDu, 
bie Religion oerfpottet !" 

„ShiMfft!" iad)te ber Rubere. „Unb was i)at 
bettn ©id) nad) Jpaflftabt trieben, unb auf was 
t)aft benn benft, unb auf wen §aft fdjaut, wie 
©u fniet tyaft unb Dein 1 Herrgott Ijatt'ft t>ere§ren 
follen? W, ge^, Sitte« ftemebi auf ber SBelt — 
unb tdj tyab'« i)eut' einmal mitgemacht,, unb bin 
auf ben Änicen gerutfdjt, wie ©u, unb bab' beim 
Segen auf mein' Stanjen benft, wie ©u auf bie 



95 

SBront, ttnb ©u ptt'ft mid) red)t gut fety'n Ton- 
nen, galten bie SRudenBauer^SSront unb ©ein 
©ruber gfrctitjl ©ir'3 nit ant^an g'l)abt!" 

Sepp mad^te eine teibenfdjaftlt<$e Bewegung 
unb wollte reben, aber $acft Ue§ iljn nidjt ju 
Porten fomtnen. 

„ßeugn's nit, Sepp/' fuljr er fort, „lannft 
©icb nit gar gut berfteffen, gum Söenigften nit 
fe, ba§ ber ^atfl ©ir nit b'rauffommen unb ©icb 
nit burdjfd&auen würbM 2öie fyeut 1 bei ber §eim^ 
fefyr ©ein ©ruber nit t>on ber SSrcni i^rer ©ei^ 
ten gewidjen ift unb iljr alleweil jugewiftöpert 
unb [ie it)tn i§r ©traufcl geben §at, meinft, id) 
§&tt' ba nit gefelj'n, min ©u ©id) abfeit« ge= 
fd$lid)en unb fie ^eitntid) toon ber gern 1 auö be= 
obad)tet tyaft, unb wie ©u bann weif; geworben 
bift, wie ber Äalf an ber 2öanb, unb 2We8 an 
©ir gefippert §at oor Söutl) unb [Rangier? Unb 
tote ©u |efct fo alleinig baljer f ommen bift, tro^ig 
unb ftnfter, gtaubft, i<$ ptt'3 ©ir nit gletd) an^ 
fennt, xua$ bie ©tocfen I6et ©ir gefcblagen §at, 
unb m$ ©u benfft unb wa« ©ein ©orbabenift?" 

„Unb wa« ift 1 « benn?" murmelte Sepp bumpf. 

„3<$ »ia ©ir'3 jagen !" jifd)elte ^adl. ,7©u 
§aft ©ir benft, wann i<§ §eut* auf b' 9iadjt nad) 



98 

@ofcm forum' unb id) ftnb' ftc nodj beieinanb' — 
ben $ran$l unb 'S Sßroncrt — beim SBBirtlj, ober 
an ber 9tudenbauer=§ütten ober wo immer fonft, 
bann giebt's 23tut, bann mujs (Siner fyin werben, 
ber $ran$t ober td}! — ©elt, bag ift ©ein 95or* 
J)aben?" 

Sepp fufyr jal) auf. @r padte ben alten 8anb= 
ftretcfjer mit beiben Rauften. 

„©äfral" flieg er Ijerfcor. „9Skr §at'$ 2)ir 
tmratljen? 3$ § a &'3 ton* SWenfdjen auSplaubert, 
unb an ^au^mi unb foldje 35umml)citen glaub* 
id) nit. 916cv id) benf mir'S fdjon — mein 23ru= 
ber (teeft baljinter, er fyat ein* Slfynung, wa3 er 
oon mir erwarten barf, wenn — ! Unb jeijt fjat 
er ©id) gefdjidt, unb 3)u follft mir'S auSrebenl" 

„Äennft ben granjl nit beffer?" antwortete 
3acf(, inbem er bem Ieibenfct;aftUd) aufbraufenben 
Sepp ru^ig unb fpötttfd) in bie bü^enben Slugen 
Bticftc. „SJiödjt' mitfj fdjfln bebanfen, bei fo dn 
paar QtutVü, wie $fyr feib'3, ben 3wifd)enträger 
ju machen — meiner ©eel', ben ©djaben §att' nur 
id) baDon! 3ft nit ber ftranjl wie £)u, gleid? 
gad) (jäl^orntg) unb rabiat ? Unb fürd)t' er fid) 
epper uor SDir ? @el)', gel)', ber grauet war' ber 
£e£te, fid) hinter ein 1 3Inbern ju fteden ! Unb wie 



97 

i#S weifc, wa« ©ein 1 2lbftd^t ift ? Äomm' mit mir 
an ben @ee unb fdjau' ©ir beim 9#onblidjt ©ein 
@'ftd)t im Sffiaffer an, bann wirft toiffen, wer bem 
$adl ba3 Derrat^en Ijat, n>a« ©u nit in 2lbreb' 
fteUen fannft!" 

Sepp lief} ben 25agabunben lo8 unb murmelte 
eine 23erwünfd)ung. 

©ann jagte er tro^tg: „$$ ftelT« nit in 216* 
reb'! 2öem gefjt'S xoci$ an?" 

„gretlid), fein' 9ftenfd)en," fcerfe^te ^acft ge* 
laffcti, „unb tdj foftt' mtdj am wenigften barum 
fümmern, wenn bem allen @igl burd) feine ©öljn' 
ein §erjteib broljt — benn ©ein SSater Ijat mtdj 
wie oft ein' Pumpen g'Ijeifcen unb wie ein' §unb 
fceljanbelh 216er — " fefcte er mit einem 2lnflug 
fcon ©ut^erjigfeit Ijinju — „tdj bin ©ir ©anf 
fdjulbig, Sepp, benn ©u Ijaft midj beim legten 
Äirtag in @dju& genommen, wie midj bie 23ur= 
fd)en mattratiren wollten — " 

„SRii wegen ©ir!" unterbrach iljn ©epp ber- 
ad&tltdj. „3$ fann'3 nur nit leiben, wenn ©rei 
über (Sinen fommen — unb bann — ©u bift fein 
junger JBurfdj mefyr, unb bie ©rei waren t>on 
©oifern — " 

„Me8 ein# — ©u ijaft'S tljan! Unb wegen 

21 b o I f ©firmer, ®et 28albmenjd). II. 7 



98 

bem l)ab 1 id) ©ir i)i'er aufpaßt, QU) ju tarnen, 
bafc ©u nit unüberlegt ^anbetft, ©ir ein 1 guten 
SftatI) ju geben. 2ßa§ §aft babon, wenn ©u ©td) 
{jinreifjen lagt unb ©ein 1 23ruber waö anlauft, 
ba§ er -ntt lieber auflomtnt? ©u wirft eing'fperrt, 
bielteidjt geht'S ©ir nod) fdjttmmer!" 

„SBaS liegt mir b'ran?" 

„Unb benfft, bie 93roni nmrb' ©tdj bann lies 
Ben? — @ie würb 1 ©idj berabfdjeuen, ba3 jag 1 
iä) ©ir!" 

(Sepp fd)ft>ieg eine Sßeile, üor ftd) fjinftarrenb. 

©ann antwortete er uerftodft: „2Iber er Irtegt 
fie ntt!" 

$adl falj ben 2lnbern toerfdjmikt an. 

„Unb ba$ jofff nit auf anbere 2lrt ju machen 
fein?" jtfdjelte er. „$$ wüßt 1 fdjon, tt)ie 1 3 ge^en 
müfct 1 , o^ne baft ©u nötfyig Ijatteft, ©einem 23ru^ 
ber ein §aar ju frümmen, eine Slutfdjulb unb 
©traf auf ©id) ju laben!" 

„28ie?" Ijaudjte (Sepp, ferner aufatljmenb. 

,,©ett," bemerkte ^acft rafd), „Su Jjaft fcnft 
tti? gegen ben $ ran 3*/ a ^ ^ a B cr kte öront gern 
§at unb fie Ijeimfüljren möd)t'?" 

©er junge fdjwarjbraune Surfte fufyr mit ber 
fitnfen ftüc&ttg über «Stirn unb Slugen. ©ie plo^ 



99 

lidje gft.agc $aäV& ergriff tljtt fid)tlid), rüttelte au 
feinem" Jpergen. 

„3dj §ab' meinen ©ruber gern gehabt, unb er 
mid)," erwibcrtc er langfam unb mit unfid)erer 
©timme, „unb wir fyaben, ©u weifet e$, in befter 
(£tntrad)t mit einanb' gelebt, bis — " 

(Sr brad) plöfclid) ab, bift bie Qafywt übereilt 
anber unb runzelte t>on feuern bie ©Hrn. 

„Unb §abt 3§ v ® u $ barüber auSgefprodjen?" 
forfd^tc ^acft. „§at'S fdjon einen ©türm jwifdjen 
(Sud) gefegt ?" 

,,5ftein, aber er unb id) Riffen, roie tDtr mit 
einanb* b 1 ran ftnb!" 

,,©d)au, fd)au, ba fotltet^ljr bodj audj totffen, 
toie 3§x mit (Surem ftotgen SSater b'ran fein ftür= 
bet, wenn er erfahren tfjat, bafe feine beiben 23ur= 
fdjen auf ba3 blutarme 55ronerI ein 2lug' §aben!" 

„Detrfft, er weiß es nit? 2l6cr er §at bislang 
nij: b'riiber gereb't, er mag glauben, wir Ijaben 
nur fo uufer' §efc mit bem SDirnbl. ©em grauet 
aber tfi'S @rnft, er wirb bie SSroni Ijeiratljen, 
wann'ö aud) bem SJatcr nit rcc^t war', unb wie 
ber 33ruber, fo benl 1 audj id) für mein? S^eü, 
wenn nur bie Sront — " 

„£>aS ift'3!" fiel i§m ^adt trcden in'S SBcrt. 

7* 



100 

,,©u meinft — wenn nur ba£ SMrnbl ftd) für 
(Strien fcon (Sudj entleiben trofft 1 — gelt? Unb 
id) mein 1 , fie Ijat fid) fcfyon entfdjieben, aber lieber 
für ©id), nod) ben granjl, unb wenn ifyr b 1 Sieb 
eingetroffen ift, fo feib ffiv olle gtnet unfd)ulbig 
barem — Ijab 1 id) aber 5Red)t, bann weife idj mei= 
ner @eeP tut, wegen xqq$ $)u mit ©ein' 93ruber 
etferft, wegen tva$ 3§v ntt lieber gegen $)en git* 
fammenfyaltet, ber (Sud) baS ©ptel fcerborben tyat?" 

,,$<$ weife fdjon, wen S)u metnft/' grollte 
(Sepp, „— ben Robert, ben Söalbmenfcfyen ! ©laubft 
»trlttdj, Sadl, bafe er baö £)irnbl um fein 1 <£§*> 
brad)t fjat, unb bafe 1 nun nimmer fcon iljm laffen 
unb Don fein' 2tnbern Xüa$ wiffen wMI, wann 1 S 
au<$ redjt gut einfeljen mag, bafe ber 2£albmenfd> 
fie nit IjeiratJjet? ©ief)ft, ^acfl, ber Sßalbmenfdj 
ift mir ein S)orn im 2lug 1 , weil er fid) bornety- 
mer bfinft, al£ bie angefe^enften Seut 1 ba im @e= 
birg 1 — er fagt 1 3 freili nit, benn er rebet ja fo 
auf fein 1 2ftenfdjen nfy, aber fein ganjeö 93etra- 
gen jetgt'8 — ja, er ift mir in tieffter @eel 1 
j'wiber, aber bafe er fofd)led)t fein follt 1 , bie S3roni — 
gef) 1 , ba§ glaub 1 id) nun unb nimmer !" 

„SBer fann 1 S fagen?" jtfdjelte ^adft ad>fe(= 
jurfenb unb I)BI)nifd). „2öir finb nit bebet, wenn — " 



101 

„@ö ift bodj \va$ @§ren§afte$ an i§m, unb 
bem ©irnbl §at man bislang wir UebleS nadjreben 
fönnen !" 

,,©aS ift fdjon roatyr — unb roenn man'S redjt 
bebenft, fo reimt fid) 1 3 nit gu bem SDBatbmenfdjen 
fein S^un unb Saffcn, baß er auf voa$ immer für 
ein SBeibebüb flauen fönnt\ ?l6cr trenn er aud) 
nix mit ber SSront fyat, fo \\Vß bod) gewiß, baß 
fie nur auf ifyn benft unb ifym nachlauft!" 

(Sepp- fntrfd)te mit ben 3^^nen unb fdjnneg* 
$adl aber fu^r fort : „£>aß nod) nie üon Söunber* 
fräuttn gehört, bie ein' Sftenfdjen narrifdj t>or 
Sieb' madjen, unb ba£ e3 fieuf giebt, bie ein' ge = 
^eimnifcüotte Äraft in fidj fyabtn , ber deiner vou 
berfteljen fann, fo baß er mit Seib unb @eeP bem 
gehören muß, ber jotdje unheimliche ©aben befifct? 
3$ miß nit behaupten, baß ber SEBalbmenfd) ber 
3Sroni ein fotdjeS Jranfl eingeben l)at, aber — " 

„©ummfyeiten!" unterbrach ifyn Sepp, toilb 
aufladjenb, „2Baö £)u ba fagft, bringt aud) b' 
Sieb juiDeg' — ! ©aß aber bie Sßront fid) in ben 
SBalbmenfdjen &erfd)aut l)aben fönnt', ba$ glaub 1 
td) nit. 2tber id) benf mir mag 2lnbere3 — er 
ift ein Süienfäenfeinb, roer weiß, rcaS er ba bem 
SMrnbl in ben Äopf gefegt §at, ta^ e$ Don fein 7 



102 

33urjd)en unb Don ber äBelt nij: mefyr miffcri null? 
SBcnn id) bas jtctjer toüfct', id) — frradjt' iljn um!'* 

,,Unb bann ©ein' ©ruber §ranjt binierbrein, 
gelt?" Rottete $aäl unb feilte ernftljaft (jinju: 
„3KHe bie @'fd)tdjt and) g'fammenijangt, Sepp, '3 
ift fein ©lud für bte 23roni, rote für £id), ba§ 
fie mit bem 2ßalbmenjd)en üerfefyrt — fie fd)aut 
blaß au3 unb tmrb alleweil trauriger — fie barf 
nimmer gu ifjm gefy'n — ! " 

,,3d) Ijftb'S ibr ausüben trollen /'„brummte 
Sepp mit finfterer üßtene, „aber fie faßt, fie mufj 
gefy'n, e3 traut fid) fonft Äettie ju i§m, fein* 
Sad)en in Orbnung ju halten , unb er null aud) 
fein' 2lnbere fet)'n, nnb er fei fo gut, fo traurig 
unb unglüdtid), ba$ fie^ö nit über'3 öerj bringen 
unb fortbleiben tonnt' , unb bafj ifyr SSater f ber 
nit me^r arbeiten tanw, oon ifyrn unterfiüfet wirb, 
unb n>a3 fie fonften nod) für SluSreben l>at — " 

„Unb '3 SRcdjte §at'$ oietlcid)t bod) üerfdtt>ie- 
gen !" ji)d)elte ^atfl laucrnb, 

„Safra!" fu^r Sepp tiulb auf. ,,®ao mufe 
ein (Snb' nehmen — fo ober fo!" 

„Stttf, Sepp, nur wir ©ewalttöatig'3! ,$aft nit 
juDor geprt , bajj ftdj bcd) ein Seiltet ftnbett 
fönnt 5 , Mes fyübfcfy bafig (fanft) auf's ©leid/ gu 



103 

bringen? Unb bay id) ein' guten Sftatlj für Sid) 
in 33ereitfd)aft §aV? Sföit bem 2öalbmenfd)en 
fönixteft ©u*3 e^ nit im 35öfen aufnehmen, '3 ift 
toofyl deiner ba gerinn, ber'3 formt' — " 

„3$ nW i^n nit!" 

„Slffeö eine! ©d)au, tdj fd;aff^ SDtr iljtt Dom 
$aU unb ©ein' ©ruber aud), im Outen , o§n' 
äRprb unb 2obi|c^lagl" 

„*)*?" 

©er Jftunbfprung^acfl icarf einen f(üd)tigen 
23lid ben nacb bem ©ee füljrenben 3Bcg entlang* 

, ,23leiben nur nit ba fie^n," jagte er bann, 
„es tonnten ncd) ßeut' oori ber SftiU/P aus fidj 
auf ben §eim$eg machen, 1 $ ijt nit grab' notl)= 
ttenbig, ba$ uns »er ba beifammen fielen fteljt!" 
$acu jog ben SInbem uon ber uionbbegldnjten 
©teile einige ©dritte weiter in ba3 S)unM ljin= 
ein, baS bie gtlStrmnbe befc^attete, 

Ser heißblütige Sepp aber füllte ftdj ja er- 
regt, aU bajs er ncd) länger §ätte fielen bleiben 
mögen. @S fd)0J3 ifym }e£t burdj ben ©inn, baß 
fein Vorüber grangt oljne £mtfd bie ©elegenljeit 
benutzt unb fidfe toafyrcnb ber dtMhfyx ber £>orf- 
beö)ol)ner natö ©ofau bem alten Sftucfenbauer unb 
beffen SSronerl angefc^loffen ^abe. Unb ber eifere 



104 

füdjtige Surfte grollte je^t im ©tiöen mit fidj 
barüber, bafe er ben ©ruber ben ganjen Jag I)ins 
burd) im ©Ortzeit gelaffen , oljne einen 93erfud) 
gemacht ju tyaben, i^m bei bem £>irnbt ben 
Sftang abzulaufen- Ungeachtet feiner eigenen Sleu* 
gerungen unb ber Meinung $adV8 l)ielt Sepp, 
tüenigftenS im Moment, ben $ranjl für gefdbr= 
lieber aU ben 2öalbmenfd)en, ba^er brangte c3 
ifyn aud) nun nad) bem ©orfe, too er ben S3ruber 
unb bie 23roni beifammen fcermutljete. 

2)arum fagte er aud) je&t l)aftig unb oerbrieB- 
id): „Äannft baß nit mit mir reben, 3<idl, ber* 
weit nnr Ijeimgefyen ?" 

„greiti," oerfe^te ber 2lnbere „unb — id) 
§ab' mir'S überlegt — id) mein', ba§ lieber l)eut' 
als morgen gefdjeljen mü£t\ waö id) 2)tr oor- 
fd)Iagen mödjtM" 

SDie beiben Scanner fd)ritten unter bem 35ia- 
buete Ijinweg unb burdj bie @d)lud)t. ©ort 
war jefct bie ginfterniß benn bod) ntc^t fo grofc, 
baf$ fie auf bem iljnen oljnefyin tooljlbefannten 
Sfcerratn nur tappenb Ratten oortocirtS fc^reiten 
muffen, 2)er Sttonb ftanb jcjjt faft über bem Reifen - 
paffe, fein fahler @lanj fiel tyod) oben burdj bie 
Sßipfel ber Saume , beleuchtete ba unb bort ein- 



105 

^elne ©teilen bcS SßegeS utib an ben getStoänberi 
dnS ober baS anbete ber ,, Wärterin," jene Keinen 
bemalten ^ol^tafeln, bie als @rinnernngöjetd)en 
an in ben 23ergen t>erungtücfte ^oljfnedjte bienen* 
Söäljrenb Sepp unb ^acft fo aftmafylicfy $um ©o* 
fautfjale aufwärts ftiegen, rebete ber Severe teb= 
Jjaft unb teife auf feinen ©efäfyrten ein unb ent~ 
nudelte ifym feinen Sßtan, ben wir vorläufig nod) 
nidjt erörtern fönnen. 

S)er ©epp mochte ttofyl anfänglid) ni$t mit 
bemjenigen einoerftanben fein, roaS fein Begleiter 
fagte, benn er wiberfprad) iljm eine 2Beile, balb 
Ijeftig, balb in unfid)erem Sone. 

©djlieftlidj t)atte er fid) benn bod) tool)l oon 
ber SSortreffttdjfett beffen überzeugt, roaS ber 
fdjlaue ©agabunb tl)m riet!), benn als nun bie 
beiben 3ftänner enblid) baS @nbe ber fid) nacb 
bem ©ofautljale ju erweiternben ©d)tud)t erreichten 
unb Don berfd)attenDollen2luSmüttbungbeSgelfen= 
paffeS auf bie erften monbbegtänjten Söiefen oon 
©ofau hinaustraten, ba Ratten ©epp'S 3üge einen 
ganj anbern 2tuSbrttd als oorfyin, wa^rcnb er 
nod) unter bem 3Siabucte geftanben, benn jefct lachte 
er vergnügt t>or fidj Ijin, unb blidte triump^irenb 
naefy ben erften Käufern beS ©orfeS, bie im 2öalbe 



106 

fielen, f)tnter bem man erft eine freiere 2lu8ftdjt 
auf baö roeite , t)on Ijoljen, watbigen 23ergjügen 
umgürtete Zfyai unb bie freunblid)e Ortjd)aft ge- 
winnt, über ber groet Äird)tljürmd)en emporragen 
unb wo Äattyoltfen unb $roteftanten friebtidj 
unb freunbnadjbarltdj nebcncinanber wofynen unb 
Waffen. 

23cm ber Ortstafel unb bc.n erften Käufern 
@ofau$ aus Ratten bte beiben aWanner und) einen 
gtemtidj langen SBeg nad) bem eigentlichen ©orfe 
jurüdjutegen, aber fle fdjritten nun rüftiger aU 
juüor au$. 

©epp jetgte ftd), wie gejagt, je&t nidjt meljr 
nad}benHid) unb niebergefdjfagcn, and) war ber 
böfe Stvofe &on iljm gewid;en, er geberbete ftd6> bei- 
nahe übermütig luftig. 2lu$ in feinem ^Betragen 
gegen ben Diunbfpvuug^adt war er wie uuige* 
roanbelt, benn.er bemäntelte biefen EeineSwegS fo 
fdjnöfce unb t>etäd)tiid), wie er cö fonft ^u tijun 
pflegte, er ertoieS if)m im ©cgentfyeil eine gewiffe 
9Serfraiilid)feit. SDabei ptauberten unb jtfcfyeliea 
fie nod) immer Ijeimtid) mit einanber. 

„Unb glaubft ®u," murmelte Sepp, als fie 
nun enblidj im öcm 2ftonblid)te überfluteten Orte 
bie röt^tic^ erhellten genfter be$ 2Binbcljaufe£ 



107 

erbtieften, ba3 fie fyaxtt nod) gu betreten gebauten 
unb oon bem ifjnen ein roirreS 3)urd)einanber oon 
^ubel unt> frö!jlid)cm ©elftester entgegentönte, 
„baß rotr'S tyeut' noefj werben rieten fönnen?" 

„äöarum benn tut?" antwortete ,3fatft jutjer- 
fidjtlidj. r/SBft werben ©ein' SSater ganj fidjer 
bort nod) treffen'' — (er beutete auf bie ©djenfe 
Ijrn) — „unb Ijat ber prangt ^ en a ^ en ^udefts 
bauer unb fein ©irnbl bis an feine ^ütt'n fjeim 
begleitet unt) ift nod} nit wieber oon bort gurücf 
ober gteid) Ijeim gangen, bann befto beffer für 
SDidj! 9?ur fei fl'jdjetbt, ©epp, unb §alt* ©id> 
biäo! ©ie §auptfad) 1 mußt fdjon felbft oerrid)ten, 
benn id) bin ©ein' ftolgen 93ater oiet ju gering, 
atö bafe er auf mid) fyören tjEjät ! Unb nun fein 
Sßort Wetter, idj fei)' bort ein paar 33urfd)en fidj 
am Söirtpbauö herumtreiben, fie bürfen unö nit 
fo oertraulidj bti einanb' fetyen, al), ba wär'3 ge= 
feljtt! ©elj' alfo juerft hinein, ©epp, unb mad)' 
©idj bem SSater bemerflidj, unb tfju' fonft nod), 
)®aä id) Sir gefagt l)ab\ id) aber bleib' nodj ein 
wengerl jurüd unb xityV eS fdjon fo , bafe ©ein 
SSater auf fein (Sinberftanbnijj gwifc^en uns ratzen 
fann. SBerb 1 if)n fdjon batb burd) meine ,,©paJ3= 
etetn" au§'m 2Öirtlj§[)au3 forttreiben, benn ba& 



108 

muf3 gefdjelj'n, ef) 1 er ein 1 Dtaufd) friegt unb bamit 
er nod) fein 1 Ueberlegung Ijat, fobalb 5)u ©id) an 
it)n madjft — unb bann fpiel 1 ©eine dtoW gut, 
Derfte^ft?" 

(Sepp nicfte juftimmenb unb f c^ritt bem 2öirHj$s 
Saufe ju. 

35er ^tunbfprung^atfl aber bucfte fid) jur 
©ehe an ba3 ^©atter" be3 nad)fien ,!pciugdjen3 
unb blieb bort lauernb unb becbacfytenb fielen, 
im ©Ratten einer bid)tbelaubten 23ud)e, 

Unb wie er nun Ijorcfyte, ba Hang balb ba3 
^au^jen ber Surften an fein Oljr, bie ben 
fdjwarjen Sepp am 2öirtf)3ljaufe mit ©cfyergen 
unb Werfen empfingen« 

(Siner biefer Surften lieft einen ^udjfd^rei 
erfcfyaCen unb fang bann, ben (Sepp nerfenb, aus 
voller Äe^te: 

,,3'toeg'n totö fimmft fo leibt 
SDa&er bei ba 9fta$t? 
£aft fa @ö(b, ^aft tan ©cfyat^, 
§aft !a ^cfynetb' bei ba üttacfyt? 
^omm' fürt, gel?' jua 
Unb laß SM'S nit g'reu'n, 
@' gtebt ©eanibfn no gnua 
Unb ba SBirty borgt an Sern!" 

©epp aber lachte fpötttfdj auf unb fang mit geller 
©timme bagegen : 



109 

„@'t8 atfenS berlog'n, 
3 fyn mi ja g'freu'n, 
2)aj3 Reiter tto b'2ump'n 
©o guet g'ratfy'n fein!" 

§urtig voav ein cmberer ber 23urfdjen mit ber 
9Intmorl gur §anb : 

„Da gu*8 frißt $att b'§earna, 
2)a &$immzl frißt*« £eu, 
Unb ba 23ua trtntt an 23ranbtr>ein, 
Dan gel?fa muaß fein. 

SDö Sump'n fant ^um^'n, " 

3)3 Summen fyab'nt (Mb, 
• 2Sann bö Eump'n nit toar'n, 
2Bar foan greib' auf ba 2Bi>lt!" 

Unb jaiK^jenb unb jobelnb brannten ftdj bie 
jungen dauern um ben fd^arjen @epp unb jogen 
i!jn bem Söirtljsljauje ju. 

„Äönnt* tdj (Sud) bod) 2HT mitetnanb 7 in bie 
§ölT fd)icfen!" gijdjelte ber ^adl giftig fcor fid) 
|in', tt)äf)renb feine 2Iugen unf)eimlid) Mieten, 
„Na," fuljr er fyöljnifd) jdjmungelnb fort, „mit ber 
3eit tterb' idj fcfyon bem (Sinen unb bem 9Ittbern 
(8in# anpngen, bafc fie genug fyaben — unb mit 
ben fyodjmütt)igen ©iglö foö ber 2Infang gemalt 
werben, ©er ©epp benft, mein SÄatl) ift efyrttdj — 
trjann's nadj mein' Äopf gel)t, foü bie gange @ipp= 



110 

fdjaft batb fpüren , wie'S mit bem Stunbfprungs 
Sadl fein 1 g§rli<$leit bef Raffen ift!" 

@r »artete ncd) eine SBette, big ber 8arm bor 
bem2Birtlj$l)aufe tierftumint war, unb bie Surften 
fid) in baffel&e jurücfgejogen Ratten, ©ann begab 
auä) er fidj bortljin. 



Sterte« Äaptjef. 

§epp fnfjrt beu Qplan gadiFs aus. 



^m untern JBirtljßtyaufe ju ©ofau — ber Ort 
§at bereu gwet — ging eö nodj gan$ lebhaft ja. 

©a3 gro£e ©aftgimmer tt)ar faft überfüllt; 
unter ben 33auem, tt>et$e bort auf beu laugen 
§oIjbän!en an ben berb gezimmerten £ifd)en \a$tn f 
bem ©tafe t&atfer jutyradjen unb thzn fo toaefer 
baju aus iljren pfeifen fd)maudjten, fo ba£ bas 
niebrige, bunfttge ©emadj'öon einem Sta&aWquatm 
erfüllt aar, ber wie ein bitter Sftebel bie gemüt^ 
tidjen 3 e $ er umwogte, befanben fidj bie anfeilt* 
tieften 2J?anner, bie Sogenannten Honoratioren 



111 

be£ £)orfe$; e$ waren aber aud) ÄteinfjauSter, gelb= 
arbeiter unb §oIjfned)te bort, boc^ nahmen biefe 
tttdjt bie „fürnembften" Sßlajjc in ber ©djenfftube 
ein, wie e3 benn aud) im Söalbbtertct nidjt inet 
anberä juge^t, wie in ber ©tabt, wo fid) bie ficutc 
nad) ©tanb unb 21nfeljen unb nad) ben £rabitio= 
nen be3 ÄaftengeifteS iljre ©efeltfdjafi fud)en. 

©ab e3 ^ter im SGBirt^^aufc be3 freunblidjen 
©ebirgsbotfeS audj feine Trennung ber Älaffen 
burd) „SSeigt" unb „(S^hajimmer", wie in ber 
JÄcftbcnj unb ben größeren ©labten ber TOonardjie, 
fo machte fidj bodj ein nidjt unroefentlidjer Unters 
febieb bemerkbar , wenn man in ber ©cbenfftube 
*>on einem ber £ifdje jum anbern bliefie unb bie 
Seute mufterte, weld)e fidb ba unb welche fid) bort 
jufammengefunben Ratten, gleid)fam in ftißfdjweis 
genber Uebereinfunft )Rm ein paar $äger, bie 
fid) ebenfalls auf einen ^adjttrunf eingeteilt 
Ratten, fdjienen fid) nid)t an ba3 §er!ommen ju 
binben unb matten balb an biefem, Balb an jenem 
Jifdje i§r @afired)t geltenb. 

2ln ber Safe! ber ,,2lu3erwäl)tten" prafibirtc 
getmfferma&en ber atte Sftartiu ©igl, ber 3Sater 
ber beiben Surften, bie miteinanber wetteiferten, 
bie ©unft ber fdjönen 3Sroni ju erlangen. 



112 

25er alte ©igl mar ein mofjtfjafcenber 2)?ann. 
(£r Ijatte ein ftattticfyeS £au3 mit großem £>6ft= 
unb ©emüfegarten baran, eine anfefynlid)e gelb^ 
mirtfyfdjaft, einen trefflichen SSte^ftanb , fdjöne 
SBiefen nnb Stecfer, and} geborte ifjm eine 
namhafte ©trecfe 23ergmatbung, toelc^e an bie 
faifertidjen gorfte bi8 SBatbbejirfe^ Don ©ofan 
ftien. 

3)ie ©igt3 ftammten bon einem moljlbeleumuns 
beten 23auerngefd>ted)te, baS fdbon t>on 21lter3 fyer 
im ©orfe anfafftg mar; anf bem 23efi£tfjnme 
5ftartin'3 Ratten jd)on fein SSater nnb fein ©rofc 
fcater gefeffen, burd) ben gleiß nnb bie Jüdjtigfeit 
be3 je^tgen (SigentljümerS mar bie Sßtrtljfdjaft 
bebeutenb im SBertlje geftiegen, fo bafe er ftd) mit 
©totj gu ben reichten ©rttnbbauern ber Um- 
gegenb jaulen fonnte, 

-. (Sr fyieft ber alte ©igt, feitbem feine Beiben 
©öfyne ermadjfen marcn, aber er geborte feinet- 
meg3 ju ben 2l{tersfd)madjen , benn er mar ein 
rüfiiger, berbfnc^iger unb unterfeister Wann, 
©ein fteifcfyiges, fonnt>erbrannte3 Slntti^ mar fo 
glatt unb t>oE, bafe eö faum eine Klüngel aufju- 
meifen Jjatte, fein fpcirlid)e3 §aar nod) nid)t mit 
@rau untermtfd)t, fonbern lid)tblonb nnb leidt 



113 

geträufelt, mie bagjenige feines atteften ©ol^neS 
§ranjl, aus feinen fteinen bunflen 9Iugen büßten 
UnterneljmungSluft unb (Energie, feine ganje @r= 
fcfyeinung beutete auf eine fernige, unoermüftlidje 
©efunbljeit. 

©igt mar, maS man einen „©icffdjabt" ju 
nennen pflegt, nodj nad) bem alten $opf, fcon 33or^ 
urteilen befangen, ein geinb aller „teuerer", 
tnifctrauifd) gegen $rembe, ^od&müt^tg ba, mo eö 
galt, fein 2tnfel)en ju behaupten, babei gutmütig 
unb gefällig, trenn ifyn baö nidjtS foftete, t>er= 
fdjmtfct im ©efdjSft unb unermübtid) fleißig. 

@r legte bei ber 5lrbeit felbft §anb mit an, 
unb ni$t3 mar bem kräftigen Spanne, ungeachtet 
fetner Sorpulenj, ju befdjmerlid). Unb ba fein 
©innen nodj immer barauf gerietet mar, feinen 
S3eft&ftanb ju fcergröfeern, ba er nodj nidjt auf ber 
„faulen ©eite" liegen mochte, fo badjte er aud) 
nod) nid)t baran, feinem Slelteften bie Sßirttyfdjaft 
ju übergeben unb in'3 „SluSgebingftübl" ju jieljen. 
3ßa3 Ejätte er bort fo allein anfangen f ollen? 
©ein 2ßeib mar langft tobt, unb bie beiben 93uben 
Ratten in gelb unb Söalb ju Raffen, unb ber 
$ran$l fyatte nod) nid)t an'S ^eirat^en gebaut, e£ 
maren alfo audj feine (anfeilen ba, bie ber 

Slbolj ©firmer, ©er 2Balbmatfc§. II. 8 



114 

„9Ie§nt" (©rofeöatcr) jum 3 c * tDcrtrc ^ * m 2lu$gc* 
bing auf feinen ^nieen Ijatte fdjaufeln ober in 
©iefem unb feuern unterrichten fönnen ; ba war r 
es benn gar wenig „unterljaltlid)" im ©tübt ge= 
tiefen, abgefefyen baüon, baß es immer für einen 
nodj rüftigen 3JJann, gewohnt ba3 Regiment im 
£aufe ju führen, mifclid) genug ift, wenn er in 
ber SBirttyfdjaft nidfjts mefjr breinreben barf. Unb 
ofyne ba£ SDreinreben wäre cö woljl nicfyt gang ab- 
gegangen, benn ber $rangl neigte giemlid) beben!» 
lidj gu ben „Neuerern" l)in. 

UebrtgenS fonnte ©igt an ben ©öfynen feine 
greube Ijaben, benn ber prangt, ber jefct gewiffer* 
mafcen ber „Sttaier" (Oberfnedjt) feinet 23ater3 
war, erwies fidfj als ein tüchtiger, ftrebfamer Sanb* 
wirtfy, unb audj ber um üter^a^re jüngere ©epp, 
ber §auptfad)lid) bie §olggefd)äfte beforgte, mit 
bei 2tuffid)t über ben Söitbftanb betraut war unb 
fonft allerlei t>errid)tete, maö nicfyt in be3 alteren 
23ruber3 SBirfungSlreiS lag, tf)ai in jeber 23e> 
gieljung feine tßflic&t, füllte ben $la£ üoüfommen 
au3, ben iljm ber 35ater unb eigene Neigung an- 
gewiefen Ratten, ©er 2ltte war alfo mit feinen 
33uben, wie er fie nod) immer nannte, wo 1)1 ju* 
frieben, nur oerurfadfjte es i§m bigweilen ©orgen, 



115 

ba§ beibe Surften ein fo leidet anfbranfenbeS, 
^eftige^ Temperament Ijatten, fo „gacfy" toaren. 
@r fcnnte iljnen ober im ©runbe leinen 23orttmrf 
barane machen, benn ber ^afjgorn mar ja ein 
(Srbfeljler ber@igl3, bon bem er, ber SUte, ja andj 
eine gang erHedftid^e $3ofi$ befafc* £)a übrigens bie 
33rüber einanber ftetS gern gehabt Ratten nnb fidj 
im allgemeinen feljr gnt mit einanber vertrugen, 
fo war SSater ©igt faft übergengt, bafc and) nadj 
feinem Slbleben feine jgttuetrad^t gtt>ifdE>en iljnen 
au6bred)en »erbe, gnmal er 23orforge getroffen 
fyatte, ba§ bie (Srbfdjaft — ^rangl, aU ber 2Iet= 
tere, mnfete natürlid) §an3 nnb £of ermatten nnb 
bem ©epp feinen Sljeit anSga^len — feinen 2ln= 
Iaj5 gn Streitigkeiten nnb SRi^berftanbniffen geben 
fonne. 

SSie ber alte ©ig! jefct fo fernfeft nnb be- 
häbig im ©aftgimmer beS ©ofaner SEBirt^^aufc« 
bafafe nnb feiner pfeife gemad)lid) einen Kand^ 
nrirbel na$ bem anberen entlodfte, fidj babei ben 
fanerlidjen Sßein mnnben liefe, unb im 33ett>u&t* 
fein feinet 2lnfeljenS mit gelaffener ©elbftgefaUig= 
feit ben 23orfi£ am §onoratiorenttfdje führte, roo^ 
bei er jebod) mefyr ben Qufyoxtx aU ben SBort^ 
füljrer mad)te, ba lieft fidj U)0§1 au& ber gangen 

8* 



116 

(Jrfd)einung be$ 2ftanne£ fließen, ba£ nodj eine 
^üBfc^e 9%et^e non $al)ren fcergeljen toerbe, be- 
tör feine ©ötyne in bie ?age fommen mürben, 
bie ermahnte ©rbfdjaft unter fi$ ju tljeilen. 

SJian befpradj bie ©rlebniffe beö £ageS, inö- 
befonbere ben SSorfaü mit ber fcpnen jungen 
(Somteffe au3 3\<§l, ber faft bie ganje er^ebenbe 
§eier §atte fcerberben ober toenigftenä unglücflidj 
abfdjliefcen fönnen. SDabei tarn benn audj felbft- 
fcerftanblidj bie fttebe auf ben 2öalbmenfc§en, ber 
nad) fcollbradjter SebenSrettung ber fcornefjmen 
Same fidj, t>om Söaffer triefenb, fo fdjleunig, bei- 
nahe fludjtartig bem ©anfe ityrer Stnfcermanbten 
unb bem 93eifaH3}ubel ber TOenge entzogen Ijatte 
unb roatyrenb ber übrigen StageSjett nidjt lieber 
gum 33orfd)ein gekommen mar» 

©er alte ©igt Ijorcfyte auf ba3 §in- unb §er== 
reben ber Sftadjbarn über tiefen ©egenftanb. @r 
faß in §embarmetn ba, nrie bie -Keiften im ©aft= 
gimmer, §atte, wegen ber bort tyerrfcfyenben fd)mü= 
len Sltmofpare, baS ,,8eibl" aufgeknöpft, fo ba§ 
bie tanbeSüblidjen £ofentrager mit bem Äreuj= 
banb ftdjtbar maren, ftemmte bie Slrme feft auf 
ben Sttfd) unb geigte jefct eine nadjbenflidje 
3Jiiene. 



117 

,/S ift bod) ein falrifdjer Äerl, ber 2Baib= 
menfc^ !" meinte ber Ort§rid)ter, ber neben ©igl 
faß. ,,2)a ift benn bod) deiner, ber'3 il)m in ix* 
genb ma^ guöortljut. £att' nit einer fcon unferen 
23urfdjen ber (Somteffe ba3 Seben retten fönnen? 
$Da3 mär' bodj einmal xvaä 9ted)t'S gewefen unb 
ein' Styr' unb Slnje^en für unfer ©orf!" 

(£r wanbte ftdj babei etwas fpottifd) an einige 
junge 93auern , bie am anbern (Snbe ber SEafel 
fafjen. 

„9Jfödjt' Riffen, wie wir'3 Ratten t$un joden/' 
antwortete einer ber Slngerebeten Derbrießticij, 
„waren wir benn nit am 2IuSgang be3 @ee3, bei 
ber Sßrcceffton ? 3Kan fann bod) nit ba unb bort 
ju gtetdjer 3eit f et« l #J 

„3§ r wollt uns bod) nit epper gar einreben," 
rief ber SÄidjter ladjenb, „baß ^r bie 35erun- 
glütfte auö'm SDBaffcr g'jogen fyattet, wenn 3§v 
audj borten gewefen wäret? @eljt'3 mir bod)! 
^r befinnt (htdj fdjon nodj eine SKkiP, elj' ^r 
(Suer fieben riöürt — " 

„©er Söatbmenfd) ^at*« freiti letzter/' fiel 
iljm ein 5lnberer tn'S SBort, „ber risfirt nij:, bem 
tljun äSaffer unb geuer fein 1 ©djaben nit!" 



118 

„SSetfc bentt ba3 nit ein $eber, baft ber nit 
fterben fann?" 

„'8 i[t roal)r!" tieft ftd) ein ftammiger @rau= 
fopf üernefjmen, ber an ben Sfctfdj getreten war, 
©la8 nnb pfeife in ben §anben. ,,$ft er nit im 
t>ertt>i$enen iperbft beim Saaren^ogl bon ber 
fteiten , gefährlichen Söanb ^erabgeftürjt nnb fjat 
fi<$ nij: t$an?" 

,, s Jtatüritd) nit/' erroiberte ber 9%td£>ter, ,,benn 
er ift tt)of)t gefjn Älaftcr tief fjerabfoffert, ba aber 
Ijat er am 33orfprung, juft über'm eigentlichen 
Slbgrunb, eine ßetferftauben (Heine Segföfyre) 
pacft — " 

nS a f W x *i e f ber ©predjer t>on jubor lebhaft 
bajtmfd^cn, „ba §at er in ber §ö§' bon jtoettau- 
fenb ©cfcul) übet'm Slbgrunb baumelt, n>o§l fünf 
Minuten lang — bie ^oljfnedjt', ber Farben- 
Stoni unb ber Sllnugriebel, Ijaben 1 8 gefefjen unb 
fönnen'8 befd)n)ören, unb fie I)aben ftdj benft, auf 
ja unb nein ftirb er ankläffen unb auf ben föalU 
bfd^ütt (©djotterfjaufen, ©eröQ) fiinabftür^en unb 
ftdj elenbiglid) jerfdjtagen — aber ba fjat er ftd) 
ein' ©djttmng geben unb am ^acSen toar er, rcie 
ber 93lifc, unb ift bann aufwärts froren, tno fein* 
©amfen fiel) Ijtntraut, unb fo ift er glücflidj ba- 



119 

fconfommen. 9la, fann baS mit regten ©ingen 
jugangen fein ?" 

„SBarum benn nit?" meinte ein junger, 
fefymucfer ^äger mit rßtljli(f)em SBart. „©er2öatb= 
menfcb fyat §att ©eiftcögcgcntt>art unb Äraft ."tote, 
fein ^weiter!" 

„greili!" fpottete ber ©raufopf. „Unb bie 
Secferftauben Ijat gerab' bort wacfcfen muffen, unb 
geriffen ift fie aud> ntt — " 

„(5in glücklicher Sufatt!" 

„Sftatürlt," fufyr ber alte Sauer eifrig fort, 
„bie jungen 8eut* finb je^unber gar fo g'fdjetbt, 
Ijaben auf 3We8 ein' SHntroort, idj aber jag' — " 

„Unb mag toar'8 benn fcor bier SK>o$en?" 
unterbrach iljn ein fleineS IjagereS, berfdjrumpftes 
33änerlein mit rotier 9hfenfpi£e unb fcfyeinfyeitigen 
©eftd&töjügen. „£>at ba nit ber $ager ^onrab auf 
ben 28albmenfd)en gefdjoffen, tt>te er ttyn bei ber 
9taä)t für einen Sßitberer gehalten unb er auf 
fein Anrufen nit J)at fielen bleiben motten? Unb 
Jjat er iljn epper nit troffen unb ift bem SBalb= 
menfdben epper »aö gefdjety'n? Sfta, fo reb' bod), 
$olbl, unb 6egeug'$, ©ein Äamerab fyat'3 ©ir ja 
erjagt 1" 

©er junge ^ager fdjmunjelte. 



12Ü 

„@i," üerfefcte er, „bie Äuget ift oon einer 
Bleiernen getbfh)d)'n abgeprallt, bie ber 2öalb^ 
menfd) über feinem Sobenrocf auf ber 23ru(t fyan- 
gen gehabt Ijat — ba$ ift benn bodj moljl natura 
tieft genug jugangen!" 

„getbffafc^n ober Setferftauben — 3ltfe$ eins/' 
brummte ber ©raufopf tjartnadig, „bie ©'fcfyidjf 
mit il)m ift bo<$ nit richtig!'' 

,,2lber gel)', Sitter/' rief ber ^ttcfyter ungebutbig, 
'$ toar' ja eine ©d^ant' für uns unb ben ganzen 
Ort, nodj an \o atte^ 2öeibergeu>äfd)' gu glauben, 
— bie 3 e *ten ftnb ooriiber!" 

„faltet'S, wie 3tyr »out, id) ben!' mir, xoag 
idj xviül" fnurrte ber Slnbere. 

Unb ber Surfte, ber juoor Dom (Snbe be$ 
£ifd)e3 aus be$ DWcftterö erfte 23emerfung beant* 
roortet fyattt, fefete tjinju: „Sftedjt ift'«! 2lber idj 
mödjt' nur Riffen, roaS ber ffißalbmenfd) in SSaü* 
ftabt $at tootlen? $n feine Äirdjen getjt er nit, 
'3 Q&W ^a^r, unb gu feinem geft fommt er aud) 
nitl '3 fragt fid), ob er überhaupt ein' ©tauben 
|aii" 

„2ßer nit in b 1 Ätrdjen getjt, ber ift gottlob !" 
I)ub jefct ber alte ©igt in tiefem 93afc an, 

„Unb wer gottlos ift, ber betört bie 2ftenfd)en 



121 

unb ftiftet nx% ®ntt$l" fc^narrte ber oertt>ad)fene 
OrtSfdjnetber, ber aucf) am @nbe ber £afel fa§. 

ytad) biefen SBorten falj fidj ba3 9ftdnnd)ett 
frfjeu unb oorftc^ttg im ©aftjimmer um, fcfyob 
bann mit liftiger Sftiene ben $opf n>eit oor unb 
gijdjelte über ben Stifd) $in: „J&ab^ bem SRucfens 
bauet oft genug gejagt, er foH nit fein SSronert 
mit bem 2ßatbmenfd)en berfeljren laffen — unb 
je£t $at fte'S baöon, fie ift nimmer jum fennen, 
er $at fte oerljej:t, fag' idj, unb b 1 rum geljt t§r 
audj ein ^eb'S au$ bem 2Bcg, unb toann bodj ber 
eine ober anbere JBurfd)' fte modjt', ba fotft' er 
fidj'S nur juüor redjt überlegen, baft er fein Un- 
gtücf über ftdj unb bie ©einigen bringt!" 

(Sinige am Stifte labten, benn fte nm&ten gar 
xoofy, baß ftdj ba3 ©d^neiberlein bor ^a^reöfrtft 
einen Äorb oon ber 3Sroni geholt §atte , 5lnbere 
blitften ben alten ©igt an, benn fie errieten fo« 
fort, bafc baS üertoac^fene 2ftann$en auf ben 
granjl unb ben ©epp angefpiett Ijatte, Don benen 
eö befannt aar, baf} fte ber armen SSroni leineS» 
rcegS fcfyeu auSroidjen. 

©aö ©djncibertein modfyte im nad)ften Singen* 
blicfe bereuen, biefen Umftanb, toenn aud) feljr 
sorftcfytig, berührt ju Jjaben, benn ©igt, ben er 



122 

fcerftofylen anblinzelte, runjelte bebenflidj bte 
©tirn, ftarrte, ba3 ffeifd£)tge Slntlifc tief gerottet, 
ba8 Sftänndjen augenfcfyeinlidj geretjt an unb griff 
plöfcttd) nadj bem Olafe, als ob er e$ ifjm an ben 
5?opf fdjleubern wollte. 

Slber er fefcte e3 nur an bte Sippen. 

23efcor er febodj tranf, liefc er ben SSlicf burdj 
ba$ ©aft^immer fdjweifen, bis in jeben Söinfel 
hinein. (Sr flaute fid) oljne 3weifel na $ feinen 
©ofynen um unb falj nun, ba£ fie nidjt ba feien. 

§aftig leerte er fein ©lad bi$ auf bte Steige, 
ftieft e3 bann tycftig auf ben £tfd) unb bifc fid) 
in bie Sippen. 2öenn er audj jefct bem ©d)neiber 
bie Antwort fd)ulbig blieb, fo warb biefer bod) 
t?om yiafyhaxn ©igl'3 abgefertigt. 

„©djam 1 ©id), genjt," fagte ber 3Hd)ter ernft* 
fiaft, „fotlteft bod) nit oergeffen, bafc ber 2Batb= 
tnenfdj) SDtr eine Unterftü^ung gefdjidt Ijat, wie 
5Du oor jwei $al)ren fo lange fran! gelegen bift. 
äßeifc nit, wetzen ©djaben er bislang follt' an= 
g'rtdjtet tyaben, ober f)at er woljl gar ein 1 ®a\$* 
bod an$ ©einer $reunbfd)aft g'f hoffen?" 

(Sin fdjallenbeS ©elacfcter ertönte rings. 

„®enn er nit in b* Äirdjen geljt," fuljr ber 
Sftid)ter fort, „fo ift ba3 feine ©adj' — " 



123 

„Unb (Suere ©ad)' wdr 1 3, fo ein' 2ftenfd)en ntt 
fca fjerum gu bulben !" ftieß ber erbitterte ©djnei= 
ber Ijerfcor. ,,2lber toer weiß, tt>a£ für ein ÜÄtttet 
er in 2lnwenbung gebraut §at — " 

„9Sa3 wiffft bamit fagen, ©cfynetber?" rief 
ber 2lnbere barfcE)/ 

„Via, tdj mein 1 nur," öerfefcte ba3 2ftdnndjen 
etwas eingeflüstert, „er — er §at ©tdj unb ben 
geftrengen §errn 2lmtmann ljinter'3 ßtdjt geführt 
— wegen wa3 foH man benn nit erfahren, wer 
unb xoa$ er ift?" 

/f aSBct6 W$ benn?'' 

,,@elj', gel) 1 !" l)ieß e3 Don mehreren ©eiten, 

„§unbertmat §ah 1 ify$ gejagt, unb iä) bleib' 
babei — nur ber Jpcrr ÄreiSamtmamt weiß eö, 
unb ber Ijat g'fagt, baß Äeiner fid) um ben £>errn 
Robert gu fümmern Ijat, unb ba3 laßt @udj) l)ier= 
mit jum fo unb fo Dielten 2WaP gejagt fein, 8eu= 
teln. Unb ©u, ©djneiber, merf S)ir, baß ein 
lofeS Sftaut nodj me§r Unheil anrieten fann, als 
ein ^exenmetfter, ber (Somteffen aus'm SGBafjer 
gie^t unb feinen ©aisboef fcerljungern laßt!" 

3Sou Steuern ertönte ring« ein wteljernbeö 
©elddjter. 

©dljrenb biefer §eiterfeit3auebrud) nod) an- 



124 

bauerte, traten (Sepp unb jene 33urfdjen, bie er 
fcor bem SöirtIjSljaufc getroffen ^atte, in baS @afi* 
jimmer, 

S)er alte ©igt, fo tro^ig nnb oerftimmt er audj 
juöor geblicft, Ijatte bcd) unurißfürtid) in ba$ ©es 
lauter feiner £ifd)geuoffen einftimmen muffen. 
Stber als er nun feinen jüngeren ©ofyn gefoaljrte, 
ba runzelte er neuerbing£ bie ©tirn, 

@r tooHte ein gleichgültige^ ©ejtdjt geigen, bod) 
eö warb gegen feinen 5öiöen eine ftrenge Sftiene 
baraus, als er nun ben ©epp ju ftd) an ben £ifdj 
nunfte- 

Sern 2llten fiel übrigen^ fofort ba$ ernfte, 
nadjbenflidje 33eneljmen auf, mit rcetdjem fein 
@ol)n bem 2öinfe gotge teiftete. ©igl Ijatte faum 
erft bie Slnfpielung be$ ©djnciberS berumnben unb 
nun ärgerte er fiä), baß ©epp'S beinahe nieber- 
gefdjlageneS 2lu3fet)en — nur muffen §ier ein- 
fdjalten, baft btefeS fdjon ju ber Atolle gehörte, 
treibe ber SRunbfprung^^adl iljn burd)füljren 
liefe — jene 2lnfpietung fo ju fagen beftatigte. 
©er Sllte Ijatte batyer nid)t übel fiuft, ben ©oljn 
anjufa^ren , aber er fal) bie 3lugen be£ Jrüppel* 
fyaften ©djneiberleinS Doli §öfjniftf)er ©rwartung 
auf ftdj gerietet unb bejmang ficfy baljer, bem bo£~ 



125 

ijctften @d)tt)5£er feinen Sttnlaft ju allerlei Älat* 
fdjereten ober bürftig fcerljüßten 2luSfatten ju 
geben, 

SDer ftarrf opftge 2ftann jeigte notljgebrungen 
ein freunbtid)ere$ ©eftd)t unb fragte gelaffen: 
,,2Begen toa$ fommft benn fo fpat? 2öo bift benn 
gettefen?" 

, f $aV mtdj Beim TOütjlennurtl) mit bem §or= 
ttauer=ßoifl bon ©t. 9lgata oerplaubert!" antocr- 
tete Sepp ru^ig. 

„Wem foüt' enber (eljer) glauben," fpottete 
ba3 Sdjnetberlein, bas bie SSorte ©cpp'8 aufge= 
fangen tyatte, „er plaufd)t uns an, benn er fd^aut 
fo bramljappet (traumerifd)) toie ein unglücflidjer 
Siebfyaber aus, ber'n 2lbf$ieb friegt Ijat oberem 
©trnbl auf waö Unre$t'3 fommen ift!" 

Unb er erfyob fein ©las unb fang, jum @r= 
go^en feiner 5ftad)barfd}aft, mit fdjriüer Stimme: 

„$oan 33am ol?m 8aub, 
Unb foan äftüfyi' ofytü (Staub, 
Unb !oan §ut ofytt ©$nua, 
Unb loan SDearn' o$nt 25ua. 

$ber ütnma $tooa 23üabf n, 
Kann'S ntt trb'n treu Uafrn, 
$ann bo ntt fcmtananba 
3fc flocm'S §er$el fttab'n. * 



126 

Unb fcann'S Stapft nit brimtt 
@o laßt ji'« mt pitfe'n, 
Unb t»amf8 2>earnb't nit tofitt, 
Kann'S ferner nit trufc'n. 

ffita Wer bö 2Km, 
2Bta fötter bi$ ©umT, 
Unb »>ia fd)öna ba8 2)eamb'f, 
2Btar e§' lummt ma brutn!" 

©ann leerte er, fpipübifdj auf ©epp jcf)telenb f 
fein ©tag unter lautem ©eladjtcr ber JBauertu 

©er alte ©igl »arb bis in bie ©tirn Ijineiu 
bunfelrotl) unb begann energifdjer aU juoor au$ 
fetner pfeife gu qualmen, ©epp aber »arf bem 
©djneiber einen oerad)tli<I)en 23lid ju, ber beutltd^ 
befagte, baft i§m fein ©egner ju unbebeutenb fei, 
ftd) mit iljm ju befaffen , unb bemerkte bann fo 
rufyig »ie gu&or: „,3fjr wißt ja, baft ber Soifl 
nod) nit beim 9Mitar fein* jjeit auSgebient Ijat, 
unb ba muft er übermorgen lieber einrüden, unb 
»eil wir benn bodj alle 3^ei bei bemfelben 5Äe= 
giment fein, ba iff 8 benn bod^ natürlich, baß »ir 
nod) aUerljanb j'reben gehabt tyaben — bie Äame- 
raben fdjön grüben laffen unb »a3 bergleidjen tji 
SKir^S leib um ben Soifl, »eil er nit gar gern 
einrudt, benn ber Hauptmann Ijat »a3 gegen iljn, 
na unb »eil »ir einanb' gern Ijaben, iä) unb- 



127 
ber ßoift, ba franft'S midj ^alt , bafc er fort 

©igt btidfte feinen ©oljn forfdjenb an. 

S5ann Ijielt er iljm baS oon feuern burdj ben 
SBitt^ gef üttte ©laö $fa unb jagte trotfen: „SBiHft 
trinfen?" 

„3dj banf," oerfe^te @epp abteljnenb, „Ijab* 
mit bem ßotfl grab' genug trinfen muffen, bin nur 
nad)fd)auen fommen, 06 ber 23ater balb ^eim* 



„2Iu3 ift'S!" rief ber alte ©igt, fid) ju einem 
furjen Sachen jt&ingenb. „SBiöft midj l)eim trets 
ben, ttte'ä ©ein' gotifelig'S SWutterl fo gern tljan 
Ijat? Saft £)ir ein 1 Söein geben, fcfytag 5)ir ben 
Soifl au§ bem ©inn unb fei frol), baft ©u nit 
einruden mußt!'' 

„28ann'3 nit ju ein 1 ß)rieg fommt!" meinte 
ber DrtSridjter. 

SDiefe 93emerfung Ijatte jebenfatls ju einer po~ 
litif^en Äannegiefeerei ben 3Inftog gegeben, wäre 
ben mefyr ober weniger 00m reid)lid) genoffenen 
SBeiue ersten S3auern ntd^t unoerfeljenS ein an= 
berer UttterfyattungSftoff minber ernfter ober tt>enig= 
ftenä mfenber unerquttftidjer SRatur geboten ttorben. 

Ofyne baß namticfj irgenb einer ber antoefenben 



128 

©ctfte e$ geraal)r geworben, üou rooljer er fidj tyx- 
beigefdjtidfyen, befanb ftd^ plö&lidj ber Sftunbfprungs 
$adl mitten unter i^nen, tioHfüfyrte mit großer 
95irtuofitat feinen tootylbefannten Sprung unb 
[tieft tyinterfyer ein fo ^öHtfd^eö , unljeimlid^eö ©e= 
ladjter Ijeroor, baft bte Heineu genfterfdfyeiben be$ 
©emadjeS bauen flirrten unb mehrere ber Säuern 
verblüfft t)on ben 23anfen auffuhren, 9Itte aber 
na<$ ber 9Rttte ber ©aftftube ftarrten, roo ber feit- 
jame fobolbartige Sftenfdj jefet feinen alten fdjmte= 
rigen £mt fdbroenJte, einige abfdjeulidje ©eftdjter 
fdjnitt, nad) aßen Seiten §tn freunbtid) grinfte 
unb bann nadj fetterer SSolfSroeife intonirte: 

„53m t wein 2e6ba nit traurt g'treft, 
SUIttcit a tuftiga 23ua, 
§ab' i mein Sebba g'nua 2)eamb'(n g/ljabt, 
Unb baö red)t jd^ent ba^ua. 

2£amt t afn ©rntba af n $iärba qty, 
2>q i $ait af mein grian'n $uab, 
Umabum 23ufd?'rt unb Zauberin b'raf, 
2)afj aHe§ funfa$'n fynat. 

$aV x mein 2ebba toan ©uab nit tfyan, 
§ab'8 ja no a nit im @hra, 
©iadjt ma'S bo glei an'n gebaut an, 
2Ba3 ftar a ^Begerl i bin!";, 

2)em (Jrfdjeinen unb ©efange ^aefrs folgte eine 



129 

glutlj berber ©pafee, toetc^e bie jüngeren dauern 
fogteidj mit iljm gu treiben begannen unb bie er 
fi$ bereitnutligft gefallen tiefe, n?enn man iljm 
bafür nnr „an £öein" gatjlte. 2lud) jefet füllte 
fid) ba3 ©djneiberlein berufen, fein Sidjt lenkten 
gu taffen, ben $adl burd) ein^O'fe^'f", einige 
„33tergeitige" gu t>erfpotten. ©arum freifdjte eS: 

„8d)aut8 ben jariffnan 
£aber turnen an 
&atf%, tt>a8 &aft 
5lf ba SBartberföaft t^an? 

©'©fyxacty $aft toerfofftt, 
2)'&if §aft befto&fn, 
S)t ttnrb bo no 
2>a ©enfa ^o{'n!" *' 

2luf biefe f<$metdjel§aft abgefaßte §erau$for= 
berung blingelte $adi baö bürre 9#annd)en liftig 
an, mad)te fobann ein tiefet (Kompliment unb ent* 
gegnete ofyne 3ö9 ern: 

,,3'nalft'n bin i fifc^'n a>eft, 
2)a fyat'8 ma g/rab'n, 
§ab' an'n ffoan'n ©d?netba g'fangt, 
$aV nta'n taffett brab'n. 

Unb &ua ba ®$netba brab'n tooar, 
§an 8' gtatt't gutn (Sff n, 
giabrt ba Steift b'Äaj bafcer, 
§at'n 8d?netba a/freffn!" 

■atbolf ©firmer, ©er 2öatt>menf<$. II. 9 



130 

$adl §atte fofort alle 2a$er auf feiner (Seite, 
©odj liefe er von bem ©djneiberlein, bem aüe 
Sitft vergangen mar, fid) an bem burdjtriebcnen 
Abenteurer ju reiben, grofcmütfyig ab, gab, tote er 
e3 gemötjnlid) in ben ©djenfen t^at , faß^ bort 
reidj)lidjer jgufprudj mar, ein paar feiner Äunftftücfe 
jum 25eften unb ging bann abfammetn, 

©o fam er beim aud) an ben alten ©igt fjeran 
unb Ijielt biefem feinen §ut Ijin, ber bereits eine 
Jpanbboff Kupfermünzen enthielt 

©igt mar augenfdjeinlid) burd) ben Stnbticf 
unb ba3 treiben be3 Abenteurer^, fott)ie burd) ben 
8arm, gu toeldjem ^aeft bas ©ignat gegeben fyatie, 
unangenehm berührt toorbem ©d)on einigemate, 
ttjenn bie ,,«£)ek" fo geraufcfyvotl mürbe, bafe bie 
am Jponorattorenttfd^e 5ßtaubcrnbcn ifjr eigen Jßcrt 
!aum verfielen fonnten, ^atte ©igt "feinem Sterger 
Suft gemad)t unb gemeint, eg fei bodj eigentlich für 
vernünftige fieuf gar ntc^t fd)icflid), fidj von einem 
fetten fianbftreidjer, raie ber ^adl , auf eine fo 
alberne Art bie $eit vertreiben $u taffen unb ifym 
ju geftatten, fid) gegen eljrfame, erbangefeffene 
Männer, bie bodj zttva$ feien , allerlei greifyeiten 
unb 93ertraulid)feiten ju erlauben , unb e$ tvare 
mofyl gefcfceibter, ben alten Sumpen vor bie £fyür 



131 

gu fe£en, ftatt ficfc fo „gmoan" mit ifjm gu madjen. 
2luf folc^e 2tu3laffungen ijatte ber gutmütige 
Stifter aber geantwortet, man muffe ben jungen 
Seuten bie „§et3 oergunnen", ber $adl fei benn 
bod) oom Ort unb er falle ber ©emeinbe nidjt 
gur Saft, ba fönne man e3 ifym boc^ eigentlich 
nidjt öerroefyren, ba$ er fid) gum „$affobri" (Spaft= 
mad^er) für bie Seilt' Ijergebe, benen fo ma3 gefalle. 
Unb fo ^atte ba& treiben be3 $adl ungeftört 
feinen gortgang genommen. 

2öie aber je£t ber ^aeft an ben alten ©igt 
herantrat nnb biefem feinen £mt präfentirte, ba 
natym er eine fo fomifdje, übertrieben refpectfcoße 
Gattung an, fcfyniit babei eine fo e£)rfurd)t3oolIe f 
unterwürfige ©rimaff e, baß e3 augenfcfyeinüd) mar, 
er motte ben 2llten bamit neefen. 2)ie8 fafcte benn 
audj foglcid) bie nacfyfte Umgebung ©igl'S auf, 
t>or 2lttem ba3 ©djneiberlein; bie golge baoon roar 
ein tautet ©elad)ter. 

©em alten ©igt fdjroott ber fiamm, er Ijätte 
gern ausgeholt unb ben SSagabunben mit einem 
einzigen fraftigen gauftfdjlage gu 23oben gefdjmet= 
tert; er würbe aber baburd) gugefianben §aben, 
baß ein geringe^ Söefen, wie ber SRunbfprung- 
3ädi, i§n au3 bem ©leicf)gewid)te gu bringen oer~ 



132 

möge, unb baS ging gegen feine Segriffe fcon 
SBürbe. 

(Sr blinzelte batyer, feine ©erei^tljett fcerbergenb, 
ben ^acfl Derad^tltd^ an nnb brummte: ,,$$ gib 
mj:! Sffiann ©u ni? weiter weifet, als fotd)e Summ^ 
Reiten, bte wir fd)on ljunbertmal g'feljen Ijaben, 
fo war'3 g'fcfyeibter, 2)u fcerlegft ©i<$ auf m$ 
SlnbereS — '3 ift nur bie grag', ob fo ein £>aber- 
lump nodj fonft ju tt>aS gut ift! ©djau', baft' 
weiter fommft!" 

$adl verblieb in feiner bemüt^tgen unb ju= 
gleich poffierlicfyen Haltung, 

,,9llj, wann'S @udj nur um waö SfteueS ju tIEjuu 
ift/' antwortete er mit liftiger 2ftiene, ,,ba weiß idj 
fdjon nodj ein ©tücft, waö idj basier nod) fein' 
Sftenfcben nit jeigt fyab' unb ba8 g'wift ben ge= 
ftrengen £errn ©igt fein' 33eifad fyaben wirb» 
©oll Wß jeigen?" 

„Söegen meiner," fnurrte @igl, „Jann'3 ei) 1 
tut Ijinbern. 9Iber wann ©ein ©tücft nit neu 
ift ober £)u 1 3 wieber auf ein 1 $opperei abg'feljen 
ijafi, bann ge^t SDtr'8 fdjtedjt, ba3 merf Sir!" 

„91ns ift'S!" lachte je^t ber $acfL ,,©a mufe 
iä) mid) freili anftrengen. 2Ibcr iä) weiß fdjon 
waö SftareS — idj fag 1 ein $eben tn'3 O^r, wa$ 



133 

er benft, uttb xua$ id) jag', mufe gutreffen ober tdj 
will mein Sebtag' nimmer meljr in ein SBirt^ö« 
I)au3 geljen unb fo lang' (ebig bleiben, rote unfer 
£err Ort3fd)neiber, unb bafyeim bleiben unb fo 
vernünftig werben, wie ber SSater ©igl!" 

(Sin £§eil ber Säuern tadjte, bte Uebrigen 
riefen im ©urdjeinanber: ,,©a£ ©tücft! SDad 
©tücft! £eig\ m$ £)u fannft! 2Benn 5Du'8 
triff ft, barfft nod)tnal$ abfammeln gel)'n!" 

£)er $acfl naljm jefct eine guverfid)ilid)e, ernfte 
Sftiene an, Ijolte ba£ ^u^fergelb au3 feinem §ute 
hervor unb liefe e3 in ben ©acf feines fettglan= 
gcnbcn 23einfleibe3 gleiten, 

Sann f c^rttt er jur 2fttite ber ©aftftube, blieb 
bcrt flehen unb rief mit feierlicher ©timme: ff $ü) 
mufe mid) vorbereiten, aber 'g ift gletd) gefdjeljen, 
nur mufe id) bitten, bafe deiner ein Sßort reb't, 
Bio idb bie ©eifier befd)Wo : ren Ijab 1 , bie mir bei= 
fielen \ offen!" 

,,2lber wir werben bod) nit jugeben," Ijub ber 
alte ©igl verbriefend) an, „bafe wir, wie bie dei- 
nen Äinber, uns von fo ein 1 — " 

„©tiö, füll!" l)iefe e£ ba unb bort. „2Bann 
un3 ber $adl auffi^en lafet, fo wirb er „auffig*- 



134 

feuert" (J)utau8gett>orfen) unb barf fidfc nimmer 
basier BItcfen laffen! ©afra !" 

,,$dj §att\ toa« idj berfprod^en Ijab'!" fd>rie 
$acfl unb ftrccftc beibe ?Irme empor, „^a&t 
auf!" 

$m Sftu bilbete fidj ein jiemüd) heiter 5Srei3 
um i§n, benn ein 5fcljett ber ©afte erf)ob fidj öofi 
ben £ifd)en unb brängte fidj neugierig fjer$u. Unb 
toie auf einen 33efe§t ^errfd^te plö£Iidj lautlofe 
Stu^e in ber qualmerfüfften Stube, als nun ^acfl 
fein £>aupt bebecfte unb, ba8 2(ntti£ ernft unb 
oerbüfiert, mit ber reiten §anb in ber 8uft fierum^ 
facfelte, gleid)fam bort ge^eimni§ooUe 3eidjen & e= 
fdjrieb. 

@3 fam bem fdjtauen 35agabunben fef)r gele= 
gen, bajj gerabe in bemfelben 9lugenblicfe hk alte 
jpanguljr be3 ©aftjtmmer« bie 5ftitternad)t8ftunbe 
fd)lug, bafc ferner, be3 2;abafqua{me3 wegen, bie 
Äerjen baS ©emadj nur feljr fparlid) erbeuten, 
unb bort fomit jenes §at6büfter §errfdjte, mli}e$ 
naiven ©emütt)em unter gemiffen Umftanben eine 
2lrt ©djeu einzuflößen geeignet ift. 

Sepp tjatte fidj 6eobad)tenb ntdjt toett fcom 
$acfl aufgeteilt. Sebor btefer feinen £>ofu$pofu3 
begonnen, Ijatte er bem Sepp üerftoljten einen 



135 

23licf angeworfen, ber unbebingt befagte : ,,@teb 
3ld)t, wie id) jefct ©einen 2lltcn sertreiben toerbM" 

Vorauf cö eigentlich abgefe^en war, afjnte fonft 
Dttcmanb, als Sepp. Sie 2lufgeflarten unter ben 
33auern, unb fie btbeten bcnn bodj bie SRc^rja^t 
in ber ©aftftubc, erwarteten fdjmunjclnb ben 2lu6= 
$ang bc$ ^ßoffenfpicleS, bte Ruberen fafecn ober 
ftanben mit offenem Sftunbc unb weit aufgeriffe= 
nen 2Iugen ba unb nahmen bie @a$e weit ernfis 
^after, unb als nun ber JÄunbfprung-^acfl mit 
^o^ter Stimme feine Äobotb= unb SBalbgeifter* 
bef$wörung begann, ba fliegen bie 2lbcrglaubif<$cs 
ften einanber §eimtid) an unb wagten f aum, einan= 
ber jujuraunen, baß eS benn bod) lafterlicf) fei, 
ben Teufel fo an bie Söanb ju malen. 

Unb nun gar, als jefct bte angerufenen 23udjl= 
mannbin unb ©rbgeifter, wenn audj nic^t erfdjie^ 
nen, bod) t>on allen (Sdfcn ber ©aftftubc Ijer in 
unheimlichen Jonen, balb freifd^enb, balb med ernb 
ober bamonifd) Ijoljnlacfycnb iljrc unfidjtbarc 2ln= 
wefenfyeit oerfünbeten unb ftd) ju bem 23efeble 
^aclTS fte'fften — was bicfer, ©an! feiner 33aud)= 
rebnergabe, fo bewuuberungSwürbig gut bett)erf= 
ftelligte, baß er audj nidjt ein einziges 3ftat bie 
Sippen bewegte, wa^renb baS ^oüengewinfel aus 



136 

allen SÖBinfeln unb fogar aus bcm Äacfyelofen unb 
Diaud^fange auf iljn einzubringen festen — ba 
motten too^l bic (Sinfältigften unter ber3ufdjauer= 
?d)aft insgeheim fid) bekreuzigen unb benf'en, fo 
eine gotttofe „23erttogenf)eit" tonne nimmer einen 
guten 2lu8gang nehmen, unb bie @rnftt)afteften 
unter ben brauen ©efctrgSleuten motten fidj it>oljl 
mtpilligenb fagen, baS fei bod) fein fdjicffamer 
©d)tuj3 für ben ^roljuleicfynametag, unb ber §err 
Pfarrer §att'8 [id)er nid)t gelitten, ft>ar' er nur 
bagercefen. 

216er nun rcar ber $ofu$po!u8 ju @nbe unb 
3adl oerließ feinen SJSlaj}. 

2ftan xoiä) jur Seite, als er mit feierlichem 
©ruft nad) bcm §onoratiorentifd)e fdjritt. 

„£>err 9%id;ter/' fagte er, oljne eine 2ftiene ju 
öerjie^en, „eS fommt mir ju, bajj idj, nad) ©tanb 
unb ©ebüljr, töie fid)'3 gekernt, bei (Süd) ben 2In= 
fang mad)' — $f)r »erbet mir alfo ertau6en, baft 
id) @ud) in'S Ol)r faß', rcas $£)r benft !" 

„greilid)," Iad)te ber 2Ingerebete a&rceljrenb, 
„ba fyatteft SDit'8 tetdjt, toaS fönnt' id) benn jefct 
fonft benfen, aU bafc ©u ein ganj berfli^ter $aU 
lobri bift, ber lieber feine gayen auf ein 1 anbern 
Sag §att terfparen follen. 2lber ba nun bodj nix 



137 

b'ran gu anbern ifi, fo frag 1 wem Slnbcrn, ber 
ßuft fyat — ba fyier gteid) mein 1 s J?adjbarn, benn 
ber ©igt §at fi<$ ja mag 9?eues befteCt !" 

©er ©enannte warf tro^tg bie Oberlippe auf 
unb machte eine ungeftüme ^Bewegung. 

£>effenungead)tet trat ber 3tunbfprung^ $adl 
mit unerfd)üitertid)em ©ruft an i^n Ijeran. 

„S^un benn/' begann er &on feuern, „fo fag* 
ify* ©uc$ — " 

„©leib* mir oom ßeibe," fufyr ü)n ber alte 
©igl barfdj an, „icfy rottt nij: uriffen — !" 

„«Ipotjo, baS gefyt nit fo!" freiste bae ©djneU 
berlein, „©er Dftidjter Ijat 2Jedjt — ©u §aft 2)ir 
n?a$ 9^eu'3 befleßt — $)u mußt ifyn anpren !" 

„,3a, tfju'e bod?, ©igt! ,3a, baS mufct!" §ie& 
es ringä. 

£)ie3 war ber geeignete Moment, in weldjern 
©igt feinen „©idfdjabl" glänjenb t)ätte bewahren 
fönnen, inbem er gegen ben 3Bunfd) 2ltler feinen 
Söiffen burd)fe£te. Sr war ber Sftann baju, e$ 
ju tljun, unb er wollte e3 anfänglich, bann aber 
fcfyoß es ttym burd) ben ©inn, meiere fd)tnäljHd)e 
SRiebertage unb wetd)e 23erl)öf)nung er bem ^adl, 
ber ifym guwiber war, bereiten fonne, wenn er iijn 
anhören unb — felbft wenn ber alte 33agabunb, 



138 

waö unglaubtid) war, baS Sted&te treffen fottte — 
Ijintertyer erHaren würbe, ber ^adl Ijabe weit Dem 
3tel gefc^offen. ©iefe (Srwägung beftimmte tljn 
benn aud) f cf ort , biefeSmat feinem ©tarrfinne 
untreu ju werben. 

Jro^ unb ©rimm fcerfd)wanben aus feinen 
Meinen, blii^enben 2lugen, bem fleißigen $tntti&e, 
unb matten bem SluSbrudtc ber ©djabenfreube 5ßla£. 

„Via, fc fag'S!" rief er unb legte feine au3= 
geraupte Sßfctfc auf ben SEtfdj. 

©er Sftunbjprung^acfl aber trat jefct bict;t an 
ben Sitten Ijeran, beugte ftdj fpßttifdj, tauernb, 
fcorftdjtig ju iljm unb ftüfterte iljm einige Söcrte 
tn'S Dbr. 

Äaum aber war bieS gefd)el)en, als ©igt ju= 
fammenfuljr, wie wenn ein $ieberfroft i!jn fdjüt* 
tele; einen Slugenblid; entfärbte er fi$, fcerjerrten 
ftd) feine sollen QiiQt, bann aber flammten fie in 
bunfler Qoviußxotfyz auf, 

,3m nacfyfien Moment fcfylug er mit ber gebatl= 
ten gauft fo Ijeftig auf ben Sfctfdj, bafe aüe ©lafer 
flirrten, ftteß einen glu* tyeroor unb fufyr unge* 
ftüm t)on feinem ©t£e empor. 

„£aberlump," fd^rte er wie außer fid), „i§ 
bringt $}idb um!" 



139 

Unb 6e6enb fcor Sßutlj griff er nctcfy bem Sftunbs 
fyrung s< 3a*L 

£>er fetlaue unb gemanbte ßanbftretdjer aber 
§atte ben 8eibenfd)aftsauSbrud) be£ alten ©igt 
t)orauögefef)en. 23et>or iljn biefer nod) patfen 
formte, war er in einigen Sprüngen aus bem 
23ereid)e feinet ©egnerä, hinter ben 93auern, 
toeldje bem Sifcfte junadjft ftanben- 

Unb nun er eine feldje ©erfung erlangt fyatte, 
fcfyrie er aus Dotter Äe^le: „2Iu8 ift'Sl @r bat 
verlangt, baft tdj if)m jag', toa3 er benft. 3$ 
fann nit babor, bafj iljm b' 2öaf)rljeit nit gefaßt, 
er §at fein 9ted)t, über mid) Ijerjufa^ren! Saut 
foll er toieberljolen, maö tdj il)tn g'fagt §ab', unb 
fann cr'S nit, bann $abt'$ ben Söemet^, baß tdj'8 
Stedjte troffen §ab\ unb mefyr fann deiner nit 
©erlangen!" 

@in Sumult entftanb, ©igt moffte bem $adl 
nadj, einige feiner 2;ifd)nad)&arn fprangen auf, 
hielten ben erbitterten Sitten jurücf unb fugten iljn 
gu bef&tmdjtigen. 

@r rooßte nidjtS baüon wtffen. 

„Safjt'3 midj!" bonnerte er. „©er Sump hat 
midj beteibigt — iä) mufe tön bafür au3$at)Pn!" 



140 

„2Ba8 Ijat er £)tr benn gejagt?" riefen 
(Sinige, toaljrenb ©igt fid) t>on ifynen loSjumadfyen 
trachtete. 

„Safet^ mid) auS!" fd>rie biefer. „^{jr tfjut'S 
Unredjt, rcann ffix mid) aufhattet!" 

„@r foß ttieberljoten, roa3 id) iljm g'jagt IjabM" 
fdjrte $atft fcon feiner gebeerten ^Sofition aus ba* 
gegen. „Saut foQ er'8 fagen, ba§ e$ ein ^eber 
Ijört, unb ba mögt ffix 2Ilfe miteinanb 1 urteilen, 
ob idj iljn §ab' beleibigen wollen, ober ob id) bie 
lautere 2Ba$r$eit g'fagt f)ab'!" 

„2Sa3 ber $aäl ba rebet, tft nit mel)r als 
red)t unb bißig I" riefen einige ber dauern, bie 
t^m als 33ru[i&el)r bienten. „So fag'8, ©igl, 
reV boc^!" 

„S)afj idj ein 9?arr toarM" vetterte ber 2Itte 
unb Rüttelte fraftig ein paar Vermittler son fidj 
ab, ,,@lau6t'S, id) »erb' mid) felber basier bem 
©efpött* preisgeben? £)aS war' bem Sumpen moljt 
red)t! @a?ra, la&t'S mid) aus!" 

„§at er ^ kenft oi) er nit / barum ljanbelt'3 fidj 
l)ier alleinig !" fc^rte 3a cfl unter heftigen ©efticula^ 
tionen* ,,§at er'S fid) benft, bann fann mi$ ber 
©igt nit bafür fcerantttortlid) madjen. S ra Ö^ 
ifcn bod)!" 



141 

„ v >, Ijat er'S benn troffen?" fyiefe eS nun oon 
allen Seiten. 

„OB er'3 troffen !jat ober nit, 2ICfeö eins, 
ijatt'3 tmd) nit auf!" fdjnob ©igt, beffen 8eiben= 
■fdjaftlid)fett burcfy ben Söiberftanb, ben er fanb, 
gefteigert ttarb. 

Slber bic lebenbige ^Miffabentranb jttrifdjen 
if)m unb ^arfl gemattete it)tn nid)t, ben Sedieren 
gu erretten, ©ic 23auern waren jefct gefpannt 
unb wollten ityre Neugier befriebigt unffeiu 

„'£ ift ja nur ber 9tunbfprunb;$atft!" meinte 
(Stner. ,,@o ein ^aßobri fann unfereinS ja nit 
beleibigen!" 

„3$ fyah 1 mir fein' unjeitigen ©'fpafe unb 
fein 1 Seteibigung erlaubt/' befeuerte ^acft, „tdj 
$aV nur gejagt, was nit nur er fid) benft, fonbern 
auä) '8 ganje £)orf!" 

„@o fag^, ©igt!" 

„Unb i$ t$u'« nit!" 

„<So folTö ber ^acfl fagen!" 

„Sann bring' td) iljn um, ift*« nit £>eut', fo 
tfi'S morgen!" 

SDiefe (Srflärung ©tgl'S reijte 3 ene , »ctc^c fid) 
^adr« angenommen Ratten, nun ebenfalls jur 
©tarrföpftgfeih Sie erklärten iljrerfeitS energifd), 



142 

baft fie feine ©ematttljat bulben würben , wenn 
(Sigl feinen @runb bafür angeben wolle. 

Unb wafjrenb fo ein 2Bortgefed)t Ijin unb tyer 
ging, fanb ber Stunbfprung^acft, ber ben 2lnla§ 
baju gegeben $atte, §inreicf)enb 3eit, fid) unbe^ 
merft au3 bem ©taube ju machen. 

@r §attc tangft bie ©afifiube unb ba$ äBtrtljS* 
$au£ fcertaffen, [id) in ©idjerfyeit gebraut, al$ bie 
©ireitenben beffen erft gewahr würben. 

,,©en friegft nimmer, ©igt!" meierte fd)aben~ 
froi) ba3 ©d^neiberlein, ba$ ftd) übrigens roofyU 
wei^lid) nic^t in bie yiafyt bes Sitten gewagt, Jon- 
bern, auf ber 23anf ftefyenb, ben 3ufd)auer gemalt 
fcatte« 

£)ie Scanner, reelle nt^t nur burdj iljr $ted)t- 
lidjfeitsgefü{)l , fonbern aud) burdj ifyre Neugier 
gur Qppofition gegen ©igl waren angereiht Sor- 
ben, gaben biefelbe jefct ladjenb auf. 

©er alte ©igl aber fam wieber ju fidj. @r 
warf einen finfteren 33licf nad) ber Stljür, burd) 
welche $adl iljm entfdjtüpft war. 

©ann wanbte er ftd}, eine 33erwünfdjung §wi= 
fd)en ben 3^ nen wurmelnb , nad) bem genfter 
neben feinem früheren Sßlafee. 

Dort rift er ungeftüm feinen dtod unb feinen 



143 

§ut t)om SftageL Sann griff er nadj ber pfeife, 
bie auf bem £ifdje lag, unb wollte fidj tro^ig, 
oljne Söort unb ©ruß entfernen. 

Sepp Ijatte ftd) gleich beim beginne beS hefti- 
gen Auftrittes ju feinem SSater gebrangt, ftd) an bie 
Seite beffetben geftellt, um nötigenfalls SE§atltdjs 
feiten ju mfyinbern. ^cfct fud)te er ityn burd) ein 
paar teife, 6egütigenbe Söorte üon bem SSorfafce 
abzubringen, ba3 2Birtlj8l)au$ unb bie alten 
greunbe unb 9iad)barn fo ungeftüm ju oerlaffen. 

©er aber ben ©epp nafyer beobachtet Ijatte, ber 
würbe gewahrt Ijaben, ba£ cö ifym f)eute mit einer 
folgen Vermittlung fein fo gar großer (Srnft feL 
@r fannte feinen Vater genugfam, um'ju wiffen, 
ba£ gureben & e * kern nidjtä frud)te, unb ^hm 
woljt barum rebete er ifym ju. 

Unb bie SInberen traten baS and), SMefe in 
wafyrljaft freunbfd)aftlid)er 2lbfid)t, $ene, weit fic 
bofften, ber 3Sein werbe ben ©igt bod) nod) über 
ben Vorfall mitt^etlfam mad)en, 

©er »tte aber feilte jefct feinen ,,©idfd)abl" 
auf, beffen (Singebungen nid)t fdjon juoor gefolgt 
ju fein er nun soll SIerger lebhaft bereute. 2lHe 
Ermahnungen, bie man an il;n rid)tete, nidjt 
mebr „Ijarb" ju fein, waren erfolglos. 



144 

,,£>eut* ift'S nij: meljr mit mir!" brummte er 
untturrfd). ,,Unb trinfen ttju' idj el)' nij: meljr, 
toann idj ein' $orn fll^aBt §ab', ba fdjab't mir 
ber Söein. Unb morgen muft idj geitltd) auffielen. 
Ä'omm', Sepp, geljen mir! 33'füt ©Ott!" 

©en ©onntagSrod über bie ©djulter gefdjfa-- 
gen, ben §ut fcft auf ba3 ftarrfopftge §aupt ge* 
brütft, fd^ritt ber groüenbe Sitte , ttmdjtig auf- 
iretenb, burdj bie ©aftftube unb IjinauS in'3 greie, 

(§v war benn bodj eine fo angefeljene unb ge= 
adjtete ^ßerfon im Orte, baft SWemanb e3 ftdj bei= 
fommen tieft, ifym eine fpötttf d^e iöemerfung ober 
aud) nur ein Sachen nadjjufenben. Unb TOemanb 
fud)te i^n aud) länger aufplätten , benn erftenS 
fannte mau ben (Sigenftnn ©igFs genugfam, unb 
jtöcitcnö Ijatte ©epp, ber feinem SSater folgte, 
burdj eine oerftofytene ©eberbe ju berfidjern ge= 
geben, man foße ben Sitten jefct geljen unb tfjnfei; 
nen 3 0rn berfd)lafen laffen. 

Sßatjrenb bie im ©aftjimmer 3Serfammelten 
nodj ba3 (Sreignift befpracfyen, barüber Ijin unb 
Ijer rieben unb bebattirten, batb jebodj nueber ju 
ber fjarmtoä gemütlichen (Stimmung jurüdfe^rten, 
in ber fte fidj Befanben, beoor nodj ber „fcerftixte" 
SRunbfprung^adt ben ©onftict Ijeraufbefdjttoren 



145 

Ijatte, fdjritt ber alte ©igt fdjiveigfam burdt) baS 
monbbeglanjte ©orf feinem nod) ein gut ©tM 
2Bege3 von ber ©dfyenfe entfernten $aufe gu. 

Sepp ging an ber Seite feinet 93ater3, eben fo 
fd)iveigfam , tt)enn aud) ntd)t mit t)erbrtef3tid)er, 
bodj jebenfatfS ernfter Sftiene. Unb bennod) motzte 
ber 33urfd)e im Stillen barüber froljtocfen, ba§ 
ein £i)eit be3 juufcfcen ^acfl uni) ^ m ^erabrebe- 
ten "planes fo trefftief) gelungen unb ber QSater 
fo gut für ba8 vorbereitet fei, xoa$ nodj nad)fom= 
men foHte unb ju feiner — ©epp's — Aufgabe 
gehörte. 

©iefe beftanb barin, bem 2Ilten eine von bem 
liftigen $,adl tvofytangetegte Äomöbie vor$ufpie(en 
unb ttyn baburd) grünblicfy ju tauften. 2Bie 
©epp — ber freilief), bevor er vom -äftilitarbienfte 
auf unbeftimmte 3eit beurlaubt tvorben, mit fet= 
nem Stegimente in mehreren größeren ©täbten 
ber 2ftonard)ie in ©arntfon getvefen war unb ba~ 
Ijer nid)t me^r gang mit vollem 5ted)te ein ur= 
tvüd)fig unerfahrener ©ebirgSfofyn genannt tver- 
ben fonnte — fxdt) feiner Aufgabe entlebigte, ba§ 
werben tvir fogleid) fetyen. 

SDcr alte ©igl, ftnfter vor fieb fyinbrütenb, 
fd)ten nid)t geneigt, baS ©d)iveigen ju bredjen. 

»bolf 6cf)irmer, ©er SBatbmenfdj. II. 10 



H6 

$)em (Sepp aber mußte baran gelegen fdn, 
üor ber Sftad^aufefunft mit 2lffem in Orbnung 
ju fommen. 

QSater unb ©ofyn Ratten ftdj atfo faum fündig 
(Schritt Dom SBtrtl^aufe entfernt, als ©epp ba3 
SBort na^m.unb oljne Umfcfywetfe gletd^ auf bie 
©adje tarn, bic er in Anregung bringen wollte. 

,,3d) fann 1 3 bem SSater nit öerbenfen/' jagte 
er ru^ig unb ernft, „baß ber 23ater ben ,£aber-- 
lumpen für fein 1 ^etfljeit §at ftrafen soffen — 
benn wa8 j 1 t)iet ift, ift g'oiel — unb id) §att' mir 
ben ^varfl aud) üergunnt, war'S nit wegen bem 
gewefen, baß man an fo ein'm ^eiligen Sage fein 1 
fttauferei anfangen fofl, unb oljne bie war'S nit 
abgangen, weit ber feefe 23urf$' fein 1 2lnt)ang ge^ 
i)abt f)at — unb id) weiß fdjon warum — l" 

©igt bliefte feinen ©otjn lauernb t>on ber Seite 
an unb brummte: „SßaS weißt?" 

„Via, l)at benn nit jeber Sßenfd), bem'S gut 
gel)t, feine Leiber? Unb fjat fie ber 93ater nit, 
ber 5 ran ä"f un ^ *$ ? Wnb wenn ba ©iner Jommt 
unb was weiß, was S^ac&t^etlig^, unb barauf l)in= 
beutet, fein benn ba nit alleweit bie guten Vlaä)* 
barn bie (Srften, bie mit einftimmen, wann'S nur 
bie f)crunterfefet, auf bie fie ein 7 Sfteib tyaben? Unb 



147 

unfere guten SWad)6arn, 2Saier r fyaben fid) efy 1 benft, 
auf was ber ^acfl f)in$ielt fyat unb was berSSatcr 
tjatt' laut jagen fotten — " 

,,©ie ijaben ftd) 1 S benft?" fu$r bereite barfd) 
heraus. „Unb ©u wofyt aud)?" 

„Sa, 33ater!" 

„©afra! Unb ©u trauft SDicb , mir baS in'ö 
©efic^t ju fagen?" 

„SÖarutn tut? £ab' fdjon mit bem SSater tjeut' 
ober morgen barüber reben wollen, war'3 mit bem 
9tunbfprung=,3acft nit fo fommen!" 

©igt richtete bie kleinen fdjwargen 2lugen fefter 
auf feinen ©oljn, ©ie §arte, ftrenge 2ftiene be3 
Sitten warb womögtid) brofyenber aU jufcor. ©er 
$aäl §atte iljm ja mit wenigen SB orten juge = 
ftüftert, m^ er, ber reidje ©igt, über bie arme, 
mefyr ober weniger oeracfytete 9ftutfenbauer=93roni 
unb iljr 23erl)ältntJ3 ju feinen ©ßl)nen benfe, Unb 
nun war nichts natürlicher, als bafj er bon ©epp 
einen §erjen^ergufe erwartete, befdjteunigt burd) 
bie ©iferfudjt auf benSBruber, unb wofyt gar eine 
©rftarung, bie geeignet fein mußte, ju einem hef- 
tigen Auftritte ju führen. 

$n biefer Erwartung blieb ©igt !plöfcli<$ mü= 

ten auf ber ©trage fielen unb ftarrte feinen ©ofyn 

10* 



148 

grimmig an, feft entfdjloffen , nid)t nur fogleid? 
ben ©epp energifd) abzufertigen, fcnbern aucfy 
f)interl)er ben $ranjl tüchtig in'3 ©ebet ju nehmen, 
fcor Slßem aber feinen beiben Surfen entfd)ieben 
ju erflaren, ba£ [ie jeben ©ebanfen an bie SSroni 
aufgeben müßten, unb träten fie'S nidjt, fo fei 
er fdjon ber Wann baju, feine ©ßljne bon §au£ 
unb Jpof ju jagen, „biegen ober bredjen", baS fei 
nun einmal fein ©runbfa|, 

2lber e$ fam ganj etmaS 2lnbere3 fjerauS, als 
ber heftig gereifte 2Ilte erwartete. 
. 2öie nun ©igl §alt madjte, ba blieb aud) Sepp 
ftefjen unb flaute ben ©rimmigen ru^ig unb 
furdjtloS an, 

©iefem aber entging e3 md)t, bafc bie Dorn 
Haren 9Jionblid)te beleudjteten 3Ü9 e *>c$ ©ofjnee 
ben für gewoljnlid) tro&igen 2tu£brucf gegen einen 
beinahe toeljmütljig ernften au8getaufd)t Ratten, 

„SHja," backte ©igt, „er n>itT« bafig (fanft) 
anfangen — aber tdj »erb 1 iljm jeigen, baft er 
nij: bei mir auörtdjtet — nit im ©uten unb nit 
im Sojen!" 

Unb nun er fidj fo jum fyartnarftgften Stoiber^ 
ftanbe gerüftet fyatte, brummte er ftorrig: „§aft 
e^ 1 mit mir reben wollen? SßaS benn?" 



149 

Sepp räusperte ftd) unb Jagte bann gelaffen: 
„SSorerft mu^ id) fcem SSater nur jagen, bafc id) 
midj entfe^toffen fyab', wieber beim Sfttlttar ein- 
juruden." 

©igt wid) einen Stritt jurüd unb ftarrte bett 
■@o§n verblüfft an. 

,/©u wtflft wieber jurri Sftilitar gelten?" fließ 
^r nad) fur^er Ißaufc fyeioor. 

„3fo, Leiter! Unb ba ber §ornauer--8oift Den 
@t. ?Igata einberufen i[t unb übermorgen ein- 
rußen mufe, fo möd)t* idj, xoinn ber 25ater nix ta^ 
gegen J)at, mit ifym gefyen." 

„2lber @epp, ©u bift ja nit einberufen, unb 
mirft^ and) wofyt nit werben, ober eö müfjt — " 

„3$ ftelT mid) freiwillig bei mein' Regiment, 
25ater, — nehmen werbend mid) fdjon!" 

„Sift benn ndrrifdj geworben ober Ijaft |euf 
gu triet g'trunfcn? SBie fannft fo reben — 1 $ 
fann ja bo4 nit ©ein ©ruft fein!'' 

„ s #ber ja, $ater — unb ify reb' aud) nit im 
iftaufdj, ba3 wirb ber SBater bod) mejfen!" 

,,93ift bod) gar fo frof) gewefen, wie 1 3 fyaft auf 
uubeftimmten Urlaub gefyen büvfen — wegen wa3 
mödjteft benn wieber Don fyier fort?" 

„SBcü'ä mief) nimmer basier g'freut!" 



150 

„@o, \t — ®ir ift bie Slrbeit fiiilV 

,,©er SBater weiß fcfyon, baß icb feiner Arbeit 
tut aus bem 28eg gel) 1 — unb id) möd)t 1 auefy 
gar nit fort fcon bafyeim, aber idj glaub', baft e3 
Ijalt bod) beffer tft, wenn id) gel) 1 , gutn wenigften 
auf eine SßeiP — " 

„£)aS DerfteV idj ritt!" 

„Seljn'ß SBater, bie Seut 1 fagen, id) fei jad) 
unb raufluftig, ft'ann fdjon möglich fein, betin 
id) §ab 1 mein 1 Stotg unb (aß mir nij: gefallen, 
unb ba brauet man mid) nur febeet anjufdjau'n 
ober ein 1 @tidelreb 1 n fallen gu laffen, gleich ifi 1 £ 
aus unb id) fenn 1 mid) nimmer. Äann nir ba= 
tfor, baS liegt im 33lut unb bie @tgt8 fein einmal 
fc, ber SSater aud) — unb ha tft mir 1 3 nit geben, 
baf$ id) mid) anbers mad)en fönm 1 , rote id) bin, 
Da gel) 1 id) benn lieber oon ©ojau weg, als baft 
id) mit allen 33urfdjeu im ©orf midj nadjeinanb 1 
rauf, unb baju müßt' eö fommen, wenn id) nod> 
länger öter bleiben tljat 1 !" 

,,©o! Unb wegen wa3 benn?" 

„Der SSater fragt unb weiß e3 fo gut wie idj! 
,3'd) mßd)t 1 meinen Äopf oerwetten, baß ber $a&l 
ben Sater wegen bem granjl unb ber gfhicfen* 
bauer-9Sront in 3 0rn brad)t Ijat , benn idj ljab 1 £ 



151 

wofjl gefeben, wie ber atte ^attobri Ijeut 1 aßemeit 
in §attfiabt unb am §eimweg hinter bcm ©ruber 
b 1 reingefd)lid)en ift, fobatb ber $ranjl unb bic 
23roni miteinanb 1 gereb 1 t fyaben unb gangen fein* 
Unb wie 1 3 ber $adl Ijeut' bem 25ater gemalt tyat, 
fo werben 1 ^ ßalb bie 23urfd)en basier aud) mir 
machen, unb glaubt ber SSater, i$ fßnnt 1 all 1 bie 
fpi^igen unb fpottifdjen Sieben, bie man mir über 
ben ^ran^t unb aud) ben SSater $u pren geben 
würb 1 , nur fo gebulbig einfielen? 2llj, ba$ 
war 1 fo ein Seben, wenn id) alle Jag 1 ein 1 Streit 
Ijaben unb raufen fotlt 1 , bafür mod)t' idj mid) be* 
banfen — nein, ba gel) 1 \6) lieber fyeut 1 als mor- 
gen wieber jum SftUttär!" 

Sepp flaute feinen 2)aier mit gut gefpielter 
@§rltdjteit an. 

®er alte ©igt aber, ber ftd) inbeffen oon fei- 
nem ©rftaunen erholt fyattt, runzelte neuerbingS 
bebenfttd) bie ©tirn. 

,,@o, fo!" antwortete er raulj unb nur tttü§* 
fam feinen ©rimm bämpfenb, ,,2ltfo nur über 
mid? unb ben granjl würbeft voa$ ju §ören Wegen? 
Unb oon Dir war 1 feine Sieb 1 , wag? ©enfft, ber 
Sitte Ijat feine 31ugen nit offen gehabt unb nit ge- 
fel) 1 n, wie 1 3 aud) mit ©ir ftefyt? ©r §at fie aber 



152 

offen gehabt, unb ba wei£ er leiber nur ju gut, 
bafj nit nur fein prangt, Jonbern baft feine beiben 
ißuben, t>on benen ein jeber 2lnfprud) an ein 
reictjeö unb anfefynlidjeS 2ftabel madljen !önnt', 
fid) fo weit üergeffen §aBen, ityrem SSater unb ftd> 
bie ©dfjanb' anjut^un, einer blutarmen £)irn' 
nadfjgutaufen, fcon ber man nit einmal gum beften 
tebet, lücirö äße Jag b'roben in bem Söalbmenfdjen 
feiner Jpütt'n ftetft. Unb benfft, idj weiß nit, 
tt)egen waö S)u eigentlich fort unb wieber jum 
Militär witlfi? SDtc Sroni ift gar g'fd&etbt , fte 
fyat ©einem 33ruber ben SSorjug geben, weit ber 
granjl ber Vettere ift unb '$ §auö unb bie 2Birt§* 
fdjaft friegt, na, ba fürc^teft £)u fyatt, baf$ bie 
ißurfdjen basier mit ©pottreben über £)id) — 
über 35 td) alleinig, ©epp — Verfallen werben, 
unb bem roiUft ausweisen unb wegen bem wiüft 
fort!" 

©epp warf tro^ig baS §aupt empor. 

„ N Sknn ber 35ater ba§ benft," antwortete er 
feft, „fo bleib' id), benn gurcfyt fenn' idj nit unb 
Urfad)' Ijatt' Äcincr , über mid) ju fpotten« $d) 
wilT3 bem SSater nur fagen," — fufyr er weiter 
fort, inbem er ben 5?opf fdjüttelte — ,,ber 35ater 
Ijat fid) benn bodt> geirrt — idb §ab' mir nie xva$ 



153 

<tu£ ber 23roni gemalt, unb Don ber $eit a "; wo 
fie jum SBatbmenfcfyen gangen ift, rv<x$ fein anber 1 
SDtrnbl im Ort fyat tfyun wollen , i[t mir'S erft 
red)t nit eingefallen, mit tfyr anjubanbeln, aber 
bann bin idj bem f^rau^l barauf fommen, ba§ er 
fie gern Ijat unb mit ifyr geljen mödjt', unb ba Ijab 1 
td) mir betift : ©ie tfi nij: für ben granjl, unb 
ber S3ater wirb'8 nit jugeben, unb id) roilPö bem 
prangt geigen, ba§ bie SSroni leichtfertig ift! — 
9Ja , ba fyab' benn audj id) bem ©irnbl aufpaßt 
unb fo tljan , al$ lag 1 mir b'ran, bafe eS mein 
werben müftt 1 — id) weifj, 93ater, ba8 war nit 
redjt unb nit gang e^rtidj, aber idj ljab'3 gut meint 
mit bem ^rangl, unb bafe iljm bann erft re$t 
b'Sieb' einfließen würb', wie'S leiber gefd)efyen 
ift, — auf ba8 Ijab' id) freilidj nit öorauSbenft !" 

©eö alten ©tgf 8 3lugen erweiterten fiefe, feine 
3ügc gellten fid} einigermaßen auf; er glaubte 
nid)t, baß ber ©epp fällig fei, tijn ju tauften. 
Unb ba3 gange SEßefen bes Surften festen biefe 
2lnnaljme bc3 eilten ju betätigen* 

©ennod) brummte btefer jefct, nod) immer ftor= 
rig : ,,Unb warum baft mir'8 nit tängft fyinter^ 
bracht, baß ber granjt b'rauf aus ift, ernfttid) ein' 
©ummfyeit ju machen? SBarum tyaft gewartet, 



154 

Bis mir fetber bie Slugen aufgangen fein unb bie 
Seut 1 im Ort bat>on reben, unb ©u mitfammt bem 
^rangl ben Spott bason Ijaft unb fo ein fiump, 
tote ber ^acfl, midj ausljßljnen fann? ©ein' ©dml~ 
bigfeit n>5r'$ bod) geroefen — " 

„©er SSater benft bod) tooljl gu red^ttidj," fiel 
iljm ©epp entfdjloffen unb ruljig in'8 SBort, „als 
bafe er ein 1 Singeber gum ©otyn fyaben modjtM" 

©igt'3 Slugen ruhten nod) immer forfdjenb 
unb burdjbrtngenb auf ©epp. 2)e$ Surften 
StuSfagen rcaren glaubnmrbig , ber 2llte fanb fei= 
neu ©rttnb, baran gu jtoeifetn; bie fixere, fiolge 
SIntroort ©epp'S gefiel iljm, er atfymete §od) auf, 
er füllte ftdj roenigftenS über einen feiner ©ßfyne 
beruhigt ®effenungead)tet ging feine 2ftiene nid)t 
gum sollen SluSbrucfe beS Sßofyttoollens über. 

„9ted)t Ijaft," jagte er nodj in hartem £on, 
„Singeber fann idj nit leiben. SlBer in ber an= 
bern ©a^ 1 I)aft gefehlt, Ijaft ben grangl erft redjt 
ftarrfopftg gemalt unb auf bie ©trn' »erfeffen !'' 

„Unb roegen bem, 95ater, modjf id) fort I'' be= 
merfte ©epp beinahe fleintaut, inbem er jet^t ben 
$opf Rängen Hefe- ,/$ tft mir nur, bafe ber 
grangl unb bie Seut' nit benfen — " 

„©afra!" fufjr ber Sitte auf. „ftort barfft mir 



155 

ritt, 23ua! $<$) brauch £)id) notfjwenbtg, grab 1 jefct, 
rco'3 im §od)rcatb alle £>anb' ooll 311 t^un giebt! 
2Iuf wen, als £)id), foß id) midj benn fonft oer* 
laffen, baß bie £oljfned)t' überall iljr' @d)ulbig- 
feit i$un? ß)ann Sir nit Reifen, ©epp, barfft 
mir nit fort, unb — wa§ SDu 2Mr cinbrodt 
^aft, muftt auSeffen!" 

„Sßenn'S ber 35ater nit anber3 wollen, fo bleib* 
tcfy — in ©otteö tarnen!" oerfefete ©epp bemütfyig 
unb niebergefd)lageru Sann fügte er rafcfy fjinju: 
,,2Iber laß mid) ber SSater nur b'roben im SÖBalb, 
bcnn id) möd)t' ben 23urfd)en basier au3 bem 
2öeg' fein unb — bem granjl — " 

„Sorg 1 ©idj nit, Sepp!" unterbrach il)n ber 
Sitte juoerfid^tlid), ,,$$ roerb' ber ©'fcfyidjt mit 
ber SÄucfenbaucrsSSront balb ein ©nb' machen, 
unb auf b'SEBodjen wirb fein SRenjdj mei)r baoon 
reben ! ©er 5 r anjl wirb natürlid) längft ba^eim 
fein — * 

,,©r ift mit bem fftudenbauer unb ber SSroni 
bis an tfyre §ütten gangen , benf id) — " 

„Unb in'3 35Mrt§$§au$ Ijat er fidj bann nim- 
mer traut!" fnirfcfyte ©igl mit finfterer SJiiene 
unb bie gduftc baHenb. fi $d) treff* ibn aber ficfyer 
bafyeim unb roerb'S gletd) mit if)m ausmärten!" 



156 

Unb \ty auffafyrenb, sollte ber 9tlte in wilbem 
Ungeftüm weiter fdjreiten. 

®cpp fytett iljn gurütf. 

„2öaö will ber SSater tfyun?'' fragte er im 
Jone ber 23e)orgni£|. 

„9Sa$ id) will?" fd)nob ©igt „£en Surften 
gur Vernunft bringen! Unb ba6 mufc nod) fyeut', 
mufe gleich gefdjetyenl" 

„2Iber ber Sater ift jad? — unb ber prangt 
audj — baß tamx nit gut tl)un — !" 

„Slffeö eins — biegen ober brechen — id) will 
f$on mit ifjm fertig werben!" 

„Unb wa$ §at ber SSatcr bat>on, wenn ber 
granjt nit nacfygiebt — ?" 

„©alral" 

„©er Sater fann ifyn bod) nit mit ©djtmpf 
unb ©dbanb' oou £au8 unb £of fortjagen?" 

„2öarum nit? SScnn er nit gei)ord)t? 31od? 
bin id) ber §err — nocb fi£ 1 t<4 nit im 2lu3- 
gebingftubl!" 

„Unb wenn U)n ber Sater fortjagen t^at% auf 
wen würb' bie ©d)anb' gurütf fallen?" 

„£>öd) auf mid) nit — wtüft ba3 fagen, Sßua?" 
braufte ber Alte auf. 



157 

, ; ©a$ rotEC id) nit fagen, 95ater, — a6er auf 
midj!" entgegnete ©epp gelaffen unb entfdjieben.- 

„Stft ein Starr!" 

„28enn ber SSater fid) t)om ^ranjt loSfagen 
tf)af — ber ^ronjl §at fein eigen' Äopf, tyat fein' 
^°hf f° 8 U * tt)ie ber 2Sater unb id) — er ttmrb' 
gcljen unb nimmer toieberfornmen!" 

„@o fett er ge^'n!" 

„U*b rote ttürb'S ba Ijeifeen? ©er Sepp Ijat 
ben 35ater*pgen ben Sruber aufg'fje^t, baß er'£ 
2lntt?efen ganj alleinig friegt! £)a3 fann i4 mir 
nit na^reben laffen, SSater — unb trenn ber 
$ran$( aug bem £auf' müfet, ba — " 

„Sa toürbeft 2We3 liegen unb ftelj'n laffen 
unb babonlaufen, gelt?" rief @igl ingrimmig 
unb ^öljnifdj. ,,2Bürbeft jum ^ran^l galten, rcaS? 
greilid), toaö nuffen benn bie föinber je^unber 
no$ üon ©anfbarfeit unb ©eljorfem ! äßegen mei-- 
ner — gelj', ttann'S gtaubfi, ba£ SDu'3 muf$t!" 

„SBerb' ber SSater bodj nur nit gteid) fo jor- 
nig!" fcerfe^te ©epp begirtigenb. „^ bin ja 
gern bem SSater in Slttem gefyorfam, nur mein' 
@l)r' unb mein' guten tarnen barf'3 nit foften. 
Unb jeig' iä) mid) benn unbanfbar, trenn id) ein' 



158 

Uebereitung fcerljüten mödjt', bie aud) bem SSater 
fein 1 guten tarnen foften fönnt 1 ?" 

„Sepp-!" 

„Tlit bem $ranjl ift nur tvaS im Outen aus= 
g'ridjten, unb ba tft er ber brabfte 23urf<$' auf 
ber SEBcIt. $<$ mein', bte ganje @eftf)iäjt' mit 
ber $roni fonnt 1 oljn' ©treit unb 2luffeljen bei- 
gelegt werben, wenn ber SSater, tt>te bislang, fo 
ttyun würb', als wenn er oon nqr voüfcV, aber 
$anj in ber ©tilF bafür forgen 4flt\ bafc bie 
35ront auf ein 1 SöeiP, wegen meiner über'n gan= 
gen ©ommer ober langer nod) — Don ©ofau 
fortkommen t^ät', fo baft ber granjl fein 1 @e* 
tegen^eit fyätf, fte gu felj'n« $<$ benf mir, wann 
€r'3 £>irnbt nimmer fieljt, unb wir'S unter ber 
3eit g'fdjeibt aufteilen, i^n, oljn 1 baß er'8 merft, 
auf anbere ©ebanfen ju bringen, unb auf beö 
93ater3 Slnfiiften ein 1 Rubere fidj'3 wollt' ange= 
legen fein laffen, ben ^ran^l l>erumju!rieg 7 n — 
ber SSater wirb gegen ben reiben 33irfner fein 1 
©ep^erl, baS fdjon lang 1 ein 2lug' auf ben ftranjl 
Ijat, e§' nij: einjuwenben Ijaben — fo müfct'ä 
curioS jitgeljen, wann er wegen bem bod) noc^ 
ft$ bie 3Sroni einbilben t&fit' !" 

Sigl xi% bie 2lugen auf. SDer 93orfdjlag Und)- 



159 

iete iljm ein. ©er äornige 2lu3brud fcfyroanb au3 
feiner 9ftiene, fic warb nad^benflidj. 

n3 a f I a '" murmelte er nad) furjer $aufe. 
/; 2lber wie ließ' fid)'3 benn mit bem 9?udenbauer 
feiner £>irn' anftetten? Unb wo fottt 1 fic benn f)in?" 

,,21tleö ein3, wenn fic nur nit im Ort ift, wo 
fie ber ^ranjt alle Sag' felj'n unb mit ifyr reben 
fann — in ©munben ober £inj, ober gar in 
SBien müßt' fid) bod) leidet ein 2)ienft für fie 
finben." *•> 

„Slber fie wirb nit fo weit oon ba fort wollen 
— ber 2tudenbauer ift franflidj — " 

„Via, ba wirb'S fid) bodj wobl jum wenigften 
tl)un taffen, baft fie wo at3 Stlmbirn' gel)t, fie 
fcat'S a t>or jwei ^a^ren tljan unb fennt fid) au£- 
©djau' ber 23ater, bafe fie auf bie gwiefelalp' 
flc^t, — ba tft'3 mit genug, ba§ ber $ranjl fic 
nit fo leidjt !)eimfud)en fann, weil'3 bod) fyier 
alleweil in ber 23irtljfd)aft 2EaS gu tljun giebt — " 

„2lber ba ift ja fdjon bie 3%efi — " 

„3ft benn bie 3tefi nit beim 33ater im SMenft? 
Sfta, ba wirb ber SSatcr bod) wol)t ein' Slusreb' 
finben, warum er bie Dftefi nit b'roben laffen fann. 
Unb weil wir Proben bie meiften Äü§' Ijaben, fo 
werbend bie Sftadjbarn audj aufrieben fein, wenn 



160 

ber 2*ater bie 3%efi herunternimmt unb fiatt iljrer 
bie SSront Ijinauffdjicft. $$, toenn idj ber SSater 
toar', toürb' gtetd) morgen mit bem Diucfenbauer 
reben, unb mit berSMrn' audj, unb nmrb'3 iljnen 
äffe jtoei unter b 1 9lafn geben, bafc fie ftd) fein* 
Hoffnung auf ben grangl machen bürfen, unb baft 
bie Seuf auf bie 93roni beffer gu reben fein wür- 
ben, wenn fie auf bie 2llm geljt, unb nit mefyr 
jum Söalbmenfdjen. Unb bamit ber S^udenbauer 
nij: einbüßt, toeil i^m bod) ber SÄfbmenfdj), toie 
bie Seut' im SDorf fagen, ein' Unterftü^ung gu= 
Joannen lafct — fo fann'3 ber Sater ja inSfünf- 
tig' ftatt feiner tfyun — ber 35ater ift bod) ber 
Sßann baju, fidj nit oom SSalbmenf^en Ü6erbtetea 
gfaffw!" 

„Unb wann idj's doppelte bon bem galten 
tnujst 1 , toaö jefct ber Shicfen&auer frtegt — icfy fefc' 
es burd) !" rief ber alte ©igt, rcaljrenb er fid) in 
bie ©ruft warf unb feine Weinen fc^iDarjen 5lugen 
§od)tnütljig bltfctetu 

„Jftedjt |o, Safer!" bekräftigte Sepp, ber 
fd)lauer SBeife im günftigften Moment an ben 
„SMcffdjabl" feinet 93ater$ appeüirt $atte. n W\t 
(Selb fafet fid) »ße« rieten. 2Ba6 meint alfo ber 
23ater?" 



161 

,,.3dj mein', Sein Statt) ift ntt f cfjlec^t — unb 
fo fe(P$ jein!" 

„Unb ber SSater giebt mir fein SBert unb lajjt 
be.m granjt nir mcrfen unb — " 

„'8 ift genug, bafe tdj gefaßt t)ab\ fo folTä 
fein ! 2)u aber, 33ua, forum' mir nimmer bannt, 
ba& fort mödjteft!" 

„3$ benf nit met)r b'ran, Sater!" 

©ie gegenfeitige SSerftanbigung war erjielt. 
©epp Rüttelt? bcm Sitten bie £>anb. 

SSater unb @et)n feferitten weiter, S3eibe äugen« 
fdjeinlidj erleichterten (Semüttyeä. 2lber fie fpradjen, 
nadj 25auernart, fein 2öort mel)r über bie ©adje, 
bie abgetan roar. 

Sie Ratten audj nid)t weit mefyr bis jum ©e^ 
§Sfte. 

Sort brannte nod) ein Stdjt in ber 2öofyn^ 
ftube. 

21(8 ©igt biefe mit bem ©ofyne erreichte, ba 
mußte er feine ganje Äraft jufammennefjmen, um 
an fiel) ju galten, gleichgültig erf^einen ju fönnen, 
faß3 er im 3* mmer n0 $ au f ken ,/2teIteften" 
(tofeen feilte. 

©o"(6 eS faß bort nur nodj bie alte (£ili, toeld)e 

5lb o tf (3 firmer, ©er 2Batbmenfd). IT. 11 



162 

feit fcieten ^aljven bem §au$toefen fcorftanb, bte 
alte runzelige, aber nod) rüfttge 23afe @tgP$. 

(Sie fyatte fidj Jjalblaut aus bem vergriffenen 
©ebetbüd^letn fcorgelefen; iljr fcerfdjrumpfteS Ätnn 
toacfette nod), als fie nun baS 23üdjlein juflappte, 
bte Hornbrille jur ©tirn hinauf fdjob unb auf- 
ftanb. 

Unbefragt unb etvoa$ mürrifd) meinte fie, ber 
granjl fei fdjon langft fd)lafen gegangen, unb eö 
fei bod) nun tool)l aud) für alle urbaren Seut* 
enblidj einmal ^ett, „baSfelbige" ju tfyun. 

©igt nirfte nur vor fidj Ijin, ©epp 30g fid> 
nadj feiner Kammer jurücf, bie nid)t neben ben 
jenigen granjPs lag. 

(Sr voax bem SSater nur in'3 JBoljnjtmmer ge= 
folgt, fidj ju üergenuffern, ob ber 33ruber fcfyon 
baljeim fei. 

Unb roäljrenb er fidj nun in feiner Kammer 
entfleibete, ba badete er über bcn ©rfolg nadj, bcn 
er mit §ülfe $ ac ^ ^ errungen Ijatte. 

3ufrieben fdjmunjelnb rcarf er fidj auf baS 
Sager Ijin unb murmelte: „2)er SSater ift Der* 
taftlidj, ber tfjut, mag er g'jagt fyat, unb ba ge§t 
210*0 fein* nötigen ©ang. ©ie SSroni fommt 
Dom 2£albmenfdjen unb bem $ranjl toeg, id) aber 



163 

Ijab' von unferem Sßalb aus nadj ber groiefelalp' 
nit gar fo tveit — unb ba toill i$ mein' @adi' 
fd)on mit bcm SSronert rieten. Sfteiner @eel', ber 
^unbfprung-^acfl ifi ein rechter ^allobri, aber 
idj Ijab'S audj ntt fd)tedjt anpacft!" 



günfte« ßapitct 

^5ront. 



SDeS alten 3tnrfenbauer^ Jpütte ftanbam oberen 
SluSgange be$ ©orfeö ; fie tvar eine ber legten, 
vereinzelten 25>o^nftdtten ber Ortf<$aft. 

©a$ Jpol^duSdjen mit feinen graubraunen, 

verbitterten SBanben tvar armfetig unb fal) jtemlid^ 

verfallen au§; ein paar Ijalbbltnbe fleine §enfter, 

ba unb bort mit Rapier unb ^appenbedfel auöge- 

beffert, ^lotterten in iljren roftigen Stngeln ; baö 

fteüentveife vom grünlichgrau fdfeiHernben Sftoofe 

übertva&fene riffige ®adb broljte mit (Jinfturj, unb 

bot feinen genügenben @$uk me^r gegen beftige 

©etoitterregen, von benen ba$ £§al oftmals {jeim- 

11* 



J64 

gefud)t wirb; jttei bumpfe, Jamale unb niebrige 
Ädmmerdjen, faum mit bem S^ot^bürfttgften au3= 
geftattet, unb ber tt)in$ige Sorflur, ber jugletdj 
aU Äod^fiette biente, bübeten bie ©claffc beö 
JpauSdjenS, ba$ fo bemütbig unb unbeachtet ctwaö 
abfeitö fcon ber ga^rftrafec unb ben rooljnticfyeren 
legten s 2lnfteblungen be$ £)orfe$ ftanb, rote ein 
fcerfcfyamter 2Irmer, ber fidj nic^t fyerantraut 

hieben ber S^nttt lag ein ©artdjen, aber Mö 
mar faum ein 35u£enb ©cbritte lang unb breit, 
unb fyatte nebft ©emüfepflanjen unb einigen &* 
Ijanni$beer= (Sftibifl) ©tauben nur toenige 95tumen 
auf juroeifen. Äein fdjattenfpenbenber 33aum er= 
fyob fid) an bem ,$auSd)en, barum §atte toofyl ein 
ehemaliger ißefi^er beffelben in bem nadj ©üben 
gu gelegenen ©arteten an ber ®eitentt>anb ber §üttc 
einen offenen 33rettert>erf$lag juredjtgejimmert, 
mit üorfpringenbem ©adje jum @d)u|e gegen bie 
fcerfengenben ©trafen ber s Jiad)mittag3fonne. 2tud) 
biefer 5Serfd)lag, ber im ©arteten eine 2Irt Saube 
twfteHen foffte, rcar morfd) unb fd)ab(jaft, einige 
Satten baran fehlten, bie übrigen fingen nur nodj 
fümmerlidj jufammen, bod) Ratten ber alte 9ftucfen= 
bauer unb fein £6d)terdjen bunte 9?o^nen forg= 
faltig baran empergejogen, fo baß bie bürftige 



165 

£oljtaube, in ber eine rol) jufammengefügte ftcinc 
23anf ftanb, Den frifdjgrünem 23latterfd>mucfe über= 
mucfyert mar, auö bem bereite ba unb bort bie 
rotten unb lilafarbenen gtocfenarttgen 93lüt^en 
ber Sftanfen f)ert)orjd)immerten. 

£)er SJtutfenbauer mar son ©ofau gebürtig, aber 
Diele ^afjre * m <£>attftäbter @alj^ ©ubmerfe be= 
jcfydftigt gemefen unb Ijatte maljrenb jener $eit aud) 
in §aß[tabt gemeint, unb pdj bort t>cv§eiratJjet. 
©r mar nie über einen jiemlid) fümmerttcfyen SScr= 
bienft t)inau3gcfommen. ©ein Sßeib §atte fleißig 
mttermorben, im grüfyjafyre ,,©cfyneefaterln"- 
( s JlieJ3mur$} Stützen gebammelt, mit benen man 
im ©ebirge bie @id)t oertreibt, aud) fonfi für 
fteierijdc jpanbter, bie fid) bann unb mann ein- 
aufteilen pflegen, allerlei nüi^tidje SSurgeln aus- 
gegraben, gemot)ntid) aber in ifyrer 23utte t>otn 
Serge bie ©afjfteine nad) bem ©ubfyaufe getragen, 
ein müljjeligeS unb menig toIjnenbeS ©cfdjäft. 

®o färgtid) audj baö (Stnfommen ber beiben 
brauen s Iftenjd)en gemefen mar, Ratten fie bod) ntdfet 
nur bamit §au$ju§alten gemußt, fonbern fid} fogar 
aud) im Saufe ber £tit c * ne flcinc Summe er= 
jpart. £)a mar ungefähr sor fedjS ,3 a § ren ^iz 
Butter $roni 1 ö geftorben unb fcmit ba$ ©in- 



166 

!ommen 3tudenbauer 1 $ gefd)tnalert morben. 23roni 
war bamalS nodj gu Jung, um in 23e$ug auf ben 
23rotertoerb an bie ©teile ber Sftutter treten ju 
fönnen, be3 Äinbeö SSater aber natym ftd) ben Job 
feinet 2Beibe3 fo ju «Sperren, baß er nidjt mefyr 
roie fonft unermüblid) fdjaffen fonnte. 3 U bem 
©djmerje gefeilte ftd; baS 2llter, bie Gräfte be$ 
SftanneS ließen nad), nod) einige ,3aljre müfyte er 
fidj, Dann war er für ben SDtcnft untauglich @r 
warb entlaffen unb i§m oon jener 3 e ^ at) b * e S e ~ 
ringfügige Sßenfion auSgejaljtt, auf bie er 2ln= 
fprud) machen burfte* (Sr §atte ft<$ langft nad) 
feinem §eimatl)3borfe jurüdgefefynt, unb ba er fein 
nunjigeS ©nabengelb ntc^t in ^altftabt aufju^e^ren 
brauste, fo überfiebette er benn etwa fcor t>ier 
^a^ren mit bem £öd)terd)en nadj ©ofau unb 
taufte bort üon feinen ©rfparniffen bie baufällige 
glitte. @r oerftanb e£, allerlei jierli^e SadjeU 
d)en au3 §otg ju fdjnigetn, unb fegte fie an 
§aubler ab, bie in ^\6)i baS 3 rDan ä i öf ac ^ e *>amtt 
üerbienten, ober an ,£>errfd)aften, bie fid) bie 
@ofau=@een anfdjauten unb gern ein „2lnbenfen" 
an ba3 freunblidje £§al mitnahmen. @o friftete 
er anfängltd; fein unb be3 s IftabdjenS ©afein. 
216er als bann klugen unb §anbe ifytn ben Stenft 



167 

ju oerfagen begannen, ba warb bie injtt)ifd)en $u 
€tnem „bitbfauberen Dirnbl" fyerangeroadjfene Vroni 
ifym ju einer fraftigen ©tüfee. @ie arbeitete im 
Jagloljn auf ben getDern unb im Stalle, ober fie 
30g mit bem Viel) auf bie 2Ilm, fpann fleißig im 
Söinter unb oerrid)tete fonftige arbeiten gegen 
geringe Snttoljnung. Unb wie oor ^a^re^frift 
ber SSatbmenfcfy — ber ein $al)r nafy ben Sftucfen= 
bauerS fidt) in ber 9?alje bcS Dorfes angefiebelt unb 
burd) ooüe grcei $aljre mit S^iemanbem oerfei)it 
unb 2ItteS, txwS er für feine ©^iftenj brauste, fid) 
fetbft, ber £immel meife oon isomer, beforgt fyatte 
— zufällig mit ber Vroni jufammengetroffen unb 
baS ©rgebnij} biejer Begegnung bie Vereinbarung 
getoefen toar, bafe baS Waberen fid) oerpflicfytete, 
gegen ein befiimmteS ©ntgett bie unfern 00m 
oberen @nbe beS Dorfes oereinfamt auf einer 
nieberen geisterraffe l)inter§i<$tenroalbung oerftetft 
liegenbe §ütte beo rätselhaften ©infteblerS in 
Orbnung ju Ratten, ifyn felbft ju oerföftigen unb 
i§m baS @ffen täglich hinaufzutragen, Ijatte Die 
Vroni feitbem nid)t meljr nötl)ig gehabt, fid) als 
Jaglöfynertn ober Sennerin ju oerbingen, mar fie 
bei bem Vater geblieben, iljre JSjatigfeit auf it>re 
gegen ben 2£a(bmenjc§en übernommenen Verpflid)- 



168 

hingen unb ifyve Sorgfalt um ben Sater be- 

jdjranfcnb. 

Etwa in btr (elften ÜRorgenftunbe be$ nadj 

bem 5rebnleid)namöfcfte fetgenben Stageä befanb 
\\6) ber alte Äutfenbauer allein in feinem ©firtefcen. 

Sie i>reni wav , wie immer, jeitÜ3 fertge= 
gangen naA bet £>üttc be£ SÖBalbmenf cfcen , bort 
jujammenjuräumen unb bem „£crrn hebert", ber 
fe$r friit) aufjufteben pflegte , baä ^rä^ftfid ju 
bereiten. 

5)er Site unb bie Joduer nabmen immer ein 
ifyren be)>cibeneu äRorgenimbig , trenn i>ront 
rem ä&a(bmetif<$en jurücfcjefebvt mar. 

Sie t>airc nidu ireit bio ju ihm, nur ettt>a eine 
äStertelftunbe SBege*, über einen SBtefengrunb, ber 
jid) 6i4 jum i\>a(^eol)ain3e au*bel)nte, unb bann 
necb eine sEtrerfe bergan auf fdwnalem unb felfigem, 
jtd) emporotnbenbem tpfabe , ron ben ftattlidjcn 
ivcfyreu bejefcatter, bie ben Serg^ang fyinauf bidt 
betfammen ftanben. 

©te fennte tangft trieber jurütf fein, jte blieb 
leiten je lange aiu\ rote beute. 

S)a$ modne ber alte Sftncfenbauer benfen, benn 
er bliefte triebabclt unb beinahe ungetulbig über 
bie SBMefe unb nad^ bem S03alt>^ange bin, :rabrcub 



169 

er ftd) im ©arteben an ber ßaube eine 33efd)äftt- 
gung machte, mit ben ^itrernben ,£>anben, bie feine 
eigentliche Strbeit mefyr t>crrid)ten formten, ben 
gefederten Saft, ber bie blüfyenben 33o^nenranfen 
Ijtelt, fefter banb. 

35er atte fyagere üftann fal) red)t fummerüott 
aus, unb bod) ging cö ifym, im ©anjen genommen, 
bei ©eitern beffer aU bamalS, ba er ned)im@ub= 
§aufe ju ^aüftabt arbeiten mufcte. 2Sar bodj bie 
3eit ber SftafcrungSforgen, ber garten, aufreiben^ 
ben Sfcjjatigfeit vorüber, t)atte bod) bie SSroni ifyr 
23rot, ofyne bafj ftc barnm ficf> übermenfd)lid) fyatte 
plagen muffen, unb roaren er nnb fein Äinb boefy 
auf einer Stolle ßanbeS anfajfig, bie ifyr eigen 
unb unfcerfd)ulbet roar. 

@o morfd) bie §ütte D^udenbauer's aud) fein 
mochte, Ijiett ftc bodj tt>ol)l nod) je lange gufam- 
men, baf$ er rufyig unb frieblid) feine Jage barin 
befdjlictfen fonnte, unb roofyt aud) nod) langer. 
Unb bie $roni Ijatte ja arbeiten gelernt, war brat) 
unb fleißig, um ihretwillen brauchte er ftd) ja 
nid)t ju ängftigen. 

"216er grabe Die SSroni voax ^$ f bie ifym Sor= 
gen unb fieib t?erurfad)te, ofyne baB fie eine 2l^nung 



170 

baoon Ijatte ober toenigfienS fidj bcffcn flar be* 
trugt warb. 

3Das 2ftät>d)en mar feit einiger 3 e ^ f° ^ Q fe 
unb ftid, fo traurig unb in fid) gefeljrt. Unb 
baS taftetc fcfyioer auf bem ©emüttje be$ 9Uten, 
jc^rtc an feinem §eqen. 

^idjt franf fein unb bod) ntd)t frö^lid) — ba3 
reimte fidj bei ber jungen ©irne nidjt jufammen, 
ober ^atte einen abfonberlid)en ©runb, ber geeig= 
net fein mußte, Seforgniß ju erregen. 

23roni irar freiließ niemals fo recfyt auSgetaffen 
Reiter gewefen ; fic fyatte fdjon als Äinb fetten getagt 
ober gefungen, aber fo ernft unb oerfdjloffen, fo 
getoiff ermaßen fcfyeu, toie fie fidj feit wenigen 
Monaten benahm, Ijatte [ie fid) benn bod) früher 
niefct gezeigt. 

Unb ta waren nodj anbere ©inge, bie in öe^ 
jtefyuug jur 2Sroni [tauben unb ben Sitten tief be= 
fümmerten — bod) baoon fpater. 

jRutfenbauev war nod) nid^t mit feiner 23e- 
fcfyaftigung ju ®nbt , als er enbltdj bie £od)ter 
fernab aus bem Dufter beS ^abel^otgeS auftaue 
d)en unb quer über baS gelb baljerfd)reiten fal). 

SBaljrenb er nod: einen fyerabfyängenben frifden 



171 

5trieb ber hänfen feftbanb, blicfte er t>on 3«it ju 
3ett über bie 2lc^feln nad) ber SMrne. 

@ie ging rafdjer aU getoöfynlid); bas fiel bem 
bitten auf unb beunruhigte ifym 

Unb tt)te [ie nun näfyer tarn unb feine ge^ 
fcfywadjten 2Iugen ifyre 3Ü9 e unterfcfyeiben fonn= 
ten, ba mar er ficfyer, baß bie 23roni fiel) in einer 
ganj befonberen ©rregung befinbe. 

©ae liebliche unb fanfte Slntltfc beS 2ftabd)en3 
brütfte unüerfennbar eine lebhafte Unruhe au3, 
unb ber 23Ucf öerfünbete 33eforgntfj unb ©d)mer$. 

©er Sitte erfd&raf, oerliefe Saftig feinen 5ßta£ 
unb trat an ben 3 aun ke3 ©Srtd&enS. 

„2öa3 ift benn gefcfyefyen ? SSie fdjauft benn 
au3?!" rief er, inbem er bie £od)ter ju fid) roinfte. 

$roni tarn auften an ben 3 aun - ®* e frudjte, 
legte eine §anb an ben toogenben 23ufen, antroor- 
tete aber mdjt gleid). 

„©er §err s Jtobert §at gerctf3 mit ©ir greint 
(geganft), $aft itjm gewiß gefagt, tr>a3 fid) geftem 
auf b 1 9iad)t mit ©ir unb bem ©igUgranjl 5 U= 
tragen §at?" forfd)te ber alte Sftann. 

Sßroni Rüttelte ba3 $aupt. 

If 3*t wann 1 ^ ba$ nit ift, roaä benn fonft?" 
fufyr 3tucfenbauev fort. ,,©em £>errn hebert ift 



172 

bod) tut epper gar toas gefcfyefy'n? Siegt er franf 
barnieber? 2Bar 1 fein SSunber nit — fyat er bod) 
geftern — " 

,,@r ift gar ntt fyeim fommen!" fiel if)tn 93roni 
.mit jitternber Stimme in'3 2Bort. 

„^Jiit Ijeimfommen?" 

,,@3 fann nit anberg fein, benn fein 1 Sager* 
ftatt tft, rote id)'e geftern aufgebettet Ijab' — " 

„Unb ©u meinft, er tft t>on §attftabt nim* 
mer — " 

„Unter £ag'ä tnuß er auf ein 1 Slugenblirf ba = 
Ijetm gemefen fein, benn fein ©tu^en fefylt, unb 
ben fann iljm deiner au3 ber $üti'n gefto!)ten 
fyaben, benn id) fyab' fie oerfperrt gefuttben, wie 
getoö(jn(id), wenn er nit bafyetm ift, unb ber 
©djlüffel ift aud) am alten $la£ oerfteeft gelegen, 
unb fonft feljtt nij: aU ber Stufen, unb 2ltte3 ift 
in ber fetbigten Orbnung, wie ifyä geftern in 
ber grüfj gerietet §ab\ unb eingebrochen Ijat dei- 
ner — baS giebt'3 ja nit basier. (§r war atfo ju 
£>auf unb ift wieber fort, unb — id) witt'3 6e- 
fdjroören — baft er bie 9lad)t nit ba^eim jubracfyt 
§at — unb toann'3 nodj ba3 toar' — früher ift'3 
freilict) öfter gefcfyefyen, aber nun fd)on lang 1 nit 
mefyr — unb ba fürd)f xi) — mein ©Ott — " 



173 

„Saß er fid) ein Seib'S antljan fyat?" ftte§ 
Stucfenbauer betroffen Ijerbor. ,,3<x, ja, bie Seut' 
in ^aüftabt fyaben gefagt , baß er tote fcerwilbert 
unb unftnnig baüongerennt ift, als er erfahren 
I>at, wer bte üornefyme 2)am' ift, bte er am bem 
SSaffer gebogen J)at. ©efdjrieen foß er §aben, 
bafc er ein' $eben umbringen würb', ber fid) ge* 
trauen t^ät% ifyn aufgufyatten. 2ftein (Sott, 23ronerl, 
trennt bei bem armen Iftenfcfyen benn bodj rappeln 
fofff — !" 

„^eb' ber SSater nit fo !" antwortete ba§ Wai>* 
d)en Ijaftig unb oorwurfsbolL „©er §err Stöbert 
ift flarer bei SSerftanb , al3 mir unb fonft wer 
im £)orf ■ — aber er ift unglücf tidj. (Sr Ijat ganj 
gewiß, be&or er basier in bie Sötlbntfe gebogen 
ift, unter fcornefyme fieut' gelebt, ift einer t?on 
i^nen gewefen, unb wer wei§, woran iljn ba ber 
Sftam' erinnert l)at — ?! Unb ber 95ater frmn 1 3 
mir glauben — ber ,$err Stöbert ift nit ber -Kann, 
fidj'S geben ju nehmen, wegen waS immer!" 

SDte 2ftiene beö 2Uten btüdtc jefct ein ©emijd) 
t>on SJtifetrauen unb 95ertegeti^ett au3. 

,,5ftußt mir nit fyarb werben," I)ub er nad) 
furjer ^Saufe jögcrnb an, „wann i$ £ir mein' 
Meinung fagen mödjf — " 



174 

„@o jag'8 ber SSater grab' tyerauS !" 

,,@eit geftern ift mir ber SSatbmenfdj — " 

„JBarutn jagt ber 35ater tut Robert? ©er 
95ater ljat'3 alleweil t^an, warum bettn jefct rttt ? 
$ä) benf, wir finb i!jm ©anfbarfeit jdjutbig, unb 
ba ift'8 fd)icffamer, baf; er für un§ ber Robert 
bleibt , mögen bie 2lnbern U)n Ijeifeen unb oer= 
feiern nue'8 wollen!" 

uS a f i a — alsbenn (atfo) — ber Robert ift 
mir jeit geftern oerbadjtig worben — !" 

„SBegen tvaä?" 

„£at er nötljig gehabt, t>or bie Dornefymett 
8euf babonjutaufett, faum bafe er ein 1 jo ebte 
Xfyat fcoöbracfyt Ijat, bie ©auf unb SMoIjnung 
oerbient?" 

„©er Robert ift ^u ftotj, auf Soljn ju warten 
— unb er §at*S nit nötljig, ba3 weife bodj ber 
SSater!" 

„SBerfie^ midj redjt, 23ronerl, — id) metn'3 
nit jo — er tft erfdjroden bafcongerennt, aU Ijatt' 
.er ©ntbecfung jtt fürchten. @r §at nit wollen 
erfannt fein — fo jdjaut'S aus — unb wenn'S 
nit bei iljm rappelt, jo — jo fteeft ein ©e^eimnifc 
baljinter, ober woljl gar — " 

„SSaS benn 23ater?" 



175 

„(Sin 23erbred)en, fcon bem er fürdjtet, baß e£ 
burd) bic öortte^men Seuf auffotnmen möd)tM 
Unb nun §at er ftd^ au3 ber ©egenb geftüd^tet !" 

Ueber 23roni'$ blaffe Sßangen §ufdjte eine 
flüd)tige Sftötlje Ijin, tljre Jpanbe, bic auf bem 
3aune ruljten, judten frampf^aft , tljre Sippen 
bebten, iljr ©lief haftete feft unb mipitfigenb auf 
ben 3Ö9 en be ^ atten 2ftanneS, iljr gangeö Sßefen 
beutete an, baft in iljrem §eqen finblidje @^r= 
erbietung unb (Sntrüftung mit einanber im SSiber- 
ftreit feien. 

„2£a3 wiffen mir benn fcon ber Vergangenheit 
be3 §errn SRobert?" ftotterte SRucfenbauer, gletdj* 
fam feine Steuerung entfdjulbtgenb. 

,,S)aS ift nit re$t, Sßater, fo t>on ifym ju reben, 
ja nur gu benfen, unb baö §at ber Robert nit um 
uns serbient!" antwortete ba$ 2ftabd)en ernft, mit 
einem 3Influg fcon Trauer, bodj aud) feft unb 
entfdjieben. „@r ift unfer 29o§ltl)ater unb - $at 
uns nie ein 1 2Inlafj geben, t)on ifym @$led)te3 jtt 
glauben. Unb wenn id) aud) ni? t)on ber 25er^ 
gangen^eit Sftobert'S weifc, fo fcnn* id) i^n felbft 
bedj, wie id) ben SSater , wie id) midj fenn', fein 
e§rlt<$e$, red^tfdjaffene© §erg unb fein ftarfcö ©e^ 
mütl), unb fein* ftoljen, furdjttofen ©inn — unb 



176 

ein fotcfyer 2ftenfdj, ber fein Unrecht leibet unb 
fein Unredjt tfjut, fann nie imb nimmer ein 3Ser= 
brechen begangen Ijaben!" 

©er Sitte [tanb einen Moment wie üon @e= 
wiffenSbiffen gefoltert ba. (?3 mar, als fei er un- 
fd)lüffig, ob er fagen fette, wa3 feine 23ruft fd)wer 
brücfte. ©ein Ijagcreö 2lntfi£ fcerrietl) btefen ©ee = 
lenfampf nur ju beutlid). 

Unb er fagte e$ bodfy, benn er murmelte nun 
mit unftdjerer (Stimme: , r $ä) ba&$ fcerfdjulbet, 
tdj {jätt 1 Did) nit fotlen ju iljm gefy'n (äffen. @r 
Jjat ©tr'3 antljan, unb üerflucfyen fönnt 1 iefe ifyn 
unb mid) baju, wenn er'3 Vertrauen mißbraucht 
tyaben feilt', bafe idb in i§n gefegt $abM" 

/r 93ater !" liefe fidj SSroni erregt fcernefymen* 
SDann fefcte fte bewegt unb einbringlid) fyin$u: 
„3$ fcfywßr'S, bafe er, fo lang' id) ttyn fentT, 
weber mit ©lief nodj SSort, nod) auf fonft ein 1 
2lrt meiner (Sljr' ju nafy' treten ift. (Sr benft 
t>iel ju ftotg unb ift t>iet gu ebel, aU baß er 1 3 
jemals barauf abgefcfyen fyätt' ober eö barauf ai- 
fefyen !5mri ? , ein armeö niebrig'e Sftabel unglück- 
lich ju machen !" 

„Unb bod) — 23roni, geftelj's," rief ber ©reis 
3Uöerftd)ttid)er, ,,l)aft S)u nur wegen ifym ben 



177 

granjt fein 1 eljrlicfyen Antrag jurücfgeirtefen — 
gefteJj 1 3 nur, £)u fjafi ben Robert gern!" 

(Sine bunfte Sftöt^e ftieg rafdj in 23ront 1 e ©an* 
gen auf, fie fenfte baä §aupt, 

2l6ev als SSront bann imeber auffdjaute, ba 
war fic blaffer als juüor. $n ifyrem gldn^enben 
23tidfe jebocfo lag etwas t)on jener fanatifd)en@tanb= 
Ijaftig£eit, jener reltgiöfen ©djroarmerei, bie man 
fcorjugerceife nodj bei bem fatfyolifcfyen 35olfe ber 
23erge ftri&et 

„3$ fyab 1 £>erm Robert gern," fcerje&te fie 
ruljig unb fidler, „aber tut, rote man ein 1 2ften= 
fcfyen gern §at $d) fcerefyr' i^n nric ein 1 Zeitigen, 
für mid) alleinig im «perlen, unb wenn ber Sater 
baS für fünbf)aft §alt't, id) fann ui% bafcor, icfy 
fann fyatt nit anberS, unb unfer §ergott b'roben 
tterübeh'3 mir nit, ba$ weif} id), benn er fennt 
ja mein 1 ©ebanfen, unb baß id) nur an ben jperrn 
Stöbert benf 1 , wie wenn id) ju ber äftutter @ot= 
teS betM ;/ 

„2Jiein 33ronerl!" ftüfterte ber ©reis tief er= 
griffen, fyob bie jitternben §anbe unb legte fie 
auf bie Schultern feinet Äinbe?, beffeu mutige 
unb el)renljafte ©ntjaguug fein jd;lid)tec ©emütf) 
erft je£t ityrem sollen Umfange nad) faßte. 

Stbolf (Schirm er, £er 2öatbmenjtf). IL K 



178 

„Unb ben $ran$l §ab' id) abgewiefen," fuljr 
bas 9Jiabd)en fort, „weil idj ifjn al3 fein Söetb 
nit gern Ijaben fönnt', wie er'S oerbient, unb weit 
id) mein 1 @eel' nit um ©elb unb ©ut oerfauf ! 
$<$) wiß iljn nit, unb Steinen nit, id) will lebtg 
bleiben, für mein ganjeS fieben lang! Unb nun 
reben wir nit weiter baoon, 1 g macfyt betn SSater 
nur'S §erj fcfywer. $<$) ridjt' bem 23ater bie Supp'n 
unb bann fdjau' id) wieber hinauf, ob ber §err 
Robert nod) nit Daheim ift." 

s Jtucfenbauer entfernte bie £anbe *>on ^tn 
©futtern feiner £od)ter unb faf) biefe we!)tnü= 
tl)ig an. 

„Unb warum bift jo (ang* b'roben blieben?" 
fragte er, um bod) etwas ju fagen. 

,,2ftein ©Ott," erwiberte #roni, ,,id) |ab' ge= 
»artet unb gewartet unb mir benft, er wirb bod) 
melleid)t nod) fommeu !" 

„Unb xoql* benfft je^t?" 

„3$ fürd)t', ber Robert ift bei ber dlafyt ju 
ben Sllpen fyinaufgeftiegen, Ijat einen geljttritt 
tfyan unb ift oerunglücft. 2ßie leicht fann'3 ge= 
jc^e^n fein, er 'fyat nit einmal baß ©rieebeil 
(SBergftotf) unb oie ©teigeifen mitgenommen — 
id) fyab'S in feiner Jpütt'n gefunben! Unb wenn 



179 

tcfy mir benf , ba£ er ineltetdjt too unter einer 
gelSttxtnb auf bem 23fd)ütt ober in einer ©djludjt 
tertxmnbet Hegt, unb fid) felber nit Reifen fann, 
unb fein 1 SSeiftanb fyat, unb etenb fterbeu müßt*, 
trenn -*-'-' 

„3ejuS Farial" 

„3$ tnufe trieber hinauf, SSater, unb mid) vljxi* 
fdjau'n, aber was trirb's nu^en? 3P et jur <£>ocb= 
tnooS Äuppen, ober hinüber jutn ©uljlogl, ober 
gum Apaibect-^orn, ober gar bis gu ben ©onner^ 
fogln, wer fann'ö toiffen?! Sßenn er !jeut' nit 
Ijeimfommt, jo lauf iä) gutn 3tid)ter, baß er aOe 
Surften aue'm ©ort — " 

,,2Id), SBronerl," unterbrach [ie ber Slltc trau= 
rig, „roaS roürbeft benn ausridjten? $a, war' 
ber Robert ber gnäbige §err Slmtmann, ober ge- 
treten nur £u ben ©igl3, ober — •" 

„35a ge^t er!" fiel plöfctidj Sßroni ein unb 
bliche fcbarf jur ©eile, nad) ber naiven gal)rjtrafje. 

„SBer?" forjd&te föucfenbauer lebhaft, ba$ 
graue $aüpt nad) ber SJtidjtung toenbenb, in ber 
bie £od)ter flaute. 

„©iefyt'ö benn berSSater nit? ©er alte ©igt!" 

,,3tid)tig! 2Bo mag er benn t>tn wollen? @r 

t)at'ö eilig, wie*« jc^eint l" 

12* 



180 

„53ater, id) §ab' ein gutes ©ewiffen, unb idj 
braud)' midj t>er bem alten ©igt nit ju fürdjten, 
aber er ljat'3 gewife bemerft, bafc ber $rangl mid) 
geftern heimbegleitet bat, unb — id) will ifym fein r 
3lnlajj geben, baft er fi<$ ärgert, wann er mid) 

O^ne eine (Entgegnung be$ 93aterS abjuwar^ 
ten, bcrüefj SSroni ben jjaun, tljat, als gewahre 
fte ben nodj etwa breiftig ober bierjig Stritte 
bon ber Jjpütte entfernten SSater granjFä nidjt, 
unb trat in bie ^üd}e, ba8 büune 2Mdjfü:ppd)en 
ju lochen, baS §rül)ftücf Sftucfeu&auer'ä. 

2luf ber jur einjam im binteren SBalbt^ale 
gelegenen ©ofaus@djmiebe unb weiter ju ben 
©een füfyrenben galjrfirafee bewegte fieb ein tlei* 
ner £rupp £ouriften, einen g-üljrer an ber ®pi£e. 
(Sine furge ©trede hinter tiefen Seuten, unb ebcn= 
falls bom ©orfe fommenb, fd)ritt ber alte ©igt 
rüftig einher, oljne t)cn ber ©efcllfdjaft, bie er 
bor ftd) fyatte unb bie jiemüdj geräufd)uoü ben 
frönen borgen unb baS romantifcfye Sttyal pries, 
befonbere Üftotij ju nehmen* 

©ie Stouriften gegen an ber, wie früher er^ 
wäfyut, etwas abfeits bon ber Sanbftrafee gelegenen 
glitte bee ehemaligen ©ubarbelterc herüber, jenem 



181 

SBalbrotnfcl ju, fyinter bem bie ©djjmiebe liegt, 
fcie gugtetdb ein (£infeljrljdu3d)en unb oljne alle 
grage baS befte im Staate iß, ©igl aber lenfte 
fceim föuefeubauer Don ber 1 ©trafee ab unb fd^ritt 
auf bem Jamalen gufefteige birect bem £üttd)en fttfc 

SRucfenbauer ftanb nod) am 3 aune - Unb als 
er nun ben angesehenen unb ftoljen 23auern, ber 
tfyn fonft nic^t beamtete ober toenigftenS feinen 
©rufe faum errotbei te , bafyerfommen fafy, \>a er^ 
fcfcraf er faft. 

@iu 33efudj Dem reiben Sigl? 2ßa3 tonnte 
haß bebeuten? 9lucfenbauer burfte it>o^t uid)t 
baran jtuctfeln, bafe ber geftrige SBcrfc^r granjt 1 S 
mit ber öront bie Urfadbe biefeS ungett)ofjnltd)en 
unb erfiaunlidjen ©retgmffeö fei. 

„Äommt er im @aten ober 23öfen?" fragte fid) 
ber Sitte, 

©r glaubte, bae Sefctere befürdjten ju muffen. 

2lber er warb fettfam fiberrafdjt unb atmete 
dnigermafeen etleid^tert auf, als er nun gewahrte, 
toie baS ftrofeenbe, gerottete SIntlife be£ alten ©igt 
feineStoegö 3 0rn un ^ ^odjmutlj üerfünbete, fcn= 
bern iljn ganj freunblid) unb vertraulich an- 
lächelte. 

Unb nun grüßte ©igl fo (eutfelig, bafc ber 



182 

©reis mcftt wuftte, ob er Jemen fdbroadjen Slugere 
trauen bürfe ober nidjt. 

jpaftig unb oerwirrt rüdte er feine 3ipfetmü£e 
unb trippelte fobann ju ber Ijötgernen fteinen 
©tttcrt^ür beS 3aune8, ^ a§ ©arteten gu oerfaffen 
unb ben ungewöhnlichen ©a(t pflid)tfd)ulbigft an 
betn ,£>ütteneingange ju empfangen. 

„Sleib' nur borten/' rief iijm ©igt fdjmun* 
jclnb ju, ,,id) bin nod) beffer ju ^ufe'atö ©u, unb 
waö tdj mit ©ir gu reben bab', fönnen wir aud) 
im ©arterl abmalen!" 

,,9lber'8 tft bod) fdjtdfamer, ©igt/' entgegnete 
Sftucfenbauer bertegen, inbem er ba3 ^aunpförtdjen 
öffnete, r/ bat3 idj @ud) bitt 1 , in'8 £>au$ einzu- 
treten !" 

©igt fd)ien einen Slugenbticf geneigt, in ein 
jpottifdjeS 8ad,en auszubrechen, a(S er bie etenbe 
ß^atuppen bc§ Äteint)äu3ter6 ein „£>au3" nennen 
borte. 3Iber er tfyat bod) nichts bergteidjen, fon= 
bern fd)üttelte ben Äopf unb antwortete: ,,@i r 
mad)' bod) feine Umftänt 1 , id) beul 1 , wir werben 
aud) unter freiem Jptmmel mit einanb' auf'3 ©leid)' 
fommen!" 

Unb wafyrenb er fo fprad), fdjritt er an ber offe- 
nen £üitentljür oorüber, nidte ber 93roni ju, bic 



183 

am §erb ftanb, trat atSbann ju 5ftucfen6auer, 
f d^üttelte i!jm berb bie Ijagere 5Red)te , verfügte 
fidj bann, an bem Sitten herüber, in ba3 ©ärtdjen 
unb flaute bort untrer, 

,M$a f " fägte er, „ba ift ja ein $ta£ert, too 
trtr uns fe^en fonnen. ÄommM" 

@r ging nadj bem fcon 23ot)nenlau6 umranften 
23retterberfd)tage, fe^te fidj bort auf bie San! unb 
toinfte ben Stutfenbauer gu ftdj Ijeram 

©iefer fd)to& ba3 ^3förtcf)en , teiftete ber 3Iuf- 
forberung ©igPs 5°*9 e / &H C & a ^ er t)0r bemfelben 
am (Eingänge ber fogenannten Caube nocfj immer 
ein toenig t>erfcpd)iert fielen, benn tro£ aller 
$reunblid)feit be3 reiben 23auer3 traute er bocft 
bem ^rieben ntc£)t red)t. 

„91a, fo fefc'SMdj bed) ju mir!" fyub aber nun 
©igt lacfjenb an. „Äannft bod) nit motten, baft 
id) mir ben $al$ auSrenf, unb ba3 toürb' ficfyer^ 
tidj gefdjeljen, toenn ©u ba fielen bleibft unb idj 
aßeweit ju SDtr auffdjauen tnüfetM" 

©arauf Ijtn nabm benn enbltc^ ber Kucfen- 
Bauer neben bem ©igt $ta£ unb fragte: ,,3ffio^ 
mit fann id) (Sudj benn bienen?" 

„SV tneinte ©igt bebadjttg, „eigentlich gehöret 
nodj bag £)trnbt baljer, £>ein' 3Sroni, benn bie 



184 

geljt, roas idj mit SDir reben mßdjt 1 , grab' fo Diel 
an, toie ©id) felber!" 

©er 95ater 33roni'$ mar nal)e barart $u ftam= 
mein: „®aö fyaV tdj mir efy' benft!" 

216er er befann fid) noclj rechtzeitig, bafj ber 
@tgl benn bodj mogltdjerroeUe in einer 2Ingelegen= 
§eit fonne gefommen fein, bie mit bem geftrigen 
Söerben be3 $rah${ in gar feiner 93erbinbung 
fiefye. Unb ba£ fytett er benn aucb }e^t für ba8 
.2öa{jrfdjeintid)fte; er fagte fidj, ber ©igt tmffe 
voofyl fdjroertid) um bie ernften 2lbficfyten feinet 
„kelteren", unb eS fei unglaublid), baf$ biefer, 
nadj bem geftrigen 23efd&etb , ben iljm bie SSroni 
gegeben, ftd) feinem SSater entbeeft unb ben ftoljen 
■Iftann belogen Ijaben foKte, für tljn ju unter= 
tyanbeln. Sa3 falj toeber bem ungeftümen granjl, 
nod) bem ^od^müt^igen ©igt ä^nlidb, ber fieber 
fein armes Wdbd jur ©d&nuegertod&ter wellte. 
£)odj voa$ Ijatte bann ber JpinroeiS auf 25roni ju 
bebeuten? Unb bie ungetooljnUd^e greunblt<$feit 
©igFS? 2lber aud) ber übermütfyigfte Sauer 
fommt ja nidjt grimmig ju bem (geringeren, tt>emt 
er irgenb einen SDtcnft geleiftet ^aben will, fo 
backte Sfturfenbauer weiter* 



185 

Unb barum antwortete er nad) furjem 3ögern: 

„3* »f fei" 

@x wollte aufftetjen, bod) ©igt Ijtelt tljn $u^ 
rüd 

„Sftein," Tagte er, ,,idj mödjt' crft ©ein' 3u= 
ftimmung fyaben, nadjfjer geljt'8 woljl mit bem 
SDtrnbl letzter, bafc fte mir tut abfdjlagt , wegen 
waö idj fommen bin." 

©em armen alten SRucfenbauer warb gar Kit- 
jam ju 2ftut§e, @r begann an bem irre ju 
werben , xva$ er fid) foeben gan$ folgerichtig er= 
ftart ju l)aben glaubte. 

2Iber er foflte im nadjften Slugenblicfe enttaufcfct 
werben, unb bann fpater nod) me^r. 

©igl Ijatte bem jüngeren coljne 2öort gehalten 
unb ben granjl ntd}t gur 9ied)enfdjaft gebogen. 
5Diefer unb ber 3Sater waren am borgen nur 
turje $eit beifammen gewefcn unb ba Ijatte fidj 
§ranjl nieberge[d)lagen gezeigt, ben eigentlichen 
@runb biefer 3Ser[timmung aber fyatte ber Sllte 
nidjt erraten; eö war in affer grü^e burd} einen 
Surften bie Sftadjridjt bon ber gwiefelalp einge- 
troffen, ba& burd) $erfd)ulben ber SÄefi ein „£ljier 
abgewalingt," baS tyeiftt eine ftufy com gelfen 
Ijerabgeftürjt fei, unb ba baö Jljier obenbrein 



186 

fcem ©igl geborte unb ber granjl fidj ber SBtrt^ 
fdjaft, bie einmal fein eigen »erben feilte, ftetd 
fefyr angelegentli* annahm, fo war nichts nas 
türlid)er, olö ba§ ber alte ©igt bie 33erfiimmung 
beS ©ofyneS biefem Umftanbe guf^ricb. ©o un= 
angenehm ber SSorfaH war, ba er bem Sllten einen 
SPerluft sujog, tarn ©igl bie ©a($e bc* gelegen, 
benn nun fjatte er einen triftigen ©runb, bie 
SRefi fcon ber 9llm gu entfernen unb eine anberc 
SMwe bortfjin gu fenben. @r liefe fidj aber fcor bem 
granjt ntdjtö tnerfen; biefer foüte bor t)CÜenbeten 
£f)atfac6en fielen unb fennte bann nidbts meljr 
breinreben. Unb auf bem Sßege jum SRurfenfeaucr 
§atte fidj ber 211t e feinen ganzen ^elbjugSplan 
zurechtgelegt. @rft wollte er anfdjeinenb arglos 
fo tljun, als Ijanble eö fidj nur barum, bie un* 
adjtfame Sllmbirn' burdj bie Söroni ju erfe^en, 
foftten aber fowofyt ber 9tucfen6auer wie beffen 
£od)ter ©djwterigfeiten machen , nid)t auf ben 
23orfdjlag eingeben wollen, unb fei baburd) er^ 
liefen, bafe fte auf beS grangP« £eibenfd)aft fpe~ 
cutirten, bann war er gefonnen, grobes @efdjü£ 
aufjufaljren, ben armen ^teinljäuSler unb ba£ 
SSronerl burdj ©roijungen einjufd)üd)tern, burdj 



187 

Hefe unb 23erfpred)ungen guglcid) fte ^ur 9Inna§me 
feinet Antrags %u beftimmen* 

Unb nacft biefem ^Slan fltng er benn aud) jefct 
bebacbtfam fcor. 

9US 9iudenbauer Dernafjm, »aö feine Softer 
f olle, ba erfcfyraf er, benn eine Trennung t)on it)r, 
tt>enn aud) nur über ben (Sommer, erfdjien iljm 
aU etwas, baß er nid)t toerbe ju ertragen oer= 
mögen, ©r erflarte barnm aud) fofort, obn>ol)l 
befdjeibentltd), bafe ftd) ber SSunfd) @tgP3 nicbt 
erfüllen laffe, benn erftens fonne er — ber 5Ru= 
denbauer — gebred)lid) nrie er fei, nid)t allein 
in ber §ütte bleiben unb fetbft für feine Sebürf- 
niffe forgen, unb groeitenö fei ber ,,£>err Robert" 
in iBetrad)t ju gießen, ber fo fciel getljan unb bem 
bjc SSroni bafyer nid)t ben SDienft auffagen fönne. 

2Ue ©igl ben Sitten fo reben prte, ba bad>te 
er: „9lf)a, je^t trefft id), rcao b' ©lod'n gef&lagen 
I)at. 2ßerb 1 3 fefter anpaden muffen!" 

2Jber er tfyat e$ bod) nod) nid)t. ©r meinte, 
bamit fyabz e3 nicbtS auf fid), er toerbe ben Sftuden- 
bauer in ben Stanb fe^en, ftd) eine 2ftagb Ratten 
ju formen , unb bie möge bann aud) bem SBalb= 
menfe^en jufammenTaumen unb if)tn ba3 (Sffen 
hinauftragen, unb trenn biefem bie Neuerung 



188 

tttcbt red)t fei, fo liege aud) nid)t§ baran, er — 
ber ©igl — werbe ben SRucfenbauer fd)on für ben 
SluöfaBf entfdjabigen, beim er muffe bie SSront für 
bie 2llm Ijaben, gelje e3 „wie'S ber und," er fe£e 
in bie anberen / > )flptenf(£er" Dom £)orfe fein 
fol$e3 2$ertrauen. / ^Der „jtoette" $unft aber gab 
bem ©igt bie befte 93erantaffung, fieb beg Weiteren 
über ba^jenige auSjutaffen, tva§ man im ^orfe 
Don bem 2öalbmenfd)en unb ber SSroni rebe. ©r 
Farn babei genau ber Anleitung nad), bie ifjm 
©epp gegeben, unb ging babei bem Sitten einbringe- 
nd? auf's ©ewiffen, gab iljm ju bebenden, wie er 
eS nidjt langer bufben bürfe, ba§ feine Softer 
ifyren Sftuf, ber fdjon ftarf gelitten Ijabe, ganj 
unb gar ju ©runbc richte unb fid) um i^re 3 U - 
fünft bringe. @r traf ' batnit empfinblidj ba£ 
£er$ beS armen SÄurfcnbatter, unb Ijatte biefer 
ttidjt guDor baä jgwiegefprad) wtt feiner £od>ter 
gehabt , er wäre ftd)er burd) bie 2?orftelIungen 
©igl'S überwunben worben. ©o aber befeuerte er 
bie Unfdjulb feinet ffiinbeS unb bie SRedjtlicbfeit bes 
Söalbmenfcben, unb blieb babei, er fönne bie 35roni 
titelt fortfdiefen unb fie werbe audj nid)t geben. 
£>aS aber war bem ftarrf öpfigen , leicht rei^ 
baren ©igt benn bod) gu Diel, (?r lieft je£t bie 



189 

Sftaöfe fallen, aber er mäßigte fid) boc£> nod) fo 
jiemtid) unb warb aud) ntc^t allju laut, benn er 
roollte bie SSroni nid)t t)erbeitoden, befcor er iljren 
SSaier oöüig mürbe gemalt. 2Bae biefer aber ju 
f)ören befam , reichte Ijin, if)tn bie Sftöttye ber 
©d)am unb ber ©ntrüftung in baä gefurd;te 2lnt~ 
ii£ ju treiben. Unb im Sewujjtfein, baß alle 
jene 23efd)itlbigungen, bie ®ig( auf il)n unb feilt 
Äinb pufte, ganj unb gar grunblo§ feien, fanb 
ber bemütfyige ©reis bem angesehenen 23auern 
gegenüber bie nötbige gefiigfeit unb ©ntfd)ie~ 
benfyrii. 

//©igt," antwortete er in fertiger Erregung, 
n ^i)v flagt bie SSroni an, ba£ fie'ö b'rauf abge- 
fefyen Jjab', (Suren granjt weg^ufifcfyen , bamife 
in bie anfefyntidje greunbfdjaft (93erwanbtfd)aft) 
fommen unb nod) einmal bie reichte 23auertn 
im Ort werben formt'? Unb ^r glaubt, id) bätt'£ 
Sftabef bavin beftarft, unb bas fei nur ber @runb, 
wegen bem id) @ud) jefet entgegen fei unb bie 
25roni nit fcen bal)ier forttaffen ix> o H e ? 2£a3 werbet 
3l)r aber fagen , wenn id) (htd) beweifen fann, 
baß 2Weß fatfet) ift, K>a$ ffix Qua) benft, bafe cd 
ber SSroni nit einmal im £raum eingefallen ift, 
beu §ranjl au& was immer für einer 9Jbfid)t an 



190 

fiel} ju locfen? 2Bir finb arm, aber mir fyaben 
unfer 1 (&§x\ fo gut wie ^{jr, ©igt, unb mir laffen 
fie uns nit fcerfdjanbeln, benn '$ ift ja unfer 
einjig% unfer fcödjfteö ©ut!" 

„Seweifen ?" grollte @igL „£)as Wnnf ^br 
letdjt fagen! 2Bte wollt Styr'ö betüetjen , bafe — " 

„©Ott fei £)anf, wir fönncn^ !" unter6rad) ifyn 
9tucfenbauer, inbem er ftd) oon ber 23anf erbob. 
„©er ^ran^l Ijat noä) nit mit (Sud) wegen ber 
SSroni gereb't?" 

„@r folTt ftdj'ö nur unterftefy'n !" fuljr ©igt 
gornig auf, bie geballte $auft fc^üttelnb. 

„Unb id) jag' @ud), eö war' beffer gewefen, 
wenn er mit @ud) gerebet l)att', ja, '3 mär 1 beffer 
gewefen, benn 3Dv fyattet mir unb ber ©irn' toobl 
bann bie Äranfung unb (Sud) ben 2Öeg gu mir 
erfpart!" 

„SRucfenbauer, 5)u bift unberfdjamt — oer* 
giß nit — " 

,,$d) oergeff nit, bafe cd ber Moroni iljr' (Styl 1 
gilt, unb mein' eigen — unb ba muß id) — ob' 
gleid) td)'3, bes gratet wegen, gern oerfcfywiegeu 
l)att 1 — ba muß id)'ä @ucb nur gerab' t;erauc= 
jagen: (Suer ©ol)n, @tgl, fyat geftern meiner 
Moroni auf b' 9lafyt am Heimweg bie ©^ antragen 



191 

unb bat tfyr jugefcfyrooren, baß bie SSront fein 
werben fotlt 1 , wenn aud) $l)r, ©igt, bagegen 
toärei — " 

,,©afra!" 

„Sie 23roni aber t)at i^m runb f)erau£ g'fagt, 
baß ni? baraus werben fann, fyat iljm banft für 
bie (§fyx\ bie er ifyr antbun mödjt', unb Ijat ifym 
freunblid) gugereb't, baß er fid) weiter tein^ Hoff- 
nung auf fie mad)t, benn fie fönnt' ifym nit gut 
fein, wie fie'3 bod) müßt, toenn fie fein SBeib 
werben foHt', unb ba£ fie, ba£ arme 2ftabet, nit 
fd)led)t genug fei, ifyn ober ein' 2lnbern rcegen 
@elö unb ©ut j'netjmen!" 

©igt ftarrte ben bor (Jrregung bebenben Sitten 
verblüfft an. 

„S)aS l)at fie g'fagt?" ftieß er fyeroor, 

,,3d) roerb' fie Verrufen, fie fotl'3 @ud) be= 
ftatigen!" 

Sftutfenbauer machte TOiene, fidj ju entfernen, 
aber ©igt tfyat t)aftig bagegen @tnfprad)e. 

„Saß gefyn," ftotterte er müfyfam fyeroor, ,/$ ift 
mir genug, wann £)u 1 8 fagft!" 

Sie (Smpfinbungen Sigl'3 roaren in biefem 
Slugenblicfe fel)r geseilter Statur. @r §atte roofyl 
Urfacfye, fid) über bie ©ntbecfung ju freuen, baß 



192 

SSroni feinen eo^n nid)t möge, beiß fie fo eljrUd) unb 
uneigennü&ig gewefen war, btefem eine abfdjtagige 
Antwort ju ert^eiten, uub er frente [idj aud) bar- 
über, t>od) erlitt jn gleicher 3cit fein £ed)tnutty 
eine fernere DWeberlage, £>er 2lettefte beö reiben 
©igt war abgewiefen werben, fein @olm, unb 
baS oon einer blutarmen ©irne. 

eigt öermodjte ba$ im erften Momente faum 
ju faffen, unb wie er fid) bann ber Uebeqeugung 
nicfyt üerf^lteßen formte, baß ber Sftudcnbauer iljn 
nid)t belüge, ta füllte er jidj wie niebergebonnert, 
ba war e$ iijm nidjt anbere, als fyatte man tjjn 
felbfi gebemütfyigt 

(§r wagte fautn ju bem armen Äleinfyduster 
aufzublicken, er, ber [tolje Wann, unb er Ijatte 
nidjt um bie Sßelt jefct aud) nod) bie 95ront oor 
fidj fefyen mögen, feine vermeintliche 3>mütl)igung 
ju oerfiärfen* Unb barum-fyatte er ben 2llten fo 
rafd) fcaran oerfyinbert, feine Softer ^erbeiju- 
l)olen, 

UnD aud) eine gewiffe fturd)t bammerte in ifjm 
auf. Söenn ber Kucfenbauer unb bie SSroni nid)t 
reinen 3Kunb gelten unb bie ®efd)id)te von ber 
älbroeifung bes ^ranjl anzauberten, bann war 
hie „©djanb* " im SDovfc fertig. Unb bee ®e? 



193 

fpötteS würbe bann fein @nbe fein, ©tgl tarn 
ftdj fo fcor wie ein 2Äenfd), ber fi$ auf ©nabe 
ober Ungnabc in ben §anben gefä^rXtd&er ©egner 
fteljt. Um fo meljr aber beftarfte i^n ba3 in ber 
2lb[i$t, bie SSroni auf eine gute $irt für geraume 
3eit an& bem ©orfe ju entfernen. 

©er efjrlicfye Siudfenbauer Ijatte feine 2lt)nung 
Don ber ©emütfytgung unb ben Sorgen, bie burcfe 
feine ©rftarung bem ftoljen dauern bereitet wor~ 
ben waren. 

@r beutete bie (efete Steuerung ©igPö fatfc^> 
unb fagtc bafyer : „ftxtilV, $$x würbet'3 ber £)trn' 
nit glauben, ?lber fragt nur Suren $ran$l auf 3 
©ewiffen, er wirb'3 bezeugen, baß ftdj bie 95roni 
geweigert fyat, er i(t ein recfytfdjaffener 9ttenfd), 
ber gewiß bie SBa^r^eit rebet, mannte« aud) ju 
fein' 9ta$t$etl ift Slber ic^ UfV @u<$, ®tgl — " 
fügte er Ijinju, unb wieber fo fäjücfytern wie gu^ 
fcor - - „feib'3 nit fo ftreng unb heftig mit ifym — 
e$ tritt (Sud) ja fo in ber ©adj' deiner nit $u 
na^ unb (SureS braben SoljneS wegen bleibt ja 
SIT« unter un8!" 

SDiefe S5cr)td)crung unb bie befdjeibene Haltung 
beS ^lein^au^lerö erleichterten ba3 §erj ©igP$* 
Ungcacfctct feinet §od)fat)renben SBefeiijB war er 

3Cbolf @d) inner , ©et äßalbmenfd). II. 13 



194 

bocfy fo billig benfenb, baß er Seufcen, bie fd^ttdjt 
unb redjt Baubeiten, bte Slnerfennung nicfyt t>er^ 
fagte. 

Unb fdjon wollte er bem 9tucfenbauer, auf 
beffen le^te 2öorte Ijin, bewegt unb mit bem 2luS = 
brucfe ber @rlenntlt<$feit bie £anb reiben — ju 
einer abbitte ober (Sntfdjulbigung fyatte fid) freiließ 
ber „JMdfdjäbt" niemals entfdjliefeen fonnen — 
aU ba§ Mißtrauen, baS ben 23auern überhaupt 
geläufig ju )tin pflegt, bei ifym lieber bie Ober^ 
l)anb gewann. ©s fcfyofc iljm burdj ben Sinn, bafe 
SSrcnt tnetleidjt nur begfjatb ben $ranjl abgewiesen, 
weit ifyr ber Sepp beffer gefalle. 

,,2öegen meiner," jagte er troefeu, „icb Ia&' e$ 
ben tfranjl nit entgelten, baß er gegen mein 1 
Söunfdj unb 2BiCen ge^anbett §att', war' ©ein 1 
SSroni nit — fo fcerftanbig gewefem $fyr @nt- 
fdjluft I)al tuet SdjlimmeS bereutet — benn ©u 
wirft etnfeijen, JÄudfenbauer, ban id) — na, er Ijat 
iljr @l)r* gemadjt, aber e8 Ijat bod) wofyl nod) \v>a$ 
l\x ber @inftd)t mit geholfen — wa$ < ? — fie Ijat 
u>ol)l wem 3lnberen gern — ein 1 fauberen Surften 
auS bem Ort ober — " 

©igl fyielt inne unb prüfte lauernb be3 fölein- 
^Sudlers 3üge. 



195 

©iefe mürben tt>ef)?nütl)ig, ntebergefd)lagen, mie 
fie eS ju&or gemefen, als ber Sitte fein £öd)tertein 
Dom äBalb^angc ba^erfommeu falj. 

,,©ie miß Äehten nit, Ijat fie mir gefagt," er* 
tütberte er fteinlaut unb ttadjbenfltd), als rebe er 
ju ftdj felbft , „fie tritt für 1 ^ ganje Seben lebig 
bleiben, unb #aS bie SSroni fagt, baS ift auefi fo 
gut rote nit anberö!" 

©er fReft Don ^yurc^t , bie ©igt gehegt Ijatie, 
jiijmanb jefet Dößig. Sie Trauer beS Sitten mar 
§u unt>erfjüHt unb mal)r, als baS ein 3 rDe ^f e t kßv- 
über Jjatte auffommen tonnen. 

Unb nun ©igt, ber ja im ©runbe gut^crjig 
mar, fi&erjeugi fein burfte, ba£ für iljn unb feine 
©ßljne ntdjts o©n ben 3tudenbauerS $u befürchten 
jet, nun begann er für biefe etwas mie ein mar- 
meS 2So§ln?oHen ju fügten. 

(Sc reichte eine feiner berben §änbe bem Ätein* 
pausier unb fdjüttette beffen D^edjte. 

Unb mväfyrenb fid) fein breites 2lntU& aufhellte, 
jagte er freunblidjer unb meiner, als er fonft \u 
reben pflegte: „Äannft mtr'S glauben, 'S freut 
midfc aufrichtig, ba§ fid) ©ein' SSroni in ber ©ad>' 
mie ein ted)ifd)affeneS SKkibSbilb benommen Ijat 
unb bafc 3§ r a ^ e 3^ e ^ fa e^rttd) unb uneigen* 

13* 



196 

Ttüijig feib. Unb tt>ett bie 93roni mir ein 1 — ein' 
redeten ©tenft erliefen fjett, fo modn' idj (Sudj 
ebenfalls — " 

„aber ©igt — !" 

„SBcrftc^ mid) redjt, id) will ©id) nit beleibt* 
ge»! baß ©u wa§ umfonft »on mir annehmen 
foffft - id) mödjt' @ud) nur mit D^attj unb £t>at 
Reifen, bamit aud) bei @udj nit epper ein Ungtüd 
gejd)iet)t. (Sä)a\i\ icfo mein's gut — laß' bie 
3}roni nimmer jum SÖBalbmenfdjen gefy 1 n! SDie 
SSront ifi fein tetdjtfertig^ ©irnbt, unb berSBatb* 
menfd) mag audj nit bie 2l6fid)t fjaben, ftc ju oer= 
führen — §att' ja e^ fdjon 3 e ^ Ö enu S & a S u 3 e= 
fyabt, benn fie geljt tooljl 6alb fd)on ein $a!)r ju 
ü)m hinauf — Slffeö red)t, aber id) §ab* bod) fo 
mein' ©ebanfen barüber, aeü'e Sronerl t>on fcinV 
23urfd)en im ©orf was roiffen rot ff unb 'S Jpet* 
ratzen berjd)tt>oren Ijat — fei efyrtid), 9tucf eubauer, 
©u benfft ©ir, n>a8 id) benf — V 

©er Äleinfyausler fd)lug traurig unb jagfyaft 
ben ©lief ju ©oben. 

„©ieltft, id) ^a&'^ troffen !" fuljr ©igt fort, 
inbem er ben Sitten itueber in bie ßaube hinein 
unb an feine ©eite 30g. 

Unb nun begann er, einbringlid) auf un 



1 ( )7 

Iftutfenbauer eingureben unb iljm bie früher gemad)* 
ten SBorfdjlage <$u roieber^olen. 

©te beiben Scanner flüfterten jiemlid) lange 
mit einanber, boö SWefultat ber 23efpreämng war, 
ba£ ber $leinlj5u$ler erflarie, er Ijabe nichts ba~ 
gegen, baft feine £od)ier auf bie 3tmefelalm S c § e / 
unb er werbe bie SSrcni gu beftimmen fudjen, 
bieö fo balb wie mögtiefc ju tfyun. 

„SRedjt fo!" rief ©igl, inbem er fidj enblidj 
^um ^ortgeljen erbob. „Unb fo wirb 2lHeS mit 
ber 3eit auf'3 ©leid)' fommeru SC^ufi mir wobt 
fyeut 1 nod) ju öriffen, was baS SDirnbl meint unb 
bef fließt, beim morgen in aller gfrüfy' müjjt' eö 
fd&ort hinauf!" 

Sie beiben Sitten reiften einanber no<f>mat3 
t>ic §anb. Sftudenbauer gab ©igt baS ©eleite 
bis jum (Singange ber §üüe. 

©ort blieb ©igt einen 2iugenbticf fielen, grüßte 
ba3 nod) am §erbe befdjäftigte TOäbd)en freunb= 
itd}, niefte bann iljrem SSater gu' unb fd^rttt über 
ben fftafen §in nacb ber ga^rftrafce unb bem 
S)orfe. 

SRurfcnbaucr btitfte iljm finnenb unb fdjmerjs 
ltd) nadj, benn ber ©ebanfe a^eine Trennung 
Don feiner Jodjter erfüllte iljn mit £rauer. Unb 



198 

bod) l;ielt er biefe Trennung jefct, nad) 2lffem r 
wag ©igt mit it)tn befprodjen ^atte, für not!)- 
menbig, 

SMe l)eüe Stimme Qkoni'S entriß iljn feinem 
©rübeln. 

2)aS Sföabdjen begab fid) mit ber bampfenben 
Willi) im irbenen Sftapfe nad) ber armtieften 2Botjn- 
ftu.be. 

3>r Ätein^auöter folgte ber Jo&ter borten, 
bie ben Stapf auf bcn Stifd) [teilte unb bann 
23rob ne6en bie Sd^fiffel be3 #aterS tegte. 

33roni fragte nicfyt, weshalb benn ber ©igt 
gefommen fei; fte irar [tiK unb in fid) gelehrt. 

©er Sitte, ber wafyrlicfc je^t an ganj anbere 
SDinge aU ba$ grüfyftücf bad)te, fragte medjauifd): 
^ft'cmm, SSronert, rmfifi nit mit mir galten?" 

//3^ ^ a{)1 M on ein ©rö*I ® rC| b geffen," änt* 
roortete bas Sftäbdjen, „tdj roitt gleich wieber [ort, 
ber SBater weiß ee ja, ütelleidjt i[t ber §crr SÄcbert 
bod) fcfyon jurüdi" 

J)te Sßorte SBroni'ä trafen ben Stlteu n)ie ein 
Stidj in'3 ^erj, @r mufete ja mit ber Softer 
in'S Keine fotnmen, befcor fte ging, 

($v tegte ben jinnernen Söffet t)in, ben er fd)on 



199 

ergriffen fyatte, unb faf) baö Sftabdjen ernft unb 
bütenb an, 

,,23teib' no$," jagte er bewegt, ,,id) fannnocfy 
nit effen unb — fja&' nodj mit ©tr roa$ ju 
reben \ u 

23roni fyatte baS erwartet, bem SSater fdjon 
angefannt Sie war jebenfaffS auf älfleS gefaßt, 
benn fie geigte Weber Unruhe nodj 23eftomment)eit, 
wie fie nun fcor bem Sitten fteljen blieb. 

©iefer aber war befto erregter, aU er nun mit 
bem eintrage Sigt'ß §erau8rücfte. @r wollte e$ 
fein anftellen, baS 2ftabd}en für tiefen Eintrag ju 
gewinnen, i§r alle 93ortl)ette beffet&en au$einan= 
berfe^en, ot)ne ben eigentlichen wunben %Ud ber 
<5ad?e gu berühren, aber ber gute, efyrtidbe SÄuden« 
bauer war ein jd)ted)ter SMplomat unb fo wahrte 
e£ beim nidjt lange, baf$ SSroni SlßeS erfuhr, 
\x>a$ in ber ©iScuffion fcorgefommen, bie jwif^en 
il)rem Sßater unb ©igt ftattgefunben ijatte. 

3ur großen Ueberrafdnnig bes $leinbdu3ter$ 
geigte fidj bie £od?ter aud) jei^t nodj rul)ig unb 
gefaßt, nun iljr bie Verlegenheit uub Unbeholfene 
I)eit be3 SSaterö oerrai&en Ratten, um maS e3 ftdj 
eigentlich §anble. 

Sie war wofyt fid>tlid) btaffer geworben, xofy* 



200 

renb ber SSater mit jttternbet ©timme feine ganje 
SSerebtfamfeit aufbot, bod) als er nun bamit ju 
(Snbe mar, ba erHarte fie, rooljt traurig, bod) mit 
geftigfeit: „^dj felj'3 ein, Sater, bafc e3 am beften 
war', mann id) auf eine 3^ittang fcon @ofau fort- 
fotnmen umrb', aber id) iann bem SSater je^t nodj 
nit fagen, ob fidj'S t§un la^t ober nit. Äommt 
ber §err Robert nimmer jurücf — bann — 
ma djt'8 mit mir tx>a3 3§r mottt'8" — (fie bebte 
faum merflid), maljrenb ftc baS jagte , gewann 
jebodj alebalb ibre ©idjerfyeit lieber) — „ift er 
aber baljetm, fo §at er b'rüber gu entfdjeiben, 
benn roer meig, „ob's it)tn rec&t ift, bafc ein' 3ln= 
bere ifjn bebient? ©iß er'3 nit, fo — fo fann 
idj bem SSater nit Reifen, fo muß id) mein' SßfttdC>t 
getreulich gegen unfern SBo^ttpter erfüllen — 
ber SSater nurb'S einfe^en — ^ei^t er mi& gefy'n, 
fo gel)' id) in ©ottee tarnen — !" 

„Du gutes 93ronerl!" ftammelte ber 3tucfen= 
bauer, roajjrenb eine £{jranc nadj ber anberen 
über feine faltigen, abgewehrten Söangen I)erab= 
floß, „3Benn'S unfer Herrgott bod) geben rooHt', 
bafc id) $5idj nodj einmal red^t glücflidj unb ju= 
f rieben fefyen fönnt'!" 

„Äranf fid) ber SSaier nit," entgegnete ba3 



201 

Hftäbdjen gartlid). £)ann fefcte fie ernft J&inju: 
„Unb madj' mid) ber 3?ater nit tt>eic^ , benn idj 
fcraucfy 1 jefet meine gange ©tanb^afttgfett — unb 
ttaö fein tnufe, ba£ muß fein! SB'ffit ©Ott!" 

„Unb »erb* td) bem ©igt nit !jeut 1 ein' 3lnt* 
wort bringen lönnen?" formte ber ÄleinfjauSler 
fd)üd)tern* 

„Sorg 1 ftdj ber SSater nit b'rum!" antwortete 
SSroni. „SBie'l aud) kommen mag, td) ne§m* bem 
SBatcr fdjori ben leibigen 2Seg ab unb reb 1 fctBcr 
mit bem ©igt — idj lann ifym ja grab' unb efyr- 
1x6) in b* 3Iugen flauen unb — fürdjf fein 1 
Wenden ! ©>füt ©Ott, 3Sater !" 

3Sroni toanbte fidfe Saftig um — e8 roar bie 
§5djfte 3eit für (ie, bem alten Spanne ben ©djmerj 
3U verbergen, gegen ben fie mutlj&ott anfampfte. 

Sftafdjen ©djrttteä oerliefc fie bie Jputte, unb 
jcfylug über bie SGBtcfc Ijin bie Stiftung nad) bem 
Sergljange ein, hinter beffen bunftem SftabeUjolje 
bas §&u8c§en beS SBalbmenfdjen oerborgen lag, 

(Srft als fie bie £>ütte be3 23ater3 weit hinter 
ftdj §atte, liefe fie ben müfyfam verhaltenen £fyra= 
nen iljren Sauf. 

<3 m § e ^en ber armen ©irne fyerrfd)te $off« 



202 

nung&lofigfeir, unb bie blieb i§r, mocbte ber ?lu£* 
fprud) SftoberfS ausfallen wie er wolle, 

Sie Ijatte e3 bem Sater ja nidjt begannt, ba§ 
fie anfänglich nur 2ftitleib für Den rätselhaften 
9Kann empfunben fyabe, bann aber bie Siebe $u 
iljm in ifyr erwad)t fei unb fie in bieten fd)laf* 
lofen 5ftad)ten fd^roere Kampfe mit fid) ju befielen 
gehabt, biefeS ©efüljt, baS fte als ein tfjörid)tes 
anerf ernten mufete, ba ber ftolje, menfdjenfeinbs 
Kdje Stöbert geiftig weit über ifyr ftanb, aud) fidler 
Dornebmer Slbfunft war unb für ba& arme 3R&b? 
djen nur ©oljlwollen Ijegen tonnte, ju unter* 
brütfen unb Döllig in fid) abjutöbten. @S war ba$ 
ber feelenftarfen, jd)lic£)ten 23roni gelungen, aber 
in @iuem fyatte fid) ifjr §eq nod) an einen Söunfdj 
geflammert — fie fyatte gehofft, baS 2?erl)ältntB, 
in bem fie factifdj ju Robert ftanb unb weites 
baSjenige einer 2ftagb gu ifyrem ©ebieter war, 
werbe bis an ifjr ober fein ßebenSenbe fortbauern- 
Unb nun lief fie ©efatyr, aud) biefen legten SBunfdj 
unerfüllt ju feljen. 

9Jiand}er Cefer mag fyier ladjeln unb meinen, 
fo Diele ©ubtilität ber ©mpftnbung fei bem berben 
SanDDolfe ntcfyt eigen unb nur ein jdjwarmertfdje« 
etabtfraulein oermoge fid) bis 31t einer fo wefen- 



203 

lofen £ö§e ber Öiebe empcruud)tt)ingen ©e§t in 
bie Jpütten bei Säuern, ^r, bie $$x ungläubig 
lächelt, unb beobachtet gemiffen^aft jene primitiven 
Sftenjdben, ffix werbet aQevbtngö tuet rauljeS, Uff- 
gelecfte^ Sßefen unb felbft oft D^obljeit ftnben, ba= 
neben aber au* me()r aU einen 3 U S ^ er r ü&' 
renbften Aufopferung unb Eingebung, manchen 
3ng eine^ natürlichen ^artjfcffieS un ^ e * ner e ' 
toiffermafjen inftinetit) ftdj aujjernben ©eelengröfee, 
bie man oft vergebens bei citnlifirten ©teibtern 
ffltfjt. 

33eoor 3Sroni ben füllen $td)tengvunb erreichte, 
ber ben gu§ beS bewalbeten Berges fefymat utn= 
faumte, §atte fte entfdbfoffen ifyren ©djmerg über= 
wattigt, ifyre Sutanen getroefnet unb ftd) für baö 
gefeftigt, wae unoermeibtid) war. 

£er ^rieben ber ©d)öpfung, ber ring3 fte an* 
Ijauctyte, trug wo§l aud) feinen £§eil baju bei, 
if)r ©emütlj ju ftarfen, wenn fte jtdj beffen audj 
ntd)t ftar bewußt fein moefcte. 

3Me ©onne glänzte lieblid) auf gelsfuppen, 
Sfcabelljolg unb liefen, ber Fimmel war blau unb 
Ijeiter, bie Blumen Iad)ten freunblid) am SBege, 
©d^metterlingc gaufeiten barüber t)in, bie ©c^walbe 
Sog iljre ftreife um bie fumpfigen ©teilen be3 



204 

2£tefengrunbe3, rcabrenb Slmjel unb Äoljimeife auf 
ben ftrudjtbaumen be£ Drte3 jautfdjerten , ber 
©pedjt im tiafien SSBatbc emftg jammerte unb bie 
Sercbe Jjodj oben im blauen Stetiger ifyre $errltd)ften 
SEriflet fdilug. 

9Iuf roeffen ©emütl), toenn c8 grambelaftet tft, 
übt ein foldber Sttorgcn im frifdjbuftigen ©ebtrgö- 
tfyale ntd^t eine tröftenbe, eine $um wenigften be= 
ru^igenbe SBtrfung aus ? 

SSroni fummle, wie in ftdj verloren, weljmütljtg 
unb faum hörbar, ein alte« ©olfsliebdjen fcor fidj 
tytn. Sie feufgte meljr als fie fang: 

,,£Bann ^rooa ton ananba fcfyetb'n 
2$uafa ©crjcrl goar fo toefy, 
©djtmmman b'&ng'n im SBafja, 
Sota b'gtfcfyerln im eee. 

Unb i rooag ntt, tma'8 tft, 
Daß b'ma goar 10 Itab btft, 
SD'üleif feg ma'8 an, 
©aß t bi goar fo gern §an. 

Ob t roiiü ober ntt, 
Dftnaft i benf'n allzeit: 
2)u btft mein §er$eieib 
Unb bo a mein greib' — " 

©a$ traurige Sieb erftarb auf ben Sippen, bie 
ein letfeS ©djludjgen erbeben machte. 

Unb nun tratSBronitn ben (Schatten ber berg* 



205 

anftrebenben gießen hinein, t-eren ]d)lanfe, mad^ 
tige ©tamme gteiefe ben ©auten eines ©otte$f)aufe3 
emporragten unb ein bunfelgrüneS J)ad) trugen, 
eine bet unb bort fcom ©onaenftrafyle burcfyflim^ 
merte ©maragbfuppel, n?ie fie fd)öner unb impo- 
fanter nid)t bas innere beS ftolgeften 2)ome3 über- 
molht. 

Unb n>ie bie ©irne nun auf bem fetfigen, oon 
SSurjetn burdjjd)tängelten ^fabe böfyer unb ljöl)er 
ftieg unb e£ immer fttttet unb füllet um fie §er 
warb, bie Suft aber reiner unb fjarjbuftiger ; ba 
war e$, a(3 Ijabe fie i§r eigen fieib tief unien im 
£f)ate oööig abgefc^üttelt. 

£)od) ityr ©emütf) tarn bennod) nid)t in @tn- 
Hang mit ber üftatur, bie fie umgab; je mefyr 
25roni fid) iljrem 3iele näherte, befto heftiger 
pochte it)r «Jperj, nid)t nur oen bei 2tnftrengung 
bes Steigen^, fonbern me^r nod) oor banger @r~ 
it-artung, bereu 2lu$brucf je£t lebhafter in i^ren 
leicht gerotteten 3^8 en erfd)tetu (Sin einziger 
©ebaufe nur erfüllte fie — Die Sorge um ben 
S&atbmenfcben. 

Unb biefer ©ebaufe fpornte fie jei3t $u größerer 
(Site an. 

£er 5ßfab feilte jtd) nun, er jog fid; jur 



206 

3ted)ten [teil bergan, jur Stufen fdjtdngette er fidj 
an ber 33ergn>anb Jjin, ned) eine furje ©trecfe 
burcb SEannenbtcfidjt, unb münbete bann in einen 
Meinen anmutigen 'Ißiefenptan , eine graöreid)e, 
an bem bewaloeten ^öbenjuge fcorfpringenbe gel; 
fenftaffel. 

%uf biefer etnfamen ©teffe fyatte fidj ber 2öalö> 
menfdj angcftebelt, tjier [taub feine §ütte, 

(5r tjälte fein romamifdjereS ^la^djen tt>5fjten 
tonnen. 

SSon ber fleinen £>odjwiefe au3, bie mit gelS= 
ftütfen überfäet war unb bereu §tntergrunb bie 
tiulb jerftüf teten , fd^roffen 5Banbe beS iBergc^ 
bitbeten , fyattc man über bie SBipfel be£ [idj bis 
jum £§ate abwärts jie^enben Ü£abel^ol^tt?aIbe^ 
tjin eine freie 2Iu3fidjt auf bie ©ofaußanbjdjafr, 
ben Ort, beu [ilbergti^ernben ©ebirg^badj, bie 
jenfeitS (iegenben watD = unb fdjfud}tenreid)eu 
£öl)en unb bie babtnter gigantifd) emporragenben 
flippen. 9Si3 ju ben eeen beljnte fid) btefe2Iuc- 
fid)t freiließ ntefet §in, benn jene Hegen hinter 
ben Krümmungen, roetdje ba$ Sfjal nad) ©üben 
ju bef treibt, bod) war fte immer nodj entjüdfenb 
genug, ben ©lief [tunbentang gu feffetn. 

SSroni haftete oorwärtö. Äeu^enb unb gefliU 






207 

gelten ©djritteS trat fie unter ben Sannen £>er= 
ttor auf ben freien ^ßiefenplan. 

SSorerft faf) fie bort nur bie Äu$ grafen, n>el<$e 
ben feltfamen ©tnftebter mit Wlilä) oerforgte unb 
im Jötnter ifyren 2Iufentl)alt in einem ((einen 
@d)uppen Ijatte, ber an bie £ütte [tiefe. 

©teje fonnte ba3 2ftäbdKn nodj nidjt fefyen, 
benn ein gelfenDorfprung verengte bie IRünbung 
ber fleinen §oc§nnefe; erft wtnn man benfelben 
umgangen Ijatte, gemährte man baö 25retterljau^ 
djen, bae in geringer ©mferuung jur 9t£d)ten 
bidjt an einer überfycingenben 33ergu)anb ftanb, 
burdj biefe bor ©emitterftürmen gefdjütjt. 

SSroni umging tyaftig ben $orfprung, 

3m uäd)ften ?Iugenblitfe bebte Don iljren Sip- 
pen ein leifer, freubiger 2iu3ruf. 

Tk Unruhe fdnt>anb aus i^ren fyübfd)en $ügen, 
tljre 2lugen büßten — bie Sfjür ber §ütte [taub 
offen unb aud) eins ber Meinen gfenfter war tseit 
geöffnet. 

3!ber 33roni'e greube unb 3 u berfic*)t roabrten 
nur einen Moment, benn aisbann bemad)tigte fid) 
ifyrer ber 2lrgtt)ot)n ; bafe ein 3tnberer aU ber §err 
Stöbert in ba3 £ausd)en eingebrungen fein fßnne, 
(§3 war ba3 untraljrfdjeMid) — in ber ©ofau 



208 

wußte man ja nidjts fcon Sieben unb Zaubern — 
bodj fefct man nicht oft genug baS Unwaljrfd)ein= 
tiefte öorauS, wenn baS ©emütlj erregt unb in 
©orgen ift? 

Dljne ftdj weiter ju bebenden, eilte 93roni ju 
•ber $dtte. @ie fürchtete nur (SinS — ba§ jic 
ben „Jperrn Robert" bort ntd)t treffen werbe. 

;jfjre 23efürd)tung erwies fidb als grunbloS, 
benn er war fyeimgefeJjrt, waljrenb SSroni bie oer? 
Ijangnißoolle Unterrebung mtf i^rem SSatet gehabt 
I)atte. 

Unb er faß in ber ipütte an bem Stifdje bei 
bem offenen Jenfter, unb wie baS SJJabdjen raftfy 
eintrat unb bann, iljn bctracfytenb, vok angewur- 
zelt fielen blieb, ba Ijatte er baS §aupt auf bie 
Sftecfete geftüfct, inbem er regungslos, in finfterem 
33rüten üor jtdj tyin ftarrte. 

©aS innere beS ^äuScbenS, bie (Stnridjtung 
beffelben unierfd}ieb fid) im Slllgemeinen ntd)t 
t)on ber gewöhnlichen 2luSftattung anberer arm- 
litten Sllm^ütten, baS einzige ©elafj war Aperbftätte, 
SBofjn- unb ©djlafftube sugteidj ; ber „<£>err Robert" 
wohnte nid)t beffer als ein bürftiger SBalbbauer, 
Unb bod) würben neugierige Jouriften, wenn fie 
an biefec 7 abgeriebene ^läisdjen Derfdjlagen nor- 



209 

ben waren unb in biefen ^üttenraum fyineinge- 
blidt galten, in ©rftaunen geraten fein, benn er 
enthielt Dod;- einige $)inge, bie man fonft nid)t in 
ben elenben bretiernen 33efyaufungen ber @ebirg$~ 
lente finbet, Singe, toelc^e an bie @ewol)nI)eiten 
ci&ilifirier SKcnfdjcn erinnerten. 2ln einer ber 
Jpoljwanbe ftanb ein eifernes gelbbett, was baju 
geborte, Sfcoflbecfe, Seinen, ^elfter, war fein unb 
elegant, (gegenüber, an ber anberen SBanb, be* 
fatiben fid) einige IBretter, unb auf biefen waren 
jieriid) gebunbene Sucher aneinanbergereifyt unb 
tfyeilweife nur aufgejdjicfctet, au$ einige fcldjer 
Sftappen, bereu man fid) ju bebienen pflegt, um 
getrednete unt) gepreßte Sßffa'njen aufzubewahren. 
2lnj berfelbeu refy gejimmeuen 33retterfteßage 
tonnte man ncd) ein mebifd;ee $Reife~9?eceffaire 
erbttden unb eine flaue Slnja^l Mineralien, SSex- 
fieinerungen, Stalaftiten, wie fie im ©aljfammers 
gute öorfommeii. Unter beut geltbette Ijetbor 
aber fcfyaute ein Äoffer, ber tnelfad) ah$tXQt1$t 
unb ta unb Dort mit {leinen Sftarfen beüebt war, 
alje wofyl jd)cn bieler Ferren Sauber gefefyen 
|attc. SMejc ©egeuftänbe bübeten einen feltfamen 
unb auffaDenbctt ©egertja^ ^u ben übrigen @in= 
xid)iungeftüdcn ber Jpüuc, bie fo waren - jegar 

3 b o i f 3 % i x m e r , £>« SSalbmenjc^ IL 1 4 



210 

bis auf ben fletnen (Spiegel in bleierner (Sin- 
faffung — rote eS fidj für berbe Söalbbauern fdjitft 
$ügen tr>tr nodj I^in^u, ba£ an ber 2öanb neben 
bem 33ette einige Stufen fingen, bafc aber, ganj 
gegen ben SBauernbraud), lieber am £{)ürpfcften 
ftd) ein 3K>eiI)brunnfeffel befanb, nod) an ben 
^ol^manben §eiltgenbilber ju feljen toaren — fo 
Ijaben wir in Äüqe unb bedj jiemlid) genau ein 
Sßitb toon ber SBo^nftatte beS feltfamen 2flanne$ 
geliefert, toeldjer ber §elb biefer (SrjaJjlung ift. 

@r ^atte alfo, aU SSroni eintrat, ba8 §aupt 
geflutt unb mar augenfdjeintidj in büftereö ©in^ 
neu Verloren. ©iefeS entjog iljn fo feljr ber 
2luftemt>elt, baft er baS ©rfdjeinen ber ©irne 
ntc^t bemerfte. 

Sie tyatte fid) fo gefreut, üjn ju fefyen, unb 
nun erfdjra? fie T>et feinem 2lnbltdfe. . 

Seine Sftiene mar berftort, baS §aar Ijing 
iftm nrirr um bie (Schlafen, er fa§ übertraft unb 
leibenb aus, feine Äleibung mar Befdjmufct unb in 
Unorbnung, fein Stebltngöftufcen, ber an ber SGBanb 
flcfc^lt §atte, als 23roni in aöer grülje jur Jpüttc 
gekommen mar, lag fcor i§m auf bem Stifdje unb 
ber Sölirf (Roberto fdjien barauf büfterglitfjenb ju 
Ijaften* ' 



211 

53roni Ijatte nie bor bem 9ßalbmenf$en ^urdbt 
gehegt; in biefem Momente fürdjtete ftc ifjn, tarn 
er iljr unljeimlidb üor. 

Sie fonttte ben %niV\d nidjt langer ertragen. 

fttafdj entfdjloffen trat jie i n feem ftnfteren 
$ftanne, an beffen Seite, unb legte fanft eine 
Jpanb auf feine ©djutter. 

©er SBatbmenfdj gucfte unter ber 93erü§rung 
jufammcn. (5r fufyr ungeftüm con bem §ofj* 
fdjemel auf. 

„2Ber ift ba?" fdjrie er rotlb. „2öer wagt e$, 
tm$ — " 

(Sr Ijielt plö&lidj inne, benn nun war fein 
©lief auf 9)roni gefallen, bie fyaftig einen Stritt 
jurfldf getreten tt>ar unb jefet, ein 93ilb ber xü§* 
renbften ©emutlj unb Ergebenheit, i&n roeljmütfyig 
unb beforgt, aber nidjt mefyr furdjtfam aufbaute* 

,,%$, ©u btft^ö ! /y fuljr er nun mit matter 
Stimme fort. ,,$<§ backte nitf)t an SDidj!" 

(5r machte einen 23erfud) gu lächeln unb fanf 
bann, fidjtltdj fdjlaff unb mübe, auf ben Schemel 
nieber. 

Seine legten SSorte gitterten in SBront'S £er= 
gen nadj unb regten, obwohl fie ja langft entfagt 
Ijatte, eine idMnerjtidje (Smpftnbung in tljr an. 

14* 



212 

2Iber fic töbtete biefelbe im (Sntfteljen ab. konnte 
fte benn verlangen ober nur erwarten, bafe ber 
ftolgc £err Robert jemals an fte benfe, bie nur 
in bem ©ebanfen an iljn i|r ©lud fanb? 2ßa£ 
war fte, bie niebrige SD^acjb , im Sergteicfye ju 
üfcm? 

@in 2lnbere$ ging i^r burd) ben einn. Sßarum 
war er fo teibenfd)aftiid), fo abwefyrenb aufge= 
fahren, als [ie i^n au§ feinen büfteren Sfcraumen 
aufgewedt Ijaite? ©o befremblidj Ijatte er ficfy 
bod) früher niemals geberbet. Slbcr frei(id), e& 
mußte ja Ungewöfjnlid)e3 mit iljm borgegangen 
fein, barauf beutete 2lHeS an tym 

„2lcb, ©u mein ©Ott/' begann fie gögernb naty 
einer $aufe, wafyrenb ber fie vergeben** barauf ge^ 
wartet Ijatte, baß ber feüfame 9Kann fie anreben 
unb i§r oicüeid)t in einigen Söorten anbeuten 
werbe, warum er bie vergangene Iftadjt nid^t in 
feiner §üttc gefd)lafen fyabe unb reo er gewefett 
fei, ,,mie fdjaut 3§x benn aus? 9Kan fottt 1 glau-- 
ben, (Sud) fei \va$ @d)redticfye$ wiberfafyren — 
unb bie ganje Sftadjt wäret 3§* n U bafyeim — " 

„2Sae ge§t 1 3 ©i$ an?" unterbrach fte Robert 
$art, inbem er bie (Stirn runzelte. 

ißroni fenfte traurig ben SBlic!. 



213 

„£>a $aht ffiv Sftedjt," antwortete ftc leife, fautn 
tjcrbar, mit bebenber ©timme, „aber jeib'3 wegen 
bem, baß idj frag', nit fyarb auf mid) — 1 8 wirb 
nimmer gefd)el)'n — unb wenn mtr'3 jo J)erau3= 
geftofeen i[t, jo — ffiv formt* mir'£ glauben — 
jo ift ntt bie beugter, jonbern bie Slngft baran 
jduilb, bie id) in ber grü§ auSgeftanben Ijab\ wie 
\§ gefeiert, bafe ,$l)r nit ba^eim gewcjen jeib — 
unb — fcerjeiljt mir'3 — id) rann'S bod) nit fcer= 
winben, benn ^v fd)aut jo auS, ba& eS ein* Stein 
erbarmen formt' — unb $$t werbet mir bodb ba8 
33ifferl ^eünaljui' nit wehren wollen — $$x 
jeib's jonft jo gut unb wi§t, baj3 bie SBront ntt 
unbanfbar jein fann — -" 

@ie jlocfte unb wagte jdjüdjtern ju i§m auf- 
gnblicfen- 

©tc 3üS e bt8 äBalbmenfdjert aber verloren 
iljren £ro£, [ie würben weid), wefjmütbig- 

n3$ § a ^ z wi^W $u fcerjeiljen," erwiberte er 
janft, „bergieb ®u mir, £>u wadereS, treues Ätnb, 
ba$ id) bie Sünbe beging, ©id) burd) §arte 2Botte 
gu tränten, ja, bie ©ünbe, benn ©u bift ja bas 
«innige Sßefert, an befjen (Sljrlidjfeit unb uneigen= 
nötige 9lnpnglid)feit id) glauben barf. Unb 
barum mögeft ©u'S wifjen — mtdj §at gejtern wie- 



214 

ber einmal ber alte üftenfdjenljaß übermannt, mir 
bie mutant, nadj langen dampfen errungene 
©elbftbe^errjdjung geraubt, baß id) ntc^t um bie 
SBett ^atte l)ier allein bleiben fonnen — unb barum 
ftürmte id) in bie äBtlbmjj l)tnauS, in @otte$ 
freier Statur meinen ©djmerg, meinen ©roll aus* 
gutoben, ober — " 

,,Ober?' y< ftammelte Moroni bebenb* 

„@enug baoon!" murmelte Robert bumpf, 

„Unb feib'8 3$r jefct beruhigt?" 

f ,3$ — roetfc e$ nid^t!" 

„2ftetn ©Ott! Unb 3§x §abt bie ganje dlafyt 
im 2Batb gubradjt? Unb b^x ©tufeen §abt 3ftr 
mitgenommen gehabt? @o fyabt ffix jagen wollen?" 
meinte 93roni. 

,,$<$ iveife eä nid)t !" t^ieber^olte Robert fin=^ 
fterer al3 guoor. ©ann fegte er bitter §inju: 
„23ietteid)t roar iä) naf)e baran, ein £od)tt>ilb ju 
erlegen, nadj bem icb ntd)t lange gu jttdjen 
brauste 1" 

S5ront füllte, rote eine unbefiimmte ilngft t$r 
Jperj jufammenprefite. 

,,$$ oerfteJ) 1 (Sud) ntt!" jagte [ie, rcatjrenb fte 
ftd) bem £ijd)e näherte. „(Soll td) nit ben Stufen 
bort an bie SBanb fangen?" 



215 

Sftobert madjte eine rafd) abwel)renbe §anbbe- 
Regung. 

n dtül)xt it)n md)t an," antwortete er, ,,id) will 
e£ nid)t — cv ift gelaben!" 

„Unb ffix feib bamit im finftern SBalb §erum= 
geftiegen, bur<§'$ ©eftraucfy unb über'3 ©eftein — 
id? fe§'$ an @urem ©ewanb — wie leidet hättet 
3$x ba (Juer Seben einbüßen fonnen!" 

„Unb was wäre baran gelegen gewefen?" lachte 
ber büftere SJtann bitter auf. 

93roni'g janfteö 2lntli§ naljm plöfcltd) einen 
oorwurföootlen, ernften Stusbrucf an. 

,,#err Sftobert," fagte ftc mit geftigfeit, „ba$ 
ift fünbt)aft, fo rebet fein ef)rtid)er (Sljriftenmenjd), 
unb fo würbet ^fyx aud) nit reben, wenn ^fjr jefct 
ber wäret, aU ben id) (Sud) bislang fennt §ab 1 ! 
3ftx jeib 1 3 franf, ßeftetyt'S nur," ful)r ftc besorgt 
unb bringenb fort, „legt (Sud) nieber — unb id) 
— tauf hinunter jum 23aber —IV 

„Sftidjt bod)!" fiel iljr Robert in 1 3 2Bort. „$$ 
bin nid)t franf! Unb adjte nid^t auf baä , xoa& 
id) foeben gejagt — e£ liegt für mid) feine @e-~ 
fa^r barin. 3Sa3 in mir tobte, ift überwunben — 
at3 bie ©onne Ijerrlid) über ben 3acfen ber 33erge 
aufftieg unb bie nad^tlidjen Statten widjen, ba 



216 

fanb idj micfi toieber, meine Sttannbeit, meinen 
feften Jöillen, unb er nnrb Don nun an unerfdmt* 
terlidj fein — id) wäre nidbt ^ter , toenn e8 nodj 
anberg fommen tonnte!" 

Robert fafc nidjtmebr fraftleS ba; feine eiferne 
Statur fpottete lieber jeglicher ©dmadje. 

$)te fd)lidjte 9Sroni Ijatte nur weniges Don 
ben afterbingä rätselhaften, üielbeutigen 2öorten 
fcerftanben, aber btefeg menige reichte t)in, fte ?u 
beruhigen, 

„©0 iffs red)t!" fagte fie belegt „Unb 
mögt 3fox audj Urfad)' Ijaben, auf bie 3Sett böf 
gu fein, (Sud) felbft unb bem, n>a8 $l)r tljut. fönnt 
^r botf nit gram fein — fyabt $$v nit erft 
geftern beriefen, bafe (Suer eble£ §erj fogar ben 
2Jcenfdjenlja§ überrcinbet, rcenn — " 

„©HU !" fcbnitt i^r Robert faft barfdj baS 9ßort 
ab, Don feuern bie Slugenbrauen jufammenjiebenb. 
,,.3dj t)ertt)ünf(^e e$, baft idj midj ju einer Ueber= 
eilung Einreißen tief}, bie — bod) nein," fuf)r er 
weiter fort, als er 2Sroni über feine 21eufeerung 
Bcftürjt falj — ,,id) totll ntcfet mit ber 93orfetjung 
grollen, ba% fie midj auSerfal), meinen £obfeinben 
einen folgen ©ienft ju leiften -" 

„Olj mein ©Ott/' [tammelte 23roni betroffen, 



217 

,,ob idj mir'S nit benft IjabM 2Tber Bebenft — 

Sftenfdenleben ift 5ftenfcljenleben, unb bie fd^öne 
junge $5am' — 35u mein .fSimmel, fie fönnt' (Sud) 
toag ©djlimmeS antban ^aben — ?" 

,,@tc ntcßt — idb fab fie ^eute an ber $ar= 
bad)~Wü$le jum erften Wate — wollte ©ott, icfc 
^atte fie nie gefeben!" 

©er Söatbmenfdj [tarrte öor fid} Ijin , über 
95ronPS blaffe $üge glitt eine flüdjtige Sftottje — 
fie fcfyien ju aljnen, traö in bem ©emütbe Sftobert'S 
torging. 

Sie Ijatte befeuern wollen, ba|3 eine junge 
35ame. bte ?o unf($ulbig unb Ijeqgewinnenb auS^ 
gefeljen, wie bie t>ornebme Somteffe, nidjt fd)led)t 
fein fonne, unb ^injufügen Ijatte fie wollen, ba§ 
jene 1)ame, nad)bem fie fid) oon iJjrer Otynmadbt 
erholt, in ben lebfyafteften 2tu3brMen ber ©anf= 
barfeit nad) ifyrem SRetter geforfd)t unb ftcfe über 
fein 23erfd)Winben gar ntd^t beruhigt Ijabe, ßdj 
nur mit SSiberftreben nadj bem £)ampffd)iffe Ijabe 
führen laffen, ba$ alSbann mit ber ganjen fcor 
nehmen ©ejellfdjaft nodj oor 93eenbigung be$ $e^ 
fteö nadj ber £'arbacb=9ftüble jurüdge!e^rt fei — 
fie Ijatte baS fagen wollen, bod) je^t fcermod)tc 
fie bafcon fein 2öort über bie Sippen ju bringen. 



218 

@tc trat an ben ,$erb, baS grüfyftütf i^ & e * 
reiten. Robert bemerfte it)re 2tbfid£>t. 

„Safe bag, SSroni!" fagte er fanft „2ßenn idj 
etwa3 gebraute, fo werbe id) mir fdjon fetbfi §tU 
fen — fei mir nid)t bofe, idj — möchte aflein feilt* 
£)u Ijaft nid)t nötljig, tyeute wiebequfommen !" 

©o milbe biefe 33emerfung gefprodjen werben, 
traf fie bod) ba3 SJtabdjen wie ein heftiger @d)lag. 
Sie füllte jefct fo red)t innerlid), wie nie gubor, 
ben 2lbftanb gwifdjcn il)m unb t§r, 2lber fie faßte 
ftd) aUbatb, unb nun tyatte fie ben 2ftutf), an bie 
SBorte be3 2Balbmenfd)en anknüpfen, i^tn ifjr 
Slntiegen, ober eigentlich bac be3 SSaterS, borju^ 
bringen, bie @ntfd)eibung i^rem SSo^tt^ater über= 
laffenb. 

Robert fjörte fie fdjweigenb an, feine ernfte 
aKiene fpiegelte Weber Unmutl) nod) ©nttaufdjung 
wieber. Seine auSbrudSooüen 2tugen ruhten for- 
fcfyenb auf ber blaffen £)irne, forfdjenb unb we^- 
mut^öoll jugteidj, unb fie fdjienen ju fagen; „$ty 
weife eS, roa$ 2)idj forttreibt, arme* Äinb, idj Ijabe 
baS ©ebeimnife Deinem unfdjulb&ollen «^er^enS er* 
ratzen, unb id) e§re es, unb wafyrlid), es ift Bcf= 
fer, S)u meibeft biefe Statte unb wanberft hinauf 



219 

jur friföen 2llm, wo 2)u, wiü'e ©Ott, 5tul)e unb 
@iücf finbeft, wie £)u 1 s oerbienft l" 

$n wenigen fjerjlid^en äBorten ftimmte er bem 
Sftäodjen bei. £)ann f c^ritt er ju einer £rulje unb 
wollte [te offnen. 

93roni erriett) feine 2lbfid)t. 

,,$<$ nimm ni?, fein ©elbgejdjenf 5 — nit um 
bie Sffielt — $§x Ijabt el)' genug für uns tfyan — 
id) Ute @ud), frdnft mid) nit!" 

@r öffnete bennod) bie £rufye, er entnahm tfyr 
ein (Siui unb biejem einen fleinen golbenen 9iing 
mit blauem ©teitu 

„So nimm wenigften£ bies als 2lnbenfen, £)u 
gutes, ®u braoee s 3ftabd)en!'' jagte er meid). 
„Äannft ©u mir'S abjdjlagen?" 

SSroni ftanb ba, ben 23lid gejenft, glüfyenb wie 
eine JUpenroje. Robert aber trat 311 i!)r unb ftedte 
ben Sfting an ifyre Sftedjte, Verwirrt neigte fie fid) 
Ijaftig, feine §anb $u füffen, er aber fyob il)r 
Äöpfdjen unb berührte ityre Stirn mit feinen Sippen. 

„2luf 2KMeber|et)en!" jagte er milbe. „Unb 
bann — frijcfy unb fröfylid), 23roni!" 

„Sebt'3 woljl!" jdjludjjte 3Sroni unb war im 
ndd)ften Momente jur Sttyür hinaus. 

®ie eilte , oljne fid; untjublicfen, über ben 



220 

Söiefenplan unb fcerfdjtoanb um bie $e(fenetfe, wo 
tie büfteren Jannen ftanben. 

25er Söalbmenfdj aber fafc mieber an feinem 
Sifcbe beim $cnfier, traurig Dor ftdj Ijin brü== 
tenb. 

,,©te arme Dirne wirb ityre dtufyt roieber= 
finben, fte jjat ein ftarfeS ©emütlj," murmelte er 
fcor ftdj I)in, „aber idj, ber nodj (tariere, in gerben 
Prüfungen abgekartete 2ftann, toerbe i$ üergeffen 
fßnnen — ? — fte, jene fyolbe, eble, reijenbe @r^ 
fdjeinung, bie 3 u f a ^ c ^ er 95orfe§ung meinen bü- 
fteren Sebenöroeg bur^freujen liefe? äöarum mufe 
gerabe fte eine ©tarnljeim fein?! 2öefje mir, mnn 
iä) fte ntd)t fcergeffen fannl" 



«Secfyfteg ÄaJ)ttct. 

§n ber ^farnfjehn'fdjeu ^Jilla. 



2öir muffen öon Steuern bte $t£fa ©tarnljeim 
in $fäl aufluden. 

Seit bem Unfälle, toetefcer ber ©omteffe 8eon= 
iine toafyrenb beS ^allftäbter $rol)nleidj)namgfefte$ 



221 

gugeftoJ3cn, waren a<$t £age vergangen, nidit ge~ 
rabe für bie Sommergäfte bee reigenben 93abe- 
orteS erfreuliche Jage, benn faft bte ganje ^eit 
l)inburd) l)atte ber §immet ein bleifarbenes 2IuS= 
feljen gehabt, war ber Sftegen in Strömen tyerab^ 
geftürgt. 

33ct fclitem äBetter, ba$ leioer nur ju häufig 
bae fd)öne ©aljfammergut tyeimfudjt, ift bte 3)^- 
ler 23abegefeHfd)aft natürlich fe^v fcbttmm baran, 
benn wie fett man fid) bie 3 e ^ vertreiben, wenn 
es gang unmöglid) ift, bie liebtieben ^romenaben 
ber nadjften Umgegenb gu befugen ober 2lu3flüge 
in'S ©ebirge gu unternehmen? Sftur einen ein-- 
gigen ^uflud^ort, ber ©efeUigfeit unb j^erfireuun- 
gen bietet, !)at man alebann, ba3 ßafino, 'aber bort 
ftnb an folgen Sagen bie (SalonS berart über^ 
fußt, bafe e3 eines giemttcfyen 2lu[wanbee fcon 
©neigte bebarf, um e3 in biejem ©ewüljle unb 
ber erftidenben 2ttmofpl)are ber gefcfyloffcnen 9täume 
langer ate eine ©tunbe aue$ul)alteu. '©aljeim 
aber gwifdjen ben fcier SBanben ber gemieteten 
Sßoljnung gugubringen, gum genfier fyinauS auf 
bie jur £atfte Don SBolfen fcerjcbletertcn Sßalb^ 
berge unb ben ^3(a£; egen gu ftarren, ift gum Ster= 
ben langweilig unb ftimmt baS ©emütl) fo metan- 



222 

djoüfd), nne es unter foldjen Umftänben bag SüiÄ* 
feljen beS jonft fo lad)enben SE^aleS ift. 

5Jian fudjt ftd) freilief) ju Reifen unb bie 8ang= 
toeile burdj Äartenfpiel unb bergleid^en ju bannen, 
aber ba§ tft nur ©pieltoütljigen unb 93tafirtcn 
ein genügenber @rfa£ für jene ^reuben be§ SBabc« 
orte«, ju benen man einen blauen Slctbcr unb 
golbigen ©onnenf^ein nßtfyig §at. Sßagt man fidj 
aber gar, mit bem 9fcegenfd)trme bewaffnet, tn'ö 
$reie §inau3, bann Ijat man btefe $ermegenljett 
bitter ju bereuen, benn mit pfunbfcfyroeren Seijms 
fohlen unter ben ftüften, f otljbetyvijjt unb froftelnb 
feljrt man balb lieber Ijeim, unb barf nod) t>on 
©lud jagen, rcenn man nebft übler Saune nidjt 
obenbrein nod) einen ©knüpfen ober rfyeumatifcbe 
©djmerjen nadj §aufe bringt $n ben Sanbfyau* 
lern ber SSorne^men unb Steigen, bte ja audj in 
3fdjl Dom crlefcnftcn (Somfort umgeben finb, fpürt 
man nidjt fo fe^r bie Unbill ber Söitterung, baS $ a ' 
milienleben fommt bort fcgar meljr ju feinem Steckte 
als fonft, benn man fann ja feinen $at§ ttor bie 
5t^ür je^en. @incn ungtoetf ell)aften 9?u&en gewahrt 
aber ba3 Regenwetter jebenfaßg — man pflegt 
an regnerifdjen Jagen bie $ur gemiffen^after ein- 



223 

gu^atten, aU fonft, benn man fcfytagt bod> einen 
5£§eü ber 3 e ^ bamit tobt. 

2Iud> in ber 25tffa ©tarnljeim §atte man ft$ 
wdljrenb ber fcerftoffenen unfreunblidjen Jage nid)t 
fd)ted)t befunben , waren bie ©lieber ber gamitie 
mef)r alö gett>ö^nttc^ in einen engen Äreiö ge* 
bannt worben. £)aburc§ aber fyatte bie fd^laue 
Termine oon Orbon bie trefftidjfte ©elegen^eit 
gefunben, fammtlid)e ©tarnljeimS forgfaltiger ju 
beobachten unb fennen ju lernen, als biefeS IjStte 
gefdjeijen fonnen, wäre e$ ifynen mßgtid) gewefen, 
nad) allen Dfticfjtungen ausfliegen. 

Termine war ^u tiftig unb welterfabren , als 
baf$ e3 il)r nic^t gelungen wäre, binnen wenigen 
Jagen bie (Sljarafiereigentl)ütnlid)fetten unb @djwa^ 
$en jener SJScrfoncn auSfinbig ju machen, bie ju 
ftubiren für fie unb ifyre geheimen $lane oon 
SBtdjtigfett fein mufcte. 

Viva) an betreiben Jage, an welchem fie ftd) 
ber ©raftn oorgefteüt unb bieie eine Unterrebung 
tnit i§r gehabt unb ifyr üerfdjtebene Reifungen er^ 
tljettt Ijatte, üertaufdjte fie ifyr Jrauerfleib gegen 
einen ityrer einfacfcften SKnjüge. @3 war iljr oor^ 
erft barum gu tljun, ber ©raftn ben 23ewei§ 311 
liefern, bafc fie willig unb befdjeiben fei unb jcben 



224 

SBunjdj ifyrer ©ebteterin als einen iöefe^l be~ 
traute. 

2tm 9Korgen nad) tfjrer 2tnfunft in ber 33ißa 
— e3 war berfetbe ÜRorgen, an weld)em ber 2lu3= 
fing nad) Jjpaöftabt unternommen warb — fanb 
fie nur einige Slugenbttcfe ©elegenfyeit, ftd) ber 
©rafin bemerkbar gu madjen, unb ba entging es 
it)i ntc^t, baß bie ftolge £)ame ein redjt xoofyU 
woüenbeS SSenefymen gegen fie tyatte. Siud) 8eou= 
tine war freunblid) gewejen unb bei alte ©raf 
tyerablaffenb, ber junge ©raf ©untrer Dagegen 
fyatte [ie etwas ttitfjtrairijcb angeblicft unb bann 
feiner ^cfywefter einige SÖorte gugeftüftert, bie oon 
genuinen nicfyi Derftanben werben waren. 9Son 
bemfelben Momente an war eö tljr flar gewejen, 
baß fie oor bem jungen SDtptomaten gang befon= 
bers auf ber §ut fein muffe. (Sr war tl)r aber, 
nadjbem baö gräfliche ^Saar unb Seontine fortge? 
fahren, ben ganzen Jag nicfyt wieber gu ©eftetyt 
gefommen. 

s J£td)t0 fyätte ber argiiftigen Termine erwünjd;= 
ter fein tonnen, als btefer Ausflug gum grotyiu 
leidjnamefejie, benn fie fam baburdj in bie für 
fie Überaue günftige Sage, ben ©rafen ^ermann, 



225 

ifyren SBatcr, gteid) ben erften Sag für ftd) ganj 
allein }U fjaben. 

Oermine war eine burd) unb burdj egoiftijd)e 
^erjcn; jo wenig fie iijre Butter geliebt fyatte, 
bie in iljrem Äinbe übrigens aud) jtetö nur einen 
©egenftanb gefeljen , auf ben fidj allerlei @pecu= 
laticnen bauen ließen, fo wenig fin&lidje$ ©efüfyl 
empfanb fie für i^ren 3Sater ; baS (Sine war im 
©runfce je erflärlidj wie ba3 2lnbere, beun grau 
«Ipitling war in ber £ljat fein ad}t6areö $rauen= 
gtmmer gewejen unb ber fdjwacfye, unter ber 23et= 
mäßigten bes 23rubere unb ber Schwägerin 
fte^enbe @raf ^ermann §atte ftdj niemals um 
feine Setter gefümmert, niemals ben Sßunfd) ge= 
§egr — ofcer biefen wenigftene niemals? aueju- 
fprec^en gewagt — feine Softer ju feijen. 

Obwohl alfo ber „alte £)err" in §erminen3 
Slugcn weiter nichts bebeutete, all ein Objcct, 
burd) baS fie hoffte, ifjre egoiftifcfcen unb f)abfüd)- 
tigen 2lbfidnen 511 oerwirfüdjen, überfam fie bod? 
ein eigentümliches ©efüljt, at3 fie am borgen 
nad) il)rem (Eintreffen in $fd)t fid) bem ©rafen 
^ermann als feine neue Sorteferiu unb ©efells 
jdjaftettn t>OTffeffte. Sie war insgeheim frelj 
barüber, bafc biefeä erfie begegnen nid;t in ®egeu= 

51 D p [ f 3 d) i r m c r , £)et 3Salbmenf$. IJ. 1 5 



226 

wart ber ©rafin ober eines anberen ©liebes ber 
gräflichen gamüte ftattfanb, benn fie verlor faft 
bie ©elbftbefyerrfcfyung , als fie jum erften Wlah 
vor ben 33ater Eintrat, unb brachte bie SBorte, 
mit benen fie fidj feiner Sftacfyfidjt unb ©emogens 
fyeit empfahl, fo erregt unb bebenb fyerauS, baß 
ein nid)t völlig befdjränfter 3euge 2lrfln>oljn l)ätte 
fd)öpfert muffen. 

£)er unerfahrene unb geiftig niebergebrütfte 
©raf ^ermann aljnte natürlich nidfyt, tvetcfye (Er- 
regung in bem ©emütfye ber jungen ^erfon vor 
fid) ging, bie ifjm gletd) auf ben erften %5lid gar 
tvofyt gefiel. Unb ba §erminen$ 3üfl e aud) ntd)t 
im (Entfernteren benjenigen iljrer verftorbenen 
Butter glichen, fo rief bie (Erfdjeinung ber neuen 
i*orteferin aucfy nidjt bie leifefte (Erinnerung an 
langft vergangene Reiten bei bem unglücflidjen 
2Rannd)en xoa<fy. 

2Bofyl aber füllte fidj @raf Jjp ermann von bem 
iiebenSnmrbigen unb befd^eibenen SSefen $jdi* 
minens angenehm berührt; fie eifcfyien it)m nicfyt 
rote eine bejahte Wienerin , tfyr £a£t unb ifyre 
2lrt, fidj mit geinfyeit unb 2lnmutl) au^ubrücfen, 
beuteten auf eine vortreffliche (Erjieljung fytn, unb 
t>ie geraufcfylofe Sorgfalt, welche fie bem „alten 






227 

Jperrn", oljne Diel ju fragen, wibmete, machte einen 
f o wohltätigen (Sinbrucf auf iljn, baß fte im gtuge 
fein Vertrauen gewann. (Sr Ijatte fid), befcor er 
Terminen gefe^en , ein wenig Dor bem ,, neuen 
<8eftd)t" gefürchtet unb fie bafyer mit einiger ©djeu 
empfangen, aber faum war (ie eine ©tunbe.um 
ifyn , ba füllte er fid) fo frei unb leidet, wie in 
jenen ?lugenblicfen, in welken er mit feiner teu- 
ren Nid)te Seontine atiein war» Unb wafjrlid), 
nur mit SeontinenS Sanftmut^ unb herzensgute 
lieg fidj ba$ 25enefymen fcer „Neuen" bergleidjen, 
fo jagte ftd) @raf ^ermann, ja, in S3e^ug auf 
ba3 (Srrat^en aller feiner SSünfcfye unb ba£ (£in = 
gefjen auf feine Eigenheiten übertraf fie nod) bie 
Gomteffe. Unb wie ganj anberS la3 fie t>or, mit 
welcfy flangsoller, einfdjmeidjetnber , jum ^erjen 
bringenber Stimme! Äurg, bie fd)langenglatte, 
gleißnerifc^e Termine, bie ftd) mit 23irtuofitat in 
jebe Dtolle gu.finben wufete, benufcte bie 2Ibwefen= 
l)eit ber gräflichen gamitie Dom £auje fo gefdjicft, 
baß fie ficn, ale biefelbe am Nachmittage , unb 
früher al3 man e3 erwartete, in ber SSiUa wieber 
anlangte, völlig im £er$en beö „alten £errn" 
eingebürgert fyatte. 

£)ae Vertrauen bes freuen unb fdjücfyternen 

15* 



228 

SftdnndjenS §u gewinnen, war ber fingen §er* 
mine im ©rnnbe Ieid)t geworben, aber je£t galt 
e3, ftd) bei feinen 23erwanbten in@un[t jn fefcen, 
unb ba$ war fcfyon bä Söeitem fcfywieriger. ©od) 
Termine befafe nic^t nmfonft ein djamaleonartigeS 
9tatnrelt, bie ®ab^ ber SSerfteHnng, fid) aßen ßeu* 
ten anjupaffem 

©er Unfall, welcher bie (Jomteffe wäl)renb be$ 
2lnöflnge3 betroffen, tarn ber liftigen Orbon fefyr 
jn ftatien. Seontine, bie nottjgebrnngen beim @ee= 
aner ifjre iDteibnng gegen eine bort eilig gerbet- 
gefd)affie l)atte anStanfcfyen muffen, fefyrte ange* 
griffen nnb ein wenig leibenb fyeim , fo baß au3 
SSorforge ber 33abearjt gernfen werben mnßte* 
SMe $ofen beeilten fiefe natürlich, bie Slnorbnnngen 
be$ ©octors pünfttid) ju befolgen, bod) tljat e3 
Termine, nnbefcfyabet ifyrer $flid)ten gegen ben 
„alten §errn", nnanfgeforbert ben 2JMbcben alä* 
fealb fo juoor, baft bie (Somteffe, bie fiel) genötigt 
*» u , einen Sag lang ba3 33ett jn l;üten, eine ge= 
fe ©tympatfyie für fie faßte, bie nicfyt nnr nad) 
ber übrigens rafd) erfolgenben ©enefnng Seon- 
tutend fortbanerte, fonbern and) oon Sag jn Sag 
ftdj fteigerte nnb bie Somteffe nnb bie äJorlefertn 
be£ Onfel ^ermann einanber rafdjer näherte, aU 



229 

btefeS fcnft mürbe gefc^e^en fein. Unb fo tarn e3 
benn, bafc Termine, ber iljr 2lmt in ber SSiüa 
manche freie (Stunbe gettja^rte, ba ber fd)mäd)ltdje 
©raf ,$ermanr oft ber Sftulje beburfte, fid) im 
£anbumbrel)en audj bie ©unfi unb ba£ Vertrauen 
ber forgtofen, herzensguten unb feineSmegS ftoljen 
jungen ©omteffe eroberte, bie mefyr unb meljr in 
Terminen Stgenfc^aften entbecfte, meld)e bie Stel- 
lung fcergeffen matten, bie fie im §aufe ein- 
nahm, 

@8 ift fetbfiberftanbltd), baft fid) Termine nidjt 
auf biefe (Jrfolge befd)ranfte, fonbern iljr £aupt= 
augenmerf auf bie Butter ber Somteffe richtete, 
unb biefer gegenüber enttt>tdette fie einen folgen 
©c&arffinn, eine fotd)e 33erfd)(agenljeit, baß fie in 
fünfter $rift bi3 jum erklärten Sieblinge ber 
Jjodjmütljigen ©ame etnporrücfte. £>abet aber mar 
fie borfid)tig genug, ftetö bie 23efdjeibene unb 9ln^ 
fprud)3fofc ^u fpielen; fie benahm fid) gegen bie 
©ienerfdjaft fo artig unb guborfommenb, wie 
gegen bie graflidje gamitie, unb baS Sftefultat 
biefer Xattit mar, ba£ ifyr ßob aus bem 2ftunbe 
2lHer ertönte, bom legten Safaien bi$ Ijinauf jum 
©rafen, unb biefeö 2öunber fjatte bie @d)taue in 
bem furjen gettraume bon ad)t Jagen bemirft 



230 

Obwohl wir Joeben gefagt, bafe Termine e3 
fcerftanben, fi$ ben 33etfaff 2IHer ju erringen, fo 
bürfen wir bo$ nid)t überfein, baft ber junge 
•©raf ©untrer nidjt fo ganj ber 2lnfi$t ber übri- 
gen §au3bewoljner war. 

(&x fanb eigentlich nid&tö an ber neuen 95or- 
leferin be3 Ofjeimg auSjufe^en, er mu^te fidrfo= 
gar gefteljen, ba§ (ie eine intereffante unb ftuge 
^erfon fei, etgenttid) für eine bei Sßeitem ^o^ere 
SebenSftellung wie gefcfyaffen, er nannte (ie fogar 
ber @$wefter gegenüber im ©djerge bie ,, s 2öaife 
Don ßowoob", aber e3 berührte i^n bod) irgenb 
etwas, t)on bem er ftd) leine 3ted)enfdjaft geben 
Jonnte, unangenehm an biefer ^erfon. 93teltetdjt 
erwecfte gerabe ber Umftanb 2ftt§trauen bei ibm, 
baft e3 tfjr nid^t nur gelungen war, ftcfy SeonttnenS 
©unft ju erringen, fonbern audj btejenige ber 
2Jhttter, beren fiieblinge, wie ©untrer leiber recbt 
woljt wußte, ganj befonbere @igenf$aften beft^en 
mußten, (Stgenfdjaften , bie ber junge SDiplomat 
nid^t mit bem ßljarafter einer offenen unb fcer= 
trauenSwürbigen ^ßerfon vereinbar fanb. 

@3 geborte ju ben @d)wad)en ber ©rafin — 
ober fyatte bie Sa<^e einen anberen ©runb? — 
ba£ fie irgenb ein bienftbareS 28efen im §aufe 



231 

Sjabcn mu§te, wetdjeö bie anberen Hausbewohner 
gu überwachen unb ber ©ebieterin aUe^ nur eini= 
germa^en BemerfenSwertlje gu fjinterbrtngen ^atte. 
3^ur jene ^ßerfon, bte ftdj ba*u Vergab, fonnte ftd) 
bei ber ©räftn einen ©tein im 23rette erwerben, 
unb barnm mochte ©untrer bie ©ermutljung fjegen, 
bte fo rafdj bei feiner Sftntter jur ©unft gelangte 
Termine fei ein ©efdjöpf, bem man nidjt unbe= 
bingt trauen bürfe, fei fo etwas tote eine 2Äantcl= 
iragerin, eine Heuchlerin, cor 2lllem aber eine 
©pionin, baju befteüt unb angehalten, feinen unb 
SeontinenS SBerfe^r mit bem armen guten Onfel 
§u controliren. 

Termine raupte oon bem jungen 2ftater, ber 
in SBien unb Sfcraunftrdjen il)r Slnbeter gewefen 
mar unb ben fie iljreS raffinirten 93orfjaben3 falber 
in ityren Qfreunb berwanbelt §atte, gar woljt, baß 
er ficb fammt bem $botogra:pl)en Wax in ,3fdjl 
befinbe — Ratten 23eibe bod) t>or if)r Jraunürcßen 
serlaffen, um fidj uacfi benr23abeorte ju begeben — 
bod) fyattt fie in ben Beiben erften Sagen t§re$ 
SlufenttyalteS in ber 93 t Ha »eher $eit nod) ©elegen* 
$ett gehabt, ficb um (Sbnarb ju fümmern, einmal 
wegen ber$al)rt ber gräflidjen $amilie nadj §all- 
ftabt unb bann wegen ber Unpäf3lid)feit Seontinenö. 



232 

9113 aber am barauf folgenben Jage bie (Somteffe 
wteber Ijergefteöt war , ba badete Termine fofort 
baran , fid) mit (Sbuarb 5fteuftabt in 2?crbinbung 
^u fe^en, beffen genaue Slbreffe fie in$wifd)en burcfr 
bie Äurltfte erfahren l)atte. 

Jöir wiffen aus ber Unterrebung, bie $wifd)en 
Jpcrmtnc unb iljrer 2ftutter 'nur fuqe $eit t30r 
bem ptoislicfyen £obe ber Sedieren ftattgefunben, 
treiben $lan bie platte Drbon auf bie ©omteffe 
Seontine unb ben jungen SWater gebaut §atte. 
£)iefer Vfilan war Den ber Ijerjtofen jungen ®pe* 
culantin feineSwegS aufgegeben worben. @eit fie 
bie (Somteffe perfönlidj fennen gelernt, mit iljr in 
nähere 33crüljrung gekommen war, glaubte fie um 
fö mefyr überzeugt fein ,51t bürfen, ba§ fidj bie 
©adje ausführen taffe unb aud> (Srfolg fyaben 
fönne, faß 8 fie befyutfam in Singriff genommen 
werbe. 

yinn fagte fid) aber §ermine gar woljl, ba§ 
fie nod) ntdjt genug feften guß * m gräflichen §aufe 
gefaxt fyabt, felbft nodj bort ju fremb unb ju we* 
nig einflußreich fei, einen ©djü^ling bafetbft unter 
irgenb einem 23orwanbe einführen gu fonnen. @ie 
bad)te alfo baran, wie fid) auf anbere SSeife be* 
werfftelligen laffe, ba§ (Sbuarb 3 uir ^^ * n b * e 



233 

SSiCCa erhalte, unb fie befdjaftigte fitb insgeheim 
mit biefer Aufgabe um je angelegentlicher, als fie 
burd) baö @tarnljeim^d)e SDienftperfonal erfahren 
$atte, ba£ ein Oberft Seöfow ftdj um bie (Somteffe 
bewerbe unb woljl 9luSftd)t Ijabe, ifyr ©aite ju 
werben. Sftun aber befanb fid) biefer SeSfow nodj 
immer ntc^t in 3\<§l f ber ©raf Ijatte am gleiten 
£age nadj bem $ro!jnleicl)nam3fefte einen 33rief fcon 
beur Oberften erhalten, worin biefer melbete, ba& 
er ju feinem größten 33ebauern woljl faum fcor 
2lblauf einer 2öod)e in $fd)l eintreffen fönne, ba 
baS Orbnen einer wichtigen Angelegenheit iljn 
nod) an 2£ien feffle. ©iefer 23rief war gerabe in 
bemfelben Momente angelangt, als bie gräfliche 
gamitte fid) beim grü^ftüdfe auf ber an ber 3Mcf= 
feite ber 9Sitta beftnbtid)en Sterraffe befanb, unb ba 
Onfel ^ermann an bemfelben teilgenommen, fo 
war Termine babei zugegen gewefen, als ber ©raf 
ben .^n^alt ^ ©Treibens ben ©amen mitgeteilt 
Ijatte. Unb ba war eS ber t>erfiot)len beoba^ten- 
ben Termine aufgefallen, bafe bie (Somteffe Seon* 
tine bie s Jtad)ridjt Don ber neuerbingS t>erf$obenen 
2lbreife beS Oberften oljne jgweifel f)öd)ft gtei<$= 
gültig aufgenommen. ©arauS aber §atte Termine 
ben ®d)tuf} gejogen, baß bie Somteffe feineSwegS 



234 

in beti Stmcrifaner berliebt fei, unb biefe 2ftut$« 
mafcung trieb fie um fc meljr bagu an, auf Mittel 
unb SBege ju [innen, wie (Sbuarb in bie 95iKa 
eingefdjmuggelt werben fonne, no$ beüor jener 
Segfow bort erfd)einen werbe. 

Sie liftige Termine gerbrad) fid) ben $opf 
ganj überflüffiger Söeife, aber fie fonnte ja feine 
Slljnung ba&on l)aben, bafe 3 u f a K unb 9 uteö ®lü* 
ben jungen 2ftater in^wifcljen begünftigt Ratten 
unb er bet 33ei!jülfe feiner „greunbin" gar nid)t 
metyr beburfte. 

SSie gro§ war bafyer i{jr (Srftaunen, at$ 
eines SlageS (Sbuarb Sfteuftabt in ber SSiUa er^ 
fdjien, 

25er ©raf war ntdjt gu §<*ufe, bic ©räfttt 
nod) bei ber Toilette, bie (Somteffe Ijatte nad) bem 
33abe faum erft ifyren (Spaziergang beenbet unb 
ruljte in iljrem 93oubotr ein wenig auS. ©er 
junge Äünftlcr muffte alfo, nadfybem er ber ©raftn 
gemelbet worben, im SBejucfcjimmer beS @rbs 
gefdjoffeS ber ©amen Darren. 

<Sr befanb fidj bort faum einige Minuten, als 
ber 3 u f a tf §ermine in haß (Setnadj führte. 

@ie ftufcte bei bem Slnblicfe (Sbuarb'S unb ge= 



235 

ttetlj momentan in eine peinlidje Verlegenheit, 
fa§te fid) aber bann fofort nnb rungelte bie ©tirn* 

„3ftein ©ctt," flüfterte fte, „man §at mir gar 
tticfet gejagt, baß @ie Ijier feien!' 7 

(Sbuarb geigte eine etwas verlegene Oftiene, 
als er nnn ber greunbin entgegentrat nnb fte 
Begrüßte. 

, ©aS fann wol)l fein, liebe Termine," ant- 
hortete er betreten, „nnb tft auefy natürlidj, 
benn -" 

„$$ mu§ 3§nen fagen," unterbradj ifyn bie 
Orbon, „baß Sie fe^r nngebulbig ftnb, mein 
$reunbl @S war mir btö^er unmöglid), ^nen 
dla&xifyt t)on mir gu geben, nidbtsbefto weniger 
backte idj baran , eine gufammenfunft Jttifdjen 
un3 fyerbeigufüljren, nnb baS Ware aueb ^ebenfalls 
in ben näcfyfien Jagen gefdjefyen. Stber id) er= 
wartete nid)t, ba% (Sie fo inbiScret fein würben, 
midj fyier aufjufu&en, — idj Ijabe ,3(jnen boeö 
bei unferem ©Reiben auSeinanbergefe^t, unb @ie 
werben eS bodj begreiflid) finben, baß ber 23efudj 
eines jungen Cannes mid) möglieberweife in ben 
2lugen ber gräflichen gamilte compromttttren 
Jönnte — " 

„93eforgen Sie nidjtS, Hebe Termine," fiel 



236 

if)r ©buarb tad^etnb in'3 Sßort, /f bi c f er 33efu<fy 
totrb @ic feineSwegg compromitttren, @te fonneit 
ftd) barauf üertaffen l" 

„SBie foff t« ba$ serfteijen?" 
„2Seit — nun, toetf er nidjt 3$ nen gilt I" 
„91td)t mir?" murmelte Termine, inbem ber 
ernfte , üerroetfenbe 2lu3brucf aus t^ren 3ögen 
serfdjroanb, bemjenigen eines ungetyeudjetten @r- 
ftaunen« ^5fa^ machte. „9Md)t mir? 316er wem 
benn fonft?" 

,,$>en ©amen — ber %vau ©raftn unb ber 
Somteffe!" entgegnete (Sbuarb, ber jefct feine 
St(6er^eit trieber erlangt Ijatte unb jtdj ntd)t Der- 
fagen fonnte, einigermaßen trtumpfyirenb ju blicfem 
„$)ie ©rafin ©tarntyeim §at -bie Oüte gehabt,* 
midj fyierljer ju Befcfjeiben I" 
,,SDa« ift ein Sftfii$fel — !" 
„3$ beeile mid), e3 .^fynen ju löjen!" 
Unb (Sbuarb teilte ber greunbtn furj unb 
bünbig mit, rva$ ftd) mit iljm ereignet Ijatte, feit 
er £raunfirdjen fcerlaffen, unb roie er baju ge= 
lommen fei, ofyne Terminen« geheime ©ermittelung 
bie 33efanntfd)aft ber ©amen gu machen, $n fJüdb* 
tigen Sßorten ernannte er be£ 2Iu£ftuge3 nadj 
$attftabt, ber ©inlabung , bie er erhalten ^atte f 



237 

an ber äBafferfafyrt ber ariftofratifd>en ©efeüfdjaft 
tfyeiljunefymen, ber (Srlaubnift, fid) in ber SSilia 
©tarnljeim einfinben unb bie 3etdjnungen ber 
@omte(fe in 2lugenfdjein nehmen ju bürfen. 

„21JJ," jtfdjelte Termine mit bebeutfamem Sä- 
beln, raafyrenb ifyr 33lid iauernb unb forfd)enb 
auf bem 2Intlifee be£ greunbeS haftete. „2)iefe 
©rlaubnif) fyat ^fynen raotyl bie Gomteffe fieontine 
i)utboollft gewahrt? Söafyrljaftig, ©buarb, bas ©lud 
begünftigt ©ie aufeeroroentUd) !" 

„ s ffienn ©te e§ ein — ein ©lud nennen 
wollen,'' ftotterte ©buarb flüchtig errötfyenb, „fo 
— fo §abe icfy e§ wol)l weit eljer ber grau ©rafin 
gu berbanfen — (ie war es, bie midj aufforberte, 
tyierfyer ju fommen, fie — war überhaupt fefyr — 
jeljr gütig gegen mid), idj §abe 2lu3fidjt, (ie malen 
gu bürfen — " 

,,©o, fo! Unb wenn e3 uurflidj baju fommen 
joHte unb ^mn ba§ 23ilb gelingt, bann i(t $fyv 
Stuf gegrüiibet, bcmi bie ©rafin giebt Ijier unter 
ben eleganten ©amen fo jtemüd) ben £on an. 
<3<J) gratulire, mein grcunb, ©ie bebürfen nun ber 
armen, unbebeuten&en Termine nid)t mefyr, ©ie 
in ber Sßelt 511 pouffiren!" 



238 

©ie jagte ba£ WneSroegS gereift ober t>or^ 
tturfä&off, fonbern in necfifcfyem Jone. 

(Jbuarb aber toarb bennocfy einen 2lugenblicf 
feuerrot^. 

n3$ fd)wörc ^nen, Termine," ftammelte er, 
„baß i<f) niemals Dergeffen »erbe, to>a$ ©ie fccll 
2lufopferung unb toaljrer greunbfcfyaft @ute3 mit 
mir im ©inne Ratten, unb ©ie gtteifeln bod) nidjt 
baran, ba^ idj notf) immer fyoffe, Sie Serben — 
ba^ nod) immer mein §erj — " 

, /( 3i) bitte ©ie, guter @buarb, taffen u>ir baß ! 
@8 eröffnen ficfy ^nen ganj anbere 2lu3fid)ten, 
unb wenn Sie rceife, u>enn ©ie lebenstftug finb, 
fo benü^en ©ie biefelben ju ^fyrem SSort^eile. 
3$ jjoffe Don ^nen, bafe ©ie bereits Slnftalten 
machen, bie3 ju tfyun. 316 er gefielen ©ie mir e£ 
efyrtid) f ©ic finb weniger t>on ber $bee ent^ürft, 
bie ©raftn malen ju bürfen, al$ t>on ber Hoff- 
nung, ettoa ber ^ei^nenmeifter ber (Somteffe fieon^ 
tine gu roerben. $ä) fdjließe bae au3 ben ent^u- 
fiafti)d)en SInbeutungen, welche ©ie oorfjin über 
bie (Scmteffe fallen ließen, mein greunb!" 

@buarb blicfte bie fdjlaue Termine ein toenig 
verblüfft an; er fyatte fold)e Slnbeutungen gar 
ntdjt gegeben. 5lbcr er erriet^ nidjt, baß bie £)r- 



239 

bott ifjm bas je&t nur eingureben fud)te, weit ba3 
in ifjre ^ntrigue pa£te. 

Unb (ie ftanb je£t fogar im ^Begriff, nod) tt)ei= 
ter gu geljen, gu einer Süge gu greifen unb bem 
jungen 2ftaler gu Derfteljcn gu geben, ba£ er un~ 
firettig einen lebhaften (Jinbrucf auf bie (Somteffe 
gemalt Ijabe, ba fie feit ber Söafferfafyrt oft träu= 
merijd) unb gerftreut fei, aud) gu meljrerenmaien 
bie Semerfung ^)abe fallen taffen, fie erwarte ,!perrn 
Dteuftabt mit Ungebulb, iljre 3^^nungen gu prü- 
fen. Termine nuißte nur gu gut, baß man einem 
jungen, pfyantafieüotlen unb ztxvaß eitlen Spanne 
nur ju jagen braucht, biefe ober jene ©ame fcfyrodrme 
insgeheim für ifyn, um ifyn für biefe ober jene 
£)ame gu entflammen. 

2lber fie fam nid)t bagu, einen folgen $unfts 
griff bei (Sbuarb anguroenben, benn biefer prote= 
ftirte je£t fo entfcfyieben gegen ^erminen^ Sleuftes 
rung, geigte ftd) fo inbifferent gegen bie Steige ber 
Somteffe, §ob aber babei, unsorfidjtigerrceife unb 
ofyne bafe er e3 achtete, biejenigen ber (Gräfin fo 
lebhaft fyeruor, baß Termine plö£tid) gewahr toarb, 
ba3 Äünftlergemütf) beS greunbeö begeiftere fiti) 
im Stillen nidjt für bie £od)ter, fonbern für bie 



240 

nod) immer ganj annehmbare unb oerfül)rerifd)e 
Butter, 

2)ieje (Sntbecfung a&er brachte bie intriguanie 
Termine auf eine neue (Kombination. 2Bar ©buarb 
nidjt ein bilbfd)öner äftann? Unb finb t>ornefymc 
Samen, wenn fie fidj in einem Sabeorte längs 
seilen, nicfyt bisweilen gelaunt, fid) eine fleine 
geheime gerftreuung ju erlauben, in ber ba3 §er^ 
bie Hauptrolle fpielt, ober beffer gejagt, ben ©tn= 
neu- ein ptfanter, gefalliger Spielraum eröffnet 
tt>irb ? Unb mar e8 nid)t möglich, ja fogar xoa^x- 
fcfyeinlid), baft bie ©raftn ©tarn^eim fid) in ^)i)l 
langweile? feigen P^ ft^3 e Samen nid)t bi$: 
weilen unter oier 2Iugen fe^r tyerablaffenb, fogar 
gegen Männer, bie nict)t hochgeboren finb unb 
oiclleicfyt aud) feinen befonberen (Seift aufjuroeifeu 
Ijaben, tx>of)l aber befio mefyr l örperlidje 33or$ügc ? 
Termine fro^lodte im ©tiilen, als i£)r jefct burd) 
ben ©inn fu^r, bie ©rafin fonne ben Einfall 
ijaben, in Ermangelung &on etwas S3efferem mit 
bein in ber £t)at fd)önen jungen Äünftler einen 
fteinen Vornan ju fpielen. 2Bar bau aber feine 
leere 3Sermut^ung unb gelang es n crm * nen ' bcil 
33eioeiS für dm foldje 25erirrung ber ©räftn ftd) 
ju t>crj d)affen , bann fyatte fie ja eine $öd)ft ge- 



241 

fä^rlidje 2£affe gegen biefelbe in §anben, fonnte 
fie an ber ©tarnljeim unb bem ©rafen eine em= 
^ftnblidje fttadje nehmen, befa£ fte t>ielleid)t ein 
böllig IjinreidjenbeS 2ftittel, ifjren SSater feinen 
habgierigen Sertoanbten $u entreißen, ifyn ftdj oljne 
gro^e 2lnftrengungen ju erobern, 

@o befd)lof$ fie benn, anf bie ©tarnljeim nnb 
ben gnten (Sbuarb Ijeimlidj ein fdjarfeS Stugenmer! 
ju ridjten, unb vorläufig nod) nidjt ju ©unften jenes 
planes ju arbeiten, ber urfprünglicfy bon tljr ent= 
Torfen roorben mar. @S lag iljr weniger baran, 
bie Ijarmlofe Seontine ju berberben, als bie 9ftutter 
berfelben unfd)äblid) ju maefcen; toarb btefeS nur 
in irgenb einer Söeife be&erffielligt, bann fonnte 
bie (Somteffe audj allenfalls ganj aus bem ©piele 
bleiben. 2BaS ben jungen Äünftter anbelangte, 
fo toav Termine mit fid) barüber einig , baft fie, 
obtooljl fie ifjm gebogen mar, bo$ feinen Slnftanb 
nehmen bürfe, iljn gu opfern, tuenn baS ettoa iljr 
eigenes ^ntereffe erforbern feilte, 

Termine fpielte alfo bie Unbefangene unb fagte 
tad}etnb: „$<§ bin re$t frofy, lieber ©buarb, bafc 
^nen auf fo einfache unb unberfanglidje 2Irt ber 
jgutritt gu uns ermöglicht korben ift — meine 
S3emü^ungen in biefer Stiftung &aren bietlei^t 

»bolf <5 dj.it m er, $)er SSatbmenj^. IL 16 



242 

gu meinem ober $l)rem Sftadjtljeite mifjbeutet wor* 
ben — unb ba$ fü^rt midj gu ber Erwägung, ob 
e8 nic^t tnettetdjt Bcffer fei — " 

„211}, @tc wollen woljl gar, bafc idj ®tc Ijter 
nidjt lernte?" 

„Sftid^t bodj! 216er e3 ift nidjt eben nottywen* 
big , ba§ man Ijier etoaö t>on unferem 5 reun b~ 
f<$aft3bünbniffe erfahre — idj bin §ier ntd^t gerabe 
in ber (Stellung einer ©ienerin, bennod) tonnte 
e3 ,3^ nen m ben 2lugen ber — ber gräflichen 
gamilie fcfyaben, wenn wir gegen einanber 25er= 
traultctyfeit geigen wollten. Sftein ©Ott, mir Ijaben 
einanber in £raunfirdjen flüchtig gefetyen, unb 
barauf befdjranft fidj unfere 23efanntfdjaft — fo 
!ann es ja Ijeifcen — " 

„2öa3 würben @ie t)on mir beuten, Termine, 
wenn idj bereitwillig auf biefen 23orfdjtag ein* 
geljen wollte?" 

„©aft ©ie ber greunbin, bie $fyx 23efteS will, 
ge^orfam finb, wie @ie e<3 mir gelobt Ijaben! 
Unb idj will, bafc Sie mid) Ijter vorläufig ttid^t 
ndljer fennen, oerftanben, mein greunb?" 

,„3$ muf3 mid) woljt fügen, ba @ie e3 fo 
wollen!" erwiberte föbuarb anfdjeinenb refignirt, 
bodj innerlid) erleidjtert. 



243 

„Unb nun fjabe td) fdjon fafi ju lange mit 
$Ijnen geplaubert," fuljr Termine fort. ,,3 um 
©tücf ift ein 5E§etl ber ©ienftleute abttefenb, auä) 
i[t unfer gufammentreffen nidjt beamtet 33raudjen 
bodj unfere ©amen immer lange $eit jur 93eenbi= 
gung ifjrer Sfcottette. ^an barf uns I)ter rtid^t 
überrafdjen, id) gefye baljer — " 

„9?odi) ein SSort! @inb Sie mit ^rer (Stel- 
lung jitfrteben?" 

„23oEffommen! @$ ift mir gelungen, mir baS 
Vertrauen unb bie Stdjtung ber ©rafin tüte ber 
(Somteffe ju erwerben, SDte ©räfin inSbefonbere 
ift eine ©ame, treibe bie pdjfte SSereljrung t>er- 
bient!" 

,,28irHid) ? ! 2Iber ber Traufe , bem Sie ©e= 
feUfdjaft leiften muffen, madjt ^mn voofyl Bio- 
seilen ba3 fieben fauer — man tt?ei§ eS ja, tt)ie 
launifd) Traufe finb — " 

n3$ *J al & e m *tf) ctßerbingS ein toenig in @e= 

,bulb ju üben — bodj id) befi^e ja beren Ijinreidjenb! 

Unb nun — leben Sie rooljl, @buarb, tdj pre 

©eraufdj — bie (Stimme ber ©rafin — fie 

fommt — !" 

„Unb »erbe idj Sie in natfjfter $eit n ^t an - 
berStoo jeljen, aU allenfalls I)ier, (Sie nur fo fCüd^- 

16* 



244 

tig unb berftoljlen fpredjen tonnen, rate jefct? $)arf 
id) ,3^ nen weine Slbreffe geben?" 

„3$ fenne biefelbe bereite. SStelleidjt fann 
idj bemnacfyft bie 95tHa unter irgenb einem 2Sor* 
wanbe auf ein ©tünbdjen berlaffen — id) toerbe 
@ie re^tjeitig babon berftanbigen. 2lber tx>te 
fonnte idj fdjicftidjer SSeife ju .^nen fommen?" 

„greunb Wlax unb id) tooljnen ja betfammen, 
er tyat ein Heines Sttetter eröffnet, — feine ©ante 
bürfte 2Inftanb nehmen, baffelbe ju betreten unb 
bie bort aufgeteilten Silber $u befidjtigen — " 

„@eljr gut! 9luf 3Bieberfe§en alfo!" 

Termine reidjte beut greunbe rafd) bie §anb 
unb berliefe bann eilig unb geräufdjtoS ba3 @tn- 
pfangSjimmer burd) eine ©eitentljür, fo raenig 
bon einer ber 3ofen °^ er einem ber ©iener beS 
§aufe£ bemerkt, wie oon ber ©räftn, raeldje einige 
Minuten fpater in baS ©emad) raufdjte. 

2öir aber menben uns bon bem (Smpfanggs 
falon ber 3SiHa na$ bem im erften ©tocfe beftnb= 
Xid^en, uns bereits befannten, fleinen Souboir ber 
(Somteffe. 

SDie ©onne Ijatte enbltdj lieber unbeftritten 
ifyre §errfd)aft erlangt, bie äßolfen jert^eilt, ber 
§immel vo<xx tt)ieber blau unb Reiter. 2eontine 



245 

Ijatte baljer nadfy bem 23abe — e$ befanben jtdj 
Sabejimmer in ber 2StHa — bcn fcorfd)rift$ma£)i= 
gen Spaziergang abgetan, ein ©tünbd)en in ber 
©efellfd^aft il)rer $reunbin, ber Eleinen blonben 
Sktroneffe §eübrunn, t>erbrad)t, toar bann nadj 
£aufe jurürfgefe^rt nnb tjatte ftd) in i^r 23cuboir 
jurürfgejogen. 

2Btr ftnben fie aber bort md)t in betyaglidjer 
Sftulje, fonbern in voller ^atigleit 

(Sie fafc am genfter, t)on bem aus man eine 
Iieblid)e gernfidjt J)atte, an einem fleinen £ifdje* 

S^iefer roar btd^t an ba$ genfter gerücft 33or 
ber (Somteffe, bie an bem £tfd)e fo ^la& genom* 
men, bafc i§r 2lntlt& fcßHig bem genfter, bem 
freunblid^en £agesliä)te jugetoenbet war, lag ein 
geöffnetes ©fijjenbud). 

ßecntine jeidjnete; fie madjte ben 25erfu$, ans 
ber (Erinnerung ein 23ilb bcn ber @ofau~9M!jle 
nnb beren romantifdjen Umgebung ju entwerfen* 
Sieben bem ©fijjenbudje lag eine jiemli^ ge= 
lungene Sß^otograpI;ie ber malerifdjen ©arftein* 
n>anb, bie ficfy, ber Sftüljle gegenüber, am norböfU 
liefen Steile beS ^aüftabter ©eeS ergebt. 

£>ie (Somteffe l?atte fid) biefer $IjotograpI)ie 
bebient, bie genannte bewalbete gelfenpartie, meldte 



246 

auf ifyrer 3^^nung ben §intergrunb büben fottte, 
in flüchtigen Umriffen auf baS Rapier gu werfen, 
unb war je£t baran , im 23ort>ergrunbe au3 bem 
©ebadjtniffe bie Sßüljte fammt bem baoor fid) au$= 
breitenben Ufergelanbe gu ffiggiren. @3 mar iljr 
aber nidjt nur barum gu tljun, bag £äu3d)en unb 
ben ©tranb wiebergugeben , fonberu aud) einen 
Streit ber ©ruppen, bie oor ifjrer 2lbfa§rt nadj 
£attftabt bort iljr ^ntereffe erwedt Ratten. 

Salb ftanb bie 3ftülj[e mit bem baran gum 
@ee oorüberraufc^enben 23ad)e, burd) wenige ©tridje 
angebeutet, auf bem Rapiere, aber mit ben ©rup* 
pen, bie ba unb bort, am Sßirtfjsljaufe unb Ufer 
t>ert^eilt werben fottten, festen e3 feine Schwierig* 
feiten gu Ijabetu Um iljr Silbdjen nid)t gu fcer* 
berben, entnahm bie junge ariftofratif^e ©ilet* 
iantin einer 2ttappe ein lofeS 33Iatt unb oerfud)te 
fcorerft auf biefem bie $>arfteßuug jener ©eftalten, 
welche fie ifyrer ©figge einguoerteiben gebaute. 

Slber üjr guter Sßiffe — wie bieg bei ©ilet* 
tanten gewöfynlidj ber $aft ift — war ftarfer aU 
iljre Begabung gum Soncipiren, unb btefe lieg fie 
im ©tidj. 

§alb unmutig, §al6 ladjelnb gerriß fie ba$ 



247 

Statt mit ben mißlungenen (Sntnmrfen unb legte 
ein jrceiteS fcor fidj Ijin. 

2Iber (ie begann nicfyt fofort einen jmeiten 
23erfudj, fonbern ftfifcte ba3 £aupt unb bliefte 
finnenb burdj ba£ geöffnete genfter f)inau$ auf bie 
fcon ber ©onue beglänjte Sanbfdjaft, bie nadj bem 
Sftegen, ber fo lange angehalten fyattt, je^t boppett 
frifd) unb lieblidj erfdjien* 

Secnttne vertiefte fidj immer me^r in i§re £rau* 
merei; fie fcergafj augenj^etnlicJ) 2lKeS um fid) Ijer 
unb txmS fie & eabfid}tigt Ijaite, ja, fie bad)te rcoljl faum 
an ba$, vorauf iljr S3licf ernft unb finnenb ritzte, 

&eontinen3 reijenbe $üge nahmen aHmafytid) 
einen ttefcmütfyigeu, traurigen 2Iu3brucf an, e$ 
lag ttvoaS tt>ie eine unftiß&are @el)nfucbt barin» 

Unb nun entrang fid) iljren rofigfrifd)en Sippen 
ein faum hörbarer (Seufzer. Sie fenfie ba3 nodj 
immer geftü^te £aupt, iljr ©lief fudjte je£t, tx>te 
medjanifd), baS neben iljr ©tiggenbud) ljtngefdjo= 
bene 23tattdjen. ©ie begann barauf ju geidjnen. 

2lnfangtidj u?ar e£, als fei fie fidj faum be= 
ttuftt, ba§ fie ben 23leiftifi Ijanbfyabe, e3 n>ar me^r 
eine abfidjtslofe 23efdjäftigung, bei rceldjer ber 
©eift faum fcermeitte, bann aber nafjm, xoa$ £eon= 
tine entwarf, beftimmtere ©eftalt an, lenfte fidj 



248 

ifyre 2Iufmerffamfett me§r unb meljr barauf, jeid)* 
nete (ie eifrig unb eifriger, mit bem unjmeifel- 
Ijaften 23eftreben, ba3 feftjuljatten unb treulid) tt>ie= 
berjugeben, roa§ in biefem 2ftomente t>or iljrem 
inneren Stuge fd^tt>ebte* 

@S xo<xx bie fraftige, impofante, ftolje ©rfdjei* 
nung eines 2ftanneS. (Sr trng bie ßteibung ber 
©ebirgSbetooljner be3 ©algfammerguteS, ben breit- 
ranbigen £ut, bie furje ^oppe; ein Vollbart um- 
rahmte fein ebelgeformteS 2Intlife, $n ber £radjt 
gtidj er einem Sßatbbauer , in ber Gattung bell 
§oI)eit unb 2lbel einem (Sat>alier. 

%od) wenige ©trtdje unb ba3 33ilb tt>ar boH= 
enbet- ßeontine legte ben 23teifiift beinahe fyaftig 
gur ©eite unb prüfte, was fie — toie f ollen voiv 
unö auSbrücfen? — getoiff ermaßen mit erster 
©eelentljatigfeit, in lebhafter ©rregung gefc^affen 
Satte. 

©ie war fo ju fagen über ftdj felbft betroffen, 
benn toie tnunberfam afynlidj ^atte fie in 3ügen 
unb Spaltung jenen Sftann toiebergegeben, ber iljr 
feit bürgern in iljren Traumen erfdjien, an ben 
fie, ttiber iljren SKMöen, fort unb fort benfen 
mufjte — ben 2ßatbmenfä)en* 

2Ba$ toar eg mit il)m? Unb tt>eld)e 3auber- 



249 

tnadjt befafc er, bafe er i^ren Sinn in 23anbcn 
f$tug, baß iijr £erg heftiger podjte, wenn [ie ber 
^Begegnung mit iljm gebaute, bafc fie ein fangen 
unb 23angen ergriff, fo füfc unb bodj lieber fo 
traurig, wenn (ie fid) fein ratbfel^afteS Söefen, 
ben 2tuSbrucf feinet geheimen ©djmergeS, feinen 
Juanen unb bodj lieber fo feelenvoH weisen, 
melandjolifdjen 23licf in'S ©ebadjtnift jurüdfrtef ? 
Unb was war in ifyrem ©emüi^e vorgegangen, 
ba£ |e£t etwas wie fdjmerjtidje ©eljnfudjt fie burd)= 
riefelte, als fie fo auf baS woljl treue unb bennodj 
unt)oHfommene konterfei beS feltfamen 9JianneS 
fjernieberfdjaute? 2ßar eS nirf)t, als ob er fogar 
in biefem Silbe, baS fie bodj fetbft gefdjaffen, 
nod) 2Jlad)t über fie befi^e? 2ßarb if)r ©emütl) 
nur von ben wecfyfelvollften ©tnpftnbungen be- 
ftürmt, weil jener 2ftann i§r baS fieben gerettet? 
Ober — ? 

^re Slugen würben feuert unb bennodj wanbte 
fie biefelben nidjt von ber 3 c ^ nun 8 a &5 *§ r 
33ufen wogte lebhaft, von feuern feufjte fie, nodj* 
tnalS vergaß fie 2WeS utn fidj §er, verfanf fie in 
weljtnütljigeS Traumen- 
Sa fdjrecfte fie plöfetidj ein @erauf<$ aus iljrem 
©innen auf» 



250 

©untrer §atte ba3 3* mmer ^ er @d)wefter be- 
treten, oljne ba§ oon biefer fein kommen bemerft 
»erben war. 

@r ftanb jefct hinter ifjr unb räusperte fid). 

ßeontine btiefte fid) fjaftig um unb fa!) ju bem 
33ruber auf. 2I6er fie lachte nidjt unbefangen, 
wie bamatS, als fte ©untrer auf ber 2Se- 
ranba überrafd^t §atte , wafyrenb fie burd) ein 
Opernglas nadj ber ^romenabe flaute unb er 
bann fcermutljete, fie fyaht barnadj getrautet, bort 
ben Oberften SeSfow gu erfpa^en. @ie war im 
©egeniljeU fyeute ftdjttidj befangen, beinahe be== 
ftürjt, als i$)r SBltcf bemjentgen be3 33ruber3 be^ 
gegnete. (Srröt^enb unb faft inftinetartig jerfnit- 
terte fie bte ©ftjje, we(d)e fie oon bem Söafbmen- 
feiert entworfen Jjatte* 

2)od) baS gefcfyalj ju fpat, benn ber junge 
©iptomat Ijatte ba3 SSitbdjen bereits gefeljen. 

„2Barum widft ©u jene 3eid)nung t>erntc§^ 
ten?'' fragte er. 

Seontine fafjte fid); fie täfelte, aber eS gelang 
iljr baS nur mit einiger Slnftrengung. @ie gab 
fid) ben 2Infdjein, mit i§rem 25ruber ein wenig 
ju fdjmcüen. 

,,@t/' fagte fie, „e3 ift burdjauS nidjt jd^ön, 



251 

baß £)u eS barauf antegft, meine fteinen ©etyeim- 
niffe gu erfpaljen!" 

„©eine fletnen @el)eimniffe?" 

Seontine beutete auf iljr @figgen&udj unb ben 
unoollenbeten ©ntrcurf* 

,,3$) wollte SDidj bamit überrafdjen," fuljr (ie 
fort, „bedj nun §aft ©u meine 2Ibfid)t vereitelt 1" 

©untrer warf einen flüchtigen 93 lief auf bie 
ffiggirte Sanbfdjaft. 

„2Uj, baS folt bie @ofau*2Rü$le fein, nid)t 
wafyr? £)a3 33ilb wirb gang aöerliebft werben! 
216er SDu geidjneteft nidjt baran, aU iä) eintrat!*' 

„Sllterbings!" antwortete Seontine, inbem fie 
aufftanb unb baS gerfnitterte Rapier an ftdj naijm* 
„$&) entwarf einige ©ruppen, fie als ©taffage 
auf ba3 33ilb gu übertragen — aber fie finb mir 
mißlungen — " 

,/SCBte ic£, felje, {jaft SDu furgen ^roceß bamit 
gemadjt!" fiel i§r ©untrer ladjenb tn'8 Sßori, 
wafyrenb er auf ba3 gerviffene Statt IjinwieS, vozU 
djes neben bem £ifd)e auf bem gupoben tag. 
//S ene 3 eic ^ nun S a6e ^/ welche 25u bort fo ange= 
legemlid; gerbrüdft unb oermutljlici) bem 5ßapier= 
forbe opfern wiUft, fdjeint benn bodj nidjt eitt 
foldjeS Sdjidjat gu oerbienen, £af3 bod) fe!jen!" 



252 

Seontine jogerte. 

itSÜ S^tge nidjt gern einen mißlungenen 33er= 
jud) —V meinte fie auStteidjenb. SDann fe&te fie, 
nadj lurjer Ueberlegung, mit ber 2Jltene ber Un* 
befangenfyeit {jingu: „£)odj ba SDu mir bereite ein 
wenig inbiScret über bie Sdjutter gebltcfi, fo mag 
e3 fein!" 

@ie reichte ©untrer baS jerfnitterte 33latt, ber 
eS entfaltete, glatt ftrtd) unb nun aufmerf famer 
bie 3ei$nung betrachtete. ff ^n ber £Ijat," be= 
merfte er ladjelnb, „fo bortrefftid^ ©eine ©fijje 
angelegt ift, bärfte fie bodj wotyt eine fcerfefylte fein, 
benn f o fieljt unmoglidj ein ©ofauer 23auer au3 !" 

„Unb bocfe fyaht idj getreulich oerfudjt, ba£ 
Original ju copiren — meinen ßebenSretter!" 

,,2tl), jenen feltfamen Söatbmenfdjen, üon bem 
S)u mir er^a^lteft unb ber (Sudj 2ltten fo gef)eim= 
nt§t>oH erfdjienen ift? Söenn er aud) nur ans 
naljernb fo ausfielt, wie ©u iljn ba. gejeidjnet 
§aft, fo mufe er freitid) ein mtyfieriöfeS 2Sefen fein 
unb feineSfallS ein Sauer!" 

,,©u Ijaft dlttyt, 33ruber ! £>a3 ift aud) meine 
fefte Ueberjeugung! ©3 ift fi$er ein Unglücfli* 
djer, ber beffere Jage kannte, beoor er in bie Sßalb* 
einfamfeit Don ©ofau oerfd)lagen warb. ©cfyon 



253 

bafc er fid) unferem ©anfe entjog, beutet barauf 
§tn — " 

//3 a / i a / er nia 3 ft<$ jetner je^igen Stellung 
fc^amen — " 

,,©a3 glaube id) faum, benn feine ganje @r- 
fdjeinung brücfte jenen eblen ©tolj aus, ber nur 
feuern eigen ift, bem unfcerfdjutbete totbrtge @djicf= 
fale nid)t fein ©clbftgcfü^I ju rauben tiermögen!'' 

,,©u fprid)ft mit vieler Söärme t)cn jenem 
SKenfdjen, fcon bem ©u nidjt roiffen fannft, 8eon= 
tine, ob nidjt fein Vorleben ein fcfyulbbelabeneS 
raar — bodj idj tmff ©tcb nicbt tabeln, er ljat©ir 
ba3 geben gerettet, ©u bift iljm — nein, toir 2111c 
ftnb iljm ju großem, ju ewigem ©anfe Derpflidjtet. 
$$ bebauere jefct lebhaft, ba§ id) bamalS nidjt an 
(Surem 2Iu^ffuge teilgenommen, td) Ijatte bann 
jenen SKann ebenfalls gefeljen, iljn bietteidjt fennen 
gelernt unb {ebenfalls größere 2tnftrengungen als 
ber SSater gemalt, feiner fofort Ijabljaft ju tt>er= 
ben, iljm unfere ©rfenntlidjfeit aufjubringen — " 

„©er 33ater tyat mir vooty gteid) nad) unferer 
£eimfel)r berfprodjen/' unterbradj ityn Seontinebe^ 
wegt, „über jenen SSflann ©rlunbigungen einjie^en 
ju wollen, if)tn meinen innigfien ©an? ju über= 
mittein, ibn in jartfü^lenbfter Söeife aufjuforbern, 



254 

ftd) barüber ju andern, wag wir für i§n i^utt 
fßnnten, bie ©djulb ber ©anfbarfeit gegen iljn 
abzutragen — aber iä) fürdjte, — ©u Icnnft ben 
3Sater, ©untrer, — tdj fürdjte, baf) er nod) feinen 
folgen (Stritt get^an Ijat — unb btefer ©ebanfe, 
ofy, ©u wirft e3 begreifen, ift mir unertraglidj — !" . 

,,$&) füllte unb benfe wie ©u, Seontinel Un= 
fere @f)re erforbert eö, baf; in btefer «!pinftd)t ir= 
genb etwas gefdjelje, ba§ wir jenen 2flann — wer 
er audj immer fein möge — auffudjen, wenn er 
felbft ju eljrenljaft, ju ftolg ift, einen fio^n fcon 
uns ju forbern. $$ werbe nodj Ijeu'c mit bem 
3?ater barüber reben — " 

,,2ldj ja!" rief Seontine lebhaft 

„Unb Jjat er nodb ntdjts in biefer ©adje t ge? 
ttjan, fo neljme tdj fte auf mi$ — unb mü§te idj 
tnidj felbft in bie ©ofau verfügen unb ©einen 
SebenSretter auffudjen!' 

„28ie? ©u wottteft — ?'" fragte Seontine 
freubig erregt 

„@ewi£ werbe tdj ba3!" entgegnete ©untrer 
Doli (Sntfcfyiebenfyeit, waljrenb er bie ©fijje auf 
ben £ifcß legte. „$$ fenne nichts, wa$ abfdjeus 
ltdjer fein fßnnte, als Unbanf. 2Bir wollen uns 
beffelben ntc^t fdjulbig mad)en, ©d)wefter. Unb 



255 

trenn id) cö red^t überlege — ja, ja, e5 bürfte 
am beften fein, wenn tdj ben 2Sater beftimme, mir 
baö Orbnen biefer Slngetegenljeit ganj allein ju 
überiaffen — wag td) burdj ©t<$ ü6er ben rätsel- 
haften Wann weift, ber $)ir baS fieben gerettet 
§at, lafet mid) bermut^en, baft man iljm gegen* 
über mit bem aufterften 3^t:tgefüp auftreten muft, 
benn er ift entweber ein 2ftenfdj , ben bie ©efeH* 
fdjaft ausgeflogen fjat, ober ein ©onberting, ber 
fie freiwillig metbet. ,3m le^tern gfalle wirb er 
unfern ©auf bercidjttid) bon fidj weifen, aber ba$ 
foH midj tttc^t abgalten , meine Sßflt<$t gegen iljn 
ju erfüllen. Unb wenn idj ityn ftnbe, wie idj iljn 
mir jefct nadj SttUcm borftetfe, Maß idj "über iljn 
geprt fyaht, fo lo^nt eS fidj bielleidjt, einen 2Ser= 
fud) ju wagen, ityn ju einer menfdjenwürbigeren 
(Sjriftenj gu befefyrenl" 

„Ol), tük gut ©u biftl" rief Seontine unb 
flog erregt an bie 33ruft iljreS 23ruber3* 

©untrer madjte fidj fanft bon ber Umarmung 
Io3 unb bliefte berftoljten unb befremblidj auf bie 
@d)wefter, bie errßtljenb ben Solid fenfte. 

©ann fagte er, nad) Jurjer Sßaufe, mit bem 
SluSbrucfe tiefer S5e!ümmerni§: ,„3$ bin eigent- 



256 

Itd) gekommen, mit ©ir t>on ettoaS ganj 2Inbercm 
ju reben!" 

©ie Stimme ©üntljer'S Hang fo traurig, ba§ 
Seontine ^aftig unb beunruhigt ju iljm auffdjaute* 
Sftodj efye fte iljn befragen fonnte, fuljr ber 93ru- 
ber fort: ,,©ir ift toot)t nicf)t befannt, ba£ ber 
SSater an feinen SÄedjtSantoatt, ben ©octor @d)uler, 
gefdjrieben unb ityn Ijicrtyer belieben l)at?" 

,,2tn ben ©octor ©djuler in 2öien?" 

„Sa!" 

„$ftan fyat mir nidjfö baöon gefagt, — ©u 
roei§t, bie Butter fpridjt nidjt mit mir über bte 
Slngelegen^eiten be£ 93ater3/' 

„©iejenige, in toetdjer ber SftedjtSanroalt &om 
SSater (jierljer bef Rieben korben ift, ge^t aud) 
uns an!" 

„2Iu$ unö? Unb SDu fagft ba$ ftd)tlid& »er* 
ftimmt, 23ruber, ja fogar betrübt? SBaS Ijat baS 
ju bebeuten?" 

„©er ©octor foH ein ©ocument auffegen unb 
rechtskräftig ausfertigen — ein ©ocument, burdj 
roeldjeS Onfet §ermann fein ganzes Vermögen 
je&t fdjon an ©i<$ unb midj abtritt ©a ber 
SSater o§ne 3tr>eifel wfy ^ill, ba% ein Ijieftger 
2Ibt>ocat ober Sftotar einen (Sinblicf in unfere 93er~ 



257 

pttniffe befomme, fo Ijat er fid) an ben SDoctor 
gewenbet, ben er in SSMen wufete. ©er alte §err 
^at aud) Bereite geantwortet, aber getrieben, bafe 
er erft in adjt Jagen ober nodj etwas fpdter Ijier 
eintreffen tonne." 

;/ 9Wetn ©Ott, ©u erfdjredft midj, ©untrer! 
$fi beS O^eimS 3 u f* an b ^ enn berart, ba£ man 
feiner na^en Sluflßfung gewärtig fein barf? 3Jiir 
fd^eint bodj. baft er fidj feit Äurjem woljler als 
fonft Beftnbet, iijm bie 3fd)ter Suft fe§r gut tljut!" 

,,©a$ ift aud) unjweifel^aft ber gaff! OnM 
^ermann beginnt ftdjttid), ftdj ju erboten, wir §a= 
ben nichts für i§n gu befürchten , unb er felbft 
benft audj woljl ntdjt an'3 Sterben!" 

©ie anfänglich betroffene 2ftiene SeontinenS 
na^m wieber einen ruhigeren 2lu§brud an. 

,,©em §immel fei ©anf!" fagte fie. „2lber 
ba ift e3 um fo befrembenber, baf$ bem Dfyeim ge* 
rabe jcfct ber (Sinfaff gefommen ift — " 

„(?r fyat biefen (Sinfaff aud) nidjt gehabt, fon* 
bern er ift burdj unfere — @ltern baju beftimmt 
worben, eine foldje Verfügung gu treffen* $ä) 
weiß, bafc er bisher fogar immer eine gewiffe 
©djeu baüor §egte, audj nur fein £eftament ju 

2I.bolf ©firmer, 2)er SSarbmenfä. II. 17 



258 

machen, aber es fdjeint, es gelang unferer Butter, 
i^n ju anberer 2lnfidjt ju belehren — " 

„Unb tooljer toetfct ©u, baft ber gute On- 
Icl — ?" 

„©er SSater I)at mir babon biefen borgen, 
bebor er ausging, 9JMttI)eilung gemalt. @r jagte, 
eS fei iljm unb ber Sftutter gelungen, ben C^eim 
31t überzeugen, bafc es t>orftd^ttg unb toeife Ru- 
beln l)ei£e, wenn er fidj fdjon jefct ju ©unftett 
feiner @rben — unb baS finb }a nur, liebe 
©djtoefter — feines Vermögens entäußere," 

„95orftd)tig unb treffe?" fragte Seontine er- 
ftaunt „2öie foH idj baS »erfteben?" 

„@djon feit ^aljren tjl es beS CmfelS SBunfdj 
unb 38iKe, ba§ tt>ir, ©u unb idj, feine alleinigen 
@rben fein f ollem ©aSljatteailerbingS nad) ber^orm 
9ted)tenS burdj eine le^ttmffige Verfügung langft 
feftgeftellt fein Wimen, bod) ber Dnfel §at gemeint, 
baju fei eS no$ immer $eit, unb fo unterblieb eS 
benn bis jur ©tunbe. 28ie es gefommen, bafc er 
plö^lidj beabfidjtigt, nidjt etma fein £eftament ju 
madjen, fonbern uns burdj eine @d)enfungSacte 
in ben 33efi£ feines gefammten SSermögenS ju 
fefcen, baS tarnt td).nid)t mit SBeftimmtljeü fagen, 
bod) — Ijabe i$ fo meine ©ebanfen barüber — " 



259 

„«§ — 1$ weiß, tuet* ©u benfft, ©untrer! 
Unfere (Sttcrn brangten ben armen £)§eim fo 
lange, bis — " 

Seontine ftocfte unb blicfte ben 33ruber welj* 
mütljig an, ©untrer antwortete nidjt, er fu§r mit 
ber §anb über bte Stirn. 

©ie ©omteffe naljm nadj furjer ^anfe fcon 
feuern lebhaft ba3 SBori 

„Söel^en ©runb aber Jönnen 35ater unb 
Sftutter gehabt t)aben," ftüftertc fie, „auf ben 
On!et in einer fo belicaten Stngelegenljeit einen 
©rucf auszuüben? SSktrum biefe unnötige §a[t, 
bte »ic aJii^tranen unb Habgier ausfielt?'' 

„Unb bte obenbrein etwa« 9Serte^enbe^ §at, für 
ben D^eim, wenn er ju biefer ^anbluug gebrangt 
warb, unb für uns — bte wir ben 33ortI)eil barauS 
jie^en foHen!" murmelte ©untrer t>erbrie§lic^ *>or 
fid) §in- 

„SWerbingS, Sruber! £)§, SDu ijafi ganj 
Sftedjt ! Unb wenn e£ unumganglidj nötfjtg ]än 
foüte, uns Der bem £obe beS D^eimS bur$ 
irgenb einen 2lct fidjer ju ftetten, warum genügt 
ba nidjt ein £efiament, baS uns ju @rben ein* 

„Sßeü eS angefochten werben ober wenigftenS 

17* 



260 

gu argertt^en 2JuSeinanberfe£ungen fuhren fönnte, 
toie ber 25ater meint/' 

„SSie fo ;?" 

„(5$ ift ©ir Bi^^er üerfdfytotegen roorben, ba§ 
ber gute Onfel als jtemlidfj junger Wann ein 
33erljaltnif3 mit einem TOabd^cn aus bem 23ürger= 
ftanbe ^atte — " 

„Ob Onfet ^ermann anfdnglid) baran ge* 
badjt fjat, baS 2Jiab<$en $u ^eirat^en, befonberS 
als baS SSertyattnife nidtjt ogne folgen blieb , baS 
fann idfj nidfjt mit ©ewtffteit behaupten; es fdfyeint 
aber faft fo, toenigftenS, bafc unfer Oljeim, toenn 
audf) nic^t fdljriftticije, bodj münblidfje SBerfpred)* 
ungen gab, bie er nadljljer nidjt einfielt, ober bie 
einhalten er^burdf) feine Slngefyorigen t>erl)in= 
bert toarb* ^eneS ©efdjöpf aber, baS ifyn eine 
3eit lang be^errfd^tc, war ein burd)irtebeneS, Ijab* 
fücfjtigeS grauenjimmer, unb als btefeSßerfon fafy, 
bafc Onlet ^ermann fte nidfyt |ju einer ©räfin, unb 
fein ^inb nictjt ju einer Somteffe madfjen werbe — " 
„2öie? ©er Onfel $at eine Softer — ?" 
,,©a beutete fie tljn auf bie um>erfd)5mtefie 
SBeife aus, bis fie enblidlj burä) bünbige ©ertrage 
unb bie 23e§örbe jur Sftutje oerünefen toarb. @o 



261 

fciel i<$ weift, war ^3 unfer SSater, ber bte fatalen 
2lngetegenljeiten leitete unb jum Slbfd^tuß braute. 
$<$ wißt nid^t näljer unterfudjen, Seontine, was 
ben SSater I)auptfad)tidj) befiimmte, fidj biefer ?ei= 
neSwegS refpectablen @ad)e fo energifd) anju= 
nehmen — genug, fie würbe in einer SBeife ge^ 
loft, bur$ treibe ber arme wiHenlofe Qfjeim woljl 
bem (Stnffaffe jener fpeculatiben ^Serfon entriffen 
warb, bocfy bann in eine SIB^anßtgf cit anberer 2lrt 
geriet^, bte \<§ wo§l ntc^t nötljig ^abe, £)ir na^er 
ausbeuten!" 

Sconttnc feuf jte. 

n $tf) glaube nun ;$u fcerfteljen, »aß ©u t>or^in 
fagteft, bie 2ftotit>e ju erraten, n>eld^e unfere 
©ttern leiteten, aU fie ben Onfel beftimmten, 
un3 jefct fc^on fein Vermögen ju überantworten!" 
jagte fie. „8ebt jene ^erfon, bie einft — ?" 

„$$ weift e3 nid)t — " 

„Unb bie — £odjter — ?" 

„2111er SöaH^einlic^Ieit nac$!" 

„Sftun, bann fürchtet unfer SSater jebenfaffS, 
fte tonnten nadj bem SIbleben beS OfjeimS nod) 
mit Shtfprüdjen IjerauSrücfen, falls atSbann no$ 
ein Vermögen üorJjanben wäre» $ft e8 aber be* 
reits burd) ©djenfung in unfere §anbe überge* 



262 

ganzen , bann würben jene *)}erfonen oergebenS 
einen 5ßroceJ3 gegen uns anftrengen, fonnte eS 
nicfyt einmal baju Jommen, ni<£;t toaljr?" 

,,©o ift eS ! Unb beiläufig baffe!6e jagte mir 
ber SSater in unferer heutigen Unterrebung — " 

„3ludj mag er tuoljl bie gurdjt Ijegen, Onfet 
^ermann fonne nod) t>or feinem fiebenSenbe ge~ 
tx>iff e Verfügungen ju ©unftcu feiner Stod)ter 
treffen — " 

„£)aS mag afferbingS ba^u beigetragen §gUxi 
unfern SSater anzutreiben — " 

„Unb — SSruber, bie §anb auf's §erj, umr* 
beft 35 u cfi ntc^t ganj natürlich finben, toenn ber 
Otifel üorerft baS Sebürfnifc füllen follte, bor 
SlHem fein Äinb ju bebenden, unb bann erft uns? 
Sftag eS aud) bie S£o<$ter einer Untoürbigen fein, 
bie feine ©efüljte oielfeidjt ju felbfiifdjen 3tred'en 
miftbraudjte, es ift ja bod) unb bleibt fein Äinb'I 
Ob legitim ober nid)t, Ijat eS 5ied)te an baS 33a* 
terljerj! Sftan fanb fid) feinergeit mit ber SWutter 
tö t garj gut, aber — wenn biefe eine oeradjtli<£;e 
unb tetc^tfinnige Werfen ift ober mar, tote ©u 
fagft ober SDir gegenüber ber SSater behauptet 
§at — Sann fie nidjt baS fcergeubet §aben, ttaS 
fie als eine Abfertigung für fid) unb i§r Äinb 



263 

erhielt? Unb wenn uns ber gute £%im, burd) 
unfere (Sttern baju überrebet unb gebrängt, fein 
Vermögen überantwortet, ntdjtS für fid) behalt, 
fann bieS ntc^t in bemfelben 2lugenblttfe gef^en, 
in wetdjem unfereS OnfelS einziges Ätnb am 
§ungertud;e nagt? Unb falls nun biefe Jodjter 
nidjt in bie gufetapfen ber 2Pcutter foKte getreten 
fein , wenn fie nun e^ren^aft unb red^tfe^affen 
wäre, bie Siebe ü)reS 3SaterS t>erbtente , fönnten 
wir uns ba mit gutem ©ewiffen in S^aV unb 
@ut beS O^eimS feilen? SSaljrlidj, id) mod)te 
e§er auf meinen 2tnt§eit 33erjid)t leiften, aU eine 
Ungeredjtigfeit begeben!" 

„£)aS ift brat) gebaut, ©djwefter! 3$ bin 
mit ©einer ©efinnung fcollfommen einoerftanben 
— nur giebt eS ba @inS ju bebenfen — t>tetletd^t 
taugt bie Stodjter fo wenig wie bie flJhitter; foare 
eS in einem folgen $atte nidjt eine Sljortyett, 
wollten wir Sftenfc^en gegenüber, bie feine 2Id)tung 
oerbienen, (Sntfagung üben? SBürben wir benn 
ntdjt bem Otyetm baburd) einen fd)led)ten SDienft 
leiften?" 

„gretttd) — wenn SD-u eS fo nimmft — aber 
wer fann es wiffen, ob — ?" 

„Unb ift es nidjt mögltdj, nad) ber ©rftarung 



264 

unfereS 33ater3 fogar faft unzweifelhaft, baß ber 
©nfet für bie folgen feiner Un&orftdjtiglett me§r 
als §inreid)enbe Opfer gebraut §at?" 

„2Ba3 nennft ©u Ijinreidjenb, ©untrer? (Sr 
Ijat feine Softer nid)t anerfannt — ! SBenn biefe 
tt)ie id) benft, bann fönnte fie fidj uidjt mit einer 
2lbfinbung3fumme, unb foare fie nodj fo groß, 
jufrieben geben — benn roeldjen (Srfafe fönnte 
biefe für ben Wafet bieten, ber anf iljrer ©eburt 
laftet ?" 

„ßtebe ßeontine, 35 u fiefyft bie Sßelt nodj im 
rofigen Sidfjte, idj aber fage 2)ir, baß bie SLfteljrs 
ga^I ber Sftenfdjen fid) nur oon gemeinem ^nter* 
effe leiten laßt unb baß bie Reiften fid) nid)t t>iel 
aus einem folgen 2fta!el madjen würben, oorauS* 
gefegt, er fei mit namhaften pecuniaren SSort^eiten 
fcerfnüpft. $d) tfyue t)ielteid)t ber außerel)elid)ett 
Softer be3 OnfelS Unredjt, aber mag laßt ftdf) 
Don iljr erwarten, bie unter bem (Sinfluffe einer 
Butter aufgelaufen fein mirb, toeldje, wie unfer 
Sßater behauptet, ftctö 5llte3 baran fefcte, ben 
Oljeim auf bie unfcerfdjamtefte Söeife ausbeuten, 
iBefcor mir Sftücfftdjt auf fie nehmen, müßten mir 
miffen, ob es fid) audj ber 9ttü§e berlo^ne — !" 

„Unb leimt man i$ren Suf enthalt? 3ft er 



265 

bem Setter befannt? ©er Onfel bürfte i§n bod) 
miffen — " 

„@3 fann fein — unb audj ni^t, ba ber 
OJ)eim ja fo gut tote gar feine 23erbinbung mit 
ber 9lu£enmelt Ijat, feit ^afjren alle 25riefe an 
iljn burdj bie §anbe unferer (Sltern ge^en, biefe 
baljer leidet in ber Sage finb, SllleS t>on i^m fern 
gu Ratten, momit er, nad) i^rer 2Tnfid)t, titelt be- 
seitigt ju werben brauet!" 

ßeontine fann einen Slugenbticf nadj- 

Sann fagte fie rafdj : „Unb meinft £)u nidit, 
©untrer, ba£ e£ unfere Sjßfttd^t fei, nid)t fo ol>ne 
SöeitereS bie @d)enfung bon unferem Oheime an* 
gune^men? SSenn £)u gubor mit il)m über ben 
©egenftanb reben moHteft, ben mir foeben erörtert 
Ijaben — nur mürben bodj mot)l bann erfahren, 
ob mir mit ruhigem ©emiffen — " 

„9ftit bem Onfel reben?" unterbradj fie @ün= 
i§er f opffdjüttelnb. „Unmßglid) ! Äann idj , ber 
Steffe, 3Mnge erörtern, bie ben O^eim benn bod) 
moljl feljr bef tarnen mürben ? $ürma§r, ©djmefter, 
fdj meift ntdjt, ma3 fidj ba tljun lägt, idj finbe 
um fo meniger einen 2Iu3meg, als unfere ©ttern ju 
bem Stritte brangen, ben Onfel §ermann tljun foK, 



266 

nnr aber un£ genuffermagen — in einer Sftotljtage 
befinben!" 

„SKMe mcinft bu ba3? 2ftein ©Ott, ©eine 
3üge fcerftnftern fidj — tt)a3 Ijaft SDu anf bem 
^erjen?" 

„£)u tteißt nodj nid)t 2lHeö — unb roaS idj 
©ir oertrauen mufc, ttrirb ©idj erfdjüttern! ©ie 
23eforgnif$, baß nadj bem 2Xble&en be3 OljeimS 
beffcn natürtidje Sodjter an ben Sfadilaf} beffelben 
gerciffe 2Intyrüd)e ergeben ! onnte, i[t ntc^t ber ^aupt* 
grunb, toesljalb unfere (SItern ben franlen 2ftann 
befiimntt Ijaben, nod) bei ßebgeiten feine 23efi£= 
tpmer auf un8 ju übertragen — " 

„Sßas 2>u fagft!" rief Seontine erfiaunt 
„SIber welker ©runb formte fonft nod) obwalten?" 

„@o erfahre benn — SSater unb 2ftutter be* 
finben ftdj in ber peinlichen ©elbüerlegenljeit!" 

„W}\ SEBic ift bas mögW 

„2öir fyaben uns ooKftanbig über bie 35er* 
tnogenet)erf)aUniffe beg SSater^ getauft. 2öir 
touftten n>ot)l — unb leiber ift ba3 aud) 3tnberen 
nid)t unbefannt — bafc unfer 2Iuftoanb jum 
größten Streite oon ben (Stnfünften beS £)Ijeim£ 
beftritten trorben ift unb nod) ftirb, aber toir 



267 

bauten bod), bafj ber SSater nod) über ein ganj 
anftanbige3 23ermcgen ju perfügen §a6e. ©em 
jebod) ift ni<$t fc, er nmr fd)on finanziell $u ©runbe 
gerichtet, aU er fammt nn3 ju bemOntel ^ermann 
gog nnb ben tmUenlofen, fdjüdjternen unb fran!- 
ltdjen 9Jlann bafyin braute, bie freie Verfügung 
über feine bebentenben ^ntereffeti bern 23ruber 
ju überlaffen." 

„Sftein ©Ott/' ftammelte Seontine erbtaffenb, 
„unb ber SSater §at biefe SBergünftigung mife= 
braudjt, §at nidjt nur bie (Sinfünfte be3 £%im£ 
fcerau£gabt, fonbern aud) eine ©djulbenlaft auf 
beffen 23eft|}tpmer gekauft?" 

„Teein! ©o fdjlimm ift eS nidjt gekommen, 
aber leiber n?are ba3 tooljl ge|d)el)en, Ijcttte unfer 
SBatet ernä) über bie Kapitalien unb ben ©runb* 
befi§ feinet SruberS uneingefdjranft verfügen 
fömten. ©od) eine berartige $oHmad)t, jo oft 
fie and) tion bem SSater mag angeftrebt trorben 
fein, Jjat ber fonft fo fc^roadje unb nad;giebige 
Onfct §ermann, xvk au$ SlUcm erhellt, niemals 
bem 23ruber erteilt; fo biet iä) weiß, ift alfo 
ba£ Vermögen beS Oljeims unangetaftet geblieben, 
nidjt einmal mit ©Bulben belaftet — " 



268 

„£)em §immel fei ©an!!" murmelte Seonttne, 
erleid)tert aufatljmenb. 

©untrer fuljr fort: 

,,©a aber bie (Sinfünfte Onlet £ermann'S 
fett $aljren ni$t ausreisten, bte 2Iu§gaben gu 
becfen, ju benen fidj unfere (Sttertt herleiten liefen, 
fo Rauften fie ©Bulben auf ©Bulben, für bereu 
Tilgung ber Ofjeim tatest aufglommen Ijat, fon= 
bern bte fte allein t^ren ©laubigem gegenüber 
beranttoortlidj machen! @3 t>erftel)t fidj Don felbft, 
baß es bem SSater fotooljl xok ber TOutter leidjt 
werben mußte, berartige ©Bulben ju contra^iren 
— fte brausten nur auf baS große Vermögen 
tyinjuttetfen, ba3 tljren ^inbern jufatfe, auf ba$ 
Vermögen unb auf bie §infaßigfeit beS (Srbs 
lafferS, um überall bereitunfftgft ©rebit unb ©elb 
ju erhalten." 

„Unb glaubft ©u, baß ber Onfel barum tmffe?" 
fragte Seontine fceftürgt „£at ftdj ber Sater u>o§t 
gar fcergeblidj mit ber Sitte, bie ©laubiger ju be= 
friebigen, an iljn gemenbet?" 

„£)er Onfel toeiß nichts bafcon, idj bin beffen 
fo gut tote getoiß. @8 ift ja bem SSater genugfam 
begannt, baß fein SSruber mit einer beinahe franf^ 
haften SlengftltdjJett fcon jeber baran feft^ielt, baß 



269 

cmd) ntdjt eine einjige feiner Vefi&ungen oeraufcert 
ober mit fremben ©elbem betaftet werben bürfe. 
Unfer SSater wollte ofyne $weifel ben Oljeim nidfyt 
mijstrauifdfj madfjen unb bereite i§m baljer alle 
jene Verlegenheiten, in ber §offnung, feine Sin- 
gelegensten balb auf eine anbere 2Irt orbnen 
gu fonnen." 

„3luf weldje anbere 2lrt wäre baS mögltdj, 
wenn ntd^t Onfel ^ermann — ?" 

„Vegreiffi ©u benn nidfjt, liebe ©c^wefter, bafc 
SSater unb Butter nur barum unfern O^eim 
brangen, uns jefct fdjon fein Vermögen ju über- 
laffen, weil fie wtffen, ba§ fie mit ifyren Äinbern 
leichter fidfj arrangiren tonnen, als mit bem naä) 
i^rer Slnjtdjt eigenfinnigen Traufen?" 

„3fi uns nur erft bie ©d&enfungSacte über- 
geben, bann gepri uns 2ItleS, bann fann ber 
Onfel nichts me^r bretn reben, wenn ber Vater 
an unfer finblid)e3 ©efüljt, unfere SDanfbarfeit, 
unferen ©eljorfam appeßirt unb an uns bie gorbe* 
rung (teilt, ba£ wir einige ber ©üter fcerfaufen, 
um feine unb ber Butter ©laubiger ju befriebi* 
gen, bie wol)l bereits begonnen ^aben, fie unge* 
[tum ju bebrangen! Vor 2IHem bürfte woljl bie 



270 

•üftutter ifjren ©influfc auf £)idj gettenb gu madjen 
fud)en." 

„Wein ©Ott, id) Ware ja gern bereit, ben 61= 
tern 2lHe3 ju überlaffen, bamit fie in bie fiage 
Jommen fonnten, fid) ber peinltd^en (Situation 
ju entjie^en, in ber [ie fid> beftnben muffen — 
unb würbeft nidjt aud) ©u o§ne 3^9 ern e * n 
foldjeS Opfer bringen?" 

„$$ fenne meine @ol)neSpfIid)t unb würbe 
i§r gemafj Ijanbeln. 2lber treibt $)u, »aß bie 
$olge unferer finbli^en SBißfaljrigfeit fein würbe? 
68 ift §art, an feinen (SÜern Äritil üben gu muffen, 
bod) bie Umftanbe brängen uns bagu — wir bürfen 
un8 nidjt beraten, Seontine, ba§ wir fammtlidj 
einer gefal^rbro^enben 3 u ^ un f t entgegengehen, 
wenn fi<f> 2WeS naäj 2Bunfd> unferer (Sltern ge^ 
ftattet!" 

„2Bie — ?!" 

„©er SSater fjat ein anfe§nlid)eS SBermogen 
befeffen, fo anfe^nlidj, wie baSjenige beS DnfetS 
ift, baß uns zufallen foff. Unfere ©Item berftanben 
eS nidjt, fid) jenes Vermögen ju bewahren, i§r 
£>ang jur 25erfd)Wenbung ift nod) beute fo unge= 
meffen, wie er eS t>on je^er war, — was wirb 
bie golge bat)on fein, wenn wir nidjt umJjin 



271 

fßttnen, in iljre £anbe ju legen, mag mir beS 
€>nfel3 ©üte unb ©ro§mutl) Derbanfen? Sftemte 
midfy einen ©ummfopf, ©d^mefter, trenn nidjt bin* 
nen menigen 3 ö 5 rcn baS S an S e / au f un ^ ^6er^ 
iragene, Vermögen Onfel §ermann'S fcerauggabt 
ift! gär meine $erfon mürbe idj mir nidjtS bar* 
aus madjen, benn idj tt>et§ mir mein gortfommen 
burd) ba3 ju fidjern, maS td) gelernt Ijabe, bod) 
SDu — mie traurig ift bie (Sfriftettj einer armen 
(Somteffe! Unb laffen mir fclbft un8 au3 bem 
Spiele , fo bleibt — abgeben baöon, baft id) 
nidjt ju beuten mage, mie e3 bann unjeren ©Itern 
ergeben mürbe — fcor 21Hem nodj ju berücffi^ttgen, 
ba§ ber Dtyeim mßglidjermeife nodj jahrelang te== 
Ben !ann- 2Ba3 mare fein ßooS, menn mir i^m 
nid)t me^r ein forgenfreteS, bel)aglidj)e3 Sllter ju 
fiebern t>ermo<I)ten? §atte er un$ tttc^t 2lffe3 t>er= 
trauung3t>ott übertaffen, bann mare er nidjt baljin 
gelangt, ben SeibenSWdj bitterer SIrmutlj ju lee= 
ren. 35aS mürbe er jagen unb uns fluten!" 

,,©u ^aft Sftedjt!" ^audjte ßeontine tief er* 
griffen unb betrübt 

„2luf ber einen (Seite alfo troftloje 2lu6fidjten, 
eine furdjtbare 2Serantmortti$feit, bie tdj nid)t auf 
midj nehmen mag, auf ber anberen — menn mir 



272 

ben ©rünben ber SBermuift mebr SRed&nung tragen, 
alö ben, tute idj färbte, unerfattlidjen Sttnfor* 
berungen unferer (Sttern — ein ^erttnirfnife mit 
biefen! ©u fiep, baft iä) nid)t übertrieb, als 
id) ttorljin jagte, wir beftnben un3 in einer 3^et^- 
läge! ©ie jc^ige Situation beö 33ater$ mag eine 
feljr peinliche fein, bennod) fann i$ ntd)t anberS 
at« tief besagen, ba§ er nadj einem fotd;en 2luS- 
toege greift, nnb waljrlid), meine ganje Sftatur 
firaubt fid) gegen biefen §anbel, in bem totr bie SSer* 
mittlerrcHe fpielen foHen, brangt mid), ben armen, 
fo wenig welterfatyrenen Dljeim oon feinem SSor* 
fa£e abzubringen, bodj iljn jugteid) ju 6efdjtt>ören, 
bie momentane 23ertegenljeit unferer (Sttern ju be* 
feitigen!" 

„91$, ©untrer, ba$ fannft £)u nidjt, oljne bic 
Je^ige Stellung bee SJaterS 311 gefaljrben — ber 
O^eim ift fdjwadfc , bed) wer »etfj, wenn er er- 
fahren feilte — ! 2ftein ©Ott, fteljt c8 benn roirf^ 
tidj mit bem 23ater fo fdjlimm? Unb Ijat er eS 
©ir fetbft gejagt?" 

„SReitt! 2lbcr er ließ Stnbeutungen faden, bie 
mir genügten, feine Sage 31t ernennen* ©od) baS 
ift nid)t «ffe$! 3$ §a&e burd) 3ufall erfahren, 
bafc ber 23anfier Sßotffo^n nidjt ein ©eföftftS* 



273 

agent unfereS SBaterS, fonbern fein Hauptgläubiger 
ift, unb baljer bie aufcerorbentttcte 3iücffid)t, welche 
ber SSater auf biefen amnafitidjen 9J?enf$en nimmt. 
$dj Ijabe baö langft geahnt, unb eben biefe 93er= 
mutfyungen unb bte 93eforgnt§ t>or irgendeiner 
Äataftroplje — ber wir jefet in 2öa§rljeit entgegen- 
gefyen, mir bürfen unö ba$ nidjt Beriten, 2een= 
tine — matten ben SBunfdj in mir rege, mid) 
wieber tn'ä 2luStanb ju begeben. Unb wenn idj 
bebenfe, ba§ idj fo — H 

,,©u fönnteft midj in einem Stugenblicfe Der= 
faffen, SBruber, wo 2Itte3 auf mid) einbringt, wo 
id) ofyne ©idj ratlos wäre?" ftiefj Seontine leb- 
haft unb beunruhigt §ert>or, inbem fie fteljenb jt! 
©untrer auffdjaute. 

,/Jietn !" üerfefcte btefer bewegt, bodj feft. ,,$$) 
bleibe, benn nur ein feiger fliegt bie ©efaljr. 
Unb idj fürdjte, arme ßeontine, eine folcfye bro!jt 
Sir audj nod) t>on anberer Seite, benn nod) bin 
id) nidjt über SeSfow im klaren!" 

fieontine wollte antworten, bed) eö warb an 
bte £!jür gepod)t unb bann trat ein ©teuer in 
baö iöoubotr unb melbete, bie grau ©raftn laffe 
ber Somteffc jagen, ber junge WlaUx fei ba unb 
wünfd)e audj ü)r feine Aufwartung ju mad)en. 

3tboif Schirm er, ©er SSaibmenfö, II. IS 



274 

„3$ fomme gleid)!" jagte Seontine. 

©er SDiener berföwanb. 

©untrer aber blicfte bie Scfywefter jtartltd) an 
unb fagte gu&erfidjtlidj: „Stetben wir unferer 
e^rlidjen ©efinnung treu, unb wir werben ba? 
9ied)te ftnben!" 

©r wollte gefyen. Seontine fyiett tljn nodj einen 
2lugenblicf jurüd 

„Unb wirft SDu — meinen SebenSretter auf= 
fud>en?" fragte fie jögernb unb ftdjttidj in einiger 
Befangenheit* 

„2Iuf jeben $att, unb an einem ber nidjfien 
£age, serlafc £)td) barauf, ©djwefier. @S ift 
eine @f)renfdjutb, bie wir abtragen muffen! £eb' 
woljt!" 



(Snbe beS ^retten 23anbc3 



©uucf von @. i^ag in Sßauut&um a j^ 






/} 



£)er 28aii>menf*. 



vi 




%u 2$a(ftmtitfd}< 

Vornan ous bem §afgßammergute. 

SSon 

äbolf £d)trttur. 

Dritter 93anb. 

£«§ Sic^t Ut UetettcSung ift ootbe^alten. 



fettig, 
'gScrnfjarb $ $ fi tfi e, 

1873. 



3nt)alt ks brüten ßanbes. 



€eite 

1. 2Benn man unfcorftcfytig tft! . . . 1 

2. Dberfi SeölotD 44 

3. 2ftamt unt> grau . 74 

4. £)ag ©efyetmmß be8 2ßalbmcnfcten 94 

5. Jpernune unb ü)r SBatcr .......... 111 

6. 3>ic ©ntfityrung 138 

7. 2luf ber 2ttm unb beim ©aibnienfdjen ..... 186 



2öir muffen bie $reunbe Sbuarb unb Wlaj: 
auffudjen, bie in bem uns Bereite rcotytbefannten 
„Hotel garni" gemeinfd)aftlt<$e ©adje gemalt 
Ratten» 

2)ie beiben jungen Seute Ratten nidjt metyr 
notljig, bie 23obenftiege beS ©taHtracteS ju er* 
flimmen, fie toofynten feit einigen Sagen nidjt 
metyr über ber buftfpenbenben ©taHung- Wla? 
^atte ©tücf gehabt unb für fidj unb feinen @e- 
fahrten eine menfdf)enttmrbigere Söofynung in bem 
gegenüberliegenben Jracte erobert, ein jiemlid^ 
elegantes 3* mmer n ^ ein baranftofeenbeS leiblidj 
geräumige^ (Sabinet $n bem legieren fdjliefen 
fie, in bem erfteren Jjatte Wlax feine pljotograp^U 
fc^en 23 Über unb feine Apparate aufgefteßt; ettoa 
ein SDrtttcI be3 ©emadjeS toar burdj einen impro- 
Diftrtcn ©orfyang fcon bem übrigen Stemme gefd)ie= 
ben, unb Ijintcr biefem SScr^ange befanb fidj ba$ 
ßaboratorium beS ^ßljotograpljen* 

£)a Sftaj: gefonnen toar, rcafyrenb feinet Slufent* 
IjatteS im ©aljf ammergute feine ^erfonen, fon= 
bern nur Sanbf haften aufzunehmen, jo §atte er 
feine „menfdjentxmrbtge @rrungenfd)aft" nidbt ju 
einem Sitetier eingerichtet, fonbern nur fo etoaS 
wie einen befdjeibenen „5lu3fteßung3falon" barauS 



$efd)affen. Unb biefer fanb Bereits einen ganj 
artigen 3u[pruc(j, kenn kie in ber £J)at treffUd^en 
33itber, treibe an ber ©infa^rt be£ £>aufe$ unb 
in ber SSor^aHe be$ §6tet 33auer in StuSlagfaften 
auägeftefft maren, traten ifyre ©djulbtgleit unb 
trugen bem gefdfjidften ^otogra^en 23efud)e fcon 
©eiten mandfjer eleganten unb fcorneljmen 5?ur* 
gafte ein, jumal 2ftaj: £euffert 1 3 Seiftungen ja 
fdjon t>on ber Jftefibenj §er renommirt maren, 

©er ,,©aton" nebft 2lnljangfel maren freiti^ 
namhaft Joftfpietiger aU bie ©obenfammern über 
bem ©taue, bodj matten ftd) unfere Sünftler 
nichts barauS, benn erftenS mar Wla? ja nidfjt un* 
fcermßgenb unb jmeitenS burfte er mit ©idfjerljeit 
erwarten, ba£ bie eintaufenben 93eftellungen nidfjt 
nur bie Auslagen becfen, fonbern i^m audj nodj 
einen §übfd()en Ueberfdfyuf} liefern mürben, unb ma$ 
(Sbuarb betraf, fo fteuerte er tt)o|t nid^t jum 3infe 
hti, Ijatf aber bagegen bem $reunbe, menn eä 
notfyig mar, bereitwillig beim 2tu3beffern ber Spijo- 
tograpljien unb ertyarte i§m atfo einen gemanbten 
Sftetoucljeur, 

©eit aber in ^fdjl ber „©aton S:euffert" e^ 
iftirte, fanb fidj Sftiemanb bort fleißiger ein, als 
ber Heine bicfe Rentier ^ufemann. @r meinte 



ja otyne^in in bemfelben £racte beS §aufe$, un* 
mittelbar neben ben Äünftlern. 

Unb obtoofyt ber luftige Tlax ben Keinen 
2ftann mit ber fabelhaften STcafe bt^tnetten gar arg 
nedfte, Ijinberte ba3 biefen bodj nidjt, fidj immer 
enger iljm anjufd)lie£en, benn iljm fagte bie frtfd^e^ 
muntere Saune 5£euffert'8 ganj befonberS ju, aud) 
intereffirten ifyn beffen 2ftanipulationen ganj un- 
gemein, unb er Ijatte es fidj in ben ßopf gefefct, 
i^m fo nad) unb nadj alle ^anbgriffe abzulernen, 
um üielleidjt eines StageS gii feinem 3eitt>ertreibe 
felbft pljotograpljiren ju fönnen. Unb fo toar e$ 
benn allmaljlidj baljin gekommen, bafc Wla? ben el)r- 
famen Rentier unb Sßiener ipauSbcfifeer, fo ju 
fagen, als eine 2Irt gactotum betrauten fonnte, 
als einen §anblanger aus — 8iebl)aberei. 

£)odj aud) @buarb roar in feiner ffiBeife nidjt 
mü£ig gett>efen. 

©er SBefudj, tteldjen er, mit 33ett)iHtgung ber 
©amen, ber ©räfin ©tarntyeim unb ber Somteffe 
ßeontine abgeftattet l)atte, war für iljn aufeerft 
günftig ausgefallen. (£r fyatte freiließ baburd) nidjt 
erreid)t, toaS urfprünglidj im ©tißen ber Sßunfdj 
£erminenS gewefen toar, — fteber SeontinenS 
3Jhttter, nodb bie Somteffe Ratten fidj bal)in ge- 



Suftert, bafc eS ifynen angenehm fein roürbe, wenn 
er bie WtaU ober 3^i^nen[tubten ber Sedieren leU 
ten motte, e3 mar barüber fogar oon ©eiten ber 
SDamen audj nidjt bie leifefte Stnbeutung gemalt 
tnorben — bennodj Ijatte er einen großen (Srfolg 
errungen, ber für iljn t>on meittragenber 33ebeu= 
lung ju werben &erfora<§. SDte ©raftn §atte einige 
groben feinet Jalenteö ju fe^en verlangt, unb 
wie er i§r fobann £ag3 barauf in ber SBtHa einige 
Slquarettfftjjen au3 feiner Wlappz vorgelegt, ba 
mar fie ntc^t nur über feine Seiftungen ganj ent* 
jüdft gemefen, fonbern tyatte iljn audj fofort über= 
aus gütig aufgeforbert, fie ju malen unb, nadj= 
bem er ftdj pflidjtfd^utbigft unb im ©tiffen trium- 
pfyirenb ju iljrem 23efel)l gefteöt, gteidj ben nadj- 
ften Jag für eine ©ifeung beftimmi ©er junge 
beraufdjte Äünftler mar bann Sag für Jag nadj 
ber SSiCa gezaubert, Ijatte bort gemiffermafeen 
fein SItelier aufgefdjlagen, mar bereite einmal jur 
Mittagstafel unb einmal jum ©ouper gebogen 
toorben, unb §atte mit einem Söort feine fünften 
Söünfdje übertroffen gefeljen. 

Unb Termine Ijatte iljn I eineSmegS audj nur im 
©eringften genirt. ©ie mar fo feiten jum SSorfdjein 
gelommen, trenn er in ber 2SiHa oernmlte, unb 



fo unbefangen geroefen, bafe er iljr im £>er$en 
nid^t genug bafür banfen fonnte. 

SDer ©raf toar ein gang vortrefflicher (Seemann; 

er f ümmerte ftdj niemals um bie Meinen Saunen fei= 

ner ©emal)lin, unb legte ben (Sapricen berfetben nte 

bie geringften @d)tt)ierigfeiten in ben SSeg, über- 

jeugt, ba§ fie unter feinen Umftänben bie „©eljorS" 

verleben tterbe, (53 toax iljm alfo l)ödf)ft gteidf)- 

gültig, ob fie fidfj malen taffe ober nidjt, unb baft 

fie nebenbei ben jungen Äünftler protegire, fam 

nidfjt bei iljm in iBetrac^t , ba£ toar i^re Sadje, 

audfj ftanb ber ©egenftanb i^rer protection biet 

ju tief unter i§m, als bafe er burd) benfelben ftdj 

in irgenb einer Söeife ptte beunruhigt fügten fön= 

neu. ©untrer unb ßcontinc aber bauten nidjt 

fd)limm Don il)rer Sftutter; fie toaren übrigens ju 

gleicher jgett fo fefjr im (Stillen mit jenen beforg- 

nifcerregenben unb unliebsamen $amiliettangelegens 

Reiten, bie fie beimlidj befprodjen Ratten, befdjaf* 

tigt, ba§ fie für nidjts fonft ?Iuge ober Slrgtooljn 

Ratten; abgefe^en bat>on befanb fidj bie Somteffe 

gerabe jefct in einer träumerifdjen Stimmung, bie 

fie unfähig madfyte, irgenbtoie im §aufe Seobadjs 

tungen anjuftetten. SDefto meljr liefe Termine e$ 

fidj angelegen fein, bieg ju tljun, unb obwohl fte 



pünftlic^ i^ren Obliegenheiten nadjfam unb fidj 
nur um ben „alten §errn" ju lümmern fdjien, 
fud)te fie bodj mit ber Ijarmlofeften unb befrei* 
benften 3Jitene oon ber Sßelt 2ICCe^ auSjufpaljen, 
rva& in ber SSttfa vorging ; überwachte [ie bodj, 
BefonberS feit ber junge Sftaler bort aus unb ein 
ging, {eben ©c&ritt ber ©rdftn, voa$ fidj um fo 
leidster t^un liefe, als es iljr gelungen war, ftd^ 
Bis ju einem gewiffen ©rabe ju einer Vertrauten 
i^rer fiotjen ©eBieterin aufgufdjwtngen , weld)e 
bie Ueberjeugung Ijegte, ein gefügiges unb willen* 
lofeS 2Ber?jeug in i^r ju 6efi|em 

@S war ein wunberfdjßner Sftorgen* Wla? Be= 
aBfi^tigte, fcom ©tyriuSfogt aus bie ©tabt unb 
bie nörblidj gelegenen SBalbBerge aufzunehmen. 

@r Ijatte fd)on jettig alle Vorbereitungen baju 
getroffen; er war je^t bamit Befd)aftigt, einem 
Vurfdjen, ber ifjm ben Apparat unb baS baju ge- 
hörige ©eftell nadjtragen follie, alles 5ftötl)ige ju 
üBergeßen* 

Wax Befanb fidj mit bem 23urfd)en allein, 
(Sbuarb war fdjon in aller grülje ausgegangen, 
©eit btefer bie Villa Befugte, leiftete er bem 
$reunbe nidjt fo Jjauftg wie fonft ©efetlfdjaft @r 
war ein jiemlid^ unbeftanbiger unb unjuöerlaffiger 



8 

©efa^rte, mrgenbs §atie er fo eigentlich Sftulje, 
unb rannte Bisweilen fc^on furj naty @onnen= 
aufgang aus ber Sßoljnung fort, um — wie Sftaj: 
lad^elnb meinte — t>on irgenb einem 23ergrMen 
aus in fd(jwarmerifd()er Stimmung bie 35iüa an* 
guftarren, Unb bann gefdjaf) e3 wo§l audf), bafc 
er fidfj ben ganjen Sag Ijinburdfj nidfjt bei bem 
greunbe blicfen lieg unb erft Ijeimfeljrte, wenn 
ber $l)otograplj langft im SBette lag» 

Slber tyeute fam er bo<§ ganj unerwartet nadj 
§aufe, unb jwar in bemfelben Momente, als Wlax 
befdfjaftigt war, ben Surften mit ben ju bem 
fünfilerifdfjen 2tu3ftuge nötigen ©ingen ju be* 
padfen* 

21(3 ©buarb bie 3urüftungen erbtidfte, ba fragte 
er gerftreut; „SBad $aft 2)u t)or?" 

„3$ wtß bie 2Iu3wat)t meiner Silber be~ 
reifem!" antwortete Ttax luftig. „2tber e$ geljt 
l)eute nic^t weit, nur bi£ jum ©tyriuSfogl, jur 
Henrietten * £>ßl)e* SEBtUft 2>u uns begleiten? 
Unfere an{janglid(jfte (Seele ge§t aud^ mit — ber 
tleine $ßufemann!" 

„3$ !ann nidf^t," erwiberte ©buarb, inbem 
er fid), anfdjeinenb ein wenig erfdljopft, auf einen 



gauteuil niebertieft, „idj mufe tiefen borgen jur 
SSilla, §abe bort ©ifcung — " 

„3a fo!" fiel i§m Wla? farfafti}<$ in'8 ©ort. 
„Sßenn ©u — ©ienfi Ijaft, $rauenbienft, bann 
bift ©u frcilidj für un3 oertoren. UebrigenS §abe 
id) feit einigen Jagen überhaupt oerftünfdjt wenig 
ton ©ir, mein S^eurer! 2Bo fiecfft ©u benn 
immer? ©u fannft bodj unmöglich ben ganzen 
Sag Ijinburdj biefen (SultuS treiben? @ag* mir 
nur in aller Sßelt, wann bift ©u benn biefen 
borgen aufgeftanben? ^d) Ijabe ©id) nid^t ge= 
fyort, unb als tdj ermatte, ba fanb idj Sein Sfteft 
leer! ©u fiiefylft ©id) ja immer bafcon, wie ^e* 
manb, ber fein gutes ©emiffen §at!" 

,,©a3 ift toieber fo eine ©einer fonberbaren 
Behauptungen!" entgegnete (Sbuarb flüdjtig er= 
rötljenb. „$$ Ijabe midj nid^t fortgefdjtidjen, id) 
sollte ©td) fogar werfen, aber ©u fd)liefft fo gut, 
unb fo backte id) , ©u t önnteft über bie Störung 
ärgerlich werben." 

„@e^r jartfü^lenb unb rücffid)t3&olI 1" fpottete 
2#aj\ ,,9tatürtidf) butbete ©id) fobann ©ein jugenb* 
tid)er Ungeftüm nid^t ba^eim — er liefe ©ir ja 
nidjt einmal gtit, ¥^ 3 U frül)ftücfen!" 



10 

//3$ ä°9 *$ *ov , meinen Kaffee im freien, 
Beim TOotfenfieber ju nehmen!" 

„211), t>ietteid)t gar auf berfelben ©teile, m 
ein getoiffer §err einer geroiffen 2)ame fe§r galant 
feinen ©effel überlieft? 23eneibenStt)erti)er, 2)u 
Ijaft fdjon fo jeitig in ^eiligen (Srinnerungen 
fd)tt>elgen !onnen! $n meiner ©efettfdjaft toare 
^tin grüfyftüd allerbingS profaif^er auSge* 
fallen!" 

„3dj bitte £)id), laft' bod) enblid) einmal biefc 
$ftecfereien !" murmelte (Sbuarb gereijt. „TOufct 
25u benn jefct beftanbig meinem tyarmlofeften £§un 
unb Saffen bie ladjerlid)ften Sftottoe unterlegen? 
2öa3 ift benn natürlid^er, als baft man auffielt 
unb fpajieren geljt, wenn man nidjt fcfytafen 
fann unb ber borgen fo tyerrlidj ift, wie ber 
heutige?!" 

;/ ©anj gut 2lber eben baft ©u ntdjt fdjtafen 
lannft, fommt mir benn bod) ein toenig unnatür* 
lidj t>or, jumal SDu nodj bis ungefähr fcor ac^t 
£agen ein unüerbefferlid)er Sangfdjlafer warft, 
ben id) jeben borgen au$ bem 93ette Ijoten muftte* 
2ftir fdjeint übrigens, baft ©id) biefer borgen* 
f affee im freien f eljr angreift, mein greunb, benn 
S)u fie^ft ja ganj fcftadjmatt aus!" 



11 

„3$ war fdjon Bis jum Äarolinenfi^e, bann 
auf ber §ol)enftocf roiefe unb auf ber Sln^o^e neben 
ber 3^etten6adjwitbnif3 — " 

„2Ba$ £eufet," lachte Sftaj: auf, „ba Bift ©u 
jebenfaüs mit ©ieBenmettenftiefeln marfd)irt! Unb 
Don weldjer ber ipotyen, wenn idj fragen barf, naljm 
fid) Beim rofigen Sftorgenlidjte bie 95ida ©tarn- 
§eim am Beften aus?" 

©er junge $ftaterwarf einen flüdjtigen SBttdf 
auf ben Surften unb jagte bann unmutig: 
,,©u fdjeinft ju betreffen, ba£ wir nidjt allein 
finb!" 

„(St," warf SJiay trontfd) §tn, „fett warnt 
legft benn ©u meinen ^armlofen fragen anbere 
2ftotifce unter? 2lBer laffen wir ba3! SEottt, ©u 
Ijaft jefct 2HIe8, gieB woljl barauf 3l<$t unb warte 
auf tntdj unter ber (Sinfaljrt — idj werbe untere 
beffen ben §errn §elen, ber mit uns geljen will!" 

©er mit ben Utenfilien unfereS $ßljotograpljen 
Belabene Surfte fcerlief} ba3 ®tmaä). 

Söaljrenb er üBer ben §of hinweg bem $an$£ 
tljore gufd^ritt, wanbte fi$ Wlar an ben greunb. 

„2öie weit Bift ©u benn eigentlich mit bem 
23ilbe ber ©räfin?" fragte er jefct ganj ernftljaft 
unb ruljig- 



12 

„3$ mufc gefielen," antwortete (Sbuarb nadj 
lurjer Sßauje ein wenig verlegen, „baft idj in ber 
2lrbeit nod) nidjt feljr weit fcorgefdjrttten bin — " 

„®o, fo! £)u pflegft bod^ fonft feljr rafd^ ju 
malen — !" 

,,3$ weiß nidjt, wie eS fommt — es — eS 
will mir biefeS 2ftal ni$t gelingen — obwohl idj 
ben!e, ba£ — " 

„2)ie ©rafin mufe ja fdjon eine ganj leibliche 
3^1 ©i&ungen gehabt tyaben. Unb fte i(t nidjt 
ungehalten barüber?" 

„(Sott fei ©auf — nein!" 

„Unb ©u bift ti — ©ott fei ©an! — tUn* 
falls nid^t, wie?" bemerfte TOa? ladjetnb unb xa}<§. 
SDann fefcte er ernft unb einbringt Ijinju: „Wein 
greunb, wiüft ©u mir berfpredjen, nicfyt bofe auf 
mid) ju werben, wenn i<£; £)ir eine Heine @r* 
ma^nung gebe?" 

„2BaS foa ba$?" 

„©ertyridj erftl" 

„®ut — idj t>erfpre^e SDtr'ö ! Unb idj aljne, 
was SDu mir fcorfyalten witfft! 5)odj, ©u bift im 
^rrt^um, 2ftajc!" 

„SBa^r^aftig? 2I6er id) Ijabe ja noc§ ni$t$ 
flefagt!" 



13 

,,©o rebe!" 

„5ftun benn — fei fcorftdjtig! ©u bift faum 
erft einem bummen ©treibe glücflid) entronnen—" 

„2Bel($em ©treibe — ?" 

„(S3 ift nodj nidjt lange Ijer, ate ©u ber pt* 
lanten Orbon ^erj nnb £>anb anboteft!" 

©buarb fenfte ben 23Iicf nnb fpiette verlegen 
mit feiner Ufjrfette. 

„2llja, ©u tmberfpridjft mir nidjt , ©u gefteljft 
mir atfo inbirect gu, baft id) Sftedjt tjabe, trenn td> 
©ein bamaligeS beginnen ein tljörid)te3 nenne, 
23or biergeljn Jagen nod) nmrbeft ©n mir mit erciger 
$einbfd)aft gebroljt Ijaben, Ijfitte tdj eine fold)e 
Steuerung getljan. ©aS bereift mir, treibe 9Ser^ 
anbernng tnjtt>tfd)en mit ©ir vorgegangen ift — " 

„2lber 2ftaj:," unterbradj il)n ber junge TOater, 
inbem er Ijafttg aufftanb, „tdj »üfjte ntcf)t — !" 

„©tili, mein $reunb! Unb tterbe mir nid)t 
ungebulbig nnb gereift, ©u Ijaft cö mir gelobt!" 
,,©o fatyre fort!" murmelte (Sbuarb. „916er 
iä) ttieberljote — ©u bift im ^rrttyum!" 

„9ßol)tan, fo mufc id) ju meinen erften SSorten 
jnrüdfle^ren — ©u bift faum erft einem bummen 
©treibe entronnen, — (äffe ©td) ntdjt ju einem 



14 

gleiten Einreißen, ©u ^aft 5Dt<$ in bic ©raftn 
<Starntyeim verließt — " 

„216er »enn iä) ©ir bie Sßerfid^erung gebe, 
baft — mein @ott, id) bere^re biefe ©ante, tx>eil — 
»eil — " 

War ladjelte. 

„@t»a »eil fie funftfinnig ift unb ©idj patro- 
nifirt?" fragte er. 

„SlQerbingS — I" 

,,®ty\ 9 e ^/ ® u weißt rec^t gut, »a$ biefe 
©ame bewogen §at, ftdj ©eines latentes anju^ 
nehmen, fidj Don ©ir malen jn laffen — " 

//«3^ karf m *$ n ^t »nnbern, bergleidjen t>on 
©ir ju fyören, ber ©n mißtrautfeij gegen bie SBBelt 
bift ! 3% aber — " 

„@3 follte mir leib t^un, lieber ©buarb," 
fd^nttt iljm Sftaj: ba3 Söort ai , „wenn ©n ©eine 
Situation oerfennen unb ©id) nodj immer auf 
bem ©tanbpunfte eines unerfahrenen ©djroarmerä 
beftnben foüteft, benn ©u »ürbeft ©id) aisbann 
metyr ober weniger be£ 33ort§eil3 begeben, ber ©ir 
jefet geboten wirb, ©arum warne iä) ©i<$ — 
nimm bie <2ac§e nifyt gu ernft, bamit ©eine @nt^ 
taufdjung Ijinterljer nid)t affju groß fei. SSergiß 
feinen 2Iugenblid, bafe fcornel)me ©amen, wenn 



15 

fte jtdj mit unferetnS befaffen, nur eine (Saprice 
Befrtebigen tooHert; benu^e baS unb bamit 6c* 
gnüge ©idj!" 

,,©u bift ein materieller #ßenfd)!" 

„Unb ©u §aft tuet ju fciel t)on einem fentimen* 
taten ©d^afer, biefen aber ift unfer 3eitalter nid^t 
fonbertid) Ijolb, 2ßa3 übrigens ©eine ©raftn an* 
belangt — " 

,,$ä) bitte ©id), laffen nur biefe ©ame au$ 
bem ©piele! §aft ©u mir nodj fonft etwas gu 
jagen?" 

SJia? guefte bie 2Id)jeln nnb falj ben $reunb 
ein toenig fpottifdj an. 

©ann jagte er: „Sßittft ©u ©idj tt)o§t \$on 
lieber auf bie 3Sanberfd)aft begeben?" 

„9leinl" ertoiberte (Sbuarb, frolj barüber, bafc 
baS ©efpradj eine anbere SSenbung naljm* „$$) 
roerbe ein wenig ausrufen unb midj alöbann um* 
fleiben — " 

„Sftid^tig, ©u mufct ©idj ja in ber 23111a fo 
fdjön wie möglidj präjentiren — natürtid) im ^n* 
tereffe ©eines 23erufe3 unb ber Jünftlerifdjen 2Iufs 
gäbe, bie ©u ju lojen fjaft!" 

©buarb tooUte argerlid) antworten, bod) ber 
muntere Way tarn iljm juDor. 



16 

„SBenn ©u fpäter fortgebt, fo gieß bett 
©djtüffel unferer äßoljnung ber Sftagb unb trage 
i^ r au f, 3 e ^ em / *> er nadj wir fragen follte, ju 
jagen, baß i$ nm bie 3Kittag8ftunbe lieber Ijier 
fein toerbe. Sßirft ©u feilte mit mir fpeifen?" 

„3$ Neig eö ntdjt, fcietteidjt — ISfjt midj ber 
©raf nidjt fort — üBrigenS ift e$ mögtid) — " 

t,3 a f°/ ber vortreffliche ©raf, ber n>of)l eben- 
falls für bie Äunft nnb ifyre ^önger nid^t un^ 
empfänglich ift!" 

3um ©lüdf für ba$ gute ©inoernefymen ber 
gfreunbe rcarb Wla? jefct burdj §errn $ßufemann 
baran üertyinbert, feiner farfaftifdfyen Saune burd) 
nodj einige 2lnfptetungen fiuft ju maefcen* 

©er Weine biefe Rentier erfriert im §ofe bor 
einem ber Beiben $enfier be3 „©atonS", podjte 
an bie ©djetBe unb brücfte feine Bemerkenswerte 
Sftafe an biefetBe, inbem er trompetete: „fertig, 
SteBfter, roo fteefen @ie benn?" 

Sftaj: nafym tad)enb feinen #ut, fceraßfdjiebete 
ft<$ rafdj fcon bem lieber jerftreut btiefenben 
greunbe unb Begab fid) gu bem tyarrenbenäftanndjen- 

„Sßaljrfjaftig," rief er bem üeinen §errn ju, 
ber nun vom genfier fortfdjnettte unb bem Sßljoto- 
grapsen mit einer Iftiene entgegentrat, bereu 



17 

ftral)lenber 2luSbrudf fidj in ber 9^afe ju einem 
Alpenglühen concentrirte, „@ie üerbienten für 
,3§ren (Sifer eine STJebatCCe !" 

r,3% ^ n fea f ör S enu S Belohnt/' grinfte $ßufe* 
mann, „toenn Sie Ijeute SBort galten unb mir 
geftatten, mit ^rem Apparat audj einmal eine 
Aufnahme eigen^anbig Dorjune^men! @ie tyaben 
eS mir fcerfprodjen, mein 33efter!" 

„Unb @ie werben fidj bafcon überzeugen, bafc 
idj fd)on baran gebaut, mein SBort ju löfen — 
(Sie fetten §eute bie faif erliefe SSitta unter meiner 
Seituug Ijödjft eigenljanbig aufnehmen, fobalb tdj 
meinen 3mec? erreicht Ijabe." 

„SDie faiferlic^e 23itta! 2Hj, baS ift f<$5n, fe§r 
f$ön! Unb ift baS Sidjt Ijeute günfttg?" 

, f W\x fonnen e3 un§ nid)t beffer nmnfdjem 
«3$ ^ff e / ©ie l)aben bem Sftatlje Sßur^inger nidjts 
Don unferem Sßorljaben gefagt?" 

„$eine Silbe! (&x würbe un£ nidjt nur burdfj 
fein @efdjtoa| unb fein ewiges ,$uf) n ftßren, 
fonbern uns wo^l ein ganjeS SRubel neugieriger 
^urgafte auf ben $al$ Ije^en — unb bie brausen 
tt>tr nid)t, wenn Sie fo freunblid) finb, mid) ope* 
riren gu laffen — glauben Sie nidjt, baft man 
mid) aueladjen würbe, wenn man mid) fo — ?" 

£bo(f ©c&irmer, ®er SBalbmenfö. in. 2 



18 

„2Barum nidjt gar! kommen (Sie, mein Surfte 
wartet fdjon am Jpau8tl>ore — " 

„(So, fo! SIber toaS ift e3 bettn mit ^rem 
greunbe, bem jungen Waler? $$ falj i§n foeben 
bei ^tjnen — geljt er nidjt mit uns?" 

„O nein, ber $at widrigere Singe ju tljun — 
er fcerljerrlidjt burd) feinen 5ßinfel unfere Strifto* 
Jratie!" 

„SOSaS (Sie fagen! SDarum fielet man Ujn wo§t 
audj fo feiten. @r trifft wo§l gan$ befonberS 
gut?" 

„SDaS wollte idj meinen 1 (Sie foUten fid) eben* 
falls fcon iljm malen laffeiu 2luS befonberer greunb* 
fdjaft für @ie würbe er fid^ roofjt baju bequemen, 
gur 9Seranberung audj einmal einen toatferen 23ür^ 
ltdjen ju malen." 

£err ^ufemann liefe ben Äopf fangen unb 
geigte feine melanc^olifdjefte 2JMene, inbem er ju- 
gleidj ben gelben ©djattenfpenber, welken er unter 
bem 2Irme trug, fefter an fidj brücfte. 

„9ldj," feufjteer, „tnid) malen laffen? 2öie fann 
iü) an bergteidjen benfen? 3ft e ^ ni ^ me § r a ^ 
genug, bafe idj biefe abfdjeulidje Sftafe, bie mir mein 
ganjeö ©afein verbittert, tagtäglich genötigt bin, 
wenigftenS einmal im (Spiegel an$ufd)auen? 3)lan 



19 

würbe über mein SBtlb nodj meljr fpotteln, als 
über mid), glauben ©ie mir!" 

,,?Iber mein $reunb fönntc ja ein wenig ibea= 
lifiren, fdjmeidjeln, baS tljun ja oljne^in bte 2ftater 
fo gern — !" 

„2Ba3 wäre an meinem ungtüdtidjen ©efidjtS* 
Dorfprunge ju ibeatiftren, Ciebfter? ©ie 2Ieqte 
Ijaben cö fcergeblid) oerfudjt, teiber gu meinem 
großen Sftadj)tljeite, benn idj §abe burd) 23abereifen, 
Auren unb (Sott weift was fdjon mtnbeften« je^n^ 
taufenb ©ulben an meine Sftafe fcerfdjwenbet, fte 
allen möglichen Sßroceburen unterworfen, ber 23an* 
tingfur, ber fdjwebifdjen ^eilgtymnaftif, bem (Sieh 
iro=3ttagneti3mu3, fjabe fte burdj einen alten ©djafer 
befpredjen laffen, ber Sßunberfuren fcerridjtet — " 

„Um ©otteS willen, §err ^ufetnann, l)oren ©ie 
auf, ©ie bringen fidj burdj biefe (Srinnerungen 
um jene ruhige ©timmung, beren ©ie bebürfen, 
wollen ©ie §eute auf bem ©ebiete meiner 3?unft 
ein -Keift er ftücf ablegen» ^dj bebauere lebhaft, 
©ie auf biefeS S^ema gebradjt ju baben!" 

£rofe biefer ©rflarung wollte ber Heine Rentier 

fortfahren, fein Jperj auSjuf djütten , bodj Wlax 

mahnte jum 2Tufbrud^ 

©o fcerliefcen beibe Ferren benn ben §of unb 

2* 



20 

ba$ £auS, unb ba fte nid&t wollten, bafc ber SRatfr 
Sßurjinger, fall« er iljnen jitffifltg in ber ©tabt 
begegnen foule 7 i^re Slbfidjt erfahre, ließen fie 
ben Surften in leiblicher Entfernung hinter fid) 
brein fcfyreitem 

23alb Ratten fte unangefochten bie Sraunbrücfe 
unb bie Käufer be3 fidj anmutig am regten Ufer 
beS $luffe$ auöbe^nenben 9ieiternborf hinter fidj 
unb erftiegen ben ©tyriuSfogl. War gebrauste 
bie 93orfidjt, alten jenen t>on ben 33abegdften am 
^aufigften befugten fünften ber Slnp^e auSgu* 
weisen, unb fo gelang es ben §erren benn, feine 
laftigen jjufäauer na $ ft<$ i n jie^en. 

Stuf einem fleinen, mit Sftafen bemadjfenen 
5ßlateau, ba$ burdj S3ufc^tt>erf üor bem fidj jur 
£enriettcnljölje hinauf d;langelnben fctelbetretenen 
$romenabenpfabe öerftedft lag unb bodj eine freie 
Slusfidjt auf ,3fdjl unb feine Umgebungen ge= 
toafyrte, fomtt ganj bem gweefe be3 Sßfyotograpljen 
entfpradj, machte biefer £ali ©efteü, Objectb 
unb toaS fonft nodj an 93orridjtungen für eine 
Slufnaljme nötljig ift, rcarb §ergeridjtet, fo baß 
War ftdj balb an feine Slufgabe madjen Jonnte* 

§err $ßufemann fdjtx>i£te übermaßig, benn baS 
iöergfteigen mar ntdjt feine ftarfe ©eite unb bie 



21 

©ernte fefcte itym f$on obenbrein jiemlidj arg ju; 
bennod) begab er fiel) Weber unter ben ©dju| f eines 
©djirmeS nodj in ben ©djatten ber nafyeftefjenben 
©ebüfdje, fonbern entwickelte al8 „^anblanger aus 
Sieb^aberei" einen großen (Jifer, ganj t>on bem 
©ebanfen entjütft, baft nun aueß bie !Ret^e an 
iljn Eommen unb er fidler mit einiger 33ei§ülfe 
feines luftigen jungen greunbeS zhzn fo gut nue 
biefer etwas „©djöneS" ju Sage forbern werbe* 
(£r richtete baljer audj, watjrenb Sfta? nod) für 
fein ©efc^aft manipulirte, unberbroffen allerlei 
fragen an t§n, bie fid) faft fammtlidj auf ben 
vorerwähnten ©ebanfen belogen unb wei$e ber 
befd)aftigte 5)3t)otogra:pl) meiftenS burd) ein furjeS 
„©ebutb" beantwortete. 

©nblidj voaxWla? mit feinen 2lufnafjmen fertig 
unb nun ?am ber benfwürbige Moment, an bem 
unfer SSiener §au3fjerr feine SSefäljigung für bie 
Äunft bart^un jollte , xva§ freittd^ feine §ej:erei 
war, ba iljm Wlax wol)l nur gu tljun übrig lieg, 
toa$ allenfalls and) ber Unerfaljrenfte auf Äom= 
manbc fyatte »errieten fönnen. 

„@o, Jefct werben Sie $$x §eit oerfud)en! 
$<§ fürchte nur, baft id) eine Gatter an meinem 
23ufen großgezogen, benn Sie DerbunJetn ofyne 



90 



3n>etfel meinen 3tufym !" fdfyergte ber muntere 
Äünftler* ,,©oc§ gleidfjbiel, ma$en @ie ftd) an'S 
2ßerf, richten @ie gefaßigft fcorerft baö Objecto 
auf ben $unft, ben ®tc aufzunehmen wünfdjen, 
bringen @ie ben ©egenftanb gerabe in bie SJHtte, 
bebienen @ie fidj ber Straube fo lange, bis baS 
23itb bie nötige @<§&rfe §at — tdj mifdje mi<$ in 
nichts, c8 foö ^nen ber Strtum^ ^u £§eil toer* 
ben, bie 2tufna§me ganj allein betoerf Heiligt ju 
l)aben!" 

,,®an$ tote idj'ö nmnfdje!" fd^munjette ber 
Heine Rentier, inbem er ben bicfen Äopf unter 
ba3 £udj braute, baS bie föücffeite be3 Apparates 
fcerbecfte, unt> baS matte ©laß, auf bem fiä) ber 
barjuftellenbe ©egenftanb öerfe^rt abriegelt 

§err 5ßufemann jog ba3 §aupt fdjteunig wie* 
ber jurüdf. 

„3$ fe^e nichts — SlUeS ftocfftnfter!" rief er 
verlegen. 

„3)a3 ift feljr natürlich /' lachte 9ttaj:, „Sie 
Ijaben üergeffen, bie Äapfel öorn roegjuneJjmen!" 

„SM*!" 

§err 5ßufemann befeitigte bie Zapfet be$ St)- 
tinberS unb fe^rte auf feinen vorigen ©tanbpunft 
gurüd @r fcerfudfyte, bem Apparat biejenige @tel* 



23 

lung ju geben, freiere er ttmnfd)te; er fdiob ifjn 
§in unb ^er unb btiefte lieber unb lieber auf 
ba$ ©lag. (5r fanb aber nid^t, xoa$ er fudjte, ber 
©^toeife rann i§m an ben gettpotftertoangen tyerab, 
eine nerfcofe Unruhe bemad)tigte fid) feiner. 

„©enirt @ie ^re SKafe?" 

,,9Id) nein, Siebter! SIber id) fe§e ba nic^t^ 
al* Suft!" 

„@te §aben ben Apparat ju Ijodj gehoben l" 

,,3*& %aV i^* — aber mein ©Ott — ©rün, 
nidjtS als ©rün, — unb weingelbe große gteefen 
barin, toie ©ptnat mit (Siern — ! S)a3 ift jum 
SBer^eifeln ~! @ie muffen mir bodj tx>o^l bei- 
fte^en, Siebfter — " 

„gattt mir nidji ein, ffix SSerbienft ju Derflei* 
nern! ©^rauben ©te bodj!" 

„3a fo! W), Dortrcfftic^ — iefet'ifi'« gut — 
aber idj ftnbe bie faifertidje 95iHa nidjt!" 

,„3<$ tnufc 35J nen fagen, greunb spufemann, 
fie nimmt fid), Don Jjter au3 gefeljen, nid)t befon* 
ber3 sort^etHjaft aus. SBaljlen ®ie einen anbern 
©egenfianb!" 

„3Iber id; §Sttc fie fo gern — " 

„£)a$ glaub' id) tx>o^l — idj audj!" 



24 

„aufgenommen, meine id) ! Söenn ©ie bo<$ 
ein toenig — " 

//r 3dj barf ^nen nidjt Reifen, ^Ijnen nic^t bie 
greube öerberben — !" 

„£)a3 ift ttaljr! 2Iber tdj gebe bie Hoffnung 
auf — aty, ba l)ab* id) etwas 2Inbere3 — eine 
SßiHa, ganj reijenb unb ganj natye — fogar einige 
^erfonen auf ber 33eranba be3 erften ©tocfeS — 
ganj beutlidj erfennbar — ba3 würbe ein IjübfdjeS 
23itb geben, — wenn fidj bie Seute nur ntdjt rühren 
wollten — ! 2öie lange tx>erbe tc^ — wie ba^ fiid&t 
jefet ift — jagten muffen?" 

„3e§n bis jroöif ©ecunben!" 

„Sann gelingt e3 mir trielteidfyt, audj jene 
^erfonen auf ba3 35ilb ^u bekommen — id) bleibe 
M biefer 9Siaa!" 

„ßaffen Sie bod) fetyen, wetdje ©ie gewählt 
Ijaben !" 

§err 5)3ufemann 30g feinen Äopf jurüdf unb 
machte bem ^ßljotograpljen Sßlajj. 

9Kaj: Ijatte !aumbie abfpiegelnbe ©laStafet ge= 
muftert, at8 er rief: „9Sa3 Teufel, in n^elc^e 9ftid)* 
tung finb ©ie benn geraden?! £)a3 ift ja bie 
©tarnljetm'fdje 35iHa — " 

,,©o?" 



25 

,,©ie Hegt ju na§e ; füllt ba3 ganje 23ilb aus — 
Sie »erben ein §auS §aben, [tatt einer 8anb= 
fäaft — !" 

„£ljut nidjtS, Ctebfter ! ^dj benfe mir, jene 
gefrf)ni^te 35eranba muß ftdj treffüd) auf ber Sßljo* 
tograp^ie ausnehmen — unb tt>enn obenbrein 
^erfonen barauf toaren — 1" 

„©inen 2lugenbttcf ©ebulb!" 

Wlaj: trat t>on bem Apparate fort, 50g ein 
fleineS £af$enfernroIjr Ijerfcor unb Midftc burd) 
baffetbe nadj ber 25iHa ©tarnljeim, bie fo giem* 
li<$ in ber %la§t lag unb bereu fronte jener 
^ügelfteffe jugefe^rt ftar, Don tteldjer aus unfer 
^fyotograplj feine SKufnaljmen betterffteüigt Ijatte. 

SEftaj: muftte ladjeln, (£r falj gttei 5perfonen in 
ber SSeranba ber SBilla — bie ©räfin ©tarntyetm 
unb (Sbuarb* ©iefer voax bamit befdjaftigt, ba3 
2Iquarettportrait feiner ©önnerin ju fcoüenben; 
bie nod) immer fdjone grau faft in fofetter Toi- 
lette bem jungen Sftaler gegenüber unb lädjelte 
iljn groeifelSoljnc feljr t>erfü^rerifc^ an ; a\\& ben 
^Bewegungen 33eiber aber tie£ fi$ f*lie§en, baft 
fie tna^renb ber ©i^ung lebhaft mit einanber 
plaubertem 

(Sbuarb §atte raaljrfd)einlid) gu biefer ©i&ung 



26 

bie SSeranba fcorgefdjlagen, weil biefetbe tljm ein 
beffereS Sid^t für feine Arbeit bot, aU irgenb dn 
©alon ber 9SiHa, bie ©rafin aber war woljt be^ 
reitwillig baranf eingegangen, ba fie nnb ben^ünft- 
ler bie 23rüftnng ber fidj Ijocf) an ber 23iHa 6e- 
ftnblidjen 93eranba ben 33titfen ber etwa anf ber 
Strafe vorüber Sßanbelnben entjog, bem 33or- 
garten gegenüber, jenfeitS be3 ga^rwegeS, feine 
§anfer ftanben, bie ,,2In$fidjten" anf ben ©tyrinS- 
fogt nnb bie an bemf elben emporfüljrenben Spaniers 
pfabe iljr benn bod) ju entfernt feierten, aU baß 
fie §atte annehmen bürfen, man werbe fie fcon 
bort ans wafjrnef)men ober gar beobadjten fönnen. 
3ubem war e3 nm bie üblid)e 33abeftnnbe ber 
^nrgafte, nnb biefe pflegten nnr jeitig am 9#or- 
gen ober nadj ber Slftittagsmaljtjeit nnb ber baju 
gehörigen ,,@iefta'' bie £öljen ber Umgegenb ju 
befteigen. 

©in SSItcf' anf ben naljen ^ogt §atte bie ©rafin 
wol)t and) überjengt, baft ber ^atußon am SBirerS* 
§ain nnb bie Jpcnricttcn^ö^e leer feien. Unb wie 
^atte fie and) argwöhnen fönnen, baß gerabe anf 
ber nnbeacfytetften, bom ©ebüfdj l)albüerfiedtenflei' 
nen ^erraffe ber Sln^ö^e ein anSgetaffener nnb 
etm$ fpottfüdjtiger $§otograpIj ftifl&erborgen fein 



27 

Söefen treibe unb mit Jlttem, toa£ ifyn ju einer 
^nbiScretion üerteiten fonnte, tooijl üerfefyen roax? 
(Sbuarb §atte ba3 benfen tonnen, benn iljm voav 
ja ber Sinkflug be3 greunbeä ntd^t unbekannt ge=> 
Blieben, bod) befanb ftd) ber gnte (Sbuarb nid^t 
burd) feine Seibenfdjaft geunffermaften in einem 
3u[tanbe ber Unjuredjnungsfätjigfeit? @r bad)te, 
toal)renb Wlaj: iljn unb bie ©raftn betrachtete unb 
burdj baS gernrctyr ganj na^e fcor fidj Jjatte, 
tooljl an nidjts weniger, at£ an feinen far?afti= 
fdjen greunb* 

liefern aber tarn ein luftiger (SinfalL 

@r fdjob rafd) ba3 Fernglas jufammen unb 
ftecfte e3 ein» ©ann trat er ju bem Apparat 
unb richtete — ot)ne bafj $err Sßufemann bie3 
bemerkte — es fo ein, ba§ ftdE> nur bie 23eranba, 
alfo größer aU gu&or unb jefct bie ganje Stafet 
einnefymenb, auf biefer abriegelte. O^ne bafc er 
bem fteinen Rentier gtit ^ e 6/ bk SSeranberung 
be3 reflectirten 33ilbe3 ttat^unefjmen, rief er: 

„3 e fet Ijurtig bie Äapfel t>or!" 

§err ^ßufemann leiftete ber Slufforberung ^otge. 

„Unb nun bie platte eingefe^t! 3 ie *J en ®* e 
fcorfid)tig ben Sdjieber weg, bann bie $apfel — 



28 

galten ©ie gwölf ©ecnnben, bann rafdj bie Äapfel 
lieber fcorl" 

£err ^nfemann tljat fein 9Jiöglid)fte$, er ent* 
toicSelte eine bewunberunggwürbige$Pracifion; 2Ille$ 
ftappte fcortrefflidj, 2ftaj: Ijatte nic^t nötljig, für 
iljn einjufpringen ober ü)n einen feiten 3Serfud) 
machen gn laffen« 2t6er er brangte ityn bodj öor- 
ftdjtsljalber jnr ©eite, fel6ft bie platte jn fi^ern, 
nnb fiebern bereitgel)altenen ^dftdjen jn überliefern» 

„33rat)ol" rief er wafyrenbbeffem „Sie §aben 
fid) glorios gehalten, grennb ^nfemann, fid) mit 
dtn^m bebeeft! SBenn ju £aufe bie übrige SSftanU 
pnlation gelingt, bie Sie aber nnr nnter meiner 
23eaufftd)tigung nnb Slnleitnng oorneljmen bürfen, 
bann bin idj überzeugt, bafc ©ie ein 33ilb werben 
gefdjaffen tyaben, wie felbft idj e3 beffer jn lie* 
fern nidjt im ©tanbe wäre!" 

„Sie gtanben?" fdjnofelte baS TOanndjen be« 
feiigt, inbem e3 fid) bie großen ©d) Weifstropfen 
t>on ©tirn, Sffieinbeernafe nnb Söangen abwifdjte. 
,,$ä) frene midj fcljon im SSoranS — ©ie finb ein 
l)errttdjer 9J£enfd), Siebfter, baft ©ie mir fo fciel 
Vergnügen berfdjafft Jjaben — aber wenn wir nodj 
langer Ijier bleiben, fo — fo gefje idj fcofffiänbig 
anö bem Seim — benn tiefe §ifee — " 



29 

„@e§r toa^r, mein 25ereljrter! Reifen ©ie mir 
forgfättig, unfern „ambulanten ßram" jufammen^ 
warfen unb bann — " 

„Sie glauben alfo nid^t, ba§ nodj eine 2luf* 
natyme nötljig fei?" 

;/< 3d& Ijalte e$ für überpffig!" 

„Unb foHten jene Sßerfonen erkennbar fein, 
foeldje — " 

„Sftögtidj, obgleid) fie auf bem Silbe feljr 
windig fein werben!" 

„Unb lafet cö fid) nid)t fcergröfcern?" 

,,yiaä) Umftanben — trenn e3 fe^r fdjarf aus- 
gefallen ift! /y 

„W% ©Ott, bafc t<$ nid&t fdjon jefct ba3 Stefuttat 
meiner 23emü^ungen feljen fann!" 

„Sie tpiffen, baf$ baS unmöglich ift! Unb je£t, 
oereljrter greunb, ma^en wir, baft wir Don t)ier 
fortJommen, bamit wir nid)t ju fpat jutn 2ftittag3* 
maljle in ^fdjl eintreffen !" 

„3", ia!" 

§err Sßufemann geigte fid) rührig, obgleich er 
unter ben ©onnenftraljlen ju jerflie^en broljte* 

Sftacfybem bem Surften ba3 ^anbwerfSjeug 
be3 5ߧotograpI)en trieber aufgepackt worben war, 
matten fidj bie Ferren auf ben Sftüdfmarfdj. 3 U - 



30 

bor aber natym Wlaj: no$ einmal fein fteineS 
$ernro§r jur £anb unb richtete eg auf bie SßtHa 
(Starnfyeim* 

„@ie ftnb fort/' murmelte er in ftdj hinein, 
„aber fie tyaben uns Ijier keinesfalls bemerkt! 2)a$ 
wirb ein £au:ptfpaf3 werben!" 

„Saffen Sie bodj audj micfj einmal feljen!" 
nafette ^ufemann, ber baS ©elbftgefpradj SEeuffert'S 
nidfjt oernommen Ijatte, 

IDta? gab i^m ba$ Dloljr, er blitfte burdj baö- 
felbe unb gab e3 jurürf; bie Seranba war teer. 

„@d()abe — i<$ $atte gerne auf bem 23ilbe 
einige ^3erfonen gehabt — fo ettoa^ macfyt ftdfj 
lebeubiger. 2lber fte ftnb oietleidjt bodlj barauf, 
meinen Sie nidjt?" 

,,3Koglidf)! kommen (Sie! Unb Rannen (Sie 
^ren ©dfjattenfpenber auf, benn fonft jerfdfymeljen 
(Sie, wie 23utter am geuerl" 

§err ^ufemann tljat, wie i^m geljeifecn kor- 
ben. £)ie §erren fliegen, wieber fcon betr ^a* 
fteten £ont gefolgt, in- 8 £§al fyinab. Wlax war 
befonberS luftig, ber fleine bicf e Rentier fonnte nid^t 
ted^t begreifen, )®a$ feinen ©efa^rten gar fo au^ 
gelaffen geftimmt fyahcn mochte. 

@r atyttte aber audfy nid^t, welken pifanten 



31 

Stuftritt er aufgenommen unb tr>a$ SDia? burd) 
feirt gernroljr gefeljen l)atte, toaljrenb btefe 2Iuf* 
ita^me erfolgt aar, 

@ttoa um bie feierte Sftad^mtttagöftunbe beffelbett 
StageS, an toeldjem §err Sßufemann, ofyne e8 ju 
trollen, eine eigentljümlidje unb, toie fid) fpater 
§erau3ftellen toirb, fcerfjangnifcfcoffe ^nbiScretion 
Begangen fyatte, oertiefc Termine leife auftretenb 
ba$ — nrie fid) ber Sefer erinnern roirb — im 
(Srbgefdjoffe ber 9SiHa ©tarnljeim gelegene SSo^n- 
gemadj beS ©rafen ^ermann. 

©er „atte §err" §attc ftdj etwas leibenber 
aU fonfi gefüllt unb ba^er ntc^t mit bergamilie, 
jonbern auf feinem gimmer gefpeift, Termine iljm 
natürlidjertteife bort ©efeHfdjaft geteiftet. Sftad) 
bem 2ftittag$mal)te , bem Onfel ^ermann nur 
jparlid) ^ugetyrodjen, ^atte fie iljm fobann ein 
toentg aus ber neueften 3eitung fcorgetefen, Bio er 
eingefd)lummert tt>ar. Unb nun wollte fie bie @e^ 
le*; '/eit benu^en unb fid) nadj ityrem ©abinet 
gurütfjie^en , baö ftdj neben ben gimmem ty*z$ 
SSaterö befanb, tx>te wir nriffen, 

2113 fie fcom 33orgemadje in ben (Sorribor 
hinaustrat, fam i^r eine ber 3°f en entgegen« 

Termine warb t>on bem TOabdjen angerebet. 



32 

„SDie grau ©tafln lafct ©ie erfudjen, einen 
Slugenblicf ju iljr Jjerauf jufommen !" 

Termine blicfte bie 3°f e forfc^enb an, aU oft 
fte au§ ben dienen berfelben ju erraten hoffte, 
fcon tt>el(^er 2Irt bie 33otf$aft fei. 

^ugteic^ aber antwortete [ie oßnegögern: „©eljr 
wotyl! 9So finbe idj bie gnabige grau?" 

„3m 2InHeibegimtner!" 

S)ie 3°f e 9* n 8 weiter, nadj ber Stiege, bie ju 
beut ©outerrain ber 95iüa führte. 

Termine fdjritt bütc§ ben (Sorribor, ftdj nadj 
beut erften ©tocfe ju begeben, ©ie fa^ jur ©eite 
eine £fyür offen fteljen, c« war biejenige eines 
@emad)eS, baö nur baju benu^t warb, irgenb 
einen ©aft ber gräflichen gamilie gu beherbergen. 

Termine faß bort jefet eine anbere 3ofe. ©iefe 
war bamit befd)aftigt, ba3 23ett beS ©aftgimmerS 
frifdj ju übergießen. 

©ie Orbon blieb fielen. 

„SEBae tljun ©ie bort, ^ulie? 211), ber £err 
©raf erwartet woßt 33efudj?" 

/*3 a / *S ift a ^er nodj m<$t gewi§, ob er tjeute 
eintreffen wirb!" 

„9Son woljer?" 

„2Iu$ SBten!" 



33 

„Sine ©ame?" 

„Sftein, ber Jperr ©raf erwartet feinen 2lbfco* 
caten, ben ©octor ©djuler — er Ijat §ier im 
borigen ^a^re audj einige Jage gewohnt." 

„@o fü^rt ber §err ©raf wo§l einen lang- 
wierigen Sßrocefc?" 

„©abon wei§ idj nidjtS* $<$ Ijorte nnr oorljin, 
waljrenb bie grau ©raftn mir ben Stuftrag er* 
feilte, ^ter 2WeS in Orbnung ju Bringen, bafc fte 
ju bem gnabigen §errn jagte: ©er ©djuler barf 
nid)t eljer fort, als Bis SItteS ju unferer aufrieben- 
§eit arrangirt ifi Nötigenfalls muf$ man iljm 
telegrafieren, falls fidj ber jguftanb £ermann'S 
fcerfdjlimmern foHte." 

Termine erfdjraf; bodj ityre 3^g e t)errtet^en 
nic^t i£>re (Srregung* 

„@o, f c I" jagte fte trotfen. ,,©a wirb es fid) 
wotyl um eine teftamentarifdje Verfügung ^anbeln, 
3um ©lücf Beftnbet fidj ber alte £err wieber 
Wolter unb barf man üBer feinen jguftanb unBeforgt 
fein. 216er 33orftd)t ift ju allen ©tngen gut!" 

Termine tljat weiter feine grage; fte fefcte ifyren 
SSBeg fort 

©od) waljrenb fte ftdj nadj bem erften <5todfe 
BegaB, murmelte fie erregt fcor fidj I)tn: „2öaS 

81 bolf ©firmer, $)«r 2öaIbmcBfc$. III. . 3 



34 

ift baS? @S fdjeint, ba§ mein 3Sater nodj nid)t 
feinen legten SSiffen aBgefafct Bat — unb nun 
foff baS in aller (Site gefeiten, unb ft$cr auf 
baS ©rangen feinet 23ruberS unb ber @d)tt)agertn 
Ijin, SSkift ©Ott, id) rnufc mid) Beeilen, f ollen 
i§re $lane burdjfreujt toerben! $d) fonnte ni<$t 
früher Rubeln, burfte nidjt üBer^aftig Dorgeljen, 
benn idj Bin ja erft feit Äurjem Ijier unb IjaBe mir 
faum erft baS Vertrauen meiner UmgeBung er- 
toorBen, oor 2lHem baSjenige meines SJaterS. 2lBer 
iä) Befi&e eS je&t, unb nun gilt eS einen raffen 
©ntfdjluft, ein füljneS Sßagnift! 9Jieine ^ntereffen 
finb ^tö^tid) fd&limmer benn je Bebroljt, unb ben- 
nod) barf id) oon ©IM jagen, benn äugen- 
f^eintidf) Bin id) nod) rechtzeitig genug J)ier er- 
f^ienen, bie ©efaljr aBjutoenben. jgubem W *"$*/ 
toie idj aus 3lHem fdjliefce, ein £eftament umju- 
flogen, fonbern bie 2lbfaffung eines folgen ju 
oerljinbern — ber fd)toa$e SJJann burfte baju 
leidjter ju Belegen fein, als jur QwxMnafymt 
einer Bereits rechtskräftigen Stete. Unb toal^rlidj, 
iä) mufc aud) bem §immel bafür banfen, baft idj 
nidfjt aus bem Sftunbe ber ©rafin bie Sftad)ridjt 
fcon bem Balbigen Eintreffen jenes SHe^tSantoalteS 
erfuhr, td) toürbe i§r bodj oielleidjt meine 33e= 



35 

ftürgung Serratien, fte mifctrauifdj gemalt Ijaben. 
,3>cfet »erbe idj tfyr gegenüber ruljig, auf Stlleö 
vorbereitet fein. 2Ba3 toirb fie Don mir sollen? 
«3fft fie ber (Sntf^Iie^ungen iljreS @<$tt)ager3 no$ 
rndjt gettufe, bann foll idj vielleicht Bei iljm i^reit 
3tt)etfen bienen. ©oute bem fo fein, um fo beffer 
— ba3 !onnte nur meine ©adje förbernl $ty 
tt)iH vorerft nidjt weiter benfen unb mein £>anbeln 
von ben nadjften Umftanben abhängig madjen!" 

Sftit bemütljiger Haltung unb anfdjeinenb ge* 
laffen unb unbefangen betrat Termine ba$ 2In* 
fteibejimmer ityrer ©ebieterin. 

©ie ©rafin tvar allein. @ie lag auf einem 
SDivan unb tve^te ft<$ Mljtung mit einem ga$er 
ju. ^re üppigen formen umfIo§ ein leidjteS, 
anmutiges 9leglig6, benn nod) brauste fie nid)t 
baran ju beulen, fiäj jur ^romenabe anlteiben ju 
laffen. 

@ie triftete jtdj bei bem (Srfdjeinen §erminen$ 
ju einer ^albftfeenben, nadjtafftgeu (Stellung auf» 

©ie eingetretene verneigte fi$, oljne bie ©rafin 
anjureben. 

SDiefe ließ ben ffilidf über bie f^lanfe ©eftalt 
ityrer neuen Vertrauten hingleiten unb tadelte 
fobann Ijerablaffenb. 

3* 



36 

»3$ § a6e @ ie §erbef<$ieben," Begann fte, „um 
midfj nad) bem SSeftnben meines ©d&toagerä ju er* 
Junbtgen. SSenn id) bei itym felbft nadjfragen 
laffe, fo erhalte idf) ftetS bie gleiche, berutyigenbe 
2lnta>ort, bie eigentlich nidjtsfagenb tft, benn mein 
@$toager ?tagt feiner gamilie gegenüber nidjt 
gern, ttenn er audfj leibet. @ie aber, meine Siebe, 
ftnb ftet« um U)n, id) barf baljer erwarten, baft 
idfj genaueren Sluffdjtufc über feinen augenblitf- 
ticken 3u[tanb erhalte. Söie ftc^t e3 mit i§m? 
Sagen @ie c8 unt>erl)olen!" 

„©nabige $rau, ber §err ©raf fd^lummert 
jefet, idj barf fcerfidjern, baf$ feit Ijeute Mittag 
fein 3uftanb ein völlig befriebigenber ift!" 

„Sie erleichtern mein ©emütl)! @ie tyaben 
aber bodfj tooljl toafjrenb ber legten Sage eine be* 
fonbere Aufregung an meinem guten ©cfyroager 
bemerft?" 

„Aufregung? SÄein, gnabige grau!" 

„2ludj nidf)t, toenn — meine föinber t§n be- 
fugten?" 

,,2Iud) bann nidjt!" 

„2ftein, @o§n, ber morgen einen 2lu$flug in*« 
©ebirge ju machen beabfidjtigt, xoav §eute jiemltd) 
lange hä feinem Oljeim — <5ie Riffen, bafc id) 



37 

e8 nidfjt gern fe^c , wenn man bcn hinfälligen 
armen SJtann mit allerlei gamitienangetegenljeiten 
behelligt — er bebarf ber Shtlje — @ie werben 
ftc^ meiner 23orfdjrift erinnert fyaben?" 

n3$ ^offe, grau ©raftn jweifeln nid^t baran. 
S)er junge £> err ® ra f fprad^ Don gleichgültigen 
SDingen, bcd^ fdjjien er ju gleicher 3eit anjubeuten, 
bafe iljm meine ©egenwart laftig fei, ^ aber 
wufete e3 — getreu bem 23efe^Ie ber gnabigen 
grau — fo etnguridjten, ba£ e3 bem §errn ©rafen 
unmöglich warb, midfj fortjuf (Riefen- ttnb bann 
— war es ber junge §err, weldjer ging!" 

Termine lactelte fcerfd)mi£t 

„<Seljr gut!" warf bie ©rafin naä)lafftg Ijin 
unb fefete bann nadfy Jurjem 3^S ern V m h n * „$% 
bin freilidlj nidfyt gewohnt, Slnorbnungen, bie id(j 
treffe, ju motifciren, bodj fü^te idj midfj bewogen, 
izi S^nen eine 2tu3naljme ju ma^en, ba @ie 
wirflidfj mein Vertrauen ^u oerbienen fd^einen!" 

„$<§ bitte, gnäbige grau," bemerfte Termine 
rafdf) unb beftimmt, bodfj mit befc^eibener SKiene, 
„fidj ntdjt ju übereilen, wenn @ie nid&t bie oottc 
3uberjtd)t tyegen, bafc i$ $ljre3 gnabigen $er= 
trauend würbig fei! grau ©raftn fennen midjj 
nodf) nidjt genug — " 



3S 

//«3$ öt au ^ e / ©* e Ijiuretdjenb ju fennen!" un* 
terbradj fie bie (tolje 35ame mit leutseligem Sadjetru 
//3^ e ] e £tS e ©rflSrung, bie mir 3^ u Ö n ife ^ tt 
$l)rer SDelicateffe giebt, befiatigt meine Meinung 
fcon ^nen! Unb ba td) ©ie nid)t als eine ge* 
toöljnlidje Wienerin betraute, fo Vergebe idj mir 
nidjt«, wenn id) midj auf eine furje Erörterung 
einlaffe. SJiein ©djroager §at feit 3 a *J r uni) ^ a 9 
immer bringenber ben SBunfd) geankert, nod) bei 
Sebgeiten fein Vermögen an meine ^inber ju oer- 
teilen» 31 u$ ©rünben, bie ©ie erraten »erben, 
rcenn @ie bebenden, ba§ bie f!anbalfüdjtige Sßelt 
au3 SlHem Kapital 31t fd^agen pflegt, toiberfe^ten 
mein ©emafyl unb idj uns jenem Söunf^e, aber 
er war bei bem armen Uranien jur froren $bee ge= 
Sorben, unfere Steigerung reijte ibn Ijeftig, Uf* 
fdjlimmerte feinen jguftanb. SJBir mußten f<$lief}s 
lidj nachgeben, bod) nun finb e8 meine Äinber, 
bie 5prote[t gegen beS O^eimS 2ibfid)t ju ergeben 
trauten, trenigftenS bermut^et bieS mein ©ema^l 
na$ einer Unterrebung, bie er mit meinem ©o^ne 
Ijatte. 2£enn biefer unb bie ©omteffe aber t>or 
einer soüenbeten Sfcljatfadje fielen, bann muffen 
fie fidj rcoijt ober übel fügen, barum ift unfer 
9ted)t3antt3alt §ierl)er befd)ieben Sorben, bie 2ln- 



39 

gelegenljeit, bem 2Bunf$e meines ©dfjtoagerS ge* 
ma§, rafdj gu orbneru @te werben jejjt einfe^en, 
ba§ midj nur liebevolle Sftüdfftdjt auf ben tränten 
leitet, toenn id) jebe geheime Unterrebung metner 
Ätnber mit tljrem O^eim ju hintertreiben fu^e* 
@ie ^aBett feljr berftanbig in meinem Sinne ge= 
Rubelt I $a!)ren Sie fort unb @ie werben meiner 
@rfenntttd)feit gett>t^ fein!" 

„$rau ©rafin fönnen fcerfidjert fein, baft i$ 
na$ ber (Srfldrung, bereit @ie mi$ getoürbigt, 
um fo eifriger meine Sßflidjt erfüllen tterbe!" 

3Me ftolje ©ante ntefte befriebigt* 

3n bemfelben 2lugenblide erfriert bie £ofe, 
treibe Termine juoor ju t^rer ©ebieterin Befc^ie^ 
ben Ijatte. 

©ie übergab biefer ein Rapier unb metbete, 
ber §err ©raf ^abe e3 foeben erhalten unb fenbe 
e3 ber gnabigen $rau. 

©aS 9ttabd)en entfernte fic§ fofort lieber, Ter- 
mine tocKte iljrem ©eifpiete folgen, fie toarb burdj 
einen SBinf ber ©räftn barem oerl)inbert. 

©iefe überflog ben ^n^alt be3 SßapierS mit 
pd)tigem Slidf unb fagte bann t>erfiimmt: „SBie 
fatal! ©er alte 9fce<§t$antt>alt meines 3JiamteS 
§at tetegra^iren laffen , ba§ er fdjtoerttd} fcor 



40 

fünf bis fed)8 Jagen eintreffen fönne, ba er nn- 
pa&iä) fei!" 

„£)a3 wirb nid)t3 an ber ^anptfadje anbern, 
gnabige $ra n," entgegnete Termine rnljig nnb feft, 
,,id) werbe ein wadjfameS 3luge Jjaben!" 

SDie ©rafin lad)elte bernl)igt, fte entliefe #er* 
mine bnr<$ eine gnabige ,£>anbbewegnng. 

£)ie Orbon ging. 2luf bem ©tiegenflnr blieb 
fte fielen; ein §ö§mfd)er nnb jngleidj trium^iren- 
ber 3 U 8 nmfpieltc i§re Sippen. 

„@in 23orfprnng fcon wenigftenö fünf Sagen 
ift gewonnen !" Jjandjte fte. „^n biefer $eit ^ u § 
2ltte3 getljan fein! 2öa3 bie ©rafin gefagt, il)re 
«Ipabfndjt ju befdljönigen, ift ßüge, td) werbe ba$ 
balb ergrünbet §aben!" 

@ie fann nad) nnb fnfjr bann flüfternb fort: 
„$<$ brande bodj woljt mannlidjen 23eiftanb, ben 
SSater t>on Ijter fortjuf Raffen, fobatb id) it)tn bie 
2lngen geöffnet, nnb er mir gehört! 2öo neunte td) 
einen Helfershelfer §er? ©buarb ift in bie ©rafin 
fcernarrt, idj fro^tocfte anfanglidf) barüber, benn 
id) gebaute \a, jwei fliegen m ^ e ^ er Äfotf<$e 3« 
fdjlagen — jefet aber bleibt mir feine 3ett bajn 
übrig — nnb nnn wirb mir ber verliebte Sftaler 
fein ©efjör geben, barf td) nidjt wagen, midj ifym 



41 

anvertrauen. Unb bcd) -— er ift unerfahren, 
\§ werbe mein@piel anbern muffen, il)n — bod§ 
ba$ will reiflid) erwogen fein! ^efct aber will 
id^ bod) feljen, ob id) ber (Somteffe enttotf en fann, 
wa3 fie unb ityr ©ruber entfd^loffen finb, ben 2ln* 
forberungen ber ©Item gegenüber ju t^un — 
fcielteidjt fann idj aud) ba$ ju meinem 9Sortl)eil 
ausbeuten !" 

Termine fdjtid) über ben $lur na $ SeontinenS 
33oubotr, pod^te bort an unb trat, fid) entfdjutbU 
genb, ein. 

2luf ben erften 33ttcf erfannte bie fdjlaue Or= 
bon, baft fie Ijeute ntd^t ityren 3wedf bei ber @om- 
teffe verfolgen fönne, benn Seontine tyatte heftige 
Äopffdjmerjen, war übel gelaunt, ruljte am $en= 
fter im gauteuif unb Ijatte ba3 £aupt geftüfct, bie 
3lugen §alb gefdjloffen. 

„2ßaS wollen @ie?" fragte fie matt 

„Um Vergebung, (Somteffe," antwortete §er= 
tnine, „idfj mödjte ©ie bitten, mir ein Sud) aus 
$ljrer 23ibliottyef anvertrauen — ber^err ©raf, 
Sfox Oljetm, wünfd^t, ba§ id) — " 

„Sfteljmen Sie, xua$ ^nen beliebt, — nur nidjt 
©§af efpeare'3 : Äonig Sear!" 

„2ße3fyalb nidjt?" ladjelte Termine. 



42 

,i3% &eij3 *$ nW — a &er bh 2ttutter §at 
e$ mir, beoor @ie in'3 £auS !amen — firenge 
unterfagt, biefeS 23ud(j bem Onfet fcorjutefen!" 

©ieörbon fcerjog feine Vierte, bodf) fie erriet^ 
fofort ben ©runb be3 Verbotes* ©eraufdjloS trat 
fie an bie 23üdfjeretagere , entnahm biefer irgenb 
ein ftdf)er nadfj ber 2Infid)t ber ©raftn l)armtofe3 
23ud), entfdfjulbigte nochmals i^r @rf feinen unb 
t>erfd(jtt>anb* 

Söa^renb fie ftd) nafy bem ©rbgefdjoffe ber SSida 
jurücf begab, jagte fie fi$: „Äönig fiear! $a, ja 
— ber arme $ömg tljeilt fein D^eidf) nnb 93ermös 
gen unter feine Äinber unb fieljt fidj bann fcon 
biefen Derlaffen unb oerftofcen, in @lenb unb 33er- 
jtneiflung geftürjt. D^atürlidj, eine foldfje ©efdjidjte, 
bem guten ©rafen ^ermann, ben man ju einem 
gleiten ^önig Sear machen mödjte, imrffam 
vorgetragen, fönnte i§n ftufetg madfjen! 33ortreffs 
lid§, (Somteffe, @ie Ijaben mir bae Mittel gejeigt, 
burcifj tt)etdje3 idj am unt>erfangtid)ften meinem 
9Sater bie 3tugen öffne. $fy werbe mir biefeS 
23udj ju fcerfdfjaffen tt)iffen !" 

$m (Srbgefdf^offe wollte fid) Termine nadj ifjrem 
3itnmer begeben, aH fie t>om fogenannten Arbeits* 
cabinet beS ©rafrtt Norbert Ijer bumpfe Saute oer* 



43 

naljm, bie tme ein jtemli^ heftiger 2ßorttted)fef 
Hangen, §ermine ernannte bie Stimme be3 @ra- 
fen unb biejenige beS 33anfierS SBolffofyn, ber ja 
faft taglidj in'3 §au§ fam, 

§aftig fa§ fid) bie ©rbon nadj allen Seiten 
um — ^iiemanb t>on ber ©ienerfdjaft tt>ar in ber 
Sftalje. 

23el)utfam fdjlüpfte fie gu ber £§ür be£ Sabi- 
nen unb blieb bort taujc^enb fielen. Obwohl bie 
Ferren brinnen ntc^t metyr taut fpracfjen, motten 
fie bod) tt)o^l, in gereifter Stimmung, iljre tlnter= 
Haltung nidjt fö feife führen , als e3 bie 23orfidjt 
toürbe erforbert Ijaben, benn §ermine toid^ nid^t 
fcom $ta£e — ein 23ett)ei3, ba§ fie nidjt fcergeblidj 
Ijordjte* So ftanb fie rcoljl mehrere Minuten, 
DoCig regung3lo§. 

spiöfcUdj aber §ufdjte fie blikgefdjtoinb t>on ber 
£§ür be3 ©abinetö ^intx>eg — fie Ijatte ein @e~ 
raufd) bernommen, ba3 ben Slufbrudj beS SanfierS 
fcerfünbete. 

8autto3 unb unbemerft erreid^te fie iljr 3* m ~ 
mer, entfdjlüpfte fie in baffelbe. Unb als fie bort 
jefct erregt Slt^em fc^ö^fte, ba büßten il)re 2lugen 
bamonifdj, ba glitt ber 2Iu8bfcucf einer ttilben 



44 

^reube über iljre Blaffen £üge Vw* ® ie § atte 
burdj ba£, )®a$ fte erlaufet, eine neue SSaffe gegen 
i^re $einbe in Rauben, 



3toette$ Äapttct 

$ßer|I c&esüotth 



Sftadj reiflicher Ueberlegung war Termine mit 
fidj barüber einig geworben, ben jungen 2ftaler 
aufgufudjem <Sie war überzeugt, baft fie es nur 
barauf anzulegen brause , um i^n fofort wieber 
ju iljrem wiüenlofen ©flauen gu mad^en, wie er 
e$ fcorbem gewesen, ate fie ifjm nodfj Hoffnung 
auf ityren 23efi£ gelaffen. @ie ptte es gern gc* 
fe^en, wenn ©buarb ba$ bittet geworben Ware, 
bie ©rafin in eine gaffe ^u locfen, aber bie $eit 
brangte jefct unb fo meinte benn bie Orbon, baft 
fie ben greunb beffer fcerwenben tonne, wenn fie 
i§n beftimmte, ifyr bei bem £anbftretdje, ben fie 
auszuführen gebare, beljütftidj gu fein. 3)en Un- 
erfahrenen iljr willfährig ju machen, ^dfjien ifyr 



45 

nidjt fdjtoer, fie Ijatte ja nur nöt!)ig, i^m eine 
jener (Somobien Dorjufpielen , in benen fie Witi- 
fterin toar. 

2lm fotgenben Sage fanb fie ©etegen^eit, bie 
SHffa auf ein ©tünbd^en ju t>ertaffen* £)ie Um- 
ftanbe ttaren iljr günftig, benn ©untrer Jjatte fei= 
neu 2tuSfIug nad) ber ©ofau angetreten, bie ©raftn 
unb ßeontine ftatteten einen 23efudi) ah, ber ©raf 
^ermann Begehrte Jeine SSortefung. 

@o begab fie ftdj benn na<$ bem £aufe, in 
welkem (Sbuarb unb Wlax tooljnten, 

@ie fanb bort unter ber (Sinfaljrt ein regeS 
treiben; fcor ber ^auptftiege I)iett eine elegante 
Äatefdje, ber Äutfdjer Ijatte 9#üf)e, bie ungebulbi* 
gen, pradjttg aufgefd)irrten SRoffe jur Sftulje ju 
fcer^alten; am Sßagenfdjlage lungerte ein betreuter 
Sieger, neugierige ©affer umftanben baS ^u^r- 
mxl unb darrten oljne 3 n3C *f e ^ ^ cr ^errfd^aft, bie 
auszufahren gebaute. 

Termine roanbte biefem treiben feine befon= 
bere 2tufmerlfamfeit ju, fonbern fdjfüpfte an ber 
©quipage unb ben Seuten vorüber nadj bem §ofe, 
erfunbigte ftdj bort bei einer SJiagb na$ ber 2Bo^ 
nung be$ Sßfyotograpljen unb marb nadj jenem 



46 

Xrctcte getoiefen, in beut Wlax feinen „@alon" 
ctabtirt Ijatte* 

,3m Segriff, biefen ju betreten, [tieft fie faft 
an §errn Sßufemann, ber Don Puffert fam. 

©er Heine biefe Rentier fal) feljr nieberge« 
plagen aus, benn Wlaj: Ijatte i§m erftart, ber 
geftrige SSerfudj — bie 2lufna§me ber ©tarnljeim^ 
fd^en SStCfa — fei total berunglücft Sftidjt einmal 
ba$ mißlungene 23ttb §atte ber Heine §err ju 
feljen bekommen, benn e3 toar, nad) beS 5ßIjoto= 
grapsen 2lu$fage, Don i^m fofort ber SSernic^tung 
preisgegeben korben« 

Ungeachtet feinet Kummers madjte §err $pufe= 
mann ber intereffanten ©ante, bie er beinahe 
niebergerannt ptte, §öflidj unb eine (Sntfdjulbt* 
<jung (tammelnb Sßlafc, Termine aber trat rafd) 
in bie S3e^aufung ber greunbe. 

Wlax war allein» @r fam i§r entgegen, Be= 
grüßte fte nidjt oljne £er$lidjleit unb nötigte fie, 
fidj su 'fefcen. 

„Söaljrfjaftig," fagte er, idj glaubte f$on 
bie Hoffnung aufgeben ju muffen, ©ie ^ier ju 
feljen 1" 

//3$ ^ antt ™ ber £§ at nur anwerft feiten auS= 



47 

flehen, bemt iÖ) bin burdj meine je^ige Stellung 
gebunben!" 

„S5a8 mag rec^t fatal für ©ie fein, in einer 
fo reijenben Umgebung, toie fie $\ä)l bietet Unb 
bann — ©ie toaren früher böHig unabhängig, 
ber Unterfdjieb tnirb ^nen jefet um fo peinlicher 
fein — " 

„9tidjt bodfy! 3$ tt?ei^ midf) in bie 93erplt* 
niffe ju fdjicfen unb — bin ja ni$t ju meinem 
Vergnügen Ijier!" 

„SIber ©ie ftnb bo<$ nid(jt mit $ljrer je^igen 
©tellung unsufrieben?" 

„©urdfjauS nidjt!" 

„£)a$ freut tntd) fcon ganzem ^erjen! Unb 
td) bin nebftbei entjüdt, bafc ©ie meinem 2ltelier 
bodfj audfj einmal bie @§re ^IjreS 33efuc^c^ gön- 
nen — toenn c8 aud) nur gefdje^en, tx>eit ©ie 
einen 2lnbem als midf) Ijier ju fe^en toünfdljten!" 

^Jlax ladete, audf) Termine muftte tadeln. 

,,(§i, biefen Slnbern Ijabe t<$ }a oft genug ©e- 
legen^eit, in ber 25itfa ©tarnljeim ju feljenl" jagte 
fte fdfjalf §aft, fefcte aber fobann ernft Ijtngu: ,,©od^ 
fpredfjen fann iljn freiltdf) ni<$t bort — ©ie 
werben begreifen!" 



„Unb leibcr §eute au<$ ni<§t §ier — er ift 
ausgeflogen!" 

„21$, ba$ tft jc^abe — unb ©ie toiffen ntd^t^ 
tt>o Sfteuftabt gu finben fein bürfte?" 

;/l 3fd) toeift eS nidfjt. ^ mu fe «35 ncn J u meinem 
Seibtoefen fagen, ba§ ber gute @buarb für midj 
ein fe^r fdfyledjter ©efettfdjafter tft; feit er eine 
getoiffe SSitta befugt unb eine gewiffe SDame 
malt!'' 

SÄay btidCte bei biefen Söorten Termine forfdjenb 
an; biefe aber geigte eine JeineSroegS ptltrte Sftiene, 
fonbern lachte §eH auf. 

„(Sr ift alfo toirfltd^ auf bem SSege gu einer 
neuen £§orfjeit?" fagte fie munter. „$$ afynte 
bergteidjen!" 

, /( 3u einer neuen?" 

„Sftun, eS tt>ar boef) fdjon t$örtd)t Don itym, fidj 
in midj gu verlieben! Sie, als praftifdjer Sftann, 
tyaben i§m baS jebenfaHs langft gefagt — feine 
©ntfdjulbigung , lieber Steuffert, i$ bin toeber fo 
empftnblidfj nod) fo empftnbfam tme unfer greunb, 
unb Ijabe ja burdlj bie Stfjat beriefen, baft i<$ gang 
35rc 2lnfidjt geseilt! ©odfj laffen nur baS — eS 
feilte mir leib tljun, toenn ber für unfere je^ige 
nüchterne SBelt etwas gu pljantaftifd(je (Sbuark 



49 

tiner fcorneljmen ßofette gum Opfer fallen, fxfy 
in eine £erjenSangetegenl)eit Derrennen feilte, bie 
für iljn gefa^rlid^ werben fonntel" 

„@r Ijat fid) Bereite fo tief verrannt, wie bieS 
nur irgenb möglid) ift!" 

„9ßaS muft idj §oren!?" 

,,3$ fyabz ben un§tt>eibeuttgften 23etoei$ babon 
in Rauben!" 

,,5ßte meinen ©ie baS?" 

Sftaj: 50g mit geljeimnijs&oHem Säbeln feine 
23rteftafc^e Ijer&or unb geigte fte ber Orbon- 

„Söenn ©ie toüftten, »aö i$ Ijier verborgen 
Ijalte! 2Ba3 glauben @ie n>o$l?" 

„2Sie fann idj baS erraten?" 

„SftidjtS meljr unb nidjts Weniger als einen 
Keinen ©fanbat!" 

//3ti ©eftalt irgenb eines 23riefe$, ben @ie 
aufgefangen ober ben ber 3ufaII «Sonett in bie 
§dnbe gefpiett?" 

„Sftein! (Sinen flehten ©fanbal in ©eftatt 
einer — ^otograpljtel" 

„2HJ! — unb e3 Rubelt fid) ba um unfern 
greunb — ?" 

„Unb eine anbere, 3^nen toolpefannte Sßer* 
fonlidjfeit, mit einem SBort — bie ©raftn @tarn= 

«bolf ©türmet* £)er 2BaU>mettf<$. III. 4 



50 

tyetttu Sßenn bie $fjotograp§ie, Don ber idj rebe, 
in bie Oeffentltdtfett gelangen umrbe, bann tr>are 
btc ©raftn compromtttirt unb ber gute ©buarb 
Ißnnte nur fogleidj fein Sünbet fdjnüren unb bie 
Öffnung aufgeben, jemals ein fcon ber ariftcfra- 
tifd^ett Sßelt gefugter ßünftler ju derben/' 

„SBoffen ©ie, ba§ tdj ^nen ©lauften fd)en?e, 
fo — geigen ©ie mir jene $ljotograpljie. Ober 
^egen ©ie -Sftifcirauen gegen midj , bie toarmfte 
ftreunbtn (SbuarbW 

„SFcid^t im ©eringften, benn ©ie werben ja, 
gleidj mir, niemals faljig fein, eine ^nbiScretion an 
i§m ju Begeben!" 

Wlax öffnete feine 23rieftafdje , entnahm ber« 
feiten eine ^^otograp^ie unb jeigte fie tadjelnb 
ber Orbon, 

SDiefe [tief? beim 2lnblicfe be3 Silben einen 
Saut ber Ueberrafdjung l)ert>or — auf ber Sßljotoz 
grapste foar nur ein geringer Sttjeil ber ©tarn* 
I)eim'fd)en SSeranba erfid)tlidj , bodj gerabe jene 
©teile, an ber fid) jur ^zxt ^ er 2lufnaljme be$ 
33ilbe3 bie ©raftn unb (Sbuarb befunben Ratten* 
SDie ©eftalten SBeiber, obwohl nur jtemlidj Hein 
uriebergegeben, bilbeten fdjarf unb beutltdj ben 
SDHttefyunft ber $§oiograp§ie, fogar bie ©ejl<$t8= 



51 

güge be3 $aare$ waren unfdjwer ju erfennen, bic 
(Situation aber, in ber fid) baffelbe befanb, lieft 
fidj nid^t miftbeuten, benn (Sbuarb ijatte feine 
SIrbeit fcertaffen, Jniete fcor ber ©rafin nnb brütfte 
eine i^rer §anbe an feine Sippen. £)ie fonft fo 
ftoljc 3lrt[tofratin neigte fid^> ju i§m unb in einer 
SBeife, aus ber man mit ©idjerljeit folgern burfte, 
bafc fie burdjauS nidjt ungehalten über bie ftüfyn* 
§eit be3 jungen ÄünftlerS fei. 

$x\ ber 3:^at, -üftaj: fcatte ntct)t gu tuel gefagt, 
als er behauptet, biefe $§otograpIjie fei geeignet, 
einen ©!anbal ju profcociren. Termine war infis 
geheim entjücft, unb §atte TOülje, iljre (Srregung 
gu verbergen. @ie fagte fidj, baft fie biefeS 33ilb, 
wetdjeS i§r bie ©rafin gewiffermaften auf ©nabe 
ober Ungnabe in bie §anbe lieferte, unter jeber 
SSebingung §aben muffe. 

@ie [teilte fidi beftürjt unb fragte: „TOein 
©Ott, £euffert, wie finb Sie baju gefommen?" 

Wla? erjagte ladjenb ben SSorgang, ber ftd) 
an bie (Sntfiefjung ber fcerfyangnif$t>oHen ^oto- 
grapfyie fnüpfte. 

„Unb was wollen @ie bamit anfangen?" fragte 
bie Orbon weiter* 

„SBeruJjigen ©ie fidj," fcerfefete 2ftar, „i§ §abe 

4* 



52 

bie Sftatrtge Bereits üernid)tet unb Werbe aud) 
biefen 2lb$ug, ben einzigen, welken idj bafcon an* 
gefertigt, ben flammen preisgeben, fobalb mein 
j^tozd erreidjt ift!" 

„mwv 3tt>ece? y/ 

„(Sbuarb §at meine Seljauptung, baft e3 mit 
il)m unb ber ©raftn nifyt ganj richtig fei, ent* 
ruftet t)on fid) gewiefen; idj werbe i§n baljer t>or- 
erft ein wenig befdjamen, tfjm aber bann ernftlid) 
ben 3ftatl) erteilen, entweber bergletd^en 3I6enteuer, 
bie unter Umftanben gefatyrlidj werben fonnen, 
ganj aufzugeben ober wenigftenS babei üorfid^tiger 
gu Sßerfe ju geljen!" 

„Jljun Sie baS ni$t, mein greunb ! $dj furzte, 
e$ würbe ba3 ju einem 3 ertx) örftttffe jwifdjen 
(Sbuarb unb ^nen führen, $Ijr Banner feib ju 
ungefd^icft in ©ingen, bie mit ber aufcerften^etis 
cateffe angefaßt werben muffen." 

„216er idj mufc bodj meinen ©pafc §aben — " 
„Söoran liegt ^Ijnen meljr — ftdj über ©buarb 
luftig machen ober i§m einen ©ienft teiften gu 
fonnen?" 

„£)a$ Sediere ift afterbingS bie §auptfadje — " 

„Sßun, fo übertaffen @ie mir biefe gefaljrlidje 

Photographie, bie mir bei 3§mn — o&woljt i§ 



53 

weiß, baft ©ie ein @t)renmann unb bem guten 
(Sbuarb §erjtt<$ jugei^an finb — nid)t fo ganj 
gefiebert erje^eint , ba ^ re Neigung jum ©potte 
©ie ju irgenb einer Uebereitung Einreißen 
lönnte — " 

„(§i, toa3 benfen ©ie bon mir — ?" 

„Ob/ td) fenne bie Scanner! .SSertrauen ©ie 
mir biefeS 23ilb an, £euffert, ©ie werben fid) 
überzeugen, ba£ fixerer erreicht toirb, toaS ttrir 
JBeibe im ^ntereffe unfere« gemeinfd)aftlid)en 
greunbeS toünfdjen muffen, wenn ©ie bie ,©adje 
in meine §cmb legen, aU wenn — " 

„216er toa3 wirb (Sbuarb t>on mir benfen, baft 
id) S^nen — " 

,,3<§ tterbe e3 fd)cn fo aufteilen, ba§ er uns 
nic^t jürnen, jonbern nur un3 banfen fann! 
Sltfo -?" 

„5ftun benn, meinetrceg'en! 216er ©ie vereiteln 
mir einen guten ©paft, ber — bod^ e3 fei, nehmen 
©ie !" VZ tä**** { 

Termine naljm bie $ljotcgrapljie entgegen unb 
fteefte fie jorgfaltig ein. £)ann reifte fie Wla? an- 
fdjeinenb tief belegt bie §anb. 

,,©ie finb ein 2ftann fcon tra^r^aft ebten 
©runbfa^en," fagte fie, „unb mir ift um <5buarb 



54 

md)t Bange, fo lange i§m ein folget greunb jur 
©ehe fte$t!" 

„Sagen @ie lieber — eine greunbin, fo un- 
eigennü^tg unb tterftanbtg, töte Sie!" antwortete 
tylax nidjt oljne Seumnberung. 

$n bemfetben 2lugenbticfe entftanb ein lebhaf- 
tes ©eraujdj im £ofe, tieft ftdj $ferbegetrappet 
fcerneljmem 

„2Ba3 bebeutet baS?" [ragte Termine auf* 
§ord)enb. 

,,§aben @ie nid^t bie elegante (Squipage unter 
ber ©infatyrt gefe^en — ?" 

„21$ ja — tooljnt irgenb ein auStanbifdfyer 
gürft in biefem §aufe? $ty fa!) einen betreuten 
Sieger — " 

„(Sin gürft nun too^l ntd^t, aber jebenfatfs ein 
Sftabob, nadj bem 5Iuftt)anbe ju urteilen, ben er 
treibt — ein Oberft SeSfoto anß Slmerifa — er 
ift fcor einer ©tunbe au$ 2ßien tyier eingetroffen 
unb Ijat gleid) ba3 ganje §auS in 2lufrul)r fcer* 

W -" 

„2öie? Oberft SeSfott? 2Ilfo enbltd^ -!" 

,,©ie fdjeinen überrafdjt — ?" 

„£)er Oberft SeSJoro gilt für ben Verlobten 
ber Somteffe ©tarn^eim; bie graftidje gatnilie er* 



55 

»artet i§n fett ct»a ad)t Jagen — id) Ijabe ba$ 
Don ber £)ienerfd)'aft erfahren — " 

„@o,fo!" 

„Unb toatyrtidj, id) mochte auf biefen Wann, 
ben man mir als einen üoflenbeten (Sa&alier ge* 
fd^tlbert Ijat, einen flüchtigen Solid werfen — " 

„£>ann beeilen @ie fid)," ladjelte Ttax, ,,benn 
er fd^eint foeben fortzufahren— fcermut^lidj, feiner 
Verlobten einen 23efudj ab^uftatten! SSann toer= 
ben Sie mit (Sbuarb reben?" 

„©obalb ix>ie möglid)! @r fommt ja tagltd§ 
gu uns — idj »erbe i§m bort ju oerfte^en geben, 
toann unb tx>o idj ttyn ju fpredjen toünfd)e!" 

„3% foff i$m alfo niefit jagen, ba§ Sie — ?" 

„Sfteinl Seben @ie too^l!" 

„SIbieu!" 

Wax geleitete Termine bis jur £§ür feiner 
28ol)nung- 2llS bie Orbon fort »ar, ba fdjüttelte 
er nadjbenMid) baS ©aupt. 

//«3^ §ätte ty x eigentlid^ bod^ nic^t ba£ 23ilb 
überlaffen joEfen ," badete er, „fie §at mid) ent- 
fdjieben überrumpelt! 2Iber eS tft am (Snbe 
t^örtdjt, nodj Mißtrauen gegen fie gu f)egen, fie 
ijat ja ju oerfdjiebenen 2ßaten fdjon gezeigt, bafc fie 
nur ©buarb'S 8c|ic« totOl" 



56 

Unb attaj: Beruhigte fidj wieber. 
Termine fdjritt ^aftig burd) ben £of, ber ©in- 
fa^rt be3 §aufe3 gu. SDr §erg erfüllte eine ba* 
mcmifdje $reube, aber tfyre $üge berrietljen bie# 
nid)t @S tag ityr nid^tö baran, ben Slmerifaner 
je^t fdjon gu feljen, beber er nadj ber 3StUa fuljr, 
fie §atie jt<$ nur fo rafdj entfernt, »eil fie fürc^^ 
iete, Wlaj: lönne feinen (Sntfd)tuf3 bereuen unb bie 
5ßljotogra^ie gurüdfforbern. Unb wie fic Jefct bem 
Herwege ju^aftete, ba badete fie in iljrem unweit* 
bellen (Sntgücfen an nidjtö, aU an ba3 Ueberge* 
widjt, ba3 fie bur$ ben 23efi£ be3 berfänglidjen 
23ilbeS über bie ©rafin erlangen werbe, unb wie 
biefeS Uebergewidjt im SftotJjfaüe auSgunüfcen feu 
©buarb lata babei natürlich nic^t in 33etrad)t, benn 
wag bie falfd)e Orbon feinem greunbe SSJiaj: borgen 
rebet, war ja nur eitle ßüge gewefen, 

2llS Termine bie ©infa^rt erreichte unb in 
biefe Ijineinbog, ba war gerabe Oberft Sesfow 
ben ber treppe be£ SSorljaufeS Ijerabgefommen, 
feinen SBagcn gu befieigen. 

@r rief bem betreuten Sieger, ber am geoff= 
neten @d)Iage ftanb, einige SSorte in englifdjer 
©pradje gu. 

Termine blieb fielen, fie lonntc bodj jefet nicfyt 



57 

an ber ©qutpage unb ben ©affern vorüber, bie 
ben 9Imerifaner anftarrtem $n bemfelben "üfto* 
mente aber, als ber Älang ber Stimme 2e8!ott>*8 
i$r Ofyr berührte unb fie ben, tocnn aud) nidjt 
meljr jungen, bodj bitbfdjonen, Dorneljm blicfenben 
5ftann getraljrte, ber wenige ©dritte t>on i§r ent= 
fernt nun in ben Söagen flieg , oljne t>on ben 
Umfteljenben Scotts ju nehmen, ba tnar e$, als 06 
fie ptߣtidj eine Oljnmadjt befalle , benn fie warb 
letdjenbtaf}, taumelte gegen bie SEanb ber (Sinfaljrt, 
unb Ijielt fidj, an allen ©liebern jttternb, nur 
müljfam bort aufregt. 

©0 feljr and) fonft Termine fid) gu be§errfd)en 
fcermodjte. in biejem 9lugenblitf'e Ijatte fie nidjt bie 
Äraft baju; fie befaß nur nod) gerabe fo Diele 
©ettatt über fid), ntcE)t laut auf juf freien, im 
Uebrigen brücfte * t^r gange$ SSefen eine befremb- 
licfye unb pcfyft t>erbad)ttge 33eftürgung aus. 

2lber ba3 fiel Sfttemanbem auf ober, richtiger, 
toarb t>on feinem ber unter ber ©infaljrt Derfam- 
metten Neugierigen bemerft, benn 2lHe Ratten iljre 
ganje 2Iufmerffamfeit auf ben uorne^men 2JmerU 
faner unb beffen gtanjenbe SMenerfdiaft gerietet, 
fo ba£ Termine unb i^r jguftanb fcollig unbeachtet 
blieben. 



58 

$)er Sediere tyieft übrigens nur ganj furje jgeit 
an; tt>a^renb ber Sieger bie Söagentljür fdjloft, 
gu bem @i£e be§ Äutfd)er8 fyinanfletterte, ba$ 
treffliche ©etyann anjog unb bte (Squipage burd) ba3 
jpaustljor auf ba8 ©traj^enpflafter fyinauSraffette, 
erholte fid) bte Orbon fo mit, bafc i^r 2ln6tidE 
nidjt meljr 23efremben ertoecfen fonnte. 

Unb nun benu&te fie ba£ ©urdjetnanber, ba$ 
nadj ber 2lbfaljrt be8 Oberften unter bem Sljors 
toege ^errfc^te, ftdj rafd) auf bte ©äffe IjinauS unb 
t>on bem „Hotel garni" fortjufteljlen. 

©te (Squipage rollte fdjon in jiemtidjer Snt* 
fernttng bte Strafe entlang, bem füblidjen Steile 
be$ @tabtdjen3 unb bem Jraunfluffe ju; bte &or 
heftiger Aufregung feudjenbe Orbon fdjlug biefelbe 
Sftidjtung ein, benn e8 tt>ar biefentge, tt>eld>e jur 
jßtlla ©tarnljeim führte, 

Termine ftarrte bem jefct umetneScfe biegen^ 
ben SBagen mit fieberhaftem SBItdf nad); fie fa§ 
bie 3Ü9 e *> c $ * u f e * ne ^atef^e gurücfgetetynten 
SImerifanerS nid)t meljr beutlidE) , aber ba3 tt>ar 
ja aud) nidjt nßtljtg, §atte fie tljn bodj üorljin ge- 
nugfam in'8 ?(uge gefaßt, um überzeugt fein gu 
bürfen, baß fie fid) feiner Jäufdmng Eingegeben 
§abe, baft jener Oberft Sceforx) unb — i^r 'üftann, ber 



59 

verfallene Slbenteurer, eine unb btefetbe ^crfcn 
feien» 

SDiefe ©ntbecfung brangte je^t uatürlid) alles 
2lnbere, ba3 nod) roenige Minuten juvor iljren 
ranfevotlen ©eift befd^aftigt tyatte, vollftanbig in 
i>en ipintergrunb , aber fic toar nodj ju verftort, 
ju feljr überrafdjt, als bafc fie fofort §atte über= 
legen Knnen, rcaS nun ju tfyun fei. 

„@r ift es!" murmelte fte vor [i$ l)in, tt)5^ 
renb [ie ifjre ©dritte beflügelte. ,,ObtvoI)l er 
jefct einen furjen Vollbart tragt, crlamttc i$ i§n 
bodj fofort! @r nennt [id) fieSfctv, §at es ver= 
ftanben, fidj mit bem vorne^mften 2lbel auf einen 
vertrauten Ju§ ju [teilen, unb umgiebt [idj mit einem 
2tufft>anbe, ber ifyn gerabeju als einen TOiHionair 
erf feinen lagt." Sßoljer fommt er? Unb tote ver== 
mag er bie 23eljörben unb alle SEBett über [id) ju tau- 
ften? 23efifet er tvirflidj s J£eidjt§ümer , ober t[t 
auä) baS nur ein ©djtv-inbel? 2ftan §at mir ge* 
fagt, bafc ber Oberft fieSfotv feit Monaten in Sßien 
lebe — natürlich, Orbon !onnte ba"8, oljne mir 
gu begegnen, er betvegte jtd) o§ne 3 tt)C ^f^ nur 
in ben erlefen[ten Greifen ber SÄeftbenj, bie mir 
fcerfdjloffen blieben. £>er (Slenbe §at [i$, tvie id) 
e$ von ifym vorauSfefeen barf, tvcl)l niemals 2ftül)e 



60 

gegeben, meinen Aufenthalt ?u erforfd)en, fjat bie$ 
wo§t gar gefttffeittlid) fcermieben^ ^a, ja, fo wirb 
cö fein — er fanb bittet unb 2Sege, lieber em*- 
porgufommen, otyne bafc er meiner beburfte, »c8-- 
^alb foHtc er ba gewünfdjt §aben, fid) lieber mit 
mir ju bereinigen? 2öir gelten ja fietS nur ju 
einanber um be3 gegenfeitigen 25ortfyeil3 Hilfen! 
Unb jefet wäre id) il)m gerabeju im Söege, wenn 
er bie Un&erfdjamtljeit Ijat, ftdj um bie £anb bcr 
(Somteffc ©iarnfyeim ju bewerben. Ob er in bie 
©omtcffc verliebt ifi? Unmöglidj — ein Wann, 
wie Orbon, !ann fidj nidjt verlieben. @o beutet 
er alfo wot)l fein ©djwinblertalent aus, mit ber 
(Somteffe ein großes Vermögen ju erlangen, ober 
ift and) wirflid) burdj einen ©lüdföfatt reidj ge= 
werben unb Ijofft nun, burdj eine 95erbinbung mit 
einer Sßome^men jeben ©erbaut abjulenten, ber 
bis auf fein Q5or(eben jnrücffütyren fönnte, ©leic^= 
fciel — er ift ein (Stenber, ein Unbanfbarer, wir 
§aben 2ltte8 mit einanber burdjgemadjt, unb wenn 
idj Äerlertuft at^men mufete, wie er, fo tragt er 
woljl nodj me^r ©djulb baran als td) — er burfte 
alfo, wieber in greiljeit unb in einer fcielteidjt 
günftigen £age, meine @j:iftenj nid)t ignoriren, bie 
(Syifteng feiner red;tma§igen ©attin, burfte feine 



Öi 

5fted)nung nid)t otyne mi$ madjen! @r joll mir 
bafürbüfcen, bei (Sott, idj werbe plö&tid) vor i^m 
auftauten unb alle feine statte t)ernid^ten! 211), 
id) banfe bem wunberfamen 3 u f a ^, ber mir bieS 
gu tljun ermöglicht!" 

SBa^renb Termine bieg vor ftdj Ijtn flüfierte, 
nahmen iljre fronen $üge e ^ e n büfteren, radje* 
burftigen 2lu§brucf an, 

(So fdjritt fte ftnnenb weiter, juerft eilig, bann 
immer langsamer, je me^r fte ftdj in 1 3 ©rübeln 
vertiefte. 

$ljr ©ntfd^tu^, ben fte im erften auflobem- 
ben gorn gefaxt tyatte, geriet^ in'S Sßanfen, nun 
fie reiflicher ju überlegen , ruhiger uttb fatter bie 
burdj baS unerwartete (5rfd)einen iljreS Cannes 
gef^affenen Umftanbe ju prüfen begann. 

S)aS SÄefultat biefeS gelaffeneren SftadjbenfenS 
war, bafc fte ftdj Jagte, fte fönne woljt Orbon ju 
einem SJtücf^uge nötigen, bodj fei eS für fte fetbft 
unb ifyre 2lbftdjten auf ben SSater ju gefa§rli$, 
wenn fte iljren 9#ann vor ben @tarnl)eim$ ent- 
larve. JBugleid) a ^er Prangte ft<§ iljr immer meljr- 
bie Ueberjeugung auf, ba£ fte beffer t§un werbe, 
einen fo Verwegenen unb jugteid) verfdjmifcten 



62 

Sftenfdjen, tote Orbon, $u t^rem SunbeSgenoffen 
ftatt gu il)rem erbittertften ©egner ju madjen. 

„SBorlauftg roerbe idj gleich nad) meiner 2ln= 
fünft in ber SJtlla — benn borten Ijat er fidj 
bodj tooljt begeben — mid) i^m in'3 ©ebadjtnifr 
bringen," fo fdjtofc Termine pljnifd) ladjetnb i§r 
©elbftgefpradj ; „bie SBirfttng ba&on fann nidjt 
ausbleiben, er §at midj immerhin mefyr ju fürdjs 
ten, als tdj iljn! Unb bann — idj mu§ nodj 
§eute ^eimlidj unter &ier 2lugen mit il)m fein — 
fcon biefer Unterrebung wirb eS abfangen, ob idj 
midj feiner bebienen fann ober nidjt, ob id) iljm 
meine toeitretdjenben $tane entlüfte unb iljn an 
ben SSortljeiten berfelben unter getoiffen 33ebin= 
gungen tljeitneljmen laffe, ober meinen 2öeg atiein 

Sftadjbem Termine fo iljren anfänglich gefa§= 
ten SSefdjtuft umgeftaltet Ijatte, befdjleunigte fie 
lieber i^re ©dritte. 

«I* fie in bie Sftafje ber SSitta fam , fa$ fie 
bort bie ©quipage be$ Cannes galten, ber ftd) 
Oberft öcöJow nannte unb ber tyier nur als ]oU 
djer gefannt toar* 

Termine ladjelte einen Slugenblidf mit tyottifdjer 
Uebertegentyett 



63 

Unb bcdfj pochte iljr £>erj heftiger aU fonft, 
als fie nun mit ber i§r, fett (ic in ber 23iHa 
tto^nte, eigentpmti^en anfprud)3lofen Haltung 
unb befdjeibenen SKtene ben Vorgarten betrat unb 
fidj nadj bem £>aufe begab. 

Ungeachtet i^rer 3 uöer t^ t überkam fte bodj 
jenes genriffe beflemmenbe ©efüljl, beffen ftdj aud) 
ber $ü$jnfte nidjt ganj entfc^lagen fann, toenn er 
einer entfdjeibenben Äataftroplje entgegenlieft 

Sßa^renb Termine in bie SStHa fdjlid), befanb 
ftdj ber Oberft Se^fott) bei ben fcor einer falben 
©tunbe nadj ber SSiUa gurücfgefe^rten ©amen im 
(SmpfangSfalon. 

Uns ift baSSßefen be£ Oberfien genugfam au$ 
bem ©efprad-e befannt, toeldjeS einft ©untrer unb 
Seontine über iljn führten, ©eine (Srfdjeinung 
entfprad) in ber Stljat öotffommen jener <5ty\U 
berung, bie ©untrer bamalS fcon il)m entwarf. 
Seifen? ftar ganj ber 2ftann, ju feffetn unb ju 
btenben. 55a er erfi fedjSunbbreifcig ^a^re jaulte, 
fo befaft er nodj bie ganje (Slafticitat ber^ugenb. 
©eine Ijolje unb mannhafte ©eftatt jeidjnete fid) 
burd) ©efdjmeibigfeit unb ©rajie auS; in feinen 
feinen, auSbrucfS&oHen JBügen uni) feinen bunflen, 
bltfcenben Slugen lag ©eift, fein iöeneljmen §eugte 



64 

t)om erlefenften weltmanntfdf^en ©cfyliff; er war 
niemals um Sßorte Verlegen, wufete burdfj feine 
liebenSwürbige 23erebfamfeit ^ebermann für jld) 
gu gewinnen, SDennodlj madE)te ftdj in feinem gu= 
fcerfic^tlidfyen auftreten bisweilen etwas bon ber 
Äed^eit bemerkbar, wetd)e ©lütfSrittern eigen gu 
fein pflegt, bodfy gab \i<§ biefe nidjt im 95erfe^r 
mit ber Domeljmen 2Mt funb, unb Ware e£ aud) 
gefd^e^en , fo würbe man fte oljne B^eifel, im 
^tnblidf auf ba3 mititairifdfye Vorleben Seäfow'S, 
t>on bem biefer mandljeS abenteuerliche angieljenb 
gu erjagten wuftte, feljr erflarltdj gefunben unb 
entfd)uibigt §aben. 

ße3f ow war alfo bei ben SDamen unb plauberte 
mit i^nen in fetner tyinreifjenben Spanier, fieon* 
tine fjatte SJiülje, eine gewiffe Befangenheit bor 
i§m gu Derbergen; fie fpradj wenig, befto me§r 
aber tljre Butter, bie Sitte« aufzubieten fdjten, bem 
S3efu($er gu geigen, wie fe§r man iljn bisher in 
3\$l fcermifct tyabe unb wie lieb unb wertl) er ben 
<5tarnl)eim$ fei. 

SBir muffen l)ier einfd^alten, bafc Weber ber 
@raf nodfj bie ©raftn bem Oberften nacfy SSien 
jenen SSorfatt gemelbet Ratten, ber ftc§ wa^renb 
be$ SluSflugeS nadfj £attftabt mit ber Somteffe 



65 

gugetragen, @rft jefct, uad) bem erftcn JBieberfeljen, 
mar 8c$Iott> burd) bie Butter SeontinenS Don 
jenem (Sretgniffe in ^enntnift gefegt toorben, unb 
e$ Ijatte bie ©rafin mit feinem Säbeln bte 23e* 
merfung baran gefnüpft, ba£ fie unb i§r ©atte 
jene SKelbung unterlaffen, bem Oberften unnö* 
tljige ©crgen ju erfparen. @S lag ju öiete 316* 
fid)tlid)feit in btefer 23emerfung, aU ba& Seontine 
nid)t fofort erraten §atte, tljre SÄutter bejmecfe 
baburd), 2e3fctx> gu nötigen, ftd) über feine ©e- 
fü^te gu äußern, i{jm bie 23aljn gu einer ©rllar- 
ung gu ebnen, ©er Oberft Ijatte bann aud) feine 
lebhafte 93eftürguug über bie 9?ad)ridjt un$> feine 
greube über ben gtücflicfyen 2lu3gang beS Unfalles 
auSgebrüdt unb mar, aU SBeltmann ben 2Bin! 
be!E)ergigenb, im Segriff gemefen, in ber 3leu§er- 
ung fetner ©pmpatfyie für bie graftid)e gamitie 
unb inSbefonbere für bie reigenbe (Somteffe fo 
toett ju ge^en, mie bieS nur bie ©raftn münden 
tonnte, mar aber burd) Seontine, fe^r gu bem 
Sftifebeljagen i^rer Butter, rechtzeitig unb gemanbt 
baran t>er§iubert morben, vorauf er mit weit* 
mannifdjem £att bem ©ejprddje eine minber öer* 
fdnglidje Söenbung gegeben Ijatte* Unb jefct brücfte 
er fein 23ebauern aus, baß ber ©raf nid&t gu 

Stbolf ©d&trmet, £>er SGBatbmenfc^. III. 5 



66 

§aufe fei unb ba§ ©untrer, wie man i§m gefagt, 
wofyl erft morgen oon feinem Sinkflüge fyeimfetyren 
werbe, nnb ging bann, anmutig plaubernb, auf 
allerlei Ijarmtofe Singe über, inbem er jugteid) bie 
SDamen, t>or 2lttem Seontine nötigte, fiefy über 
i§r Seben in 3fd)l unb bie 23abegefeßfd;aft ju 
äußern» 

Sie ©räftn aber fdjien fid) in ben Äopf ge~- 
fefct gu Ijaben, fdjon Ijeute eine SSerftanbigung 
gwtfcfyen iljrer Stod^ter unb bem Oberften IjerbeU 
gufüljren. Unb ba fie annahm, bafe ifyre ©egen* 
wart bie Urfadje fcon 2eontinen§ ©djeu unb 3 Us 
rücffyaltung fei, fo fudjte unb fanb fie balb einen 
SBorwanb, ben ©aton auf ein Sßiertetftünbcljen 
gu üerlaffen, 

SDev oerftoljlene SBiid , ben fie bei biefer ©e^ 
legenfyeit mit bem Oberften auStaufc^te, fd^ten 
anjubeuten, bafc in 23ejug auf biefeS 9Jianöt>cr 
fo etwas wie eine fttUfd^weigenbe SSerftanbigung 
jwifd^en t^nen erfolgt fei» 

Seontine füllte ba3, (Sie wäre jefct fo gern 
einem SlUeinfein mit SeSfow ausgewichen, bod) 
fie burfte fid) ntd^t ta!ttoS jeigen, i§n nidjt fran= 
len, um fo weniger, als fie überzeugt war, ba§ 
er iljre öoüe Sldjtung fcerbiene. 



67 

2lber audj eine anbere Uebeqeugung brangte 
fid) U)r jefct auf. SBorüber fie ft<$ früher nidjt 
llar gewefen war, baS Ijatte je^t eine (Sntfcfyeibung 
in iljrem ©emütfye gefunben, bie $rage, weld)e 
fie fid) nod) t>or föurjem gefteüt, war gelßft, nun 
fie fid) SeSfow wieber gegenüber falj — fie liebte 
i§n nid)t, fie jagte fid}, baft (ie i§n niemals lieben 
»erbe, i§m nic^t angeboren fönne. Ob fie in 
biefem Slugenbticfe nod) weiter ging, ob fie fi<fy 
Hat betrugt war, wo^in i^r §erj neige? Ob fie 
fidj nidjt fcerJjeJjtte , bafe ein Slnberer an biefer 
für ben Oberften nachteiligen ßöfung i^rer 
§erjen^frage bie eigentliche ©d^utb trage, unb 
bafi e3 eine £l)or{jeit fei, in ©ebanfen unb £rau* 
men an biefem 2lnberen ju fangen, ben fie faft 
fo gut tote gar nid)t fannte, beffen §ol)en Sinn 
unb Slbel be$ ©emütljeS fie nur aus feiner @r= 
fdjetnung errietlj unb ber füljnen, entfd)toffenen 
£§at, bie er um ihretwillen ooßbradjt Ijatte? Ob 
fie ftd) geftanb, bafc ber ftolje, wettfceradjtenbe 
2ßalbmenf<$ ba8 $beal ttyrer Traume fei? 2Ber 
lann ba3 fagen? 

©ie 2ibfidjt i^rer Butter fcerftimmte fie, unb 

fie gab ftdj leine Sftütye, biefe SSerftimmung ju 

verbergen. Unb fie war unf^lüffig, wie fie ft<$ 

5* 



68 

Debatten foHc, toenn SeSfoto je^t ftdf) erflaren, 
auf eine ©ntfdjeibung bringen tx>ürbe. ©oute fte 
tljim eine auStoeidfjenbe Slnttoort gegeben, bie t§n 
nidfjt Derle^en fonnte, ober i^n ein= für allemal 
abweifen? 2öie fetyr bebauerte fte \t%i, nidfjt 
©untrer 1 « dlafy einholen ju Jönnen! Unb tjatte 
fte benn bem 33ruber 8We8 mitreiten lönnen, 
roa$ fte empfanb — 2lUe3? 

yiaü) ber (Sntfernung ber ©rafin trat eine 
Heine ^Saufe in ber Untergattung ein« Seontine 
toar entf dfjloff en , baS ©Zweigen nid)t juerft ju 
bredjen. 

©er gtanjenbe Segfoto aber naljm nun eine 
melandtjolifcije Sftiene an- 

„(£$ fc^eint, ßomteffe," fagte er, „ba& ba$ 
Ijieflge Sabeleben nidfjt gerabe t>ortfjeit§aft auf 
^re (Stimmung eingewirkt $at !" 

„SöorauS fdfjliefcen ®ie ba$, £>err Oberfi?" 
fragte Seontine, oljne ba§ t^re Sippen jene$ lieb- 
liche Sadfjetn umtyiette, toeldfjeS fünft fo feiten 
fcon benfelben oerfdfjmanb. 

„3$ fanb ®ie in ber SRefibenj Weiterer unb 
— unbefangener» Söare 3ftv 2Iu8fel)en nidjt fo 
btüljenb, fo roftg frifefj, idfj würbe Befürchten, 
jenes unfclige @reigni|, ba3 ^r Seben bebroljte, 



69 

bod), bem ipimmel fei ©auf, glüdftid) verlief, fei 
benn bod) nid^t o§ne nachteiligen ©inffufe auf 
,3§re @efunb!)eit geblieben, ^abe wenigftenS einen 
©Ratten auf 3§v ©emüt!) geworfen!" 

Seontine errötete. 

„£)aS ift nid)t ber $all! $$ — " antwortete 
fie rafd) unb ftocfte bann plo^ttd^* 

,,©o mufe id) ben ©runb Sfyxtx 23er5nberung 
wo anberS fud)en!" bemerfte SeSfow lad)elnb, 
wal)renb er fcerfto^len einen forfd)enben 23licf 
über SeontinenS £ü$t hingleiten liefe. „SBare 
id) eitel unb anmafeenb, fo würbe id) bermui^en, 
bafe ©ie ungehalten auf mid) feien !" 

„3$? Sße^alb?" 

„$<§ würbe mir fagen: £)ie (Jomieffe fdjtnoHt, 
weil td) e£ über mid) bermcd)te, mid) fo lange 
aus iljrer S^a^e ju verbannen! — Slber id) bin 
nid)t eitel, id) weife gar wo^l, bafe man annimmt, 
eine ©ame fönne nur mit demjenigen fd6moßen, 
ber i§r nid)t gleid)gülttg fei. 3ld), in biefem 
©inne wünfd)te id) , ©ie ungehalten auf mid) <$u 
fef)en, wie würbe id) mid) glücftid) greifen, wenn ©ie 
aud) nur einen Slugenbticf mid) fcermifet Ratten!" 

,,2öir I)aben ©ie in ber £l)at bermifet, £>err 
©berft!" 



70 

„2Btr! ©iefe« „Sßir" i[t eine ©raufamfeit, 
<5omteffe!" 

„3$ wüßte nidjt — " 

„(S8 fagt mir, ba§ idj üergebenS gehofft Ijabe, 
über alle ^ene, bie ^fyrer 2Inmutlj, ^ ren 9*etjen 
ljulbigen, auä) nur ben aüerHeinften SSortljeit 
bafcon ju tragen !" 

„$ert Oberft -!" 

„SSerjei^en @ie meinen Ungeftüm — idj ^a6e 
c^ne^in aüju lange gezögert, bie (Sntfdjeibung 
über mein ©djieffat freimütig t>on <3^ nen 8 U ^ e= 
geljren — idj — " 

£>ier warb Sesfow, weldjer ftdj ber ©omteffe 
genähert fyatte, in leibenfdjjaftlidjer Bewegung 
i§re Ajanb gu ergreifen, burd) ein ©er&ufdj unter= 
brodjen, ba$ ftc§ aus uadjfier S^ä^e öerne^men 
Heß. 

(&$ war ba3 leife knarren einer ©eitenttyür 
beS <Saton3. @ie warb aufgetljan. 

Unwitffürtidj wanbten Seontine unb ber Oberft 
— bie (Srftere erleichtert aufat^menb, Seefow fcoff 
Unwillen — ben ©ItdC nadb jener Sftidjtung, au$ 
ber bie Unterbrechung feinet ©efprädjeS erfolgte, 
baS für bie (Somteffe, wie fie e§ üorauSgefeljen, 
peinlich gu werben begonnen §atte. 



71 

9luf ber ©djmelle ber geöffneten £§ür ftanb 
Termine, bleid), bodj mit eifigem ©efiditSauSbrucfe 
unb regungslos, tote aus ©tein gemeißelt. 

@ie ftarrte ben 2Imerifaner an, ibr glü^enber 
SBttcf surfte mit ber ©djarfe eines S)oldje3 gu iljm 
hinüber, broljenb, gebietertfdj, 

Seöfom'S ?lntlffc entfärbte ftdj, er mar einen 
Moment tote oerntdjtet; er ftanb fprad)lo3 ba, 
augenfd^einlidj fdjrecferfüttt auf bie (Srfcfyeinung 
bltdfenb, bie etmaS ©efpenfterljafteS, Unl)eimlidje3 
an fid) Ijatte, 

9Iud& Seontine mar überrafd)t, bodj) in i^rer 
3lrgIofigfeit legte fie ber Haltung §crminen3 unb 
bem 23ltcfe berfelben nid)t jene ^ebeutung bei, 
bie barin lag. 

(Srftaunt fragte fie: ,,3Ba3 münfdjen Sie?" 

Termine Ijatte ifyren 3mecf erreicht — ber (Sin- 
bruSf, ben ifyr (Srfdjeinen auf ben Oberften !)ers 
t>orbrad)te, mar ein übermältigenber, ba$ genügte 
t^r; fie fyüMt fid) moljt, nod) meiter ju gelten, 

5)ermutf)tid) Ijatte fie baS ^ßaar belaufet; 
menn ntd^t, fo muftte fie jebenfaHS bie Situation 
gu beuten, in ber fie bie (Somteffe unb ben 3tme- 
rüaner gefunden. 3lber fie mar , nadj ber SBir* 
fung, bie fie erhielt, audj überzeugt, baft Seontt- 



72 

nenö eigentümlicher ©ereljrer nun nidjt mel)r 
Wagen tx>erbe , bort lieber anjufnüpfen , wo er 
unterbrochen worben. 

iBtt^fc^neff anberte fie tljr 2Befen, um nidjt ben 
23erbadjt ber ©omteffe wact^urufem 

„©ergeben ©ie," fagie fie bemütljig, ,,id) 
wufjte nidjt, bafc (Somteffe nid)t allein feien!" 

Unb fidj ehrerbietig oerneigenb, jog [ie ftdj 
jurüd 

©od) beoor bie Spr fidj hinter \§x fc^loß, 
falj ber Oberft — aber nur biefer — bie bunüen 
Slugen ipermtnenS fecunbenlang burdj ben Vqxxxz 
fpatt auf fid) mit einem 2Iu§brucf gerietet, ber 
nidjt mi§jut>er[te^en war, 

Termine war lieber fcerfdjwunben. Unb nun 
erft wanbie bie (Somteffe iljren 23lid üon feuern 
bem Oberften ju. Seine SBcftürjung war iljr ent* 
gangen, er Ijatte injwifdjen £tit gewonnen, ftd) 
gu fafjen ; er muftte ein 2Rann fcon bebeutenber 
2BiHen3?raft fein, benn obwohl er nod) ein wenig 
bleidj au8fa§, geigte er fidj bod) oößig gelaffeiu 

,,2Ber ift jene $erfon?" fragte er in glei^güt^ 
tigern Jone. 

„©ie neue 3Sor(eferin meinet OfjeimS!" ant= 
wortete fieontine unb fefcte ein wenig befangen 



73 

§in$u: „3§t ©rfdjeinen beutet mir an, baft ber 
gute Onfel ^ermann ertoad)t ift — " 

„2UJ, unb bann pflegt er tool)t nadj feiner 
liebenöwürbigen yiifyte ju verlangen?" fiel tljr 
ber Oberft ruljig unb ernft in'S Sßort. 

„^n ber Zfyat — bod) — toenn idj Sie bitten 
bürfte, §err Oberft, unfer ©efprad) — " 

SeSforo fcerjog ben Sftunb ju einem fd&merj* 
tidjen Säbeln» 

//«3^ ^in Äc ^ k at) o n entfernt, @ic an ber@r- 
füUung einer Sßflt^t Ijinbern ju »ollen, toeldje 
«3§rem §erjen @^re madjt!" fagte er langfam unb 
mit SRefignation. ,,,3$ tftyt m ^ &&§** surücf, 
aud) bürfte eä too^l §eute ba3 S3efte fein, toaS id) 
tljun fann, Somteffe, benn id) fürdjte, ba§ idj 
nic^t ben nötigen Slugenbticf toäfytte, ^nen fcon 
— meinen ^Angelegenheiten ju fpredjeul" 

Seontine antwortete nidjt unb fenfte errot^enb 
unb verlegen ben SBltcf. 

£)er Oberft §atte leidet bie Befangenheit unb 
Unfdjlüfftgfeit ber Somteffe ausbeuten unb bleiben 
fonnen, aber e3 mod)te i§m n>oljl ber 93oben unter 
ben güften brennen, 

@o fuf)r er benn melandjolifcfy fort: „$<§ t>er- 
abfdjiebe mid) alfo für tyeute, bodj Ijoffe tdj, ©ie 



<4 

werben mir nid)t verweigern, ben ©egenftanb un- 
serer Unterhaltung, ber fo feljr mein §erj ße= 
rüljrt, Balb — red)t balb wieber aufnehmen ju 
bürfen !" 

33et>or nodj fieontine antworten fonnte, jog ber 
OBerft iljre §anb an feine Sippen unb vertiefe 
bann Ijaftig ben ©atom 



©ritte* Kapitel. 



SBaljrenb fidj SeSlott) fcom (Srnpfang^immer 
naü) bem mit ©laöt^ürcn fcerfeKjenen 95orBau unb 
ber Freitreppe ber Sßtffa Begab, fpaljte er, ftdjtltdf) 
erregt, nadj allen Seiten, wie ein SDteb, ber mit 
Reiter #aut unb oljne Stuffeljen ju Derurfadfjen, 
fid) einer gefährlichen Situation ju entjiefyen 
trautet, mad)te er ben (Sinbrucf eines 3ttenfdjen, 
ber auf einen ptöfeli($en Ueberfaff gefaxt ift 

@r füllte fid) oljne 3wetfel f e *) r erleidjtert, als 
er Sftiemanben auf feinem SBege traf, nidjt einmal 



1b 

bitten ber fonfi im (Sorribor unb in ber 33or^aHe 
be$ ©rbgefdjoffeö umtjerlungernben fiafaien, 

(&v teerte nadj feiner (Squipage jurüdf. 2Iudj 
im Vorgarten blinzelte er t>erftof)len umljer unb 
in bie ©ebüfdjgruppen hinein, at$ fürchte er, bafc 
tym bort ein ^inter^alt gelegt worben fei. ^idjtS- 
beftoweniger mar feine Spaltung fo ungezwungen 
unb jut>erfid)tlid} wie fonft. 

2113 er an feinen Söagen trat, überreichte 
ifym ber Sieger ein Heines SBttfct unb fagte iljm 
einige Söorte in engltfdjer Spraye. 

ßeölotü fcerjog feine Sftiene, aber er warf einen 
flüchtigen 33Hcf nadj ber SBtlla; alö er bort yik- 
manben an ben $enftern unb auf ber 3Seranba 
fafy, ftetfte er fyaftig ba$ 95riefc^en ein, o^ne bon 
bem 3 n ^ a ^ e beffelben Jlenntnifj genommen ju 
Ijaben. 

@r beftieg feine ©quipage, fie raffelte mit ifym 
t>on bannen. 

(Srft naä) einer Siegung ber galjrftrafie, unb 
nadjbem bie SSiüa feinem Surfe entzogen war, 
braute ber Oberft baS erwähnte StUct wieber jum 
33orfdjein, öffnete unb überflog baffetbe. 

@3 enthielt bie wenigen SEBortc: 

,/£)u wirft midj in einer ©tunbe in ©einer 



76 

Söoljnung erwarten, ginbe id) 2)idj nidjt bort, 
fo madje 2)idj auf baS 2Iergfie gefaßt ! Termine/' 

„@3 war alfo bodj feine £aufdjung, feine ju= 
fällige 2leljnli$feit !" murtnette ber Oberft finfter 
brütenb in fidj hinein, toatyrenb er baS 23riefdjen 
jerfnitterte unb einftedfte. „£offe unb Stob, tt>a$ 
tt)irb baraus entfielen?!" 

Er §atte an ber ^romenabe auSfteigen sollen, 
er Befaßt je^t feinem $utf$er, i§n nadj £aufe ju 
fahren. 

3n ber 23iIIa Ijatte inbeffen eine furje, bod) 
feineStoegS angenehme Erörterung gtt>tfd^en ber 
©rafin unb i^rer Softer ftattgefunben. 

2)ie Erftere war balb nad) ber Entfernung 
beS Oberften in ben ©alon jurücfgefefjrt, Ijatte 
mit 93efremben ben jdjteunigen SRücf^ug SeSfom^ 
burdj ßeontine erfahren, biefer bie ©djutb baran 
beigemeffen unb bann jiemlidj leibenfdjaftlidj iljren 
Unwillen an ber £odjter auggelaffen* ßeontine 
fonnte nidjt in Slbrebe fteKen, ben Oberften an 
feiner Eigenliebe Derleijt ju fytötn , bodj ging fie 
nidjt fo weit, ber Butter beutlid^ ju Derfte^en ju 
geben, baß ßeSfow nidjtä ju ^offen fyahe. 

@o Ijatte benn bie ©rafin ßeontiuenS ^Betragen 
für eine finbifdje ßaunenl)aftigfeit erflart, bie bei 



77 

uadjfter ©elegenljeit lieber gut gemalt derben 
müfje, unb erzürnt bie Somteffe auf if)r 3ttttmer 
gefdjtcft; fte fetbft aber tjatte fid), jur Seru^igung 
iljrer Serben, ein 33ab rieten laffcn. 

25eibe3 — ber fogenannte ©tubenarreft ber 
Somteffe unb ba3 93aben ber ©rafin — !am ber 
Orbon fe^r gelegen. 2)a bte ©rafin nie unter 
einer ©tunbe ba3 Sab berltejj unb fobann i§re 
Toilette mtnbefienS eben jo Diel jgeit in 2Intyrudj 
nal)m, ber ©raf §ermann nodj fdjtief unb Seontine 
an iljr 33ouboir gebannt war, jo burfte Termine 
getroft bie SSiUa fcerlaffen, otyne einen 2Sertt»ei^ 
Befürchten gu muffen. ©ie erteilte bem ©iener 
granj 23erfjaltung§maf$regeln für ben f^aGC, " bafe 
ber „alte §err" t>or iljrer 9£ad$aufelunft er- 
maßen follte, unb machte fid) fobann in aller 
©title aus bem ©taube. 

Um nidjt gufaKig bem ©rafen ju begegnen, 
entfernte fie ftd) burdj ein ©eitenpfortdjen, xotU 
dje3 fidj in bem fübüc^en Steile ber ©artenmauer 
befanb unb ju einer 2Ibjtt>eigung ber an ber 
©tffa Ijtntaufenben ga^rftra&e führte, ©ie jc^tug 
biefen ©eitemseg ein unb gelangte fo unbead)tet 
an bie £raun, nad) ber ©tabt 



38 

• ©ort galt eS ttueber, too möglidj (Sbuarb ober 
bem $§otograpIjen auSjutoetcljen. 

Oljne bafe [ie ber greunbe anfid&ttg geworben 
toäre, erreichte (ie ba3 uns toofylbefannte Hotel 
garni, fdjlüpfte in bie ©infaljrt beffetben hinein, 
unb begab fidj bort ra(dj bie breite ©tiege beS 9Sor^ 
bergebäubeS Ijinan* 

2luf bem $ture beS erften ©tocfeS traf fte bett 
Sfteger, bm (ie, toaljrenb ber Dberft in ber SSiUa 
nodj bei ben ©amen oenoetlte, ba3 beroufete 23ittet 
juju(tecfen ©elegen^ett ge(unben fyatte. 

©er betreute 23urfd}e (c^ien (ie auf 33efe§l fei= 
neS ©ebteterS erwartet ju tyaben ; als 3 e *$ en bt$ 
SBiebererEennenS nue§ er Derfd^mi^t (d^munjelnb 
(eine tt>etfeen jßafyne. 

Termine rebete iljn in englifdjer ©prad)e jiem- 
lidj gebieteri(d) an, worauf er fic§ beeilte, i§r ein 
35orjimmer ja öffnen. 

©ort empfing (ie ein (djtoarggefleibeter Kammer- 
biener unb »ic« (ie, oljne (ie um iljren tarnen 
ober t§r 23cge§r ju befragen, nadj bem an(to^en= 
ben ©emadje- 

©ie trat in einen eleganten, geraumigen ©a= 
Ion ein. 2lm jen(eitigen @nbe be((elben (tanb bie 



79 

SSerbinbungStfyür offen, tsel^e gu einem fetten, 
at)nlid)en ©alon führte, 

©er Dberft tarn iljr aus bemfelben entgegen, 
begrüßte fie lädjelnb, oljne bie geringfte 3Serlegen= 
§eit gu geigen, unb erfaßte fie, fidb in ba3 anbere 
©emadj gu verfügen. 

23laj3, bod) oljne fonft bie geringfte Aufregung 
gu oerratfyen, begab fidj Termine bort Ijin- 

fieöfoto folgte iljr unb fdjloft bie£l)ür hinter fidj. 
Termine blieb in bcr 2)?itte be3 ©emadjeS fielen, 
verfolgte mit mißtrauif^em unb lauernbem 33lidfe 
jebe 23ett)egung beS Dberften. 

SDiefer tyatte, feit er oon ber 23iIIa ©tarnljeim 
nadj £aufe gurücf gelehrt &ar, gerabe §inreid)enb 
3eit gehabt gu überlegen, voa$ ber ©d^retberin 
bes fatalen StttetS gegenüber rcoljl gu tljun für 
ityn ba$ Älügfte fei- Unb er Ijatte fii) bafyin ent^ 
f^ieben, unter oier SHugen mit tfjr nic^t ettoa 
ben 23erfud) gu tragen, fie gu oerleugnen, fonbern 
fofort in aller 93ereittt)iHigfeit ben „8e3fott>" ab= 
gurcerfen, fid) aU „Orbon" gu entpuppen unb auf 
gütlidjem SBege mit ber fo unliebfam 3lufgetaud>= 
ten ein 2lbfommen gu treffen, 

(Sr näherte fxd) iljr baljer, nadjbem er bie 



80 

£l)üre gefdfjtoffen, mit ausgebreiteten 2lrmen unb 
garttidfyer TOene. 

„SBetdj* unverhofftes Sßieberfeljen!" rief er, 
inbem er ganj vortrefflid) ben ©nt^ütften fpielte- 

Termine voity einen ©djrttt gurücf, runjelte bie 
©tirn, madjte eineabwetyrenbe §aubbewegung, unb 
fefcte feiner jarttidjen 3Jitcnc eine ftnftere entgegen* 

„Saft biefe (Somobie," antwortete fie gereift, 
,,fte ift voßfianbig überflüffig!" 

©er Abenteurer lieg fidf) nidfjt burd) biefen 
(Smpfang irre madjen ; er geigte fidj erftaunt 

„216er, liebes föinb — was ift natürlidjer, als 
ba£ man feine $rau umarmt, wenn man fie nadj 
langer Trennung fo unerwartet wieberfieljt?!" 

©r madjte einen neuen 25erfud), Termine in 
feine 2lrme ju fdjltejjcn, warb aber wieberum 
jurücfgewiefen, falter unb jugletd) energifdjer atS 
juDor, 

,,$$ verbitte mir biefe hoffen !" fagte fte 
nadjbrücflidj unb trocfen- 

Orbon jucfte bie 2tdjfeln. 

„2öie SDu wiUft, liebes £>er$l %$ bebauere 

lebhaft, bap ©u meine ©efü^le ntdjt tfyeilft, bie 

ganj aufrichtig finb, wie £)u mir glauben barfft. 

Sftadj ben 3 e ^ en / todfy ® u wir fanbteft, burfte 



81 

idj fretttd) feinen anbern (gmpfang ermatten — 
faty idj ©eine ©ereijtfjeit oorauS, bie — toeif? 
©Ott, Termine, — burd) nichts gerechtfertigt i[t — " 

„SOj, burd) nichts — ?" 

„@i, ©u jürnft mir bod) ntc^t ettoa be3§al6, 
toeil id) ©ir nidji gtetd), in ©egenttart ber Sonts 
teffe, um ben §al3 gefallen bin — ?" 

Termine lacfcte Ijoljnifdj auf. 

,,2I6er tdj Bitte ©i<J>," fuljr Drbon tadjelnb 
fort, „e3 ttjare ja atsbann um ben OBerft fie3fott> 
gef$e§en getoefen — " 

„Unb bte ©peculation, meldte SDu auf ein ganj 
atferlieBfteS 93er6red)en gebaut Ijaft — ba$ ber 
33igamie — !" fiel ifym §ermine fdftarf in'3 SSort 

„ßntfdjutbige, biefe Angelegenheit Bebarf einer 
Erläuterung — " 

,,$ä) Bin üBerfjaupt Ijier, Sftedjenfdjaft fcon 
S)tr gu verlangen — " 

;/ S)o$ ^offenttid) nid)t in feinbfetiger 216* 
jW&t — ?" 

„£)ag fommt barauf an!" 

„®efcen xoxx uns gu einanber, ließe Termine, 
unb reben nur t>erftanbig unb mit Mtern S3lutc 
üBer unfere Beiberfeitige Sage. (S$ fcerfteljt ftdj 

Stbotf Sd&irmer, $)er SEBalbmenfö. III. 6 



82 

bodj fooljt t>on jelbft, baß idfj mir ganj gut bcr 
Sßerpflidfjtungen Berufet Bin, bie idj gegen ©i<$ 
Ijabe, unb baft idj nidjt baran benfe, mid) ben* 
fetben $u entjte^en. @3 Ijanbelt fidfj nur barum, 
mit einanber ju beraten, tote idj SDir geredet 
werben fonne, o^ne midj ber Mittel, burdj toeld^e 
bie$ ju erlangen wäre, beraubt ju fetyen!" 

Termine naljm auf einem ©i&an $la&; iljr 
©atte rcHte einen gauteuil Ijeran unb fefcte ftd) 
iljr gegenüber, „2ßte foü id) ©ir ©lauben fdjen* 
fen," jagte fie eifig, /r ba ©u ©idj jefct erft, nun 
©u meinen 23erratij fürc^teft, baran erinnerft, baft 
©u eine grau $aft?!" 

,,©u bift im S™^ 1 *™/ Termine. Stadjbem 
id) aus bem Werfer entsprungen ttar, blieb mir 
ni^tS 2tnbereS übrig, aU midj nac§ Slmerifa ju 
flutten, ©ort führte tdj lange $eit Ijinburdj ein 
unfteteS, etenbeS Seben, eS n>oUte mit bem ©lüdfS* 
rittertljum nidjt getjen, Unb aU ft$ enblidj bann 
mein ©djicffat ju meinem SScrt^eil toenbete, idij 
©rlunbigungen über ©idfj einjog, ba erfuhr idfj, 
©u feteft geftorben, unb audj ©eine Butter 
fei tobt/' 

„©ulügft-!" 

n3$ konnte ©ir bie Sßaljrljeit meiner Sßorie 



83 

burdf) 23riefe beftStigen , waren biefe md)t fängft 
verbrannt!" erroiberte Orbon. 

„©teidj&iel ! SDu famft aber bann nadj ©uropa, 
§atteft fobann erfahren Tonnen, baß —" 

„SSerjei^, xä) feljrte als ein reidjer 9J£ann, 
aU Oberft SeSfon) nad) bort jurücf unb §atte 
barnm gnte ©rünbe, bte ©d)aupla£e unferer e§e* 
maligen £§atigfeit unb alle unfere früheren 33e= 
fannten ju meiben — unb ba i<§ bte ^adjrtdfjt 
fcon ©einem SIbleben au£ gtaubttürbiger Quelle 
erfahren Ijatte — " 

„£)u bi[t reidj?" unterbrach ityn Termine er« 
ftaunt „S)u ftreuft atfo in biejer Sejie^ung ben 
Seuten ntc^t ©anb in bte Singen?'' 

„Leiber bod), mein §erj!" entgegnete Orbon 
mit we^müt^igem Säbeln» „2>amit £)u SDidfj 
überjeugft, baß id) e^rücf) gegen 2)idj bin, micfj 
£>ir oijne 3ögern überliefere, foffft $)u 2iHe3 
nriffen, 211$ tdj nadf) ber Union lam, föar bort 
ber SBürgerfrteg nodjj im ooffen ©ange* Ofyne 
jgrced unb $iel unb, ttaS baS @d)limmfte, oljne 
©elb trieb idj mid(j um^er, unb beftanb allerlei oer* 
toegene Abenteuer, mein SDafein ju friften — er- 
laffe mir baS Sßeitere über biefe unglüdlidjfte 
Sßertobe meines ßebenS, bie midE) nötigte, mit 



84 

bem abfdf)eulidjften ©efinbel ju ber!e$rett. $<$ 
feinte nud) faft nadj meinem Sonboner Äerfer ju= 
rücf, brad) fdtjlieftlidj mit metner Umgebung, unb 
begab mid) fcon ^etotyor? nad) 2£aff)ington, ber 
33unbe«I)aui>tftabt. ©ort nafjm ftdj meiner ein 
Oberft SeSfoto an, ber einen tyoJjen Soften hä ber 
2lrmeefcertoaltung befleibete* ^dj toarb ber@ecre= 
tar biefeö 9ftanne3 unb balb fein Vertrauter» 
8e3foto galt für fe^r reidj, er toar eS in ber Sfcl)at. 
Ttan muntelte, er Ijabe fein Vermögen baburdj 
erlangt, baft er mit betrügerifdjen fiieferanten ge* 
meinfd^aftlidje <&aä)t gemalt; bem ttjar fo, in 
meiner Stellung fonnte mir baS nidfyt verborgen 
bleiben. Scöfo» benu^te mid) als Agenten , idf) 
toarb i§m unentbehrlich, aber er tyatte mid) nun 
audj nidjt meljr entlaffen fönnen, benn iä) touftte 
ju iriel t)on feinen ©eljeimniffen. Unb als er e$ 
enblidj geraden fanb, feine ©teile niebergulegen, — 
ber $rieg toar o^ne^in beenbet unb ber Staat 
lieft fid) nidE)t meljr im ©roften Betrügen — ba 
blieb id? bei bem Oberften, ber fidj als oorfidjttger 
Wann entfdjtofc , mit feinem ©elbe Slmerifa ben 
SRüdfcn gu feljren* $ü) begleitete iljn — " 

,,2llj/' jifdjette Termine, tnbem fie iljren ©atten 
jdjarf in'S 2luge faßte, ,,id) errate 1 UnglüdflidEjer, 



85 

SDu I)aft ben Oberfien waljrenb ber Steife getöbtet, 
SDid) fetner Rapiere unb Sdjafce bemächtigt, um 
bann — " 

„£alt!" fiel t§r Orbon Jüljl ladjetnb in** 
SBort „©eine (Kombinationen [inb benn bod) ein 
wenig ju Jüfyn* Seru^ige ©id), meine tljeure 
@attin, bi3 ju ber Sphäre gemeiner 9ttörber Ijerab 
3U fteigen, bagu fyahe tdj benn bod) niemals Suft 
t>erfpürt!" 

Termine errötete- 

„Aber wie — ?" 

„©ebulb, meine £{jeure! SeStow erzeigte mir 
bie ©efaßigfeit, in SSrafilien in einem elenben 
Äüftcnncftc am gelben $khn ju [terben. 3$ 
machte bann allerbingS feine Rapiere ju ben mei= 
nen, unb ba SeSfow einige SleljntidjWt mit mir 
gehabt tyatte, fo gab i<# mid) tjinfort für ben 
Dberften aus, hütete mid) aber wotyl, nadj ben 
bereinigten Staaten jurüdfjufe^ren. ^d) 8* n 8 
nad) §at>ana, gu meinem Unglücfe, benn i<$ fcerlor 
bort große Summen im Spiele gegen Seute, bie 
fd)lauer waren als id) — " 

„SBie? $ener Oberft, beffen tarnen 2)u jefct 
tragft, war fo um>oifid)tig gewefen, fein ganjeS 
SSermögen mit ftdj ju nehmen?" 



86 

„Ol) nein, er Ijatte ben größten Streit beffelBen 
Sonboner 33anH)aufem anvertraut; idj beljob bie 
©eiber fcermittelft ber ©ocumente, bie tdj barüber 
Befa§, oljne bafe idj nöt^ig Jjatte, midj nadj bem 
für midj gefa§rlt($en fionbon ju tragen, ©ann 
raubte idj tmä) nadj ©uropa, rermieb aber fo- 
too^t bie ^aupjtftabt (SnglanbS, roie biejenige 
granfreidjS, unb liefe midj in Petersburg nieber. 
SDer genfer treife, tt>te mir bort baS @elb burdj 
bie Ringer gelaufen fein mag — idj trollte nidjt 
gu metner früheren 5ßrofeffion jurücfgreifen, unb 
baS trar troljl ber geiler — genug, idj mufete eines 
£age§ bodj fdjliefelid) trieber meine gufludjt ju 
ben alten Mitteln nehmen, bie £)u tennft. $dj 
reifte fcon Petersburg nadj 2Bien , rerfdjaffte mir 
bort burdj ben Sfteft beS einft fo leidjt annectirten 
SSermögenS ein glanjenbeS SDebut in ber rornefj^ 
men SSBcIt unb einen namhaften ßrebit, ber aber 
je£t fdjon nadj allen SRidjtungen bis jum Ueber^ 
mafee ausgebeutet ift, bann — u 

„2)ann fagteft ®u SDir," unterbradj iljn £er* 
mine tyottifdj , „bafe £>ir roUftanbtg geholfen fei, 
trenn eine reiche (Srbin t)on vornehmer gamilie 
fidj entfdbliefcen trürbe, SDtr iljre £>anb ju 
reiben!" 



87 

„Siebe Termine, id) tyatte ja bamals feine 
2l§ttung, baft ©u — ic§ glaubte mid) frei — " 

„SJÖenn idj mir nun ertaube, baS ©egentljeit 
gu behaupten, toie?" fiel Termine fc^netbenb ein, 
inbem fie iljrem ©egenüber einen bernidjtenben 
331tcf jufd)leuberte. „JBenn id) nun oermutlje, baft 
biefer Oberft ßeäfott), ben id) ba fcor mir fyabt, 
gu Reffen n?agte, ber ©attin be$ oerfdjotlenen 
Orbon nidjt meljr ju begegnen, ober fottte biefeS 
bennodj gefdje^en, fie burd) eine SlbftnbungSfumme 
jum ©djtoeigen belegen ju fönnen?" 

©er Abenteurer falj feine grau lauernb unb 
liftig an. 

„3d> toeifc nidjt, ob idj ©idj redjt berftelje?!" 
begann er jogernb, oorfidjtig, unb fefcte bann fanft 
tyinju: „23ebor tx>ir weiter geljen, Termine, gebe 
iä) ©ir @in3 ju bebenfen — wenn ©u auf ©eine 
dtetylt befteljft, fo erretdjft ©u nur, bafc id) Dom 
©djaupta^e fcerfdjttunbe, toenn ©u SeSfom nidjt 
bie $reit)ett einraumft, aKe jene günftigen (Sljancen 
ju benü^en, bie aud) ©ir jugute !ommen würben, 
fagen toir — bertragSmafcig jugute fommen ttmr* 
ben, bann — tt)are audj Orbon für ©idj ber* 
lorenl" 



. „£)a$ fragt ji<$!" entgegnete Termine getaffett 
unb juberft<$tlid). 
„So?" 

„Oljne Bweifel öcrjic^ft 2)u unter günfttgen 
ß^ancen eine ©pecutation auf bie (Somteffe ©tarn* 
Ijeim — biefe £)ame aber §at fein Vermögen, 
wirb fein foldjeS t>on ifjren ©Item erben , benn 
btefe finb tief serfdjulbet unb fpielen nur auf Äoften 
be3 ©rafen §ermann eine 9ftoffe in ber ©efells 
fd)aft. ©iefer O^eim ber (Somteffe ift atterbingS 
reidj, bod) fie wirb iljn ntd^t beerben — fie fo 
wenig, wie i§r Sruber — !" 

„SDu bift fatfd) berietet, mein £erj — " 
„3m ©egentfyeit! @8 Ijat fidj ein Söefen ge= 
funben, weläjeS bem ©rafen §ermann nafjer ftel)t, 
als feine SXitc^te unb fein Sfteffe ~ eine natür* 
lid^e £odjter — u 

„(Sine Softer be$ Onfel ^ermann — ?" 
,,©o ift cö! Unb biefe £odjter ift auf bem 
Sßege, i^ren 9Sater für ftdj in Sefqjtag ju nehmen — 
fte befi^t bereite fein Vertrauen, feine Neigung, 
fie §at ©ntfdjloffen^eit genug, i§n feinen §abgie= 
rigen 33erwanbten ^u entreißen, ift in ber Sage, 
biefe 93erwanbten in fdjmäljncfjer SKkife coinpro« 
mittiren ju fönnen, falls e8, wie ju erwarten 



89 . 

fte^t, notfyig fein follte — fie ;mrb ben fdjttadjen, 
nriKenlofen SSater ju einer 2lner!ennnng feines 
ÄinbeS ju beftimmen wiffen — bann ift [te bie 
alleinige @rbin, unb bie ©tarnljeimä geljen leer 
au3!" 

„2öa3 £>u fagft!" rief Orbon, inbem er oer* 
ttmnbert Termine betrachtete , beren 3üge einen 
energtfäen 2lu8brutf angenommen Ratten, nnb beren 
fingen eigentümlich [unJeltcn. „@S ift baS (Srfte, 
toaS idj fcon einer folgen £od)ter Ijöre, £at fie 
benn 2lnfprüdje geltenb gemalt? Unb tx>c ift fie?" 

,,§ier!" fcerfe|te Termine, ftolj ba3 §anpt er= 
§ebenb. 

„£ier?" 

„£)n fiefyft fie t)or 2)tr — id) bin bie natür= 
tic^e Softer beS ©rafen ^ermann ©tarn^eim!" 

Orbon rife bie Singen toett anf. 

„£>n?" fttejs er tjeroor. „£)n »areft — ? 
Unb ©eine Butter — ?" 

„2öar einft bie ©eliebte jeneö 2ftannc3, ben 
idj nötigen rcerbe, feinem ^inbe ©eredjtigfeit 
toiberfatyren jn laffen!" 

„SDu fc^erjeft — !" 

„3$ rebe in ttoßem ßrnfi — meine 2ftiene 
nuife ©ir ba$ bodfj oerfünben!" 



90 

„216er, mein ©Ott, ©u Ijaft mir bo$ niemals 
früher audj nur bie letfefte 2Inbeutung bauen ge* 
geben, baß — " 

,, Weine 2ftuiter sollte ntd^t, baß ©u ba&on 
wiffeft — id) Witt aufridjtig fein — (ie fürdjtete, 
©u werbeft eines £age3 meine Slbfunft ju ©einem 
eigenen 93orttyeile ausbeuten, unb barum mußte 
id) i§r geloben, ©ir [ie ju fcerl)eimlidjen." 

„211) — biefe bortrefftidje Butter!" f)öl)nte 
Drbon. „Unb fie beftnbet fidj wofyl ebenfalls fyier 
in 3fdjt, in ©einer SM&e?" 

„@ie ift tobt. $<§ Ijanbte für mid) allein, au& 
eigenem 2Intriebe," 

„Unb ©u ge^orft ju ber unmittelbaren Um- 
gebung be3 Jranfen Wannet, bi[t beffen SJortefe* 
rin unb Pflegerin, wie idj erfahren §abe — ? 
(53 ift unglaublidj, baß bie StarnljeimS SDir ben 
3utritt ju ©einem SSater geftattet fyaben feilten — " 
bemerkte Orbon. 

„«Sie a^nen nidjt, wer idj bin, unb lennen meine 
SIMunft fe wenig, wie ©u fie fannteft, — fte 
werben biefe erft erfahren, febalb fie iljre 2fta$t 
über ben ©rafen §ermann verloren Ijaben; bann 
aber bin idj mit bem 3Sater in Sßien, wirb meine 



91 

Sltt-erfennung eine fcoüenbete S^atfac^e fein!" ent- 
gegnete Termine, 

„2Ifj — 25u BeaBfidtigft ben Traufen fyeimtidj 
$u entfuhren — ?" 

n $al Unb tttllft ©u mit mir gemeinf$aft= 
ti$e @adje madjen, meine 3flud)t mit bem SSater, 
ber mir billig folgen n>irb / ba er fidj unter ber 
£t)rannei feiner ©dwagerin p$ft unglüdtidj 
füljlt, tote ©u langft Bemerft §aBen mu^t, — Be* 
toerffteüigen Belfen, bann — reift idb ©eine £reu* 
leftgfeit fcergeffen, ©mit, unb in ©otteS tarnen ba$ 
grofie, mir gufallenbe Vermögen mit SDtr tfjeilen, 
bod) nur unter ber Sebingung, ba£ ©u berDBerft 
Seifen) BteiBfi unb bem 2I6enteurertl)um für immer 
entfagft — benn id) tmß toeber unfer ©elb nodj 
unfere^rei^eit einem ungennffen Sdjidfale opfern!" 

Termine er^oB fid\ 

Orbon fuljr Dom $auteuü auf unb umfyatfte 
feine grau, @r toar ftd), nadj feiner erften Heber* 
rafdjung, fofort barüBer flar getoorben, too fein 
SSort^eit ju finben fei. 

,,©u bift ein ljerrtid)e3, ein BettmnberungS* 
ttmrbigeS SBeib!" rief er leibenfd)afttid). „Sftimm 
midj Ijin, mit ßeib unb ©eele! Unb bamit mei= 
ner SSerBinbung mit ber (Srbin beS ©rafen §er- 



92 

tnann fcor ben 2tugen ber Sßelt nid)t bie gefe&s 
üd)e SGBei^e fe^Ie, — nun fo toirb fi$, toenn ^)dn 
Stnfdjlag gelungen, ©ein @mü — aU Oberft 8e$s 
tovo — meinetwegen nochmals mit $)ir trauen 
laffen." 

Termine lad;elte* Orbon jog [ie roieber auf 
ben Stoan nieber, na^m neben iljr ^ßtafc unb 
ftüfterte: „3e&t aber jag', tme motten toir'S fcott* 
bringen?" 

SDaS einanber nmrbige $aar begann nun eifrig 
ju beraten. 

2ßaS 33eibe vereinbarten, wirb ter Verlauf 
biefer (Sqa^tung geigen. 

%laä) einer falben ©tunbe mußte Termine auf* 
brechen, benn ein langereg ausbleiben mürbe ben 
23ett>oIjnem ber 95itla aufgefallen fein. 

©ie fcfyieb Don iljrem ©atten im beften @in= 
berftanbntffe. 

2llS fie bie Stiege l;erabfam unb bie (Sinfafyrt 
betrat, ba begegnete fie bem jungen 2ftaler. 

@r blidCte fie erftaunt an- ©ie erfdjraf, bodj 
ttmftte fie eine unbefangene 2Jtiene ju er^eudjeln. 

„2Bie?" rief er. „$$ ftnbe ©ie §ier? ©ie 
fommen t)on bem Oberften?" 

Termine täfelte. 



93 

„©ctrf Sic bag SSunber nehmen?" antwortete 
fie fdtjalfljaft ^SSorne^me ©amen Bebienen ftdfy 
ju 33otfdjaften, Bei benen e8 ftd) um ^erjenöange* 
legenljeiten Rubelt, fcorjugöweife einer SSertrau^ 
ten — ©ie werben mtd) fcerfteljen, wenn tdj ^Ijnen 
jage, baft idfj bei bem OBerften im auftrage ber 
(Somteffe war!" 

,ߧ fo!" entgegnete ©buarb, nun ebenfalls 
ladfjelnb, 

(5r madljte SJMene, ber ^reunbin baS ©eleite 
geBen ju wollen, fte aBer t>era6fdf)iebete fid^ eilig 
Don iljm. 

2113 bie Orbon fid) glücflidt) Don t§m toSge- 
madljt Ijatte unb ben Heimweg jur 95iHa antrat, ba 
murmelte fte Befriebigt fcor ftdj Ijin: „^dj Bebarf 
biefe3 fentimentaten @ä)afer$ nidfjt mel)r, mein 
Sftann erfe&t i^n mir ljunbertfadfj. Orbon ift in 
meiner £anb, benn £aBfudfjt unb $urdE)t werben 
i^n für immer t>on mir aBpngig madfjem ^Sfltin 
(grfolg ift geftdjert" 



94 
Viertes Äafitct. 

5>a0 ^ejjetmnir? bes 'gSafbmenfdjen- 



©untrer ^atte \i<§ einen SJiiet^rcagen genom* 
men unb ftdj nadj ber ©cfau Segeben. 33et bem 
©ofanjmange voav er auSgeftiegen unb §atte ba$ 
$uI)rtt>erE toetter jur 2ftüljle getieft, too t§n ber 
^utjdfeer erwarten foffte. 

£)ann tyatte er ju guf$ feinen 2Beg fortgefefet, 
burd) btefelbe §elsf<$lud)t, in ber tötr einft ben 
jüngeren @o§n <Sigl*ö unb ben 9tunbfprung=$adft 
toaljrenb i^rer ^etmfe^r fcom ^aHftabter ^ro§n* 
lei^namSfefte Belaufeten. 

Sftadj einem luftigen Sftarfdje erreichte ber 
junge ©raf ba3 anmutig gelegene 55orf- @r 
raftete fuqe $eit &or bem Sßirt^^aufe, in xoth 
djem toir ^acfl unb ben alten @igl tyeftig anein= 
anber geraden fa^en. ©ort erfunbigte er fidj 
na$ ber 93e^aufung beä 2Balbmenfdjen. SJian 
gab, über biefe Iftadjfrage einigermaßen erftaunt, 
bem boweljm auSfeljenben, eleganten jungen §crrn 
bie D^id&tung an, in ber ba£ ^auSdjen Dtobert'S 
lag, bejeidjnete iljtn aber audj bie §ütte D^udfen- 



95 

tjauer'3, inbem man tyinjufügte, ber Sitte fei ber 
rechte 2ftann, il^m, wenn er eS txmnfdje, nähere 
2luffdjlüffe über ben 2öatbmenfd)en ju geben. 

©icfc Stodjridjt fam bem ©ruber fieontinenS 
feljr gelegen; e8 muftte iljm ja toünfäjenSttertl) 
fein, einige ^enntnifc über ben S^arafter unb bie 
Umftanbe beS feltfamen SftanneS ju erlangen, e$ 
tonnte iljm baS bod) als Sftidjtfdjnur für fein 3Ser^ 
galten bei bem 3ufamwentreffen mit bem befremb* 
li$en (Sinfiebler bienen. 

@o verfügte fidj ©untrer benn üorerft na$ ber 
§üttc beS ehemaligen SubarbeiterS, 

£)er alte Sftann nnrtljfc^aftete jefct mit einer 
Sftagb, welche iljm @igl als (Srfafe für bie 
bereits auf ber 3tt)iefelat:p toeilenbe SBroni gefen= 
bet Ijatte. 

SRudf enbauer empfing ben jungen greutben mit 
jenem Mißtrauen, baS ben 23auern in Don dttu 
fenben fcielbefudjten ©egenben eigen gu fein pflegt 
(Sx modjte hinter ben fragen, kie iljm ©untrer 
über ben „§errn Robert" vorlegte, allerlei un= 
gefyeuerlidje SDinge fcermutljen, unb glaubte baljer 
ganj in bem ©inne feiner 95roni ju Ijanbetn, als 
er ftdj ben Slnfdjein gab, über iljren unb feinen 
SBoljltljater nur blutwenig ju wiffen. JBugleidj 



96 

Bebauerte er, baß er bem jungen §errn ni$t bie 
2ftagb aU SBegrceiferin mitgeben fonne, ba bte 
SDtrne t^ren gemöljntidjen ©ang jum §erm 9to* 
Bert fdjon abgetan Jjabe unb nun in'3 ©orf fei, 
alTertet Heine (Sinfaufe ju machen. 

2ItS ©untrer einfalj, baft er bur$ ben Sitten 
md)t erfahren toerbe, roaS er $u rotffen toünfdje, 
lieft er jtd) bie Sage ber §üttc be8 Söatbmenfdjett 
genau befdjretBen "unb madjte jt<$ bann unfcerbroffen 
auf ben 2Seg bort^im 

üftadjbenfltdj fd)lenberte er über bte üppigen 
SKHefen nadj bem füllen, büftern gidfytengrunbe. 

©er Stag war fo Reiter unb fdjön, fo frieben* 
soll unb erquirfenb toie jener, an bem bie arme 
SSroni mit fdjmerjerfülltem ©emüt^e benfetben 2£eg 
gegangen mar, ftdj Don bem Spanne, an bem itjre 
ganje (Seele §ing, für ewig ju oerabfd)ieben. 

2lud) ©untrer füllte fid^ nidjt gerabe frolj unb 
forgloS geftimmt; er gebaute feiner gamilienber* 
pttniffe unb tarn ba^er ntd)t fo redjt jum SSoH- 
genuffe beffen, »afi iljn §ter auf feiner einfamen 
3Banberung mit tieblid)em prangen umgab, 

Slber als i§n nun bie 5Äu^e beS ^arjbuftigen 
SBalbeS umfing, ba toarb audj er ruljig unb in 
ftdj gefltört, ba Rüttelte er ab, ttaö fein ^erj 



97 

fcebrücfte, unb ftieg rüftig unb roo^tgemutlj bcn 
S3ergf)ang §tnan. 

£)§ne lange jucken ju muffen, fanb er ben 
regten 2öeg bis ju bem Heinen, auf t>orfpringen= 
ber getfenftaffel anmutig gelegenen Söiefenplan- 

@r gelangte ju biefem, tieft ba3 £annenbitfidjt 
hinter fidj, umging bie gelSttanb, toeldje bie SJJüns 
bung ber Weinen £>ocfytriefe verengerte, unb fd)ritt 
rafd) auf baS armfeltge, t>on fteflftr, fafiler flippe 
überragte 33retter§5u8djen loS. 

D^iemanb jeigte ftdj vor ber §ütte, bie £ljür 
berfelben ftanb offen» 

©untrer blieb an ber @$a)eöe fielen, blicfte 
forfc^enb auf ba3 innere be$ £>auSdjen3 unb bann 
lieber nad) allen Seiten — er fa§ ben 2ftann 
nidjt, ben er fudjte. 

S^ur einen Moment jogerte er, bann trat er 
in bie Stube, bie totr ttaljrenb ber legten 23egeg* 
nung 33roni'3 unb be3 Söalbmenfdjen (Gelegenheit 
Ratten, fammt iljrer ganjen abjottberltdjen @inridj= 
tung ju fdjilbern* 

©untrer fdjritt faft bis an ben §erb fcor unb 
ließ erftaunt ben ©lief umljerfdjweifem 

2Ba8 er falj — bie Sucher, bie Sftineralien, 

abolf S^ittner, 2)er SGBalbmenf^. III. 7 



98 

ba$ ^elbbett, ^te eleganten Sffiaffen, alle biefe 
SDinge, bie einen fo auffattenben (Jontraft ju ber 
fenft fo bauerifd) primitiven 23efjaitfung bitbeten 
— Bestätigte U)m ßeontincnS SSermutljung, 

©untrer Ijatte ftdj faum fcon fetner lieber* 
rafdjung erholt, als er einen feften Stritt hinter 
ftdj toernaljm, 

§afttg toanbte er ftdE) um — unb erbtiefte einen 
tjodjgeftadjfenen f^gtti^en TOann, beffen ariftofra* 
ttfdj feingeformte 3üge unb t)crne!^me Haltung 
im fonberbarften ©egenfa^e ju bem berben Soben« 
roefe iytb bev fonftigen unanfet)ntidjen Reibung 
ftanben, bie er trug- 

©untrer toar feinen 2lugenbttcf barüber im 
Steifet, baß er ben Sßatbmenfdjen bor ftdj $abe. 

©iefer fam Don ber @<$tt>ette ber £ütte in bie 
©tube, blieb etwa jtoet Stritte bor bem 33ruber 
SeontinenS fielen unb ftarrte i§n anfänglich ft<$t* 
tid) betroffen, bod) bann mit ftnfterer, gerabeju 
feinbfeliger Sftiene an, o^ne eine $rage an iljn 
ju ridjtem 

©untrer fa§ fidj baburd) genötigt, baS SSort 
ju ergreifen. 

(Sr tadelte ftüdjtig unb verlegen unb fagte bann 
mit bollenbeter £>öftid)fett : „(Sntfdjulbigen Sie, 



99 

mein £err, baft icfy §ter eingebrungen Bin — iä) 
faf) miä) vergebens Dor ^Ijrer Sßo^nung nadj ,3§ nen 
um unb burfte baljer erwarten, ©ie in berfelben 
ju finben- ©er 3 we <* meinet 23efudje3 aber ift — " 

„Sie fonnen ftd) jebe fettere ©rfldrung er« 
fparen, mein §err!" unterbrach t^n Robert bei- 
nahe 6arf<$. „$$ »cijs f toer ©ie finb unb tt>a3 
©ie ^ter^er geführt fyat!" 

„»$ !" • 

//r3!) re 3öö e ?ünben mir an, baft iä) einen 
JBruber ber (Somteffe ©tarn^eim fcor mir felje!" 

,,©ie §aben e3 erraten! $dj fomme — " 

„Wliv ben ©auf jener ©ame für i^rc burd) 
midj fcoöbradjte Sebenerettung abjuftatten — " 

„Saffen ©ie midj ^injufe^en, ben innigften 
©an! einer gamitie, bie Sie burd) 3$vz eble £l)at 
für etmg ftdj verpflichtet fyaben, meinen ^ei^eften 
©auf, ba td) meine einzige ©djtoefter über SItteS 
liebe!" berfe^te ©untrer lebhaft, inbem er tradj* 
tete, bie §anb be3 2öalbmenfd)en ju ergreifen unb 
Ijerjlid) ju brücfen* 

Robert aber na^m bie bargebotene Sftedjte be$ 
jungen ©rafen nidjt an unb trat einen ©djritt 
jurüd 

„©eljr gut, mein §err!" jagte er abtoeifenb 



100 

mit t>orneI)mer $atte« ,,$<$) bebauere, bafc ©ie 
um jold^er Peinigtet! bitten einen fo leiten Sßeg 
gurücf gelegt §aben!" 

„@ie jürnen, weil biefer £)anf berfpatet fomrnt* 
«3$ ge&e 3^en mein 2Bort , bafc Weber meine 
©djwefter nod) idj fc^ulb baran finb, unb bafc — " 

,,2Iuf ben SDanl ber 9ftenfd)en re^ne idj nie, 
aud) ^affe id) fd^one Sßorte, $<$ mufc ©ie er- 
lügen, fein %»id^t auf ba$ ju legen, »a« idj 
getrau, benn für mid) fclbft §at e3 feinen SBertlj- 
$d) Ijabe ^re ©djwefter gerettet, fagen wir — 
in einem 2tnflug mitleibiger Saune, etwa tt)ie man 
einen ermatteten Schmetterling fcom Sßege auflieft 
unb auf eine 33lume fefct, bamit er nid)t jertreten 
werbe, (Sntneljmen Sie au3 biefer 23emerfung, 
£err ©raf, baft e3 für ©ie DoHig überflüffig ift, 
fidj weiter in ber Angelegenheit, bie ©ie ^ier^er 
geführt, gu bemühen!" 

„$JUt anberen SBorten — ©ie weifen mir bie 
£pr!" entgegnete ©untrer bewegt» „3$ve @r* 
flarung, mein #err, ift ftclj, Ijart unb ungeredjt, 
— felbft ein ©Ott serfdjmaljt nid^t ben ©auf, ber 
i§m fcon ganzem §erjen bargebradjt wirb. Sie 
fonnen nidjt fo graufam fein, e£ mir unb metner 
©cfywefter ^u Derfagen, wenn wir uns gebrungen, 



101 

ja fcerpftidjtet füllen, 3§nen unfere (Srfenntli^- 
feit t§atfa<$lidj ju Bereifen — " 

// S55ie ? y/ fiel iljm Robert aufbraufenb in'S 
SSort. ,,©ie wagen e£, mir eine 23elo§nung, eine 
— Unterftü^ung anzubieten?" 

„Sie fcerfennen meine Slbfidjt, mein §err!" 
antwortete ©untrer rul)ig unb mit eblem §rei= 
mut§. //3^ ttäre fettig weiterfahren, wenn id) 
mir nidjt gteidj nadj ben erften SBorten, bie wir 
mit einanber au^getaufdjt, gejagt Ijatte, ba£ idj 
midj einem Spanne gegenüber befinbe, ber über 
bem Sfti&eau gewöhnlicher 9Äenfdjen fielet ^Ijre 
©rfdjeinung fowol^l, wie jene £)inge, mit benen 
©ie fid) in biefer £ütte umgeben l)aben, jagen 
mir, bafc (Sie einer Sphäre angehören, in ber \<§ 
ju leben gewohnt bin. $$ ^ en ^ e n ^ baran, ^r 
JBartgefüJjl ju fcerle^en, t<$ xoa$t nicfyt, Sie ju 
fragen, warum ©ie ftdj jener ©pfyare entjogen 
^aben, aber idj bin fo fccrmeffen, ^Ijnen meine 
$reunbfd)aft anzutragen, bie greunbfdjaft eines 
jungen SKenftfjen, ber ©ott fei 5Danf nodj nid)t 
bem (SgoiSmuS einer blafirten @ejeHf<$aft fjulbigt, 
bin fo fü^n, ©ie inftanbigft ju bitten, mir einen 
Sßeg anzugeben, auf bem e8 mir möglidj werben 
fönute , ^nen bie dtMtz^x ju einer @j:iftenj ju 



102 

erleichtern , bie ^rer otyne R'mtftl ftürbiger ift, 
als biefeg SSegettren in einförmiger Slbgefdjieben* 
Ijeit 3 wan 9 ©iß bh Sftotljwenbtgfeit, biefer fidj 
ju überlaffen, bann bürfte fidj bod) woljt ein 
Mittel finben, folgen 3wang S u Befettigen, l)at 
©tc aber TOenfdjen^afj belogen, fidj ber SGBelt ju 
entfremben, o§, bann vergönnen (Sie uns bod), 
einen S£§eü nnferer £)anfbar!eit babur$ an 
Sie abzutragen, ba£ wir e3 fcerfudjen, @ie bie 
Sftenfdjen wieber achten unb lieben ju lernen!" 

©untrer ^atte soll 2Barme gefprodjen, mit bem 
I)ödjften Aufgebote liebenöwürbiger, offenherziger 
23erebfamfett. 

©er Söalbmenfdj festen baüon tief ergriffen. 
2IuS feinen bunflen Slugen juefte ein milber 23licf 
auf ben Sprecher unb über feine nod) foeben ftn- 
fteren $üge ftaljl ftdj ein wefymütljiger 2luö= 
brudf §in. 

©odj biefer üerfcfywanb fo rafdj, tote er auf= 
getauft war. Unb nun Ijatte Robert feine frühere 
unbeugfame (Starrheit wieber. 

„§err ©raf," antwortete er gelaffen, bodj fo 
fdjroff wie zubor, ,,^re greunbfdjaft mag für 
fonft ^eben wünfdjenewertlj fein, benn @ie finb 
3WeifetSo{jne ein ehrenwerter junger 9Jiann, \§ 



103 

aber muft biefelbe jurücfweifen — um 3!)re3 9ta= 
mens, um ber gamilie willen, ber Sie entfproffen 
finb!" 

„Um ber gamilie willen, meinet JlamenS?" 
tief ©untrer, im Ijoc^ften ©rabe überrafdjt. 

„3a, mein £err! Sie Ijaben mir ©efinnungen 
offenbart, bie midj lebhaft bebauern laffen, bafc idj 
3^nen eine feiere ablef)nenbe Antwort erteilen 
muß, baß idj aber aud) jugleiä) genötigt bin, 
,3^nen eine 2lufflarung ju geben, bie peinlich für 
Sie fein wirb unb bie id) 39 nen ni^t erfparen 
fann, weil idj innren 2lugen nicfjt als ein S:oU= 
tjauöler erfdjeinen mag. So wiffen Sie benn — 
mein Sftame ift ©raf Robert griebau — " 

„2llj! 2JMr ift ber Sfame griebau nidjt fremb," 
bemerfte ©untrer. „So biel ity weife, war mein 
Oerftorbener ©rofjbater einft ber Söormunb eines 
jungen ©rafen griebau unb ber ßurator feiner 
Butter — "' 

„deiner feiigen -Jftutter!" entgegnete Robert. 

„SHrflid)?" 

,,§ören (Sie weiter — ^r ©rofeüater fam 
aU unbemittelter 3Kann nad) Oefterreidj. 2ttein 
SSater, reieb unb beim §cfe angefefjen, war e£, 
ber i§m gu einer einflußreichen Stellung oerljalf 



104 

— gum ©an! bafür bradjte midj 3§r ©rogfcater 
um mein ©rbtfyeit!" 

„Unmöglich!" ftammelte ©untrer erfdjrocfetu 
„Wein SSater §ielt btefert 2ftann für feinen 
treueften greunb unb ernannte i§n baljer jum 
SEeftamentSüottftredfer. SJtein SSater ftarb, ©raf 
©tarn^eim t>er»attctc für meine Sftutter unb mid) 
baS Betrad^tttd^e SSermogen, ganj uneingefdjranft 
Steine 9Jiutter tsar leiber jur 93erfdjtt>enbung ge- 
neigt unb ju forgloS, aU bag fte baran gebaut 
IjStte, baS ©ebaren 3§xt$ ©roftfcaterS ju bearg- 
ttöljnen unb ju controliren, @ie ftarb fttrje geit 
befcor idj münbig toarb, bann aber fteHte e3 ftdj 
IjerauS, ba§ ber größte £ljeit beS 23ermogen$, ba8 
mein Später nad)gelaffen, in ben 33eftfc be£ ©rafen 
©tarnfjeim übergegangen fei," 

„2öie fonnte baS ftattftnben?" flieg ©untrer 
Bcftürgt unb erregt ljert>or, 

//3^ r ©rogbater legte mir, bem jiemlid) Un= 
erfahrenen, auf eine feltfame Söeije ^tedjnung ah 
— er behauptete, meiner 3Kutter jahrelang enorme 
aSorfd^üffe gemalt unb baburdj ein 2Inredbt auf 
unfere 33efi^ungen erlangt gu tyaben; er »ie8 mir 
audj allerlei 23riefe unb Rapiere fcor, bie feine 
^Behauptungen beftatigen feilten, bodj tro& meiner 



105 

Unerfahrenst erfannte idj flar, baft idj ba£ 
Opfer eines gettriffenlofen SSormunbS geworben fei* 
©oute idj gegen biefen einen 5ßroce^ anftrengen, 
ba$ 2Inbenf en metner armen Butter verunglimpfen? 
3% leiftete barauf SSerjid^t, oertoünfdjte ben un* 
el)rlidjen Sftcmn, na^m bie geringe ©umme, bie 
mir als (Srbtfjeil Derblieben toax , unb verlief 
mein 55aterlanb — " 

„^ein ©ottl" murmelte ©untrer oerftort 
„Wltin 95ater jagte mir etnft, bie $riebau$ j^w 
auSgeftorbcn!" 

„@r fonnte cö fügtidE) ntdbt anberS toiffen. $$ 
burcfjog ferne fianber, oft in leiblidjen, bodj öfter 
nod) in traurigen 3Serpltniffen, ftetS aber meine 
@Ijre als §5<§fte8 ©ut ben>aljrenb, 23et 2lüem, 
toaS tdj unternahm, warb idj Don falfdjen, tyeudjs 
lerifd&en Sftenfdjen betrogen. $<§ fud^tc SRulje 
jenfeitS be3 OceanS — ber ^Bürgerkrieg ber 9Ser? 
einigten Staaten rijs midj mit jtd) fort. $ftadj 
23eenbigung beffet&en toarb idj garmer im fernen 
SSeften ber Union; bort ging e8 mir lange gut, 
bodj auc& auö jenem 2lfpl vertrieben midj böfe 
Sftadjbarn unb — ba3 ^eimtoe^. $<$ leljrte nadj 
Defterreidj jurüd Steine Mittel gematteten mir 
nid)t, in ber §eimatlj ftanbe^gemä^ aufzutreten, 



106 

mein Stotj verbot mir, bei ber 2lrmee eine not^ 
bürfttge 33erforgung ju fud)en. So flol) i<$ benn 
bie ariftofratifdje ©efefffdjaft, jdjlug mid) in tiefe 
23erge, warb td) — ber ©albmenfdj, wie man 
miefy (eifjt. (Sie lennen jefct meine Sdjidfate, 
junger Wann, unb bie Urfadje berfelben, @ie 
derben begreifen, ba§ idj mit einem Starntjeim 
feine ©emeinfdjaft Ijaben fann. greilid) finb 3§r 
SSater unb audj ffiv Dljeim fd^utblo^ an bem 
35erbred)en, ba3 einft an mir begangen warb, aber 
giefjen fie nid^t ben -ftu^en barau3, i[t nicfyt ein 
anfelEjnlidjer Streit beffen, wa$ fie befi^en, t>on 
Rechtswegen mein (Sigent^um? $$ werbe nidjt 
fudjen, e« jemals ju reclamiren, id) will ntd^t 
einen ©fanbal auf baö ©rab meiner Butter 
Ijerabbefcfywören, id) will aber aud) eben fo wenig 
etwas &on einem @e}d)led)te wiffen, beffen s Jlame 
genügt, mir fjerbe Prüfungen in'S ©ebad)tniJ3 
gurutfjurufen. ©et l)öt)nifd)e ^ufatt wollte e3, 
baß id) gerabe biefem ©efdjledjte einen ©ienft 
leiftete — i<$ beflage nidjt, tva$ idj tfyat, mein 
$err,. aber id) berwa^re mid) entfetteten gegen 
jeben Stet ber £>anf barfeit, bie ©ie ober $l)re 
gamilie mir fdjulbig gu fein glauben!'' 



107 

©untrer war wie oernic^tet ; alles S3tut wid) 
aus Jemen SSangen. 

„§err ©rar/' jagte er nad> fur^er Sßaufe, ,,td) 
Ijabe feine Urfadje, an ^xtn SBorten ju jweifetn. 
®ei Urjprung bcS Vermögens, ba3 mein @roß= 
fcater feinen Äiubern hinterließ, war mir immer 
ein Sftat^jet; Sie l>aben ee mir in fd)tner$ticf)er 
22eife geleft. ^x Vertrauen forbert bae meinige 
— mein SSater (jat fein (Srbtljeil verausgabt, er 
würbe ,3§ nen / f c ^P ^enn er wollte — bedj ba3 
liegt leioer ntc^t in feiner 9?atur — feinen (Srfaij 
für bie ,3^nen wiberfafyrene Unbill teiften tonnen. 
2lber mein Oljeim ift im bellen SBefifce feiner 
9teid>tljümer geblieben unb — meine ©djtoeficr 
Secntine unb tdj werben feine ©rben fein, Sie 
waren ttorijin fo geregt, Jjperr ©raf, meine e^ren- 
§a[ten ©runbfafee anzuerkennen — biefe ©runb- 
fafce aber Derbteten mir, eine (Jrbjdjaft anzutreten, 
auf welker ber -Nafel eines unrechtmäßigen @r- 
werbet §aftet. 3$ ^ ann 3^ nen * m 2}srau3 bie 
iöerfi^erung geben, baß meine S^wefier fo benft 
wie id>, aucl) muß iä) fünjufügen, ta^ mein Cljeim, 
ein franfer -Iftann, ber nie große 2Infprüdje an bie 
SBelt gemalt Ijat unb beffen einjige $reube nur 
noc§ barin befielt, feine 9ttd)te unb feinen Neffen 



108 

glücflidj unb jufrieben ju fetjen, viel gu c^rttd^ 
i[t unb ju fe^r an un3 §angt, aU bafc er gegen 
meine unb SeontinenS ©efinnungen unb geredeten 
Sßünfdje fid) auflehnen würbe, 9ftadjen @ie ba- 
§er ^re 2intyrüdje bei meinem Ofjeim geltenb, 
£err ©raf, unb finb biefe begrünbet, fo fte^e iä) 
^nen mit metner @§re bafür ein, ba§ ba$ cinft 
an ^tynen begangene Unrecht lieber gut gemalt 
werben wirb, ofjne ©roß unb 9?eib, unb fo t>iet 
c8 in unferen Gräften fteJjt, müßten wir audj 
2lffe3 ^ergeben, baS SSorgefjen unfereS @rof3t>ater3 
ju führten — unb bann, fo l)offe idj ju ©Ott, £>err 
©raf, werben @ie, berßebenSretter meiner geliebten 
©djwefter, mir ^re greunbfdjaft ntc^t meljr ver- 
jagen unb bte Anerkennung meinet — tro& 
SlHem — guten SftamenS!" 

S)er SSatbmenfdj) war einen SlugenbUcf wie 
erftarrt 2öa$ er ba von ©untrer vernommen, lief 
fo fdjnurftracfg allen Erfahrungen juwiber, bte er 
bisher über ben (JgoiämuS ber 2ftenfd)en gemadjt 
Ijatte, baft er es im erften Moment faum ju faffen 
fcermodjte unb ben efyrlid^en ©untrer wie un- 
gläubig anblirfte. 

2lu3 b*en 3ügen be3 jungen -äftanneS aber 
leuchtete tljm eine offene Sftcbli^Ictt entgegen, e$ 



109 

lag ein fo unfcerfalfdjter 2lbel ber ©efinnung in 
bem ganjen liebenswerten SSefen ©üntfyer'S, baß 
Robert baburd) entwaffnet warb. 

(Sr füllte bie @i3rinbe fdjmetjen, bie ftd) feit 
langer $eit um f e * n fdjwergeprüfte£ §erj gelegt 
fjatte, er war na^e baran, bie 2trme ausbreiten, 
ben jungen 2ftann an feine heftig wogenbe 33ruft 
gu brüden unb i{jm tief bewegt jugurufen: n $aV 
©an! , ©ein l)üdfjljersiger @ntfd)tuj3 serföljnt xnid) 
mit ber 2ftenfd$eit, wiegt taufenbfad) bie bitteren 
(Erinnerungen auf, bie id} aus ber SBelt mit mir 
in biefe ©infamfeit f^leppte* $a, fei mein greunb, 
wenngleid) idj ©ein unb ©einer @d)Wefter Opfer 
verwerfe!" 

@o erllang ticfinnertic^ft bie ©timme feinet 
^erjenS* Slber aud) biejenige feinet @tol«$e3 lieft 
fi$ i e &* fyoren. Unb fie trug für ben Moment 
ben ©ieg baoon. ©od) biefer ©totj war ein ebler, 
ein entfagenber. 

©er SBalbmenfd) richtete ft<§ fyod) auf. 

„Sftein §err," jagte er anfdjeinenb rufyig unb 
entfdjieben, „ic§ barf t>on $l)rem (Sbelmutlje nichts 
annehmen, mein ©etbftgefü^f verbietet mir ba£* 
SX6er audj mein SJtedjt verfolgen will unb fann idj 
nic^t, ba3 2lnbenfen an meine Butter unb ^re 



110 

(Siftarung matten mir bag unmögltdj* ©ie Ijaben 
mir 2Idjtung unb J^eilna^me abgenötigt, ©ie 
fagen mir, $§v O^eim fei ein redfytfdfjaffener 5)?ann, 
$Ijre ©dfywefter benfe tote ©ie — wofylan, fo 
möge vergeffeu fein, tva$ wir tyier gejprod^en 
^aben, m$ idfj 3$nen anvertraut — t<$ will fein 
Unheil über ^ene bringen, bie fdjutbloS [inb, benn 
was I)atte tdj bavon — ? — ©aS ©afein bietet 
mir nidjtS 25erIocfenbeS meljr, ©tanj unb SGBo^l« 
leben laffen midj gleichgültig f idfj tauge nur nod^ 
für bie abgeriebene (Sytfteng, bie idj freiwillig 
gewallt Ijabe — idfj bringe $Ijnen lein Opfer, 
inbem idj an iljr feftljalte. Äeljren ©ie baljer ju 
ben ^^rtgen jurüd unb" ~~ (Ijier bebte feine Stimme 
faum merftidj) — „fagen ©ie $ljrer ©dfcwefter 
unb bem Oljeim nidjtS von bem, tvaS jwifdfjen 
uns jur Sprache gekommen, ©eljen Sie mit ©ott 
unb — unb wenn ^bnen ber Söunfdfj eines 9Wan- 
neS etwas gilt, ber Sie fdja^t, bodfj ©ie unwiber- 
ruflid) meiben mufc, fo fe^en ©ie niemals wieber 
ben ftuft ^ter^er !" 

§aftig wanbte fidfj ber Sßatbmenfdj ah. 

Sftit raffen ©dritten war er gur £§ür ber 
§ütte hinaus, bevor nodfj ber erfdfjütterte ©üntljer 
ftdfj ju faffen fcermodfjte. 



111 

2I6er biefer Befann fid) bod) rafdj. 

Unb nun [türmte er bem 2ßalbmenfdjen naä). 

„£>err ©raf," rief er, „unmogltd) — idj fann, 
t$ barf nid)t jugeBen — " 

(Sr tyiett inne, benn ber ©raf $riebau toar 
fcerfdjnmnben. 

23ergeBen3 judjte i§n ©untrer, im ©djuppen, 
auf ber SSMefe, im naljen ©icfidjt. 

©ruft unb traurig trat er enblidj ben Heim- 
weg an, feft entfd)lcffen, ber ©dwefter nidjts ju 
öerfdjtoeigen, feiner (Sljrenpflidjt $u genügen, toaS 
audj für iljn, bie geliebte Seontine unb bie 2lnbe- 
ren barauS entfielen möge. 




fünftes $a)ntel. 

ermitte unb ifjr vpatex. 



©untrer feljrte Don feinem SluSfluge fo fpat 
SIBenbö nadj ^fdjt jurücf , baß er bie @d)toefter 
nidjt metyr fpredjen fonnte. 

31m folgenben borgen fu$te er fie fcerftolj- 



112 

Ten auf unb §atte mit ifjr eine lange tyetmtidje 
Unterrebung. 

(Sr madjte ber @<i>wefter bie auSfüljrltdjften 
läJMttljettungen von 2Wem, toa$ jwifdjen ifjm unb 
bein ©rafen griebau vorgefallen war, 

Seontine warbburdj biefe überrafdjenben S^euig- 
leiten in bie IjödjfteSlufregung verfemt; bie we$fel= 
votlften (Smpfinbungen [türmten auf fie ein. @ie 
teilte lebhaft ben @($merj beS 23ruber£, ber 
untrofttidj barüber war, ba£ ein ©tarn^eim 
bie ehrenvollen £rabiiionen beS altabetigen ©es 
fdf)Ied(jte3 fo jeljr Ijatte oergeffen, ben ritterlichen 
@inn feiner 23orfaljren fo fel)r Ijatte verleugnen 
!onnen, ber fdjnöben ©udjt nadj 3ieidjtljümem 
willen jum SBcrbrec^er gu werben, feine 9ladjs 
Jommen, inbem fie ahnungslos ^ufeen aus feinem 
verabfdfyeuungSwürbigen 95etruge gejogen, ju un= 
freiwilligen ober richtiger unwiffentli($en £e!jtem 
unb ©enoffen gu ftempeln unb fo einen ©djtmpf 
auf fie gu vererben, ben fie nur mit beut Slufge^ 
böte aller fütlidjen Äraft unb ungewöhnlicher 
©elbftverleugnung im ©tanbe fein konnten, von 
fid) abjuwaljcn. 

2Bar aber audj Seontine im JjpuiBlicf auf biefe 
betrübenbe @nt§ütfung in Seftürjung unb Trauer 



113 

fcerfefct ttiorben, fo empfanb fte bo$ aud) mieber 
Bei bem ©ebanfen, ba§ ber SBalbmenfdj i§r eben* 
6ürttg fei, eine Ijeifc auffobernbe fjrcubc / bie jene 
@t)tttpatf)te, meldte fte für ben tljr bisher raffet* 
J)aft geraefenen Wann Jjegte, fcerboppette, ja ju 
unbezwingbarer 8eibenf$aft fteigerte. 

Unb tt>e^^atb feilte [ie jejjt nod) bte in i^rem 
^erjen fo fdjüditern erfeimte Neigung, bie bort 
gegen iljren SöiUen meljr unb metjr ^abgegriffen 
§atte, als eine t§örid)te Träumerei, ein unerfüll- 
bares ©eljnen &on ftdj roeifen? §atte ftcfe nid)t 
aus bem problematifdjen Söalbmenfdjcn eine ljo§e, 
rtttevltdje (Srfdjeinung entpuppt, ein TOann, beffen 
Vorleben ftetö ein el)renfjafte3 getöefen tt>ar unb 
ber ftdj nur aus leidet erflarlidjem ©totj eine 
bunfle ©ytftcnj auferlegt Ijatte? SBie ebel, toie 
gro§, »tc liebenStoertlj erfcfyien iljr biefer 9Jiann, 
aU tyx ©untrer beS ©rafen gricbau lodjJjerjigeS 
(Sntfagen Gilberte unb bie Söorte toiebertjolte, 
toeldje biefer gefprodjen Ijatte. ©iefer Sftann ber* 
biente bie 33ereljrung, toeldje Seontine jefet in 
f$roarmerifd)er 33egeifterung für iljn empfanb, in 
fcoüftem 2fta£e, fte füllte fi<$ fittt beglüdt, als 
©untrer mit @ntljufta8mu8 fcon iljm fpradj* Unb 
fo rein, fo felbftfudjtöfret war biefeS ©efü^l, bafc 

Slbolf ©firmer, 5D*t 2Barbmenfd&. in, 8 



114 

fte nid)t 'einmal in biefem 2lugenblitfe ertoog , ob 
ber ©raf audj jemals iljre Neigung tljeilen merbe. 

9I6er etftaS glitt nrie ein büfierer ©Ratten 
über ttyr frenbig bewegtet ©emüt^ Sßar nidjt 
burdj bie unfelige 5£§at beS ©tofcöaterS eine un= 
auSfütlbare ffiluft ättifdjen ben ©tarnljeimS unb 
beut ©rafen $riebau gebogen toorben? Unb Ijatte 
biefer ntdjt erftart, baft er mit feinem 2lbfomm^ 
linge jenes ©efdjtedjteS jemals ©emeinfdjaft pflegen 
fonne? 

©untrer t>erfd^euc^te biegen ©djatten, tnbem er 
lebhaft erflarie, er toerbe niefct eljer raften nodj 
ruljen, als bis bie ©djulb feines 23orfal)ren ge- 
füljnt, ber ©raf griebau ber 2ßelt gurücfgegeben 
fei, $riebe nnb $reunbfd)aft iljn mit ^enen ber- 
binbe, bie iljm etoig ©anfbarfeit fdjulbig feien 
unb benen er jefct groj^mütljig auSjuumdjen txaty 
tete. ©untrer fügte Ijinju, er rechne babei auf 
ben ©eiftanb ber ©djtoefier unb erttarte t>on ifyr, 
fie toerbe i^n, tx>enn eS fein muffe, ju ber §ütte 
iljreS SebenSretterS begleiten unb biefen ju einem 
(Sntfdjluffe beftimmen ju Reifen, ber für Um roie 
für bie ©tarnfjeimS gletdj annehmbar unb e§ren= 
Jjaft fei. 

ßeontine geriet^ ob biefeS 33orfdjlageS in 93er- 



115 

legenl)eit, fie ftammelte erröt^enb, bafc fte nnmög* 
lief) bem 2Bunf<$e beS 23rnberS nad)fommen fönne, 
fie warf ftdj fdjliefelid) fcerwirrt unb fdjlncfyjenb 
an feine 23ruft nnb jefct erft erriet^ ber bisher 
Slrgtofe, m$ mit bem §erjen ber @d)Wefter nor- 
gegangen. 

(Jr war anfdngtid) betroffen, bann brang er 
jartltd) in fie — nnb fie geftanb i^re ©cfft^lc. 

©untrer warb t>on biefem ©eftdnbniffe fdjmerj* 
Itdj berührt. @r wagte nidjt, ber ©djwefter ju t>er* 
§eljlen, wie §offnnng$lo3 i^re feltfame p^antafttfdje 
Steigung jn einem 2ftanne fei, mit bem baS Schief- 
fat, ein t)erfydngnif3t>otleS (Sreigniß in ifyrem Seben 
fie woßt in nadjfte SSerüfyrung gebracht §abz t ber 
i§r aber bod) nod) immer als ein ^rember, ja ge^ 
wifferma^en als ein $einb, wenn andj ein grofcs 
mutiger, gegenüberftelje nnb ber — oor 2111cm — 
jn Diel i)on ber SMtterfeit beS SebenS gefoftet, ju 
§erbe ©nttanfdjungen erlitten fyabtn möge, als 
ba|3 er nodj für bie Siebe empfänglich fein fönne. 

Seontine §atte, wie ju&or angebentet, ganj 
nad) SWabdjenart jn Reffen gewagt, als ftd) iljr bie 
Slbfnnft beS 2Salbmenfd)en nnb feine @fjrenl)aftig= 
feit enthüllten; fie fal) jefct wieber SttlleS f^winben, 
was in erfter frenbiger 3tegnng i§r §erj an jene 

8* 



116 

@nt§üffung gefnüpft* ©ie muftte bem ©ruber 
3ted)t geben, aber (ie befdjwor ityn, ntd^t oon tyv 
gu Begehren, baft fte einem ©efüljte entfage, votU 
ä)t$ tyv nic^t jum Vorwurfe gereiche* ©r^aben 
über alle irbifdjen SSünfdje wolle fie c8 in t^rem 
£erjen tragen, unb ©raf $riebau folle nie barum 
erfahren. Unb beSljalb fönne unb wolle [ie iljn 
audj nidjt feljen, fo lange fte nod) nid^t jene §err= 
fd^aft über fidj gewonnen Ijabe, bie iljr eines £age$, 
wiH'3 ©Ott, geftatten werbe, bem ©rafen ft<§ als 
gfreunbin ju nähern. 

©untrer ftimmte biefem (Sntfdjluffe bei unb 
umarmte gerührt bie ©djwefter. 

@r Reffte im ©ttßen, biefe romantif^e Neigung 
Seontinen3 werbe mit ber $eit burdj anbere ©ins 
brücf e oerwifd^t werben, aber er fyrad) ba3 nicfyt au3- 

SDagegen erklärte er, baß er fofort mit bem 
guten Onfet ^ermann reben wolle unb feinen 
2Sorfa& in 23ejug auf bie Sftetyabitittrung ber (Sljre 
feiner gamilie bur<$gufefcen gebenfe, felbft wenn 
bie Sltern, wie er eS erwarte, fid) bagegen auf« 
lehnen würben. 

Somit verlieft ©untrer benn bie ©djwefter 
unb begab fidj gum @rbgefd)offe §tnab, nadj ber 
Söoljnung be£ OljeimS- 



117 

(Sr fanb bie £§ür beg nadj* bem Salon Onfel 
§ermann'$ fütyrenben SSorjimmerS t>erfc^Icffen unb 
podjte bort an. 

(Sine Minute roofyl verging, Be&or ^emanb 
offnen tarn. @s mar Termine. 

@ie geigte fi$ fe^r ernft unb fragte Beinahe 
traurig nadj bem 23ege^r be3 jungen §errn ©rafen, 
i§m fidjtlidj, inbem fte üor il)m auf ber @djtx>etfe 
fielen Blieb, ben Eintritt in ba3 ©emadj Der- 
toe^renb. 

,,$&) toünfdje meinen O^eim gu fpredjen!" 
jagte ©untrer mit einiger Ungebulb. 

,,©a$ ift je£t gang unmogli^, gnabiger §err!" 
t>erfe^te Termine ehrerbietig. 

„SßeSljalB? 2ftein Onfel fd^taft alfo?" 

„£>a3 nun roo^l nidjt, aber ber £err ©raf 
§at eine fd)laflofe Sftadjt gehabt unb ift fe^r er- 
regt, er Bebarf ber SRu^e — " 

,,©o nnH idj iljm nur einen guten borgen 
nmnfdjen!" Bemerfte ©untrer, waijrenb er bte 
Pflegerin be3 „alten §errn" forfdjenb unb mifc- 
trautfcf) anblicfte. 

,/3$ Bebauere, §err ©raf, ba£ iä) fogar ba$ 
nidjt geftatten fann," ertoiberte Termine fo Be- 
treiben tirie guüor, „benn — " 



118 

„@ie? ©eftatten?" unterbra^ [ie ©untrer gc- 
reijt „yjlxx fd^eint, Sie legen e£ barauf an, 
^re Sefugniffe ju überfdfjreiten!" 

//«3^ * e ift e nur feem au3brüdlid()en 33efe^te ber 
grau ©rafin golge, bie gnabige grau ahtr §at 
mir aufgetragen, nadfy meinem ©rmeffen $ebem 
ben Zutritt i n bzni ^ranfen ju fcertoeigern, fatfö 
berfelbe fidj leibenber als fonft fügten feilte/' 

„2Iudj bem ©ofyne beS §aufe3?" 

„Slud) biefem, §err ©traf!" 

,,$<§ U)erbe mid) aber bodfj ttotyt burdj ben 
2tugenfd(jein fcem bem 33eftnben meinet OljeimS 
überzeugen bürfen? Sttadjen ©ie mir ^ta^!" 

,,$6) barf nicfyt, §err ©raf — meine 
$flid&t — !" 

„yiuxi benn, fo tterbe idj midfj nidjt an $ftxt 
Steigerung festen!" 

„£)aS toürbe ^Ijnen nidfjtS nüfeen! ©er Traufe 
beftnbet fidfj in feinem ©djtafjtmmer, e3 ift Der* 
fdjloffen, xä) trage ben ©djtüffel baju in meiner 
£afdfje unb — gebe i§n ntd)t ijer!" 

„@ie finb un&erfdjdmt — l" 

„§err ©raf — !" 

,,©ie toenben eine 23erfid(jt an, bie mir t>er^ 



119 

t>adt)tig erfdfjeint! $$ merbe @ie bei meinen (§1^ 
tern ber! tagen!" 

„£)aS fteljt ^Ijnen frei!'' 

©untrer fd)teuberte ber getaffen, bodt) ent- 
fd^teien fidt) üer^attenben Termine einen jornigen 
Solid gu unb entfernte fidj rafdj. 

©untrer tjatte feinen SSillen nidt)t mit ©ematt 
burdtjfe^en motten, benn baS mürbe ben guten 
Onfet, ber bodt) moljt Ijeute redjt leibenb fein mufcte, 
fidtjertidj erfcfcrecft Jjaben, 2ln bie Butter fonnte 
fidj übrigens ©untrer nidt)t fcfort menben, benn 
biefe mar ausgefahren* $u kern Leiter aber, ber 
in feinem 5lrbeitScabinete ix>ar, lonnte er nidjt 
$etjen, benn biefer Ijatte fidler einer ©ntfd^eibung 
feiner ©emafytin ni$t vorgegriffen* 2Iud) be- 
badt)te SeonttnenS 33ruber, bafc er mit ben (Sttern 
über ^riebau'S ^Angelegenheiten ntd)t et)er reben 
fonne, als bis er fidjer fei, ben Onfet ^ermann 
auf feiner ©eite ju baben. 

@o mufcte ftcb ©untrer benn entfdfjtiefcen, fein 
33or§aben nodj <$u verhieben, fcietteidjt bis auf 
ben 5ftad)mittag ober ben fotgenben 2J£orgen. 

Termine fanbte bem fidf) (SntferneJtben einen 
triumpljirenben ©tief nadj, trat bann in baS 3Sor- 
^immer jurücf unb fd&Iofj es mieber ah. 



120 

Sftit ^öfymfdjem ßad^eln begab fie ftdj nadj beut 
©alon unb oon bort nad) bem ©djtafgemacfye beS 
©rafen Jjpermann. 

@te $atte e3 in ber £§at berfc^toffen. 2Bar 
baö otyne 3^ptmmung be$ „alten £errn" ge~ 
fc^e^ert? £)odj tt)ol)l fdjfterlidj. 

2Sa3 mochte ben Onfel ^ermann belogen §a~ 
Ben, eine fotdje 95orfidE)t getrauten ju laffen? 
2öir werben ba$ fogleidj feljetu 

Termine jog ben @d)lüffel Ijemr unb öffnete 
ba$ ©djlafgemad). 

2Xlö fie bort eintrat, befanb fidfj ber ©raf £>ers 
mann feineStoegS im 93ette , fonbern faß auf fei? 
nem ©ammtlejjnfeffel , bie in breiten gtljfdjuljen 
fterfenben gid)tifd)en gü§e n?ie gercöljnlidj auf 
einem ©djemel auSgeftrecft, ben grünen 2lugen? 
fd)irm über bie (Stirn Ijerabgejogen. @r toar alfo 
toofyl nid)t fo teibenb, als i§n Termine gefd)ilbert 
§atte. 

2lber auf feinen fonft afdjfarbenen SSangen 
madjte fidj ein jc^toad^e^ Sftot^ bemerkbar unb feine 
fonft fo fdjlaffen 3Ü9 e brücften eine heftige innere 
(Srregung aus, 

$n feiner S^a^e ftanb ein Stifdjdjen, baneben 
ein gauteuil, auf bem Termine gefeffen ^aben 



121 

modjte, Beoor fie ba$ 3immer sertaffen tyatte» 
2Iuf bem Heinen £ifd)e aber lag ein geöffnetes 
33ud) — Termine Ijatte eben bem ©rafen jper- 
mann oorgelefen. 

©iefer bttrfte jefct unruhig, Beinahe angfttidj 
nad) ber (Sintretenben, au$ beren Btaffem Slntlt^e 
Bereite baS Ijöljnifdje Säbeln oerfdjwunben war, 

„2ßer wollte ju mir?" fragte ©raf ^ermann 
fd)üd)tern, 

„3§x Steffel" antwortete Termine fanft. „^dj 
§aBe iljm gefaßt, baft @ie naefy einer fd)laftofen 
$lad)t ein wenig eingefdjtummert feien — unb 
bann ift er Bereitwillig gegangen!" 

„63 ift gut," §aud)te baS Wannten unb tieft 
ben Äopf finfen — „ad), ©untrer ^attc gewtft 
meine Aufregung 6emer!t — nnb bann — " 

„Sftein ©Ott/' unterBrad) i^n Termine in ein= 
fdjmeidjelnbem Jone nnb ooU jartli^er 23eforg- 
nifc, ,,iä) will ntdjt Reffen, baft ©ie \iä) ernfttid) 
unwoljl füllen — ?J" 

„Stein!" 

„©er £immel fei bafür gepriefen!" Itfpclte 
Termine, inbem fie fity üBer ben „atten §errn" 
hinneigte» 

tiefer §06 baS §aupt unb falj fie aus feinen 



122 

getrübten Slugen fo banfbar an, tote er bte iHn^ 
ber feines 33ruber3 anjubtitfen pflegte, bann aber 
fdfyaute er unruhig nadj bem £ifdjd)en, auf mU 
djem baS 33u<# lag. 

„@$ tt>ar bodj too^I nid&t gut," fagte er mit 
bebenber Stimme, „bafj icfy mir- — baS bort oon 
$tjnen beriefen liefe!" 

„2Sarum ntd&t, £err ©raf?" 

„©iefe SeibenSgefdjicfyte bee armen Königs 
Sear §at midj angegriffen — miä) fcertirirrt ge= 
madfjt — ! Entfernen Sie jenes 23ud), i<$ bitte 
(Sie — i<$ null lieber ben Sdjlufe ein anbereS Sftat 
työrcn — ober auefy gar nidjt! Sfjafefpeare $at 
baS Sd()icffal beS unglücflidfjen, oerbtenbeten Sear 
furchtbar tragifd) gefdf)ilbert — " 

„3lber toafyx, §err ©raf, entfefcli<$ toafyrl 
@S ift eine erfd)ütternbe Söarnung für 2Iffe, toeldfje 
um>orft<$tig genug fein foHten, fo ^anbeln ju 
wollen, wie es ber gutfjeqige, aber unbebad)tfame 
Sear getrau!" 

„2ßie — ? Sie meinen, bergteidjen fonne im 
tturflidjen Seben Dorfommen?" 

„ffißarum nidjt? Sinb bie ftnfteren Seiben- 
fdjaften ber 2ftenfdjen unferer Jage weniger ab- 
jdjredf enb unb tyauftg, als eS jene eines 3eitalterS 



123 

waren, baS @l)af efpeare barftellte ? ©inb §abfud)t 
unb ^erjlofigfeit au3 ber 2öelt verfdjwunben? 
3$ fürdjte, § err ©raf, ba§ fie im ©egentfyeit 
[tarfer unb graufamer benn je bei unferer mober= 
nett ©efeflfdjaft ju ftnben finb! Unb wenn, wie 
bie§ fyeutjutage täglidj gef d^te^t , bie Butter um 
be3 ©olbeS wißen bie eigene Jodjter verfauft, ber 
©oljn ben SSatcr verleugnet, bie Sanbe be3 SBluteS 
ttidjt mefyr vor bem habgierigen Taumel jd^üfecn, 
ber bie ganje 9#enfd}l)eit unfere§ vietgepriefenen 
civilifirten 3 a § r 5 un ^ er t 8 erfaßt §at — xva$ fann 
man ba von SSerwanbten erwarten, bie @inem 
ttidjt fo nalje fielen, wie $inber ben Altern?" 

„2ftein ©ott, @ie fönnen fffcedjt l)aben! 2lber 
idj wollte, @ie — @ie Ratten mir jene ©efdjidjte 
nidjt gelefen!" 

„Unb idj — banfe bem §immet, baft bie 9Sor^ 
fe^ung mir ben guten ©ebanfen eingab, bieS ju 
ifwü" 

„2öa3 — wa^ wollen ®ie bamit jagen ?" 

,,3Serjei§en @ie, §err ©raf — id) wußte fein 
anbereS TOittel, (Sie auf baS vorzubereiten, mä 
tdj 3§ncn 3U enthüllen Ijabe !" 

„©ntfjüHen? @ie — mir?" 



124 

SDaS 2ftatmd)en ftarrte jettte 93orleferin betreff 
fen, mit fdjeuer ©eberbe an. 

'„©o erfahren @ie benn, §err ©raf, — @ie 
ftnb auf bem SSege, bas 800$ be$ armen Sear ju 
Reiten! @ie ^aben ben ©ntfc^tug gefaxt, — ober 
richtiger, (Sie ftnb ju btefem gebrangt korben — 
2We$, toaö Sie befi^en, an bie ^inber ^IjreS 
33ruber3 abzutreten — " 

2)er ©raf ^ermann war einen Moment tyra$~ 
lo$ fcor Ueberrafdjung. 

„SBofjer — Riffen Sie ba$?" ftammelte er 
fobann. 

gerin — ber $rau ©rafin!" 

„Unb welken ©runb fonnte fie gehabt Ijaben, 
^nen — ?" ertoiberte ©raf £>ermann, plö^iä) 
inneljaltenb. 

§erminen£ 3" I 8 e würben ernft unb feiertidj, 
ber Situation angemeffen, tx»eld^e fie ^erbeijufü^ 
ren gebaute unb auf bie fie fdjtau Eingearbeitet 
$atte, 

„3$ bin überzeugt," begann fie, „ba§ nidjt 
meine befdjeibenen, geringen (Sigenfdjaften ba$ 
Vertrauen ber $rau ©rafin auf midj teuften, fon* 
bem bafc bie etx>tg toaltenbe ©eredjtigfeit e8 wollte, 



125 

baft jene ©ante i§re getooljntid)e Älugljeit Der* 
leugne, bamit gerabe mir ba3 ©lud ju £!jeit 
»erbe, bie @efa§r abjumenben, tteldje ^nen brotyt, 
£err ©raf, bie Sdjtinge ju jerreiften, bie ^re 
©djroagerin im ^Begriff ftel)t, ^nen über baS 
£aupt ju werfen!" 

Obtoo^t Termine baS ,,gerabe mir" betont 
§atte, voax e3 bodj bem ©rafen ^ermann über 
ber Slnflage entgangen, bie fie f o entf Rieben au$s 
getyrocfyen §atte. 

„aJiein ©Ott!" murmelte er l)aftig, „n)ie !on= 
neu (Sie eine joldje Sleufterung wagen — ?" 

//3d) toage SlHeS, benn fonft ift Stiles für ©ie 
verloren! @o »iffcn @ie benn, §err ©raf, — 
unb bie§ mag bie ^üljntyeit meiner ÜBorte ent- 
f^ulbigen, meine 2ln!lage rechtfertigen — bie 
©raftn ©tarnljeim §at midj nid)t nur ju ^rer 
S5orIeferin unb Pflegerin beftefft, fonbern fcor 
2Wem ju ^rer — SSadjterin !" 

.„Sie trug mir auf, jebe ^tjrer 2leuf$erungen 
aufzufangen unb i^r ju berieten, ieglidjen 3Ser= 
feljr $Ijre3 Neffen unb öftrer 9?ic§te mit ^ncn 
enttoeber ju hintertreiben ober bodj öertraultdjere 
Setyredjungen bur$ meine ©egentuavi unmöglich 



126 

gu macfeen. Unb ber ©runb bafür? 2)te ©rajtn 
beutete tljtt mir an — fie jagte, iljre Äinber feien 
ber Slfcftdjt beö DfjeimS, fein ©efammtbermögen 
auf fie ju übertragen, aus überspannter SDelica- 
teffe ab^olb unb motten einen folgen Stet Der* 
Ijinbern , bem aber muffe insgeheim unb offen 
entgegengearbeitet werben. Unb toarum biefe §aft 
ber ©rafin, fi<$ ^fjreS ©elbeö ju Derfid)ern, @ie 
überflüffig, imHenStobt ju mad)en, §err ©raf?" 

„@ie fagen — fi$? $ene @d)enfung, tteldje 
id) in ber £§at — freiließ auf bringenbeS 2ln* 
ratzen meiner ©djttägerin — beabftdjtige, faßt ja 
nidjt biefer ober meinem 33ruber ju, fonbern bereu 
ßinbern, unb biefe finb gut, fie werben benfrans 
fen Ofyeim lieben unb eljren, audj toenn er il^nen 
nidjtS metyr ju bieten §at — unb gerabe jene ^e* 
ticateffe, fcon ber ^nen bie ©rafin fagte, betoeift 
mir, bafe — " 

„Unb wenn nun biefe £)eticateffe heiter nidjtS 
toare, £err ©raf, aU eine fdjtoadje SIbtoeljr, eine 
Steigerung jener aüerbingg guten ^inber, fidj 
gum ©ecfmantel ber §abfüc§tigen Sßlane i^rer 
Altern tyerjugeben ?" 

„Termine, t>ergeffert ©ie nid^t — !" 

„23erjei{jung , £err ©raf — idj mufe 3§nen 



127 

bie Singen offnen! ffixt ©djwagerin fyat Sie ge~ 
taufd)t — 3*) r Vermögen foö nur ber gorm nadj 
auf bte Einher übergeben, in SSaljrfjeit aber wer* 
ben fid) ber ©raf unb bte ©rafin beffelben 6e* 
mächtigen, iljre zerrütteten SBcr^attntffc ju orbnen, 
einer neuen maf^lofen 93erfdjwenbung £pr unb 
Sfcl)or ^u offnen — Ijinter ben 3?inbern fielen bte 
@ttern, bte einen ©rud auf jene ausüben, ber 
9%ed)t3anwalt, ber bie ©djenfungeacte abfaffen foff f 
ift beftod)en — 8ie aber werben baS Opfer fein, 
ein moberner Äonig Sear, ber Ijülfloö unb ber- 
laffen ift, fobalb er 2I£Ie6 hergegeben Ijat. ©er 
©raf, 3§v ©ruber, ift ruinitt, wenn — " 

,,©aS Ijatte ^nen meine Schwägerin etnge= 
ftanben?" lallte bas 9ftannd)en betroffen, inbem 
es ben Äopf fdmttette. 

„Sftein, bodj id) §abe erlaufet, wie eS um ben 
§errn ©rafen fteljt, idj will e« befennen — idj 
^eud^ette nidjt nur, id) warb audj jur £>ordjerin, 
jur ©pionin, idj §fitte, feit idj aljnte, weldje ©e= 
faljr 3§nen bro^t, 2IffeS getrau, audj ba3 SSer^ 
werflidjfte, mir ©ewifcljeit ju t>erfd)affen, ©ie war- 
nen ju fonnen!" 

©er fdjwadjlide ©raf ^ermann, ber ftdj in 
heftiger Erregung im gauteuil aufgerichtet tyatte, 



128 

tan! matt lieber auf bie Seljne beffetben jurüd 
©eine je&t faxten $üge jucften fd^mer^id)* 

„©er junge ©raf," ful)r Termine mit fdjarfer 
Betonung fort, „wirb wieber tu*« 2IuSlanb gelten, 
benn c8 bulbet i§n fein @§rgefü^l nidjt in ber 
•ftalje ber (Sttern, bie er burdjfdjaut, bie (Somteffe 
toirb einen 9#ann Ijeiratljen, ber fie in bie grembe 
entführt — Sie aber finb bann auf 3§ ren ^ ru ' 
ber unb bie ©rafin angewiefen — auf 53erwanbte, 
bie nid^td mefyr t>on $l)nen ju erwarten ^aben, 
bie fdjon jefct, nun (Sie nod) ein reifer 2ftann 
finb, ber jeben 2Iugenblid oon itjnen unabhängig 
fein fönnte, wenn er wollte, — t>er*eil)en @ie 
mir, £err ©raf — Sie in rüdfidjtslofefter 2Beife 
betyanbeln!" 

„galten Sie ein!" ftöljnte ©raf §ermann 
angfttic^ unb eingeflüstert „Ofy, mein ©Ott, 
voa$ foll id) tfjun? Unb wenn idj mid) — nadj 
Sttlem, wag i$ mit ©ntfe^en erfahren — weigere, 
bie ®<§enfung$acte ju unterfd)reiben, welken 2luf 
tritten geJje idj entgegen — fie würben meinen 
Stob oerurfadfyen — unb — fo elenb mein ©afein 
audj ift — id) mödjte bod) nod) nid)t fterben, uod) 
uid)tl 2öare id; bod) fort oon Ijier allein, lie- 
ber allein ! 2Ba« fann i^ tljun ? — ^d) werbe 



129 

nridj mit meinem 23ruber, meiner ©<$tt>5gerin ab* 
ftnben, i^re ©djulben fohlen — wag ©untrer 
unb Seontine nadj meinem £obe nodj für [ie t^un 
wollen, unb wenn (ie itynen baß ganje Vermögen 
übertaffen — ift i^re ©adje — " 

„Unb ©ie glauben, £>err ©raf, bie unerfatt= 
li$e 2)ame werbe fidj mit ber ©djutbentitgung 
unb feiger SluSfidjt auf bie 3 u ^ un ft aufrieben 
geben? £aben Sie nid&t tangft geahnt, ba& ©ie 
ber ©raftn ©tarnfyeim fdjon ju lange 3§r trüb* 
feligeS £)afein friften? Wlan wirb ©ie ni$t 
tobten, aber — fterben machen !" 

©er fteine, fcöHig energielofe ©raf ^ermann 
leuchte; ©djweif^erlen befeu^teten feine bleibe 
©tirn unb rannen unter bem 2lugenfd)irme, an 
feinen eingefallenen Schlafen fyerab, über bie Iranf* 
Ijaft fdjwammtgen Sßangen. 

„2ftein ©Ott/' ^audjte er nadj furjer $aufe, 
,,©ie Ratten bodj &orl)in meinen Steffen ntdjt ab- 
seifen fotten, liebes ^inb, wenngleidj idj eS ^nen 
geboten Ijatte — ©ie mußten bodj, ba£ er eß eljr= 
lid) mit feinem Ofjetm meint — warum führten 
©ie nic^t fcor^in eine ©erftanbigung jwifdjen mir 
unb i§m Ijerbei?" 

„©ein regeß $flid)tgefüljl als ©o§n würbe 

&bolf @$itmet, ©et 2BaIbmenfc$. III. 9 



130 

il)n abgehalten §aben," antwortete Termine juser* 
ft$tlidj, „3^nen bie gange 5Ba§rI)eit ju fagen, wie 
tdj cö getrau — id) fürchte überhaupt, £err ©raf, 
ba§ (Sie auf $l)ren Steffen nid)t rennen bürfen, 
wenn feine Butter i^ren Söiffen energtfd) gegen 
iljn gettenb madjt!" 

©raf £ermann 1 3 23litf irrte troftloS untrer 
unb Blieb jutefet flagltd) an ben feinen Bügen 
£>erminen3 haften, metd^e Sorge unb regfte XfytiU 
nannte auSbrücfiem 

„So Ijatte iä) benn ^iemanben in meiner gan= 
jen Umgebung/' wimmerte er, , ; bei bem idj £roft 
unb §ülfe finben fönnte?! — Sie, Termine, 
^aben fi$ mir etyrlidj, treu, aufopfernb beriefen, 
@ie ^aben ben Sftutl) gehabt, midj gu warnen — 
o§" — fuljr er tief bewegt fort — „Sie würben 
fidjer ben franfen, fdjwadjen Sßann in Sdjujj 
nehmen, wenn e8 in ^rer 2ftadjt ftünbe — bodj 
wa$ vermögen Sie?!" 

„2WeS !" rief Termine, in £§ranen auSbredjenb, 
inbem fte plo&tidj neben bem gauteuil beS @ra- 
fen auf bie fönie nieberfanf unb bie gefalteten 
Jpanbe mit fletjenber ©eberbe ju bem betroffen fie 
2ln(tarrenben emporfirecfte* „MeS, £>err ©raf, 
wenn Sie mir oergönnen würben , ,3§nen ka3 S u 



131 

fein, toonadj ftd) mein §erj fo lange fcergebtidj 
gefeint $at — 3$r Äinb!" 

„2ftein ©ott," fttefj ©raf §etmann Bcftflrjt 
$erbor, „toaS feil ba3 bebeuten? ©te^en ©ie 
anf!" 

„Sftid&t eljer, als bis ©ie mir gefagt Ijafien, 
bafc ©ie einem armen fdjnlblofen Soeben üer- 
jeifyen, fid) Ijetmlidj unb jeber ©efa^r tro&enb in 
bie Sftalje beS SSaterS gefdjlid^en gu Ijaben, i§n. 
fe^en, feine liebe Stimme fcerneljmen, feine fieiben 
milbern, feine i§m fcon unnmrbigen 35ertr>anbten 
fdjmafylidj anfertegte ©efangenfdjaft tfjeiten gu 
tonnen! $$ bin ^re Softer, §err ©raf — 
£§erefe §i£ting toar meine Wntter!" 

,,©ie — mar — ?" braute ba$ 9ttanndjen 
mü^fam über bie Sippen, ma^renb fein Körper 
gitterte nnb feine ©efid)tSgüge abtoed)felnb (?r* 
ftaunen nnb ©djen abriegelten. 

,,©ie toanbett ti.idjt me^r nnter ben Sebenben," 
antwortete §ermine mit gepreßter (Stimme; „fie 
|at midj anf bem Sterbebette befdjftoren, ©ie an- 
gnfte^en, i^r nidjt über'3 ©rab fjinauS jn Junten, 
iljr 2IüeS gu bergeben, was fie ,3^ en angetan!" 

©raf §ermann lieg ba$ §anpt anf bie ^eftig 
arbeitenbe SBruft jtnlen, ©ein ©emütlj befdjafttgte 

9* 



132 

ftd) augenfdjeintidj im erften 2Jioment mit bcr 
Vergangenheit. 

„Jfyerefe tobt — -!" Ijaudjte er. ,,©ie Bereitete 
mir einft fdjöne ©tunben — unb bann — böfe, 
bitterböfe £age — ! ^ glaubte einen (Sngel an 
i§r ju befi&en unb ijatte bodj nur einen f^limmen 
SDamcn geliebt — bod) nein, (ie tt)ar gut, ebet, 
aufopfernb, fo lange [ie auf midj, meine Seftan* 
bigfeit, mein i^r fcerpfanbetes SBort bauen fonnte 
— unb erft als idj — ja, bann erft verfolgte fie 
tnid) mit bem glüljenben £affe eines in feinen ©r* 
Wartungen betrogenen 2Jiabd)enS, warb fie un* 
tteiblid), habgierig, entfe&lid)!" 

„Ol), fie fjat eS in iljrer legten ©tunbe fc^mer^ 
lid) bereut!" fcfyludjjte Termine. 

„Jjjat fie?" ftammelte ber ©raf fdjwer auf* 
at^menb unb fügte bann Ijaftig fyinju: „2lber audj 
idj I)abe ju bereuen — id) gab ben 2tnfto& ä u ber 
unfetigen SBanblung iljreS (SljarafterS! Unb 
©ie — u (fu&r er erfd)üttert fort, inbem er wieber 
auffdjaute unb angftlidj in £erminenS 3üfl en 
formte) — ,,©ie finb £I)erefenS £od)ter? Unb 
©ie finb Ijier — ? ^Ijre 2Jiutter §at ©ie nidjt 
baju angehalten, midj — ju Raffen?" 

„Sftte, niemals, £err ©raf!" befeuerte bie 



133 

gtetftnertfdje Termine eifrig» ,,@o weit fonnte 
bie ^artfyerjigfeit meiner Butter ntd^t ge^en. 
@ie lie§ midf) in Unlenntnif} über meinen SSctter 
aufwachen, fie tyradj mir erft Don ^mn, a ^ ft e 
fidj bem £obe nalje füllte, unb bann toaren e$ 
nur Söorte ber 9teue, bie idfj bernaljm. gugleidj 
aber auä) toarb mir fdjmerjlidje $unbe t)on bem 
ßoofe, baS ^nen burdlj ${jre 33ern>anbten jn £ljeil 
geworben, madfjte mir bie bereuenbe 2ftutter eS 
§ur Spfltd^t, midfj ^mn ju nähern, $ljnen uner- 
!annt eine treue Pflegerin ju fein, mir fflxt "M^- 
tung unb Stljeilnaljme ju erwerben, um eines £age$ 
ben 23erfudj tragen ju fönnen, @ie mit bem 2tn* 
benfen an bie 35erMidjene au8$uf<M)nen. Unb 
bann — bie Sftutter fenbet 3^nen bur$ mid) 
biefeö 23ilb, ba$ @ie ityr einft gurücffteHen liefen 
— e3 mag mir at$ ^Beglaubigung bienen — unb 
nehmen @ie eS lieber, §err @raf , fo barf iä) 
hoffen, baft @ie vergeben unb fcergeffen !onnen! 
Ofj, t<$ Ifjatte ^Ijnen nodj tauge ntd)t mein @e~ 
§eimni§ enthüllt, toare nidbt eine bro^enbe @efa§r 
an @ie herangetreten, nmrbe biefe midf) nid^t 
baju gelungen §aben, ^mn SlffeS ju gefielen. 
Unb nun @ie e£ Riffen, fann i<§ nur noc$ ein 
SSort [tammeln — 93erjei§ung!" 



134 

2Ba§renb Termine fo fprad), tyatte ftc §afiig. 
ein in ©olb gefa^te^ 2ftiniaturportrait an got= 
bener Äette Ijerborgejogen; fte §ielt es nun bem 
©rafen $itu 

£)a8 SBilb gab bie jgüge eines fronen Jungen 
2ftabdjen3 lieber — fo Ijatte einft bie 3Jiutter 
^erminenS auSgefeljen. 

©raf ^ermann natym eS, er blitfie e3 an; 
Stilreinen entftür^ten feinen gerotteten 2lugen* 

©ie fd)taue Orbon fjatte Sitten wofjl beregnet, 
(ie war ftufenweife weiter gegangen, ben gebred)* 
lidjen, ner&enfdjwadjen, wenig wetterfaljrenen Wann 
ju angftigen, ju erfd)üttern unb fd&ltefjttdj gu rühren. 

Unb wie fte nun mit bem 2lu3brutfe finblidjer 
SDemutlj, mit tljranenumflortem Slicf flefyenb ju 
i^m auf flaute, ba breitete baS Wanntyzn über* 
waltigt bie Slrme aus, neigte fid) ju ber Softer 
unb fdjludjjte: „$<$ fyabt Sljerefen langft oer= 
geben! Sftein Äinb — o§, mein 5tinb!" 

„Sftein SSater 1" jubelte Termine, lügte bie 
£anbe beS greifenljaften Spanne« unb umfdjlang 
t§n j&rttt<$. 

Ob fie in biefem Slugenblitfe wirHidj etwa* 
wie ein menfdjti^eS Sftüljren füllte? 

„®te$? auf, mein Ätnbl" lallte ber ©raf. 



135 

Termine erfyob ftdj- 

„Slcfj/' futjr er roeljmüt^ig fort, „unb iä) fyatti 
feine 5lljnung, ein fo fcortrefflidjeä $tnb ju be^ 
fi&en. 2ftit 23efdjamung mufe idj gefielen, bafc 
id) niemals nadj ©einem @d)icffale forjd^te. ©u 
ttmrbeft grau — Sßittoe — otyne bafc ©ein SSater 
ettx>a^ bafcon erfuhr/' 

„23erü!jren »ir je£t bie Vergangenheit ntd^t 
meljr!" entgegnete §ermine fanft unb fefete ent* 
f Rieben §in$u: „5Bir Ijaben bor 2lUem bie nadjfte 
JBuhtnft in'8 2Iuge ju faffen. Sßoüen @ie mir 
iefet geftatten, für ©ie ju §anbeln, mein 33ater?" 

//( 3n ©ottc« tarnen — bod) wa« fannft ©u 
t$un, Äinb?" 

,,©ie muffen fort oon §ier — @ie bürfen 
nid&t unter ber 93otma§igfeit 3§xzx ©erlaubten 
Heiben !" 

„9Kan ttrirb uns nidjt forttaffen — ba$ Ijeifjt 

— tnidj nid^t — !" 

//3$ § a & e einen Sßlan. Sie ftetten jt<$ Jranf 

— natürlich toirb bann bie ©raftn um ben 5ftedjt8s 
anmalt telegrafieren laffen, bod^ ba8 tfjut nichts 
gut ©adje — " 

„31$, ber Sfted&ttanwattl" 

„©ie pten Sföv jgimmer, ftok f^ r ^iemanben 



136 

fidfjtbar — ba$ fann deinem auffallen, gefd^a^ 
fdjon oft- «Snbeffen treffe i§ alle Stnftalten ju 
einer fjeimtidjen 2lbreife nadfj SBten. Unb morgen 
2Ibenb, wenn 2lffe3 fdjlaft, fcerlaffen ©ie unter 
metner 23eil)ülfe bie 9StlIa — finb ©ie frei! 7 ' 

„Termine — t^eureS Äinb — ba$ fönnteft 
©u be^erffteaigen?" 

„©Ott wirb mir beifteljen, e8 glüdftidfj ju soff* 
bringen! Unb ift e$ gelungen, bann — mein 
SSater — wirb 5§re treue £od)ter SlffeS, ja 2IHe$ 
aufbieten, «3^nen ben 2lbenb ^reö fiebenS ju fcer= 
frönen !" 

„Unb ©ein SSater wirb ni$t sögern, £)ir jene 
9ted)te einzuräumen, weldfje £)ir gebühren — nur, 
oerjeif)', mein Äinb — bte fdfyulblofen $inber 
meinet 23ruber3 barf i<$ bo<$ wo^t bermaleinft 
nidf)t ganj leer ausgeben laffen — " 

„Ofj, mein SSater, benlen wir bodfy fcorerft nur 
an ©ie, ffiv 2So§t! ©ie finb angegriffen, bebürfen 
ber 9fhi$e!" 

„X<4 ja!" 

„Söo^tan, fudfyen ©ie ein wenig ju fdljtum- 
mern. Unb beruhigen ©ie fid), t>on nun an wirb 
meine ganje J^atigfeit unferem ^ßlane gewibmet 
fein. 3$ §&& e einen gufcerlaffigen greunb, ber 



137 

gegenwärtig in 3\ti)l weilt — er wirb mir bei- 
fielen, @3 mu§ gelingen!" 

Termine umarmte ben SSater; bann na^m fie 
t>on bem Stifd^en jenes 23ud), au3 bem fie borgen 
lefen §atte, verbarg e$ unb t>erabfd)iebete fidj 
gartlid^ t»on bem burdj feine ©emütperregung be* 
^errfdjten ©rafen ^ermann. 

©raupen im ßorribor t)erfdjlo§ fte forgfaltig 
i>a$ SSorjimmer, 

@3 gejd^a^ nidjt jufaüig, baft fie alSbann burdj 
eine ©eitentpr ber 95iöa nadj bem ©orgarten 
§inau$ging, Sie §atte mit Orbon fcerabrebet, er 
folle um bie sehnte 23ormittag3ftunbe in ber SSilla 
erf^einen unb ber graflidjen $amitie einen ©e^ 
fudb abflauen. 

@r §atte SSort gehalten; feine (Squtyage Ijiett 
am ©itter be3 ©artend. 

Unb jefct tarn Orbon fcom §aufe ba^er, 

@r tyatte ein 25ierte(ftünbdjen mit bem. ©rafen 
Norbert gezaubert, aber bie ©amen nidjt fpredjen 
fonnen, 

2U3 er im SSorgaiten an Termine fcorüber* 
fdjritt, ba verneigte biefe ftd) ehrerbietig, 

SBa^renb ityreS ©rufceS aber flüfterte fte: 



138 

„2nie$ in Orbnung — morgen SIbenb, gur be* 
[timmten ©tunbe!" 

,,©ut!" murmelte Orbon, inbem er ben ©ruft 
Ijerabtaffenb ertoiberte. 

£)er ©raf Norbert, ber an einem $enfter ber 
SBiCfa ftanb, fonnte nid)t a^nen, ba§ birect unter 
feinen Slugen eine 33erabrebung ftattgefunben ^atte, 
beren JB^etf f e § r fcerpngnifcfcott für iljn unb bie 
©einen wax. 



©elftes «a^itel. 

Pie cSnffufjrutig. 



^ener £ag unb ber nadjftfotgenbe toaren t?er- 
firidjen, 

(Sine reijenbe 2ßonbnadjt Ijaudjte iljr magifdj 
traumhaftes ©ammerlidjt über baS ,3fd)ler £§ a * ^ n * 

S)ie elfte D^a^tftunbe war gefommen. Äein 
genfter ber SBfffa ©tarnljeim geigte ftd) erbeut; 
man Ijatte fid) bort ungetto^nlid) jeitig gur Sftulje 
begeben, 2lüeS festen bort bereits gu fd)lafen- 

$n 'bemfelben Slugenblicfe, aU Don ber na^en 



139 

Sßfarrürdje ber ©tabt bic ©totfe ertönte unb i$r 
faft metandtjolifd) gitternber $lang bie friebtidje 
©tille unterbrad), fdjritt eine Ijolje, ftattlidje @e= 
ftalt anf ber an ber ©tarnljeim'fdjen 33efi&ung 
ftdj fcorüberjietjenben ©trafce tangfam einher, bie 
SSilla ftets im 2luge beljaltenb, 

SDem ©ittert^ore gegenüber, jenfett^ ber ©trafce, 
trat tiefe ©eftalt in ben ©Ratten ber 23aume, blieb 
fteljen, Ireujte bie 2lrme oor ber 23ruft unb btitfte, in 
fdjtoermütl)ige Träumerei oerfinfenb, nad) bem Dom 
2ftonblid)te begtanjten anmutigen fianbfifee hinüber. 

©er nad^tlt^e Söanberer i[t uns befannt — er 
ift ber ©raf griebau, ber Sßalbmenfdj, 

2llS er fo, regungslos nnb nad)benHidj, eine 
3eit lang geftanben §atte, ba entrang jt<$ feiner 
23ru[t ein fcfytoerer ©euf^er. 

Unb biefer ©euf$er oerrietl), tteldje ©eelenpein 
©raf griebau feit ©üntfyer'S 95efud^ erbutbet, toaS 
il)n aus ben 33ergen f)ierljer gejogen tyatte, toa3 
tljn jefct an biefe Statte bannte, Don ber aus er 
in ©(^merj unb namenlofer ©etynfudjt nadj bem 
£>aufe ftarrte, unter beffett £)ad) bie Slbfommlinge 
eines 9KanneS lebten, ber fid) einft fo fdjtoer an 
i^m vergangen, 

(Sr [eufjte. 



140 

Unb nun ftüfterte er cmd) bumpfe Saute fcor 
fitf) I)in. 

„$(*) wufcte .e8," murmelte er faft tonlos unb 
traurig, „baft t<$ f t e nicfyt sergeffen Werbe! $$ 
aljnte e3 t>on bem 2lugenblicfe an, ba \$ fie ba3 
erfte 3ftal falj, ber mtlbe ©Tanj i^rer frönen 
Singen mir iljre S^eitnatyme fcerfünbete, mein 
gramumnad)tete3 ©emütB erbeute, fidfj in mein 
£erj ftatyU Unb nun — idj fte$e §ter gtetd) 
einem 93erbredfjer, fürdfjtenb, entbetft ju werben, 
glücftidlj, in i^rer 9iaf)e at^men ju fönnen, unb 
lieber boä) fo elenb! $<$ ^ tte f ie wteberfeljen 
können, i§r eigener S3ruber würbe mir ben 2Beg 
baju geebnet fyaben — i<§ ftiefc iijn t>on mir, 
ergriff bie gluckt fcor tfjm, midj ntc^t fd(jwad(j 
ju geigen, meinem ©toljc nichts ju hergeben» 
Unb jefct — ? £)§, meine ftolje Wann^eit ift ge- 
Bremen — wenn er nodj einmal gu mir treten 
würbe, biefer ebte, §od$erjtge junge 2ftann mit 
bem 23licfe feiner ©djwefter unb il)ren 3Ü9 en / 
wenn er gu mir treten unb jagen würbe: „Äomm, 
t<$ füljre SDid) ju i§r, laff allen ©roß fcergeffen 
fein!" — tonnte ity nodfy midfj weigern? — 
Unb bodj barf id^ biefer ©djwadje ntd^t nad§= 
geben, mir Bleibt feine 2öa§l, foff idj midfj nidjt 



141 

felbft oeradjten, meinen SSorfa^en untreu toer- 
ben! $d) Ijabe mit ber SBelt abgefdjloffen, xd) 
will nichts fcon aftebem toiffen, toaS ba$ 3)a- 
jein für 9tnbere jd)ön unb feeneibeneu^ert^ madjt 
— Siebe, greunbfdjaft, ©lücf — fte fommen ju 
fpat für midj! Unb barum nriC xd) fliegen, mu& 
xd) fliegen, toaS fie mir oorjaubern aU ein £)ol= 
beS, mir erreichbares Sßarabie^, gu bem e3 mid^ 
mit namenlojer ©etoalt ^injie^t unb ba3 xd) bodj 
ntd^t betreten barf! ,3a, fliegen — o§, mein ©Ott, 
tote weit ift e3 mit mir gefommen, nur in ber 
geigfjeit nod) liegt meine ©tarfel Unb tote foff 
id) fortan jene Sftulje ftnben, jene Sftulje beS grieb- 
IjofeS, bie mein ^erj umfing unb bie xd) mir in 
büfterer 2tbgefd)ieben§eit muffelig erfampft §atte? 
2öo toerbe idj fte toieberftnben? ©leicfyoiel — fort 
mufe xä), fort oon jener 3uflud)t$ftatte, too man 
mid) ein jtoeiteö $Ral überragen, mir ben 23or~ 
fdjlag toieber^oten toürbe, fie beffen ju berauben, 
toaS i§r metyr frommt als mir. $a, verbannen 
tnufe xä) mxä), bamit 93ruber unb ©djtoefter nid^t 
ausführen lonnen, tooju fie ifjr Qrljrgefüljl, iJjre 
SDantbarfeit treibt. 2Serfdjoöen toar xd) — xd) 
toiH eS toieber toerben, mag mein nufelo.feS £)a* 
fein jenfeitö beS Oceanö erlogen, 9lur nod) 



142 

einmal will tdj tri iljrer 5fta§e weilen, will fyx 
meine legten ©rufte fenben, oljne baft fie c8 a^nt, 
unter iljrem $enfter ein 8ebewo§t l)au<Jjen, t>on 
bem fie nie erfahren wirb. Unb bann fort, ju 
meiner £>ütte, bie mir jefct fcerljaftt ift, fort, 
meine wenigen Jpabfeligfeiten ju orbnen — ber 
morgige £ag barf mid) bort nidfyt meljr feiern" 

©raf griebau tieft bie Slrme [infen unb fefcte 
tangfam feinen 2öeg [ort, bie ©artenmauer ber 
93iffa umfdfjleidtjenb. Sein 23licf überflog fdfjwer- 
mütljtg bie $enfterreil)en beS £aufeS. 

2Bo mochte bort bie ©omteffe ruljen, wo^t 
fdjon fcon füftem ©Plummer umfangen? §atte er 
eä gewußt, wie würbe es tljn beglücft tyaben! 
Unb bo<$ wie wenig war e8, benn er !onnte i§r 
ja nidtjt feine %la$t öerfünbcn. 2I6er bie Sftadjt 
war fo Ijimmlifdj mitbe unb Itar — wenn bod) 
3ene, bie er liebte, nod) nidjt gur Sftulje gegan* 
gen wäre, t>om geöffneten gfenfter nod) einen 231t cf 
hinaufwerfen würbe auf ba$ Traumleben ber 
Statur, bie lieblidje monbbeglanjte Umgegenb, bann 
!onnte er bo<$ nodjj einmal ba§ reijenbe 2ftabd(jen 
feljen! 

@o badete Robert, wä^renb er im ©Ratten 
ber ©artenmauer f)infcbli$ unb nun ben in bie 



143 

^pauptftrafce münbenben fdfjmalen $a§rweg betrat/ 
aud) t>on bort au$ nadj ber SSilla ju fpaljen* 

Sßtöfctt<$ ^emmie er fetnett ©dljritt, bentt er 
üerna^m ein ©eraufdj. 

@g warb baffelße burdfj ba$ letfe Stampfen 
bon ^ferbefjufen unb ba3 nur fdfjwadf) fcerne§m= 
Bare Motten eines 2öagen3 berurfad)t, unb tarn 
au$ ber Stiftung §er, wetd^e ©raf griebau e w- 
gefc^tagen §atte. 

©te an ber fübtidfycn ©artenmauer ber Scilla 
fjintaufenbe fdtjmale, ft<$ bon ber ^auptftraße ab- 
jweigenbe ©äffe war etgentltdE) in ber 3^a^e beS 
genannten 8anbtjaufe3 nidtjiS weiter aU ein $elb= 
weg, ba fie an jenem SßunJte nur auf einer (Seite 
burdj bie @tarn§eim'f$e Seftfcung Begrenzt warb, 
wa^renb auf ber anbern fanft anfteigenbeS unBe* 
Bautet fianb tag, ba§ erft eine jiemtidfje ©tredfe 
weiter aufwarte an ben ©artenjaun ber nad^ften 
SßiHa [tief}, SSeiter nadfj ber 2$atfoI)le unb bem 
£raunftuffe ju bübete biefer $elbweg erft eine 
eigentliche fcon Käufern unb ©arten jur D^ed^ten 
unb fiinfen eingefaßte ©äffe ber SSorftabt Weitem- 
bcrf, 

Unb bon biefem Steile aus näherte ft<$ ba$ 
guferwerf bem laufdtjenben griebau, ©r fa§ e$ 



144 

nodj nidjt, benn eine Krümmung be$ SSegeS ^ent* 
gog e3 nod) feinem 23tidfe, bod) nadj bem ©eraufdje 
ju urteilen, ba3 c8 oerurfadjte, mufcte es fdjon 
ganj in ber 9lafye fein, 

SDie 5]3ferbe gingen jebenfattö im ©djritt, i^r 
£uffdjlag beutete ba3 an, ber bis jur ©arten= 
mauer ber 35iHa ettoaS bergan ftrebenbe 2ßeg 
madjte überbieg ba$ Sangfamfa^ren jur Sftotljtoens 
bigfeit. 

©raf Robert überlegte, ob er an ber 3Jiauer 
fielen bleiben ober fid) in ben ©Ratten ber ©e^ 
ftrüppe jurüc^ieljen foKe, toetdje iljm jur Siebten 
ben engen galjrtoeg t>on bem hügeligen bradjtiegen* 
ben gelbe trennten. 

@r entfd)ieb fidj für ba3 Severe; e3 &ar itym 
bo$ barum ju tljun, Ijier jeber Begegnung aus* 
gutoeidjen* 

@o fdfjtupfte er benn ju bem nadjften ©ebüfdje 
hinüber unb lauerte hinter bemfelben am gufce 
ber 23ofdjung be3 gelbes nieber. 

2)er bunfle Strauß, beffen ©ejtoeige unb 8aub 
i§m trefftidj gematteten, ben oom Sftonbe jum 
größten Stljetl beleuchteten galjrtteg gu überbliesen, 
oerbarg i^n t)6Hig. 

Unb nun §arrte er ungebulbig beS $u§rtoerfe£. 



145 

^2)a3 ©efpann warb jefct an ber Krümmung 
be$ 2Bege§ fid)tbar, unb nun audj ber Sßagen, 
eine gejdjloffene ^alefc^e, bereu Laternen nidt 
ange^ünbet waren. 

2luf bem $utfd)erfi^e ber ©quipage, bie etwa 
jroanjig ©dritte oon bem @:paljenben entfernt um 
bie (Stfc ber ©artcnmaucr bog, befanben ftd) jroei 
ÜWSnncr. 

^Derjenige , welker futfd)trte, fafy gar nid)t fo 
te<$t wie ein ^crrfc^aftlid^cr Äutfc^er aus, er trug 
feine 2tt>ree, fonbern einen grauen ©ommerangug. 
<8r §atte ben £mt tief in'S ©eftd)t gebrüdt unb 
einen ®§att>l berart um ben $aU gettmnben, 
baft bie untere £5lfie feinet ©eftdjteS zottig baoon 
fcerbedt mar. 

©raf Robert fonnte ftd) bc£ 2Irgti>oI>ne3 niebt 
erwehren, biejer 2ftann fei beftrebt, fein 2Intli£ 
ju oerbergen. 

Sieben bem Sftoffelenfer jafc ein Sieger, ber 
ebenfalls mit einem grauen Shijuge befteibet war. 
SDtefer Surfte fdjien ftd) auf bem 93odc, fo btel 
bies mßglid), in ehrerbietiger ©ntfernung t)on bem 
Äutfc^er gu galten, inbem er ju gleicher 3eit bie 
großen fdjttjarjctt Stugen rote ein 2ftenfd) umljerr 
rotten Ucfj, ber t)on trgenbrooljer eine ©efa^r be~ 

2tbolf ©d)trmer, £>er Mbmenfd). III. 10 



146 

fürdjtet. 2tudj ber ßutfdjer fpäljte ^ter^ unb bort- 
l)in unb über bie ©artenmaucr hinweg, a(S ob er 
uotfyig Ijabe, 9Sorfid)t 31t gebrauten. 

9?ad)bem bie Äatefdje fid) bi$ auf wenige 
©dritte bem SSerftedfe be£ Söalbmenfdjen genähert 
hatte, bemerfte biefer, baß fie leer fei. 

@r rüufttt fid) felbft txtcE>t ju fagen, warum in 
ii)m ber ©ebanfe aufgeftiegen voax , baft e3 mit 
biefem 2öagen unb ben ]o befrembüdj fid) berief 
menben Seuten, bie fein SEBert mit einanber rebe* 
ten, eine eigene öewanbtntB Ijaben muffe. 

©iefe 55ermutfjung warb iljm plöfcttdj jur @e^ 
roiflfyeit, at8 ber Äutfcfcer nun bie s $ferbe plö^lid; 
ha anfielt, wo fiefy in ber ©artenmauer eine 
fteine S^ür befanb. 

©raf Robert fyaitt biefe £f)ür fcfyon guöor 
ftücfttig gewahrt, wafyrenb er über ben Söeg naefy 
bem ©ebüfcfye gefcfylüpft war; fie befanb fidj bem 
©eftrüppe, hinter bem er fauerte, gerabe gegenüber, 
er ^atte atfo jefct ben §a(tenben Sßagen jwifd^eti 
)ii) unb bem Sßförtdjen. 

@r üerboppette feine 2lufmerffamfeit auf bie 

beiben Wanner, bie iljm immer t»erbad)tiger würben. 

©er ^utfcfyer reichte bem Sieger bie 3^8 e ^ 

ofyne einäöortgu fprecfyen, unb fdjwang fid) leidet 



147 

unb getranbt t>on bem @i£e auf ben (Srbboben 
nieber. 

©er SSatbmenfcfy aber frodj ju gleicher £zit 
geraufcfyloä hinter ben ©eftrüppen bis gu einer 
©teile, t>on toelcfyer au£ er ba3 2ftauerpf Örtchen 
unb ben üftann, ber abgeftiegen war, bequem be= 
obadjten fonnte. 

©er Segtere war an bie flehte Zfyüx getreten, 
»erfudjte jte ju öffnen. @3 gelang ifym nicfyt, fie 
mußte feft oerfc^loffen fein. 

@r ließ baöon ab, mad)ie eine ungebulbige 
iöemegung unb fcfyüttelte ba* §aupt* 

,,23as mag baö ju bebeuten Ijaben?" faßte }id) 
@raf g-riebau , beff en Slbleraugen nic^tö entging, 
„©otte irgenb ein 23etx>ol)ner ber SSilla eine nad^t- 
lidje, voofyl gar gel)eimnißt)oHe 3lu$fa§rt beabfidj- 
tigen? — ©eljöit bteje ©quipage bem ©rafen 
©tarnl)eim ober nid)t?" 

(Sr fonnte nid)t weiter barüber nachgrübeln, 
benn es galt jefet, nun fein Slrgraofyn angeregt 
war, auf Stiles, n>a3 verging, ein wacfyfames 2luge 
ju §a6en, 

©er üKann, reeller einen 23erfudj gemalt 

Ijattc, baä Sßförtdjen ju öffnen, üertieß nun baf= 

felbe, fcbrirt bie hinter ben SSagen , blieb mitten 

10* 



148 

auf bem 2ßege fielen unb flaute Ü6er bie jtem- 
üä) §ol)e ©artenmauer fyimreg na$ ben bunften 
genftern ber SBtßa. 

©ann fdjüttelte er nodjmalS ba$ «Ipaupt unb 
begann tangfam auf einer geringen ©trecfe ber 
monbbeglanjten galjrftrafce Ijin unb l)er ju fd)reiten. 

©er @§awl warb itym oljne 3 me ^ e ^ ä u warm 
— e3 mar ja eine laue, liebüdfye 9£ad)t — er löfte 
ifyn, ließ if)n über bte 23ruft herabhängen. Unb 
nun lüftete er audj ben §ut unb ftridj ftdj mit 
einer §anb burdf) ba3 bunfte, Dolle §aar. 

2öaljrenb er biefeS tbat, roanbte er fein nun 
ungefülltes 2lntli£ bem Haren 2ftonblid)ie ju, 
Ijatte ©raf $riebau ©etegenljeit, bte 3^S e be ^ 
2ftanneS bis in il)re fleinften ©etailS ju prüfen. 

„2ßo fyahz ity nur biefes ©efidjt fonft fd^on 
gefeiten?" fragte fid) ber Saufdjer betroffen. 

Söatjrenb er nodf) fcergebtid) barüber nacfyfann, 
Ijörte er, nne im ©djloffe be3 ^förtdjenö ein 
©djlüffel befjutfam gebretyt warb. 

2lud) ber 2ftann, beffen $ü$z bem ©rafen 9to- 
bert befannt fdjienen, marb auf.biefeä ©eraufd) 
n rfmerffam. 

Slber er blieb regungslos fielen, nad) ber £i)ür 
enb. 



149 

©iefe warb jeijt tangfam unb tiorfidjtig ge^ 
öffnet. 

@ine weiblidj)e, bunfel gefteibete ©cftalt er* 
fdjien. 

©raf SÄobert'S Jperj surfte einen Sftoment 
fratnpffjaft jnfammen — er glaubte bie (Somteffe 
©tarnljeim ju erblicfen. 

2lber aU bie fdjlanfe unb gra^tofe ©rfdjeinung 
nun Ijaftig auf ben fcom Sftonblidjte überfluteten 
2öeg IjtnauStrat unb ftd) leichtfüßig bem Spanne 
näherte, ber bid)t neben bem ©ebüfd^e ftanb, hin- 
ter welkem ber wol)ltterborgene Sparer laufd^te, 
ba falj biefer feinen ^rrt^um ein. 

SMegüge ber jungen ©ante waren ifym fcollig 
unbekannt. 

©iefe fdjritt, wie gejagt, eilig auf ben fie (£r* 
wartenben ju unb blieb t>or ifym fielen, iljn mit 
triumpt)irenbem Säbeln begrüfcenb* 

©a$ ©efprSdj, weldjeS jefct ftattfanb, warb in 
fo unmittelbarer Sftafye be£ gefpannt fjordjenben 
9Balbmenfd)en geführt, bafe biefer, obwohl 2We3 
nur geftüftert- würbe, bod) jebeS Sßort beutlidj 
»ernennten fonnte. 

,,£)u bift pünftlidj, Drbon!" begann bie 5)ame, 
bie §ut unb $taib trug, alfo oljne 3 tx>e *f e t/ ^ie 



150 

ftd) ©raf SRobert fofort fagte , eine nad&tltd^c @r= 
curfion beabfid)tigte* 

2113 unfer Sauger ben tarnen „Orbon" au^ 
fpred^cn Ijßrte, ba mad)te er eine unfttUfürttd&e 
ffietoegung lebhaften (Srftaunenö, fo baß bie B^etge 
beS ©eftrüppeS einen 2iugenblicf Iniftcrtcn. 

„9Bad n?ar ba£?" Ijaud)te bie ©ante erfdjrocfen 
unb ftarrte jur ©ette auf baö bunltc ©eftraud). 

3um ©lüdf für ben 2Salbmenfd>en flog in bem= 
feiten Slugenblicfe. t>on bem näd)ften Stifte ein 
5ftad)tt>ogel auf unb jcä^wotrrtc über bie Äöpfe ber 
33eiben Ijintoeg, bie auf bem gafjrmege b^ einan* 
ber ftanbcn. 

Orbon beutete ladjelnb auf ben Söget. 

„SIber mir jc^ien ba3 ©eraufd) au& biefem 
33ufd)e fyier ju fommen!" fuljr bie £)ame fort 
,,@iel) bodj nadj, ob — " 

„Ueberpffxg, liebe Termine, id) bin fcbon faft 
fünf Minuten !jier unb Ijabe nidjtS bemerkt, nur 
finb ganj fidler. Unb rote fte^t'S in ber 35t[Ia ? 
2Iu3 ©einer Stotterte erfe^e icft , ba£ ber §anb* 
ftreidj ausgeführt werben fann!" 

Termine fyattt fid) lieber beruhigt @ie tadelte 
fo \ä)lau unb ftegeägenrif} tote jufcor. 

„28tr finb jur gluckt bereit, ber „alte £crr" 



151 

unb tdj!" antwortete fie. ,,Unfere 3ett ift f oftbar, 
Orbon, id) tann mid) batyer jeijt ntcfet bamit aufs 
halten, Sir auSfüljrlidj mtt$utljeUen, auf toetcfte 
äBeife e3 mir gelang, mtd) ber ^ufttmmung be$ 
•©rafen ^ermann ju üerftdjern — in Äürje — 
id) ent^äßte ifjm bie Ijabfüdjtigen $lane feiner 
©dfytragerin, mad)te iljm 2lngft, inbem id) iljm 
fagte , ber @raf Robert unb bie ©räftn ttmr= 
ben iljn nötigenfalls fingen, fein Vermögen 
axx ben Steffen unb bie 5ftid)te abzutreten , unb 
biefe müßten es bann ben teid)tftnnigen (Jltern 
überlaffen, bie barauf regneten, ibre ©djulben 
31t beden unb Derfcbmenberifdjcr benn je leben ju 
fönnen — wie id) bann ben fd)toad)en, tüillenlofcn 
2ftann redjt mürbe gemadjt fjatte, ba rüdte id) 
mit meinem ©eljeimniffe tjerauS, enthüllte ttym, 
ba£ idj bie Softer feiner ehemaligen ©eliebten, 
fein Äinb fei, wußte iljm bie (Srpreffungen , bie 
ftdj meine Derftorbene 3Rutter gegen iljn §atte $u 
©djulben fommen laffen , burd) allerlei rüljrenbe 
Sügen öergeffeu ju madjen, unb fteßte mid) it)tn 
al$ gartltdje Softer fyin, bie nur uneigennü^ige 
ÄtnbeStiebe belogen, ficj) in bie Scilla unerlannt 
einzuführen, um tJ)n aus ben ^anben beö 93ruber3 
unb ber tt)ramüid)en ©djmägerin ju befreien — 



152 

unb fo brachte id) tf)n gtürf tief) bafyin, in bie 
{ylucfct mit mir ju billigen. £)u ftefyft, 2Itteö ift 
oortrefflid^ gegangen, ganj nad) Söunfdj. @# 
mar bie f)6d)fte Qtit, benn ber SRedUSanwatt, ber 
mir einen Strid) burd) bie Sfted^nung madjett 
fonnte, ift bereits auf bem SBege nad) Ijier. 
^aben tvtr aber erft meinen SSater in 2Sien, bann 
werben alle 2lnftrengungen ber ©tarnljeimS, bett 
„teuren" SBerwanbtcn fidj lieber ju erobern, 
frud^tloö fein, bann mufj es mir ein 8eidjte$ 
werben, uns bttrd) meine fd)teunig jn betreibenbe 
Slboptirung baS ganje Vermögen beS 2Uten ju 
ftdjern, £aft aud) 2)u StUcö oorbereitet ?" 

„2Sie ©u fiep !" lädjelle Orbon. „<5$ §an* 
bett fid) ja nur um eine Spazierfahrt, benn wir 
fönnen uns ja nur baDon uiadien, fo wie wir ge- 
l)en unb fielen! ^d) ^ n übrigens l)inretd)enb für 
bie erften 2IuS(agen mit ©elb Derfefyen, baS 2In^ 
bere mag bis auf Söeitcreö in ,3fd)l jurudbteiben. 
$dj werbe felbft futfd)iren unb f)abe nur ben 
edjwarjen mitgenommen, weit er ber guöerl&fftgfte 
meiner Seilte ift, ©pateftenS in trier ©tunben 
ftnb wir in ©munben, ber näd)fte (Sifenbafyntrain 
füljrt uns wohlbehalten nad) SSien. Schlaft 



153 

2ltfe8 in ber ©itta — bic ßerrfdjaft, bie ©tcnft- 
(eute ?" 

„%at SWemanb »erbaut?" 

„^iemanb! S)u fyatteft ©idj aber beffer öcr« 
fleiben jodet! ! 35er Oberft ßesfom tft ja meinem 
9Sater befannt — idj "tonnte biefem bod) nidjt ja* 
gen, baf; ber greunb, ber unfere §ludjt unter= 
ftüfcen werbe, berfelbe Oberft fei, ber ftd) um bie 
Jpanb ber (Somteffe i?continc beworben Ijat! (So 
würbe ben Sllten findig madjen , wenn er ©icf) 
jefct bier erfennen fotlte — " 

„(Si, id) vermumme midj mit biefem ©Ijawt, 
wie id) cö fd)on juttor getljan, unb ber @raf 
Jpermann erfennt mid) nidjt, üertaffe ©td> barauf! 
^d) futfd)ire (Suct) bi§ ©tnunben unb fcerfcfywinbe 
bann, £)u fa^rft mit bem 2Hten allein nai) Sßien, 
id) werbe in einem anbern (Soupe fein — fo 
§afi SDu 3eit, il)tn bie gäbet aufjutif^en, we(d)e 
ee tljm glaubwürbig machen feil, ba£ ber Oberft 
Seefow fid) bewogen gefunben §at, auf bie (Som= 
teffe ju fceqidjten unb SDir feinen 33ei(tanb ju 
gewahren, Unb wenn ftd) bann fpäter in Söien 
ber Oberft SeSfow um ©eine jpanb bewirbt — 
was nebftbei I)ßdjft broHig tfi, mein 8d)a£, ia 



154 

unö bie fügen 23anbe ber @§e ja fd)on fo lange 
aerbtnben" — (fufyr Orbon läd)elnb fort) — „bann 
nrirb e3 ber 2Ute unb äffe SBett ganj natürlid) 
finbenl 21b, unb bann »erben ttnr ein fdjmudfeö 
Sßardjen fein, bem man ben fionboner Äerfcr nod) 
weniger anfeljen wirb, a(8 je£t! — 2)odj nun 
an'3 SBerf, liebet 2Beib! S)er @raf §ermann 
lennt meinen £>annibal nidjt — foff ber Sieger 
iljn biö au ben SSagen tragen?" 

„Sftidjt bod)! 33on bem ^immer ^ eö ©rafen 
bis jur ©eitentpr ber Sßtßa unb oou bort fyier* 
ber finb cö faum fünfzig ©dritte — er rcirb fo 
tocit gelten fönnen, wenn er ftd) auf mid) ftü&t." 

„?Ilfo beeile SDtdj, mein ©d^a^! Unb fei t>ov- 
fiebtig!" 

2)a3 rafdj geführte ©efpradj beS Sßaareö war 
hiermit ju @nbe. 

Termine niefte iljrem ©atten gu, entfernte 
fidj bafttg, fcfytüpfte in ben ©arten gurüd unb 
lieg ba$ $fßrtd)en offen fielen. 

Orbon herliefe ebenfalls feinen 5pia£, fdjlen« 
berte nad) jener ©eite be£ SBagenS, treibe ber 
©artenmauer gunadjft war, unb flüfterte bem 
9?eger, ber ingaufdjen Dom Äutfdjerfifce au§ fdjarf 
ba§ Jerrain rings unb namentüd) bie SSiffa unb 



155 

ben ©arten beobachtet fyatte, einige SBorte in eng- 
lifdkr ©pradje $\x. 

©ann tx>tcfette fid) ber Slbenteurer uucber in 
feinen ©§an>l, jog iljn über TOunb unb Dfofe, bis 
faft gu ben Oljren hinauf, brüdte ficE> ben §ut 
tief über bie Singen, öffnete ben @d)lag ber 5?as 
lefcfye unb blieb neben berfelben gelaffen Ijarrenb 
fielen. 

(Sin 2lnberer aber rcar in biefem Momente 
Titelt fo ruljig unb kaltblütig , toie ber falf d>e 
Oberft fie^fotü. Unb biefer 2lnbere tt>ar ber Söalb-- 
ntenfd), 

Dbmofyt nid)t mit ben gamilienfcertyältniffen 
ber ©tarnljeitnS bertraut, formte er fid) bodj je^t 
aus ben 2lnbeutungen , it>eld)e Termine barüber 
gegen iljren Spieftgefellen fallen gelaffen, ein 
ganj ftareö 23ilb banon entwerfen, 

(5r burfte gar nid)t baran jtoeifeln , baß bie 
Altern be3 jungen ©rafen, für ben er rciber 
feinen SBiHen eine lebhafte ©tympatt)ie gefaxt 
unb ben er ade Urfacfye fyatte ju eisten unb als 
einen eblen jungen 5ftann an^ufe^en, niebrigben- 
fenbe, egoiftifcfye 2ftenfcben feien, welche nur auf 
ba3 SSermogen ifjreS 23ettt>anbten unb ben @e= 
Ijorfam ifyrer uneigennü^igen Ätnber fpefulirten, 



156 

aber biefe $erfon, biefe Termine, bie, tvie au* 
if)ren SReben gu fließen, toirftidj) eine natürliche 
Softer be3 von feinen nädjftcn Angehörigen be* 
brangten Orafen Jpermann fein muftte, erfc^ien 
unferem Söalbmenfcben nidjt minber verabfdjeu* 
ung*n>ürbig. 

Sßar nidjt aus allen ifyren Porten hervorge- 
gangen, baß iljr nid)t um ben SSater, bie dt^aiu 
litirung ifyrer SIbfunft, fonbern nur um ben SReid)^ 
tljum beS fielen Spanne* ju tfyun fei? Jpaite fie 
barum nic^t HnblidjeS ©efüljl erljeudjelt, bem 
hinfälligen , tro£ feinet SReid)tljumS ol)ne!(jtn fo 
unglücftidjen 25ater gegenüber eine frevelhafte 
Äomöbie gefpiett, i!jn eingufd^üdjtern, ju rühren, 
i^n fd)lie£lidj in ifyre Slrme %u treiben? 

Unb tva* mufcte ba* Sd)icffal be* armen reidjen 
Wannet fein, tvenn biefe tDÖlftfd^ beutegierige 
Zo&jttx feiner verdorbenen ©eliebten — bie ivolji 
nidjt um ein §aar beffer getvefen, als i^r 5?inb 
je§t tvar, benn tva* jene Termine von @rpreffun= 
gen gefagt §atte, beutete barauf genugfam Ijin — 
fid) feiner tvirflid) bemädbtigte? $am er ni$t au* 
bem Stegen in bie Traufe? SBar er früher vom 
93ruber unb ber ©djtvagerin tvie ein Unmünbiger 
beljanbelt, vielleidit fogar aud) gepeinigt tt>orben r 



157 

fo fyatte er bod) woljt immer nod) an ben ^inbern 
berfelben einen gewiffen ViMfyalt gefunben, ber 
iljn bie abhängige Sage tetdjter ertragen ließ. 
2Ba3 aber war für \§n ju gewärtigen, wenn ein 
tyerjloJeS ©djwinblerpaar ber raffinirteften Sorte 
iljn für fidj in 33efd)tag natym? 2Bar er ba nid)t 
ganj unb gar verloren, ein unglücklicher leibeigener 
ftttlidj Döttig üerfommener SDienfdjen, eines ®e* 
finbelö, ba3 e3 jweifetSoljne, ba ©eftnbet feine 
Sanf barfeit fennt, barauf anlegen werbe, fidj fo 
Dber je, nacfybem e3 Sitten erlangt, be3 Opfert ju 
enttebigen? 

©a$ fagte ftd& ©raf ^riebau, unb er war um fo 
mefyr überzeugt, bafe e$ fo fommen muffe, als ibm 
£lö£lid) über ben Abenteurer, beffen £ü$t tym 
fdjon jusor befannt erfcfyienen, ein fitd)t aufge- 
gangen war, ©ie tarnen Orbon unb Seöfow, 
mit cinanber in SSerbinbung gebrad)t, Ratten @r= 
tnnerungen in ifym geweeft, bie i()n mit einem 
©d)lage auf bie richtige gäljrte brauten, (Srinne= 
Hingen, bie fid) an feinen Aufenthalt in ben ber- 
einigten Staaten oon Amerifa Enupften. 

2Kit unumfto&Udjer ©ewigen erfannte er je§r, 
Wen er in jenem Abenteurer öor fid) §abz. Unb bie na* 
iürlidje Jocbter beg ©raf en ^ermann war bie ©atttn 



158 

biefe$ :3ftenfd)en, unb fie betrog, im herein mit 
biefem, nid)t nur bie SBelt, fonbern aud) ifyren 
arglofen 23ater — e$ reichte bas »a^rlidb fyin, 
grtebau ju überzeugen, baf$ fie fdjon lange bie 
©cnoffin unb §elferö^elferin Orbon'3 fei, vorauf 
ja aud) bie jarfaftifdje 2tnfpie(ung beffelben auf 
ben Sonboner Äcrfer meljr at$ genügenb hinge- 
deutet Ijatte. 

Unb nun gebadjte griebau nid)t nur be3 jungen 
liebenemürbigen ©rafen Starnfyeim, fonbern aucfy 
— Seontinenö. 

£>atte er — griebau — nid)t eigentlich nur 
um ber ©omtcffc willen \iä) entjcfeloffen , auf bie 
iljm großmütig t>on iljrem 23ruber angetragene 
DWcferftattung be3 einft burd) ben ©roft&ater Der- 
untreuten Vermögens Beqidjt gu teiften? Unb 
fonnte er e3 gefd)e£)en lafjen, baß bit (Somteffe, 
beren liebliche @rfd)einung iijm un&ergeftlidj roar, 
an ber fein §erj mit aller @tut^ einer ftiffen, t>er= 
jefyrenben Seibenfdjaft l)ing, t>on elenben Be- 
trügern beffen beraubt werbe, was er if)r bereit- 
tt>iUig entfagenb jum Opfer braute? 5)a$ burfte 
nid)t fein! 

£)od) urie es (jinbern, oljne baft fein (Sinfdjreiten 
nueber eine Begegnung mit bem Bruber ber (Som- 



159 

tcffc ober gar mit biefer fclbft herbeiführte? (Sä 
war baö faft unoermeiblid) — unb bann? Segte 
er ben ©efdjwiftern ntdjt burdj ba3, was er für 
fie ju tljun ficf) gebrangt füllte, neue 5>erpftic^= 

tungen jur 2)anf barfeit auf? Unb wie joßte er 
fid) bann t)on ifynen to3madjen, ber 23erfudjung 
wifcerfteljen, bie ju fliegen er entfd)(offen war? 

@r raupte ba$ nid)t, er bebte , wäfyrenb er an 
jelde (Sücntualitat backte — nid)t3beftowemger 
burfie er nid)t baoor jurüdfd)reden, 3fene, bte er 
mit blutenbem §er^en meiben wollte, oor bem fie 
bebroljenben ©d)idfatsfd)(age ju fcfyü^en. 

©eine (Sntrüftung über bie ctynifcfye Jred^eit 
ber (Stenben, bie im ©egriff ftanben, i^ren 3iaub- 
jug auszuführen, brad)te oottenbS jeglic^eö 33e= 
beuten jum ©djweigen. 

2öare er jünger unb fomtt weniger weiter- 
fahren gewefen, biefe (Sntrüftung würbe tt)n mit 
fidj fortgeriffen, tJjn verleitet fyaben, fofort, atfo 
oor ber Dftüdfunft §erminen3, plöfcltdj oor ben 
iljrer fjarrenben Abenteurer ju treten unb biefen ju 
jd)leuntgem 9tüdjuge gu nötigen, ©o aber über* 
legte er, baß er weit gründlicher feinen Qwed er* 
reiche, wenn er ben ©atten jener Termine, unb 
fie fetbft, in ©egenwart be3 gctaujdjten ©rafen 



160 

^ermann enttarDe unb bann erft, kaltblütig unb 
energifdj, ein weiteres ©orgeljen be$ gefährlichen 
SßaareS unmöglid) madje. 

(£r btiefe bei biefem 93orfa£e unb Dertieß ba- 
§er nidjt feinen 23erftetf , rufjig ber Äataftropfye 
entgegenfeljenb, bie uuDermeibtid) tt?at\ 

(Sie follte txidjt lange auf fid) »arten laffen, 
bod) in anberer Sßeife eintreten, als c8 fi<$ ©raf 
griebau gebad)t §atte. 

9tur wenige Minuten waren fett bem 23er- 
fdjnnnben Terminen« vergangen , aU ftd) Dom 
©arten Ijer fcfyturfenbe Stritte Derneljmen liefen. 

^ebenfalls naijte je|t bie grau be3 2lbenteu= 
rerö, ben ©rafen Jpermann, ber ft$ ja nur mit 
großer 2lnftrengung Don ber ©teile bewegen fennte, 
mit fidj fetyleppenb. 

Sßlöfclidj aber unb ganj unerwartet ertönte ein 
leifer angftlidjer s 2Iuf jc^ret / ebenfalls Dom ©arten 
tyer unb ungmetfet^aft aus ber ^eljfe §erminen$, 
an baS Oljr be3 (auernben griebau. 

©er neben bem Söagen Ijarrenbe Orbon Ijatte 
natürlich biefen Ijalbunterbrücften ©djrecfenSruf 
eben fo beutlidj vernommen. 

§aftig Derlieft er feinen Soften unb fd)lüpfie 
burdj bie offenfteljenbe £ljür in ben ©arten hinein. 



161 

2ÜS griebau ben falfd^en ©berft oerfdjnunben 
fafy, ba fagte er fidj: „SSieüeidjt ift ber 2ttte, ber 
totlfl fc$r fcfytoadjlidj fein muf}, auf bem 2Bege 
gum 2lu3gange be3 ©artenS umgefunfen, §at bic 
Slbenteurerin jenen Saut auSgeftoften, iljren Wann 
herbeizurufen !" 

$m na&fien ?Iugenblitfe aber gemann er bic 
Ueberjeugung, bafe bie (Sadje fid) ganj anber£ 
oerfyatte. 

S5enn nun I)örte er bie laute (Stimme eines 
2ßanne3, unb tiefe (Stimme fd)ien i^m biejenige 
beS jungen ©rafen ©tarnfyeim ju fein. 

2ßar <3ener, melier ber ©ntfüljrung be$ ©rafen 
^ermann fo unerwartet ein ÄM n k er mf3 entgegen- 
fe$te, audj nidbt ber S^effe be£ alten §errn, fon- 
bern nur ein ©icner beö §aufe£, fo burfte grie- 
bau je£t nid)t langer jögern, feinen (Schlupf roin fei 
3U oertaffen. 

@r tljat e3, bod) fo geraufdjtoä, baft ber auf 
bem $utfd)erfi£e ber Äatefc^e Ijocfenbe Sfteger, ber 
griebau ben dürfen geroenbet Ijaiie unb in fjocfyfter 
Spannung über bie ©artenmauer Ijinroeg nadj 
ber 3tid)tuug ftievte, au3 toetdjer bie gefaljrbroljens 
ben Jone erftangen, nidjt oerne^men fonnte, rraö 
hinter itjm vorging. 

?lbotf ©firmer, ©er SMbmenfcfj. III. 11 



162 

Unb grtcbau war ja ber 3Batbmenf<$, bcr e$ 
Derftanb, mit 23li&e3fdjneHe aufjutaudjen unb ju 
t>erf$winben, gteidj einem gef^enfter^aften Söefen 
überall unb ntrgenbS ju fein. 

@o war c8 benn aud) für ifjn eine ^letnigfeit, 
hinter bem 3Bagen hinweg quer über bte Jamale 
§aljrftra£e nadj bem ^fßrtdjen unb burdj baffetbe 
in ben ©arten ju fyufdjen, o^ne baft tljn ber 
§annibal be£ falfdkn SeSfow bemerkte unb eine 
2Hjnung baüon befam, bafc nod} eine anbere ©e^ 
fal)r für feinen ©ebieter im Slnjuge fei. 

SDer 2öalbmenfdj taftete nadj bem ©djlüffel be3 
SßförtdjenS , wo§l in ber 2lbftdjt, bem abenteuer= 
liefen $aare ben 2Iu$gang ju Derfperren; bie 
borfidjtige Termine aber Ijatte biefen ©dfytüffel 
abgezogen. 

Dljne 3ß9 ern Wüpfte griebau weiter tu ben 
©arten hinein. 

3Son bem ^fortdjen bis jur oftlidjen @eiten= 
fronte ber 23iffa, xo$ bie gimmer beS ©rafen §er= 
mann im @rbgefd)offe lagen unb fid) jene Sfteben^ 
iljür befanb, burd) weldje ftdj am leicfytefien für 
ben alten §errn eine glud&t aus bem Sanbljaufe be= 
foerf fieüigen liefe, lief ein ÄieSpfab l)in. 2)ee §oljen 
©cbüfd^eS wegen, welches iljn an beiben (Seiten 



163 

umfäumte unb iljn tljeilttetfe überfdjattete, fonnie 
man iljn üon ben genfteru unb ber ^erraffe ber 
3Sißa au$ nic&t überbttcfen. 

©iefen $fab Ratten natürtid) bie glüd)tenben 
eingefd)lagen, bort nutzte griebau fie forootyt, n>te 
bte ^ßerfon, bereu Stimme er fcernommen, unb 
ben il)m t>orauSgeeitten Orbon finben. 

©eraufdjto$ fdjtidj er am Dfonbe be3 $ie$= 
pfabeS Ijin, bod) \x>a$ er je&t jiemlidj tu ber $ftäf>e 
fcor fid) erblicfte, beftimmte \§n, fidj Ijinter ba3' 
©ebüfdj ju buefeu unb Don bort au8 beljutfam 
unb mit ber ©eroanbtfjeit eines ben $einb betau- 
fdjenben ^nbiancrS unmittelbar bis bidjt an bie 
SKenfdjengruppe §eranjufdjletd)en, bie nämtidj fein 
Stblerauge gerabe bort getoaljrt Ijatte, tto baö 
3Jionblid)t $tt>tfd)en ben ©eftraudjtmpfetn Ijinburd) 
einen Syjeit be3 $ßfabe3 fdjarf begtänjte, 

©rei $ßerfonen biefer ©ruppe ftanben ganj 

nalje beifammen — Termine, ber ©raf ^ermann, 

ber gebücft unb fdjlotternb an ifyrem Slrm §ing, 

unb ber ©attc ber Abenteurerin, ber eine broljenbe 

Spaltung angenommen Ijatte, ftdj aber titva$ feit= 

toartS im ©chatten ber §oUunber[tauben Ijielt unb 

nod) immer burd) @§atol unb £ut fein 2lntti& 

unfennltid) madjte. 

11* 



164 

©iefen Sßerfonen gegenüber, nur einige ©dritte 
i>on iljnen entfernt, unb ttne §ertnine unb ifyr 
aSater im DoHen 2ftonblid)te, ftanb ©untrer. 

@r mar ben Flüchtlingen nid)t auf bem $fabe 
entgegengefommen, fonbern iljnen Don ber SStÜa 
aus nadjgeeilt; fie mußten alfo überzeugt fein, 
bafe fie eS nur mit ©untrer ju t§un Ratten unb 
iljnen feine eigentliche gaHe gelegt \n. 

©er junge ©raf, beffen ©d)(afgemadj nid)t an 
ber SRücffeite ber 93ilta lag, Ijatte nidjt fcfylafen fön- 
ncn; er war bafyer uueber aufgeftanben, §atte tin 
JjpauSfleib übergeworfen unb jTdj nad) ber 33eranba 
be$ 93orbaueS begeben, bort im 2Infd)auen ber rei- 
jenben 9Konbfd)eintanbfdjaft fid) feinen ernften 
^Betrachtungen ju überlaffen. ©ann mar er, fctr* 
fallig um biefelbe gut, a ^ Termine fidj auf bem 
gafyrwege bei i^rem ©atten befanb, in ben 93or~ 
garten hinabgegangen, &on bort aber, etwa jetjn 
Minuten fpater, eben fo jufaßig uadj bem Dorer- 
mahnten Äie3pfabe gefd)lenbert, unb jmar in bem- 
felben Stugenbtitfe , aU bie Orbon unb iljr 93ater 
bie 33iHa fcerlaffen unb ben 5ßfab betreten Ratten. 
(§x war iljnen rafcfy gefolgt unb Ijatte im erften 
Moment bie bor iljm im ©chatten £>aljtnfdjletd)ens 
ben nidfyt erfannt, fie ba^er angerufen. 



165 

Utib nun er fte an ber lidjten, monbbeglanjten 
©teile beS ^Sfabeö eingeholt, war e$ iljm jofort 
ftar geworben, bafe Don ©eite be$ OfjeimS unb 
beffen ^Begleiterin, ber ©untrer nie red)t getraut 
fyatte, etroaS 9Inbere£ beabfidjtigt fei, als ein ^arm- 
lofer Spajiergang burdj ben ©arten, 

@r ftarrte baS ^3aar, t>a$ fid) genötigt ge = 
feljen, gegen iljn gront ju machen, Betroffen an. 

©er feudjenbe Onfet £>ermamt, ber faft $u= 
fammenfntcfte, jeigte eine verlegene, ja beftürjte 
2JMene unb magte cS faum, b^n Steffen anjufdjauen, 
Termine hingegen ftanb l)odjaufgeridjtet ba unb 
fdjleuberte bem jungen ©rafen au$ iljren großen, 
bunflen, bü^enben 2lugen einen tro^igen, tjerauS- 
forberuben 23licf ju. 

,,©u Ijier im ©arten, Onfel, ju fo fpater 
©tunbe?" begann ©untrer. „SJiein ©Ott, £)u 
mufeteft geftern unb §eute ba£ S3ctt fyüten, uno 
jejjt ftnbe idj £)id) Ijier unb — felje id) redjt — 
oöttig toie gu einem 2lu3fluge gelüftet ?I ;/ 

OnW ^ermann fließ einige unoerftanblidbe 
ÜBorte fyeroor unb blinzelte feine Begleiterin bei* 
nalje flägtid) an , inbcm er fid) fcftcr an fie 
Hämmerte. 



166 

©untrer wanbte ftdj jefct in gebietendem Jon 
an bie Regiere. 

„Sie werben fo gefällig fein, mir 2luffd}tufr 
barüber ju geben, toa$ aÜ' bieg 23efremblid)e ja 
bebenten f)at, nnb warum @ie eine §anbtafd)e 
tragen, als fyanblc e8 ftdj um eine Steife?" 

„Unb wenn bcm wirftid) fo wäre, £err©raf?" 
antwortete Termine, J)ö^nifd) laefyelnb, „Sffienn — " 

,ß\t werben hoffentlich überzeugt fein/' un= 
terbrad) fie ©untrer ftrenge, n \>z% id) burdjauS 
nid)t jum ©djerjen aufgelegt bin, am wenigften 
mit ,3()uen! 2Btc fommen ©ie baju, meinen 
t raufen Ol)eim in bte 5fta<$tluft fyinauS ju fd)teppen, 
bie ifym ftdjev fdjablid) ift? SBenn mein Ofyeim 
e3 gewünfcfyt §ai , waß ja mcgltd) fein !ann, fo 
wäre e§ ^fyxz ^ßfttd>t gewefen, iljm eine fotdje ttn= 
oorftdjtigfeit auSjureben — in feinem $alle aber 
Ratten ©ie bie £>anb baju bieten foHen!" 

„2öarum ntdjt, mein Jjperr? Äönnte e§ fidj ntc^t 
fyerausgeftetlt fyaben, bap ein längerer 'Aufenthalt 
3$xz$ Oheime in ber SBiüa unb in feiner bi8= 
Irrigen Umgebung ifym oerberblidjer fein würbe, 
aU ba3, xva$ ©ie für jdjablid) ju Ratten belieben?" 

©untrer ftüfcte. 

,,2ßa3 foil ba§ Reißen?" fu£)v er auf. 



167 

Unb oljne eine Slntwort abzuwarten , trat er 
an ben Oljeim tyeran unb fagte fanft: „ßieber 
Oniel, erlaube, bafe id) £)id) nad) ©einer 2Bo^ 
nung jurürfgetette !" 

S3et biefen äöorten bot er bem Döllig einge* 
fdjüdjterten unb oerwirrten 3ttanncben ben Slrnu 

Onfcl §ermann trübte augenfcfceintidj nidjt, 
waö er i^un foße, jebenfaü^ madjte er feine 
3JMene, ben ißeiftanb beS Steffen anjune^men. (5r 
öffnete ben 2ftunb ju einer (Entgegnung, brad)te 
aber nur einige unartifulirte flaute ^ert>or. 

Termine jebodj ergriff fofort bie ^mtiatine. 

„©eben ©ie fid? feine 2Rüf)e, §err ©raf," 
fagte fie mit auffaüenber ^uberjtd&tli^leit, „ffix 
Oljeim wirb bie 35ißa ntc^t betreten, fyeute nidjt, 
überhaupt nid)t e^er wieber, a(3 bis ftdj bie 33er= 
fyaltniffe, weldje bort nodj obwalten, ganj unb 
gar werben geanbert §aben!" 

©untrer fdjaute bie Sprecherin an, aU bürfe 
et feinen Dljren nid)t trauen, Unb wie er ben 
231id übertafdjt unb fragenb bem Oljeim juwanbte, 
ba gewahrte er hinter biefem ben fid) im ©Ratten 
ber §oHunberbüfd)e für ben Moment uodj un= 
t^atig unb jutoartenb oerljaltenben Helfershelfer 
£erminen$* 



168 

„2IIj," rief er aufgeregt, „wer ift jener 9Äann? 
<5r gehört ntc^t in bie SSiCfa ! SSte fommen (Sic 
§ierl)er? 2öaö wollen (Sie Ijier?" 

SDer vermummte Abenteurer blieb regungslos 
unb ftumm. 

Termine bagegen na^m neuerbingS rafdj ba$ 
SBort. 

„©iefer Sftann," erwiberte fte entfdjieben, „ift 
ein jufcerlaffiger $reunb unb — wenn @ie e$ 
benn bodj wiffen wollen — ein 5ftann, ber (Sie 
nötigenfalls Ijinbern wirb, ^Ijren O^etm gegen 
feinen Sßunfdj unb SBißen Ijier jurüdfjuljalten!" 

„2Bie?" rief ©fintier. „<S8 Ijanbelt fidj alfo 
um eine firmlidje ©ntfüljrung, unb nadj aßen 
Sttngeid&en unter Umftanben um eine gewaltfame 
obenbrein? Unb mein Obeim feilte unbegreiflicher^ 
weife bamit einöerftanben fein? 3)aS ift ja ganj 
unmöglich! Onfel, idj bitte ©id), rebe — wie 
bereit ftd) bie (Sadje? 2Bie foff idj mir ©ein 
pafftoeS 93erijalten jenen Seuten gegenüber erflä- 
ren, bie mir fo öerbadjtig erf djetnen, wie iljr 
SBorfjaben?" 

Termine wollte nodjmatS einfdjreiten, ber 
Heine @raf (Starnfyeim aber madjte eine abweljs 
renbe £>anbbewegung. 



169 

,,3-d) 6efd)tt>öre SDi^ mein teurer ©untrer/' 
fiammelte er je£t bemeljmltdj), „Ijinbere mtcb unb 
meine Segleiterin nidjt baran, uns üen fyier ju 
entfernen — fei fcerftdjert, liebfter s fteffe, bafe midj 
bie bringenbfte 9^ot^tx>enbtgfett bagu jtmngt." 

„2Iber Onfel — !" 

„©eine (Sltern," futyr ber ©raf in pein= 
lieber 93ernnrrung fort, „nötigen midj ju biefem 
©dritte — ac&, ©untrer, tuie f oCC id) eg SDir 
jagen, oljne ©ein 3artgefüljt, ©ein Jinblid()eS ©c= 
mütlj $u Gerieten — ? — id) tteift 2IffeS — ©u 
tinb fieontine, $Ijr fetb gut unb uneigenü^ig, aber 
$ljr müßt @udj ben §orberungen @ure3 SSaterö 
unb ©urer SRatttr fügen, unb biefe gelten barauf 
aus, ftdj affeö beffen ju bemadfytigen, »aö tdj nodj 
mein nenne, inbem fie mtdj berebeten, ©ir unb 
©einer ©djroefier burd) eine ©cbenfungsacte 9IUeö 
gu fcermadjen — id) weift, buft man mt$ votyx* 
tofen, franfen Wann nötigenfalls fingen würbe, 
£ine 2Icte ju unterzeichnen, burd) ttelcbe ©eine 
eitern — " 

„.galt ein, Oljcim," unterbrach ifjn ©untrer 
Ijaftig, „bringe nid)t in ©egenmart 2lnberer jur 
Spraye, voa$ mein (Sljrgefüf)! auf'ö SEteffte t>er- 
lefcen mu§! 2Iud) mir ift ja befannt, waö leiber 



170 

in bcr 2Ibftd)t metner ©Itern gelegen, unb ity 
habt langft mit ©ir barüber fpredjen, ©ir meine 
unb Seontinenö SSiffenSmeinung betrübet funb^ 
ge6en wollen, bodj jene Sßerfon" — (unb er beu- 
tete auf Termine) — „bie fidj, wie id) bemerfe, 
bie Äenntntfe unferer ^amilienberljaltniffe unb 
leiber ©ein fcoHeS Vertrauen erfdjlidjen Ijat, wu^te 
fietg ein ©efprad) unter tner Slugen mit ©ir ju 
oerljinbern. 2Sie, Onfel" — (fuljr er traurig unb 
im Jone be$ Vorwurfes fort) — ,,©u §aft ©ei^ 
neu Steffen unb ©eine STitcfote gubor gut unb un= 
eigennü&ig genannt unb bod) fonnteft ©u t)on 
un$ glauben, wir würben unfere §anb jemals 
gu einer 2lbmadjung bieten, bie unfere (Sljre t>er^ 
unglimpfen unb bie forglofe 3 u ^ un f t unfereS ge= 
liebten O^eimö in grage fteUen müßte, wenn 
fie gu ©tanbe fame? 2Iudj ber finblidje ©eljorfam 
§at feine ©renjen, ba£ §atteft ©u ©ir bodj fagen 
feilen, Onfel, unb überzeugt fein bürfen, ©u 
werbeft an ©einem Steffen ben gufcertaffigften 
23efdjü£er finben! Sftun benn, xva§ idj ©ir früher 
entfdjieben unb gu ©einer 23eruf)igung erflart 
fyatte, fage id) ©ir je^t — unb e3 fommt, ©Ott 
fei ©anf, nodj nidjt gu fpat — idj unb fieontiue 
fegen gegen jene @d)enfung energifdje SSerwalj- 



171 

rung ein unb werben nidjt eljer ru^en, als bit 
unfere ©tteru oon ifyren SMnfcfyen ganjlid) a6« 
fielen — idj aber, Onfet, verbürge $)ir mit mcU 
ner @§re, baß bie folgen btefer (SrHSrung nid^t 
auf Sid), fonbern nur auf mid) gurürffallen wer^ 
bcn! Unb nun, {Joffe idj, trtrft Su mir ntdjt 
langer ©einen 3lrm verweigern!" 

S)aö Sftanndjen ftanb erfd)üttert ba unb wußte 
ftd) nid)t ju Reifen. 

©odj genuine trat für i^n ein. 

„2Bie?" rief fie mit ber TOiene ebler @nt= 
rüftung. „Tonnen Sie nur einen 2lugenblicf 
glauben, $$x Ot)eim werbe fidj nad) ber @efan~ 
genfc&aft gurücfjel)nen, in ber iljn feine §abfüd)= 
tigen SSerwanbten bisher gehalten Ijaben? Sfcte* 
malig—! äßenn Sie eljrenljafr benfen, mein 
«perr, wenn ©ie ^ren uortrefflicfyen O^eim be= 
mitleiden, iljn lieben, fo machen Sic fid) ntdjt 
gum 2Rttfd)utbigen ,3fyrer (Sltern, inbem (Sie bie^ 
fen unglüdlidjen 2ftann Ijinbern, bie feiner un= 
würbigen Letten abjufcfyütteln, weldje er fdjon 
leiber ©otteS ju lange getragen unb — " 

„Sdjweigeu Sie!" fiel iljr ©untrer heftig in'3 
2Sort „3Ba8 berechtigt Sie, fid) in bie Singe* 
legenljeiten meinet OfyeimS ju mifdjen?" 



172 
,,2fteine finblidje Siebe!" 

„3$ bin bie Stodjter ^IjreS O^eimö, §err 
©raf — freittdj nur bie natürtidje Softer , bod) 
immer fein ^inb! $dj Ijabe e$ gesagt, midj iljm 
unerlannt ju nähern, mir bie ?Idjtung unb $u= 
neigung be$ 9Sater3 ju erringen, iljm fein SooS 
gu erleidjtern; meine Äüfynljeit unb ba$ ehemalige 
tabelnSrcertljc $orge§en meiner feiigen Butter 
Ijaben 23erjeiljung gefunben, meine ftnbtidje Siebe 
Ijat ba$ §erj be£ eblen 23ater3 gerührt» Unb je^t 
— fe^e idj mein Seben für feine ^reityeit baran, 
«Sperr ©raf! galten @ie unö nid^t auf!" 

©untrer ftanb einen Moment ttrie erftarrt ba. 
2)ann aber bemächtigte jtdj feiner eine heftige @r- 
regung* 

„ s 2Ilj," fagte er lebhaft, „@ie finb bie £odjter 
jenes SöefenS, ba$ nur Unheil über meinen armen 
Dljetm braute? Unb Sie, bie ©ie fid) l)ier un-- 
ter einer 2fta3fe eingefunden, fid) in bie ©unft 
meiner Butter eingebrangt, nad) jeber Sfticbtung 
fytn bie £eudjterin gegeigt, meinen Onfet um* 
garnt, eine SSerftänbigung gtoifd^en iljm unb mir 
vereitelt fyaben, Sie fönnten e3 e^rlid^ mit ^fyvzm 
35ater meinen? ©pridjt biefe ©optfelroHe, bie 



173 

©ie gefpielt, für einen reblid)en (Sfyarafter? *jjft 
jene tyeimlicbe §tud)t nid)t tt>ett efyer ein tyeimlicfyer 
^aub^ug, ju bem Sie ficfy vermummter §etferel)eU 
fer bebienen? Onfel, ©ie fennen biefe grau 
fanm öierje^n Jage, mid) aber fcon ÄinbeSbeinen 
an — " 

„£)ören ©ie nidj)t auf iljn, mein SSater — aud) 
au$ t§m fpridH @igennu£!" 

„TOein @ctt — mein ©Ott!" taute ©raf £er= 
mann ratfytoS. „@uter ©untrer — id) roerbe ja 
©i($ unb Seontine reid)lidj bebenfen — " 

„OIj, Onfel," unterbrach i^n ©untrer, „e$ 
fyanbett fid) nid)t barum, fonbern um ben t>or= 
eiligen @d)ritt, ben ©u t^un miHft! ©u bift 
gutmütig, fcfyroad), leichtgläubig — idj fann nid)t 
jugeben, bafe ©u ©id) Sßerfonen anoertrauft, bie 
©tr ficfyer fo roenig befannt finb, wie mir, 2ßoljt= 
an! ßerne fie fennen, ©eine £od)ter, unb bann 
entfdjeibe* 23i3 fie nid)t uns, ©ir unb mir, i§r 
ganje§ Vorleben flar bargelegt, unS beriefen Ijat, 
bafc fie ©eine Siebe, ©ein Vertrauen oerbient, 
fannft unb barfft ©u iljr nid)t folgen, ift e$ 
meine $flid)t, ©idj baran ju oerljinbem. Ver- 
mag fie jenen 23en>ei3 ju liefern, bann bin idj ber 
@rfte, ber ©ir jagen wirb: ,B^ e ^ e mit ©einer 



174 

Softer!' — (Sine gludjt aber, ju ber fie ©id& 
berebet Ijat, ift ©einer unwürbig, tft comprcmtt^ 
ttrenb für ©ic§, für bie gange gamitie! 2Birb 
eine foldje Sompromittirung öon gewiffer ©eite 
beabfid)tigt, bann t>erred(jnet man fidj, benn id) 
ftebe Ijier für nnfere gamtliene^re, bie (Sljre nn- 
fere3 ©efd)ledjte3 ein, werbe fotd)e 2lbfidjt vereiteln ! 
Unb woju eine gluckt, Onlel? ©u bift auf Ski* 
nem eigenen ©runb unb 33oben, bift Ijier §err — 
©u braud)ft uns nid&t ju weidjen , ©u fannft in 
9tut)e unb mit öoller Ueberlegung entfdfyeiben — 
unb idfy werbe injwifdfjen ©eine Unabhängigkeit 
gu wahren wiffen — (annft entfdjeiben, ob — " 

Termine lieft iljn nidjt weiter reben. 

„211), ba£ finb glatte Söorte, mein §err!" 
fdfynitt fie iljm fyoI)ntad)elnb ba3 2öcrt ab. ©ann 
fügte fie, fidj an ben ©rafen wenbenb, lebhaft 
unb bringenb fyinju: „(Sie werben ftd) ntd^t ba-- 
burdj befted&en, [td^ nifyt wieber weljrtoS madjen 
laffen, mein SSater! kommen @ie, ber 2Bagen 
ftefjt bereit!" 

Unb fie maefete Sftiene, ben fd)Iotternben, toih 
lenöfd^wad^en Wann mit ftdj fortjujiefyen. 

„@ie taffen oon 3§xm 35or^aben ah/' rief 



17b 

ttyr ©untrer jefct brofyenb $u, „ober td) fe^e micfc 
genötigt — " 

„SDie ©ienerfdjaft ju rufen?" fpottctc §er= 
mine. „£!jtm Sie ba§, uub bie Verunglimpfung 
3$rer $amiüeneljre, um bie Sie fo beforgt [tnb, 
wirb befto rafdjer öor fidj geljen — Sie fyaben 
bann nicfyt meljr notljig, für bie Verbreitung ber- 
fetten fidj weitere Sülüfyt ju geben!" 

//3^ — t<$ fetbft »erbe Sie, wenn e$ nicftt 
anberS fein fann, mit ©ewalt baoon abmatten, 
meinen Ofyeim oon ijier fortjufcfyleppen !" ftieß 
©untrer erbittert I)ert)or* 

„Sie?" entgegnete jpermine, tieradjtlidj auf= 
kdjerib, inbem in ifyren bleiben, haßerfüllten $ü= 
gen ber 2luSbrucf eines graufamen £riumpl)e$ er- 
fdjien unb iljre bunflen Slugen unljeimüd} funfel- 
ten. „Sie werben ba$ ntd^t wagen! 2öir finb, 
©Ott fei SDanf, mit- Sciftanb üerfeljen!" 

Dljne ba§ ftc nßttjtg Ijatte, i^rem vermummten 
SpiefcgefeKen einen S3in! ju geben, trat biefer 
Saftig au3 bem Statten fyerüor unb pftanjte fidj 
fdjweigenb, bod) in ntd^t mißjuöerfte^enber Gattung 
jwifdjen ©untrer unb bem $aare auf, beff^n @nt^ 
Weisen ber junge ©raf Ijinbern wollte, 

„Unb nodj (Jino, mein perr!" fufyr Termine 



176 

in fcfyneibenbem §ol)ne fort. ,,fiaffen ©ie e$ nicfet 
btö jum 2leufcerften fcmmen! $dj f>abe ettoaö in 
Rauben, baö ooßftdnbig geeignet ift, ben 3ftuf 
3§rer Sftutter ju Dernicfyten — f)ier, biefe Sßfjo-- 
tograpljte! (Siner meiner oertrauteften greunbe, 
ein inbiScreter $l)otograp&, fanb ©elegenljeit, üon 
einem SSerfterfe aus ein Sparten aufzunehmen, ba& 
fidj in ber SSeranba ber ©tarnljetm'fdjen SStHa un- 
beobachtet glaubte. ©a« ^drdjen ift auf bem 
Silbe beuttief) ju ernennen, bie Situation, in ber 
e8 (idj befinbet, laftt feinen 3roeifel übrig , ber 
junge 2ftann ift jener Äünftler, ber ben Auftrag 
erhalten Ijat, bie grau ©rdfin ©tarntyetm ju ma* 
leu — foff id) ^Ijnen aud) bie Same ndfyer be* 
geicfynen?" 

Termine, bie fid) burci; iljren ©atten oor einem 
plögtidjen Singriffe ©üntfyer'S ficfyer wußte, jog, 
bie erwähnte $§otograpl)te, bie fie auf i^rem 
93ufen oerborgen getragen Ijatte, triumpljirenb §er; 
oor unb ^ielt fie jur 33efraftigung ifyrer Sßorte in 
bie §öf)e. 

„9Äein ©Ott — !" ftammelte ©untrer befugt. 

„ße'gen ©ie uns je£t aud) nur baS fleinfte 
£inbernifc in ben 2ßeg, mein £>err," fu^r Termine 
fort, „fo »irb morgen biejeS 33ilb öffentlich au3^ 



177 

fleftcHt, bamit bie ariftofratifdje ©ejelljdjaft Äennt- 
nift bason erhalte, wie — " 

Termine fcoHenbete nicfyt, ein Sd^rei ertonte 
^lö^iicfe oon iljren Sippen. 

2lu3 bem ©ebüjcfye, neben bem fic ftanb, war 
eine §anb l)erau£gefal)ren, unb Ijatte ifyr bie $£)c= 
tograp^ie entriffen. 

Unb nun raffelten an jener ©teile bie ,$oftun= 
berftauben; cö trat ein fyoljer, atf)tetijdjer,TOann aus 
bem ©eftrüpp §en>or, fdjritt Ijaftig an ber entfefct 
$ur <5dte weic^enben Termine vorüber gu ©üntljer, 
brüdfte bem Ueberrafcfyten, ber im Haren Sftonbs 
lid)te fofort ben Söalbmenfcfyen ernannte, bie^3l)c= 
tograpl)ie in bie £>anb unb murmelte: „£>ier, 
mein greunb!" 

©ann wanbtc er |id), bet>or ber verblüffte Or« 
bon fällig war, eine Bewegung gu machen, an ben 
©reifen ^ermann, ber nod) immer an bem 2trme 
ber erfcfyrocfenen Termine Ijing unb fd^eue SSIirfe 
auf feine Softer, ©untrer '*ifl|b ^tn raifyfelljaft 
aufgetankten gremben nwfcf 

„£>err ©raf," begann griebau, „wenn bie ^n- 
famie, mit weiter biefc grau fönten ^^BIKeffen 
fcebreljte, 3§nen nod) mcfct bie Singen Wer bie 
wahren 2l6fid)ten berjelbeiÄjeöffnet f)at, wenn Sie 

»bolf © firmer, ©er SMbmenfd). III. l2 



178 

nod) baran jtreif ein , bafe ^x 23ertrauen gemife* 
braucht würbe, bafe @te ©efafyr laufen, ba$ Opfer 
einer elenben Heuchlerin gu werben, fo mufc id> 
wol)t, obgleid) id) l)ier gewiffermaßen unbere^tigt 
etnfcfyreite, bem ganzen ^Betrüge gewaltfam ein 
(Snbe machen, ©ie fcor einer S^or^eit, $l)re Sfticfyte 
unb^ljren Neffen t>or bem ©djmer^e ju bewahren, 
ben geliebten Dijeim ju verlieren!" 

Sftad) biefen äöorten trat er bti£gefd)Winb an 
ben Helfershelfer ^erminenS fyeran, riß iljm, e^e 
biefer fidt> beffen fcerjal), ben ©fyawl com Hälfe, unb 
jcfcteuberie il)m ben §ut Dom ^epfe, 

,,Oberfi £e3fow?!" rief ©untrer in fyöd)fter 
Ueberrafdntng. 

„©er — Oberftl 3ft eä möglich?!" laute 
©raf Hermann beftürgt 

„Sftetn, meine Herren!" nafym g-riebau kaltblütig 
baä äöort, wäljrenb ifyn ber ©attc §erminen£ 
leid)enblafe unb föiwßify, anftarrte, wie bereit, fi$ 
auf it)n ju ftü^pPSpefer TOenfcty ift ein 33e^ 
trüger! Sie werben fiA fcielleicfyt meiner er- 
i&i&mJ' fubr er for^Äfe an ben Abenteurer 
wenbg** befft^^SflPr @efid)tejüge jcftt einen 



^ewiffehjjj^f ab t?pji -©cbretfen auebrücften, „mein 
9£ame ift ©raf griejbau, id) fyabe ben ^ürgerfrteg 



179 

ber amertfanifdjen Union mitgemacht, in ber Armee 
ber D^orbftaaten. ©amals fannte iä) einen Dberft 
Seifen? gar wo^l — er mar ein siemlid) oerru- 
fener 2ftenfd}, benn er ftanb im 23erbadjte ber 
Korruption — unb er §atte einen ©efretär, ber 
ein me^r als oerfangtid)e3 Vorleben gehabt, tefy 
entfinne mid) feiner fefyr gut — biefer 2ftann fyiefc 
Orbon unb — finb ®ie!" 

„Orbon?" rief ©untrer. ,,©o nennt fid) btefe 
{yrau, bie Sorleferin meinet OfyeimS, bie fid) für 
eine SBitroe bei un3 ausgegeben fyatl (S8 toar atfo 
mc^l aud) eine Süge, aU fie fid) eine natürliche 
Softer meinet OnfelS nannte?" 

„Seiber nein!'' antwortete griebau, tod^renb 

er ttn na* gaffung ringenben Orbon im 2luge 

behielt. „Sie ift bie Softer $l)re3 OljeimS — 

aber aud) bie grau biefee SlbenteurerS unb feine 

fd)taue unb oerbred)erifd)e 33unbeSgenoffin. SDer 

— 3ufaU wollte est, baß 4$ an biefem ©arten 

oorüberfam unb ©elegen^eit" fanb, biefeS ^Saar, 

ba$ mir oerbacfytig festen , ju belauften, 2lu6 

bem ©efpradje ber ©etben warb mir flar, baß e$ 

fid) um eine Sftid^tetoürSifcfeit ^anble, bH|£od)ter 

fid) bem SSater nur au3 Den unlauterften ^ottoen 

genähert Ijabe, er entführt unb oon einem ©auner- 

12* 



180 

etyepaare ausgebeutet werben foHe, bem bie 8on* 
boner Werfer einft nid)t fremb waren!" 

„2I(Imacfytiger ©Ott!" (totterte ©raf ^ermann, 
inbem er ftcfc oott (Sntfefcen t>on Terminen lo$= 
machte, bie ratfjloS unb für bcn üßomcnt feinet 
2Borte3 mächtig, wie gelahmt baftanb. 

©a3 jitternbe 2ftanndjen, faum faljig, fxcfy auf« 
red)t ju ermatten, wanfte ju bem Steffen, warf fid) 
an beffen ©ruft, umftammerte t^n trampffjaft unb 
fto^nte : „©d^Mje tnidj — jcfyüge mid), ©untrer, 
sor ^enen!" 

Orbon f)atte injwifcfyen wieber bie 3 m> erficht 
beS gegen aße ©efafyren gerüfteten, totlfüfynen 
Abenteurers erlangt. 2lber er mochte fid) j|cgt 
wofyl fagen, baß e3 oergeblid) fei, auefy nur bie 
geringfte SInftrengung jum iöiebererlangen beS Der« 
lorenen £erratn3 ju inadjen. 

©ie Sftteberlage war ju fcfymaljtid), unb fte war 
entfcfyeibenb; eS foante nur nod) an einen Sftücf- 
gug gebaut werben, 

©er in feinen Hoffnungen getauf c^te Abenteurer, 
ber jugteieb mit einem Silage fein ganjeS gtanjer.= 
bes u^trügertfdjeö ©IfttfSrtttertijum nidjt nur für 
3W, itfnbern aud) für Defterreicfy gertrümmert 
fa§, — benn wie §atte er es wagen fönnen, bort 



181 

wieber aufzutreten, uub aU Dberft £e£fow? — 
kebtz \ü$t fcor Sßutf). 

2lber btefe fe^rte fid) weber'gegen ben ungtücflid)en 
©rafen ^ermann, ber fidj mit allen 9lnjeidjen be$ 
2Ibfd)eue3 fcon ifjm unb Terminen abwanbte, nod) 
gegen ©untrer, ber ifyrn im ©runbe nicfytö getrau 
unb titelt anberS §aite Ijanbeln tonnen, Jonbern 
gegen ben ©rafen §riebau, ben eigentlichen 35er^ 
nid)ter au' feiner $lane unb SluSfidjten. 

Orbon fdjnob dlaäft unb er befd)lo£, fie fo~ 
fort an bem iljm fo unerwartet erftanbenen ©egner 
ju nehmen; gngletcfe aber aud) modjie er wot)t be= 
fürdjten, biefer ©raf 5 r ^ e ^ au werbe fid) feiner ju 
bemächtigen fud)en, iljn t>er^aften laffen, gegen 
tljn ttcr @ertc£)t auSfagen — alte bem mußte »or= 
gebeugt werben. 

3®enn ber Slbenteurer bie3 backte, fo täufd^tc 
er fid), benn cß tarn griebau gar nidjt in ben 
©inn, fid) mit bem ©tücfßritter weiter ju befaffen, 
er war fciel ju [tolj, fid) ju einem ,!pafdjer ^erju- 
geben; es genügte tfjm sofffornmen, ben §anb- 
ftreid) be3 öerad)tlid)en $aare3 vereitelt unb baS 
Unheil fcon ber (Somteffe unb beren ©rüber abge- 
wenbet gu Ijaben. 

SDaljer mad)te $riebau aud) feine s UMene, ben 



182 

entlarvten Orbon jnrürf^atten ju wollen, er ftrecfte 
im ©egentfyeil jefct ben 2lrm aus unb beutete mit 
ftotjer, gebieterifdfyer ©eberbe, unb ofjne ein 2Bort 
an ben ©tücfSritter gu verlieren, nad) bem $fort- 
djen, burcfy weldjeS Orbon in ben ©arten ge* 
fdjlüpft war. 

3Diefer [tumme 23efe!jl war verftanblidj genug 
für Termine, wie für i^ren ©atten, unb liefe ben 
$afe be3 ße&teren nodj leibenfdfjaftlicfyer auflobern. 

©djeinbar geljord^enb, trat Orbon tyaftig an 
feine grau fyeran. 

„Sntflielje," jif^elte er t$r gu, „idj folge 
S5ir gleich — bod) juDor werbe tdj midj 
rädjen!" 

Termine fonnte ifym nid)t antworten, ifyn war= 
neu, benn er war fdjon wieber von iljr fortge- 
treten, 

£)aS ©djlimmfte afjnenb, eilte fie, angftvoll 
unb nur auf il)re gluckt bebaut, ben 2Iu3gang beS 
©artend ju gewinnen, bevor ifyr Wann feinen 
jebenfaüS furdjtbaren 35orfa£ ausführen fonnte. 
SBaö lag ifyr an bem Abenteurer? Jßenn fie nur 
geborgen war! 

Orbon aber näherte fidj je&t ber ©teile , auf 



183 

fcer er $ut>or geftanben; fein ©Ijawt unb fein ftut 
lagen nod) bort auf bem (Srbboben. 

(Sr bücfte [icfi unb f)ob fie auf. 

©ocb rcafyrenb er bteS tfyat, $og, er l)eimlitf) 
eine« Reinen ^eooloer au3 ber Srufttafcbe feinet 
Jftecfeö fyeroer. 

@o febarf Jriebau aud) jebe Seroegung beö 
Abenteurers bec&atftete, biee> fjatte er niebt ge= 
toa^rt. 

Orbon richtete ftd} auf. @r fyob bte 3ftedjte, 
ber Sftcüolöer bttnftc im s JKonbtid)te. 

griebau gewahrte ifyn jefct, er wollte fiefe auf 
ben Angreifer [türmen, ifym bte SGBaffc au$ ber 
jpanb plagen. 

.(53 war ju fpat — ein ©d)uß fragte, ein 
^weiter, ein britter. 

2er SBalbmenjd) wanfte, trat einen ©djrttf 
gurütf, fiolperte unb festen hintenüber in bag finftere 
©e6üjdj niebequicfytagen, benn man falj plö^licb 
nichts oon H)m, aber bie Stamme ber §o(Iunber= 
[trauere fragten unD £aub unb ^roeige bewegten 
fi<±> heftig. 

©untrer fcfyrie auf, ber Onfet A>ermann wim^ 
inerte oor (Sntjefcen. 

Orbon aber fließ einen rattben greubenruf l)er= 



184 

t^or unb rannte baoen, bcn bunflen SjSfab entlang, 
jiim Spfcrtdcn. 

SBaö trollte ©untrer beginnen? @r !cnnte 
ben (Sienben nid)t oerfolgen, benn er nutzte beti 
Ofyeim ftüfcen, ber einer ©fynmacfyt nalje »ar. 

So jd)rie er benn auö SeibeSfraften: „3u 
^fllfe! £>erbei! £>ierl)er, Öeute, gu £ülfe!" 

Sie ®d)fiffe unb bas ©efcfyrei ertrecften bte 
&m>c$ner bei 3?illa, ben ©artner, ben Äutfcfyer, 
bte <Stattfned)te. 

©od) beoor (ie uod) Ijerbeijueilen oermod)ten, 
oernafym ©untrer ba3 Oiolten eine3 2$agenö, ben 
£mffd)lag galoppirenber Sßferbe* 

,,©te entnommen, biefe (Jlenben!" murmelte 
©untrer. „5lber hoffentlich werben [ie nidjt ben 
ütacfyforfdjungen ber ^olijet entgegen! ©od) ber 
arme $riebau, — mein ©Ott!" 

Unb jefct fam bte SDienerfd^aft gerbet, §al6 be- 
treibet, beftürjt. 

©er junge ©raf lehnte energifd) eine 23eanU 
roortung ber angfitidjen fragen ai>; er befahl 
einem ber Safaien, ben betäubten „alten £>errn" 
nad) feinen ©emadjern 51t führen. 

©ann tyrang.er, oon einigen ©ienern gefolgt, 
nad) jenem @ebüfd)e, in bem ©raf griebau liegen 



185 

mußte, üteUeidjt fdjen feine» "©unben erlegen mar, 
mie ©untrer fidj übeqeugt Ijielt. 

(£r fanb bett £)cffunberftraud) jerfnieft, bodj 
— ber Sßalbmenfdj mar t>erfdjmunben. 

©er ©artner unb jraet ber ©teuer mußten um 
Saternen taufen, bamit man in ber Sage fei, aud) 
bie ftnfterften Partien be£ ©artenö, jene ©teilen, 
mcljin fein 2ftonbftraljl bringen fonnte, rafdj unb 
genau ju burdiftobern. 

©ie festen hurtig jurürf. ©aö ©udjen be= 
gamt t>on feuern, man lieg feinen ffiMnfet beS 
©artend unbcrücffidjttgt — 2lde3 mar vergebens. 
Jiur an jener ©teile, mo ber smeifeltoS 3lnge= 
fc^offene augenfebeintid) gufammengefunfen mar, 
Satte man 23lutfpuren Bemerft, fotift nirgenbg. 
©untrer ging meiter, er ließ bie fcfymate gaf)r = 
[trage, bie ©ebüfdje bafelbft, ba3 gelb burdj- 
fud^ett — fein iftefuttat. ©er SBatbmenfdj blieb 
üerfebmunbem 

,,$ftein ©ott," murmelte ©untrer Dor fid) §in, 
aU er enblid) ernft unb nad)benftid) nad) ber 
2?itla jurftdfe^rte, „mir Udht menigftenS bie £>off= 
nung, baß er nidjt ferner getroffen warb! Söenn 
aber bod) — menn er fidj mit allem 2lufgebot ber 
legten ffiraft entfernt t)atte, ntefet fyier ju fterbem 



186 

Ol), cö todre entfette!) — $u Diel für bie arme 
Seontine unb mtdj — rtadj 2lCfem, tt>aö er für unö 
getrau Ijat!" 



(Siebentes Äa^itcU 

Juf ber ^Afm unb ßetm paibmenfdjen. 



©ie ^nnefelatp, roeldje man Don bem ©orfe 
<$ofau aus in ungefähr brei unb einer Ijalben 
©tunbe erreicht, liegt etroa jmettaufenb $u£ über 
ber £t)alfoljle unb tuirb toegen ber reijenben, ja 
tmpofanten $ernfidjt, bte fic Don iljrer $ß^ e au ^ 
auf bte Snpentoelt ringö barbietet, Don faft allen, 
ba8 ^errlic^e ©aljfammcrgut burdjftreifenben £ou* 
riften befugt. 

©ie 9tunbfd)au, metdje fid) Ijier Dor bem ent* 
jücften 23licfe be3 Sfteifenben entfaltet, ift in ber 
SEljat wunberfam unb überrafdjenb. $m Often 
tief unten im SSorbergrunbe, am $ufce ber 2lfy, 
bte grünlid) fdjilternben ©ofau^Seen unb ba£ 
anmutige Stfyat, barüber emporragenb ber ©ad^ 
ftein mit feinen blättttd) angekauften ©tetfd)ern 



187 

unb bU^enben ©djneefelbern, im ©üben gang in 
ber S^a^e bie gatfigen gelStoanbe bcr ©onnerfogeln, 
unb in weiter gerne, flar am Jportjont fid) ab-- 
geicfynenb, bte gewaltigen Umrtffe be3 ©rofcglodf- 
ner$; red)tS batton, über bem (Sinfdjnitt ber naljer 
liegenben 5ftittelberge fid) auftbürmenb, ber ©rofe= 
25enebiger, fübtöeftttdj im Sorbergrunbe ba3 £än= 
nengebirge unb malerifcfye ©ruppen anberer 23erg- 
riefen, im Söeften enbttd) hinter terrafjenartig auf 
einanber folgenben §ßljengügen in blaulidfyer gerne 
ber §o^e @oö unb ber lang ftdj beljnenbe Untere 
berg. 

2öol)l einige ljunbert gufe unterhalb be$ ©tpfclö 
ber jgtouefelafy liegen einige Stirnen unb @enn= 
^üttcn ba unb bort gerftreut 

2öir {jaben eine berfelben aufgufucfyen, bie 
.§ütte SBront'8. S)ie s 2ltm, auf welker bie £od)ter 
beö ehemaligen ©ubarbetterS nrirtljjcbaftete, tag 
giemlidj Dercinfamt im 23ergleid)e gu ben anbeten, 
an benen ber Stouriftenpfab herüberführte unb 
»o bieSfteifenben in ben ©emtf)ütten (Srfrifdjungen 
unb nötigenfalls audj für bie SXlacfet Unterhmft 
fyahtn tonnten. 

@ett ben aufregenben (Jreigntffen , bte fid) in 



188 

ber 25ifta ©tarnfyeim abgezielt Ratten , mar ein 
£ag oerfloffen. 

©er SIbenb naljte. Sie ©onne ging blutige 
rotlj unter , feltfam gelbrötfjlid) gefärbte SBclfen 
jogen am §orijonte herauf unb oerbidjteten unb 
oerfinfterten fidj, rote fie atfmafytidj auö ber 
9iidjtung ber Sonnerfogeln Ijeranrücftem ©tue 
brütfenbe Sdwüle erfüllte bie 2ltmofp{)are, bie 
fonft fyicr im SSereic^c ber frifd)buftigen £>od)= 
miefen fo rein unb betebenb mar, $eiu 2tbenb= 
lüftdjen ftridj über bie grünen Watten fytn, bie 
25ögel ber nafyen gorfte Ratten jeitiger aU ge* 
mßfynüdj ifyre Hefter aufgefitzt, ein fcfyleierartiger 
£unft begann mefyr unb mefyr bie @d)tud)ten unb 
§ßljen ju ummeben unb eine bumpfe Stille 
fyerrfdjte ringsum, nur bann unb mann burdj 
ba$ 93(öfen ber §erbe unterbrochen, bie fid) un= 
ruhiger geigte als fonft, £)ie3 9IHeö beutete auf 
ein berannafyenbeS Unmetter, 

SSroni f)atte baffelbe mit funbigem 23licfe fd&on 
eine ©tunbe oor (Sonnenuntergang oorauögef e^en 
unb bei $eiten ^xt ^ r anvertraute §erbe ju- 
fammeugetrieben unb in ©idjerfyeit gebraut. 

Sann mar fie i^ren gemof)nlid)en ©efdj&ften 
nachgegangen, Jjatte biefe rafd^ a6getfjan. 



189 

©ic ©onne toar injnnfdjen im fernen Sßeften 
ertofcfyen, fein blutroter ©cfyein lag meljr auf 
ben Sßolfen, btefe aber, je&t afdjfarben ober 
fdjroarjlicfy, rücften immer brofyenber an einanber, 
ben ©unfifjimmel, an bem fein Sternlein ftd)t= 
fear warb, mit unfyeimlid) toogenber ©etfc ju 
überjteljen. 

ffironi Ijatte ein §erbfeuer angejünbet, ben 
Äcffel baju gefegt, i&r frugales ^adjtma^t ju be= 
reiten, 2I6er e3 toar ifyr fo föefj um'ö §erj ge= 
Würben, fo fcfyroül unb traurig, baft fie oor bie 
Jpüttc fyinauSgeljen unb bei ber £l)ür ficfy fyatte 
nieberfefeen muffen. 

©ort faft fie nun unb Mttfte batb trübe ju bem 
fd)tt)er fjerabl)angenben, immer mefyr ftdj oerbüftern^ 
ben Söotfengenrimmel empor, balb ftarrte fie, in 
ernfteö ©innen oerlcrcn, über bie Söiefe J)in, nad) 
bem jefet tieffcfyttarjen ic^tentoalb, ber fidj am 
Staube ber 2Um bergab jog. Unb tetfe unb traurig 
ljub fie ju fingen an: 

„ s 1Sqx\ Ug, tooxi fte§, 

£fyuat ma'S $ear§ ? ( fo n>e&, 

2Bori gc^ f a>ori loafyn, 

38 mein §>ear§'l roiar a @toan. 



190 

3u 2)tr bin t ganga, 
33et 2)ir ^ätt'ö mt g'frett, 
3u 3)ir ftmm i ntmma, 
2)er 2öeg t8 ma j'tocit. 

51 toar tna mt j'rcett 
Unb a toar tna f$o red)t, 
2)od? 3)u fannft mt ntt ttab'n, 
3 bin 2>tr ja a'fötefy. 

Unb i icinf^t unb i fydtV bt 
2Mn Sebba nit g'feg'n, 
@o tooaß i n?ol g'tm£, 
2>aj3 ma letdjta tt>ar g'fdjeg'n! 1 ' 

2Bic fte fo fang, ba blieben ifyre Singen rooljl 
tränenleer, bod) als fte nun befümmert fd)tt>ieg, 
ba preßte fic eine ifyrer §anbc beinahe frampf= 
^aft auf baS unruhig pocfyenbe jpcrj* 

Sie Ijatte nie t>or bem SluSbrudje eines Un- 
rcetterS eine foldje SSeqagt^eit empfunben, wie 
fyeute, fte fürdjtete eS aud) jcfct nicfyt, fic roufete, 
baß fte einem folgen ©reigniffe gegenüber i^re 
©djutbtgfeit getfyan, 2IlleS oorgefefyen I)atte, roaS 
fte t§un fonnte. 2)aS Uebrige ftanb in ©otteS 
Jpanb. Unb bod) tonnte fic bie S3eftemmung nidjt 
loS toerben, unb es voax il)r, als ob i§r irgenb 
ein fdjroereS Unheil beoorftefye* 

So Ijer^aft, nrie Sroni fic^ anS ber 9?al)e beS 
äöalbmenfdjen oerbannt ^atte, fo entfdjloffen tyatte 



191 

fie gegen iljre fcfymerjlicfyen (Sefüfyte, iljre ©el)n= 
fucfyt nadj Robert angefctmpft unb mar aus biefem 
Kampfe fiegreid) hervorgegangen, ©ie fyarte 2lr? 
beit , iljr (Stfer in ber Pflichterfüllung Ratten fie 
genötigt, an anbere £)inge gu benfen, aU an ifyr 
munbeö §erj unb ifyre traurige unb bod) fo not!)- 
menbige (Jntfagung. Unb bag mar moljlttycitig für 
fte gemefen, Ijatte baju beigetragen, ifyr ©emütfy 
gu beruhigen. §rül^r, als fte e3 für möglich ge* 
galten, mar jene 9tul)e unb geftigfeit über fie ge- 
kommen, bereu fte fo bringenb beburfte, um nicfyt 
oor @ram %\\ oergefyen. 

Söarum aber empfanb fte fyeute etmaS tote 
Stngft, menn fte an ötobert backte? 

Sie Ijatte in ber oerfloffenen Sftadjt einen bö* 
fen Sraum gehabt: ber $)?ann iljrer Siebe §atte, 
aus oielen SBunben blutenb, oor iljren 2lugen 
ein entfe|üd)e$ @nbe genommen. 21m borgen 
waren iljr biefe §irngefpinnfte, bie fte geängfiigt, 
tl)ßrict)t erfd^ienen, baS Sagemerf fyatte bie ©r* 
tnnerung baran oerfd)eucfyt. SBarum tauften fte 
je£t toieber oor ifyr auf? 

©ie fann nadj. Unb nun mufcte fie mtt einem 
3DMe, me3f)alb i^r fo ferner geträumt. 

3mei Stagc juoor mar ber @epp bagemefen, 



192 

fyatte ü)r fein §erg unb feine §anb angetragen 
unb mar Don ifjr freunblidj, bod^ entfe^ieben ak- 
geroiefen worben; tute früher fein 23ruber granjt. 

Unb ber leibenfd)aftlid)e (Sepp ^atte Jlc bann 
mit Vorwürfen überhäuft, Ijatte iljr gefagt, er- 
nenne mofjl ben ©runb i^rer Steigerung, fte liebe 
ben 2ßatbmenfd)en. Unb befcor Sepp bann bie 
Sllm t>erlaffen, fyatte er in milbem 3orn M* ©ro^ 
l^ung ausgeflogen, ben §errn Robert bei nad)[ter 
(Gelegenheit erfdjiejjen gu toollen. 

„^a, ja/' murmelte jefct 23rom t>or ftcfo fyin, 
„'S ift fd)on fo, wegen bem §ab' idj fcld^e Sfcraum' 
g^abt unb miefy abgemartert, unb wenn man bie 
Urfad)' weiß, bie natürliche Urfad)', ba brandet 
man nit gu fürd)ten, baft' ein 1 fd)led)te 23orbebeu; 
tung fein tonnt'! Unb ben ©epp fein' ©rotyung 
braud)' td) ja aud) nit gu fürchten , er ift gad) 
(jät)), unb ein gad)er Sftenfd} rebet wa3 bafyer, 
tt>aä er boef) nimmer ifjut, mann er urieber ruhiger 
geworben ift Unb ber ©epp wirb fidj »oI)l l)ü : 
ten, batf er bem £>errn Robert xoa$ gu 8etb' t^ut 
— an ben wagt ftd) Äeiner, aud) ber ©epp nit, 
unb e$ mar' ja audj um fein' gange 3 u ^ un f* 8 er 
fd)e§en, wenn er's tfyät, — bau weiß er fo gut, 
wie id)l" 



193 

©ie oerjud&te ju ladjeln, bod) jenes beflem* 
menbe @efül)l, bag fie mit ber 2lbenbbämmerung 
befd)lid)en §atte, wollte nid)t t>on ifyr weisen* 

©ie üerfanf bon feuern fo fef)r in trübfinnt^ 
ge3 Racfybenfen, baft fie faum ba$ lei[e ©onner- 
roden Dexnafym, welches je^t bie fiuft burd)jitterte, 

©a erjebott plo^lid) oon jenem SBalbfaume §er, 
ber fi<$ in ber Stiftung beg @ojautt)ate3 an ber 
§od)»icfe fyinjog, ein fdjriHer 2luffd)rei. 

@3 war baS fein frfiljltdjer , /c 3 u $ e i er "/ ^ie 
er lanbeSübtid) ift, fonbern ein tlaglicfcer Stuf, ber 
wie „SJroni" Hang» 

3n bemfelben 2lugenbticfe ertyob fid) ein SBirbel= 
winb, faufte nm baS ©djinbelbad) ber^pütte unb fegte 
tofenb unb Ijeulenb über bie 2Itm J)in. BuB^t^ 
erbeute ein greller Ötifcfdjeui bie über ber 2Ilpe 
jufammengebaHten äöolfenmaffen, grollte ber Bon- 
ner ft&rfer als juoor. ©to§ auf ©toft folgten bie 
Sßinbe; ber ©ewitterfiurm bradj ungeftüm lo$, 
biefe Regentropfen, bie ber Orfan peitfcfyte, t>er^ 
tünbeten, baft ber §immel bereit fei, {eine ©d)leu= 
fen ju offnen. 

SSroni fprang bcftürjt oom 23änfd)en an ber 
Stpr auf. 

Stticfct baS loSbredjenbe Unwetter mad)te fie er* 

Mbolf ©tfjivmer, £)er aßalbmcnjd;. III. 13 



194 

beben, fonbern ber 2Xuffd^rei, ber am ©albfaume 
ertönt mar, 

@tc [tarrte borten unb falj eine menfd)lid)e 
Oeftatt, gegen ben ©turmminb anfampfenb, burdj 
ba$ SDüfter über bie 2ßtefe baljereüen. 

„©ollte cö ber Sepp fein?" fragte ftd) ba£ 
2ßabdjen- ,,©od) nein, e8 mar nid)t feine Stimme!" 

SDie ©eftalt fam nafyer nnb nctfyer; ein 23li£~ 
ftrafyt erbeute fie jefct — nnb nun marb fie t)on 
SSroni erfamü. 

@3 mar ein junger 23urfdje, ber ©ofyn be$ 
n&djften Sfadjbarn Sftucfenbauer'e. 

©er Surfte fam |e£t in DoHem Saufe, benn 
ber Stegen begann in ©tromen ^ernieberjufc^ie^en, 
Orfan, 23U& unb SDonner Derboppelten ifyre ©eroalt 

Sftun fprang ber junge Sauer ju bem 9ftabdjen, 
unter ba§ fc^ü^enbe SSorbadj ber §ütte* 

,,@'rab' nod) jurecfyt!" rief er, fid) fdjüttelnb, 
„£>atf nit benft, baß e£ fdjon fo jeitig Eommen 
mürbM ©rufe (Sott, SBronerll" 

„2Bo fotnmft benn §er, 8otfI?" fragte grünt 
überrajdjt. 

„^ia," ermiberte ber Surfte feucfycnb, inbem 
er fief) ben ©djroeiß unb bie Regentropfen Dom 
2lnttüje roifdjte, „iefe §ab' beim Scfymieb ju tfyun 



195 

gehabt, unb ba l)at midj ©ein SBatcv gebeten, idj 
mödjt' bei biefer ©elegen^eit ein 1 Sprung ju SDir 
hinauf machen!" 

„3u mir — je weit!? Unb wegen was — ?" 

/r3^ *) a{) ' ®* r e * n ' 5J3oft ju bringen —*' 

„$om Sßatcr ? Wein ©Ott, ifym i|t bod) nir 
gefd)e^n?" 

,,3^ m n ^; a & er — erfdjricf nit, SSronert — 
ber SBalbmenfd) liegt in feiner Jpütt'n barnieber, 
er ift ang'jd)o[fen worben!" 

,„3efuS SKaria!" ftammelte SSroni. „Unb ©epp 
— ber ©igUSepp — V 

„3$ bcjfby £)id) nit! SfiBaö folT« mit feem?" 

„&r &at'« t&an?" 

„Söarum nit gar! 2)em SBalbmenfdjen ifi'S 
ja nit in unfrer ©egenb gefd^e^n! s 2lber laß 
mtd) erfaßt ra[ten — " 

„Äomm' herein!" ftiejj "iixoni Ijeroor, bereu 
2lntti£ eine geifterljafte SBl&ffe überwogen fcatte. 

Unb fic sog ben -Surften Ijafttg unb wie aufeer 
fid) in bie glitte hinein, beren einziges ©elaft bas 
rotlje §crbfcuer fdjroad) beleuchtete unb jefct ba3 
faljlc, grelle £t$t ber SBlifee auf Stugenblttfe mit 
blenbenber §elle erfüllte. 

8oifl \ant erfeppft auf ein ©toefert nieber, 

13* 



196 

33roni blieb tu l)öd)fter älufrcgung eor beut 
2}urfcfyen fielen. 

„Unb U1UJ3 er fterben ?" bandle fie bebenb. 

,,^6) fann'e nit jagen, tdj mein' rooljl nit!'' 
acijefcte %oi\l. „2lber fcfetücr treffen ift er hofy 
»o^l, er fyat ein 1 ©d)UB in b' ©eit'n friegt, 
glaub' icfy — in aller grub Ijafcen'S iljn g'funben, 
auf ber ©trafen fcon ©eifern nad) ©tauibadj, 
ba ift er opnmäcfyfcig gelegen, unb ba fyat iljn 
ber Apiefl g'funbcn, t>er £auiter*$tof l , ber mit 
fein' SSagcrl auf ,3Jcbi l)at wollen, unb bei tyat 
ifyn i)eimbrad)t in unfer SDorf unb gum 23aber, 
unb jefct liegt er in feiner £>ütt'n unt> *« gel)t 
ibm wof)l beffer, er l)at fein 1 33c[tnnung lieber, 
aber er will nit jagen, wo unb burd) wen i$m'0- 
Uuglücf gefdjefy'n ift — fein' Stufen l)at er nit 
bei fid) g'fjabt, ta tann ifyn becb fein $äger fiir'it 
SGBilberer ang'jd)aut tyaben — " 

„Unb wer ift bei ifym, wer pflegt i§n?' unter- 
brad) \i)n SBroni fyaftig. 

„©ein ^ater tyat bie SDirn', bie jefet ftatt 
©einer eingetreten ift, gu ifym hinauf g'fd)idt r 
aber ber SSalbmenjd) will 'S nit unb er will nit 
in feiner feütVn bleiben, fe jd)u>ad) er aud) ift, 
jagt ©ein SBatcr — aber er wirb'ä fdjen muflen, 



1 ( )7 

-er iamx ja ntt gelj'n! ©'Sem' bernrnnbern fidj, 
ba£ bem SBalbtnenfdjen fo road fyat gefcbefyen 
fonnen, bon bem'£ atleroeit gereiften fyat, ben 
fann feine Äuget ntt treffen! ©r ift alfo bcd^ 
dn TOenfdj, tt>ie nnferetnö, unb fein — 95enes 
biger — " 

,,©er 3?ater Ijat ©tdj gefcbicft, ba£ id) fommen 
folt, n>ie ? y/ fiel il)m SBront Don feuern tn'S 2ßort. 

„Seilet* ntt ! (£r tafct ©ir fagen, er tt>trb 
1$on flauen, bafe ber Jöatbmenfd) fein' Orbnung 
unb ^ßfteg 1 bat, wenn ftd) aud) Äetner gern ju 
t^m fyinauftraut unb Bei ber 9£adjt erfdjt redE)t nit 
gern bei ifym bleiben bürff — " 

„SSJltin @ott!" murmelte 25roni. 

@ie fd)ien einen 3lugen6licf ju überlegen. 

©ann fagte fie mit fieberhafter §aft: „Soijl, 
fcleib' ba — idj mufe fort!" 

„2Bo§itt?" 

„3 U t*) m — 3 u w Jperrn Robert — er Ijat 
tnidj ußtljtg!" 

„2lber ©u fannft bod) nit -" 

„3$ mu&! 2luf ber ©teil*!" 

Soifl rife bie 3higen toett auf unb ftarrte ba$ 
Waberen berbtüfft an. 



„2luf ber ©teil'? ©aö ift ntt mßglid) — bei 
bent 2öetter —\" 

„äftid) ijalt't ni? auf ber SBett l)ier jurücf!" 

„Unb trenn ber £igl e3 erfahrt — Fannft 
©u'S öerantroorten, baß — ?" 

„2öa3 liegt mir b'tan? Unb ©u wirft ja 
bleiben, Soifl, — gelt ? — ba ift bod) wer ba, 
— geb/, Coift, id) 6ttt J ©id) um ©etteS Sarm* 
berjigteit willen — bleib ©u! Unb fannft unb 
wiUft ©u'3 ntt — id) mufe fort!" 

„SW&bel, fei g'fdjeibt — id) ganget (ginge) ja 
fo nit, bei bem Sturm! Un?> ©n barfff$ au* 
ntt — »tttft ©ein ßcbeti in @efat)r bringen? 
2öie leid) t fannft öerunglüden !' 

,,9tcb' was ©tt witlft — id) gel)'! 2Sielleid)t 
liegt ber arme £>err Robert jefct IjülfloS — unb er 
bat fo t>tcl für un$ tl)an, ben 93ater unb mid) — 
foa id) unbantbar fein — ?" 

„Sag 1 lieber, ©id) treibt b'fiieb ju tym !" 

„Unb wann's weh'? SBetn gctyi'ä waö an? 
2Ba$ id) benf unb füljP, fann id) fcor'm ^errgott 
verantworten !" 

„3* Ijab' SS^idb nit tränten wollen — gel)', 
wenn ©u mußt, icb bleib* fdjon )tatt ©einer, fo 



199 

lang' SDu tialt metnft, — aber trart' jum tre^ 
nigften, bis ba3 fetter herüber ift!" 

„Unb berrceit fönnf er fterben — ! SWein, idj 
gel)'! ©org' $>id) nit, fioifl, mir totrb nij: ge= 
fd)eben!" 

SBront toanbte ftd> rafdj &on bem SSurfdjen ab, 
naljm iljr Äopftüctyet, 50g ityr ©penfert an unb 
richtete ^urtig in ber Jpüttc nod) ädertet £)inge, 
rcafyrenb ifyr Seift ernft unb ftumm jufdjaute. 

SDann trat fie ju tljtn , jagte iljm in wenigen 
2£crten, toaS er gu t$un Ijabe, big fie »teberfomine, 
unb reichte iljm bie $anb. 

SDie gange (Snergie i^rer ©eele lag in iljren 
feinen, bleiben JB#9 en / a ^ ft e nutl ^ fcoro 
©turmtrinbe umf)eulte bretterne ©ennf)üttd)en ver- 
liefe unb über bie 211m babineitte, inbefe ber biegen 
Ijerabftrßmte , bie 33ti£e güngetten, ber Senner 
frad)te. 

l'cifl ttar iljr bi3 gum ©ingange be3 £5u8den8 
gefolgt; er rief i$r ein ,,33'füt ©Ott!" nadj — e8 
eertoebte im ©türme, eljne if)r Oljr gu erretdjen. 

@r blidte iljr nac§, big er ifyve fcblanfe @e- 
ftalt, bie ab unb gu ber grelle 2£etterfdein be- 
leuchtete, in ber ©unfet^eit niebt mefyr unterfdjeu 
ben fonnte. 



200 

S)ann trat er Sopffcfyüttetnb in baS armfetige, 
ic^t aber gegen fonft boppelt trauttdje 2Itpenftübdjen 
jurüd. 

©ront Ijatte iljre ganje Äraft aufzubieten, um 
ntd^t t>on ber tobenben 2öinb3braut ju 33oben ge= 
fc^leubert ju werben, 

Sie erreichte bie ^ötyrenttatbung; in btefer 
erft, unb wie fte nun auf fcblüpfrigem, fteinigem 
Sßfabe Bergab flieg # toar fte t>or bem Anprall beS 
OrfaneS gefdjüfct , beffen £eftig¥eit übrigens ab- 
nahm. 

2öare bem mutagen 2ftabdjen nidjt bcr 2Beg 
fo genau befannt gewefen, fie §atte iljn fidjer 
nicfct in ber gtnfternif}, wetdje unter ben riefigen 
SBalbbaumen $erfd)te, Verfolgen fonnen. Slber 
fie fonnte nur fetten fcorroartS, tote fie e3 wünfdjte 
unb rooju fie i§r um ben SBalbmenfdjeu forg= 
erfülltet §erj antrieb — in geflügelter @ile — 
an mannen ©teilen fafy fie fid) genötigt, bon 
$öfjre ju $öljre 8 U tappen, an ben Stammen 
einen Slnfyalt fudjenb, um ntdjt auf bem naffen, 
glatten 3Woofe au3$urutfäjen, über fnorrige Saum* 
tourjetn ober fpi^igeS ©erßll ftraudjetnb nieber* 
gufd)(agen. 

2öie muffelig aber audj biefer 9J£arfdj war, 



201 

fie fefcte tljn im Vertrauen auf ©Ott, i^re ©tarfe 
unb 2lu£bauer, unberbroffen fort, fie besagte 
leinen 2Iugenblicf, unb fcblng t§r auä) bi3tt>eilen 
baS ©ejtoeige beS jungen s Jlabetbol$ttad)ttmcbfeg 
empfinbtidb in'3 ©efidjt, ftärgtc fie aud) ju t>er= 
fdjiebenen Scalen nieber, ttie iljr baö an einigen 
fdjroffen, fd)lüpfrigen ©enfungen be3 $fabe£ 
tro£ alfer 23orficbt gefcfyal), fie artete nidjt ber 
©djmerjen unb Sftotlj; feine SBepiage fam über 
iljre £ippen. 

Unb e$ toar, aU ob ber Jphnmet SRttleib mit 
ber armen ftanbbaften £>irne empftnbe unb ben 
ttnlb unb f&aurig entfeffelten ßlcmenten gebiete, 
fie mit iljrer ©utl) gu tierfdjonen. 35aö ©erüitter 
30g toefitt)ärt§ ab unb Verliefe ben Ätomm jenes @e- 
birgSjodjeS, ba$ fidj fcon ber 3tt>icfetaty Bio gum 
$atbc(f=^orn unb meiter nßrblid) am ©ofautfyale 
emportI)ürmt. Unb wafyrenb bie SSIt^c matter 
leudjteten, ber ©ouner fd^tt>act>er rollte, jert^eilten 
fi$ bie Söolfen über jener §ö^e, fcon ber $roni 
feerabflomm, trat au£ bem jerrtffenen ©etoölf 
ber 2ftonb fyerfcor unb fluttete fein @ilbertid)t 
über bie SBalbung unb ben befdmwlid)en $fab 
au8, ber bie toatfere ©irne ttidjt abfc^redte, iljren 
ißorfa^ auszuführen. 



202 

(Srleidjtert aufatljmenb murmelte fie ein furjeS 
^aufgebet, ©ie fal) bcd jefct jur ©enüge, fennte 
bodj nun iljre Sßanberung rafder fortlegen, ba 
fein Stegen mefyr Ijerabftrömte, ber Orfan ausge- 
tobt fcattc, 

©ie befdleunigte iljre ©dritte utib gelangte 
gu einer 2lbgtt>eigung beö 3Bege$ 4 liefet le^tcre 
führte birect in mäßiger. ©enfung jum JJjale 
Ijinab, münbete in biefeS ungefähr fünfjtg Stritte 
t>onber@efau=©d)miebe entfernt unb t»ar gefahrlos, 
rcafyrenb jene Stbgroeigung, ein faum tra^rne^m- 
barer, f dmalerer s £f ab , fidj bt3 ju ber Keinen 
JFSodjtoiefe Ijinjog, auf ber bie §ütte be$ 25?alb= 
menfdjen ftanb, fid) jebcd, befcor man btefe et* 
retä&le, bidjt am Sftanbe mehrerer fdroff abfaücnbcn 
©d)lud)ten fyinfdjlangette, SDtefcr ?Pfab berührte 
ntd)t baS Sfcljal, fonbern lief in jietnlidjer Jpölje 
an ben Sergwanben entlang; trenn 3?roni i^n 
einfdjtug, fo gelangte fie um eine fcoHe ©tunbe 
früher nad) Sftebert'ö §ütte, als toenn [ie ben 
getröl)nlid)en SSeg burdj bie ©cfaugrünbe naljm. 

@ah es ha ncd eine 3K>aIjl für fte? 

Jpafttg betrat fie ben gefährlicheren Sßfab unb 
eilte auf biefem iljrem erfeljnten 3* e * e 3 U - 

©ie Ijatte fdjon eine betracfctüde ©trede jurütfs 



203 

gelegt unb wav bereite auf bem fdjmaten Reifen* 
ftege an einer ber gur fechten gäljnenben finfteren 
@djlud)ten c^ne Söanfen unb ©$eu tiorüberges 
fcmmen, aU fie ftd) ermattet füllte. 

£)ennod) fonnte fie fid^v ntdji ju einer furgen 
Sftaft entfalteten. Sjie Slngft um ben TOann, ber 
iljr 9Ißeö tt>ar, trieb fie weiter unb weiter, liefe 
fie ifjre Äraft überfd)äfeen. 

Unb lieber erblidte fie einen fteitflaffenben, 
büfteren 2lbgrunb. @ie muffte in fd)tt>inbelnber 
$ö§e baran vorbei, ber $fab u>anb ftdj um einen 
ttorfpringenben Reifen, ber über bem ©tege als 
breite, »ilb gcrflüftetc $£anb [teil empcrftieg, ftdj 
unter bemfelben fcbroff unb jadig in bie £iefe 
fenfte, Don too fd)to>arg unb un^eimlid) bie Sßtpfel 
eines SfcannentoalbeS aufftarrten, ber fidj troljl 
mergig Älafter unterhalb beS gclfenftegeS an ben 
©ettentranben ber ©djludjt bis j?u i&rem ©runbe 
fyinabgeg unb biefen bebedte. 

SSroni gögerte nid)t, weher gu fdjreiten; fie 
fannte feine $ur<f)t. 

^n bemfelben 3Iugenblide, als fie bie aufeerfte 
Äante beS gelfenborfprungeö erreicht fyatte, üiet- 
leid)t bie gefafyrboßfte ©teile iljrer näd)ttid?en 



204 

Söanberung, trat ber TOonb Sinter eine SSolfe, 
toarb 2tffe$ ringS in $)unfel gefüllt. 

©er Steg xoax faum me$r erkennbar, ein 
$e$ltrttt jefct um fo tetdjter mogltdj, als bei- 
legen ben fußbreiten $aß fd^lüpfrtg unb brötftig 
gemalt tjatte. 

3urürf tonnte 93roni ntc^t metyr, ba3 Umfebren 
tt)are gefährlicher getoefen als ba$ SBeitergeljen* 
SDie $)irne ^atte allenfalls fielen bleiben unb fid) 
an bie gelStoanb lehnen fonnen, bis baS Wonbs 
lidjt nricber erfduen. 

9lber SBront empfanb plöfelid) ein fettfameS 
©rauen, tt)ie fie eS früher nid)t gefannt, fte füljtie 
iljre Gräfte bebenflidj nachäffen; fie fagte fid), baß 
fie, feile fie ntrfjt verloren fein, fo rafdj rote mög- 
ttdj über ben $aß StnauSgetangen muffe, bis ju 
bem breiten, ifjr woblbefannten ^lateau jenfeits 
ber @d)tud)t. 

@o fdjritt fie benn weiter, in Ijödjfier Slntyan* 
uung t^rer ©eelenfrafte, mit guß unb §anb t<u 
ftenb, ben Körper an bie feuchte $elStoanb ge* 
brücft 

@o ^atte fie ettoa jeljn ©dritte getrau; fdjon 
glaubte fie, 2l(IeS werbe gut geben, bie ©efafyr 
fei nun balb übermunben — ba plö&lidj füljite fie 



20ö 

il)r &er$ fid) fcfcmerjljaftgufammenframpfen, jäten 
atteS 33tut au3 bemfelben nad) iljrer ft'eljle, $um 
Raupte ju fließen. 

Unb nun warb il)r oöüig fdjroars oor ben 
2tugen» 

©ie rooflte auffd)reien, bie otimme oerfagte 
ifyr; fie machte einen jcfymacfceu SSerjud), fidt> an 
*>a& (Sefirüpp ber ^elemanb ju flammern, baß fie 
berührte, bie §dnbe janfen frafüoe nieber. $l)xt 
Äniee brauen jujamnien, eine Ofynma&ji umfing 
ifyre Sinne. 

So fd)(ug fie auf ben fdjmalen ißfab nieber. 

dlzfy eine judenbe iBercegung unb — bie arme 
bemu)3tloje $rom rollte ben fctyroffen 2l6^ang 
hinunter, ba unb bort bon ben $atfen unb &Hippen= 
abjagen abpraüenb, immer rafd)er, tiefer unb 
tiefer, in bie T^infterniB ber ScMudjt hinein. 

Äeine anbeten Saute Hangen Don bort tyerauf, 
ate jene, raetdje bax5 2luffd)lagen be£ Jlörpere unb 
nacfyrellenbes ©eftein oerurjad)ten. 

2ßäre bie £)irne glücflicf) an bem älbgrunbe 
oorübergefommen unb fyatte fie aisbann nad) £ur~ 
gcr Dtaft i^ren 2Seg fortgefe^t, es würbe ifyr, un- 
gefähr jei)u Minuten oon ber ©d)lud)t entfernt, 



206 

etwaö wiberfafyren fein, \va§ iljr laum minbcr 
fdjredlid) gewefen Ware, als ein ©turj Dom getfcn. 

Sie würbe namlidj bem leibenfdjaftlidjen Sepp 
gerabenwegs in bie 2irme gelaufen fein. 

©eit bem tragifdjen (Sreigniffe, ba3 mir foeben 
gefcfyitbert Jjaben, war faum eine SStertelftunbe 
vergangen, ale ©epp auö ber 3tid)tung, wcld)e 
$roni ^atte nehmen wollen, forgloe bafyerfam uud 
ofyne 3ögern i enen Jamalen, fcfylüpfrigen, ober* 
l)alb be$ 2lbgrunbe3 fid) Ijinjie^enben gelfenfteg, 
ber für bie arme SSroni fo berfyängniftboll geiDOt- 
btn war, feft unb fieser überfd)ritt. 

©epp tarn oon ber ©igPfcfcen SBalbung am 
£aiDetf=$orn, wo er bie Jpolgtnedjte beauffid)ttgt 
fyatte, unb wollte naefy ber gwiefetalp hinüber, um 
ber 2)roni einen SBefud) abzuflauen. 

SDaä Sßetter fyatte üjn nidjt bon feinem 5Bor* 
fyahen abgefefcredt, benn er glühte bor Verlangen, 
mit ber ©irne ju reben; er §atte ifyr ja eine Wad}-- 
ricfyt mitjutfyeUen, bie möglid)erweife bewirten 
tonnte, bafe SSreni anbern Sinne« warb unb beu 
abgewiefenen freier boc^ nociy evprte. 

Unb in tiefer Hoffnung wollte ©epp, uad^ 
bem er, ber fü^ne unb gewaubte äkrgfteiger, un- 
gefäfyrbet jur anbern ©eite ber ©d)lu<$t gelangt 



207 

war , wefjlgemutl) unb rüftig feinen 2öeg fort* 
fe|en, aU er plö£lid) fcon jener Seite Ijer, an ber 
ftcf) bas ©c&irge nacfy bem ©ofautfjate gu abbaute, 
ein ©eraufcf) üernafym, ba$ fo Hang, als ob in 
ber §o($riefe (23aljn jum ^inabfollern be3 auf ben 
§5^en gefd)tageuen ^olje^), bie ftdj Dom ©erg= 
famme bis in ba$ £ljal fyinabjog, ^emanb jur 
«Jpöfytr fjinan flettere. 

Sepp Ijatte ettt>a nocfy ^efyn Stritte bis $u 
ber 3tiefe, bie feinem ©liefe burcfy 23ufd)werf ent- 
zogen warb. 

©er fonnte bort juv ^ac^tjeit com £fyate i^er= 
aufzeigen? ©in JBilberer? Sepp wußte feinen 
in ©ofau. Ober ein 33urfcfye, ber ebenfalls jur 
3wtefelatp wollte unb fo fidj ben 2Beg abfüllte? 
@3 gab ja bort mehrere Sennerinnen , nid)t nur 
bie üBroni 

Sepp wollte uid)t, baß ber SKnbere, ben er 
Ijorte, tljn bemerfe, unb etwas oon feinem nad)t- 
ttd)en ©ange erfa^re^; er blieb fielen unb trat hinter 
einen $3aum, in ber Slbfidjt, ben 2Inbern eine 
jiemlicfye Strecfe t>orau6 $u taffen. Slber er fpal)te, 
hinter bem breiten Stamme l)ert?or, ben ^3fab ent= 
lang, ber jefct fc£)arf oom 'üftonblic^te angegtanjt 
war. 



2ü8 

äSenige Slugenbücfe nod) üerfloffen, bann fa^ 
©epp eine fr&ftigc, fcfylanfe ©eftatt au3 ber SMefe 
auftauten. 

Sepp erfdjraf; er crfanntc ben $ranjl, feinen 
SSruber, Unb nun wufete er and) fofort, xoa$ 
bcffcu nadjtltcber SluSfiug $u bedeuten §abe, wem 
berfelbe galt. 

SDie Seftürgung ©epp'3 und) einem »ilb auf- 
lübernben 3orne* 

§afiig trat er hinter bem Saume fyerbor unb 
rief t)ta ©ruber an, 

S)iefer wanote jtdj um , faf) ©epp im botten 
SJionbtidjte fielen, brofyenb unb §erauöforbernb. 

©ie waren bon gleicher 2lrt, bon gletd) trofcigem 
©inn, biefe beiben prächtigen Surften. SU« 
gran^t bafyer ben 33ruber erbliche, ba berftnfterte 
fid) aucb feine äWiene, unb er machte eine leiben- 
fcfcaftlidje ©eberbe, 

Unb nun fd)ritt er ofjne 35ebenfen auf ©epp loS. 

£>id)t bor i^m machte er §alt. 31 ug' in Sluge, 
mit £aum verhaltener S&utl) ftanben bie tyeifcbliU 
tigen, eifersüchtigen 33rüber, bie in &ub 1 unb 
Jreue unjertrenntidj gewefen waren, beoor 23roni 
eö ifynen angetfyan fyatte, einanber gegenüber, 

„5Bas treibft fra?" begann $ranjl ungeftüm. 



209 

„$$ geb' S)ir ite $rag 1 jurüd!" antwortete 
@epp nid)t minber fyeftig, ,,©u Ijaft im Jöalb 
weit weniger ju fd)affen aU id)! 2lber waö 
6raud)t'3 ba ein Sang'3 unb 23reit'3 — ©u wißft 
ju ber 23roni!" 

„Unb ©u l)aft ben 93ater bereb't, ifer ju$u= 
fefcen, Bio fie auf bie gwiefelafy gangen ift, 
Ijaft fie bort Ijaben wollen, bafj [ie mir au3 ben 
2tugen fommen t§at 1 unb Sein gehöret!" 

„@afra!" fd)nob Sepp. „Äannft 3tedjt Ijaben ! 
Unb id) gel) 1 jit i!jr — l)inber 1 mi<f) b'ran, wann'3 
©u'S fanuft!" 

„@o ift'3 ein ©lud, baß wir uns nit broben 
troffen fyahtn — bie 3Sroni brauet nit grab' ba= 
bei ju fein, wann wir tmteinanb 1 unfer ©ad)' 
ausmalen ! Unb je&t gteP mufe cö fein. ©u 
lafet oon ber 9Sroni ober — (Siner Don un3 mutj 
Ijin werben — t" 

„Äonun i)er — ! @afra — ja, (Siner muß Ijin 
werben !" 

©ie 33rüber umfd)tangen einanber in toller 
SButl), einen Ijeifsen SRtngfampf ju üoffffityren. 

Söenige ©djritte fcon tönen gähnte ber 2tbgrunb. 
25}el$em t>on beiben, gleid) kräftigen unb gewaub- 
ten Söurfdjen mod)te e3 wofyt gelingen, ben 5ln- 

$bot-f ©c&itmet, ©er 2Batt>mertfd&. III. 14 



210 

beren bort ^injubr&ngen, t|n bon fidj abjufdjüt* 
tetn, burdj Mfttge gauftfdjtage ju betauben unb 
bann in bie ©d^lndW fjinabguficften? (§$ lag ge~ 
mif3 in ber 2I6fid)t 33eiber, bieg ju tfyun. 

93ielteid)t Ratten [ic jt<$ oerved)net, unb wären 
fie mitfammen auf ben flippen gerfc^efft — bo$ 
bie SBorfeljung hoffte es anberö. 

^n bemfetben Slugenbltdfc, alö btc SBrübcr ein- 
anber paeften, fie SBruft an 25ruft [tauben,, ein 
tmlber, &er$tt>eifetter Äatnpf auf geben unb gob 
beginnen joCCte, tönte ein ijer^erreiftenber Älage* 
laut bon ber ©cfcludjt Berauf. 

granji unb Sepp, obftofjl in letbenfdjaftlidjfter 
(Srregung, öernatymen biefen 28e§elaut bennodj.. 

(Sr mad)te fie erfiarren, lahmte i&ve Äraft, er- 
ftttfte tljre 3GB ut& 1o plöfcttdj, tx>te eine 2öafferflut£> 
ba3 auflobernbe $euer, unb jagte einen jafyen 
©djrecf burd) iljre ©lieber. 

SDte 95rüber liefen t>on einanber ab, fie blid- 
ten einanber erbfeid)enb an. 

,,,^>aft ©u'$ gebort?" fiiefj ©epp leife Ijeroor. 

„,3a 1" murmelte $ranjl. „@8 ' rcar ifjre 
©timm 1 !" 

„Unb (ie fam bort Den ber ©ä)lud)t herauf! 
Sftein ©ott.. ma3 fattn ba£ htb^utm V 



211 

©er Ätagelaut Ue£ fidj nochmals &ernel)men, 
fdjwadjer aU juDor. 

SDie Surften traten beftürjt an ben Dftanb beö 
2lbgrunb3, fpäljten in bie Jiefe unb l)ord)ten. 

©er §immel über ber Sd)ludjt war je|t wol* 
fenfrei, ber SKonb [tanb gerabe barüber, fein fal* 
be^ Sidjt bammelte ju bem Jannengrunbe Ijer= 
nieber. 

„,3efu^ äftaria 1" (tammelte ftranjl, nad) einer 
Stelle beutenb, wo an ber abjdjüfftgen 2öanb tief 
unten bie crften Saunen fianben* „2)a liegt wer 
— uno wenn mir red^t ift — ein 2Beib3bilb!" 

//«3^ »UP* befd)wören," ; flüfterte Sepp, ben 
ein unheimliches gröfteln burdjrtefefte, „wir Ijaben 
jnbor ber SSrcni iijre Stimm 1 gehört ! /; 

3§m, wie bem granjl, fcfyofc eS jefci buvd? ben 
Sinn, ba£ ber 5ßfab, ber ftd) t)ier am Slbgrunbe 
^tnjog, ja anbertljalb Stunben weiter nörblid) an 
t>er Keinen £odjwiefe vorüber flirre, auf welcher 
beg aSalbmenfd;en §üite (tanb. 

Sie errieten, wie baS (Siüfefclidje ^gegangen 
fein fönne, ba# fie befürchteten, aber feiner Don 
iljnen wagte, fid) barüber aussprechen. 

Sftafd) wanbtcn |id) bie S3rübcr nad) bem Süb= 
enbe ber ©cfyludjt, oon bem aus eS am leid)teften 



212 

toar, in bie £iefe §tnabjufteigen. günf Minuten 
fpater erreichten fie jene uuljeimlidje ©teile , auf 
toeldje $ranjl $ut>or Ijtngebeutet. 

(Sie fanben, n>a§ fte ju finben erwartet Ratten 
— SSront lag bort mit jerfdjmetterten ©liebern. 

(Sie lebte nodj, fie fjatte bie (Stimmen ber ftret* 
tenben SBrüber gehört unb erfannt, fid) biefen be* 
merf6ar gemalt, unb fie falj nun bie 23urfd)en 
fommen. 21ber fte füllte, baß e3 mit iljr rafd) 
ju @nbe gelje, baß fie nur aus itjrer Betäubung 
ermaßt fei, um gleid) barauf ju fterben, 

^ranjl fdjrte erschüttert auf unb neigte fid) ju 
berUnglücflid)en, um iljr betrieben, Sepp fniete 
neben ifyr nieber unb rang bie §änbe. 

„9J£ir ift nimmer $u fyelfen, gebfS @ud) feine 
SDiüljM" §aud)te fie mit 2Inftrengung. 

Saun nxtnbte fie ben [djmerjerfüHten 23tid; 
bem Sepp ju unb murmelte: „(SagV— auf (Sljr' 
unb ©emiffen — Ijaft ben £>errn Robert ang 1 = 
f hoffen?" 

„deiner (Seef nit, 93roni!" beteuerte Sepp. 
„3% will feinen £ljetl an ©Ott $aben, wenn td) 
nit bie lautere Söabrljeit rebM Wan Ijat'ö Sir 
alfo feinterbradjt, xoa§ bem Salbinenfdjen gefd^efyen 
ift, unb ba ljat'3 SDicty oon ber 2ltm forttrieben — 



213 

unb fo ifi 1 S Unglücf - ober — Herrgott — ober 
fyaft ©u 1 £ abfid)ttid; herbeigeführt — marff epper 
f$on bei bem Stöbert unb Ijaft bie fcornetyme junge 
©am 1 gefe^u, bte mit iljrem 23ruber, bem jungen 
©rafen, i>ä iJ)in ift unb i§tt pflegt — ?" 

,,2Beld)e ©am 1 — ?" ftöljnte 25roni, wafyrenb 
granjl an iljrer anberu @eite nieberhtiete, oljne 
baß er in feiner Verzweiflung wuftte, wie er ^>ülf- 
reiche §anb anlegen feile, ba bte arme ©irne faft 
am gangen Körper entje^lidj zugerichtet mar, 

,,©ie btonbe Somteffe, ber er in £>aHftabt 1 3 
Seben gerettet §at, unb bie fjeut 1 oon 3\ä)l mit 
itjrem 33ruber fommen ift — " jagte |^ratt§X unb 
fügte fyaftig t)inju : „2lber wer fann je£t baran 
benfeu — ©ein 3 u f* an k/ ©u armeö Sronerl — " 

„8aj3t 1 3 gut fein — " feuchte ba3 ungtücf lid^e 
2Räbd)en — „unb — rüljrt 1 3 mid) nit an, bi3 id) 
tobt bin — ! Unb nun — jag 1 mir, Sepp — 
jene ©am 1 — id) war nit beim £)errn Robert — 
aber id) Ijab' — ju iljm wollen, weil idj gefürchtet 
l)ab 1 , er mödjt 1 — allein unb IjülfloS fein — " 

„Dl), 1 3 geljt il)m beffer, er wirb batb roieber 
g'funb werben/' oerfidjerte Sepp, „unb er wirb 
— aber nein, id) fag 1 3 nit — " 



214 

„Wxx fannft 2Iffe3 jagen, (Sepp — 's tft ja 
balb gar mit mir — unb iä) will ruljig fterben — " 

„$)u wirft nit fterben — ol) mein ©Ott — !" 

„So reb' bod) — " 

,,(£$ müfet 1 ©ein 1 £ob befcfyteunigen — " 

„@o fag 1 ic^'ö — ber §err Robert §at bie 
(Somteffe gern unb fie wirb iljn fyetrattyen — unb 
er wirb wieber ein fcorneljmer Sftann s — geft, iä) 
Ijab'S troffen — ?" braute SSroni müljfam fyerfcor. 

„@o ift 1 3, arme SSroni," murmelte Sepp, ; ,unt> 
idj l)ab 1 $ gehört, röte td^ am ^erweg bei bem 
Söatbmenfdjen feiner §ütt 1 n feorbeigefdjtidjen bin, 
unb idf) Ijab 1 2)ir wollen bie $oft gur gwtefelalm 
bringen — unb nun geftel/3 au<$, arm 1 3 s D?aM," 

— (fuljr er mit büfterer Sftiene fort) — „ber 
Söatbmenjdj l)at unrebltd) an $)ir g^anbelt — 

— fag 1 S unb — idj bring 1 iljn um!" 

@epp machte eine witbe, brobenbe ©eberbe. 

SSroni aber antwortete, in 2lbfa|en unb fo 
matt, ba£ fie faum mefyr prbar war: „$)a3 wirft 
nit tljun — fein Sftenfd) auf ber Sßelflft beffer, 
aU ber £err Robert — id) fcergunn 1 iljm fein 
©tue! — er t?erbtent 1 3 — unb beulte nit — iä) 
ptt 1 mtdj ju gteife ba ^erabgeftürjt — ity bin 
ein 1 gute (S^riftin unb fjab 1 — ©ntfagen g'ternt 



215 

— bte #orfeljung (jat'8 ju ein 1 @rnb' 6ringen 
»offen — uttb '3 ift gut )o — unb idj banP ifyr, 
baß fte Sud) ba^ct g'füljrt fyat unb tcb (Sud) uod) 
einmal jefj' bte ^fyx'S efyrtid) unb gut mit mir im 
(Sinn g'£)abr, alle groet — unb wenn 3$t toofft\ 
baß bte arme Sront letzter fter&en — unb im 
§inune[ ein' greub' über (Sud) fya&en feil, fo gebt^ö 
@ud) bte £>änb' unb fetb'3 cinanb* lieber, »08 
3§t fonft jciocjijctb — ©ruber in (Sintradjt unb 
Sieb' — unb oerjei^fö mir — idj Ijab' nij: babor 
fönnen — " 

„2tdj — 23roni — ! ;/ jd)lud)$te graml unb 6e* 
beefte baS ?lnttij} einen 3Iugenbtuf mit ben §5nbcn. 

Sann firedte er Dem ©epp bie Siebte f)in, 
biefer ergriff unb brücfte fte tief erfdjüttert. 

„§abt 1 3 ©auf," Ijaudjte SSroni, fdjmerjli<$ las 
djetnb, „tvöftet ben SSater — unb fagt'3 — bem 

— SRobert — " 

(Sin Icifcö vR6(i)eln unter&rad) iljre fdjtoad) fjer^ 
borgeftoßenen 23orte. 

Unb nun rcar 2IUee oor6ei, bie arme ©utberin 
§atte aitvgerungen. 3^re fanften, bleiben 3üge 
aber, roetdje bas ©überüdii bes iftonbeö beglauju, 
toaren nie jd)öner unb friebenboffer geroefen, als 
lefct im £obe. 



216 

Sie ©ruber blidten befummelt unb ftumm auf 
bieS berflarte 2lßtl%; fie falteten bic $anbe unb 
beteten ein 53ateruujer. 

@ie rafften ftd) empor unb umjd)tangen ein* 
anber — lieber tagen fie ©ruft an Sruft, aber 
je&t floffen bie Stljrauen ber »äderen, oerföljnten 
iBurjdjen. 

©ann Ijoben fie bie ©ntfeelte auf, trugen fie 
aus ber ©d)lud)t fort unb fd)lugen fd)rceigfam 
unb betrübt mit i^rer traurigen 23ürbe ben 23eg 
nadj bem ©ofautfyate ein» 

iöir aber wenben un$ nad) ber §ütte bcä 
2Satbmenfd)en. 

©ort Ijerrjdjten greube unb ©lud. 

Um biefelbe Stunbe, in ber wir SSroni fterben 
fafjen, lag ber ©raf Robert auf feinem gelbbette. 

(Sr mar nid;t fd)wer üerwunbet worben; ber 
©lutoerluft fjatte iljn freilieft gefc£wäd)t, aber ed 
lie§ ftd) erwarten, ba% tin Wlann öon fo eijerner 
©onftitution, wie fie ber SBalbmenfd) befaß, ftcfy 
batb aHeber erholen werbe, jumal ©lud unb 
Seelenfrieben enblid) bei i!jm eingeteert waren. 

2)ie (Somteffe öeoutinc faß — wie e3 Sepp 
ber fterbenben Softer SRudenbauer'S mitgeteilt 
f)atte — an bem ßager 5ftobert'3 unb Ijtett i§re 



217 

£>anb in berjenigen be£ SÄatineS, bem ifjr §erg 
langft angehörte. 

Sie mar, in iöegtettung ©untjjer'S, gu rechter 
3eit »ort $\ä)l herbeigeeilt , ifyrem Lebensretter 
fofort eine treue Pflegerin fein gu fönnen. 35a8 
©rfdjeinen ber ©efcfywifter fyatte (SrHärungen her- 
beigeführt, bie Don Seiten Robert'* unb berGom- 
teffe mit bem 33efenntnifje i^rer Siebe enbigten. 
©untrer fyaitt ben ftoijen unb jartfü^lenben 2öalb- 
menfcfyen gerabeju in bie @nge treiben muffen, 
tl)m bie3 ©cfiaubnife, ba& ©e^eimnifc feinet §er= 
genS ju entlocfen, unb jefct triumpljtrie SeontinenS 
Stuber, beim buret) eine 23erma|jlung feiner 
©cijwefter mit bem ©rafen griebau tarn ja ba3 
Vermögen, wetd)e3 biefem einft veruntreut wor- 
ben war, in fcf)icf(id}er Söeife tx>ieber an ifyn ju^ 
rücf. £)a3 Unrecht warb wieber gefüllt, weldjeS 
ber ©roßoater ber @efd)wifter begangen fyattt, ber 
glecfen fcon bem 2ßappenfd}itbe ber ©tarn^eimö 
auSgelöjdjt, unb fo fonnte ©untrer in biefer 33e= 
Sterling wieber ftolj unb freubig aufbtiefen. 

2Bir muffen jum befferen ©erftanbniß ber ©ü 
tuatien mitreiten, waS feit bem unfreiwilligen 
Stüdjuge Orbon'S unb £>erminen$ fiefy in berSSitta 
unb mit ben meljr unb minber in bie burdjetn* 



218 

anber laufenbcn $ntriguen öerroicMt getoefenen 
^ßerfonen ereignete. 

s Jtodfj in berfefben ytaä)t f in welker ©rof 
$riebau berttmnbet toorben unb auf eine fo un= 
crHarlidfye 2Irt aus bem ©arten ber 33t IIa ©tarn^- 
ijeim öerfdfjnmnben xoax, jpradt) ©untrer mit bem 
Onfel ^ermann unb fe&te ifjm bie ©röfte ber 
äSerpfltdjtunfjen auSeinanber, roetd^e bie gefammte 
gamilie gegen griebau ^abe. ©er gute Oljetm 
toar fofort mit Sltlcm einfcerftanben, toaS ifym fein 
Sfteffe gur D^eljabttitirung ber gamilienefjre t>or= 
geflogen, 

©amit aber begnügte ©untrer fidj ntdjt. 3 ns 
bem er feinen (SÜern eine ©rftarung ber nadfyt- 
liefen Sftuljeftörung gab, entfyüffte er audfj iljnen 
bie SIbtunft be£ iBalbmcnfdjen unb begehrte, man 
muffe bem TOanne, ber nid)t nur Seontuten ba6 
Seben, fonbern audlj nacfytraglidlj ber gamilie ge- 
rabe^u SitfeS gerettet f)abe, ba3 ©ermögen, bie 
©fyre, in jeber 23ejieljung geregt werben. 

@o egoiftifd) aud) ©üntljer'S (Sltern u>aren, 
tonnten fie bod) notljgebrungen nur bem ©oljne 
feetpfttc^ten; e£ warb ba^er befdjtoffen, ba£ biefer 
am folgenben Sage ben grceifelSoljne fcernmnbet 
nad) feiner glitte jurütfgefe^rten griebau auf- 



219 

fudje unb ifjn befttmme, wenn eS fein 3uftanb ge== 
ftatte, bort ber ©ofau nadj ber 95itla ju überfiebeln, 
feine §crftcHung bort abzuwarten , unb fidj bort 
als ein ©lieb ber gfamtlie ju betrauten, toäljrenb 
gugteid^ 2t(Ie$ geregelt werbe, roaS ©untrer alö eine 
unter allen Umftcinben ju tilgenbe @ljrenfd)ulb 
anfal). 

Sie ©raftn ©tarnljeim mürbe ftd) t>ieltetd^t 
entfd)teben geweigert Ijaben, auf baS 9Jnfinnen 
t&reö Sohnes einjugeljen , Ijatte biefer nid)t @e = 
legenfyeit gefunben, tfyr fyeimltdj jene Derljangnifc* 
DoCfe $ljotograpl)ie jujuftecfen, bei bereu 9lnblicf 
bie ftotje ©ante ifyre SBiberftanbSlraft getarnt fa&. 

Unb jo beftimmte fte benn auä) , auf iljreS 
©oljneS einbringlidjen Sßunfd), ifyren ©atten am 
folgenben borgen, bie ©peculation auf ba£ 53ers 
mögen be3 Onfel ^ermann, ber nun ben etttfdjte = 
benen ©untrer hinter fidj Ijatte, fallen ju taffen 
unb fid) mit betn SBerfpredjen gu begnügen, baf} 
tljre @d)ulben beglichen werben foUtetu @5 fam 
baljer, auf ©üntljer'S betreiben, ein vorläufigem 
Arrangement ju ©tanbe, ba3 ben fdjmadjen Of)eim 
tior einer Maßregelung burd? feine früheren £9- 
rannen fdjü^te. 



220 

3}fe ©räftn ©tarnljeim fyatie alfo baS 2ftög- 
ltdje getfyan unb nun 6ef*rocr ftc if)ren ©oljn 
insgeheim, jenen ^botograpljen auSgufunbfdjaften, 
ber baS bewußte 23ilb angefertigt, unb ifyn an 
einer weiteren $nbiScretiou gu fcerljinbern* ©ün* 
t^er untergog fidj fofort btefer Aufgabe; er erriet^ 
unb fanb fogleid) bcn redjten Sftann, ba er fdjon 
früher erfahren, ba£ Wla? £euffert unb ber junge 
Später bereits in £raunfirdjen mit ber tyeudjterU 
fd)en Termine befannt gewefen feien. 3)urd) ein 
©efprad) unter fcier 2lugen mit bem ehrenwerten 
$f)Otograpf)en erfuhr ©untrer ben @adjt>erl)alt unb 
erlangte er bte Seruljigung, baß feine 3ftutter nidjtS 
gu befürchten §abe unb bafe Sttlax feinen gangen 
Ginflufe auf ben 2Rater (Sbuarb gettenb madjen 
»erbe, ifyn gur Slbreife fcon 3fd){ gu bewegen. 

23ei biefer ©etegenfyeit erfuhr ©untrer aud), 
baß ber Oberft fieSfow nodj in ber Sfodjt mit 
©ad unb 5ßad ben Äurort fdjleunigft oerlaffen 
Ijabe; otyne $weifel war Termine mit il)m fort, 
was Ijatte fie in $\ü)l nodj gu fud)en gehabt? 
©untrer unb beffen (Jttern Ratten fidj beS 2l6en* 
tcureipaareS wegen, aus leidjt Begreiflichen ©rün- 
ben, nicfct an bie $ßoligei gewenbet; biefeS fcnnte 
aber bodj notljig werben, falls ©raf griebau ernft- 



221 

lidj &erlefct fein nnb auf bie 33eftrafuug beö.Sfctya- 
terö Dringen fotlte. 

9iad) aW ben fcorerwafynten Arrangements unb 
SBefpredjungen, bie mehrere ©tunben be3 93ormit= 
tagS in Slnfprud) genommen Ratten, war e$ ©ün* 
tfyer enbticfc möglich geworben, ben 2Balbmenfd)en 
aufjufucfeen. fieontine aber §atte, ungeachtet ber 
©egenüorfieltungen ifyrer Butter, ben 23ruber be* 
gleitet, wie fdjou gubor ermahnt worben, unb 
bann war SlffeS fo gekommen, wie e3 bie ®e= 
fd^tüiftcr unb griebau nid)t beffer Ratten wünfdfeen 
fonnen. 

2ßä§renb atfo, wie früher gejagt, Öeontine am 
getbbette SÄobcrt^ fafc, tfyre §anb in ber feinen 
unb iljren 33tidf jartli^ auf bie eblen 3üge bt& 
geliebten Cannes geheftet, ging ©untrer frol) be= 
wegt im §üttenraume auf unb ab. 

,,@s mu|3 fein, greunb," fagte er, „(Sie fön= 
neu Ijier nid)t langer bleiben! TOorgen früfj wer= 
ben bie Wiener f)erauffommen, bie xi) auf ( 3^ ren 
Sßunfd) nadj bem 2)orfwtrtIjSt)aufe, ju unferer 
(Squipage jurüd gefenbet l)a6e — bie Seute werben 
@ie l)inabtragen unb bann fahren wir fofort nadj 

„2Iber bebenden Sie," Bemerkte Robert jögernfc, 



222 

„baß ee beffer fein mürbe, ein 2lufje§en ju ber* 
meiben, tx>el«^eö — " 

„2Bir werben in aller ©tiUe bie SSitla errei* 
djen, nadlet aber ift bie ©ac^e ein „fait accompli", 
unb bamit gut!" 

,,S)od) 3$re Altern — " 

,,§aben btejc nidjt alle Urjad)e, ©ie banfbar 
m empfangen? ßeontine unb tdj werben ftc auf 
bie Ueberraicftung vorbereiten, bie iljrer fonft nod; 
fyarrt" — (©untrer lächelte bei biefen SSorten) 

— „fte tonnen bem glüdlidjen Kompromiß, ba$ 
Httfete ( 3it^ €re ff en ur, k #er$enewün)d)e vereinigt, 
ntc^t bie j^uftimmung verjagen! Unb bann — 
meine (Altern fttib in ber SBitta eigentlich nur 
©dfie, werben fidj Ijinfort wentgftenS nur als 
foldje bort Betrauten muffen — ber gute Dnfet 
^ermann aber wirö ftotg barauf fein, Sie, mein 
tfreunb, unter feinem $5adje ju beherbergen, Unb 

— im Vertrauen — ©ie wiffen, wk e3 hd uns 
fieijt, fdjon um be3 DljeimS willen ift e$ wün= 
fd)en£wertl), bafc ©te in ber 9}ifla wohnen, beim 
$fyx SSerweiten bort wirb — ©ie verfielen mic§ 

— jeben 9ftüdffatt be3 fdjwad)en 2ßann<$en8 in 
bie alte 2lb§angigfeit Ijinbern. ©eib $fyx aber 
erft ein gtüdlidb Vermaltes 5ßaar" — (fuljr er 



223 

tyerjtid) fort, inbem er neben bem getbbette fteljen 
blieb unb belegt balb Seontine, batb ben Söatb- 
menfdjen anfal)) — „bann werbet 3§x rooljl o!jne= 
Ijin ben Onlel ^ermann nidjt fcertaffen, nnb bann 
tft er am beften aufgehoben! ^efct aber, £crr 
©raf" - (fo fd)tofe ©untrer in fetterer Saune) 

— „gewönnen Sie ftcf> baran, baß @ie mir greunb= 
fd)aft unb — $olgfam!eit gefd)ruoren fyaben unb 
baß es Reißen muß: 

tf M 1 too#, bu fittte §ütte, 
Vertraute meiner Reiben!" 

Der Sßalbmenfd) blidte roei)mütt)ig lad)e(nb 
umljer. 

„So fcW betm!" jagte er fteid), ,,$a, id) 
xoxü q$ gefteben, id) fyabz I)ier gelitten, unjaglid) 

— unb bie Dtut)e, bie id) t>ier $u finben glaubte, 
roar jene trügerijdje , metdje bie ^lofter^ellc ©em= 
jenigen bietet, beffen ©emütl) fid) nodj, tro£ Ijcv^ 
ber (Erfahrungen, ber SQBcft uno ben 9J£enjdjeti 
nid)t gang entfrembet ijat! $a, id) Ijabe §ier ge~ 
litten — unb bennod) tft mir biefe §üüe treuer 

— feit id) Ijier fdjmerglid) fußen SEräumc« naci)~ 
|*ng, fett bie Siebe biefeö Sljtyl nid)t gu ntebrig 
unb troftlos fanb, begUtcfenb fyter einjufefjreu, 
feit fte mid), ben Sdjeiutobten, 311 frifdjem, frö^= 



224. 

lt$em Seben lieber ertr>edft l)at\ 2öie fagt bodj 
ber SMd&ter? 

„£>te Sieb' ift unfer'm §eilanb gleich, 
@ie ^etßt bie lobten auferftefyen, 
$n toetfen §crjen läßt aud? fte 
äftand? IjoibeS Söunber nod) ge[d)efyen. 
<§>te fußte mir bie falte ©tat, 
211« %xo\t unb Hoffnung fd^on entfd?toanben, 
Unb fiel?, mein §ers, ba8 ftarr unb tobt, 
3ft frifd) unb fröfyltd) auferftanben!" 

Unb wie er fo gefprocfyen, ba brücfte feine 
Stufe ßcontincnö £anb j&rtücfyer, reifte er bem 
greunbe bie Sftecfyte, unb fte flauten einanber ftiff 
unb befcligt tu bie 2lugen, tiefe brei ebleu 2ftcn= 
fdjen, in Siebe unb §reuubfd)aft f)ier vereint tu 
ber f feinen £müe fyofy oben auf entfernter 23erg= 
^albe. 



ßnbe. 



SDrurf oon ©. $äfc in Naumburg a /g: ~ 



* iWA&fi 






fi£^B0RM 



w2i 









Es»: 



W\*& 1